wer sich gerade die Hände reibt

Ich bin auch eher der Meinung, dass der zu erwartende BürgerInnenkrieg hausgemacht ist und nicht von Obama inszeniert, wenn auch der von der kinderlosen StudienabbrecherIn Claudia Fatima Roth so gelobte „Arabische Frühling“ einen Anteil daran hatte.

Welchen Vorteil hätten die USA von einem kaputten Europa? Die USA, imperial überdehnt und pleite, können nur noch einen Zweifrontenkrieg führen, wenn es gleichzeitig gegen China und Grenada geht, das war von 1940- 2000 noch anders.

Die USA werden global nicht mehr jeden Winkel des Globus dominieren können und die BRICS-Staaten werden immer mächtiger. Kluge US-Präsidenten würden daher auf ein stabiles und starkes Europa setzen anstatt es zu zerstören.

Kurzum, unsere Probleme erscheinen mir arg hausgemacht. Eine prinzipienlose KanzlerIn, die das ausführt was die wohlstandsverwahrlosten, pädophilen linksgrünen Faschisten fordern, wie nach dem Erdbeben in Japan im Frühjahr 2011.

Die CDU will nämlich „modern“ sein und hat Adenauer über Bord geworfen und da ist der mörderische Multikulturalismus, der mehr tötet als jedes AKW, natürlich Staatsräson.

Die Briten und Franzosen halten von derlei Unfug wenig und tun das, was vernünftige Staaten eben so machen: Grenzen dicht! So denken auch die Ungarn und die Polen und überall in Europa legen die konservativen Kräfte zu.

Es gibt sogar Stimmen, die meinen, die pädophilen linksgrünen FaschistInnen seien eine Erfindung der Rüstungsindustrie gewesen, weil sich durch Willy Brandts Entspannungspolitik ab 1970 ein geringerer Bedarf and Waffen abzeichnete. Daher erfand man ab 1970 das Angstthema „Umweltzerstörung“, aus dem dann die linksgrünen Pädofaschisten hervorgingen:

http://www.ef-magazin.de/2008/11/30/830-oekologisch-industrieller-komplex-die-allparteien-koalition-gruener-amigos

Die Allparteien-Koalition grüner Amigos

Über eine endliche Erfolgsgeschichte in Deutschland

Der Dingolfinger Landrat Heinrich Trapp beklagt mangelnden Einsatz der Asylbewerber, wenn es um die Integration geht. Er erzählt: Extra angebotene Stellen bei BMW rufen kein Interesse bei den Neuankömmlingen hervor.

„Die Bereitschaft zur Anstrengung ist nach unserer Erfahrung vor allem bei Flüchtlingen im Erwachsenenalter sehr gering. Etwa die Teilnahme an Deutschkursen ist eine frustrierende Erfahrung, vor allem für freiwillige Helfer“, sagte Trapp im Gespräch mit dem Bayerischen Rundfunk.

Als Beispiel für fehlendes Engagement nannte Trapp ein Pilotprojekt, das der Landkreis zusammen mit BMW organisiert. Bei der Inbetriebnahme einer neuen Logistikhalle würden 2000 neue Arbeitsplätze entstehen, davon wollten die Projektpartner 20 Stellen für Asylbewerber reservieren. Trapp: „Das Projekt läuft seit Juli, derzeit haben wir noch keinen einzigen Bewerber, der die nötigen Voraussetzungen und die Bereitschaft dafür mitbringt.“

http://www.focus.de/regional/bayern/keine-bewerber-fuer-stellen-bei-bmw-dingolfinger-landrat-vielen-fluechtlingen-fehlt-bereitschaft-zur-anstrengung_id_5049767.html

Die EU hat Ungarn untersagt, nachweisliche IS-Terroristen, mit Waffen und Sprengstoff, zu kontrollieren. Sondern unter Drohungen angewiesen, alle nach Deutschland weiterzuschicken. Das deckt sich mit Aussagen diverser Geheim und Sicherheitsdienste.
Ulfkotte ab 1:18.30
https://www.youtube.com/watch?v=3ZLgW3hgRBY

Es gibt nur einen Grund: „Germanozid“ ist das Ziel!

Alles andere ist Kollateralschaden!!!

Die glauben und sind der festen Überzeugen, die Welt ist ein Heil des Glückes, sobald der letzte Deutsche ermordet, vernichtet oder sich verleugnet…

Das hat noch nicht einmal was mit Erbschuld bzgl. Holocaust zu tun! Darum ging es nie!

Dieses komische „Deutschtum“ was Wissenschaftler, Forscher, Entdecker, Musiker, Künstler, Freiheit, Gleichberechtigung und vieles mehr hervor gebracht hat, selbst Reformation oder allgemeine Lebensangst und trotzdem arbeiten, arbeiten, arbeiten ist der allgemeinen Welt mehr als suspekt…

Besonders suspekt sind wir Deutschen für die Welt gerade aktuell!

