0

HNO-Praxis geschlossen: Personal fällt nach Impfung aus

Bild: Unsplash Wegen dem Durchimpfen des Personals einer Hals-Nasen-Ohren-Praxis blieben am Dienstagnachmittag die Türen der betreffenden Arztpraxis im nordrhein-westfälischen Viersen-Süchteln verschlossen. Zwei Drittel des Personals klagten über Nebenwirkungen der Corona-Impfung. weiterlesen: https://www.wochenblick.at/hno-praxis-geschlossen-personal-faellt-nach-impfung-aus/

HNO-Praxis geschlossen: Personal fällt nach Impfung aus — Wissenschaft3000 ~ science3000

Angst regiert das LandVitamine angeblich nutzlos (v.a. bei Corona)Vitamin C und ÜbersäuerungNach einem Jahr Corona sind derart viele Menschen in Angst und Schrecken versetzt, dass ich dafür kaum noch Worte finde.

Man sollte vor Corona Respekt haben, aber keine Angst.
Wenn ich allerdings viele ihrer Zuschriften und Kommentare sehe, haben mittlerweile mehr Menschen vor den Maßnahmen Angst, als vor Corona.
Mittlerweile geht es ja immer noch um eine Inzidenz 35 oder sogar um die „Zero-Covid-Strategie“, also null Infektionen, null Erkrankungen. Maßnahmen dazu: vor allem weitere Lockdowns.
Würde man folgende Grafik einmal in den Nachrichten zeigen, wäre auch dem letzten Lockdown-Fan klar, dass Lockdowns sehr fragwürdig sind.
Mehr dazu ist eigentlich nicht zu sagen.
(Falls Sie das Bild nicht angezeigt bekommen, klicken Sie mal auf den Platzhalter und lassen das herunterladen zu)
Der „öffentliche Sprech“ sieht ja ganz anders aus: Lockdowns funktionieren, usw.

Sogenannte „Faktenchecker“ sind massiv dran, Beiträge die anderes behaupten, zu „prüfen“. 

So auch im Fall meines Beitrags, in dem ich verschiedene Studien anführe. In einem weiteren Beitrag hatte ich zum „Fakten“-Check der „Checker“ Stellung genommen:

https://www.yamedo.de/blog/faktenckeck-wirkungslosigkeit-lockdown/

Wer da die Fakten checkt ist auch sehr interessant, aber das würde jetzt zu weit führen.
Noch interessanter wird es beim nächsten Punkt: den Vitaminen.
Die „Faktenfinder“ der Tagesschau haben jetzt angeblich herausgefunden: „Starkes Immunsystem genügt nicht“. (Beitrag vom 19.2.2021)

Ich zitiere mal nur bezüglich der Vitamine den Professor der dort zu Wort kommt:

„Wir haben im Moment keine Möglichkeit, durch irgendwelche Vitamine oder Mittelchen ein normal funktionierendes Immunsystem spezifisch gegen Sars-CoV2 zu stärken“, so Watzl. Die einzige wirksame und zielgenaue Stärkung des Immunsystems gegen das Corona-Virus sei die Impfung.“
Aha. Da ist sie also wieder: Die Impfung. 
Das bestätigt das Narrativ, welches ebenfalls seit Monaten vorgetragen wird, dass es eine Rückkehr zur Normalität („Neue Normalität“) nur mit einer Impfung gäbe.
Ein paar Horrormeldungen zu dieser Impfung hatte ich hier zusammengestellt:

https://freie-impfentscheidung.de/horrormeldungen-zu-corona-impfungen/
Ich rate weder zur Impfung, noch davon ab. Dies sollte jeder selbst entscheiden dürfen. Ich fürchte nur dass wir einen Impfzwang durch die Hintertür haben werden, was wir ja faktisch in einzelnen Bereichen schon haben.
Zurück zu den Vitaminen, die ja angeblich nicht helfen sollen.
Andere Sender wie z.B. n-tv berichten da deutlich besser, wie zum Beispiel im Beitrag: „Schutz gegen Corona? Drei Vitamine helfen dem Immunsystem“
Zitat: Dabei wurde festgestellt, dass Teilnehmer, die gut mit den Vitaminen D, E und A versorgt waren, deutlich seltener an Atemwegsbeschwerden litten. […] Keinen Zusammenhang konnten die Wissenschaftler zwischen einer Vitamin-C-Einnahme und dem Risiko für Atemwegserkrankungen feststellen.“
Die Sache mit dem Vitamin D brachte ich in den letzten beiden Newsletter ja zur Sprache – dies ist in der Tat bedeutend. Zum Vitamin D auch im Zusammenhang mit der Sterblichkeit:

https://vitalstoffmedizin.com/blog/sterblichkeit-mortalitaet-vitamin-d/

Aber da ist ja noch die Sache mit dem Vitamin C. Da soll es keinen Zusammenhang zu Atemwegsinfekten geben? 
Zunächst einmal hier mein Beitrag zu Daten aus China bezüglich Vitamin C und Corona:

https://vitalstoffmedizin.com/blog/vitamin-c-gegen-corona/

Eine gute Botschaft, dass man dieses Virus (möglicherweise/wahrscheinlich) auch mit ausreichend hohen Dosierungen von Vitamin C verhindern und therapieren kann/könnte? Zack: macht sich Widerstand breit.

Der Widerstand kommt weniger von den Betroffenen, sondern von den Medien, die eigenartigerweise sonst für solche sensationellen Meldungen sehr empfänglich sind. In diesem Fall scheint dies nicht so zu sein.

Mit Wissenschaft hat das nichts mehr zu tun. Man stellt eine Hypothese auf und versucht diese dann zu verifizieren oder eben nicht. Wenn wir Belege (wie hier aus China haben), dass das bei Corona-Patienten wirken könnte, dann sollte das weiter untersucht werden.

Aber es gibt einen Grund warum Vitamin C nicht wirken könnte und das ist eine vorliegende Übersäuerung des Körpers. Diesem Umstand bin ich erst seit einigen Jahren auf der Spur, aber mittlerweile ist für mich klar: Ascorbinsäure ist eine Säure. Und die wird vom übersäuerten Gewebe nicht gut angenommen.
Daher rate ich ja als „Grundbehandlung“ (wenn Sie Beschwerden haben) immer auch  eine Übersäuerung zu prüfen! Das Thema ist in wenigen Zeilen nicht abzuhandeln, weswegen ich vergangenes Jahr (endlich) ein Büchlein dazu vorgelegt habe. Die biologische Entsäuerungstherapie.
Das Thema ist durchaus etwas kniffliger als es oftmals dargestellt wird. Es gibt nicht die Eine-für-alle-Entsäuerungs-Lösung. Denn es gibt viele Gründe, weshalb ein Mensch übersäuert ist. Erst wenn Sie die wahren Ursachen kennen, können Sie gezielt etwas unternehmen. In meinem Ratgeber „Die biologische Entsäuerungstherapie“ gehe ich den wahren Ursachen systematisch auf den Grund und zeige Ihnen auch die Lösungen auf:
https://www.renegraeber.de/biologische-entsaeuerung.html

Es beginnt: Impfpflicht in Galizien Geldstrafen bis zu 60.000 Euro

Österreich: Illegale Einwanderung steigt rapide, Fünftel der Migranten Corona-positiv
Anders als in anderen EU-Staaten, die einen Rückgang der illegalen Migration aus dem Balkan und Nordafrika seit der Corona-Pandemie verzeichnen, steigt die illegale Einwanderung in Österreich seit Monaten massiv an. Kaum ein Tag vergeht, an dem nicht in irgendeinem Bundesland dutzende „Schutzsuchende“ von der Polizei aufgegriffen werden. Das wirft nicht nur Fragen nach einem fehlenden […]
Weiterlesen
Mitarbeiterin des Gesundheitswesens nach zweiter Corona-Impfung verstorben
BELOIT, WISCONSIN/USA: Das Leben der jungen Mitarbeiterin des Gesundheitswesens wurde im Wesentlichen schon am nächsten Tag nach der Impfung ausgelöscht. Sara Stickles erhielt die zweite Dosis der Pfizer mRNA-Spritze am oder um den 2. Februar, laut einem Facebook-Post der Familie. Bei ihr brachen sofort Hautausschlägen aus. Die 28-Jährige hatte fünf Tage später, am 7. Februar, […]
Weiterlesen
Steirische Sozialunterstützung ermöglicht 2.800 Euro netto für Asylantenfamilie!Eine asylberechtigte, arbeitslose Familie – bestehend aus Vater, Mutter und drei Minderjährigen – kann künftig weiterhin bis zu 2.800 Euro netto im Monat an Sozialleistungen abgreifen, ohne je einen einzigen…Weiterlesen …
Coronavirus-Ursache: Laborunfall in Wuhan laut Studie am wahrscheinlichstenDer Wissenschaftler Roland Wiesendanger von der Universität Hamburg hat eine einjährige Studie zum Ursprung der Coronavirus-„Pandemie“ veröffentlicht. Wesentliche Indizien sollen auf einen Laborunfall im chinesischen Wuhan hinweisen.Weiterlesen …

https://youtu.be/l9ncbR6tptg

Der Reiseanbieter #Alltours will seine Hotels ab Oktober nur noch für Geimpfte öffnen. Das hat einen wahren Shitstorm gegen das Unternehmen ausgelöst. #Impfen#Corona#Impfreihenfolge#AstraZeneca

KAMALA HARRIS & die schmutzigen Geschäfte mit Planned Parenthood

Eine der ersten Amtshandlungen Bidens

Kritik an Bidens Vorgehen kam von der katholischen Kirche: „Es ist bedauerlich, dass eine der ersten Amtshandlungen von Präsident Biden aktiv die Zerstörung von Menschenleben in Entwicklungsländern fördert“, hieß es in einer am 28. Jänner veröffentlichten Stellungnahme der US-Bischofskonferenz. Die Entscheidung sei unvereinbar mit der katholischen Lehre, unethisch und verletzte die Menschenwürde. Biden sei praktizierender Katholik, setze sich aber seit Jahrzehnten für die Legalität von Abtreibung ein.https://www.ief.at/biden-kippt-pro-life-vorschrift/Trotz Föten-Zellen: Vatikan akzeptiert ImpfstoffDer Vatikan hat den Einsatz von Coronavirus-Impfstoffen trotz Hinweisen auf die Verwendung von Zelllinien zweier abgetriebener Föten für die Entwicklung als moralisch vertretbar bestätigt.https://religion.orf.at/stories/3203682/

Ärzte für das LebenBis heute dienen zwei humane Zelllinien, die vom Gewebe abgetriebener Kinder stammen, zur Herstellung von Impfstoffen aus lebenden, abgeschwächten Viren, also Aktiv-Impfstoffen:
https://aerzte-fuer-das-leben.de/fachinformationen/schwangerschaftsabbruch-abtreibung/impfstoffe-und-abtreibung/

Das Labor in Wuhan, das im Zentrum der Pandemie-Kontroverse steht, wird von US-Steuerzahlern finanziert. Diese Finanzierung wird voraussichtlich noch bis 2024 andauern. Der US-Finanzminister hat erklärt, dass die Vereinigten Staaten die Zölle auf chinesische Produkte vorerst beibehalten werden. Senator Cotton fordert sogar eine gezielte Abkopplung vom kommunistischen China und sagt, die Vereinigten Staaten stünden wieder […]
Weiterlesen


+++ Shutdown-Schäden: Forscher rechnen mit erneutem Wirtschaftseinbruch +++

+++ Spanien: Region Galicia führt Bußgelder für nicht geimpfte Personen ein +++

+++ Werden Corona-Lockdowns rechtzeitig vor Ramadan-Beginn beendet? +++

+++ SZ-Urgestein attackiert seine Zeitung wegen »Schmähartikel« +++

dpa231528933_bundeswehr_impfung_corona_impfzentren

+++ Bundeswehr: Mehr Technisches Hilfswerk als Landesverteidigung +++

+++ Die politische Pandemie gegen Kinder und Jugendliche: Land ohne Zukunft +++

+++ Widerwärtige Vereinnahmung: Carola Rackete missbraucht Sophie Scholl für Antifa-Anbiederung +++

+++ Afghanistan: Über 20 Jahre Krieg, Leid, Chaos und kein Ende +++

dpa61065760_krieg_afghanistan_usa_taliban

+++ Rundfunkrat reagiert: 800 Beschwerden gegen WDR-Talkrunde »Die letzte Instanz« +++

+++ Aufrufe zu Demos gegen »Polizeiwillkür«: Frankfurter Asta darf sich nur zur Hochschulpolitik äußern +++

+++ »Dann schickte Mao die Intellektuellen Kloputzen, und das Land entwickelte sich« +++

+++ »Szenarienpapier« zur Corona-Politik: Seehofer-Ministerium lässt sich von Mao-Fan ohne Gesundheits-Expertise beraten +++

+++ Finanzaufsicht droht Lebensversicherern mit Stopp des Neugeschäfts +++

+++ Paukenschlag in Niedersachsen: Polizeipräsident wegen öffentlicher Kritik an Corona-Maßnahmen gefeuert? +++

+++ Online-Gesundheitsportal »gesund.bund.de«: »Einmaliger und neuartiger Angriff auf die Pressefreiheit« +++

+++ Wirbel um »NeuSpahnstein« … – Wegen Recherchen zu Immobiliengeschäften: Spahn lässt offenbar Journalisten ausforschen +++

+++ Willkommen in der »neuen Normalität«: Impfpass und Zweiklassengesellschaft kommen im Sommer +++

+++ Insider enthüllt: Merkels Lockerungsplan nur Lippenbekenntnis +++

+++ Bericht aus der Grabkammer der deutschen Staats-Wissenschaft +++

+++ SARS-Cov-2 schlimmer als zwei Weltkriege: Die tägliche Fake News der ARD +++

+++ Fördermittel für linken Verein: Peng, Peng! Steuerzahlerkohle! +++

+++ Der Medien-Konsens zerbricht: Ein bißchen Frühling für die Freiheit +++

+++ Straßen blockieren und Bier trinken: Über den Thüringer Weg zum Regierungsauftrag nach Berlin +++

+++ Mediale Hofberichterstattung – der Kotau vor den Herrschenden: Plumpe Parteinahme für die Politik +++

+++ Dr. Merkels Sprechstunde in der Bundestagsfraktion +++

+++ Die andere Seite der Woelki-Affäre: Spaltet sich die katholische Kirche? +++

+++ Tiroler Gemeinde Mayrhofen soll wegen Corona-Mutation isoliert werden +++

+++ Das P4-Labor in Wuhan erhält noch bis 2024 US-Steuermittel +++

+++ Marktwirtschaft: Auf Kuba stirbt der letzte Traum der westlichen Linken +++

+++ Der Showdown zwischen Russland und den Internetkonzernen kommt 2021: Löscht Russland YouTube & Co? +++

+++ Österreich: »Aktivisten« demonstrierten gegen Abschiebung von drei Vergewaltigern +++

+++ »Man muss akzeptieren, dass Sakrales entsakralisiert wird« – die schärfsten und mutigsten Kritiker des politischen Islam finden sich im Maghreb +++

+++ Künstler verpassen Robo-Hund Spot Waffe – Boston Dynamics reagiert sauer +++

+++ Kein Witz: Auch Mathematik ist »rassistisch«, da sie »weiße Überlegenheit« zeigt +++

+++ Chinas globale Lockdown-Kampagne +++

+++ Alles folgt der Agenda 2030: »Building Back Better« – ein weiterer Code zum weltweiten Putsch +++

+++ EU-Gesandter sieht Konflikt um Tigray »außer Kontrolle« – neue Flüchtlingswelle nach Europa befürchtet +++

+++ Sky-Australia: Biden ist dement und ein nationales Sicherheitsrisiko +++

+++ Österreich: Illegale Einwanderung steigt rapide, Fünftel der Migranten Corona-positiv +++

+++ Trumps vollständige Antwort auf die Entscheidung des Obersten US-Gerichtshofs zur Steuererklärung +++

+++ Digitale Abstandsmelder: Salzburger Schüler dürfen sich nicht mehr als 2 Meter nähern +++

+++ Corona-Todesfälle: »An« oder »mit« dem Virus gestorben? +++

+++ Durchsuchungen bei Berliner Staatsanwalt wegen Geldwäsche-Verdacht +++

+++ Einsatz in Afghanistan: Kabinett billigt Verlängerung bis 2022 +++

+++ Während unsere europäischen Nachbarn auf den Straßen rebellieren, verharren die Deutschen auf ihrer behaglichen Couch +++

+++ Mutmaßlicher IS-Deutschland-Chef muss zehneinhalb Jahre in Haft +++

+++ In Bayern gibt’s ab Herbst das Schulfach »Islamischer Unterricht« +++

+++ Missbrauch: Bischof Bätzing spricht von »Desaster« im Erzbistum Köln +++

+++ Digitalisierung der Schulen: Soviel kostet uns die IT-Kompetenz der Kinder +++

+++ Corona-Krise reißt Milliarden-Löcher in Staatshaushalt +++

+++ Die Mutter aller Klage-Wellen und Berlins Staatsanwaltschaft blamiert sich: Attila Hildmann, Corona-Klagen, Monitor +++

+++ Mit welchem Mittel Bill Gates Herr über die digitalen Identitäten aller Menschen werden will +++

+++ Deutsche Krankenhausgesellschaft: Krankenhäuser waren und sind nicht überlastet +++

+++ Urteil im Abu-Walaa-Prozess: Der Statthalter des IS +++

+++ Krankenhaus in Arizona hielt deutsche KSK-Soldaten für Terroristen +++

+++ Tod eines seitlich Umgeknickten +++

+++ Familiennachzug von Flüchtlingen boomt – während immer mehr Deutsche um ihre Existenz bangen +++

+++ Die Intoleranz der »Toleranten« und die Unfreiheit im freien Westen +++

+++ Angriff mit Baseballschläger in Dortmund: »Autonomen Antifa 170« blockieren Impfgegner-Autokorso +++

Einfach wau! Fressnapf machte im Corona-Jahr einen Rekordumsatz von 2,65 Milliarden Euro. „Mit einem Plus von 15 Prozent war es trotz der Pandemie ein tierisch gutes Geschäftsjahr“, so Fressnapf-Gründer Torsten Toeller (54) zu BILD. Unter anderem wuchs das Online-Geschäft um 45 Prozent (160 Mio. Euro Umsatz).

https://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-aktuell/fressnapf-dank-corona-kaufen-katzenfreunde-streu-wie-sau-75521604.bild.html

0

Zuckerentzug hilft auch gegen Krebs

Mal was Grundsätzliches

24.02.2021  Strunz GmbH  Drucken

Die Corona Krise bringt Licht in die Schulmedizin, weil nun endlich Vitamine und Mineralstoffe zur Behandlung von Erkrankungen in Erwägung gezogen werden. Ich freue mich über diesen langsamen Fortschritt.

Und lese Seltsames: In einer Studie soll der Effekt der Aminosäure L-Cystein in Form von N-Acetyl-L-Cystein (NAC) zur Heilung von COVID-19 untersucht werden. Die Wissenschaftler sind sogar so schlau und wollen den Patienten gleichzeitig Vitamin C geben. Denke ich: Super, langsam wird was begriffen.

Falsch gedacht: Die kombinierte Gabe von NAC und Vitamin C wird gleich in den nächsten Sätzen des Artikels zerrissen. Vitamin C würde das Ergebnis verfälschen, so könne man nicht feststellen, ob NAC wirklich wirkt. Unvorstellbar, wie viel Unverständnis über den menschlichen Körper und somit auch über die Medizin in dieser Kritik steckt.

Es kommt doch auch keiner auf die Idee und gibt einem Menschen nur Wasser, aber keinen Sauerstoff, um die Wirkung von Wasser zu untersuchen.

Oder umgekehrt, jemand bekommt nur Sauerstoff, aber tagelang kein Wasser. Weil Wasser das Ergebnis verfälschen könne.

Genau das ist häufig der Knackpunkt an Nährstoffstudien.

Probanden bekommen immer nur eine Sache, mal Omega 3 oder Magnesium, dann mal Vitamin E. Denn so werden Studien mit Medikamenten durchgeführt. Die einen erhalten das Medikament, die anderen ein Placebo. Dann wird verglichen, was passiert. Klar zeigen sich verschiedene Wirkungsweisen, weil jeder Mensch etwas anders ist. Trotzdem werden die Daten der Studien so schöngerechnet, dass sich irgendeine Wirkung nachweisen lässt.

Diese Art der Untersuchung wird dann auf Nährstoffe angewandt. Um angeblich klar abgesicherte Ergebnisse zu bekommen. Alle Nährstoffe wirken aber zusammen. Je nachdem, welche Nährstoffmängel die Probanden bereits vor einer Studie haben, zeigen die untersuchten Vitamine oder Mineralstoffe andere Wirkungen. Oft eben nur sehr geringe Wirkungen, was dann so interpretiert wird, dass Omega 3 oder Vitamin D gar nicht wirken.

Wie gesagt: Zum Leben brauchen wir Wasser und Sauerstoff und nicht nur eines davon. Für Ihre Gesundheit brauchen Sie alle essenziellen Nährstoffe und nicht nur die, die gerade in einer Studie, an der Sie teilnehmen, untersucht werden.

Um die Wirksamkeit von Nährstoffen in einer Studie nachzuweisen, gibt es meiner Meinung nach nur eine sinnvolle Methode:

Man hat zwei Gruppen von Menschen. Die einen sind mit allen essenziellen Nährstoffen sehr gut versorgt, ihre Werte liegen jeweils in den oberen Normbereichen. Deren Gesundheit vergleicht man mit der Gesundheit der Vergleichsgruppe, die Nährstoffmängeln haben. Gibt garantiert ein eindeutiges Ergebnis.

Warum macht das eigentlich keiner, ist doch so naheliegend?

P.S. Wir tun`s. Seit Jahrzehnten. Ergebnisse liegen dann in Brief-/mail-Form vor. Beeindruckend!VORHERIGE NEWS

KetoCal

Artikel .1110 vom 22.02.2021

ist eine neuentwickelte, patentierte ketogene Diät. Flüssig verpackt. Erhältlich in Ihrer Apotheke. Enthält nur 3,3% KH. Für Kinder mit Epilepsie. Denn Epilepsie kann manchmal geheilt, oft deutlich abgeschwächt werden durch völligen Verzicht auf leere Kohlenhydrate. Den Gedanken könnte man ja (ist das erlaubt?) umdrehen: Kohlenhydrate, also genetisch nicht korrekte Kost, machen uns krank. Machen auch Epilepsie.

An der Universität Boston hat man weiter gedacht. Hat diese neuentwickelte KetoCal an Mäusen getestet. Welchen man (menschliche) Krebszellen in das Gehirn gepflanzt hat. Mäusen also mit schnell wachsenden Hirntumoren.

Und fand – wenn das keine Sensation ist – dass das Wachstum der Tumore

  • um 65% (Astrozytom) und
  • um 35% (bösartiges Gliom)

vermindert wurde. Die Tumore also langsamer wuchsen. Das Krebsgewebe signifikant weniger durchblutet wurde. Und die Überlebenszeit der kohlenhydratfrei ernährten Mäuse signifikant anstieg.

