und sie ist wirklich eine Agentin und hat nie für D gearbeitet?“

http://www.fnp.de/lokales/hochtaunus/vordertaunus/Bei-Nacht-und-Nebel;art48711,1679456

5

  • [l] Zu dem Umgang mit Stalin geht hier gerade noch der Hinweis ein, dass Der Archipel Gulag seit 2009 Teil des offiziellen Schulkurrikulums in Russland ist. (Danke, Maxim)
  • [l] Oh Mann, heute ist aber echt ein hochwertiger Tag für Kommentare.

    Ich bin selbst Psychologe und komme aus dem systemischen Bereich, weswegen meine Weltsicht entsprechend geprägt ist. Für eine systemische Betrachtungsweise eines Problems ist es bedeutsam, dass dieses Problem einen bestimmten Nutzen für das System hat.Bsp: Das Kind wird auffällig, damit sich die Eltern nicht um ihre Beziehungsprobleme kümmern müssen. Wenn wir jetzt nur einseitig daran arbeiten dem Kind beizubringen wie es nicht mehr auffällig sein muss, kann es sein, dass die Familie daran zerbricht, weil die Eltern kein Ausweichproblem mehr haben und sich dann eingestehen müssen, dass die Beziehung am Ende ist und eigentlich eine Scheidung anstünde.

    In unserer Gesellschaft gibt es Menschen die öffentlich verkünden, dass sie nicht mal bis zum Abitur den Ausführungen der Lehrer folgen konnten. Nun haben wir eine Bankenkrise und „die da oben“, „die Bankster“ oder wer auch immer ist daran schuld. Selbstverständlich nicht die Leute, denen schon in der Schule zu hoch war, warum das Gefasel von irgendwelchen Griechen von vor tausenden von Jahren jetzt noch relevant wäre. Diese Leute hatten ja keine Chance die von ihnen unterschriebenen Verträge zu verstehen. Das Konzept der erlernten Hilflosigkeit zieht sich hier quer durch die Gesellschaft und plötzlich fühlen sich 99% der Bevölkerung als Opfer des Bankensystems. Eines der sicher vielfältigen Motive dafür, sich gegen das Erlernen mathematischen Fähigkeiten zu entscheiden, scheint mir die damit steigende Verantwortung zu sein. Ernsthaft Verantwortung zu übernehmen ist derzeit aber völlig out, Opfer sein hingegen total in. Die Geringschätzung für Menschen die sich mathematische Fähigkeiten (und darüber hinaus auch naturwissenschaftliche, abseits der Biologie) aneignen würde ich recht stumpf mit narzisstischen Motiven und Kognitiver Dissonanz begründen. Ich kann mich selbst nicht als tollen Hecht sehen, wenn ich mir eingestehe, dass mir zum Verstehen meiner Umwelt wichtige Kenntnisse fehlen. Die einfachste Lösung ist, dass ich mir einfach mit möglichst vielen Leuten einrede, dass das ja gar nicht so wichtig ist und wir ja bisher ohnehin auch so durchgekommen sind. Wenn ich genug gleichgesinnte Unwissende um mich herum habe (und an dieser Stelle darf man gerne mit den Gedanken in Richtung Religion abschweifen), dann fühlt sich das plötzlich gar nicht mehr so schlecht an. Wir definieren einfach unsere Gruppe als normal und normal sein ist gut. Die Leute die verstehen (wollen), sind eine Minderheit und plötzlich können wir es so auslegen, dass es gar nicht mehr erstrebenswert ist zu dieser Gruppe zu gehören. In Hollywoodfilmen sehen wir ja auch immer wieder, dass die Coolen keine „Laborratten“ sind. Warum also zu „denen“ gehören wollen? Probieren geht über studieren!

    Ui! Das hat mir gerade einen „Na klar!“-Flash beschwert. Sehr augenöffnende Erklärung!

  • [l] Ihr müsst jetzt sehr tapfer sein:

    Laut einer Studie bestand die Belegschaft im Bonner Innenministerium zeitweise zu 66 Prozent aus ehemaligen NSDAP-Mitgliedern. Auch in der DDR wurden die Zahlen geschönt.

