0

Rechnet man die Familienzusammenführung mit

  • Die Top Ten der vermögendsten Exildeutschen schliesst Familie Engelhorn, die mit dem Verkauf der Pharmafirma Boehringer Mannheim zu einer der wohlhabendsten Sippen der Welt wurden.

    Auf dem neunten Rang thront Pharma-Patriarch Curt Engelhorn. Das Vermögen des langjährigen Boehringer-Mannheim-Chefs summiert sich auf drei bis 3,5 Milliarden Franken ( 2,77 bis 3,23 Milliarden Euro). Kaum minder reich, Traudl, die Frau seines verstorbenen Vetters. Ihr Vermögen: 2,5 bis drei Milliarden Franken (2,31 bis 2,77 Milliarden Euro).

  • http://www.bild.de/geld/wirtschaft/reich/in-der-schweiz-43531690.bild.html
  • Rechnet man die Familienzusammenführung mit ein, könnte die wirkliche Zahl der Migranten zehn Millionen überschreiten; einige gehen gar davon aus, dass sich Deutschlands muslimische Bevölkerung bis 2020 auf über 20 Millionen vervierfachen wird.
  • Wie der Nachrichtensender N24 berichtet, sind bis zu 50 Prozent der in Deutschland angekommenen Asylbewerber untergetaucht, ihr Aufenthaltsort ist den deutschen Behörden unbekannt.
  • „Es kann nicht sein, dass die Straftäter immer weiter die Akte auffüllen, uns körperlich verletzen … und keine Sanktion erfahren. Wir verlieren die Hoheit auf der Straße“, sagt Tania Kambouri, eine deutsche Polizistin.
  • „Wir grenzen niemanden aus, wir versuchen einfach nur, ein Geschäft zu führen. Ignorieren wir die Beschwerden unserer weiblichen Gäste, müssen wir damit rechnen, dass viele Stammgäste ausbleiben. … Wie lange wir das finanziell verkraften, wissen wir nicht“, so Thomas Greil, Manager der Diskothek „Brucklyn“ in Bad Tölz.
  • „Wir vermehren uns immer schneller. Ihr Deutschen kriegt ja keine Kinder. Wenn es hoch kommt, kriegt ihr zwei Kinder. Wir machen sieben oder acht. Okay, Kollege? Und dann nehmen wir uns auch noch vier Frauen, dann sind das 22 Kinder. So, und ihr habt vielleicht ein Kind und ein Hündchen, und das war’s.“ —Aus einem Video, das zeigt, wie ein Muslim einen Deutschen auf offener Straße bedroht.
  • In Berlin diskutieren Politiker eine Notstandsgesetzgebung, die es den Kommunalbehörden erlauben soll, private Wohnräume zu beschlagnahmen, um Asylbewerber unterzubringen. Der Vorschlag wurde bis zum 9. November vor der Öffentlichkeit geheim gehalten. Diese erfuhr davon erst durch die Warnung von Berlins FDP-Vorsitzendem Sebastian Czaja, der sagt, die Maßnahme verstoße gegen das Grundgesetz. Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller möchte Durchsuchungen ohne Durchsuchungsbefehl ermöglichen, um „Obdachlosigkeit zu verhindern“.
  • „Die gleiche Empathie, die wir für die Flüchtlinge aufbringen, müssen wir auch für die aufnehmende Gesellschaft aufbringen“, fordert Nürnbergs Oberbürgermeister Ulrich Maly.
  • http://de.gatestoneinstitute.org/6955/masseneinwanderung-opposition
  • Dieser Naivling gehört entfernt: De Maizière: Flüchtlinge wollen selbst entscheiden, wo sie in Deutschland leben

    [20:00] Die Realität: Von wegen Wirtschaftsboom: Firmen sehen Flüchtlinge nur als Hilfsarbeiter

    [18:30] Alles für die Asyl-Götter: 16 Euro pro Tag und Person: Warum Catering im Asylheim so knifflig ist

    [16:30] Karte der Asyllager: Karten und Übersichten zu Flüchtlingshilfe

    [18:20] Leserkommentar-DE: Auf Genauigkeit ist kein Verlass!

    zur Karte der Asyllager möchte ich folgendes beitragen. Obwohl es in meiner unmittelbaren Nähe bereits 10 Unterkünfte gibt mit bis zu 200 Personen ist dies nicht verzeichnet. Nachts begegnen einem vermehrt rucksackbepackte Wohlfahrtsmigranten mit Smartphone die sich in der Gegend auf eigene Faust unterwegs befinden. Da ist niemand dabei sondern die Schleichen ihren bekannten nach, offenkundig Ortsunkundig und nisten sich bei denen ein und es werden immer mehr! Man trifft die Nachzügler gerne dort wo Hotspots sind also wo es freies WiFi gibt. Das sind keine Einzelfälle. In einem Hotel hat ein neuer Pächter gerade begonnen sein Business aufzubauen und dann hat ihm ein Eigentümer dem ein Teil der Hotelanlage gehört in 11 Zimmern mal eben 22 Asy’s einquartiert, alles junge Männer maximalpigmentiert. Das Ganze ist noch mal dreister weil sich die Bundespolizei da ebenso einquartiert hat wegen Grenzkontrollen A & D. Die Migrassoren sind leider Geschäftsschädigend weil sie überall rumlungern und Gäste belästigen und der Pächter denkt bereits übers aufgeben nach. Wird aber sehr teuer. Aber zurück zur Karte. Man muss bedenken dass was auch immer diese Pro Asyls da eintragen nur die bekannte Spitze vom Eisberg ist. Da wir hier gar nicht verzeichnet sind mit bekannten 200 die auf 5 Lokationen verteilt sind kann man davon ausgehen dass die Streuung der Kontingente und der offiziell und inoffiziell verschwundenen Untergetauchten mittlerweile in den letzten Winkel reicht. Also Achtung wenn es los geht ist diese Karte keine Hilfe und niemand sollte glauben dass wenn sein Dorf oder Stadt nicht eingezeichnet ist, keine Djihadis in der Nähe sind!

    Aus dem Beforeitsnews-Artikel vom September: selbst jedes Dorf soll ISIS bekommen. Unsere extrem dummen Politiker setzen das um.WE.

    [19:00] Leserkommentar-DE:
    Die Karte ist noch ungenauer wie schon beschrieben: Sogar unser Burbach ist nicht drauf. Obwohl hier 900 „Insassen“ hausen und auch schon skandalbehaftet…

    [15:30] Alles für den Terror-Nachschub: Für Asyl-Stadt auf Tempelhofer Feld: Berlin will Volksentscheid annullieren

    [15:10] Leserzuschrift-CH zu 155 statt 3000 am Tag Plötzlich kommen fast keine Flüchtlinge mehr nach Griechenland

    Angeblich sei das Wetter schuld. Glaub ich nicht, die Vorbereitungen dürften abgeschlossen sein und genügend „Zunder“ in der Hütte.

    So wird es sein: es sind genügend Terroristen und Füllmaterial herinnen.WE.

    [14:45] Bald werdet ihr alle Terroristen genannt: Islim, 23, ist Muslima. Nach jedem Terroranschlag hat sie Angst vor weiteren Angriffen durch „Islamisten“

    Beide IS-Mädchen aus Österreich offenbar tot.
    https://www.unzensuriert.at/…/0019318-Beide-Maedchen-aus-Oe…

    Zu dick, Legastheniker und ohne Zukunft? Die Bundespolizei stellt jetzt jeden ein

    Stefan Schubert

    Die Politik hat öffentlich verkündet, dass die deutschen Sicherheitsbehörden jede Menge neues Personal einstellen. Auf dem Arbeitsmarkt gibt es aber kaum geeignete Anwärter. Sie ahnen nicht, welche Folgen das hat.

    mehr …

Kurz: „Haben definitiv Problem mit Export wahhabitischer Ideologie“

Bei seinem Staatsbesuch betont der Außenminister „absolute Differenzen“ in Menschenrechtsfragen. Saudiarabien sei ein wichtiger Player zur Lösung der Syrienkrise und im Kampf gegen IS.