Heißt praktisch: Zuckerentzug hilft auch gegen Krebs im Gehirn (nicht heilt! Hilft).

Sie verstehen, liebe Leser, weshalb ich Ihnen immer und immer wieder vom Zusammenhang zwischen Krebs und Kohlenhydraten berichte. Es tut nämlich sonst kaum jemand. Sie würden diese glücklichen Nachrichten ja nirgendwo lesen. Jedenfalls nicht in den medizinischen Fachzeitschriften wie Focus, Spiegel, Bunte, Madame …

Woher ich das weiß? Soeben habe ich einen Patienten mit operiertem Hirntumor, jetzt ausgedehnten Metastasen in die Uniklinik eingeliefert. Von dieser neuen Behandlungsmöglichkeit ist dort nichts (in Worten NICHTS) bekannt. Und die hier zitierte Arbeit trägt die Überschrift:

The calorically restricted ketogenic diet, an effective alternative therapy
for malignant brain cancer

Meine aktuelle Bitte war: Man könnte es doch wenigstens zusätzlich versuchen, oder?

Denn hier steht „effective“ und „cancer“. Freilich: dazu müsste man englisch lesen. Ist laut Prof. Antes rund 80% der deutschen Ärzte nicht gegeben … (News vom 09.01.2009 siehe unten angehängt).

Und wir wundern uns? Und wenn´s Ihr Kind wäre? (News vom 24.07.2017.de)

Schlusslicht Deutschland

Viele von Ihnen wundern sich. Über eine ganz offensichtliche Diskrepanz. Über den Unterschied zwischen dem, was Sie in diesen News oder in meinen Büchern lesen … und den Erzählungen Ihres Hausarztes oder den Erfahrungen in Ihrer Klinik.

Tatsächlich können Sie hier hautnah den Unterschied zwischen „der Welt des Wissens und der deutschen Versorgungswirklichkeit“ studieren (Zitat Professor G. Antes in der FAZ).

In meiner Sprache: Die Medizin weiß … nur der deutsche Hausarzt nicht. Wir sind in der Medizin so sehr viel weiter. Wir wissen genau, wie man keinen Krebs bekommt, wie man keinen Herzinfarkt bekommt, wie man keinen grauen Star bekommt, wie man keinen Alzheimer bekommt, wie sämtliche Blutdruck-Diabetes-Blutfett-Tabletten überflüssig sind und werden. Die Medizin weiß längst Bescheid.

Nur die deutsche Medizin nicht. Schreibt und begründet Professor Antes in der FAZ ganz präzise.

„Unzählige Studien haben in den vergangenen 40 Jahren gezeigt, dass die Verwirklichung von Wissen, von medizinischem Wissen, erschreckend langsam erfolgt und die verschenkte Zeit vermeidbare Todesfälle zur Folge hat“.

Ein Hauptgrund ist die Sprachbarriere. Alle wichtigen, alle neuen Ergebnisse klinischer Studien werden „ausnahmslos“ in englischsprachigen Zeitschriften veröffentlicht und „haben einen Impakt-Faktor“ (Anzahl der Zitierung), die bis zum 50-fachen über denen deutscher Zeitschriften liegt.

Anmerkung: Jetzt verstehen Sie, weshalb meine wissenschaftlichen Veröffentlichungen ausnahmslos in führenden amerikanischen Zeitschriften nachzulesen sind. Anmerkung Ende.

Jetzt kommt’s: Professor Antes zitiert Studien, wonach 80% der deutschen Ärzteschaft in der beruflichen Routine nichts in englischer Sprache lesen. Und sie damit „zwangsläufig von dem globalen Wissenspool abgeschnitten sind“.

Und die restlichen 20% der deutschen Ärzte, die sich täglich in englischer Sprache weiterbilden? Die werden „von ihren Organisationen und Verbänden weitgehend im Stich gelassen“. Professor Antes spricht von „einer erstaunlichen Ignoranz und weitverbreitetem Desinteresse“ dieser Organisationen (soll ich sie nennen?), was dazu führt, „dass selbst Universitätskliniken sowie der größte Teil der Ärzteschaft keinen Zugang zu den relevanten Wissensquellen hat“.

Dem ist nichts hinzuzufügen.

Vielleicht verstehen Sie jetzt, weshalb Sie in meinen News immer so „andere Medizin“ erfahren. Weshalb ich die „Welthauptstadt der Medizin“, nämlich das NIH so oft direkt oder indirekt zitiere. Das Wissen ist da. Weltweit. Bloß eben nicht unbedingt in Deutschland.

zurück zur Übersicht

  1. Mal was Grundsätzliches24.02.2021  Strunz GmbHDie Corona Krise bringt Licht in die Schulmedizin, weil nun endlich …MEHR LESEN »
  2. Corona ist die Chance23.02.2021  Strunz GmbHJedes Problem bringt Chancen mit sich, wenn man nur …MEHR LESEN »
  3. Weshalb Bewegung?22.02.2021  Strunz GmbHTagtäglich überraschen Sie mich. Tagtäglich freue ich mich, wenn Sie …MEHR LESEN »

0

Marmor-Tassenkuchen mit Früchten — Happy Carb

Die kleinen Tassenküchlein sind einfach immer klasse… 1 Portion 1 Ei, Größe M 20 ml… [weiter] Der Beitrag Marmor-Tassenkuchen mit Früchten erschien zuerst auf Happy Carb.

Marmor-Tassenkuchen mit Früchten — Happy Carb
Löschorgie geht weiter: Staatliche Medienprüfer zensieren unabhängige Online-Medien

Löschorgie geht weiter: Staatliche Medienprüfer zensieren unabhängige Online-Medien

Clanland Berlin – Die Genossen und die Migranten

Clanland Berlin – Die Genossen und die Migranten

Urteil: Auch eingewanderte Roma ohne gültigen Pass erhalten höhere Sozialleistungen

Urteil: Auch eingewanderte Roma ohne gültigen Pass erhalten höhere Sozialleistungen

Senioren mit Gewalt fixiert: 8 Tote nach Corona-Zwangsimpfung in Berliner Altersheim

Senioren mit Gewalt fixiert: 8 Tote nach Corona-Zwangsimpfung in Berliner Altersheim

Altersversorgung wird zum Pulverfass: Rentner bald alle Pfandflaschensammler?

https://www.anonymousnews.ru/2021/02/20/pulverfass-altersversorgung-rentner-pfandflaschensammler/

Die Altersversorgung droht in den nächsten Jahren zu einem sozialpolitischen Pulverfass zu werden. Nach aktuellen Statistiken haben über 40 Prozent der Deutschen nicht genug Geld, um Rücklagen fürs Alter zu bilden. Und bereits heute beziehen etwa 500.000 ältere Menschen die sogenannte Grundsicherung, das heißt, ihre Rente ist so gering, dass sie der Staat auf Hartz-IV-Niveau aufstocken muss.

Die Wut wächst, was folgender Auszug aus einem Leserbrief zeigt, den ein Ehepaar unlängst an eine große Tageszeitung schickte: »Besonders verwerflich finden wir, dass Menschen, die ein Leben lang oft über 45 Jahre 50 Prozent ihres hart verdienten Lohnes an Steuern und Sozialabgaben dem Staat überlassen mussten, dann im Alter in Altersarmut enden …« Das Patentrezept von Wolfgang Schäuble gegen Altersarmut scheint derweil zu lauten: einfach länger arbeiten, am besten bis 70.

„Alle AfDler gehören in die Gaskammer“: Vergangenheit holt Links-Politikerin ein
Bianca Deubel von der Linkspartei erklärte vor zwei Jahren, dass AfDler in die Gaskammer gehören. Nun kandidiert sie für die Linke und erntet Kritik für ihre damaligen Äußerungen, aber sie…
Weiterlesen …
Bundespräsident Van der Bellen, ÖVP-Bundeskanzler Sebastian Kurz und die „Ibiza“-Verschwörung
Der Kalender des Bundespräsidenten aus der Woche des 17. Mai 2019 – des Tages der Veröffentlichung des „Ibiza-Videos“ – lässt konkret vermuten, dass sowohl Bundespräsident Alexander Van der Bellen, als…
Weiterlesen …
Italien: Immigrantenboot vor Lampedusa gekentert
Ein Migrantenboot kenterte vor der Küste von Lampedusa während der Umschiffung der Insassen auf Patrouillenboote der Küstenwache und der Guardia di Finanza. Derzeit wurden 47 illegale Migranten gerettet, doch es wird nach wie vor nach vermissten Personen gesucht. Das Schiffsunglück ereignete sich 15 Meilen südlich von Lampedusa. Ein Hubschrauber der zweiten Luftwaffeneinheit der Küstenwache in […]
Weiterlesen
2021-02-20
Berlin: Eine Milliarde für 53 Asyl-Luxusbauten – Quadratmeterpreis 4.500 Euro
Während Rentner zu einem nicht unerheblichen Teil mit ein paar hundert Euro im Monat über die Runde kommen müssen, sitzt das Geld anderwärts locker: Beispielsweise im schwer verschuldetem Berlin, wo gerade um eine Milliarde Euro (!) Luxusquartiere für Asylbewerber hochgezogen werden. Kosten per Quadratmeter: bis zu 4.500 Euro! Ganz schön viel für „Modularen Unterkünfte für […]
Weiterlesen
2021-02-20
Ungarns „umstrittenes“ Klubrádió: eine Lageanalyse
Von Irén Rab * Wie sehr die Autorin Recht hatte, wissen wir bereits heute. Klubrádió hat neue Unterlagen eingereicht und es wird seine geliebte Frequenz zurückbekommen. Viel Lärm um nichts. Wie es im Artikel steht. Eine funkelnde Kerze erhellt die einzelne Rose auf dem Tisch, sonst ist die Umgebung dunkel. Die Landschaft verschwindet in der […]
Weiterlesen
2021-02-20
V4-Familienplanung: Mission für Europa
Die Visegrád-Staaten (V4) begreifen es als ihre Mission, Europa in Bezug auf die demographische Entwicklung ein positives Beispiel zu geben. Das sagte Ungarns Familienministerin Katalin Novák am Donnerstag auf einer Online-Konferenz mit ihren Amtskollegen und leitenden Mitarbeitern der Ministerien. „Wir Mitteleuropäer zeigen, dass wir auf die eigenen Ressourcen bauen können“, betonte die Fidesz-Politikerin. Diese Region […]
Weiterlesen
2021-02-20
Salvinis „Ja“ zu Draghi bricht die Einigkeit der Lega
Matteo Salvini hat sich für den Beitritt seiner Partei, der Lega, zu der neuen italienischen Regierung unter Mario Draghi ausgesprochen. Ein Mitglied der Lega, der Wirtschaftswissenschaftler Giancarlo Giorgetti, übernimmt das stratregisch wichtige Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung. Es sei eine Regierung der „nationalen Einheit“, um sich dem „Krieg“ gegen Covid und den damit verbundenen Maßnahmen zu […]
Weiterlesen
2021-02-20
Polizei: Bei Islamisten Hosen voll – gegen älteres Ehepaar mit 20 Mann stark!
In der deutschen Stadt Hannover demonstrierten vergangenen Sonntag knapp 2.000 Menschen gegen die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung. Und wie bei Anti-Regierungsdemonstrationen in Deutschland üblich, ging auch hier die Polizei mit äußerster Brutalität gegen die Teilnehmer, also die eigenen Bürger, vor und ließ zum wiederholten Male jegliche Verhältnismäßigkeit vermissen. Ganz im Gegenteil etwa zu hunderten islamistischen Familien […]
Weiterlesen
2021-02-19
Ruuben Kaalep (Estland): „Einwanderungspolitik westlicher Führer in Osteuropa undenkbar“
Von Álvaro Peñas * Interview mit Ruuben Kaalep, Dichter und estnischer Abgeordneter der EKRE (Konservative Volkspartei Estlands). EKRE ist die dritte politische Partei Estlands und war Teil einer Koalitionsregierung von April 2019 bis Januar 2021. Die Koalitionsregierung, an der EKRE beteiligt war, fiel aufgrund eines Korruptionsskandals der Zentrumspartei von Jüri Ratas. Was ist passiert? Der […]
Weiterlesen
2021-02-19
Viktor Orbán feiert 30 Jahre Visegrád-Vier-Bündnis in einem Gastbeitrag
Ungarn, Polen, Tschechien und die Slowakei haben eine gemeinsame Basis gefunden, um ein christliches Europa zu fördern und gleichzeitig den Kommunismus und offene Grenzen zu bekämpfen, schreibt Ministerpräsident Orbán. Ministerpräsident Viktor Orbán schrieb in einem Brief, der in der ungarischen Tageszeitung Magyar Nemzet veröffentlicht wurde, dass die Nationen Mitteleuropas das Gewicht ihrer Verantwortung für die […]
Weiterlesen
2021-02-19

https://www.welt.de/politik/ausland/article226487467/Israels-Rueckkehr-zur-Normalitaet-fuer-Geimpfte.html

Clanland Berlin – Die Genossen und die Migranten
Weil will mehr Freiheiten für Geimpfte und Getestete
Lambrecht will Sperrung von Nutzerkonten von HetzernPosted: 21 Feb 2021 05:22 AM PSTChristine Lambrecht (SPD) warnt in der aktuellen Ausgabe des SPIEGEL vor »immer neuen Wellen des Hasses« in sozialen Netzwerken wie Facebook, YouTube oder Twitter.Read more…
Israel: Geimpfte kriegen Grünen PassPosted: 21 Feb 2021 02:34 AM PSTMit einem sogenannten Grünen Pass dürfen Geimpfte unter anderem Fitness-Studios, Hotels, Theater oder Sportereignisse besuchen.Read more…
Corona-Politik: Winfried wird wildPosted: 20 Feb 2021 03:43 PM PSTLangsam wird der Ton zwischen Politik und den Untertanen beim Thema Corona rauer. Kretschmann, grüner Ministerpräsident (Baden-Württemberg) droht mit einem schärferen Lockdown, der alle bisherigen in den Schatten stellt.Read more…
FDP warnt vor nächster PandemiePosted: 20 Feb 2021 06:06 AM PSTDie FDP-Bundestagsfraktion fordert die Regierung auf, Deutschland schon jetzt für den Ausbruch einer weiteren Pandemie nach der Coronakrise zu wappnen. „Wenn wir jetzt nicht unsere Lehren aus der Covid-19-Krise ziehen, dann müssen wir damit…Read more…
Wegen Corona: DGB will Abschaffung von Maastricht-KriterienPosted: 20 Feb 2021 03:25 AM PST„Dass der Schuldenstand eines EU-Landes 60 Prozent der Wirtschaftsleistung nicht übersteigen passt nicht mehr in die Zeit“.Read more…
Insolvenzverwalter warnen vor VerschleppungPosted: 20 Feb 2021 03:03 AM PSTDie Insolvenzverwalter in Deutschland warnen Unternehmer davor, ihren Antrag für eine mögliche Insolvenz zu verschleppen. „Manche Eigentümer und Manager werden in eine Haftungsfalle hineinlaufen. Wer zu spät einen Antrag stellt, haftet dann mit…Read more…
Ist RWE für Blackout in Texas mitverantwortlich?Posted: 19 Feb 2021 03:00 PM PSTRWE ist einer der großen Windenergie-Player in Texas. Wegen Wetter stehen die Räder still. Der Schaden: Hunderte Millionen, weil sich das Unternehmen verzockt hat.Read more…


Anlass genug jetzt die neue COMPACT Aktuell „Corona-Diktatur“ herauszubringen. Wie unsere Freiheit stirbt, ist nicht nur der Untertitel dieser Sonderausgabe, sondern muss täglich von jedem von uns immer wieder neu erfahren werden.
Die Parlamente sind entmachtet, es regiert das Politbüro mit Kanzlerin und angeschlossenen Ministerpräsidenten, ein Notstandsgesetz legt alle Befugnisse in die Hand des Gesundheitsministers. Bisheriger Höhepunkt: Sogenannte Lockdown-Verweigerer werden in mehreren Bundesländern in Lager gesperrt. Wie der israelische Historiker Yuval Noah Harari sagte: „Die totalitäre Versuchung ist in Zeiten von Corona groß.

COMPACT Aktuell „Corona-Diktatur“ liefert Ihnen alle Argumente, die Sie in dieser Situation brauchen:
Trumps Eisbrecher – Zum Tod von US-Radiolegende Rush Limbaugh
von DANIELL PFÖHRINGER        
Er war die Hassfigur der US-Linken, seine Radiosendung erreichte regelmäßig 15 Millionen Zuhörer, Trump zeichnete ihn zuletzt noch mit der Medal of Freedom aus.
Weiterlesen
Wie unsere Freiheit stirbt
von COMPACT 

Corona-Diktatur wurde von den Hofschranzen des Regimes zum Unwort des Jahres 2020 erklärt, ohne das Copyright zu nennen: Der Begriff kam erstmals von Jürgen Elsässer im Editorial der April-Ausgabe – Redaktionsschluss 10. März, zwei Wochen vor dem ersten Lockdown.
Weiterlesen
Schicksalstage der Deutschen: Todestag von Andreas Hofer – und Freiheitsdemo gegen die Corona-Diktatur in Innsbruck!
von JÜRGEN ELSÄSSER   

Tirol steht auf gegen Diktatur und Einsperrung! Im Geiste des großen Freiheitshelden gegen den hinterfotzigen Bayern-König und den Diktator Kurz!
Weiterlesen
Eine humorvolle Abrechnung
von COMPACT

Dies ist wahrscheinlich eines der ungewöhnlichsten Bücher, die Sie je lesen werden. Es ist kein klassisches Sachbuch, sondern etwas Neues, Einzigartiges.

Dumm, dümmer, deutsch ist ein Exzess an Leidenschaft, Offenheit, Klarheit, ständig präsentem Wortwitz und elegant transportiertem Humor. Eloquent analysiert Christian Wolf die politisch-wirtschaftlichen Verhältnisse Deutschlands.
Weiterlesen
Im göttlichen Rausch ‒ Der Fliegenpilz in der indoeuropäischen Mythologie
von LARS POELZ
Die rot schimmernde Kappe mit den weißen Punkten zieht jeden in den Bann, gern wird sie als Glücksbringer geehrt. Unsere Vorfahren sprachen dem Fliegenpilz sogar göttliche Eigenschaften zu.
Weiterlesen
Must have!
von COMPACT

Mit scharfem journalistischen Skalpell seziert Wisnewski das historische 2020, in dem mafiöse Eliten versuchen, unser Schicksal auf den Kopf zu stellen, den Globus einem totalitären Corona-Regime zu unterwerfen:
Wurde die Corona-Pandemie geplant?
Warum sind alle Corona-Maßnahmen so widersprüchlich?
Ist der bayerische Ministerpräsident Markus Söder korrupt?
Wer hat auf dem Globus das Sagen, und wo soll das alles enden?
Weiterlesen
Wenn Schmerzen unerträglich werden. Natürliche Mittel auf dem Vormarsch
von MATTHIAS LEHMANN 

Schätzungsweise 1,5 Mrd. Menschen sind davon betroffen. Sie gehören zu den häufigsten Erkrankungen weltweit. Die Rede ist von chronischen Schmerzen.
Weiterlesen
Es ist wieder da
von COMPACT

Ein Sieg für die Meinungs- und Debattenfreiheit! Nach langem juristischem Tauziehen ist Thor Kunkels Bestseller über die Manipulation unseres Denkens durch politisch korrekte Sprachdogmen wieder erhältlich. 
Weiterlesen
„Wir sind der Fels in der Brandung“ – Jürgen Elsässer zur Staatsschutzaktion gegen COMPACT (Video)
von JÜRGEN ELSÄSSER 

„In der Krise schlägt die Regierung um sich und offensichtlich ist auch das COMPACT-Magazin das Ziel. Wir sind die stärkste Publikation der Opposition mit über 40.000 Exemplaren jeden Monat, und vor allem die aktuelle Ausgabe gefällt den Corona-Diktatoren gar nicht.“
Weiterlesen
Risikofaktor Q10-Mangel
von 9 Leben

Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit sowie die Immunabwehr nehmen ab, gleichzeitig kann es zu Schlafstörungen, Müdigkeit und Antriebslosigkeit kommen. Da Herz, Leber, Nieren, Gehirn und Muskeln viel Energie benötigen, kann ein Q10 Mangel zu einer Vielzahl weiterer Beschwerden führen.
Weiterlesen
Androiden weinen nicht: Corona-Roboter ersetzen die Menschen
von JONAS GLASER

Im Lockdown werden alle menschlichen Kontakte eingefroren. Was nicht im Homeoffice erledigt werden kann, übernehmen Roboter – von der Fabrik bis zum Puff.
Weiterlesen
Das Regime hat COMPACT den Krieg erklärt – Jetzt müssen wir uns wehren!
von COMPACT-MAGAZIN

Die herrschenden Eliten haben COMPACT den Krieg erklärt: Nach Zensur im digitalen Raum soll es nun an unser Herzstück gehen – das Monatsmagazin. Doch wir wissen uns zu wehren.
Weiterlesen
Achtung! Boykott im Handel droht!
von COMPACT

Denn die Fragen, die Otte in seinem neuen Buch behandelt, sind aus Sicht der Herrschenden anstößig! 
Wie sicher ist der Euro? 
Kommt eine Inflation? 
Wie geht es nach Corona weiter? 