    NEIN! DOCH!! OOOOH!!! (Danke, Magnus)

  • [l] Rumäniens Regierung tritt zurück.
  • [l] Verschwörungstheorie der Woche: Die Ada Initiative führt Honeypot-Entrapment-Versuche an männlichen Open-Source-Aktivisten durch, um danach „Vergewaltigungsversuch!1!!“ zu brüllen. Insbesondere behauptet seine Quelle, Linus sei schon mehrfach (!?!?) Ziel solcher Versuche geworden, und bewegt sich auf Konferenzen nie mehr alleine herum deswegen. Die Ada Initiative hat Anfang des Jahres zugemacht, insofern können die sich jetzt nicht mehr wehren.Bei solchen Theorien muss man ja immer sehr vorsichtig sein. Aber wichtig ist ja auch nicht, ob man das glaubt oder nicht, sondern wie sich alleine die Existenz dieses Vorwurfes auf die Gesellschaft auswirkt.
  • [l] Old and busted: BER-Planer war gar kein Ingenieur, nur technischer Zeichner.New hotness: BER-Brandschutzexperten waren gar keine Fachleute.
  • [l] Schlagzeile des Tages: „With no hint of irony, Qatar, China and Saudi Arabia have called for ‚free and fair elections‘ in Syria“ (Danke, Julian)
  • [l] Australien schiebt ihre Pässe in die Cloud! Was kann DA schon schiefgehen? (Danke, Marian)
  • [l] Nach dem ganzen geisteswissenschaftlichen Scheiß hier mal wieder was technisches: Vortragsfolien über Cachekohärenz auf ARM-Prozessoren. Ausgesprochen gruselig, wenn man die Basics verstanden hat und sich für sowas interessiert.
  • [l] Der aktuelle SPD-Umfaller ist besonders herzhaft, denn:

    Die SPD wolle aber im Gegensatz zur CSU mit solchen Zentren kein Signal an Menschen in aller Welt aussenden, dass es sich nicht lohnt, nach Deutschland zu kommen und hier Schutz zu suchen.

    Unsere Mauerschützen darf man nicht als Signal werten, dass wir auf Menschen schießen wollen!1!! (Danke, Frederik)

  • [l] Also so einen klaren Fall von „Kriminalfall gelöst dank der Vorratsdatenspeicherung“ hatten wir hier schon lange nicht mehr! Ich fasse mal zusammen:
    1. Frau verschwunden
    2. Lebensgefährte schnell unter Mordverdacht
    3. Leiche nach Tipp einer Jugend-Bekanntschaft gefunden

    Fazit:http://blog.fefe.de/

… „Außerdem haben die „Syrer“ Streubomben vorgezeigt, an kleinen Fallschirmen. Aber nicht zu lange, damit die hebräische Schrift nicht so auffällt. Oder sollte es tatsächlich Kyrillisch gewesen sein? Dann hätte die Propaganda-Abteilung in jedem Fall voll draufgehalten, das im Großformat gezeigt. Nun stellt sich noch die Frage, wer zuerst da gewesen war: die Russen oder die Flüchtlinge? Richtig, Angela Merkel! Als die ihr Maul aufgerissen und alle eingeladen hat, war von russischen Flugzeugen über Syrien noch gar nicht die Rede. Lange bevor die Russen angefangen haben, die Terroristen auszuräuchern, war die islamische Invasion Europas bereits im vollen Gange. Liebe ARD, wenn Ihr schon Eure eigene Wahrheit verbreiten wollt, dann bitte nicht mit derart plumpen Lügen. Für unsere Fernsehgebühren hätten wir wahrlich Besseres verdient! “ …

Michael Winkler: Tageskommentar 4.11.15

… „Und über allem schwebt die Frage, war Merkel wirklich dümmer als ich, und hat das nicht gesehen, oder ist es ihr Plan, und sie ist wirklich eine Agentin und hat nie für D gearbeitet?“ …

Gegenmeinung: Flüchtlingsflut auf allen Kanälen – Stimmung kippt

… „Dem Berliner Tagesspiegel hatte Di Fabio gesagt, er solle ein „ergebnisoffenes“ Gutachten erstellen.“ …

dwn: Flüchtlinge: Bayern prüft Klage gegen den Bund

http://julius-hensel.ch/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s