26.11.2015 | 07:52 |   (DiePresse.com)

Riad. Unmittelbar vor seinem Treffen mit dem saudiarabischen König Salman in Riad wollte Außenminister Sebastian Kurz keine Missverständnisse aufkommen lassen. Was Menschenrechte anlange, vor allem Frauenrechte, die Todesstrafe und körperliche Bestrafung, gebe es absolute Differenzen mit Saudiarabien, stellte Kurz klar. Und: „Wir haben definitiv ein Problem mit dem Export der wahhabitischen Ideologie und Weltanschauung. Wir lehnen die Einflussnahme klar ab“, sagte er. Um die Finanzierung von Religionsgemeinschaften aus dem Ausland zu unterbinden, habe die Regierung vor einem Jahr das neue Islam-Gesetz verabschiedet.

Die in Saudiarabien praktizierte wahhabitische Auslegung des Koran ist besonders streng. Wer vom Islam abfällt, dem droht die Todesstrafe. Frauen dürfen sich ohne Einwilligung eines Vormunds nicht frei bewegen. Ihnen ist nicht einmal gestattet, Auto zu fahren. Religionsfreiheit existiert in dem Königreich nicht. Christen ist nicht erlaubt, Kirchen zu bauen. Dennoch hat sich das Haus Saud in Wien ein internationales Zentrum für interreligiösen und interkulturellen Dialog geleistet.

Kurz will sich für Blogger Badawi einsetzen

Kurz kündigte an, sich in Riad konkret in drei Fällen einzusetzen: für die Freilassung des Bloggers Raif Badawi, des 17jährigen schiitischen Aktivisten Ali al-Nimr  und des palästinensischen Dichters Ashraf Fayadh.

Badawi ist zu 1000 Peitschenhieben und zehn Jahren Gefängnis verurteilt worden, weil er das wahhabitische Establishment des Königreichs kritisiert und für Religionsfreiheit plädiert hatte. Fayadh sieht seiner Hinrichtung entgegen, weil er sich vom Islam abgewendet hat. Und der 17Jährige al-Nimr sitzt im Gefängnis, weil er an einer Demonstration teilgenommen hat.

Kurz hält es trotz aller Differenzen für nötig, den Kontakt zu den Saudis zu halten. „Saudiarabien ist einer der wichtigsten Player in einer der konfliktgeladensten Regionen, die auch direkte Auswirkungen auf uns hat. Das sollte seit der Flüchtlingskrise allen klar sein.“ Ohne Saudis werde es keine Lösung in der Syrienkrise und beim Kampf gegen den sogenannten islamischen Staat (IS) geben.

Saudis wollen Syriens Assad stürzen

Ideologisch sind der IS und die Wahhabiten nicht weit entfernt. Die Saudis haben die Extremisten dennoch als Sicherheitsrisiko erkannt. IS-Anhänger verübten bereist mehrere Attentate in Saudiarabien. Ins Visier gerieten dabei Sicherheitskräfte und Schiiten. Von privater Seite dürfte der IS jedoch finanzielle Unterstützung aus Saudiarabien erhalten haben, ebenso wie aus der Türkei übrigens. Diese Finanzierungsströme wollte Kurz bei seinem Treffen mit dem saudischen Außenminister Adel al-Jubeir ansprechen.

In Syrien stehen die Saudis auf der Seite der Rebellen. Sie wollen Bashar al-Assad stürzen und den Einfluss des Iran zurückdrängen. Zuletzt saßen die Außenminister der regionalen Erzfeinde bei der Syrien-Konferenz in Wien erstmals an einem Verhandlungstisch. Saudiarabien erhielt bei der von US-Außenminister Kerry ins Leben gerufenen Initiative den Auftrag, eine gemeinsame Plattform der syrischen Opposition zu zimmern. Eine schwierige Mission. Es gibt mehr als 250 syrische Oppositionsgruppen. Am 15.Dezember soll in Riad ein erstes Treffen der Widerständigen stattfinden.

…………….Ein Kommentar zu einem Pressebericht:

 
 
ich würde mir wünschen, 
dass Medien ihre Quellen angeben müssen, 
dann würde selbst ein Kind erkennen, 
dass das alles Quatsch ist. 
 
Leute wir werden medial in einen Krieg gesteuert, 
hört auf zu glauben und denkt!
ISIS veranstaltet geheime Manöver in Deutschland

Posted: 26 Nov 2015 07:00 AM PST

IS-Terrorhelfer veranstalten Wehrsporteinheiten und Kampfschulungen in Deutschland. Falsche Pässe für deutsche IS-Rückkehrer. – Zu wenig Observationskräfte zur Überwachung

Weiterlesen…

Internet: BGH erlaubt Sperrung von Webseiten

Posted: 26 Nov 2015 04:47 AM PST

Netzsperren BGH: Internet Provider können in Zukunft zur Sperrung von Webseiten verpflichtet werden  Droht die totale Zensur des Internets? Nicht nur „Urheberrechtsverletzungen“ betroffen

Weiterlesen…

Fast 200.000 illegale Einreisen im November

Posted: 26 Nov 2015 01:10 AM PST

Im November kommen mehr Asylsuchende nach Deutschland als jemals zuvor in einem Monat: Wie die Bundespolizei der „Welt“ mitteilte, wurden bis einschließlich 24. November 192.827

Weiterlesen…

ARD: Türken gut, Russen böse

Posted: 25 Nov 2015 10:54 PM PST

Die Unerträglichkeit der tendenziösen Berichterstattung von ARD & ZDF wird täglich gesteigert. Fast täglich hagelt es Programmbeschwerden. So auch zur Berichterstattung im Fall des abgeschossenen

Weiterlesen…

EU-Einlagensicherung: Raubzug auf deutsche Spareinlagen

Posted: 25 Nov 2015 03:00 PM PST

Die EU will den prall gefüllten deutschen Topf zur Sicherung der Spareinlagen verallgemeinschaften. Dieser soll auch für andere europäische Pleite-Banken herhalten. Droht ein Bankrun

Weiterlesen…

EU will Adventskerzen regulieren

Posted: 25 Nov 2015 11:59 AM PST

In der EU gibt es bekanntlich viel zu tun, deshalb konzentriert sich Brüssel nur auf das Wichtigste: so zum Beispiel eine neue Adventskerzenverordnung. Höhe, Breite,

Weiterlesen…

0

Wir wissen, dass die Türkei lügt.

Tyler Durden von ZeroHedge hat die Angaben veröffentlicht, die Russland und die Türkei zum Flugkurs des abgeschossenen Jets gemacht haben. Wir wissen, dass die Türkei lügt. Drei Gründe sprechen dafür.

 mehr …

Drängt eine »unsichtbare amerikanische Hand« in Richtung Krieg?

Dave Lindorff

Bei der Beurteilung der Umstände des erschreckenden, aber auch leider absehbaren Abschusses eines russischen Kampfflugzeugs durch zwei türkische Militärmaschinen drängt sich gleich zu Anfang eine aller Wahrscheinlichkeit nach zutreffende Annahme auf – eine Annahme, die zweifelsohne auch von der russischen Regierung geteilt wird: Das Vorgehen der Türkei unter Einsatz von F-16-Kampfflugzeugen aus den USA erfolgte mit vollem Wissen und erweiterter Unterstützung der USA.

mehr …

##Millitärausgaben USA

706 MRD dollar

+++ Kleine Hässlichkeit von MEEDIAs Winterbauer: »Die neue Pegida-Presse: Wie Querfront-Medien sich ihr krudes Weltbild zurechtbiegen« +++ Gegend weiträumig abgesperrt – Hinweise auf Anschlag: SEK-Einsatz in Berliner Moschee +++ ARD: Türken gut, Russen böse – Propaganda-Sender für die NATO +++

Redaktion

mehr …

 

0

vom SPIEGEL in der Vitaminlüge

Wenn wir die Süddeutschen nicht hätten…

dann würden wir Vitamine guten Gewissens schlucken. Uns viel mehr von Obst und Gemüse ernähren. So aber… ist die Süddeutsche vor. In der von ihr durchaus gewohnten Art macht sie uns Angst. Darf ich?