Die Antworten dürften die Bundesbürger verunsichern.    
Jetzt den Titel sichern!
Weiterlesen
Viele weitere Artikel zu allen Themen finden Sie hier:
Zum COMPACT-Shop


+++ WHO bestätigt: SARS aus Labor entwichen +++

+++ Maas: Neue Maßnahmen gegen biologische Kampfstoffe notwendig +++

+++ »Mittendrin statt nur dabei« – Was wusste Van der Bellen vom Ibiza-Video? +++

+++ Ein Vorgeschmack: Wenn der Lockdown-Korken aus der Flasche springt … +++

+++ Geplante Lockerungen: Das ist kein Regieren, nicht mal Reagieren +++

+++ Corona-Lockerungen: Merkel plädiert für mehrstufige Öffnungsstrategie +++

+++ Mut-Lehrer am Pranger: Vorarlberg droht kritischen Pädagogen mit Entlassung! +++

+++ Sachsen-Anhalts CDU-Generalsekretär verteidigt Parteitag – 100 Leute im gleichen Raum ohne Maske +++

+++ 1,5 Mrd. Euro allein von Berlin – Wollen Merkel und Macron Afrika »schneller als die Russen« impfen? +++

+++ Arzt pfeift auf Eid und Grundgesetz – kündigt AfD-Politikerin Behandlungsvertrag +++

dpa127640893_elmar _thevessen_zdf

+++ Haltungsjournalismus: ZDF-Theveßen stempelt Trump als »Faschisten« ab +++

+++ Beim Girokonto lauert immer häufiger die Minuszins-Falle +++

+++ »Die machen so einen Aufstand« – »AfDler in die Gaskammer«: Linken-Politikerin beklagt Shitstorm +++

+++ Polizei will rechtsextremistische Strukturen in eigenen Reihen aufklären +++

+++ Die unterschätzte Pandemie: Von der gefährlichen Ausbreitung der Dummheit +++

+++ Bundeswehr sieht Corona-Krise als »Blaupause« für zukünftige Inlandseinsätze +++

+++ Hajo Schumacher im Gespräch: Wenn Google zum Oberchefredakteur wird +++

+++ Bei Flüchtlingskrise 2015 angeblich nicht möglich: Deutschland weist in einer Woche (!) 18.000 Menschen an Grenzen ab +++

+++ Ex-Polizeichef: »Die Politik hat im Grunde genommen das Gleiche gemacht, was sie gerade bei der Corona-Geschichte auch macht« +++

+++ Ein Wortkünstler ohne medizinische Qualifikation, der für das Innenministerium in Sachen Corona-Strategie arbeitet. Ein Skandal? Nein, neue Realität im Propagandastaat Deutschland +++

+++ Wurde vom Paul-Ehrlich-Institut eine gefährliche Nebenwirkung der Impfung ausgeblendet? +++

+++ Köln und Frankfurt: Gedenkorte für Opfer von Hanau zerstört +++

+++ Ignorant fehlerhafte Berechnungsweise: Unsterblich mit dem RKI +++

+++ Einfamilienhaus-Streit in Hamburg: Grüner Bezirkschef hebelt Bürgerbeteiligung aus +++

+++ WDR finanziert mit Rundfunkbeitrag Wahlkampfhilfe für die Grünen +++

+++ Mehrwertsteuererhebung: Scholz macht Impfstoffe unnötig teuer +++

+++ Sozialismus und Gedankenkontrolle haben Konjunktur: Verstörende Visionen vom Neuen Menschen +++

+++ »Weiße Überlegenheit« – Leitfaden: US-Lehrer sollen Rassismus in Mathematik bekämpfen +++

+++ Regierung Netanjahu führt Privilegien für Geimpfte ein und schafft damit Fakten. Auch für die EU: Der Corona-Impfpass kommt – via Israel +++

+++ Bericht: USA wollen mehr Truppenbasen in Griechenland nutzen +++

+++ Umstrittene Bildgeschichte: Widerstand gegen Corona-Propaganda für Kinder nimmt zu +++

+++ Kam Corona-Virus doch aus Labor? Linke Medien wütend über Studie +++

+++ Australische Regierung schaltet keine Anzeigen auf Facebook mehr +++

+++ Spanien: Proteste weiten sich aus +++

+++ Pandemie in Großbritannien: Johnson plant »vorsichtigen, aber unwiderrufbaren« Lockdown-Ausstieg +++

+++ Geheime Dokumente zeigen, wie die EU die Biontech-Zulassung verzögerte und warum Deutschland so wenig Impfstoff bekam +++

+++ Westen stinkt nach Schwäche … – Nato-Einsatz in Afghanistan: Taliban fordern Truppenabzug und drohen mit Konsequenzen +++

+++ Erzbischof Hieronymos II. von Athen äußert sich in einem Fernsehinterview offen über den Islam: »Keine Religion, sondern eine Partei« +++

+++ »Weiße Vorherrschaft und Kolonialisierung« – Shakespeare droht in den USA Entfernung aus Lehrplänen +++

+++ »Neues Ethisches Reich« – Wenden sich jetzt schon Russlands Liberale vom Westen ab? +++

+++ Proteste in Spanien: »Es gibt keine politischen Gefangenen, es gibt nur gefangene Politiker« +++

+++ Das russische Fernsehen über die Lage in der EU: »Merkwürdige Merkel und Moleküle der Unfreiheit« +++

+++ Kälteeinbruch in Texas unterbricht Energieversorgung Mexikos: Venezuela will Erdgas liefern +++

dpafestnahme_clans_handschellen_berlin08240968

+++ Clanland Berlin – Die Genossen und die Migranten +++

+++ Migrant bekommt vor Gericht recht: Razzia in Ellwangen – Polizeigewerkschaft weist Vorwürfe zurück +++

+++ Irreführende Zahlen des RKI und der Landesbehörden – Warum das Daten-Chaos so gefährlich ist +++

+++ Untersuchung eines Kölner Forschungsinstituts: Die wahre Inflation liegt viel höher +++

+++ Der Fall Gustl Mollath: »Man wollte ihn mundtot machen« +++

+++ Berliner Senat will Bewerber mit ausländischer Herkunft noch stärker bevorzugen als bislang geplant: »Migrationsgeschichte« als Karriereturbo +++

+++ Kliniken verzeichnen 20 Prozent weniger Einnahmen +++

+++ Der Unsinn mit den exponentiellen Hochrechnungen +++

+++ Buntland anno 2021: Als Vorbereitung auf Kämpfe mit Tschetschenen: Clan-Angehörige in Berlin sollen sich Kriegswaffen beschafft haben +++

+++ Bundestagspolizei registriert mehr als 250 Straftaten +++

+++ Impfpflicht: »Impfgegner sind nicht recht bei Sinnen und lassen sich kaum von ihrem Irrglauben abbringen« +++

+++ Nach Vogelgrippe-Übertragung: Klöckner warnt vor dem Berühren toter Vögel +++

+++ Genitalverstümmelung: Vermeintlich aufgeklärte Deutsche sagen: »Das sind andere Traditionen« +++

+++ »Das betrifft nicht nur, aber zunächst Neukölln«: Organisierte Kriminalität in Berlin – Schusswaffen und Immobilien +++

+++ Käseproduzent »Hochland« beteiligt sich an »Remilk«: Milch aus dem Labor, ohne Kuh +++

+++ Aerosol-Physiker spricht von Corona als Innenraum-Problem: »Die Ansteckungsgefahr draußen liegt bei 0!« +++

+++ Während Lockdowns kaum Wirkung zeigen, bremst nun der erhebliche Anteil derer, die nach einer Infektion immun sind, die Ausbreitung des Virus +++

0

Und warum ist NAC so wirkungsvoll?

Corona ist die Chance

23.02.2021  Strunz GmbH  Drucken

Jedes Problem bringt Chancen mit sich, wenn man nur genau hinschaut. Leider starrt der überwiegende Teil der Bevölkerung auf das Problem, und gerät in Angst. Geduldig wird auf die Rettung gewartet, auf den Impfstoff. Das ist das Gegenteil von Eigenverantwortung.

Ich gucke auf die Chancen. Corona hat das Potential, die Medizin zu revolutionieren. Denn, obwohl es jetzt den Impfstoff gibt, stehen die Mediziner immer noch hilflos da, wenn jemand schwer an COVID-19 erkrankt. Da gibt es noch keine Medikamente, also probieren sie mit den Mittelchen herum, die ihnen zur Verfügung stehen. Überraschenderweise wird dabei immer häufiger zu Vitaminen und Mineralstoffen gegriffen. Die Not macht erfinderisch. Viele meiner Kollegen staunen wahrscheinlich über die positiven Effekte von Vitamin D oder Zink bei der Behandlung von COVID-19, verachteten sie doch, bisher oft genug, solche „überflüssigen“ Nahrungsergänzungsmittel.

Ich denke anders: Endlich! Die Krise öffnet der Schulmedizin die Augen. Fragt sich nur, wie weit und wie lange es anhält. Aber das ist ein anderes Thema.

Zurück zu den Mittelchen, die jetzt aus den Regalen gezogen werden. Dazu gehört auch:

N-Acetyl-L-Cystein (kurz NAC)
Ein neuer Hoffnungsträger

Cystein ist eine bedingt essenzielle Aminosäure. Der Körper kann sie zwar selbst herstellen, aber oft nicht genug von ihr. Cystein ist ziemlich unstabil, daher unsinnig, es als Nahrungsergänzungsmittel pur einzunehmen. In den 1960er-Jahren hat man L-Cystein an ein weiteres Molekül gekoppelt, an N-Acetyl. Und schon wurde die Aminosäure stabil. Außerdem wird Cystein samt N-Acetyl-Anhang vom Darm besser aufgenommen und im Körper verstärkt verwendet. Als N-Acetyl-L-Cystein auf den Markt kam, wurde es bei Atemwegserkrankungen und bei Infektionskrankheiten eingesetzt. Es wirkt schleimlösend und antioxidativ. Passt ja zu COVID, müssen sich da ein paar Wissenschaftler gedacht haben.

Im November 2020 wurde hierzu eine Studie veröffentlicht. Die Verfasser sprechen von positiven Ergebnissen bei einzelnen COVID-19 Patienten und davon, dass momentan 6 Studien über die Wirksamkeit von N-Acetyl-L-Cystein laufen. Erste Ergebnisse werden im Mai 2021 erwartet. Wer hätte das gedacht: Wieder eine Chance in der Krise!

Obwohl die Ergebnisse der Studien noch nicht vorliegen, empfehlen die Autoren Gesunden die Einnahme von 600 mg NAC pro Tag zur Stärkung des Immunsystems. Wer sich infiziert und Symptome entwickelt soll die Dosis auf 1200 mg pro Tag erhöhen.

Brauchen Sie nicht, wenn Sie täglich einen qualitativ hochwertigen Eiweiß-Shake trinken. Schauen Sie mal auf die Liste der Inhaltsstoffe.

Und warum ist NAC so wirkungsvoll?
NAC wirkt antioxidativ.
NAC reagiert mit den Aminosäuren Glutaminsäure und Glycin und bildet Glutathion, das wichtigste körpereigene Antioxidans; wirkt Infektionen direkt entgegen.
NAC entwickelt in den Mitochondrien eine besonders starke Wirkung und fängt dort freie Radikale ab. Schützt somit Ihre Kraftwerke und reduziert dadurch das Risiko, an Fatigue zu erkranken.

PS: NAC gibt’s in jeder Apotheke.

Quelle: Shi Z, Puyo CA. N-Acetylcysteine to Combat COVID-19: An Evidence Review. Ther Clin Risk Manag. 2020;16:1047-1055. Published 2020 Nov 2. doi:10.2147/TCRM.S273700VORHERIGE NEWSZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Weshalb Bewegung?

22.02.2021  Strunz GmbH  Drucken

Tagtäglich überraschen Sie mich. Tagtäglich freue ich mich, wenn Sie mir berichten über Ihr unerwartetes Wohlbefinden nach ein paar schlichten Vitaminen, simplen Aminosäuren. Primitivbausteine jedes Lebewesens.

Kurz nachgedacht? Primitivbausteine? Hat meine Schulmedizin bis heute noch nicht verstanden … Ausnahme vielleicht Intensivmediziner.

Was mich an Ihren Briefen so besonders freut, sind die kleinen Randbemerkungen. Meist am Schluss. So etwa: „… und übrigens: Ich jogge jetzt täglich 60 Minuten“. Oder: „… täglich 10 km“. Dabei hatte ich mit Ihnen über Bewegung überhaupt nicht gesprochen.

Wir sind eben doch in der Regel kluge Köpfchen. Wir alle. Und ahnen die Wahrheit. Haben das Wörtchen „Bewegung“ da hinten im Oberstübchen versteckt… jeder Zeit parat. In der Regel natürlich mit schlechtem Gewissen. Weil wir – NOCH – nicht täglich laufen.

Dahinter steht ein Gesetz. Das Gesetz der Evolution.

Das Nadelöhr zu jeder Heilung heißt: Bewegung. Tägliche Bewegung. Als ich begonnen habe, dieses sehr einfache Rezept jedem (!) Patienten zu verkünden, hat man den Kopf geschüttelt. Jeder stolze Sportwissenschaftler hat selbstverständlich gewusst, dass zwei bis drei Trainingseinheiten in der Woche völlig ausreichen. Nun: Heute proklamiert selbst das amerikanische Gesundheitsministerium, dass Bewegung täglich stattfinden sollte. Jeden Tag.

Man weiß mittlerweile auch, warum das so ist. Grund ist der Genschalter mRNA. Der stellt sich durch Bewegung um auf »gesund«. Was dann passiert? Zellen für das Immunsystem bilden sich häufiger, bilden sich schneller. Und die Enzyme, die hinter Entzündungsreaktionen stehen, die werden weniger.

Bewegung wirkt also an der Basis, direkt an Ihren Genen. Und dabei ist es ganz gleichgültig, ob Sie gegen Ihren Krebs kämpfen oder ob Sie seltener Schnupfen haben wollen. Bewegung in der richtigen Dosis … stellt den Schalter um. Heilt.

Und wo passiert das alles? In Ihrem Oberschenkel, in Ihrem Bizeps, in Ihrem Rücken. Muskeln spielen die Hauptrolle für ein starkes Immunsystem. Wir haben dieses Organ gründlich unterschätzt. Tun das heute noch.

Dabei wissen wir heute genau, dass der Muskel nicht dummes Gewebe, sondern ein sehr aktiver Hormonproduzent ist: Interleukin-6 und Interleukin-15 heißen die Botenstoffe, die der bewegte Muskel massiv ansteigen lässt. Botenstoffe, die den Fettabbau stimulieren – was schön macht.

Was vor allem aber gesund macht: Interleukin-6 trägt Botschaften von einer Immunzelle zur nächsten. Ohne diesen Kurier keine Reaktion Ihres Immunsystems. Kein erfolgreicher Kampf gegen Eindringlinge wie Bakterien, Viren, Krebszellen.

Muskeln schützen vor Bluthochdruck, Zucker- und Herzkrankheit, also den drei Rachegeistern des Wohlstands. Schützen aber auch vor Brust- und Darmkrebs. Vor Osteoporose, vor Depression, vor Demenz und Alzheimer.

Bewegung also. Genauer: Der bewegte Muskel. Sollte man kurz erläutern:

Da, wo bei Ihnen die Wade ist,
haben manche Menschen Muskeln. Schon verstanden?

Deshalb ist meine kluge Frau zur Bergläuferin geworden. Und deshalb sollten Sie den täglichen mühsamen Hügel-Anstieg nicht etwa scheuen, sondern sich darauf freuen.

Muskeln. Der bewegte Muskel. Das Urgeheimnis von Gesundheit genauso wie von Lebensglück.VORHERIGE NEWSZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

  1. Corona ist die Chance23.02.2021  Strunz GmbHJedes Problem bringt Chancen mit sich, wenn man nur …MEHR LESEN »
  2. Weshalb Bewegung?22.02.2021  Strunz GmbHTagtäglich überraschen Sie mich. Tagtäglich freue ich mich, wenn Sie …MEHR LESEN »
  3. KetoCal22.02.2021  Strunz GmbHDiesen Newsbeitrag finden Sie auf http://www.drstrunz.de.MEHR LESEN »
  4. Das Anti-Pflegeheim-Programm21.02.2021  Strunz GmbHWissen Sie wer ins Pflegeheim kommt? Der Großteil sind die, …MEHR LESEN »

0

Arzt verweigert AfD-Bundestagskandidatin die Behandlung — Und morgen dir?

Wahlkreis Waldshut / Breisgau-Hochschwarzwald. Die AfD-Bundestagskandidatin Andrea Zürcher (37) im Wahlkreis Waldshut, der bis zum Feldberg reicht, wird von ihrem Arzt nicht mehr behandelt, weil sie in der AfD ist. Eine bodenlose, menschenfeindliche Frechheit, für die dieser verantwortungslose Sack sofort aus der Ärzteschaft rausgeschmissen gehört. „Ich war noch nie in meinem Leben so sehr geschockt. […] […]

Arzt verweigert AfD-Bundestagskandidatin die Behandlung — Und morgen dir? Du hast die WAHL-Landtagswahl! — Lügenpresse Fake News & Co.


für den Staatsschutz gilt offenbar der Verdacht vom „Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen gemäß § 86a StGB“ (Hitlergruß). Das geht aus einem Schreiben von „Polizeipräsidium/Polizeidirektion West/Dez. III – Staatsschutz“ hervor, das in diesen Tagen direkt an die Privatadresse des COMPACT-Chefredakteurs einging.

Moniert wird das Motiv, auf dem „mehrere männliche Personen gemeinschaftlich den rechten Arm zum sogenannten Hitlergruß ausstrecken. Im Hintergrund ist ein Gesicht einer männlichen Person abgebildet, welche nach unten auf den Hitlergruß sieht.“

Ganz davon abgesehen, werte Staatsschützer, dass Euch offensichtlich das „Gesicht einer männlichen Person (….) , welche nach unten auf den Hitlergruß sieht“, nicht bekannt ist, weil ihr offensichtlich den Grövaz Karl Lauterbach (Größter Virologe aller Zeiten) nicht kennt: Habt Ihr nicht mehr alle Tassen im Schrank, ein Presseorgan mit so einer Ermittlung einzuschüchtern?

Was war, als der Stern-Trump mit Hitlergruß auf dem Cover hatte? Wurde da auch ermittelt und eingeschüchtert? Oder ist alles erlaubt, wenn es gegen Trump und ähnliche Feindbilder des Imperiums geht – aber nichts erlaubt, wenn man die eigene Regierung kritisiert, wenn diese die Grundrechte mit Füßen tritt?

Seien Sie versichert, liebe Leser, 

wir werden der Corona-Diktatur nicht weichen. COMPACT ist der Fels in der Brandung. Gemeinsam sind wir stark.

COMPACT hat seine Anwälte beauftragt, diesem Anschlag auf die Pressefreiheit entgegenzutreten. Wir werden nicht nachgeben und sind zu keinem Kompromiss bereit – denn es geht um die Freiheit in Wort, Bild und Ton, es geht um die Freiheit selbst in diesem Land!

Unsere Leser bitten wir um Unterstützung. Und in Ihrem eigenen Interesse: Besorgen Sie sich die aktuelle COMPACT-Ausgabe, bevor sie verboten wird!

Im Dunstkreis von ’68 hat die linksintellektuelle Pariser Elite den Sex mit Minderjährigen salonfähig gemacht.
Weiterlesen


Racak war das angebliche Massaker, das den Kriegsvorwand lieferte. Die gerichtsmedizinischen Unterlagen, die das Gegenteil beweisen, ließ der grüne Außenminister unter Verschluss nehmen.
Weiterlesen


Die Blutnacht des 19. Februar 2020 mit zehn Toten gilt als der schwerste rechtstextreme Terrorakt seit der Wiedervereinigung.
Weiterlesen

Das deutsche Volk (selbst) fiel in rascher Folge unter die Kontrolle seiner fremden Elemente. In den Weimarer Tagen gab es 20-mal so viele jüdische Regierungsbeamte wie vor dem (Ersten Welt-) Krieg. Israeliten mit internationalen Bindungen schlichen sich unmerklich in die Schlüsselpositionen des deutschen Verwaltungsapparates hinein. Lediglich drei deutsche Minister hatten direkten Kontakt zur Presse, aber in jedem Fall war der Beamte, der für die Übermittlung von Nachrichten und die Auslegung der Politik für die Öffentlichkeit verantwortlich war, ein Jude. Von solchen Mißbräuchen hat Hitler Deutschland befreit. Weit verbreitet wurde in England die Ansicht, daß die Nazis junge, finster dreinschauende Gangster sind, die durch Terror über eine eingeschüchterte und ärgerliche Bevölkerung herrschen. Dies ist eine direkte Umkehrung der Fakten. Ich bin vom Zeugnis meiner eigenen Augen und Ohren überzeugt, daß die Sympathien der überwältigenden Masse der deutschen Bevölkerung stark mit dieser Organisation standhafter junger Patrioten verbunden sind. Sie sind die Avantgarde der nationalen Anstrengung, die unter der praktischen, zielgerichteten Führung Hitlers, das durch die Niederlage im Krieg zerstörte Vertrauen in ihre eigenen Kräfte und des Schicksals Deutschlands rasch wiederherstellt hat. Es wäre sowohl zwecklos als auch unfair, diese Wiederbelebung des deutschen Geistes zurückzuweisen. Denn jede Nation hat das Recht, ihre eigenen Ressourcen optimal zu nutzen. …“

Quelle: The Daily Mail, Nr. 11.609, „YOUTH TRIUMPHANT – Germany, a nation of sixty-five millions, stands behind Hitler united as it never was before”, 10.07.1933, S. 10, Artikel v. Viscount Rothermere

Adolf Hitler sagte:
„Wenn immer noch gefragt wird, warum der Nationalsozialismus das jüdische Element in Deutschland so fanatisch bekämpft, so kann die Antwort nur lauten: Weil der Nationalsozialismus eine wirkliche Volksgemeinschaft aufbauen will. Da wir Nationalsozialisten sind, können wir einem fremden Volk nicht erlauben, sich als Führer über unser arbeitendes Volk zu stellen.“

Im Buch des US-Amerikaners Bradberry, der, ähnlich wie Michael Collins (Buch über Kennedy-Mord von Mossad, CIA: „Final Judgement“), leider „verstarb“, findet ihr beide Passagen, wenn auch gekürzt, auf Seite 180. Es gibt es als Buch oder eben auch als PDF. Auf AMAZON darf es nicht mehr gehandelt werden. Warum, wird jeder verstehen, der es gelesen hat.

WK210220_Corona_Zerstoerung_Glaubwuerdigkeit_Arzt.jpg
PK210220_Corona_App_Kontakte_Ueberwachung_Diktatur.jpg
Logistikverband warnt vor Versorgungskollaps
Über 90 Millionen Euro in Bitcoin in deutschen Asservatenkammern

https://www.youtube.com/watch?v=blurxea9oZ4&feature=youtu.be



Jahrelang hat Fridays for Future versucht, sich als Basisbewegung junger Menschen darzustellen. Durch einen Fehler flog jetzt ein „Toolkit“ in Indien auf, das ein anderes Bild von durchgeplanten Methoden angeblicher Klimaschützer zeichnet.