So blöd es sich anhört, weltpolitisch sind wir Deutschen unnormal und waren es immer schon, eigentlich wollten wir uns immer nur finden und nun nach „Wiedervereinigung“ haben wir uns verloren…

Ist nicht schlimm!

Wir haben uns schon oft verloren und nicht nur neu gefunden, sondern auch neu erfunden!

Genau das ist unsere Kraft!

Unmessbar, unbelegbar, aber doch existend…

Zitat, Giordano Bruno, italienischer Mönch, Philosoph und Dissident, 1548-1600:

„Oh, daß die Deutschen ihre wahren Kräfte kennen und ihren Fleiß höheren Zielen zuwendeten; sie würden nicht mehr Menschen, sie würden Götter sein, denn göttlich ist der Geist dieses Volkes!“

Amen

http://www.pi-news.net/2015/10/p488840/#more-488840

Guter Artikel zur Lage von Islamkritikerin und Soziologin Necla Kelek. Echt topp.

https://www.mainpost.de/ueberregional/meinung/Flucht-Diese-Frauen-sind-rechtlich-nicht-geschuetzt;art9517,8980114

Eine Wirtschaft, die so entartet ist, das sie sich seine Bevölkerung selber zusammenstellen will ist der Todfeind des Volkes.
Eine solche Wirtschaft ist ein Geschwür, krank, entartet; wie Krebs.
Eine Wirtschaft die auf ständiges Wachstum aufgebaut ist, muss untergehen.
Die Gier der Bonzen nach immer mehr Profit ist das Elend.
Sie hatten ein Problem:
Der Preis hatte sich eingependelt.
Der heimische und der europäische Markt waren gesättigt.
Wenn man den Preis nicht mehr erhöhen kann, bleibt nur eine Erhöhung der Nachfrage übrig, um mehr Profit zu erzeugen.
Also schleppt man halb Afrika nach Europa, anstatt den Ueberschuss zu exportieren.
Dann müssen die Neger denselben Preis zahlen wie die Europäer. Viel lohnender!
Mehr Leute bedeuten mehr Nachfrage.
Mehr Nachfrage bedeutet mehr Profit.

Die Wirtschaft braucht doch keine neuen Arbeitskräfte, sie stellt mit den jetzigen schon mehr als genug her.
Nein, die Wirtschaft braucht KONSUMENTEN!
Die Lobby der Wirtschaft fordern schon länger die Ansiedlung von mehr Käufern in Deutschland.
Daß der Konsum der neuen Verbraucher über Kredite finanziert wird, die der Staat wiederum durch Steuererhöhungen an die Banken zurückzahlt, ist egal, da die Bonzen eh im Ausland leben und kaum Steuern hier zahlen.
Im Grunde sind die Flüchtlinge ein Instrument, um die Einheimischen noch mehr auszuquetschen.

Natürlich hatten die „Eliten“ Auswahl.
Man könnte z.B. nach dem Kiewer Putsch die Grenzen für Ukrainer öffnen (wie übrigens versprochen) – es würden mindestens 50% das völlig ruinierte Land verlassen, vor allem die Jüngeren.

Deshalb sieht es so aus, dass die aktuelle Asyl-Flut nicht so vorgesehen war, wie sie abläuft. Irgendwas ist da schief gelaufen – offensichtlich ist ein Teil „Eliten“ völlig wahnsinnig geworden, vor allem Merkel und ihre Bande.

Da rebellieren sogar Teile der Wirtschaft:
http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/7475334/unionspolitiker-wagen-rebellion-gegen-angela-merkel.html

Mit den „Flüchtlingen“ wird (auf Kosten des Steuerzahlers, klar) Geld verdient:

http://www.spiegel.de/video/fluechtlinge-beziehen-beschlagnahmtes-haus-in-berlin-video-1614019.html#ref=vee

Verbände wie Arbeiterwohlfahrt, Dt. Rotes Kreuz, Maltheser, Caritas (Katholen) und Diakonie (Luther-Jünger) können ihre gesellschaftlichen Einfluss-Sphären erheblich vergrößeren, auch dann, wenn sie untereinander im Wettbewerb stehen.

Um keinen Deutschen, der in HartzIV-Situation geriet, würde so viel Bohei gemacht.

Dann schaut mal wer dahinter steckt, und wer sich gerade die Hände reibt, und bald die panischen deutschen Anleger einsammelt:

http://app.handelsblatt.com/finanzen/fonds/aktienexperte-fisher-der-bulle-aus-woodside/2925530.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s