    „Im Jahr 2007 hatte eine große Meta-Analyse für Aufsehen gesorgt, weil die Autoren zeigten, dass die regelmäßige Einnahme von antioxidativen Vitaminpräparaten das Leben verkürzt… Die Untersuchung war schwer zu widerlegen, denn die Forscher vom renommierten Cochrane-Zentrum in Kopenhagen hatten gründlich gearbeitet und Daten von mehr als 230 000 Probanden ausgewertet“.

So die Süddeutsche. Da graust´s einem vor dem Apfel. Oder vor der nächsten Vitamin C Kapsel. Der Effekt ist gewollt. Angst, Schrecken, sich wichtigmachen. Wollen wir einmal einen kurzen Blick in diese ach so berühmte Arbeit werfen? Nur so ganz oberflächlich? Was lesen wir denn da?

  • Insgesamt hatten die Antioxidantien keinen signifikanten Infekt auf die Sterblichkeit. In einer „random-effects model meta-analysis“, was auch immer das sei.
  • Die Sterblichkeit nahm signifikant um 3% zu in einem „fixed-effect model“, was auch immer das sei.

Dazu in der Einleitung: „Antioxidantien können oder können nicht die Sterblichkeit erhöhen, abhängig davon, welche Statistik wir verwendet haben.“ Ahhh ja. Jetzt lesen wir oben noch einmal die schreckliche Zusammenfassung der Süddeutschen. Aber weiter geht´s:

  • Getestet wurden überhaupt nur 5 Substanzen. Für drei, nämlich Vitamin A, Vitamin E, Beta-Carotin fand sich erhöhte Sterblichkeit (wenn statistisch gewollt!), für zwei, nämlich Vitamin C und Selen fand die sich nicht.

Ahhh ja. Was lesen wir in der Süddeutschen? Die „Einnahme von antioxidativen Vitaminpräparaten“. Ich denke da an Vitamin C. Und dafür gilt´s gerade nicht. Steht natürlich nicht in der Süddeutschen. Aber weiter:

  • Also Vitamin A, Vitamin E, Beta-Carotin. Kommt Ihnen das nicht bekannt vor? Die ATBC-Studie, die CARET-Studie? „Beta-Carotin macht Lungenkrebs?“ Ein Schwindel, wie sich herausgestellt hat? Acht Jahre später hat sich das National Cancer Institute für diese zwei Studien entschuldigt. Wissen Sie noch? (News vom 09.04./10.04. und 12.04.2013)
  • Denn Vitamin A, Vitamin E, Beta-Carotin wird beim Raucher schon nach 40 Minuten zu einer schädlichen Substanz. Weil der Raucher kein Vitamin C im Körper hat. Selbst schuld. Und selbstverständlich enthält diese riesen Meta-Analyse, von der die Süddeutsche spricht, genügend Studien mit Rauchern. Inklusive. Die dann das Ergebnis verfälscht haben.

Übrigens: Das National Cancer Institute in seiner Entschuldigung spricht ausdrücklich davon, dass bei Rauchern, also Vitamin C freien Menschen, die selbstverständlich krebsanfällig sind, der Schaden durch diese Antioxidantien bei 1 Promille lag. Ein Promille! Und das wird hochgejazzt vom SPIEGEL in der Vitaminlüge. Da ist einer nicht besser als der andere.

Das Schönste kommt noch. Nehmen wir den letzten Satz von „Main results“ dieser großen Studie:

  • …die Menge an Vitamin A war signifikant verknüpft mit erhöhter Sterblichkeit (RR1,0006)

Wissen Sie was das heißt? RR1,0006? Das heißt, die Sterblichkeit war erhöht um 0,6 Promille. Noch einmal. Promille. 0,6! Passt exakt zu der Entschuldigung von Professor Greenwald anläßlich der CARET-Studie, der ATPC-Studie („Beta-Carotin macht Lungenkrebs“… können Sie´s noch hören?)

Jetzt lesen sie zum Abschluss noch einmal die Einleitung. Die Drohsätze der Süddeutschen. Ich frag Sie erneut: Warum muss eigentlich immer ich, der Dr. Strunz, hier in Deutschland wohl als einziger diesen Mist auch wirklich Mist nennen? Fällt mir zunehmend schwer. Ich bin nämlich höflich erzogen worden.

Quelle: App der Süddeutschen Zeitung, Titelseite, 16.10.2015 von Dr. med. W. Bartens. Der in „Fragen der Medizin und Gesundheitspolitik oft im Fernsehen zu Gast“ sei. Ahhh ja.

http://www.strunz.com/de/news/wenn-wir-die-sueddeutschen-nicht-haetten.html

0

Neugeborenes im Krippenspiel

Rewe spendet Geld für Flüchtlinge und streicht Mitarbeitern Weihnachtsfeier.
https://www.unzensuriert.at/…/0019315-Rewe-spendet-Geld-fue…

 

 

 

Polen verbannt EU-Fahnen

Posted: 25 Nov 2015 08:21 AM PST

Fahnenflucht in Polen: Die neue Regierungschefin ließ bei ihrer ersten Pressekonferenz alle Fahnen der EU entfernen. Brüssel reagiert verstört.

Weiterlesen…

GR – Milliarden-Vermögen in der Schweiz: NRW lässt Konten auffliegen

Posted: 25 Nov 2015 06:44 AM PST

NRW zeigt sich weiterhin nicht zimperlich mit der Verwendung von gestohlenen Bankdaten. Die Finanzverwaltung hat dem griechischen Finanzministerium über 10.000 Datensätze zur Verfolgung von Steuerhinterziehung

Weiterlesen…

Lawrow: Kampfjet-Abschuss war geplante Provokation

Posted: 25 Nov 2015 05:30 AM PST

Russlands Außenminister Sergej Lawrow hat den Abschuss eines russischen Kampfjets nahe der syrisch-türkischen Grenze als „geplante Provokation“ der Türkei bezeichnet. „Wir haben ernste …

Weiterlesen…

Til Schweiger: Flüchtlinge gehen mir auf den Sack

Posted: 25 Nov 2015 05:23 AM PST

Ein Parodie auf Til Schweiger ist derzeit ein Brenner im Netz. YouTuber „Stupido“ verdreht dem Schauspieler die Worte im Mund. Das Video amüsiert zunächst,

Weiterlesen…

Klima-Sekte schockt mit Temperaturprognose für das Jahr 2100

Posted: 25 Nov 2015 02:56 AM PST

Die CO2-Sekte mit Horror-Szenarien anlässlich Weltklimakonferenz. Temperaturprognose: Bis zu 30 Hitzetage zusätzlich im Jahr 2100 wie seriös sind solche Vorhersagen, wenn man noch nicht

Weiterlesen…

ISIS: Heimlich unterstützt von Türkei und NATO?

Posted: 25 Nov 2015 02:00 AM PST

Es mehren sich Anzeichen, dass der Westen gar nicht ernsthaft gegen den Islamischen Staat (IS) vorgeht, sondern diesen sogar heimlich unterstützt. ISIS als Werkzeug multipler

Weiterlesen…

Putin: Türkei Verbündeter des Terrorismus

Posted: 25 Nov 2015 01:53 AM PST

Russlands Präsident Wladimir Putin hat nach dem Abschuss eines russischen Militärflugzeugs auf syrischem Staatsgebiet der Türkei vorgeworfen, sich mit Terroristen zu verbünden: „Verräterischen Angriff von

Weiterlesen…

Frankreich fordert Aufnahmestopp für Flüchtlinge aus Nahost

Posted: 25 Nov 2015 01:08 AM PST

Frankreichs Premier Valls hat die EU dazu aufgefordert, sofort ihre Grenzen für Flüchtlinge aus dem Nahen Osten zu schließen. Auch in Deutschland könne die

Weiterlesen…

Die große Terror-Show

Posted: 24 Nov 2015 09:07 AM PST

An manchen Straßen bei Frankfurt kontrollieren aktuell Polizisten mit Maschinengewehren den Verkehr. Obama fordert Komplettüberwachung von Flug-Passagieren.