Europa ist weitgehend im Lockdown, aber die selbst ernannten Klimaaktivisten rund um die Schwedin Greta Thunberg haben ein neues Ziel: Im Internet wird gegen die Bank Standard Chartered angeschrieben, ein Londoner Finanzinstitut mit bedeutenden Verbindungen in die Entwicklungsländer. 24 Milliarden, so der Twitteraccount von „Greta“, habe das Haus seit dem Pariser Abkommen in Unternehmen der fossilen Kraftstoffe gesteckt, und jetzt sollte man bitte mit Hashtags wie #CleanUpStandardChartered Druck machen. Gesagt, getan, die deutschen Anhänger ließen sich nicht lumpen und fluteten die Social-Media-Accounts der Bank mit Kommentaren. Die Bank reagierte schließlich mit Löschung der Angriffe, was die deutsche Sektion mit der Unterstellung von Zensur genüsslich ausschlachtete.„Are you afraid of a bunch of kids exposing your coal investments?“ ist da eine besondere Frage, denn den Betrachtern – Bankern, Journalisten, Politikern, Bürgern oder Mitstreitern – soll der Eindruck vermittelt werden, hier weiche eine der größten Banken weltweit vor den berechtigten Anliegen von ein paar Kindern zurück. So sieht man sich gerne, so möchte man beschrieben werden: als Vertreter der Jugend, die engagiert gegen globale Konzerne und Interessen für eine bessere Zukunft kämpft. Natürlich könnte man auch sagen, dass ein Rauswurf aus Webseiten und gezieltes Trolling nicht ganz die Erfolge sind, die eine globale Bewegung verzeichnen will, deren Vertreterin Luisa Neubauer vor gerade mal einem Jahr nach ein paar Protesten ein Posten im Aufsichtsrat von Siemens angeboten wurde. Dann kam die große Seuche, die Welt hatte andere Probleme, und nun, 2021, wollte Fridays for Future in Deutschland eigentlich das Thema Klimaschutz in den anstehenden Wahlen großmachen. Es ist kein Geheimnis, dass vor allem die Grünen ihren Aufstieg auch der Bewegung verdanken, und deshalb ist es ganz spannend zu sehen, wie „ein paar Kinder“ strategisch so vorgehen. Und ob das überhaupt ein paar Kinder mit basisdemokratischen Strukturen und überparteilichem Anspruch sind.
Dass ich darüber schreiben kann, verdanke ich einem Fehler der Person, die den Greta-Account am 3. Februar bedient hat. Diese Person hatte von einer Gruppe von Aktivisten ein Dokument erhalten, das minutiös das geplante Vorgehen angesichts von Bauernprotesten in Indien am 4. und 5. Februar beschrieb. Offensichtlich war das sogenannte Toolkit nicht für die öffentliche Verwendung gedacht, und so brach schnell Empörung über den Greta-Account herein. Bei „India Today“ wurde inzwischen die Konversation zwischen „Greta“ und der 22-jährigen FFF-Aktivistin Disha Ravi veröffentlicht, die gleich danach einsetzte: Ravi drängte darauf, dass das Toolkit nicht verbreitet werden sollte. Es enthielt demzufolge die Namen der Ersteller und würde sie in Konflikt mit einem indischen Gesetz bringen, das der Prävention von staatsgefährdenden Straftaten dient. Disha Ravi bat um Zeit für ein Gespräch mit ihren Anwälten und versprach „Greta“, sie aus der Sache herauszuhalten. Das waren fromme Wünsche, denn in Indien stieß das Toolkit auf breite Ablehnung, Disha Ravi wurde verhaftet, und Gegner der sogenannten Bauernproteste verbrannten Bilder von Frau Thunberg, die eigentlich angetreten war, das Leben gerade in Entwicklungsländern besser und gerechter zu machen. Den Indern war nämlich schnell klar, dass da eben nicht nur „ein paar Kinder“ agieren.
Sondern zwei Organisationen, die auf den ersten Blick nicht viel miteinander zu tun haben. Das Toolkit entstand dem Vernehmen nach im Rahmen einer Zoom-Konferenz am 11. Januar bei einer in Kanada ansässigen Poetic Justice Foundation. Mitgründer ist ein gewisser Mo Dhaliwal, der von indischen Medien mit separatistischen Bewegungen der Sikhs im Bundesstaat Punjab in Verbindung gebracht wird. Dieser Konflikt prägt Indien seit der Unabhängigkeit, denn die hinduistische Mehrheitsgesellschaft und die monotheistische Religion der Sikhs stehen zueinander im Widerspruch. Das äußerte sich mehrfach in blutigen Konflikten und brutal niedergeschlagenen separatistischen Aufständen, deren Ziel die Errichtung eines eigenen Staates der Sikhs im indischen Bundesstaat Punjab war. Momentan kocht der Konflikt wieder hoch, weil die Zentralregierung in Delhi die Landwirtschaft liberalisieren will. Bauern vor allem aus dem Punjab fuhren daher zur Hauptstadt, und bei den gewalttätigen Protesten wurde auch die Nationalflagge der Sikhs auf einem Tor zur Hauptstadt gehisst. Für manche Hindus war das ein unerträglicher Affront, weshalb die Spannungen zwischen den Gruppen auf einem neuen Höhepunkt sind. Genau hier ergriff nun der Greta-Account einseitig Partei für Bauern, die in Indien als Sikhs wahrgenommen wurden. Aus „ein paar Kindern“ mit Klimazielen und Überparteilichkeit wurde dadurch eine internationale Affäre mit heftigen Angriffen auf Fridays for Future.
Diese ungeplante Dynamik wird erst so richtig verständlich, wenn man sich den Inhalt des Toolkits anschaut. Zentral ist dabei die professionell gemachte Kampagnenwebseite „Askindiawhy“, für die die kanadische Poetic Justice Foundation verantwortlich zeichnet. Die erste Überschrift lautet gleich „WHY IS INDIA KILLING ITS PEOPLE?“, um darauf die Antwort zu geben: „India is not just all about spirituality, yoga, and chai. Under the veil of democracy, India is also ruthlessly oppressive and violent.“ Die Vorwürfe, die dann der Weltöffentlichkeit präsentiert werden, sind überdeutlich: In Indien herrsche Faschismus, weil der Staat gegen muslimische Gruppen im Kaschmir vorgeht. Der Oberste Gerichtshof ermögliche Pädophilie. Delhi sei die Stadt mit den meisten Vergewaltigungen. Muslimen aus Nachbarstaaten werde die Staatsbürgerschaft verwehrt. Das Kastensystem sei offene Apartheid. Journalisten würden unterdrückt und verfolgt. Erst nach all diesen Vorwürfen, die Indien als Land und Gesellschaft in die Nähe einer totalitären und kriminellen Diktatur rücken, geht es dann um die Proteste der Bauern, an denen man sich beteiligen soll. Ungeachtet der fraglos in Indien vorhandenen Probleme und Ungerechtigkeiten ist die Webseite ein Musterbeispiel für Negative Campaigning: Zuerst wird das Land dämonisiert, danach werden die Bauernproteste als Lösung präsentiert.
Dafür will man internationale Hilfe, und unter einem Massaker machen es die Planer nicht: „Your support and scrutiny from the international community may be the only thing preventing India from conducting mass arrests or committing the next massacre of its people.“ Wie die Proteste international ablaufen sollen, ist auch schon geklärt. Die Webseite hält umfangreiches Material bereit, das man herunterladen und verwenden kann. Möglichen Teilnehmern wird es so denkbar leicht gemacht, sich hinter den Zielen des Projekts zu versammeln und Teil der Angriffe auf den Staat und seine Institutionen zu werden. Als Pressevertreter finde ich besonders das Media-Kit in seiner offenen Ansprache der Begehrlichkeiten bemerkenswert: „Download the narrative key messages, and sample press releases. Start finding contacts for your local and national media outlets, so you’re ready to pitch the story.“ Anders gesagt, man hätte in Leuten wie mir gern einseitige Erfüllungsgehilfen, die das schlucken, was andere schon passend vorgekaut haben. Dass die ganze Plattform etwas mit den Anliegen der Sikhs zu tun hat, wird erst in den FAQ deutlich. Das Anliegen von Fridays for Future – Klimaerwärmung stoppen – wird nur in Unterpunkten am Rande erwähnt.  

Wenn Sie mir eine Zwischenbemerkung erlauben: Als Journalist bekommt man solche Strategien normalerweise nicht zu sehen; sie werden irgendwo von Leuten entwickelt, die genau wissen, was sie wollen und wie sie die Medien ansprechen lassen. Es geht ihnen nicht darum, Leuten wie mir eine Pressemitteilung über die Lage der Sikhs zu schicken. Sie wollen, dass unschuldige Kindlein glauben, sie könnten ein blutiges Massaker an hungrigen, gegen die Großindustrie und einen korrupten Staat kämpfenden Bauern verhindern, indem sie zu mir gehen und mir das andrehen, was die Strategen im Hintergrund ihnen bereitstellen. Tatsächlich haben sie allen Grund zu glauben, dass das funktionieren kann, denn Fridays for Future hat mit den Medienprodukten Greta Thunberg und Luisa Neubauer genau so funktioniert. Niemand interessiert sich für Klimaforscher, die vor 20 Jahren bei „Spiegel Online“ behaupteten, es würde in unseren Breiten keine Winter mit Schnee mehr geben. Die Klimastory brauchte die überzeugten Kinder, die glaubten, ein Massaker zu verhindern, und nur zu gern würde ich im unerwünschten Lichte der indischen Enthüllungen wissen, wie das Toolkit aussah, als „Greta“ das erste Mal eine Rede vor einem halb leeren Saal hielt. Und wer in Deutschland daran mitgearbeitet hat, und bei welchen Konzernen oder Medien er angestellt war.
Während sich die Poetic Justice Foundation auch weiter nicht abhalten lassen will, und die indische Regierung der Fake News bezichtigt, kann man einen Blick auf den eigentlichen Inhalt des fraglichen Dokuments werfen. Es fängt auf dem Deckblatt damit an, das die Mehrheitspartei der Hindunationalisten im indischen Parlament, BJP, und ihre Paramilitärs, RSS, als „faschistisch“ bezeichnet werden, womit dann auch der Tonfall des restlichen Dokuments geprägt ist. Als schnelle Maßnahme sollte man am 4. und 5. Februar zwischen 11 und 14 Uhr mitteleuropäischer Zeit – in Indien ist es da schon Nacht – einen „Twitterstorm“ entfachen. Aktivisten sollten die eigenen Abgeordneten und Politiker auffordern, etwas zu tun, oder am 13./14. Februar vor indischen Botschaften oder Medienhäusern demonstrieren. Es geht also nicht um innerindische Proteste: Das Toolkit wurde erarbeitet, um international Druck auf Indien ausüben zu lassen. Und zwar koordiniert mit den Protesten der Bauern, auch wenn man es gern so aussehen lässt, als würden das nur ein paar basisdemokratisch organisierte Kinder machen, planen und umsetzen. Auch am 23. Januar hätte man zu genau festgelegten Zeiten einen Shitstorm gesehen und forderte dazu auf, dabei indische Politiker, Repräsentanten, Unternehmen oder internationale Organisationen wie die Weltbank anzusprechen. Dazu gibt es auch ein eigenes Dokument, aus dem sich die Beteiligten ihre vorformulierten Fragen heraussuchen können.

Prompt finden sich diese Fragen auch im Netz wieder – hier etwa bei Extinction Rebellion Leipzig am 25. Januar, also erheblich vor dem Zeitpunkt, als „Greta“ den verhängnisvollen Link zum Toolkit veröffentlichte. Es wird viel über „russische Bots“ gesprochen, die mit automatisierten Tweets die Demokratie gefährden. In diesem Fall hat man sich aber dazu entschlossen, die Bot-Arbeit internationalen Menschen zu überlassen, was deutlich besser und nach einer echten Bewegung besorgter, informierter und engagierter Menschen aussieht. Dass sich Extinction Rebellion massiv beteiligt, ist kein Zufall: Schon ab dem 23. Januar verbreitete deren Ableger in Schottland nicht nur bohrende und wie erwartet formulierte Fragen, sondern auch die Kurzfassung des Toolkits, die offensichtlich wirklich zur Verbreitung bei Twitter gedacht war:
Das umfassende Toolkit kündigt tatsächlich auf Seite 4 eine Zoom-Konferenz mit Vertretern von Extinction Rebellion Edinburgh, Schottland, an, und am 26. Januar eine weitere Aktion mit Extinction Rebellion Global auf Instagram. Nachdem das Toolkit um den 11. Januar herum entstanden ist, muss die deutlich radikalere und für ihre extremen Mittel bekannte Organisation schon länger vorab eingebunden gewesen sein. Besonderen Schwung hat die Bewegung dadurch nicht gewonnen, und die beiden Konzerne, die besonders getroffen werden sollten, waren kaum ein Ziel von Attacken. Im Toolkit heißt es: „Billionaires Mukesh Ambani and Gautam Adanimanu facture wealth by working hand-in-hand with the Modi Regime to exploit the world’s people, lands and culture.“ Die soll man dort treffen, wo es ihnen wehtut: beim Konsum und bei der Beteiligung, indem man auf einer speziellen Seite überprüft, welche Produkte mit den Konzernen verbunden sind. Poetic Justice Foundation und Extinction Rebellion bringen offensichtlich nicht genug Anhänger mit, um solche Strategien mit weltweiter Aufmerksamkeit durchzuführen. Danach wandte man sich an „Greta“ oder wer auch immer die zentralen Kanäle des FFF bespielt. Diese Person hat offensichtlich die Tragweite des internen und schon etwas veralteten Dokuments nicht begriffen, und so nahm das Unheil dann seinen Lauf.
Was kann man aus dem Vorgang über „Greta“, Fridays for Future und Kampagnen lernen? Bei den indisch-kanadischen Aktivisten war FFF nicht die erste Wahl, man hat sich zuerst mit Extinction Rebellion verbündet, und erst nach dem Ausbleiben größerer Reaktionen an FFF gewandt. „Gretas“ Organisation hat sich einspannen lassen, obwohl die Ziele der Aktion das eigentliche Thema Klimaschutz kaum betreffen und die Parteilichkeit in diesem Fall überdeutlich ist. Die eigentlichen Ziele, die FFF da unterstützt hat, sind so unfair formuliert, dass man sich mit solchen Behauptungen über Indien dem Vorwurf des Rassismus aussetzen könnte. Die Verbreitung eines Toolkits von einem Hauptaccount der Bewegung an die Anhänger passt nicht zur Behauptung, FFF sei basisdemokratisch organisiert: Im Gegenteil, hier wird die Handlungsanweisung eines Kaders selbstverständlich durchgereicht.

Die kooperierende Kaderstruktur selbst ist bestens organisiert und kann schnell auf anwaltliche Hilfe zurückgreifen. Und mit Anwendung bestehender Gesetze kann man lokale Anführer solcher Bewegungen allein für die Organisation so einer Kampagne auch verhaften und vor Gericht stellen – was im Deutschland von „Ende Gelände“, „Danni bleibt“ und einem gelb lackierten Stern in Berlin keineswegs selbstverständlich ist. Über die späte Einbindung von „Greta“ und die schnelle und falsche Reaktion kann man nur rätseln: Kann es sein, dass FFF bei wirklich harten Konfrontationen wie den Bauernprotesten als zu weich gilt, oder ist die Bewegung inzwischen so ausgelaugt, dass man sich zuerst mit durchorganisierten und hochmotivierten Klimasekten wie Extinction Rebellion abspricht? „Greta“ hat jedenfalls zugegriffen und ihre Anhänger losgeschickt, ohne die Folgen zu begreifen. Immerhin verdanken wir diesem Umstand einen Einblick in die Funktionsweise internationaler Proteste, und die Erkenntnis, dass die Shitstorms und Hassattacken auf politische und wirtschaftliche Gegner eben nicht nur „a bunch of kids“ sind. Ein paar Kinder sind nur die Fassade, die die Öffentlichkeit beeinflussen und gewinnen soll. Es geht um politische Macht mit totaler Emotionalisierung. Im Hintergrund agieren andere in Bereichen, die nur selten ausgeleuchtet werden.
Sei es, weil Toolkits selten an die Öffentlichkeit gelangen. Oder sei es, weil diejenigen, deren Aufgabe das wäre, es nicht einmal tun, wenn so eine Kaderstruktur auffliegt und man alles im Netz nachlesen könnte. Natürlich ist der Gedanke, man könnte selbst monatelang den Wünschen eines Toolkits irgendwelcher Gruppen mit verborgener Agenda, wie etwa die Förderung einer bestimmten Partei zur Erringung von Macht und Einfluss, freudig und devot nachgekommen sein, etwas unbequem. Schauen Sie mich nicht so an, ich habe frühzeitig über die ausgedehnten Flugreisen von Luisa Neubauer berichtet.

https://www.achgut.com/artikel/die_woken_hausfrauen_des_silicon_valley

Pommes: Die wichtigsten Tipps fürs Gelingen
Welche Kartoffelsorte man nimmt, ist Geschmackssache; ideal sind die sogenannten vorwiegend festkochenden Sorten. Wichtiger sind diese Regeln:
https://www1.wdr.de/verbraucher/rezepte/alle-rezepte/pommes-tipps-fuers-gelingen-100.html

Griechischer Gurkenjoghurt
Es gehört zu Pommes natürlich immer ein guter Dip. Pommes mit Mayo oder Pommes Schranke (mit Mayo und Ketchup) sind ja allbekannt. Etwas Besonderes hingegen ist dieser sahnige Dip aus Joghurt und Gurke. Leicht und fein würzig – und man kann ihn schnell anrühren.
https://www1.wdr.de/verbraucher/rezepte/alle-rezepte/griechischer-gurkenjoghurt-100.html

Grüner Chili-Dip
Ganz schnell gemacht und unglaublich würzig. Man braucht dafür die kleinen grünen Bratpaprika, die man heute überall im Gemüseregal findet. Sie haben einen ganz eigenen, charakteristischen Geschmack. 
https://www1.wdr.de/verbraucher/rezepte/alle-rezepte/gruener-chilli-dip-100.html

Alumettes
Auf dem Juliennehobel zu streichholzfeinen Streifchen geschnitten, entstehen bildschöne Mini-Pommes. Sie sind eine lustige Knabberei, aber auch eine ebenso dekorative wie wohlschmeckende Ergänzung auf dem Teller für die unterschiedlichsten Sachen: als Knusper-Finish über einem Salat, zu gebratenem oder gedämpftem Fisch. Praktisch: In einer Box luftdicht aufbewahrt, behalten sie Biss und Geschmack. 
https://www1.wdr.de/verbraucher/rezepte/alle-rezepte/alumettes-100.html

Kabeljaufilet mit Kräutern
Eine super Garmethode: Wir richten das Fischfilet fix & fertig gewürzt an und stellen die Teller in den Backofen. Bei 80 bis 100 Grad lassen wir es ganz langsam gar ziehen. Zum Servieren streuen wir am Ende nur noch unsere Alumettes darüber – fertig ist ein fabelhaftes Essen. 
https://www1.wdr.de/verbraucher/rezepte/alle-rezepte/kabeljaufilet-mit-kraeutern-100.html

Rote-Bete-Eier mit Kartoffelknusper auf grüner Sauce
Ein besonders hübsches und pfiffiges Gericht, ein kleiner Imbiss oder auch ein Hingucker – alles in einem Menü! 
https://www1.wdr.de/verbraucher/rezepte/alle-rezepte/rote-bete-eier-mit-kartoffelknusper-auf-gruener-sauce-100.html

Platthuhn mit Pommes oder Wedges aus dem Ofen
Wenn die Pommes statt im Fettbad im Backofen garen, lassen sich erheblich Fettkalorien sparen. Man kann die Stäbchenpommes ebenso auf dem Blech im Ofen garen, wie die zu Spalten geschnittenen Kartoffeln, die man neudeutsch Wedges nennt – also Kartoffelkeile. Die kann man schnell von Hand schneiden – hier ist es auch nicht so wichtig, dass sie die absolut gleiche Größe haben, weil im Ofen die Hitze nicht so konzentriert einwirkt. 
https://www1.wdr.de/verbraucher/rezepte/alle-rezepte/platthuhn-mit-pommes-oder-wedges-100.html

Pommes aus der Heißluftfritteuse
Klappt immer: Die geschnittenen, gewässerten und gut getrockneten Kartoffelstreifen einfüllen, einen Löffel Öl hinzugeben und das Ding laufen lassen – am Ende sind die Pommes gebräunt und knusprig. Zu guter Letzt etwas Salz darüberstreuen und es sich, ohne schlechtes Gewissen, schmecken lassen.
Man muss sie aber sofort verspeisen, die Heißluftfritten schrumpeln schnell und sind dann nicht mehr knusprig, sondern eher hart. Aber zum Gleichessen sind sie wunderbar!
https://www1.wdr.de/verbraucher/rezepte/alle-rezepte/pommes-aus-der-heissluftfritteuse-100.html

Rezepte zum Herunterladen und Ausdrucken (PDF-Datei) unter:
https://www1.wdr.de/fernsehen/kochen-mit-martina-und-moritz/kochen-mit-martina-und-moritz-rezept-pommes-100.pdf


Weiterlesen: Polnischer Widerstand gegen den Corona-Wahnsinn

Neues Bhakdi-Buch enthüllt: Darum sind Corona-Impfungen gefährlich

In seinem neuesten Buch „Corona unmasked“ setzt sich Professor Sucharit Bhakdi unter anderem mit der Frage auseinander, wie der neue mRNA-Impfstoff auf die Zellen im Körper reagieren könnte. Die professionelle Einschätzung des Immunologen ist verstörend: Er befürchtet, dass diese neuartige Impfung die Blutgerinnung im menschlichen Körper in Kraft setzen könnte. Die Folgen wären verheerend. In […]

Weiterlesen: Neues Bhakdi-Buch enthüllt: Darum sind Corona-Impfungen gefährlich

„Asoziale Vollidioten“: Christoph Waltz zieht über kritische Bürger her

Dänisches Volk steht gegen staatliche Zwangsimpfungen und Covid-Lager auf

Im letzten November konnten neun Tage durchgehender Massenproteste und ein öffentlicher Aufschrei von Ärzten und Wissenschaftlern ein totalitäres Gesetz verhindern, das von der Polizei gewaltsam durchgeführte Zwangsimpfungen und eine Zerschlagung aller Betriebe und Organisationen erlaubt hätte [1]. In einem Informationsblackout schwieg sich die globale Mainstreampresse darüber aus. In einem neuen Anlauf soll ein zwischen Schweden […]

Weiterlesen: Dänisches Volk steht gegen staatliche Zwangsimpfungen und Covid-Lager auf

Saatenvielfalt stärkt die Gesundheit: Sortenverlust erhöht Pandemie-Risiko

„Der Verlust von biologischer Vielfalt erhöht auch das Risiko für Pandemien“ warnt Dagmar Urban, die politische Referentin der „Arche Noah“, des gemeinnützigen Vereins für den Erhalt, die Verbreitung und die Entwicklung vom Aussterben bedrohter Kulturpflanzensorten. Dabei stützt sie sich auf einen vom Weltbiodiversitätsrat IPBES herausgegeben Report, der diesen Zusammenhang deutlich macht. Von Kurt Guggenbichler Nicht […]

Weiterlesen: Saatenvielfalt stärkt die Gesundheit: Sortenverlust erhöht Pandemie-Risiko

Gegen Zerstörung der Heimat: Naturschützer steigen auf die Barrikaden

Tote, Gelähmte, Behinderungen: Impf-Nebenwirkungen weiterhin geleugnet
Für Kritiker ist das Thema der Corona-Impfungen purer Horror. Doch egal welche Nebenwirkungen bekannt werden, Mainstream-Medien, Politik und Öffentlichkeit ignoriert, verleugnet und reden sie klein. Die Impfkampagne geht unbeirrt weiter. In dem Maße, wie umgekehrt seit einem Jahr einseitig „geframed“ und manipuliert wird, um die gefühlt „schrecklichste Pandemie aller Zeiten“ noch immer schrecklicher erscheinen zu […]Weiterlesen: Tote, Gelähmte, Behinderungen: Impf-Nebenwirkungen weiterhin geleugnet
Countdown läuft: Gernot Blümel muss vor mysteriöser Enthüllung zittern
Unter http://tuesfuermich.at/ findet sich seit gestern Abend ein mysteriöser Ticker. Bedrohlich zählt er die Tage, Stunden und Sekunden bis Montag, 11 Uhr, herunter. Kommt dann „die“ Enthüllung? Das Internet wartet gebannt. Finanzminister Gernot Blümel dürfte indes zittern. Mit den mittlerweile berühmten Worten „Tu es für mich “ bat Gernot Blümel 2017 den damaligen Generalsekretär des […]Weiterlesen: Countdown läuft: Gernot Blümel muss vor mysteriöser Enthüllung zittern
Widerstand im Ländle: Rebellischer Pastor ignoriert Versammlungsverbot
„Ich werde weiter meine Gottesdienste abhalten“, zeigt sich der Vorarlberger Pastor Jonathan Anselm (24) unbeugsam und pocht dazu auf die im Gesetz verankerte Religionsfreiheit, die mit dem Ausbruch der Corona-Hysterie zu Grabe getragen wurde, jedenfalls für seine im Kreis Bludenz angesiedelte Freikirche „Gemeinde Gottes“. Von Kurt Guggenbichler Die Religionsfreiheit, die er meine, einschließlich des damit […]Weiterlesen: Widerstand im Ländle: Rebellischer Pastor ignoriert Versammlungsverbot
Zu schönes Wetter, falsches Motto: So absurd ist das Demoverbot in Tirol
Unter Androhung drakonischer Maßnahmen einschließlich Geldstrafe im vierstelligen Bereich und Maßnahmen des Jugendamtes gegen Eltern, die mit ihren Kindern dennoch kommen, untersagte die Landespolizeidirektion Tirol jene maßnahmenkritische Demo, die am Samstag, den 20. Feber um 15 Uhr am Innsbrucker Landhausplatz stattfinden sollte. Die Begründungen sind haarsträubend.  Einige der Punkte sind bereits vom Demoverbot in Wien […]Weiterlesen: Zu schönes Wetter, falsches Motto: So absurd ist das Demoverbot in Tirol
Deutsche Medienaufsicht: Zensur-Welle gegen Corona-kritische Medien
Online-Medien die sich nicht dem deutschen Presserat angeschlossen haben, waren bis November weitgehend unreguliert. Durch eine Änderung des Medienstaatsvertrags ist das nun anders. 13 „Hinweisschreiben“ von Deutschlands Landesmedienanstalten sind der erste Schritt im Vorgehen gegen alternative Medien. Die Vertreter der Medienaufsicht verwehren sich vehement gegen jegliche Zensurvorwürfe und gestehen gleichzeitig ein, dass es primär Corona-Kritiker […]Weiterlesen: Deutsche Medienaufsicht: Zensur-Welle gegen Corona-kritische Medien
Kindesentzug bei Demobesuch: In Tirol ist offene Diktatur ausgebrochen
Es ist ein symbolträchtiger Tag und ein symbolträchtiger Boden: Am 20. Feber, dem 211. Todestag von Freiheitskämpfer Andreas Hofer, hätte am Landhausplatz, wo auch das berühmte Befreiungsdenkmal zum Gedenken an den Widerstand gegen totalitäre Systeme des 20. Jahrhunderts steht, eine große Freiheitsdemo stattfinden sollen. Nun wurde sie untersagt. Noch haarsträubender als die Begründungen sind dabei […]Weiterlesen: Kindesentzug bei Demobesuch: In Tirol ist offene Diktatur ausgebrochen
„Asoziales Saupack“: Lehrer beschimpft Corona-Kritiker als abnormal
Weil er Demonstranten gegen die Corona-Zwangsmaßnahmen nicht leiden kann, verliert der Salzburger Lehrer Anton N. auf Facebook die Fassung. Er möchte ihnen das Recht auf medizinische Versorgung verweigern und beschimpft sie wüst. Die Gesellschaft wird durch die politischen Entscheidungen der Regierung immer mehr gespalten. Sinnbildlich ist die Entgleisung eines altgedienten Salzburger Lehrers, der eigentlich vielen […]Weiterlesen: „Asoziales Saupack“: Lehrer beschimpft Corona-Kritiker als abnormal
Sachsen: Ministerin verstößt gegen eigene Maskenpflicht
Immer wieder wird betont, wie wichtig die Einhaltung der Corona-Maßnahmen sei. Viele Politiker nehmen es mit der Einhaltung ihrer Regeln aber selbst nicht ganz so genau. Auch die sächsische Sozial- und Gesundheitsministerin Petra Köpping (SPD) verstieß nach wenigen Tagen gegen ihre eigene Maskenpflicht. Bei den ganzen Verordnungen und Änderungen der aktuellen Corona-Maßnahmen kann man schon […]Weiterlesen: Sachsen: Ministerin verstößt gegen eigene Maskenpflicht
Robert F. Kennedy Jr.: Schützt Kinder vor Impfungen, die krank machen
„Restore Child Health“ – „Kindeswohl wiederherstellen“ nennt sich eine neue Kampagne von „Children’s Health Defense“ (Kindeswohl verteidigen) kurz CHD, für die aktuell Robert F. Kennedy Jr. wirbt. Er steht mit seinem Namen dafür ein, dass das Geschäft mit der Krankheit endlich ein Ende finden muss und kritisiert, dass zahlreiche Kinder durch Impfungen krank gemacht werden, […]Weiterlesen: Robert F. Kennedy Jr.: Schützt Kinder vor Impfungen, die krank machen
Nächste WDR-Entgleisung: Pegida, AfD und Querdenker als „Haufen Scheiße“
Schon wiederholt hörte man auch in Österreich von den Ausschweifungen des staatlichen Rundfunks in Deutschland. Nachdem 2020 mit einem Lied vom WDR Kinderchor begann, in dem Omas als Umweltsäue beschimpft wurden, endete das Jahr trotz zahlreicher Proteste gegen die überhöhten GEZ-Gebühren ideologisch gleichklingend mit einem Lied des selbigen Chors, in dem Omas als Corona-Leugner ins […]Weiterlesen: Nächste WDR-Entgleisung: Pegida, AfD und Querdenker als „Haufen Scheiße“
Das Symbol des Bösen: Der Kreis der Agenda 2030 / des Great Reset
Es gibt Unternehmer, die immer noch nicht glauben können, dass UN Agenda 2030 und der Great Reset tatsächlich umgesetzt werden. Viele Selbstständige klagen daher, dass sie jetzt vom Staat im Lockdown keine finanzielle Hilfe erhalten. Alle hoffen, dass der Staat endlich zahlt, statt ein Ende der Berufsverbote zu fordern. Viele wissen nicht, wofür die Lockdowns […]Weiterlesen: Das Symbol des Bösen: Der Kreis der Agenda 2030 / des Great Reset
Von wegen „Pandemie“: Auslastung deutscher Kliniken ging 2020 zurück
Zu den „großen Mythen“, mit denen Lockdowns und weitgehende Stilllegung des Alltags in in Deutschland seit Monaten begründet werden, zählt die Überlastung der Krankenhäuser in dieser sogenannten Pandemie, in der es immer weniger Opfer gibt. Eine reale Pandemie zeichnet sich durch massiv ansteigende Hospitalisierungszahlen aus, quer durch alle Altersstufen und vor allem ursächlich an der […]Weiterlesen: Von wegen „Pandemie“: Auslastung deutscher Kliniken ging 2020 zurück
Aktuelle Ausgabe: Stoppt das Kinderleid!
Was die Corona-Maßnahmen bei Kindern für Schäden anrichten, ist noch kaum zu ermessen. Aber es zeigt sich schon, dass die Folgen gravierend sind. Die Kinder- und Jugendpsychiatrien sind überfüllt. Und auch die Entwicklung leidet durch Masken und fehlende Kontakte zu Gleichaltrigen. Warnende Stimmen gab es von Anfang an, dass man vorsichtig mit der Verhängung von […]Weiterlesen: Aktuelle Ausgabe: Stoppt das Kinderleid!
Manfred Haimbuchner lud virtuell zum politischen Aschermittwoch
Corona-bedingt kann die FPÖ den diesjährigen politischen Rieder Aschermittwoch nicht so festlich wie gewohnt abhalten. Deswegen begingen ihn die Freiheitlichen in diesem Jahr virtuell. Unter herzlicher Moderation von Lisa Gubik führten Norbert Hofer und Manfred Haimbuchner durch den virtuellen Aschermittwochs-Abend.  Der stellvertretende Landeshauptmann Dr. Manfred Haimbuchner lud „seinen Chef“, den Bundesparteiobmann Ing. Norbert Hofer zum […]Weiterlesen: Manfred Haimbuchner lud virtuell zum politischen Aschermittwoch
Nur Nötigstes einkaufen: Werbeverbot für Non-Food-Artikel im Saarland
Geschäftsschließungen, aussterbende Innenstädte, die planmäßige Vernichtung weiter Teile des Einzelhandels als einer der tragenden Säulen des Mittelstandes: All das genügt dem Corona-Regime im Dauerlockdown noch nicht. Damit aber auch unter gar keinen Umständen keine Erinnerung an die frühere Normalität, an die abgeschafften Freiheiten und die frühere Vielfalt des Alltags aufkommt, soll nun auch die Werbung […]Weiterlesen: Nur Nötigstes einkaufen: Werbeverbot für Non-Food-Artikel im Saarland


+++ Steinmeier etabliert neuen Schuldkult: Staat hat beim Migrantenschutz versagt! +++

+++ Cancel Culture – da, wo der Liberalismus stirbt +++

+++ »Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Kämpfe, die um die New York Times geführt werden, auch die deutschen Medien erreichen« +++

dpafestnahme_clans_handschellen_berlin08240968

+++ Clanland Berlin – Die Genossen und die Migranten +++

+++ Münchner Sicherheitskonferenz: Deutsche Politiker fordern nach Biden-Rede konkrete Schritte +++

+++ Deutsche Ausssenpolitik maaslos … – Bundestagsgutachten: Gegenpräsident in Venezuela ohne Legitimation +++

+++ Haltungsjournalismus: ZDF-Theveßen stempelt Trump als »Faschisten« ab +++

dpa127640893_elmar _thevessen_zdf

+++ »Nicht abschätzbare Risiken«: Anwältin reicht Nichtigkeitsklage gegen Impfzulassung beim EuGH ein +++

+++ Wahlkampf-Gewäsch von Bartsch: EU hätte Biontech-Impfstoff auch zu überteuertem Preis kaufen müssen +++

+++ Wie die Süddeutsche Zeitung einem Mitarbeiter von RT DE den Schauprozess macht +++

+++ Wie mich die Süddeutsche aus der BPK mobben will: Neuer deutscher Journalismus +++

+++ Hassfiguren: Das bigotte Gejammer der Figuren über den Hass +++

+++ BKA-Präsident Holger Münch: Der Hass nimmt weiter zu +++

+++ Neue Vorwürfe gegen das KSK: Amnestieaktion für gehortete Munition? +++

+++ Söderdämmerung: Der CSU laufen die Bayern davon +++

+++ Ihr, die ihr hier eintretet, lasst alle Hoffnung fahren: SPD im freien Fall +++

+++ Gedenkfeier in Hanau: Bundespräsident Steinmeier sieht den Staat in der Bringschuld +++

+++ Forschungsergebnisse zu Corona und Klima seien »zu Recht nicht diskutierbar«, meint die ZEIT: Das Höhere Wesen sagt uns, was zu tun ist +++

+++ Wissenschaftler über »Linksbias«: Warum das Journalistenherz nach links ausschlägt +++

+++ AfD-Kandidatin schockiert: Wenn der Arzt aus politischen Gründen die Behandlung verweigert +++

+++ Maschinenexporte brechen so stark ein wie zuletzt in der Finanzkrise +++

+++ »Immer öffnen, öffnen, öffnen«: Emotionaler Kretschmann muss sich rechtfertigen +++

+++ »Fachkraft Rechtsextremismus-Prävention«: So werden Sie zertifizierter Nazijäger +++

+++ Corona-Kalle rudert zurück …: Bedrohungslage? Lauterbach lässt sich nun doch nicht mit AstraZeneca impfen! +++

+++ »Roland Rechtsreport 2021«: Mehrheit wünscht sich härtere Urteile der Justiz +++

+++ Boris Reitschuster soll aus Bundespresse­konferenz entfernt werden: Süddeutsche Zeitung entert mit Störartikel Bundespresse­konferenz +++

+++ Gates fordert Investitionen: Nächste Pandemie abfedern +++

+++ »Liebe Deutsche, kommt am 6. März mit eurer Fahne nach Wien!« +++

+++ Auch die Coronavirus-Variante B.117 wird NICHT in Schulen verbreitet – Studie aus England +++

+++ Kältewelle leert die europäischen Gasspeicher im Rekordtempo +++

+++ Kältechaos in Texas: Einwohner erhalten Stromrechnungen über Tausende Dollar +++

+++ Wachsende Rolle der NATO verbirgt Realität eines US-Imperiums im Niedergang +++

+++ »Beendet die Besetzung«: US-Republikaner rügen Narrativ einer »QAnon-Bedrohung« bei Kapitol-Wache +++

+++ Statt Lockdown: In Madrid gibt es Konzerte, ohne dass die Infektionen stark ansteigen +++

+++ Kein »einvernehmlicher Sex« mehr mit Kindern – Frankreich plant Einführung von Schutzalter +++

+++ Trump kritisiert Bidens Politik: »Wir hatten China genau da, wo wir sie haben wollten« +++

+++ Niederländische Regierung kämpft um Beibehaltung der Ausgangssperre +++

+++ Stromausfall in Texas – ganz ohne russische Hacker +++

+++ Schweiz: Aufrufe zum zivilen Ungehorsam gegen die Corona-Politik der Regierung +++

+++ Interne Schulungsunterlagen: Facebook lässt Mitarbeiter Hasskommentare über »Almans« löschen +++

+++ EU tanzt nach der Pfeife von Soros beim Verschleiern von Spendengeldern +++

+++ Windstromausfall betraf 2 Millionen Kunden: Texas übt für uns den Blackout +++

+++ Zahl von Missbrauchsopfern im Erzbistum Köln deutlich höher als bisher bekannt +++

+++ COVID-19-Impfung: Immer mehr Nebenwirkungen und Todesfälle – systematisch untersucht wird dies nicht +++

+++ Lobbyisten: Die Betonköpfe von heute sind grün +++

+++ Studie zum Pandemie-Ursprung: Die ungewöhnlichen Wuhan-Thesen aus Hamburg +++

+++ Bündnis fordert, Mieten bundesweit für sechs Jahre einzufrieren +++

+++ Müssen Kriminelle bald »hartzen«? … – Überfall am Berliner Ku’damm: Kriminelle Banden und ihre Geldnot in der Pandemie +++

+++ Sexuelle Gewalt durch Priester: Neues Gutachten erhöht Druck auf Kölner Kardinal Woelki +++

+++ Server bricht nach Freischaltung von Termin für Kirchenaustritt in Köln zusammen +++

+++ Gegen die Lügenpresse: Ein mutiger Vater wehrt sich +++

+++ MUFls sollen ihren Familien zu Hause zusätzliches Einkommen verschaffen +++

+++ Jetzt behauptet auch renommierter Hamburger Wissenschaftler: SARS-CoV-2 ist künstlichen Ursprungs +++

+++ Polizei sucht Zeugen ohne Täterbeschreibung – Thüringen: 13-Jährige in Ilmtalbahn 40 Minuten sexuell missbraucht +++

+++ Das alte Lied vom »neuartigen Virus« beruht auf einer ganzen Reihe fahrlässiger Denkfehler +++

+++ Mehrere Täter flüchtig: Geldtransporter am Berliner Kurfürstendamm überfallen +++

+++ Ermittler vermuten Serientäter bei explosiven Postsendungen +++

+++ Rückruf bei BMW: Fast halbe Million Fahrzeuge in Deutschland brandgefährdet +++

+++ Fraunhofer-Institut UMSICHT untersucht E10-Sprit: Langzeitschäden durch E10-Benzin bewiesen +++

+++ Ursprung des Coronavirus doch ein Laborunfall in China? +++

+++ Migration und Schule: »Wir sind an den Stadtrand gezogen. Es war auch eine Flucht« +++

0

Hüpfen und Singen, Schweben, Glück.

Geht nicht – gibt’s nicht

20.02.2021  Strunz GmbH  Drucken

Schulmedizin. Dokumentiert im Pschyrembel.

Mein täglich konsultiertes Handbuch. Dort finden Sie alle nur denkbaren Krankheiten und Zustände aufgelistet. Und bei allen wichtigen, eingreifenden krankhaften Zuständen finden Sie immer die gleiche Feststellung:

  • Ursache unbekannt
  • Abhilfe unbekannt

Betrifft durchaus auch mich selbst: Die schwerste Neurodermitis, das wirklich lebensbedrohliche Asthma, die massiven Allergien (Walnuss bedeutet tot) meines Sohnemannes haben mein Familienleben jahrelang geprägt. Viele von Ihnen kennen dieses Leid. Und wissen, dass Fachleute auf Anfrage nur mit der Schulter zucken … können:

GEHT NICHT, GIBT’S NICHT!

Bis ich meine Schulmedizin in das Fach „Akutmedizin“ abgelegt hatte, und ein neues Kapitel „chronische Krankheiten“ aufschlagen konnte. Stichwort Molekularmedizin.

Und plötzlich
gibts Hilfe

Das klingt dann im Alltag so:

  • „Jetzt kann ich endlich einen RIESENERFOLG melden, ich habe keine Psoriasis mehr an meinen Beinen. Habe seit April die Amino 8 eingenommen und natürlich auch alles andere, was Sie mir verschrieben hatten. Ich schaue immer wieder auf meine Schienbeine, ob da nicht wieder etwas kommt, bzw. aber auch, weil es so toll aussieht ohne diese hässlichen Psoriasis-Flecken!!!“
  • “Der Verzicht auf Vollkorn und Getreide, Zucker, sowie der verstärkte Einsatz von Omega 3 hat meine schwere Pollenallergie zum Stillstand gebracht.“

Oder, besonders schön, weil meine Altersklasse:

„Sie sind der absolute Glücksfall für mein Leben.
Ich bin 72 Jahre, sehe aus wie 50 und war schon 10 Jahre nicht mehr krank.
Ich kann hüpfen und singen, mir geht es phantastisch und jeder fragt mich, wie machst du das?
Eiweiß und NEMs jeden Tag eine Handvoll, Meditation, Schweben, Glück.“

Geht also doch. Geht auch, wenn einem Fachleute versichern: „Das ist das Alter“. Schlichter Unfug, wie Sie soeben lesen konnten. Darf ich noch einmal zitieren, weil so wunderschön:

Hüpfen und Singen,
Schweben, Glück.

Und nochmal das Rezept, ganz praktisch:

Eiweiß und NEMs jeden Tag eine Hand voll.

Das Leben könnte so einfach sein. Das Geheimnis heißt: Essentielle Substanzen. Davon weiß der Pschyrembel leider nichts.VORHERIGE NEWSZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

  1. Geht nicht – gibt’s nicht20.02.2021  Strunz GmbHSchulmedizin. Dokumentiert im Pschyrembel. …MEHR LESEN »
  2. Totenfinger19.02.2021  Strunz GmbHUmgangssprachlich digitus mortuus, unter Akademikern Weißfinger-Krankheit, auf bayerisch …MEHR LESEN »
  3. Auch Sehnenentzündung?18.02.2021  Strunz GmbHFast jeder von uns, besonders der sportlich Aktive, der …MEHR LESEN »
0

Von wegen „Pandemie“

Von wegen „Pandemie“: Auslastung deutscher Kliniken ging 2020 zurück

Von wegen „Pandemie“: Auslastung deutscher Kliniken ging 2020 zurück — coronahysterie.blog


BERLINER-ZEITUNG.DELesbos: 130 Flüchtlinge landen am Mittwoch in DeutschlandDie Überstellung der F

Lesbos: 130 Flüchtlinge landen am Mittwoch in Deutschland
Die Überstellung der Flüchtlinge erfolgt im Rahmen des Abkommens zwischen Angela Merkel und dem griechischen Ministerpräsidenten Kyriakos Mitsotakis.

ctu, 15.2.2021 – 12:31 U
https://www.berliner-zeitung.de/news/lesbos-rund-130-fluechtlinge-landen-am-mittwoch-in-deutschland-li.139950?fbclid=IwAR09ewyvrxZN1EyfDJjS3RZMUjPZZ2kQXar1H9DMiQDHceREnpYHAg6SB0E

Tirol und Tschechien gesperrt….

Was machst du gerade, Inge?Foto/VideoPersonen markierenGefühl/AktivitätAktuelle Informationen zum CoronavirusBeim Thema Gesundheit ist es entscheidend, dass wir Zugang zu zuverlässigen und aktuellen Informationen haben. Hier findest du immer die aktuellsten Informationen und Hinweise zum Coronavirus (COVID-19).Infos ansehen

Neue Aktivität

P
Phoebe Thomson hat einen Link geteilt.Administrator  · GtutSerSspoStonemdnrsdn Sguomr one09r:S18dl  · https://www.welt.de/…/Gruene-erhalten-Rekordspende-von…WELT.DEGrüne erhalten Rekordspende von 500.000 Euro von Pharma-Erbe – WELT


TZ.DEPolyneuropathie: Das sollten Sie wissenDie einen haben heftige Schmerzen, bei anderen fühlen sich Hände und Beine taub an: Patienten 

DGB befürchtet Einbruch der Binnenkonjunktur
Berlins Regierender verteidigt 35-Inzidenz

Zugegeben, es ist meist langweilig, Bill Gates zuzuhören, einem Mann mit zu viel Zeit, zu viel Geld und zu viel Sendungsbewusstsein. Dass er sich nun nach der Weltimpfung dem Weltklima rettend zuwenden will, bereitet mir auch einige Sorgen. Und nicht nur mir griesgrämigen Weltklimarettungsskeptiker! Wie ein Fuchs, der in den Hühnerstall gefahren ist, hat Gates nämlich eine ketzerische Idee verbreitet, über die unsere EEG-gemästeten Energiewender nun schnell eine dicke Decke gönnerhafter Korrekturen werfen müssen. Gates glaubt nämlich daran und erzählt nun uns, das Klima lasse sich mit Hilfe der Kernkraft retten. How dare you!

[weiterlesen]

Weitere alarmierende Meldungen aus Frankreich, nunmehr vom Gesundheits- und Sicherheitsausschuss des Krankenhauszentrums von Périgueux (Dordogne), das die Nebenwirkungen des AstraZeneca-Impfstoffs Covid heftig kritisiert. Demzufolge hätten 50 bis 70 % des Personals die Impfung nicht gut vertragen, was zu Fehlzeiten beim Pflegepersonal im Krankenhaus führt. Die Sekretärin des Ausschusses für Hygiene, Sicherheit und Arbeitsbedingungen (CHSCT) hat […]
Weiterlesen
Der Ehemann von Königin Elizabeth, der im vergangenen Monat gemeinsam mit der Monarchin gegen Covid geimpft wurde, wurde ins King-Edward-VI-Krankenhaus eingeliefert, nachdem er sich unwohl fühlte. Er steht im 99. Lebensjahr. Philipp von Mountbatten, Herzog von Edinburgh, Earl of Merioneth und Baron of Greenwich, ist der älteste Prinzgemahl in der Geschichte der britischen Monarchie. Nach […]
Weiterlesen

Frankreich: 50–70 % der mit AstraZeneca geimpften Pfleger mit schweren Nebenwirkungen

Ein Bild sagt bekanntlich oft mehr als tausend Worte. Aus diesem Grund wollen wir ab Anfang Dezember (07.Dez. 2020) täglich den Corona-Wahn bildlich darstellen. Zur Auflockerung gibt es dann auch noch zwischendurch Comics oder Videos.