Weiterlesen…

0

Der Abschuss einer russischen Su-24

verletzt

Der Abschuss einer russischen Su-24 über syrischen Gebiet und die Behauptung Ankaras, die Maschine hätte türkischen Luftraum verletzt (für 17 Sekunden), hat in Griechenland Empörung ausgelöst. Die sozialen Medien und auch die griechischen Zeitungen sind voll mit Meldungen über die typische türkische Doppelmoral, denn ihre Kampfjets haben 2014 den griechischen Luftraum 2’244 Mal verletzt. Sie fragen sich, was würde passieren, wenn Griechenland die türkischen Flugzeuge vom Himmel holen würde, wenn sie die Grenze überfliegen. Das passiert ständig und jeden Tag.

Die griechischen Medien veröffentlichten eine Statistik, über die türkischen Luftraumverletzungen gegenüber Griechenland. Dabei sieht man einen starken Anstieg, von 636 Ereignisse 2013 auf 2244 im Jahr 2014. Dieses Jahr sollen sogar noch mehr sein, teilweise 15 am Tag:

Im offiziellen Brief mit Datum 24.11.15 des türkischen UN-Botschafters an den Präsidenten des UN-Sicherheitsrat und an den Generalsekretär der UN steht, „… beide Flugzeuge, auf einer Höhe von 19’000 Fuss, verletzten den türkischen Luftraum in einer Tiefe von 1,15 Meilen und für die Dauer von 17 Sekunden um 9:24:05 Lokalzeit.

Wegen lächerlichen 17 Sekunden und winzigen 1,15 Meilen???

Das heisst für mich, die türkische Luftwaffe war parat und wartete nur darauf, die russischen Maschinen abzuschiessen, denn in 17 Sekunden kann man nicht auf eine Luftraumverletzung reagieren. Reagieren darf man, wenn überhaupt, nur wenn die Verletzung passiert ist und nicht vorher. Ausserdem, wie will man in 17 Sekunden die russischen Piloten wegen einem erfolgten Eindringen warnen? Die wiedersprechen sich doch selber. Offensichtlich lag ein Abschussbefehl vor. Deshalb hat auch die russische Seite von einer totalen Provokation gesprochen.

Wir haben ernsthafte Zweifel, dass dieser Akt unabsichtlich war. Es sieht sehr nach einer geplanten Provokation aus„, sagte der russische Aussenminister Sergei Lawrow. Ankara kommunizierte nicht mit Russland, sagte er, und es gebe eine Fülle von Aufnahmen und andere Beweise dafür.

Er fügte hinzu, „es war ein offensichtlicher Hinterhalt!

Die russischen Maschinen hatten gar keine Absicht, in die Türkei einzudringen, sondern bekämpften die Terroristen auf syrischen Gebiet nahe der Grenze. Diese haben sich dorthin zurückgezogen, weil die syrische Armee weite Gebiete von den Terroristen zurückerobert hat. Die folgende Karte zeigt, wie die syrische Armee auf breiter Front die Terroristen nach Norden zur türkischen Grenze drängt.

Das passt Ankara überhaupt nicht. Das letzte was Erdogan will, ist wenn die syrische Regierung wieder die eigene Grenze und Territorium kontrolliert und die Terroristen aus dem Land jagt. Die russische Luftwaffe hilft dabei, mit der Bombardierung in Grenzenähe. Lawrow sagte, die Grenzregion sei nicht nur eine Gegend für Turkmenen, es gibt hunderte ausländische Kämpfer dort, die mit bekannten Terrorgruppen kooperieren, ausserdem gibt es viele Waffenlager und Kommandoposten dort.

Ich fragte (den türkischen Aussenminister Çavuşoğlu), ob das besondere Interesse an dieser Region, einschliesslich der Forderung nach einer Pufferzone, durch den Wunsch motiviert ist, die Infrastruktur vor Zerstörung zu schützen. Ich habe keine Antwort auf diese Frage erhalten„, sagte Lawrow.

Das russische Militär sagte, ihre Kampfjets haben nicht das türkische Territorium überflogen und es sei genau umgekehrt, die türkischen F-16 hätten selber den syrischen Luftraum verletzt. Das russische Verteidigungsministerium fügte hinzu, die eine Su-24 wäre über syrischem Gebiet abgeschossen worden und stürzte 4 Kilometer von der Grenze entfernt ab. Auch die Piloten wären auf syrischem Gebiet gelandet, wobei einer während er am Fallschirm hing und wehrlos war von „moderaten Terroristen“ (Turkmenen) erschossen wurde.

Wie feige ist das denn?

Was man wissen muss, die Turkmenen, etwa 2’000 Mann, sind die Proxy-Armee Ankaras, im Kampf gegen Assad. Aus Sicht Damaskus, sind sie genauso ein legitimes Ziel, wie alle anderen Terroristen, die in Syrien kämpfen.

Folgendes Video soll den toten (ermordeten) russischen Piloten zeigen, wie er am Boden von Terroristen umringt und begafft wurde:

Dazu kommt ja noch, auf einen russischen Helikopter, der zur Rettung der Piloten entsandt wurde, haben die „gemässigten Terroristen“ auch geschossen. Dabei wurde ein Soldat getötet und es sind zwei Russen jetzt tot. Der überlebende russische Pilot sagte nach seiner Rettung, ihr Jet hätte nicht türkischen Luftraum verletzt und keine Warnung wurde ihnen von türkischer Seite gegeben.

Hauptmann Konstantin Murakhtin sagte den russischen Medien: „Es ist unmöglich, dass wir ihren Luftraum nur für eine Sekunde verletzt haben. Wir flogen auf einer Höhe von 6’000 Meter bei klarem Wetter, und ich hatte völlige Kontrolle die ganze Zeit über unsere Flugroute.

Sogar wenn die türkische Version des Ereignis stimmen würde, ist die Reaktion auf eine angebliche russische Luftraumverletzung völlig überrissen und widerspricht komplette der eigenen türkischen Position. Wir können uns noch an den Abschuss einer türkischen F-4 Phantom durch die syrische Luftabwehr 2012 erinnern, nachdem sie in syrischen Luftraum eingedrungen war. Damals sagte der heutige türkische Präsident, Recep Tayyip Erdogan, der zu der Zeit Premierminister war:

Eine kurzfristige Grenzverletzung kann niemals ein Grund für einen Angriff sein„, und er regte sich fürchterlich über den Abschuss auf. War das jetzt keine kurzfristige Grenzverletzung? Die war sogar weniger als kurzfristig, sondern nur 17 Sekunden, laut eigenen Angaben.

Aber wir wissen ja, „was kümmert mich mein Geschwätz von Gestern“, lautet seine Einstellung. Bei eigenen Luftraumverletzungen muss man hinwegsehen und darf nicht reagieren, wie auch ständig gegen Griechenland, aber umgekehrt wird gleich aggressiv reagiert und geschossen.

Die russische Regierung ist zusätzlich über die Provokation der Türkei erbost, weil Moskau erst vor kurzem eine Vereinbarung mit Washington getroffen hat, wie man solche Ereignisse über Syrien vermeiden kann, wo russische Maschinen und Flugzeuge der von den USA geführten Antiterror-Koalition Operationen durchführen. Die Türkei ist Mitglied der Koalition, hat den vereinbarten Regeln zugestimmt, aber diese jetzt gebrochen.

Es kommt halt darauf an, wer den Luftraum (angeblich) verletzt.

Aber es ist nicht nur die Türkei. Wenn einer den Luftraum eines souveränes Landes ständig verletzt, dann ist es Washington, indem es seit Jahren völlig illegal, ohne UN-Mandat und unter Verletzung des Vökerechts, Syrien im „Kampf gegen ISIS“, sehr witzig, bombardiert … und immer daneben trifft. Das gleiche trifft auf Israel zu, das auch meint, ständig Syrien und Libanon, sowie Gaza, bombardieren zu können.

Das wird jetzt gravierende negative Konsequenzen für die Türkei haben. Ich möchte nur daran erinnern, die Hälfte der Touristen die in Antalya Urlaub machen, sind Russen. Jedes zweite Hotel ist voll mit Russen. Die werden doch nach dieser türkischen Aggression nicht mehr kommen. Das russische Aussenministerium hat seinen Bürgern empfohlen, nicht mehr die Türkei zu besuchen. Dazu haben einige russische Firmen bereits verkündet, sie werden ihre Projekt in der Türkei einstellen. Die Gaspipeline TürkishStream ist sowieso gestorben.

Der neue türkische Energieminister Berat Albayrak sagte, der Abschuss der russischen Su-24 wird die Energiekooperation mit Russland nicht beeinflussen. Wenn er sich damit nicht gewaltig täuscht. Die Türkei bezieht fast die Hälfte des Gas und überhaupt 65 Prozent der Gesamtenergie aus Russland. Deshalb musste der Minister die türkische Bevölkerung gleich beruhigen und sagen, sie sollen wegen dem kommenden Winter keine Angst haben, Russland wird nicht die Wirtschaftsbeziehungen beenden.

Russlands Beziehungen mit der Türkei sind aber jetzt massiv beschädigt worden und Moskau beschuldigt die türkische Regierung, das wäre jetzt der Beweis, Ankara würde gar nicht im Kampf gegen die ISIS helfen, sondern die Terroristen unterstützen. Präsident Putin sagte sogar, dieses Ereignis wäre „ein Dolchstoss in den Rücken, von Komplizen der Terroristen!

——————————

Hier Aufnahmen von der Seite der syrischen Armee, von wo aus man beobachtete, wie zwei russische Helikopter, welche die Piloten retten wollten, von den „gemässigten Terroristen“ angegriffen wurden. Ein Helikopter machte eine Bruchlandung und ein russischer Soldat starb durch den Angriff. Der Rest der Besatzung wurde vom zweiten Helikopter gerettet:

Der Helikopter soll von einer, von den USA an die Terroristen gelieferten, TOW Panzerabwehrrakete getroffen worden sein.

0

Glück Magnesium

Schwierig klar zu machen. Viele von Ihnen haben eindeutigen Testosteronmangel. Aus ganz offensichtlichen Gründen: Die Sportler wegen Übertrainings, Sie wegen jahrelanger maximaler Stressbelastung. Resultat nenne ich „erschöpften Körper“.
Dummerweise ist Testosteron neben der selbstverständlich völlig überflüssigen Libido (selbstverständlich, selbstverständlich) auch Ihr innerer Antrieb. Das, was Sie das Leben anpacken lässt. Mit innerer Dynamik, mit Energie und voll Freude. Ohne Testosteron: Pustekuchen.

Also bitten Sie mich regelmäßig um eine Verschreibung. Testosteron-Spritzen oder Gel. Um den Mangel wieder wett zu machen. Nicht etwa: Um Ihr Leben zu ändern. Stress abzubauen usw. Haben Sie ein Glück: Ich bin hier völlig auf ihrer Seite. Zu mir kann bitte niemand sagen: „Teten Sie doch mal kürzer“. Unerträglicher Satz. Wie gesagt: Bin ganz bei Ihnen. Leben Sie Ihr Leben weiter. Aber….
den Ausweg aus dem Dilemma bietet uns Oli. Oli ist Vize-Weltmeister (AK) im Duathlon. Nicht ganz schlecht.

Oli arbeitet als Selbstständiger 60 bis 80 Stunden pro Woche. Kennen Sie. Tun Sie auch. Hat den Ironman Frankfurt und Hawaii hinter sich. Wurde Duathlon-Vizeweltmeister. Und…

… dann ging es abwärts
Er trainierte immer mehr und zerstörte sich selbst. Der Endokrinologe: Testosteron-Mangelsyndrom. Also Substitution. Künstliches Testosteron zugeführt. Jetzt kommt’s

    „Das Leben mit der Testosterongabe war nicht einfach. Schweißausbrüche, Krämpfe, Atembeschwerden waren die Nebenwirkungen.“

Dann schrieb er an Chris Michalk. Ebenfalls Triathlet. Nur: Einer unter 10 Stunden. Für mich die magische Grenze. Habe ich um 10 Minuten verfehlt. Chris „schlüsselte die Probleme auf und hatte sofort Lösungen parat“. Zwar hatte Oli jetzt „einen Schuhkarton voll mit NEM“, aber er meint, dass es wundervoll sei, beschwerdefrei zu leben und zu trainieren.

Sehen Sie, das nenne ich im Gespräch mit Ihnen „Mauern bauen“. Sich selbst optimieren. Unverwundbar machen. Heißt ganz praktisch

  • weiterhin unvernünftig leben. Massiven Berufsstress. Massiv Training.
  • Sich selbst aber auf ein höheres Niveau katapultieren mit NEM. Und deswegen diese Höchstbelastungen mit Leichtigkeit aushalten.

Ist das ein Vorschlag? Die Quintessenz aller meiner Bücher, wenn Sie wollen: Hier wird präzise mein persönliches Leben beschrieben. Und das möchte ich Ihnen weitergeben.

Selbstverständlich könnten Sie auch kürzer treten… Sie könnten auch auswandern.

http://www.strunz.com/de/news/testosteron-ist-keine-loesung.html

Magnesium ist neben Protein der für Sie wichtigste Stoff im Leben. Wenn Sie leben wollen. Ich spreche hier von Lebensenergie und Lebensfreude. Also nicht von IHREM LEBEN: Magnesium ist genau der Stoff, den jeder Sportler zu sich nimmt. Auch wenn er sonst alles „künstliche“ links liegen lässt. Magnesium genauso wie Jod oder Selen ist nun einmal im deutschen Boden nicht mehr enthalten. Oder fast nicht. Wir wissen genau warum. Deshalb jammert der Deutsche so häufig. Und zwar mit Recht!

Da kommen wir zur Rolle des Arztes. So wie Sie ihn sehen: Den prompten Helfer. Sie leiden, er hilft. Sie wissen genau, dass dieses idealisierte Bild in Wahrheit häufig nicht stimmt.

Nach dieser Einleitung darf ich zitieren einen Mann, der es wissen muss. Ich spreche von Chris Michalk. Der mir immer vertrauter wird, weil er so lebt, so denkt wie ich. Nur über Sachen spricht, die er selbst ausprobiert hat, von denen er etwas versteht. Also dann schreib ich einfach mal ab („Das Handbuch zu Ihrem Körper“, Seite 287):

      „Kennen Sie das vielleicht von Ihrem eigenen Leben oder Menschen in Ihrem Umfeld? Am Beispiel von Ihnen: Sie fühlen sich hunde-elend, wissen genau, etwas stimmt nicht mit Ihnen. Dann gehen Sie zum Arzt, über Ihre Blutwerte sind gut-normal. Der Arzt hat wenig Verständnis für Ihre Jammereien… was macht er dann? Wenn Sie Glück haben, dann denkt er mal an einen Endokrinologen. So weit sind wir ja. Vielleicht stimmen die Hormone nicht. Wenn Sie kein Glück haben und völlig normal behandelt werden, dann landen Sie beim Psycho-Doc…
    Ich würde Ihnen gerne mal ein Beispiel aus meinem Leben geben. Ich war als 19-jähriger so dermaßen übertrainiert (fast täglich bis zu vier Stunden Training), dass mir konstant extrem schwindelig war, ab 20 Uhr habe ich geschlafen und zu allem Übel hatte ich massive Herzrhythmusstörungen. Mein Arzt: Alles ok. Sie sind gesund. Nein, war ich nicht. Nennen Sie das, was Sie gerade gelesen haben, gesund? Ich habe mich gefühlt, als würde ich jeden Moment sterben. Ich habe meine Magnesium-Werte bestimmen lassen. Was sonst soll denn mit mir nicht stimmen? Magnesium-Wert war an der Untergrenze. Was passierte, als ich einen Wert an der Obergrenze hatte? Meine Beschwerden waren alle, ALLE weg“.