17.02.2021
Quelle: zeit.de / Montage: Unser Mitteleuropa

16.02.2021

15.02.2021

14.02.2021

13.02.2021

12.02.2021

11.02.2021

10.02.2021

09.02.2021

08.02.2021

Jan van Helsing im Interview mit Johannes zum „Handbuch für Götter“

Wovor haben die Illuminaten wirklich Angst?

Ich bin ganz ehrlich, wenn ich zugebe, dass auch mich diese Corona-Situation an meine Emotions- und Toleranzgrenze gebracht hat. Einerseits ärgere ich mich täglich über die …

Lesen Sie hier das Interview

bestellung@buchversand-aldebaran.de

Trotz Corona-„Grenzsperren“: Schlepper-Aufgriffe explodierten im Jahr 2020
Nicht nur die Zahl der Asylansuchen stieg 2020 stark an. Auch die Anzahl der Schlepper, die im Vorjahr festgenommen werden konnte, ist alarmierend hoch, weiß der freiheitliche Nationalratsabgeordnete Christian Lausch…
Weiterlesen …
Schwarz-Grün hat eine kreative Idee für den umstrittenen Impfstoff
In Schweden, Südafrika, Niedersachsen wurde die Impfung mit dem Corona-Impfstoff von AstraZeneca vollständig oder zumindest vorübergehend gestoppt. Österreichs Regierung hat eine ganz andere Idee, mit dem umstrittenen Impfstoff umzugehen.
Weiterlesen …
„Lockdowns“ enden stets pünktlich zu Moslem-Feiertagen: „Corona-Verschwörung“ gegen christliche Feiertage?
Wird der „Lockdown“ praktischerweise kurz vor Ramadan vorbei sein, damit die Mohammedaner nicht verärgert sind? Tatsächlich gibt es einige Hinweise, die diese Vermutung bestätigen.
Weiterlesen …
Grüne zerreißen „eidesstattliche Erklärung“ von ÖVP-Finanzminister Blümel
In der Sondersitzung des Nationalrats zerriss der grüne Abgeordnete David Stögmüller in seiner Rede förmlich die „eidesstattliche Erklärung“ von ÖVP-Finanzminister Gernot Blümel.
Weiterlesen …
Hat Justizminister Kogler mit Kurz einen Deal ausgehandelt, um Blümel zu retten?
Das Fellner-Medium „oe24“ berichtet über einen geheimen Kuhhandel zwischen ÖVP und Grünen, damit der Koalitionspartner Blümel nicht aus der Regierung jagt. Brisant: In das Tauschgeschäft soll sich auch der amtierende…
Weiterlesen …
Blümels Abwahl hätte das Kartenhaus von Kurz zusammenbrechen lassen
Eine anonyme Anzeige über das „Projekt Ballhausplatz“ und eine Reihe von jetzt veröffentlichten Chat-Protokollen der SPÖ über intensive Kontakte zwischen ÖVP und Novomatic stärken nicht gerade die Glaubwürdigkeit des amtierenden…
Weiterlesen …

Deutschland schließt wegen Corona die Grenzen zu Österreich, Tschechien und Osteuropa – und eröffnet einen direkten Shuttleflug Lesbos/Hannover, Corona hin oder her. Über den immer irrsinnigeren Irrsinn eine längst gesundheitsgefährlichen Politik.Kauder und Mattheis wollen mehr Migranten aufnehmenVolker Kauder ist es anscheinend noch nicht genug. Zusammen mit der erfolglosen Kandidatin für den SPD-Vorsitz startete er einen neuen Versuch, die deutsche Öffentlichkeit weichzuklopfen für noch…tichyseinblick.de

Mehr ansehenNDR.DEEntzündungshemmer: Mit Gewürzen gegen EntzündungenWas haben Gewürze, fetter Seefisch und Kaffee gemeinsam? Sie unterstützen unseren Körper wi

Nicht zu fassen! Und der ist immer noch nicht schlauer geworden. Der hat wohl in der Vergangenheit massiv über Querdenker gelästert. Jetzt ist er halbseitig gelähmt.

Guter Kommentar unter dem Video: Mit Corona wär das nicht passiert.

Angst fressen Hirn.Nicht erst seit Corona.Diese Verarsche läuft schon ewig.Wann bitte checkt ihr das endlich?Netzfund- 1960’s – In 10 Jahren kein Öl mehr- 1970’s – eine weitere Eiszeit in 10 Jahren- 1980’s – saurer Regen wird in 10 Jahren alle Ernten zerstören- 1990’s – Die Ozonschicht wird in 10 Jahren zerstört sein- 2000’s – Die Eisschollen werden in 10 Jahren verschwunden sein.- 2000 – Y2k (Millenium) wird alles zerstören!- 2001 – Anthrax wird uns alle töten!- 2002 – Der West-Nil-Virus wird uns alle töten!- 2003 – SARS wird uns alle töten!- 2005 – Vogelgrippe wird uns alle töten!- 2006 – Ecoli wird uns alle töten!- 2008 – Der Finanz-Crash wird uns alle töten!- 2009 – Schweinegrippe wird uns alle töten!- 2012 – Der Maya-Kalender endet. Wir werden alle sterben!- 2013 – Nord-Korea wird den 3. Weltkrieg beginnen. Wir werden alle sterben!- 2014 – Ebola wird uns alle töten!- 2015 – ISIS wird uns alle umbringen!- 2016 – Zika wird uns alle töten!- 2018 – Erderwärmung wird uns alle töten!- 2019 – CO2 wird uns umbringen!- 2020 – Corona wird uns alle töten!Die Wahrheit ist, dass die Angst uns töten wird. Schalte den Fernseher aus und wasche Dir die Hände!Nichts ist passiert, aber alles führte zu mehr Steuern.

333 KommentareGefällt mirKommentieren

Kommentare

Weiteren Kommentar ansehen

Helmut Markwort über reitschuster.de


+++ Wirbel um »NeuSpahnstein« … – Villenkauf des Ministers: Ein »Blick in das Portemonnaie« von Jens Spahn ist verboten +++

+++ Debatte über Inzidenzwerte: Grüne und SPD attackieren Laschet +++

+++ Chebli sieht »zunehmende Enthemmung und Radikalisierung« im Internet +++

+++ Die deutsche Industrie bekommt ihr nächstes Energiewende-Problem +++

+++ Narrendes Narrativ: Wie mit Begriffen linkes Bewusstsein geschaffen und Politik gemacht wird +++

+++ Sie wollte sich nicht testen lassen: Krankenhaus entlässt Azubi-Pflegerin +++

+++ Mit Schnelltests zum Dauerlockdown? Wie sich mit »manipulierten Zahlen« die Kurve hochhalten lässt +++

+++ Verlogene »Good Cop, bad Cop« Spielchen zur Wahl …: Unionspolitiker stellen Corona-Politik der Regierung infrage +++

+++ »Deutliche Mehrzahl der Journalisten ist links« +++

+++ »Stoffströme« lenken wie in der DDR: Wer die Grünen wählt, wählt Ökodiktat und das Eigenheim ab +++

+++ »Wochen der Belagerung«: Kampf um linksextremes Szeneobjekt Rigaer 94 geht in nächste Runde +++

+++ 80.000 Euro Belohnung nach linksextremistischen Anschlag auf Bundeswehrfahrzeuge in Leipzig +++

+++ Landesmedienanstalten prüfen: Warum Ken Jebsen ein Mahnschreiben bekommt +++

+++ Bald ZWANZIG Jahre, weiter verrecken für nichts … – Wehrbeauftragte Högl: Truppe könnte länger in Afghanistan bleiben +++

+++ Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben …: Armin Laschet, Jens Spahn, SPD schöngerechnet, Karldinal Marx, Cash for Trash +++

+++ Monovokale Regierungsflüstertüte zieht nicht: Warum der Stern an Strahlkraft verliert +++

+++ Auf den Weg zum Kommunismus: »No Covid« als moderner Kult – der die Freiheit des Einzelnen verdrängt +++

+++ Blackout: Die Zukunft hat begonnen +++

+++ An Deutschland wird ein Experiment vollzogen – und wohl nicht nur eines +++

+++ Vorschlag des IW: »Gewisse Sterblichkeit hinnehmen« – Das ist die Alternative zu »No Covid« +++

+++ Präsident des Instituts für Weltwirtschaft in Kiel: Unser Ziel ist ein Regimewandel in Russland +++

+++ Google zensiert auch linke Medien: Wer anderen eine Grube gräbt … +++

+++ Nach Nazi-Vergleich: AfD protestiert bei Bundeswehr-Uni +++

+++ Armin drehhofert Sozen zu oft …: Klingbeil wirft Laschet »gefühlt 50. Wendung« in Corona-Politik vor +++

+++ Britische Regierung plant Aufseher für Redefreiheit an Universitäten +++

+++ Proteste in Spanien nach Rapper-Festnahme – Videos und Fotos +++

+++ Umfrage: Mehrheit der US-Amerikaner will eine dritte Partei +++

+++ Besatzungskosten: Japan zahlt den USA 1,9 Mrd. $ jährlich, was zahlt Deutschland? +++

+++ Bald wohl »Schlachten um Schultoiletten und Schulsport«: Joe Biden will Männer im Frauensport +++

+++ Kärntner Landeshauptmann will Armbänder für Corona-Geimpfte +++

+++ Vereiste Windräder? Dramatische Stromausfälle in Texas – US-Windkraftgegner formieren sich +++

+++ EU-Migrationspakt: Von der Leyen und Merkel wollen Europa an den Islam vererben +++

+++ Die Proteste gegen die Einschränkungen des Corona-Regimes in Österreich haben ein neues Ausmaß erreicht und zu den Lockerungen Anfang Februar beigetragen +++

+++ BLM-Wahn immer unerträglicher: »Rassisten« Platon und Aristoteles sollen aus Lehrplänen verschwinden +++

+++ Dritter Verhandlungstag gegen Navalny und was der Spiegel daraus macht +++

+++ China verfügt mit Exportstopp für Seltene Erden über »nukleare Option« gegen US-Militär +++

+++ Medienkrieg zwischen Großbritannien und China +++

+++ »Er schadet unserem Land«: Trump legt Republikanern Absetzung von McConnell nahe +++

+++ Grüner Pass verschafft geimpften Israelis Zutritt: Schöne neue Normalität – aber nur für Geimpfte +++

+++ Weißrussland: Durchsuchungen bei NGOs wegen »Finanzierung von Protesten« +++

+++ Naturschauspiel auf Sizilien: Vulkan Ätna spuckt Feuer und Asche +++

+++ Arbeitsunfähig nach dem »kleinen Pieks« – plötzlich alle krank: Am Tag nach der Impfung gehen Linz die Sanitäter aus +++

+++ Zahlreiche EU-Staaten forcieren digitalen Impfpass – Erste Abkommen mit Israel im Gespräch +++

dpa231510702_schnee_autobahn_stau_wintereinbruch_chaos

+++ Totalschaden Deutschland: Es war einmal … das deutsche Organisationstalent +++

+++ Maskenpflicht bei mehr als einem Hausstand: Sachsen verbietet Sonnenbrille und Mütze im Auto +++

+++ Schlimmer als in Finanzkrise: Löhne sinken erstmals seit über zehn Jahren +++

+++ »Aschenkreuz to go« – Wie die Kirche sich schrittweise überflüssig macht! +++

+++ Herzstillstand nach Impfung – und das Schweigen aller Beteiligten +++

+++ Drosten wirbt für Astrazeneca-Impfstoff: Virologe hält Debatte über Wirksamkeit für unbegründet +++

+++ Corona sei Dank: Hurra, wir haben die Grippe besiegt! +++

+++ Sigmar Gabriel: »Bei der Pest wurden die Menschen auch nur weggesperrt« +++

+++ Uups: Bill Gates, Elon Musk und finnische Grüne für Kernkraft +++

+++ Feuergefahr: Städte verbannen E-Autos aus Tiefgaragen +++

+++ Pflegekräfte müssen 53 Jahre für Rente auf Niveau der Grundsicherung arbeiten +++

+++ Bill Gates setzt im Kampf gegen den Klimawandel auf Kernenergie +++

+++ Paul-Ehrlich-Institut prüft die Fälle: Krankenhäuser stoppen Impfungen mit AstraZeneca-Vakzin +++

+++ Es muss mehr rechte Brandanschläge geben: Antisoziale Persönlichkeitsstörung +++

+++ Politisch korrekte »Fünf Freunde« verkaufen sich nicht – Verlage reagieren +++

+++ Niedersachsen: Auch eingewanderte Roma ohne Paß erhalten höhere Sozialleistungen +++

+++ Ein Viertel der Geimpften arbeitsunfähig: Wie gefährlich ist AstraZeneca? +++

0

Schmerzt die Achillessehne, einfach Arginin

Auch Sehnenentzündung?

18.02.2021  Strunz GmbH  Drucken

Fast jeder von uns, besonders der sportlich Aktive, der Läufer sowie der Fitnessstudio-Gänger, hat schon daran gelitten. An entzündeten Sehnen. Und feststellen müssen, dass hier Heilung, Schmerzfreiheit sehr viel schwieriger zu erzielen ist, als man es sonst, zum Beispiel nach Beinbruch, gewohnt ist.

Wir sprechen hier vom Tennisarm. Genauer vom Tennis-Ellenbogen, an dem ja schon Boris chronisch gelitten hatte. Wir sprechen hier von der Achillessehne, der entzündeten Achillessehne beim Läufer. Und last but not least von der Supraspinatussehne oben am Schultergelenk. Wenn bei jeder Armbewegung dort oben ein kleines Teufelchen Sie zwickt und plagt.

Kennen Sie wohl alle.

Auch die (angebliche) Abhilfe. Beginnend mit Ruhe, über Faszientherapie, Dehnen, Mikrowelle, Ibu, Kortison-Spritze usw. usw. Auch ich habe erfahren dürfen, dass oft genug all diese bekannten Mittel eben keine Schmerzfreiheit bringen.

Schon deshalb nicht, weil der Mensch sich nun einmal bewegt.

Heute hier ein neues Heilungs-Prinzip. Zunächst erforscht an der Ratte, jetzt auch am Menschen.

  • An der Ratte: Bei jeder Sehnenentzündung findet sich messbar mehr NO (in Ihrer Sprache Arginin) sowohl lokal als auch im Blut.
  • Wenn man bei der Ratte NO blockiert, heilt die Sehne schlechter.
  • Wenn zusätzlich NO zugeführt wird, beschleunigt sich die Heilung einer entzündeten Sehne.

Das war bekannt. Folgen drei Studien am Menschen, die genau diesen Befund (erwartungsgemäß) bestätigen. Drei Studien bei

  • Tennis-Ellbogen
  • Achillessehnenreizung
  • Supraspinatus-Sehnenentzündung (Schulter)

Gleich das FAZIT: Auch wenn jedes dieser Leiden nach heutigem Wissen optimal behandelt wurden, beschleunigte die Heilung sich signifikant (z.B. 30%), soweit zusätzlich NO zugeführt wurde. Das war´s.

Heißt praktisch bei uns: Schmerzt die Achillessehne, einfach Arginin-Dosis verdoppeln. In diesen drei Doppelblind-Placebo kontrollierten Studien wurde freilich ein NO-Pflaster aufgeklebt.

NO-Pflaster? Gibt’s in jeder Apotheke. Gegen Herzinfarkt, gegen Angina Pectoris. Denn Sie wissen:

  • NO (Arginin) weitet aktiv Ihre Blutgefäße
  • Neu hier: Stimuliert ganz massiv die Neubildung von Kollagen

Quelle: Br J Sports Med. 2007 Apr; 41 (4): 227-231VORHERIGE NEWSZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

  1. Auch Sehnenentzündung?18.02.2021  Strunz GmbHFast jeder von uns, besonders der sportlich Aktive, der …MEHR LESEN »
  2. Krankmacher und Sorgenmacher17.02.2021  Strunz GmbHGibt es Zahllose. Gerade heute zu Corona-Zeiten. Da wird mit Zahlen …MEHR LESEN »
  3. Hühnereier statt Stress16.02.2021  Strunz GmbHHeute mal was Ernstes. Das Thema Nummer eins …MEHR LESEN »
0

Nicht vergessen

Vor gut einem Jahr haute das unlustige Format BR quer, eine Reihe des Bayerischen Rundfunks, ein Video mit Stephanie Probst raus, in dem sie verschwörungstheoretischen Murks von sich gab: Corona sei ein Virus, das schon lange bekannt sei und Schnupfen auslöse. Die Meldungen über das Virus seien „Panikmache“. Probst weiter: „Die Panikmache hat einen Zweck: Klicks generieren!“. Ja, […] […]

Nicht vergessen, was 2020 war: Covidiotin der ersten Stunde: Stephanie Probst von „BR quer“ — Präsentiert vom Wahrheitsministerium — Lügenpresse Fake News & Co.

Eine skrupellose #islamistische Terrorbande in Deutschland wird jetzt angeklagt. Viele Medien berichten. Aber kaum einer schreibt, dass die Angeklagten als „Flüchtlinge“ zu uns gekommen waren. Warum trauen sich nur wenige Journalisten, das klar zu benennen?https://welt.de/politik/deutschland/article226374919/Bundesanwaltschaft-klagt-Mitglieder-mutmasslicher-IS-Terrorzelle-aus-NRW-an.html?cid=socialmedia.twitter.shared.web


Zählt das Geheimhalten von Migrantenkiminalität auch als #Polizeiproblem ? https://m.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Herford/Herford/2864744-Vorfall-in-Asylbewerberheim-in-Herford-bisher-geheimgehalten-Zehnjaehrige-vergewaltigt

Es gibt sie noch! Stimmen der #Vernunft und keine Hysteriker wie #Lauterbach! Es ist seit langem offensichtlich, dass die Regierung mit den völlig überzogenen Maßnahmen, ihre falsche Politik vertuscht!

Bild
Bild
Bild

0

Vitamin D: Reduktion von Todesfällen um 60%

Neue große Studie zu Vitamin D: Reduktion von Todesfällen um 60%

Neue große Studie zu Vitamin D: Reduktion von Todesfällen um 60% — coronahysterie.blog


Australien 2003: 110.000 Dollar Strafe wer Nutzen von Masken übertreibt
16. Februar 2021Neue große Studie zu Vitamin D: Reduktion von Todesfällen um 60%16. Februar 2021Deutsche Studie: Kinder dreifach weniger infiziert als Eltern16. Februar 2021Propaganda der Regierung zu gefährlichen Mutationen: wahr oder unwahr?15. Februar 2021Das wissen wir über Probleme mit den Covid-RNA-Impfstoffen14. Februar 2021Epidemiologe: Virus Varianten machen nicht mehr krank14. Februar 2021Deutsche Krebsforscher: Vitamin D schützt vor Krebs – und übrigens auch vor Covid13. Februar 2021Radio Respekt: die Nachrichten zu Woche 6 mit einigen Neuigkeiten von der WHO12. Februar 2021Varianten in Südafrika und England haben Rückgang nicht aufhalten können12. Februar 2021WHO meldet vierte Woche mit weltweitem Rückgang bestätigter Corona Fälle12. Februar 2021Ist die Grippe verschwunden oder ist sie wieder im Kommen?11. Februar 2021Kinder leiden am stärksten unter Corona Maßnahmen und Masken11. Februar 2021So kommt man zu einem T-Zellen Test zur Bestimmung der Immunität11. Februar 2021Massiver Rückstau bei Operationen durch Corona Maßnahmen10. Februar 2021Klimakatastrophe wird Coronafolgen tausendfach übertreffen – der Politik egal10. Februar 2021Daten aus UK: reduzierte Wirksamkeit des Pfizer Impfstoffes gegenüber Zulassung10. Februar 2021Griechenland und Israel einigen sich auf totalitäre Impfungs-Politk10. Februar 2021Warum „Faktenchecker“ wissenschaftsfeindlich sind9. Februar 2021Kollateralschäden durch die Covid Maßnahmen der Regierungen9. Februar 2021Vitamin C zum Schutz vor Corona

In der texanischen Metropole Dallas etwa wachten die Menschen am Montag bei Temperaturen um minus 13 Grad auf. In weiten Teilen des Bundesstaats mussten die Anwohner mit Schnee und Eis zurechtkommen. In Houston nahe der Golfküste lagen die Tiefstwerte bei rund minus 10 Grad. Ein neuer Temperaturrekord wurde in Amarillo im Nordwesten von Texas mit minus 17 Grad aufgestellt. Der alte Rekord lag bei minus 11 Grad und stammte aus dem Jahr 1895.

Außerdem wurde zum ersten Mal in der Geschichte der USA eine Warnung vom nationalen Wetterdienst vor Kälte sowie Schnee und Eisregen für den gesamten Bundesstaat Texas ausgegeben.

https://www.wetteronline.de/wetterticker/3f4d27df-34e3-4e8e-93db-9d2e23e59029


Der Breitgrad beeinflusst über UV Strahlung den Vitamin D Spiegel und damit Infektionszahlen

Negative Folgen von Vitamin D Mangel für das Immunsystem

T-Zellen und das Immunsystem brauchen Vitamin D

120 Professoren und Ärzte verlangen sofortige Supplementierung mit Vitamin D

Das mit dem Vitamin D ist extrem wichtig, aber auch ziemlich komplex.

Denn es muss nicht nur Vitamin K vorhanden sein, sondern auch das Verhältnis zu Magnesium, Calcium, usw.
Zum Vitamin K hatte ich hier ausführlich berichtet:
https://www.vitalstoffmedizin.com/vitamin-k/
Das Vitamin K „stimmt“ bei den Patienten, deren Darmflora gut aufgestellt ist.

Darüberhinaus bin ich mir ziemlich sicher, dass bei ca. 10 – 15% der Menschen bereits eine mehr oder weniger starke „Vitamin-D-Rezeptorblockade“ vorliegt. Wenn diese Menschen dann Vitamin D Präparate einnehmen, haben diese danach verschiedene Beschwerden.

Mittlerweile gibt es auch Beiträge die vor der Vitamin D Einnahme warnen:
https://vitalstoffmedizin.com/blog/vitamin-d-kontraindiziert/

Ich gehe dort auf den Beitrag einer Kollegin ein, die zeigen möchte, warum nur 5 % der Patienten angeblich eine Behandlung mit Vitamin D benötigen sollen. Für alle anderen könnte angeblich die Gabe von Vitamin D sogar schädlich sein.

Da solche recht komplexen Themen nicht in wenigen Worten abzuhandeln sind, hatte ich ja extra ein Büchlein dazu veröffentlicht:
https://www.renegraeber.de/vitamin-d-therapie.html

Aber damit noch nicht genug. Mir wurde unterstellt, ich würde Vitamin D als „Heilmittel“ gegen Covid-19 verbreiten.
Mit Verlaub: Was für ein Unsinn. Ein Patient, der bereits mit einer floriden Infektion (also mit aktiven und deutlichen Symptomen und Entzündungen), braucht erst einmal kein Vitamin D, sondern andere Maßnahmen.