Sie finden hier beschrieben zwei Dinge:

  • Die klassische Rolle des überarbeitenden deutschen Kassenarztes. Der kann gar nicht anders.
  • Das Glücksversprechen der Natur. Auch die kann gar nicht anders.

Lebensenergie, Lebensfreude, Glück, Leistungsfähigkeit, Erfolg…. ich glaube IHM. Ich glaube, dass ER uns das täglich schenken möchte. Dass unsere Haupttätigkeit im Leben aber darin besteht, IHM entgegen zu arbeiten. Seine Gaben zu vernichten oder nicht anzunehmen. Beispielsweise Magnesium.

Erst spülen wir’s raus, aus unserem Erdboden (saurer Regen, Kunstdünger), und dann beschweren wir uns. Unpassender Weise oft bei IHM. Ich glaube, der kann über uns Menschlein wirklich nur noch den Kopf schütteln.

PS: Jetzt wissen Sie, weshalb ich immer darauf bestehe: Magnesium über 1,0 mmol/l. Hat selten jemand von Ihnen. Ich persönlich habe das konstant. Seit ich´s verstanden habe. Da gehe ich Hand in Hand mit Chris Michalk.

PS II: Und wenn Sie denken, der widerspricht mir. Pustekuchen. Sie können bloß nicht lesen: Da steht zwar „die Inuit-Ernährung ist keine ketogene Diät“, da steht zwei Zeilen weiter aber, dass die 54g Kohlenhydrate gegessen hätten. Nur. Toppen Sie das erst mal.

PS III: Chris hatte seinen Körper durch Übertraining zu Grunde gerichtet. Sie tun das jeden Tag am Schreibtisch. Kapieren das aber nur ganz selten. Magnesium!

http://www.strunz.com/de/news/vom-glueck-magnesium.html

0

Bundesregierung: 10 Mio. „Flüchtlinge“ bis 2016

 

RT: Pressekonferenz von Putin zum Abschuss der Su-24 – Deutsche Übersetzung

… „Der russische Verteidigungsminister Sergei Schoigu teilte laut einer Meldung der Nachrichtenagentur „Interfax“ mit, der Stützpunkt Hmeimim in Syrien werde mit dem Luftabwehrsystem S-400 ausgestattet.“ …

ard: Russland rüstet Truppen in Syrien auf

… „Bislang wurden die Geschäftskontakte zwischen der Krim und der Türkei über eine Fährlinie von Jewpatorija aufrechterhalten. Nach der Wiedervereinigung der Krim mit Russland wurde auch eine Fluglinie zwischen Simferopol und Istanbul eingerichtet. Auf der Halbinsel sind türkische Bauunternehmen aktiv. Geplant waren Investitionen in die Agrarsparte und in Hotels.“ …

sputnik: Krim kappt alle Verbindungen zur Türkei

… „Nach dem letzten Sabotageakt rief die Krim den Notstand aus. Die rund zwei Millionen Bewohner werden seit dem Wochenende über Notgeneratoren versorgt. Die Ukraine stellte daraufhin am Montag die Warenlieferungen auf die annektierte Schwarzmeer-Halbinsel ein.“ …

Anm.: woraufhin? Die Krim hat gar nichts gemacht… Neusprech-Schuldschreib, was?

ard: Kein Gas, kein freier Luftraum

… „Der Angriff dauerte laut Untersuchungsbericht 29 Minuten, das Flugzeug schoss 211-mal auf das Krankenhaus. Auch ein Hilferuf der „Ärzte ohne Grenzen“ konnte den Angriff nicht stoppen. General Campbell versicherte, man habe aus den Fehlern gelernt, Verfahren geändert. „Die Individuen, die am meisten mit dem Vorfall zu tun hatten, wurden von ihrem Dienst suspendiert. Verwaltungs- und disziplinarische Maßnahmen stehen noch aus.““ …

Anm.: wie immer

ard: US-Angriff auf Krankenhaus in Kundus„Eine Folge menschlichen Versagens“

… „Das ist ein Unterschied zu dem, was tagesschau.de zunächst unter Berufung auf die „Süddeutsche Zeitung“ berichtet hatte. Die Zeitung hatte nach einem Gespräch beim Premierminister Valls mit den Worten zitiert: „Wir können nicht noch mehr Flüchtlinge in Europa aufnehmen – das ist nicht möglich.“ “ …

ard: Verwirrung um Valls‘ Äußerungen

… „Laut arabischen Medienberichten wurden gezielt Lastwagen angegriffen, welche Lebensmittel und landwirtschaftliche Erzeugnisse aus der Region transportierten.

Saudi-Arabien bombardiert den Jemen inzwischen seit 245 Tagen, um den verbündeten ehemaligen Präsidenten Mansour Hadi zurück an die Macht zu holen. Durch die saudische Invasion im Jemen sind bis heute mindestens 6.984 Jemeniten ums Leben gekommen.“ …

Gegenfrage: Saudi-Arabien bombardiert Wohngebiete im Jemen

… „Die Situation erinnere derzeit an einen Metzger, der seine Steaks zu billig verkauft, schreibt ein US-Investmentblog.“ …

Gegenfrage: Comex handelt Gold jetzt mit 300er-Hebel

Pepe Escobar: FB

… „”Wenn die russischen Piloten die syrisch-türkische Grenze überflogen haben und danach fünf Minuten lang zehnmal gewarnt worden, dann wären sie also mindestens vierzig, fünfzig, wenn nicht mehr Kilometer in den türkischen Luftraum eingedrungen. Das ist offensichtlich nicht der Fall. Es gibt also hier durchaus Erklärungsbedarf.”“ …

saker: Zum Abschuss der russischen SU 24

… „Shooting down Russian jets, but giving ISIS oil tanker drivers time to flee — clearly this “shows” something, no? “ …

russia-insider: This Is NATO: Turkey Downs Russian Jet While US Gives ISIS 45 Minute Warning Before Bombing Oil Tankers

… „1. 5. Um entsprechende Umschuldungen der KfW-Kredite zu privatwirtschaftlichen Kreditanstalten zu verhindern schlägt die Taskforce vor die betroffenen Grundstückseigentümer negativ „in der Schufa“ zu belasten und die Bonität zu verschlechtern.“ …

hartgeld (unbestätigt): der  Enteignungsplan von Winsen:

… „Für den bei der Konrad-Adenauer-Stiftung diskutierten Zeitraum 2014-2016 – nur drei Jahre! – kämen wir somit keineswegs auf die regierungsinterne Angabe von zehn Millionen, sondern genau auf das Doppelte: 20 Millionen illegal ins Land geholte Personen!“ …

pi: Bundesregierung: 10 Mio. „Flüchtlinge“ bis 2016

… „Sie konnte so feststellen, dass mehr als 500 von ihnen Al-Qaida-Mitglieder waren, die während der Kämpfe in Syrien verletzt wurden. Sie war gerade dabei Details über die Art und Weise zu notieren, wie sie nach Israel transportiert wurden, um dort behandelt zu werden, und wieder zum Dschihad nach Syrien zurückgeschickt wurden, als sie durch Sicherheitsoffiziere gestoppt wurde.“ …

voltairenet: Mehr als 500 Dschihadisten im Ziv Medical Center behandelt

… „Merkeldeutschland markiert den Tiefpunkt der deutschen Geschichte, die mehr als tausend Jahre zurückreicht, es ist der Tiefpunkt menschlicher Existenz, dessen sich selbst die Kelten und Germanen schämen würden.“ …