Und damit wären wir wieder beim „Akutgeschehen“.

Ich hatte einige Fragen zu den Folgen von „Long-Covid“. Als „Long-Covid“ werden die Symptome beschrieben, die Patienten noch Wochen bis Monate nach einer durchgemachten akuten Covid-Erkrankung haben.

Nach einer „normalen“ schweren Grippe-Erkrankung haben Patienten auch noch einige Wochen mit der Rekonvaleszenz zu tun. Bei Covid kann sich das deutlich länger hinziehen. Die Symptome der Long-Covid-Patienten sehe ich auf dem Niveau des Epstein-Barr-Virus, der eher als „Pfeiffersches Drüsenfieber“ bekannt ist. Zur Therapie hat die Schulmedizin kaum etwas anzubieten. Mit einer „richtigen“ naturheilkundlichen Therapie, sind die Patienten nach meiner Erfahrung nach innerhalb von 4 bis 6 Wochen wieder fit.

Zum EBV habe ich hier mehr geschrieben:
https://www.naturheilt.com/Inhalt/pfeiffersches-druesenfieber.htm

Und sowohl bei EBV, als auch bei Long-Covid sehe ich, dass es ohne die Homöopathie nicht so schnell vorangeht.

Meine Behandlungsvorschläge für die Grippe, als auch Corona, habe ich in folgenden beiden Schriften dargelegt:

https://www.renegraeber.de/akte-corona.html

und

https://www.renegraeber.de/biologische-grippe-therapie.html

Ich könnte hier zahlreiche Erfolgsberichte veröffentlichen, wie Menschen sich selbst geholfen haben. Vermutlich würde ich mir auch dafür wieder einigen Unmut zuziehen.

Tja… so ist das mittlerweile nach 12 Monaten Corona-Narrativ. Klar, das Virus ist ein Problem.  Um einen ziemlich vollständigen Überblick zu bekommen, kann ich nur dazu raten „Die Akte Corona“ zu studieren.

Der „Lockdown“ ist bis zum 7. Februar verlängert. Die Begründungen dafür ändern sich ja bereits im Wochentakt. Jetzt sind es angeblich die Mutationen oder „Mutanten“. Ich bin mir da nicht mehr so sicher, wo die Mutanten sich wirklich aufhalten…
… ja, schwarzer Humor. Das bringt sicher wieder einige Zuschriften, dass ich doch lieber sachlich bleiben solle.

Zurück zu den Mutationen. In Belgien, Dänemark, Frankreich u.a. Ländern nehmen die Mutationen deutlich mehr Anteile ein, dennoch bleiben die Fälle in Frankreich stabil oder nehmen wie in Dänemark oder Schweiz linear ab. Und die Schulen und Geschäfte sind in Frankreich sogar auf. Was uns hier fortlaufend in Deutschland seit Tagen wieder vermittelt wird, passt doch gar nicht zusammen.

Überhaupt wurde der Lockdown im Dezember, als auch im Januar mit verzerrten Daten begründet, wie ich hier ausführlich zeige:
https://www.yamedo.de/blog/verzerrte-statistik-uebersterblichkeit/

Seit Wochen fordere ich konkrete Zahlen und Belege der Bundesregierung für die Lockdowns. Alles Fehlanzeige.

Dem SPD Bundestagsabgeordneten Marcus Held wurde es wohl auch zu bunt. Dieser hat nach eigenen Angaben eine Anfrage an die Bundesregierung gestellt mit der Bitte um wissenschaftliches Material, das die Grundlage für die aktuellen „Maßnahmen“ darstelle. Er habe damit gerechnet, eine umfangreiche Sammlung von Dokumenten zu erhalten, stattdessen hat man ihm in einem einzigen Absatz geantwortet und mitgeteilt, „man lasse sich wissenschaftlich regelmäßig beraten, vom Robert-Koch-Institut und weiteren staatlichen Stellen.“ Ansonsten sei zu den Einzelfragen keine Antwort gegeben worden.

Und das ist genau das, was ich seit Monaten formuliere: Die Regierung hat keine Belege für die Wirksamkeit der Lockdowns. Man wartet einfach ab, bis die Zahlen sinken und behauptet dann, es läge an den Lockdowns.

Daher gehe ich von den Studien und Belegen aus, die zeigen, dass die Lockdowns nichts bis wenig bringen:
https://www.yamedo.de/blog/wirkungslosigkeit-von-lockdown-maksen/

Das mit dem Vitamin D ist extrem wichtig, aber auch ziemlich komplex.

Denn es muss nicht nur Vitamin K vorhanden sein, sondern auch das Verhältnis zu Magnesium, Calcium, usw.
Zum Vitamin K hatte ich hier ausführlich berichtet:
https://www.vitalstoffmedizin.com/vitamin-k/
Das Vitamin K „stimmt“ bei den Patienten, deren Darmflora gut aufgestellt ist.

Darüberhinaus bin ich mir ziemlich sicher, dass bei ca. 10 – 15% der Menschen bereits eine mehr oder weniger starke „Vitamin-D-Rezeptorblockade“ vorliegt. Wenn diese Menschen dann Vitamin D Präparate einnehmen, haben diese danach verschiedene Beschwerden.

Mittlerweile gibt es auch Beiträge die vor der Vitamin D Einnahme warnen:
https://vitalstoffmedizin.com/blog/vitamin-d-kontraindiziert/

Ich gehe dort auf den Beitrag einer Kollegin ein, die zeigen möchte, warum nur 5 % der Patienten angeblich eine Behandlung mit Vitamin D benötigen sollen. Für alle anderen könnte angeblich die Gabe von Vitamin D sogar schädlich sein.

Da solche recht komplexen Themen nicht in wenigen Worten abzuhandeln sind, hatte ich ja extra ein Büchlein dazu veröffentlicht:
https://www.renegraeber.de/vitamin-d-therapie.html

Aber damit noch nicht genug. Mir wurde unterstellt, ich würde Vitamin D als „Heilmittel“ gegen Covid-19 verbreiten.
Mit Verlaub: Was für ein Unsinn. Ein Patient, der bereits mit einer floriden Infektion (also mit aktiven und deutlichen Symptomen und Entzündungen), braucht erst einmal kein Vitamin D, sondern andere Maßnahmen.

Und damit wären wir wieder beim „Akutgeschehen“.

Ich hatte einige Fragen zu den Folgen von „Long-Covid“. Als „Long-Covid“ werden die Symptome beschrieben, die Patienten noch Wochen bis Monate nach einer durchgemachten akuten Covid-Erkrankung haben.

Nach einer „normalen“ schweren Grippe-Erkrankung haben Patienten auch noch einige Wochen mit der Rekonvaleszenz zu tun. Bei Covid kann sich das deutlich länger hinziehen. Die Symptome der Long-Covid-Patienten sehe ich auf dem Niveau des Epstein-Barr-Virus, der eher als „Pfeiffersches Drüsenfieber“ bekannt ist. Zur Therapie hat die Schulmedizin kaum etwas anzubieten. Mit einer „richtigen“ naturheilkundlichen Therapie, sind die Patienten nach meiner Erfahrung nach innerhalb von 4 bis 6 Wochen wieder fit.

Zum EBV habe ich hier mehr geschrieben:
https://www.naturheilt.com/Inhalt/pfeiffersches-druesenfieber.htm

Und sowohl bei EBV, als auch bei Long-Covid sehe ich, dass es ohne die Homöopathie nicht so schnell vorangeht.

Meine Behandlungsvorschläge für die Grippe, als auch Corona, habe ich in folgenden beiden Schriften dargelegt:

https://www.renegraeber.de/akte-corona.html

und

https://www.renegraeber.de/biologische-grippe-therapie.html

Ich könnte hier zahlreiche Erfolgsberichte veröffentlichen, wie Menschen sich selbst geholfen haben. Vermutlich würde ich mir auch dafür wieder einigen Unmut zuziehen.

Tja… so ist das mittlerweile nach 12 Monaten Corona-Narrativ. Klar, das Virus ist ein Problem.  Um einen ziemlich vollständigen Überblick zu bekommen, kann ich nur dazu raten „Die Akte Corona“ zu studieren.

Der „Lockdown“ ist bis zum 7. Februar verlängert. Die Begründungen dafür ändern sich ja bereits im Wochentakt. Jetzt sind es angeblich die Mutationen oder „Mutanten“. Ich bin mir da nicht mehr so sicher, wo die Mutanten sich wirklich aufhalten…
… ja, schwarzer Humor. Das bringt sicher wieder einige Zuschriften, dass ich doch lieber sachlich bleiben solle.

Zurück zu den Mutationen. In Belgien, Dänemark, Frankreich u.a. Ländern nehmen die Mutationen deutlich mehr Anteile ein, dennoch bleiben die Fälle in Frankreich stabil oder nehmen wie in Dänemark oder Schweiz linear ab. Und die Schulen und Geschäfte sind in Frankreich sogar auf. Was uns hier fortlaufend in Deutschland seit Tagen wieder vermittelt wird, passt doch gar nicht zusammen.

Überhaupt wurde der Lockdown im Dezember, als auch im Januar mit verzerrten Daten begründet, wie ich hier ausführlich zeige:
https://www.yamedo.de/blog/verzerrte-statistik-uebersterblichkeit/

Seit Wochen fordere ich konkrete Zahlen und Belege der Bundesregierung für die Lockdowns. Alles Fehlanzeige.

Dem SPD Bundestagsabgeordneten Marcus Held wurde es wohl auch zu bunt. Dieser hat nach eigenen Angaben eine Anfrage an die Bundesregierung gestellt mit der Bitte um wissenschaftliches Material, das die Grundlage für die aktuellen „Maßnahmen“ darstelle. Er habe damit gerechnet, eine umfangreiche Sammlung von Dokumenten zu erhalten, stattdessen hat man ihm in einem einzigen Absatz geantwortet und mitgeteilt, „man lasse sich wissenschaftlich regelmäßig beraten, vom Robert-Koch-Institut und weiteren staatlichen Stellen.“ Ansonsten sei zu den Einzelfragen keine Antwort gegeben worden.

Und das ist genau das, was ich seit Monaten formuliere: Die Regierung hat keine Belege für die Wirksamkeit der Lockdowns. Man wartet einfach ab, bis die Zahlen sinken und behauptet dann, es läge an den Lockdowns.

Daher gehe ich von den Studien und Belegen aus, die zeigen, dass die Lockdowns nichts bis wenig bringen:
https://www.yamedo.de/blog/wirkungslosigkeit-von-lockdown-maksen/

DDR-Verharmlosung: „Welt“-Journalist rechnet mit Ex-Stasi-Spitzel Kahane ab
Mit der Amadeu-Antonio-Stiftung haben es die Patrioten nicht leicht, doch nun bekommen sie Schützenhilfe aus einer unerwarteten Ecke. Ein Autor des linken Mediums „Welt“ wandte sich in einem Brief an…
Weiterlesen …
Feministinnen tanzten gegen Gewalt an Frauen, ohne Migranten auch nur zu erwähnen
In Köln wurde gestern, Sonntag, demonstriert. Bei der einen Demo gab es nur viele „gendergerechte“ Worthülsen, bei der anderen wurde klar gemacht, woher die Gewaltprobleme wirklich kommen.
Weiterlesen …
Covid19-Studien: Erkrankung besserer Schutz als Impfung?
Nach der Innsbrucker Universitätsklinik zeigt auch eine aktuelle Studie der medizinischen Universität Graz, dass Corona-Genesene eine stabile Langzeit-Immunität aufweisen. Daraus folgt eine politische Forderung.
Weiterlesen …
„Skandal“ um böses „Blackfacing“ vor elf Jahren: WDR kommt nicht aus Defensive
Die linke Dominanz über den Westdeutschen Rundfunk reißt nicht ab. Nun entschuldigt man sich dort wegen einem elf Jahre alten Fall von sogenanntem „Blackfacing“, was heute angeblich nicht mehr lustig…
Weiterlesen …
ÖVP im nächsten Dilemma: Jetzt auch noch Sicherheitssprecher Mahrer samt Frau im „Wienwert“-Ermittlungsakt
Heute, Montag, sorgt der Wiener FPÖ-Chef Dominik Nepp für neues Ungemach in der Kurz-ÖVP: Nepp weiß, dass die Ehefrau von ÖVP-Sicherheitssprecher Karl Mahrer im Ermittlungsverfahren „Wienwert“ als Beschuldigte wegen Beitrag…
Weiterlesen …
Skurrile Strafe für’s Transparent-Halten: Nur der Beamte trug keine Maske und hielt keinen Abstand
In Steyr rückten zivile Beamte aus, um Vertreter der Burschenschaft Eysn zu strafen, die brav mit Maske und Abstand ein Transparent hielten. Nur der ermittelnde Beamte hielt offensichtlich nichts von…
Weiterlesen …
Tödliche Seuche Ebola in Westafrika wieder ausgebrochen
Im westafrikanischen Staat Guinea ist erstmals seit fünf Jahren bei insgesamt acht Personen wieder Ebola diagnostiziert worden. Auch im Kongo soll es kürzlich wieder zu positiv gestesteten Ebola-Infizierten gekommen sein.
Weiterlesen …
Katalonien: Unabhängigkeitsbewegung gewinnt gemeinsam die Regionalwahlen
Ein deutliches Lebenszeichen hat die katalanische Unabhängigkeitsbewegung bei den Regionalwahlen am gestrigen Sonntag abgegeben. Die zentralistisch eingestellten Sozialisten der in Madrid regierenden PSOE erzielten mit insgesamt 23 Prozent und 33…
Weiterlesen …
„Causa Blümel“: ÖVP schickt das letzte Aufgebot zur ORF-Diskussion
Der Polit-Pensionist Andreas Khol musste gestern, Sonntag, herhalten, um in der ORF-Sendung „Im Zentrum“ als letztes Aufgebot der ÖVP in die Verteidigerrolle des schwer angeschlagenen Finanzministers Gernot Blümel zu schlüpfen.
Weiterlesen …

Zum zweiten Mal innerhalb eines Monats hat die New York Times einen Artikel über Fälle einer seltenen Autoimmunerkrankung nach Erhalt der COVID Impfstoffe veröffentlicht.
Unter anderem geht es um zwei Frauen, die beide als gesund beschrieben wurden, bevor sie den Moderna-Impfstoff erhielten. Die Frauen, 72 und 48 Jahre alt, werden nun wegen Immunthrombozytopenie (ITP) behandelt, einer Erkrankung, die sich entwickelt, wenn das Immunsystem Thrombozyten (Blutbestandteile, die für die Blutgerinnung wichtig sind) oder die Zellen, die sie bilden, angreift, so die Times.

Am 13. Januar berichtete die Times über den Tod von Dr. Gregory Michael, einem Arzt aus Florida, der 15 Tage nach der Verabreichung des Impfstoffs von Pfizer starb. Michael, der 56 Jahre alt war und von seiner Frau als „vollkommen gesund“ beschrieben wurde, entwickelte drei Tage nach der Impfung ITP. Er starb am 3. Jannuar an einer Hirnblutung.
Dr. Jerry L. Spivak, ein Experte für Blutkrankheiten an der Johns Hopkins University, sagte gemäss «Defender» , es sei eine „medizinische Gewissheit“ der Pfizer-Impfstoff zu Michaels Tod führte.

Spivak, der für den Artikel in der Times interviewt wurde, wiederholte die Verbindung zwischen dem Impfstoff und ITP. Ein anderer Arzt, Dr. James Bussel, ein Hämatologe und emeritierter Professor an der Weill Cornell Medicine, der mehr als 300 wissenschaftliche Artikel über die Thrombozytenstörung geschrieben hat, sagte ebenfalls, dass ein „möglicher“ Zusammenhang zwischen den Impfstoffen und ITP bestehe.

Quelle:

Doctors Link Pfizer, Moderna Vaccines to Life-Threatening Blood Disorder – 9. Februar 2021https://corona-transition.org/arzte-verbinden-impfstoffe-von-pfizer-und-moderna-mit-lebensbedrohlicher

Britische Regierung veröffentlicht schockierenden Bericht über COVID-Impfstoff-Nebenwirkungen

 11. 02. 2021 

https://unser-mitteleuropa.com/wp-content/uploads/2021/02/cc.jpg

Foto: principia-scientific.com

Die britische Regierung hat einen Bericht veröffentlicht, der die Nebenwirkungen der Impfstoffe von Pfizer/BioNTech und Oxford/AstraZeneca aufzeigt, die seit dem Beginn der Einführung am 8. Dezember aufgetreten sind. Die Ergebnisse sind nicht gerade angenehm zu lesen.

Der Bericht hat die Daten zusammengetragen, die bis zum 24. Januar 2021 über das MHRA Yellow Card Scheme eingegeben wurden. Zu diesem Zeitpunkt waren schätzungsweise 5,4 Millionen Erstdosen des Impfstoffs von Pfizer/BioNTech und 1,5 Millionen Dosen des Impfstoffs der Universität Oxford/AstraZeneca verabreicht worden, und etwa 0,5 Millionen Zweitdosen, hauptsächlich des Impfstoffs von Pfizer/BioNTech, waren verabreicht worden.

Aber wie vorhergesagt, kam es mit dem Anstieg der verabreichten Impfstoffe auch zu einem Anstieg der unerwünschten Reaktionen: 49.472 gemeldete Reaktionen auf den Impfstoff von Pfizer/BioNTech und 21.032 Reaktionen auf den Impfstoff von Oxford/Astrazeneca. Für beide Impfstoffe bedeutet dies, dass 1 von 333 Personen eine unerwünschte Reaktion erleidet. Diese Rate könnte tatsächlich höher sein, da einige Fälle möglicherweise nicht an das Yellow Card Scheme gemeldet wurden.

The Daily Expose hat sich den Regierungsbericht (den Sie hier finden können) angesehen und die Reaktionen auf den Pfizer-Impfstoff eingehend untersucht.

Dank des Pfizer-Impfstoffs, der die MRNA-Technologie verwendet, um menschliche Zellen anzuweisen, „eine bestimmte Aufgabe“ auszuführen, sind nun 5 Menschen blind und bei weiteren 31 wurde das Sehvermögen beeinträchtigt. Insgesamt wurden bis jetzt 634 Augenerkrankungen gemeldet.https://unser-mitteleuropa.com/wp-content/uploads/2021/02/image-21.pngTabelle aus dem Regierungsbericht

Es hat auch 21 zerebrovaskuläre Unfälle dank des experimentellen Impfstoffs von Pfizer gegeben. Ein zerebrovaskulärer Unfall (Schlaganfall) ist der plötzliche Tod einiger Gehirnzellen aufgrund von Sauerstoffmangel, wenn der Blutfluss zum Gehirn durch Verstopfung oder Riss einer Arterie zum Gehirn beeinträchtigt ist.

https://unser-mitteleuropa.com/wp-content/uploads/2021/02/image-24.png


Wir haben bereits am 4. Dezember berichtet, wie die britische Regierung zugegeben hat, dass sie nicht weiß, ob der Impfstoff von Pfizer einen Einfluss auf die Fruchtbarkeit hat, was alle auf Kindersegen hoffenden Menschen kaum überzeugen konnte, sich impfen zu lassen. Aber dieses Eingeständnis beinhaltete auch Kommentare zur Schwangerschaft, die wie folgt lauteten:

‚Schwangerschaft‘
Es gibt keine oder nur eine begrenzte Anzahl von Daten über die Verwendung des COVID-19 mRNA-Impfstoffs BNT162b2.
Studien zur Reproduktionstoxizität bei Tieren wurden nicht abgeschlossen. COVID-19 mRNA-Impfstoff BNT162b2 wird während der Schwangerschaft nicht empfohlen.
Bei Frauen im gebärfähigen Alter sollte eine Schwangerschaft vor der Impfung ausgeschlossen werden. Darüber hinaus sollten Frauen im gebärfähigen Alter geraten werden, eine Schwangerschaft für mindestens 2 Monate nach der zweiten Dosis zu vermeiden.

Warum um alles in der Welt haben wir also innerhalb des Pfizer-Impfstoff-Analysedrucks insgesamt 4 Spontanaborte gefunden, die auf den Erhalt einer Dosis des Pfizer-Impfstoffs zurückzuführen sind? Die eigene Empfehlung der Regierung lautet, dass jede Schwanger oder Frauen, die innerhalb der nächsten zwei Monate schwanger werden will, den Pfizer-Impfstoff meiden sollte, warum also erhalten schwangere Frauen diesen Impfstoff? Sie werden in den Mainstream-Medien nichts darüber hören.https://unser-mitteleuropa.com/wp-content/uploads/2021/02/image-25.png
Traurigerweise gab es auch 2 Berichte über spontane Fehlgeburten nach Verabreichung des Impfstoffs von Oxford / Astrazeneca.

https://unser-mitteleuropa.com/wp-content/uploads/2021/02/image-28.png


Dann sind wir über eine noch schockierendere Statistik gestolpert. Das Yellow Card Scheme hat 59 Berichte über Todesfälle und 7 Berichte über plötzlichen Tod aufgrund des Impfstoffs von Pfizer erhalten. Das sind 7 Menschen, die unmittelbar nach der Impfung tot umgefallen sind.

https://unser-mitteleuropa.com/wp-content/uploads/2021/02/image-22.png


Aber die Gesamtzahl der „Fatal Outcome“-Meldungen aufgrund des Pfizer-Impfstoffs, auch bekannt als „Todesfälle“, beträgt seit dem 24. Januar bereits 107. Das sind also 5 Menschen, die jetzt blind sind, 21, die einen Schlaganfall erlitten haben, 4, die eine Fehlgeburt erlitten haben, obwohl die Regierung im Kleingedruckten rät, dass schwangere Frauen die „Impfung“ meiden sollten, und 107, die leider verstorben sind, und das alles als Folge eines experimentellen, notfallmäßig zugelassenen Impfstoffs, für den die Hersteller absolut keine Verantwortung tragen, wenn es darum geht, zur Rechenschaft gezogen zu werden oder eventuelle Nebenwirkungen auszugleichen.

https://unser-mitteleuropa.com/wp-content/uploads/2021/02/image-27.png


Wir können Ihnen auch mitteilen, dass bis zum 24. Januar 2021 das Yellow Card Scheme 69 Berichte über Bell’s Palsy (Gesichtslähmung) aufgrund des Impfstoffs von Pfizer/BioNTech erhalten hat. Bell’s Palsy ist eine Erkrankung, die eine Schwäche oder Lähmung der Muskeln in einer Seite des Gesichts verursacht. Sie ist die häufigste Ursache für Gesichtslähmungen.

Die Regierung hat natürlich versucht, all diese schrecklichen Nebenwirkungen der Covid-Impfstoffe wegzuerklären. In dem Bericht heißt es:

Ein hoher Anteil der Menschen, die im Rahmen der bisherigen Impfkampagne geimpft wurden, ist sehr alt, und viele von ihnen hatten auch bereits bestehende medizinische Erkrankungen. Älteres Alter und chronische Grunderkrankungen machen es wahrscheinlicher, dass zufällige unerwünschte Ereignisse auftreten, insbesondere angesichts der Millionen von Geimpften. Es ist daher wichtig, dass wir diese Berichte sorgfältig prüfen, um mögliche Nebenwirkungen von Krankheiten zu unterscheiden, die auch unabhängig von der Impfung aufgetreten wären.

Das, liebe Leser, ist die Aussage eines „Heuchlers“. Zehntausende von Menschen sind mit Grunderkrankungen innerhalb von 28 Tagen nach einem positiven Test auf SARS-CoV‑2 gestorben, doch ihr Tod wurde als „definitiv Covid“ bezeichnet und in die Covid-Todesstatistik aufgenommen (Sie glauben das nicht? Dann sehen Sie sich die eingehende Analyse der ONS- und NHS-Daten an). Aber natürlich dürfen wir diese Methode der Zählung von Todesfällen nur anwenden, wenn es um Covid geht. Denn wenn es um den Impfstoff geht, wird uns gesagt, dass sie wahrscheinlich an ihren „underlying conditions“ gestorben sind, d.h. dass wir alle Berichte über Todesfälle mit einer „Prise Salz“ nehmen sollten.

Das Problem dabei ist, dass diese Berechnungsmethode dazu geführt hat, dass das britische Volk seit fast einem Jahr unter diktatorischer Tyrannei lebt.

Dies sind nur die unmittelbaren Nebenwirkungen der Covid-Impfstoffe, und auch nur die, über die berichtet worden ist. Wir wollen gar nicht daran denken, welche unerwünschten Wirkungen wir auf lange Sicht noch erleben werden…

Quelle: Principia Scientifichttps://unser-mitteleuropa.com/britische-regierung-veroeffentlicht-schockierenden-bericht-ueber-covid-impfstoff-nebenwirkungen/

– 1960’s – In 10 Jahren kein Öl mehr
– 1970’s – eine weitere Eiszeit in 10 Jahren
– 1980’s – saurer Regen wird in 10 Jahren alle Ernten zerstören
– 1990’s – Die Ozonschicht wird in 10 Jahren zerstört sein
– 2000’s – Die Eisschollen werden in 10 Jahren verschwunden sein.
– 2000 – Y2k (Millenium) wird alles zerstören!
– 2001 – Anthrax wird uns alle töten!
– 2002 – Der West-Nil-Virus wird uns alle töten!
– 2003 – SARS wird uns alle töten!
– 2005 – Vogelgrippe wird uns alle töten!
– 2006 – Ecoli wird uns alle töten!
– 2008 – Der Finanz-Crash wird uns alle töten!
– 2009 – Schweinegrippe wird uns alle töten!
– 2012 – Der Maya-Kalender endet. Wir werden alle sterben!
– 2013 – Nord-Korea wird den 3. Weltkrieg beginnen. Wir werden alle sterben!
– 2014 – Ebola wird uns alle töten!
– 2016 – Zika wird uns alle töten!
– 2018 – Erderwärmung wird uns alle töten!
– 2019 – CO2 wird uns umbringen!
– 2020 – Corona wird uns alle töten!

Die Wahrheit ist, dass die Angst uns töten wird. Schalte den Fernseher aus und wasche Dir die Hände!
Nichts ist passiert, aber alles führte zu mehr Steuern. Tyrannei!

Zur Kenntnis: https://youtu.be/i33rrAuNM9Y Autor und Publizist Walter van Rossum rechnet in seinem neuen Buch mit Christian Drosten als dem „Veteranen aller Pandemien“ und dem PCR-Test ab. Der Buchtitel lautet: „Meine Pandemie mit Professor Drosten: Vom Tod der Aufklärung unter Laborbedingungen“. Margarita Bityutski sprach mit ihm über den Werdegang des deutschen Corona-Stars, das Problem mit den Zahlen und über die Normalisierung des Ausnahmezustands.

nochmal etwas Neues, das Verbreitung finden sollte. Ein deutscher Laborarzt im Pensionsalter von 74 Jahrenentwickelt einen Corona-Impfstoff, welcher zu allem Schreck und Graus für die Behörden offensichtlich „nebenwirkungsfreioder zumindest nebenwirkungsarm“  bei den Geimpften Antikörper entwickelt.Aber er will kein Honorar für seine Entwicklungsarbeit, sondern er veröffentlicht ganz einfach sein Rezept zum Nutzen vor Patientenso, als veröffentliche er eine Hautsalbe, sozusagen als sein Hausrezept!!!(siehe aktuelle Spiegelausgabe)Ergänzend sollte ich noch schreiben, dass es sich um den bekannten Laborarzt Professor Dr. Stöcker handelt, der ein immunologisches Laborbesitzt, das für 1,3 Milliarden verkauft werden sollte oder wurde. Ein Arzt, der offensichtlich weiß, was er tut. In der zweiten Datei erhalten Sie die Stellungnahme von Prof. Dr. Stöcker zu seiner Impfstoffentwicklung und seinem Kampf mit dem Paul-Ehrlich-Institut. Alles Gute


https://www.chemnitz24.info/…/sexueller-missbrauch-in…
CHEMNITZ24.INFOSexueller Missbrauch in Chemnitz: Polizei nimmt Kinderschänder aus Marokko fest!In Chemnitz hat es einen schweren Sexübergriff gegeben – der Täter konnte bereits durch die Polizei gestellt werden. Nach ersten Informationen ereignete sich die Tat am Freitagabend (12. Februar) im…

112 KommentareGefällt mirKommentieren


https://www.focus.de/…/massive-kritik-am-merkel-kurs…
FOCUS.DEMediziner: „Kanzlerin leidet unter Kuba-Syndrom – sie lässt nur noch eine Meinung zu“Im Kanzleramt wurde wieder einmal nur der L

WK210211_Corona_Hausdurchsuchung_Arzt_Maskenattest.jpg
PK210211_Corona_Klima_Luege_Merkel_Wissenschaft_Knechte.jpg

Höchst aufschlussreich gab Alex Gorsky, Geschäftsführer von Johnson & Johnson, neulich in einem Interview zu verstehen, dass die Menschen in Zukunft möglicherweise jährliche COVID-19-Impfungen akzeptieren müssten. Gorsky skizzierte ein ähnliches Szenario wie bei der saisonalen Grippeimpfung und erklärte, die schützende Wirkung aktueller Impfstoffe werde aufgrund von Mutationen des Virus möglicherweise nur ein Jahr lang anhalten, sodass Auffrischungsimpfungen oder Nachimpfungen notwendig würden. Da auch andere multinationale Impfstoffhersteller wie Pfizer und Moderna angedeutet haben, dass sie in diese strategische Richtung drängen, sind eindeutig Vorbereitungen dahingehend im Gange, die Welt zu zwingen, jährliche COVID-19-Impfungen als Norm zu akzeptieren.
Erfahren Sie mehr
Ärzte »entdecken«, dass die Ernährung von unterernährten Krankenhauspatienten Leben rettet (aber sollte das nicht gesunder Menschenverstand sein?)
Eine neue Studie, die im Journal of the American Medical Association (JAMA) veröffentlicht wurde, vergleicht die klinischen Ergebnisse mangelernährter Krankenhauspatienten, deren Ernährung mit Hilfe von Nahrungsergänzungsmitteln unterstützt wurde, mit solchen Patienten, die diese Versorgung nicht erhielten. Die Feststellung der Forscher, dass ernährungsmäßig unterstützte Patienten eine signifikant niedrigere Sterblichkeitsrate aufwiesen, überrascht nicht. Mal abgesehen von der Tatsache, dass dies heute eigentlich gesunder Menschenverstand sein sollte, fragt man sich nach Lektüre der Studie schlechterdings, wie viele Patienten noch sterben müssen, bevor die Nährstoffversorgung als Teil der Behandlungsstandards in unseren Krankenhäusern endlich angemessene Beachtung findet?
Erfahren Sie mehr
In einem kürzlich erschienenen Artikel des Wall Street Journal wurde berichtet, dass die Todesrate durch Krebs in den USA zwischen 2017 und 2018 um 2,4 Prozent gesunken ist. Dies ist der größte jährliche Rückgang in der Geschichte des Landes. Laut der pharmaorientierten American Cancer Society ist dieser Rückgang angeblich auf „leistungsstarke“ neue Arzneimitteltherapien zurückzuführen, insbesondere bei Lungenkrebs. Tatsächlich aber setzt der Rückgang der Krebstodesfälle in den USA einen Trend fort, der bereits vor drei Jahrzehnten begann. Die Krebs-Sterblichkeitsrate ist in den USA seit ihrem Höchststand im Jahr 1991 um 31 Prozent gesunken. Dieser Erfolg ist keineswegs auf die Pharma-Medizin zurückzuführen, sondern geht einher mit dem wachsenden öffentlichen Bewusstsein für die wissenschaftlichen Entdeckungen von Dr. Matthias Rath und dem daraus resultierenden dramatischen Anstieg der Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln in den Vereinigten Staaten in den letzten drei Jahrzehnten. Tatsache ist, dass heute mehr Amerikaner eine Krebserkrankung trotz Chemotherapie überleben – nicht wegen ihr.
Erfahren Sie mehr

Doch Halt! Wer jetzt glaubt, in der CDU würde plötzlich ein neuer Wind wehen, könnte sich getäuscht sehen. Laschet spielt hier genau den Part, der für ihn vorgesehen ist. COMPACT-Chef Elsässer schrieb in seiner sehr treffenden Analyse nach der CDU-Wahl am 16. Januar bereits: 

„Söders Chancen auf die Kanzlerschaft steigen. Um den Verlierernimbus des Weicheis Laschet auszugleichen, braucht die Union einen Bulldozer wie ihn. Im Tandem sind sie unschlagbar: Söder bricht dem Volk das Kreuz, und Laschet psalmodiert dazu ölig.“

Bedeutet in der aktuellen Corona-Krise: Laschet darf vom Inzidenzwert faseln: „Man kann nicht immer neue Grenzwerte erfinden, um zu verhindern, dass Leben wieder stattfindet“, so Laschet. „Wir können unser ganzes Leben nicht nur an Inzidenzwerten abmessen.“ Eigentlich ein starker Satz! Und ein richtiger noch dazu!

Die Macher Merkel und Söder interessiert’s nicht. Sie bescheren uns derweilen weiter den totalen Lockdown. Bis auch der letzte Einzelhändler, Gastwirt oder Hotelier seine Existenz verloren hat. Und wenn dafür der Inzidenzwert von 50 auf 35 oder weiter abgesenkt werden muss! So geht Arbeitsteilung im furchtbarsten Sinne.

Alles zum totalen Lockdown finden Sie übrigens in der aktuellen COMPACT. Sie können diese hier auch bestellen und bequem nach Hause geliefert bekommen.

Corona-Diktatur: Merkel, Söder & Co. wollen Lockdown endlos fortsetzen
von SVEN REUTH       
Im Vorfeld des heutigen Bund-Länder-Gipfels wurde mit Blick auf den Endlos-Lockdown vor „Öffnungsorgien“ gewarnt
Weiterlesen

Drei junge Mädchen wollten Taxi-Fahrer töten

Hannover. Die Täterinnen Nuran (15), Dilara (17) und Maryam (13) sind noch halbe Kinder. In Hannover stiegen sie ins Taxi. „Dann spürte ich einen brennenden Schmerz in der Schulter“, so der 52-jährige Taxifahrer. Die Klinge eines Keramikmessers. Die 15-jährige Nuran soll das Messer geführt haben. Der Stich verfehlte knapp die Lunge des Fahrers. Weiterlesen auf m.bild.de

http://www.politikversagen.net/rubrik/auslaenderkriminalitaet?fbclid=IwAR3tKQBQse-3vUtKKeh8P4pgcdkIaxMdlexOU6b-Fxaze28KnkZ_8WGyAQ0

Türkischstämmiges Killer-Mädchen ersticht deutsche Arbeiterin auf Heimweg

Ravensburg, Baden-Württemberg. Trauer in Ravensburg um Rosa L. (62): Die Arbeiterin aus einer Keks-Fabrik wurde am Dienstagabend auf ihrem Heimweg von einem türkischstämmigen, mehrfach polizeibekannten Mädchen (15) im Kampf um ihre Handtasche erstochen. Sie verblutete am Bahnhof. (Paywall-Artikel) Weiterlesen auf m.bild.de


+++ Kritik an Grenzkontrollen: »Einschränkungen ohne Maß und Ziel« +++

+++ Diese Regeln gelten ab heute in Ihrem Bundesland +++

+++ Kommission äußert »erhebliche Zweifel« an Aufklärungswillen im Erzbistum Köln +++

+++ Aktien vor dem Crash? Der Warren-Buffett-Indikator schlägt Alarm +++

+++ Schwedische Regionen stoppen Corona-Impfung mit AstraZeneca – »Überraschende« Häufung von Nebenwirkungen +++

+++ Emden: Krankmeldungswelle im Krankenhaus nach Corona-Impfung +++

+++ Zu wenig Geld, zu teure Energie: Zwei Millionen Menschen in Deutschland frieren in den eigenen vier Wänden +++

+++ Kommission äußert »erhebliche Zweifel« an Aufklärungswillen im Erzbistum Köln +++

+++ Wie unterschiedlich russische und westliche Korrespondenten arbeiten +++

+++ Leopoldina-Mitglied: Merkel & Co. missbrauchen die Wissenschaft für ihre Zwecke! +++

+++ »Merkel hat sich in einem Tunnel vergraben« – AfD, FDP, Virologe: Kritik an Lockdown reißt nicht ab +++

+++ Sinkende Auflage: Wenn sich das Gute schlecht verkauft +++

+++ Corona – Die Stimmung kippt +++

+++ »Die Wut wird irgendwann in Gewalttätigkeit umschlagen«, warnt Kubicki +++

+++ Coronavirus und Grenzkontrollen: »Bundesregierung stolpert wieder in eine chaotische Situation« +++

+++ Inzidenzwert 35: Regierungs-Intelligenz an der Nachweisgrenze +++

+++ Diesmal von 50 auf 35, nächstes Mal auf 0? Bei Anne Will nichts Neues – dennoch eine entlarvende Stunde +++

+++ Linken-Chef Bernd Riexinger: »Deshalb können wir mit den Einfamilienhäusern nicht so weitermachen« +++

+++ Staatsfinanzierung durch EZB: Gutachten warnt vor EU-Schuldenschnitt +++

+++ Schreckliche Rassist:innen-Anstalt canceln!! … – WDR-Karnevalssendung mit Désirée Nick: Blackfacing sorgt für Kritik +++

+++ Corona-Kalle »wird weitermachen« …: »Diese neue Hass-Welle ist bitter und wirkt einschüchternd« +++

+++ »Transatlantisch? Traut Euch!« – Die zarteste Versuchung, seit es die NATO gibt +++

+++ Vera Lengsfeld: An einem Sonntag in der Lockdown-Virokratur +++

+++ Erfrischende Offenheit: Drosten-Vorgänger kritisiert Panikmache +++

+++ Merkels bestem Deutschland aller Zeiten droht eine »Lawine der Altersarmut«! +++

+++ Kretschmer und Lauterbach sehen keine Chance: Muss der Osterurlaub ausfallen? Politiker sind sich uneins +++

+++ »Eurosprech«: Wie die EU unter Führung Deutschlands die europäische Identität monopolisiert +++

+++ Regionalwahl in Katalonien: Separatisten holen die Mehrheit +++

+++ Lichterkugeln am Schweizer Nachthimmel: Musks Satelliten umkreisen die Erde +++

+++ Erneuter israelischer Raketenangriff auf Syrien – Iran stellt »härteste Antwort« in Aussicht +++

+++ Haltungspresse nach weiterer Niederlage wieder aggressiv depressiv …: Trump hat die Republikaner weiter fest im Griff +++

+++ Wird Vorarlberg zu einem Zentrum des Corona-Widerstandes? +++

+++ Sergei Lawrow im Interview: EU stellt unsere Geduld und guten Willen auf die Probe – Teil 1 +++

+++ Botschafter eingeladen: Österreichische Regierung protestiert gegen deutsche Grenzkontrollen +++

+++ Regionalwahlen: Die Separatisten führen in Katalonien +++

+++ China zieht der BBC endgültig den Stecker – Warnung an andere westliche Medien +++

+++ Wuhan-Mission zum SARS-CoV-2-Ursprung: Kritik von WHO-Wissenschaftlern an New York Times +++

+++ Italien: Draghi neuer Ministerpräsident mit neuer Regierung +++

+++ Verhältnis zwischen USA und China am Scheideweg: Kommt mit Joe Biden die große Konfrontation? +++

+++ Donald Trumps vollständige Stellungnahme zum Freispruch im Amtsenthebungsverfahren +++

+++ Trump Freispruch – Linkes Heulen über den Fehlschlag der »politischen Aktionskunst« +++

+++ Corona-Kollateralschaden? Polizei entfremdet sich von der Bevölkerung +++

+++ Wenn die Hass-Linken erstmal »Ekel Alfred« entdecken platzt deren Schädel …: WDR entschuldigt sich für »Blackfacing« in Karnevalssendung +++

+++ Höhepunkte der surrealen Sitzung war der Auftritt eines Mannes, der alles verkörperte, was der öffentlich-rechtliche Humor ist: dumm, grob und hemmungslos +++

+++ Persönliche Freiheit in der Corona-Pandemie: Besserwisserei als Markenzeichen +++

+++ Stufenplan, Schulen, Osterurlaub – das ist der Stand in der Corona-Debatte +++

+++ Grenze zu Tschechien und Österreich: Staus alarmieren Spediteure – Warnung vor gestörten Lieferketten +++

+++ Verhaftet wurde ein Tatverdächtiger afghanischer Herkunft: »Frauenfeindliche Motive spielen bei Säure-Attacken eine wichtige Rolle« +++

+++ Merket auf ihr ungläubigen Alman:innen, Dlf belehrt: »Muslim« oder »Moslem«? Respekt drückt sich auch in der Benennung aus +++

+++ Er weiß alles besser, wie unsere Presse…: »Wäre eine riesige Tragödie« – Bill Gates richtet Warnung an deutsche Autobauer +++

+++ Corona-Reisekorridore: Kommt der Griechenland-Urlaub mit Impfnachweis? +++

+++ Schleswig-Holstein als Vorreiter: Jugendarrest-Anstalt wird zum Knast für »Corona-Sünder« +++

+++ Dank fragwürdiger Corona-Maßnahmen: Psychotherapeuten rufen um Hilfe – Zahl der Patienten verdoppelt +++

+++ Ein Bestatter packt aus: »Nicht überall, wo auf dem Totenschein Corona drauf steht, ist auch Corona drin« +++

+++ Ein Mann ist keine Frau – Trans ist das neue Doping +++

+++ Tochter von Bill Gates macht sich über Mikrochip-Einpflanzung nach Covid-19-Impfung lustig +++

+++ Grüne: Windräder statt Eigenheime – Kein Häusle mehr für fleißige Schwaben +++

+++ Nach Einsatz gegen Elfjährigen: Ermittlungen gegen Polizei in Konstanz +++


Impfaufstand auch an Klinik Innsbruck

Aufstand am Wiener AKH gegen AstraZeneca-Impfstoff

Südafrika will eine Million Impfdosen zurückgeben

Schwedische Provinzen stoppen Impfung mit AstraZeneca

Arzt spricht über Kapitalismus im Gesundheitswesen | Corinna Straßenumfrage 11

Krankenschwester aus New York enthüllt: „COVID-Patienten hätten nicht sterben müssen“

Die Krankenschwester Erin Marie Olszewski half knapp einen Monat lang in einem der am stärksten von der Corona-Pandemie betroffenen Krankenhäuser in New York aus, bevor sie sich entschloss, über die von ihr beobachteten Missstände öffentlich zu berichten. Sie erzählte, dass viele der Patienten nicht an COVID-19, sondern aufgrund einer falschen medizinischen Behandlung verstarben. Was sie im Elmhurst Hospital in Queens erlebte, schildert sie im Interview mit RT Deutsch-Redakteurin Maria Janssen.
https://www.youtube.com/watch?v=x6ak7n0zZdA

Corona: Das halten sie vor dir geheim (schockierend)

Corona-Ausschuss: „Der Test ist tatsächlich das Verbrechen“ – Teil 1

https://www.youtube.com/watch?v=8jPKueLVCV0Der Beitrag gehört ins öffentliche rechtliche Fernsehen.

Klaus Schwab mit einem Ausblick aufs WEF 2016

Diese erbärmlichen gelddrogensüchtigen Soziopathen, haben zusammen mit den Chinesen jahrzehntelang ganze Länder und ganze Staaten ihrer wertvollsten Rohstoffe beraubt, prekäre, menschenunwürdige Arbeitsverhältnisse geschaffen, Krankheiten an Menschen wissentlich verursacht,Kriege angefacht, Armut verursacht, die Waffenindustrie und Pharmaindustrie zu ihren Zwecken aus Steuergelder finanzieren lassen, globale Universitäten mit lenkenden kommunistischen Gedankengut infiziert,die Umwelt in ihrer unstillbaren Gier zerstört, instruiert wissenschaftliche Genmanipulationen an Mensch, an Tieren, an Nahrungsmittel und Pflanzen betrieben, Politiker/innen korrumpiert und ungehorsame Regierungsmitglieder gestürzt!Druck machende Flüchtlingsbewegungen in Gang gesetzt,und für sie gewinnmaximierende, aber für ganze Bevölkerungen katastrophale geopolitische Brennpunkte verursacht!!!
Die allein von ihnen verursachte Schuld, wird gewinnmaximierend und kollektiv über Systemmedien extrem emotionalerpresserisch,der dummen alles zahlenden Bevölkerung umgehängt und auferlegt!
Und doch gibt es Menschen, gibt es Eltern, gibt es Großeltern,die das alles nicht hören und nicht sehen wollen.Es ist ihnen viel zu anstrengend darüber intensiver nachzudenken, zu zeitaufwändig sich genauer in Zusammenhängen zu informieren, oder gar für die eigene Gegenwart und die Zukunft ihrer Kinder, für die Zukunft ihrer Enkel einzustehen. Sie drehen sich einfach mit in dieser bewusst herbeigeführten abwärts drehenden Spirale,weil sie darauf warten, dass andere für sie aufstehen….
Andere, die für sie denken, sich für sie zeitaufwändig informieren,für sie reden, für sie handeln…Sie begreifen in ihrer noch „scheinbaren“ Bequemlichkeit überhaupt nicht, um was es jetzt besonders in DIESER Zeit tatsächlich geht.
Klaus Schwab, der Gründer der „privaten globalen Organisation“,des Weltwirtschaftsforums sagte 2016: Wir werden mit weniger Menschen in der Zukunft auskommen…..Er sagt: Die dazu nötigen Politiker/innen –  sind bereits vorhanden….https://www.youtube.com/watch?v=NyP5C9oOWkw

China und der ‘Great Reset’

Wie die kommunistische Partei Chinas und westliche Tech-Globalisten der Welt einen Lockdown verkauften“Unbedingt lesen!“
https://ayavela.medium.com/china-und-der-great-reset-8b8bca63a6ac