Michael Winkler: Das Existenzrecht Deutschlands

… „“A volcano of hatred is erupting in the Reykjavik city council,” Israeli Foreign Ministry spokesman Emmanuel Nahshon said. “Without any reason and justification besides pure hatred, calls are being issued to boycott the state of Israel.”“ …

YBR: Iceland votes to boycott all Israeli products

http://julius-hensel.ch/

0

Paris-Attentäter war als Flüchtling in Bayern registriert

lgbti-refugeeswelcome.png

+++ Mehrere Verletzte bei Geiselnahme im Norden Frankreichs +++

Winsen/Luhe Update:

Die Stadt hat auf einer Veranstaltung in der Stadthalle letzte Woche <Zahlen vorgelegt wie sich die angeblich nur 270 Flüchtlinge in der Stadt zusammen setzen 7% Syrer , der Rest  aus Eritrea,Sudan, Nigeria.  aus Tunesien, Marokko, Afghanistan und Pakistan insgesamt 4 (in Worten VIER!!!) Kinder unter 17

Dem steh aber leider die Aussage des LK-Harburg das nur Syrische Familien mit Kindern in Winsen untergebracht sind.

Ob es wohl eine gute Idee ist, 2 Mio. potentielle H4-Dschihadisten ins Land zu pumpen?

Syrer fordert Haus in guter Gegend und Geld.
https://www.unzensuriert.at/…/0019290-Syrischer-Fluechtling…

Paris-Attentäter war als Flüchtling in Bayern registriert

http://www.welt.de/politik/deutschland/article149226227/Paris-Attentaeter-war-als-Fluechtling-in-Bayern-registriert.html

Ich bin so froh, dass er wenigstens registiert war!!!

Sicherheitsrisiko: Luftfrachtmitarbeiter in Deutschland nur lax überprüft

Als die Flüchtlinge kamen, standen viele Willkommensklatscher an den Bahnhöfen und bejubelten die Neuankömmlinge als große Bereicherung, die mit ihrem „Buntsein“ die hier vorherrschende „Bräune“ aufbrechen sollten. Als Geschenk bekamen viele dieser Flüchtlinge Teddybären, weil Teddybären wahrscheinlich genau das sind, was Menschen am dringendsten benötigen, nachdem sie gerade den gesamten Balkan teilweise zu Fuß überquert hatten. Man hat diesen Menschen sozusagen symbolisch den Bären aufgebunden, um sie schon unbewusst auf die spätere Enttäuschung vorzubereiten, die sie hier erwarten wird.

Immerhin glaubten die meisten Flüchtlinge schließlich, man würde ihnen hier sofort ein Haus, ein Auto und einen gut bezahlten Job beschaffen und sie würden schon bald ihre Familien nachholen. Die ganzen Refugees Welcome-Banner, die Selfies mit der deutschen Bundeskanzlerin, ihr Versprechen jeden ins Land zu lassen und niemanden zu kontrollieren, während man auch niemanden abschieben wird, selbst wenn sein Asylantrag abgelehnt wird, hat dazu beigetragen, dass man mehr nach Deutschland lockte, als Deutschland und andere EU-Staaten verkraften können.

Um die Akzeptanz dieser bald in die Millionen gehende Flüchtlinge zu erhöhen dachte man sich von Anfang an immer schöne Geschichten dazu aus. Angeblich kämen nur Akademiker und bestens ausgebildete Fachkräfte, die Deutschlands Wirtschaft an die Weltspitze katapultieren würden. Sozusagen jeder Syrer ein Atomphysiker. Es stellte sich allerdings heraus, dass sehr viele von ihnen weder Atomphysiker, noch Syrer waren.

Nachdem bekannt wurde, dass Syrer nicht mehr abgeschoben werden, wollte jeder Syrer sein und beschaffte sich am Schwarzmarkt einen syrischen Pass. Syrien ist deshalb wohl das einzige Land auf diesem Planet, in welchem eine viertel Million Menschen in den letzten Jahren von Assad und islamistischen Gruppen ermordet wurden, die Anzahl der Bürger aber dennoch stark ansteigt.

Um die Ängste der Bevölkerung zu nehmen werden Polizeiberichte frisiert. So wird zwar angegeben, dass 10% aller Flüchtlinge (in Deutschland) mindestens einmal straffällig werden, aber man solle nicht beunruhigt sein, denn das seien nur kleinere Delikte, wie Schwarzfahren oder Ladendiebstahl. Zehn Prozent von bald einer Million sind aber eine ganze Menge! 

An anderen Stellen wird von organisierter Prostitution in manchen Heimen gesprochen. Zumindest hier haben sie schnell gelernt, dass Angebot und Nachfrage zusammenhängen und richtig umgesetzt viel Geld zu machen ist. Geschäftstüchtig sind manche von ihnen ja, nur sollte ihnen jemand endlich mal erklären, dass man nicht behaupten kann, um hier als Flüchtling anerkannt zu werden, vom Islamischen Staat zu fliehen, der ebenfalls Mädchen und Frauen verschleppte um sie zu Sexsklavinnen zu machen, um dann hier genau das gleiche zu machen.

Wenn 80% aller Flüchtlinge Männer sind, dann haben es die Flüchtlingsfrauen nicht einfach. Besonders hier erkennt man die Unterschiede in der Denkweise. Während hier Frauen rechtlich in jeder Hinsicht gleichgestellt sind (auch wenn es manche Männer anders sehen, die Frau kann sich gut gegen echte Unterdrückung wehren), werden sie von vielen der Flüchtlinge als dem Mann untergestellt und als weniger Wert betrachte. 

Da wohl die wenigsten dieser Flüchtlingsmänner Feministen sind, dürfte ihr Frauenbild also simpel aufgebaut sein. Hier der Mann, dort die unterwürfige Frau, die dem Mann dient. So wie man es von Mama immer gewohnt war, als man zu Hause nicht einen einzigen Finger krumm machen musste. Hier in den Flüchtlingsheimen setzt sich dieses Bild dann teilweise fort. Ehrenamtliche Flüchtlingshelfer, viele davon weiblich, gehen in der Freizeit Brote schmieren und Kleider austeilen.

 

Währenddessen ist vielen Flüchtlingsmännern langweilig und sie machen Unsinn. In ihrer Heimat von Mami verwöhnt und lebensunfähig geformt, geht es hier weiter, dass die Flüchtlingsfrauen sie ebenfalls als für zu blöd betrachten, dass man ihnen nicht einmal zutraut sich selbst einzubringen und sich nützlich zu machen. Brote schmieren und gespendete Kleider verteilen mag manchen Männern als niedere Tätigkeit erscheinen. Und solange es deutsche Frauen gibt, die diese Einstellung (unbewusst?) verstärken, darf man sich auch nicht so schnell darauf einstellen, dass das Frauenbild sich so schnell modernisieren wird. 

Auch hier wird das böse Erwachen noch kommen. Den meisten deutschen (und anderen hier lebenden Frauen) ist es nämlich zu dumm dem Mann seinen Arsch hinterher zu tragen. 

Willkommen im Westen! So läuft das hier für gewöhnlich ab, auch wenn doch einige Flüchtlingshelfer die Flüchtlinge für unmündig erklären und von Anfang an selbständiges Verhalten im Keim zu ersticken versuchen, nur um sich selbst hinzustellen und dafür feiern zu lassen, ein so guter Mensch zu sein, der diesen Wilden hilft nicht zu verhungern, weil sie in ihrer Heimat wohl mit Pfeil und Bogen auf die Jagd gingen und hier sofort verhungern würden, wenn nicht verwöhnte Wohlstandskinder ihnen Brote schmieren.

Wie schon gesagt sind unter den Flüchtlingsmänner zwar nicht alle, aber vermutlich doch verdammt viele, deren Geschlechterrollen einfach gestrickt sind. Der Hetero-Mann und die Hetero-Frau, die ihm dient, weil der Hetero-Mann schon von seiner Hetero-Mama zu einem unselbständigen Muttersöhnchen erzogen wurde, der deshalb eine solche Angst vor Frauen hat, da er auf ihre Fürsorge angewiesen ist. 

Und nun werden sie hier ausgerechnet von Leuten betreut, die sogar für einen Mann, der sich im richtigen Körper fühlt, einen eigenen Begriff nutzen. Cisgender. Es gibt unzählige solcher Begriffe, die in manchen Fällen nützlich sein können, in den allermeisten Fällen aber nur unsinnig erscheinen und eine ohnehin komplizierte Welt unnötig komplizierter machen. Besonders für Menschen, die bereits beim Anblick von Homosexuellen überfordert sind.

Cisgender, Transgender, transsexuell, bisexuell, people of color, androgyn, pangender, bigender, intersexuell, gender variabel, genderqueer, Transmensch, transfeminin, transmaskulin, XY-Frau, Cross-Gender, inter*weiblich, inter*männlich, inter*Mensch, intergender, intergeschlechtlich, Viertes Geschlecht. Da sind nur einige solcher Geschlechteridentitäten, die man in diesen Kreisen kennt.

Wer hier aufgewachsen oder sozialisiert wurde, der kennt das alles und das stellt für die meisten kein wirkliches Problem dar. Für Menschen aus anderen, besonders islamischen Teilen der Welt, für die muss das ein gewaltiger Kulturschock sein.

Und das ist erst der Anfang all dieser Gründe, wieso besonders Migranten aus patriarchalen und archaischen (islamischen) Gesellschaften gar nicht erst versuchen sich hier irgendwo zu integrieren. 

Entweder weil sie das alles gar nicht mehr verstehen (was man gut nachvollziehen kann), oder, weil sie es für lächerlich, oder gar pervers und krank empfinden und sich daher eher an alte Traditionen oder den Islam klammern und dort ihre einfachen Antworten auf komplexe Fragen erhalten. Dort ist der Mann noch Mann und die Frau einfach nur Frau. Auch alles andere ist einfach gehalten und für jeden verständlich.

Ironischerweise wären die meisten Flüchtlinge weltanschaulich eher bei den Konservativen oder Rechten zu Hause, die genau von denjenigen verachtet werden, die an den Bahnhöfen massenweise das selbe in dunkel in Deutschland Willkommen heißen.

Lügenpresse heult auf – BILD: Putin attackiert Türkei / ARD verdreht Fakten

Posted: 24 Nov 2015 08:41 AM PST

Nach Abschuss von russischem Kampfjet: ARD und Medien verdrehen bewusst die Fakten. Die BILD titelte gar: „Putin attackiert Türkei“

Weiterlesen…

Die EU in der Schuldenfalle

Posted: 24 Nov 2015 06:39 AM PST

Einer aktuellen Umfrage des Inkassounternehmens Kruk zufolge zeigen sich die Deutschen von Schulden beunruhigt. Zwei Drittel von ihnen (64 würde selbst dann nicht Schulden

Weiterlesen…

Putin: Kampfjet-Abschuss ist Dolchstoß in den Rücken

Posted: 24 Nov 2015 05:10 AM PST

Russlands Präsident Wladimir Putin hat den Abschuss eines russischen Kampfjets an der türkisch-syrischen Grenze scharf verurteilt und als „Dolchstoß in den Rücken“ bezeichnet. Putin sagte

Weiterlesen…

Video: Türken schießen russischen Kampfjet ab

Posted: 24 Nov 2015 01:07 AM PST

Das türkische Militär hat an der Grenze zu Syrien ein russisches Kriegsflugzeug abgeschossen. Die Maschine soll zuvor türkischen Luftraum verletzt haben Moskau bestreitet das. Video

Weiterlesen…

Widerrufsjoker: Volksbanken und Raiffeisenbanken zahlen

Posted: 23 Nov 2015 03:51 PM PST

Mit dem Widerruf eines privaten Kredits oder einer Baufinanzierung lässt sich eine lukrative Umschuldung erzielen, wenn die Widerrufsbelehrung falsch ist. Dies kann gerade Immobilienbesitzern

Weiterlesen…

D: 160.000 Flüchtlinge untergetaucht?

Posted: 23 Nov 2015 03:10 PM PST

In Baden-Württemberg sind über 30000 Flüchtlinge verschwunden. Behörden: etwa 20 sind untergetaucht. Deutschlandweit bedeutet das: 160.000 Immigranten sind nicht mehr auffindbar. Stuttgarter Regierungspräsident warnt

Weiterlesen…

USA: weltweite Reisewarnung wegen Terrorgefahr

Posted: 23 Nov 2015 03:00 PM PST

Die USA warnen ihre Bürger weltweit vor erhöhter Terrorgefahr. Das US-Außenministerium gab am Montag eine aktualisierte Reisewarnung heraus. Aktuelle Informationen wiesen darauf hin, dass Te…

Weiterlesen…

 

0

darf 7000 EUR im Monat kosten….

Klaus Leichsenring wohnt schon sein ganzes Leben in einer 3-Zimmer-Wohnung (55 qm) in Bad Schlema (Sachsen) – 61 Jahre lang. Jetzt wurde dort ein Balkon angebaut.

Betreten darf er den aber nicht – von Amts wegen. Balkon-Verbot, weil Leichsenring Hartz-IV-Empfänger ist.

„Mir fehlen genau 30 Euro“, sagt der ehemalige Baumaschinist. So viel kostet die Wohnung jetzt mehr. Aber das Sozialamt, das seine Miete übernimmt, zahlt wie bisher 357 Euro.

Deshalb fand die Hausverwaltung einen kuriosen Kompromiss: Er darf nur auf seinen Balkon aus dem Fenster sehen, aber nicht drauf stehen. Darum wurde bei ihm auch nicht – wie bei allen anderen Wohnungen – eine Balkontür eingebaut.

Noch nicht einmal eine Getränkekiste oder einen Grill darf Leichsenring draußen abstellen. Sollte ihn ein Nachbar beobachten und verpetzen, droht ihm im schlimmsten Fall eine Abmahnung.

http://www.bild.de/news/inland/hartz-4/balkon-verbot-wegen-hartz-vier-43520980.bild.html

Ein unbegleiteter Jugendlicher aus fernen Ländern darf z. B. in München 7000 EUR im Monat kosten….

http://www.bild.de/regional/frankfurt/fluechtling/so-feierlich-begruesst-frankfurt-fluechtlinge-43167720.bild.html

http://www.bild.de/regional/chemnitz/balkon/mein-balkon-hat-keine-tuer-43506876.bild.html

und Erdogan spinnt!

Syrisches Grenzgebiet: Türkische Luftwaffe schießt russisches Militärflugzeug ab

Putin: Kampfjet-Abschuss ist Dolchstoß in den Rücken

Frankfurt/Wiesbaden – Das gigantische Neckermann-Gelände an der Hanauer Landstraße wird Erstaufnahme-Lager. Bis zu 2000 Flüchtlinge sollen dort Platz finden

Heutiger Eigentümer ist eine türkische Immobilienfirma. Nur ein kleiner Teil der Immobilien und Lagerflächen ist vermietet.

So gibt es Möglichkeiten, Frauen und Kinder von allein reisenden Männern getrennt unterzubringen. Einkaufmöglichkeiten und öffentliche Verkehrsmittel sind in Laufnähe.

http://www.bild.de/regional/frankfurt/flucht/2000-fluechtlinge-ziehen-ins-neckermannhaus-43519130.bild.html

Taxi für die Herrschaften

Klicke, um auf imfname_486151.pdf zuzugreifen

Klicke, um auf imfname_486151.pdf zuzugreifen

Klicke, um auf imfname_486151.pdf zuzugreifen