Migrantenquote bei Kindern bis zwei Jahre: 34 Prozent

Millionen Menschen aus dem Nahen Osten und Afrika werden zu Euch kommen wollen. Moeglicherweise wird es deshalb bei Euch bald wie im Libanon oder im Gaza zugehen ?

Europa wird wahrscheinlich weiter islamisiert und afrikanisiert werden und das buergt enorme Konfliktpotentiale, mit denen Ihr Euch auseinandersetzen muesst.

Wie der Nahostexperte Lee Smith aktuell richtig sagt, wird der Krieg des Nahen Ostens nach Europa getragen werden:

http://www.weeklystandard.com/articl…a_1039617.html

Die Deutschen brauchen nicht zu glauben, dass die Invasion ohne Konflikte und nur friedlich ablaufen wird. Allein in den kommenden 25 Jahren werden 200 Millionen Schwarzafrikaner zu Euch kommen:

http://www.zerohedge.com/news/2015-0…-crisis-future

http://sociale.corriere.it/i-destini…o-dai-balcani/

Es geht um das nackte Ueberleben der weissen europaeischen Zivilisation.

Den Deutschen wird gar nichts anderes uebrig bleiben, als sich gegen diesen Ansturm selbst zu verteidigen. Es sind einfach viel zu viele und es wird zum Ueberlebenskampf kommen. So oder so muesst Ihr Euch alle auf einen Krieg einstellen.

Es geht dabei in Europa doch nicht nur um das Ueberleben der deutschen Nation.

Herr Sarrazin weist in seiner aktuellen Rede vom Oktober 2015 zurecht darauf hin, dass in den kommenden Jahrzehnten eine gewaltige Voelkerwanderung aus dem Subsahararaum auf Europa hereinbrechen wird:

Ein Polizist ist am Morgen am Herborner Bahnhof in Hessen erstochen worden.

200 Millionen Schwarzafrikaner werden die naechsten 25 Jahre allein aus diesem Gebiet nach Europa und Israel eindringen wollen.

Darauf muessen wir uns alle vorbereiten und zwar sowohl in Europa als auch in Israel.

Das Bevoelkerungswachstum in Afrika ist gewaltig. Da kann Europa nicht mithalten. Israel ist viel zu klein, um diesen Ansturm in den kommenden Jahren aufhalten zu koennen.

Die Afrikaner werden auch den Landweg nach Europa suchen und nicht nur den Seeweg benutzen wollen. Die Route wird ganz klar auch am Mittelmeer entlang an der Kueste durch Israel fuehren. Das belegen die alten Routen, die schon der homo sapiens vor ca. 100.000 Jahren fuer seine Wanderungen aus Afrika nach Europa benutzt hat. In Israel gibt es entsprechende Grabfunde und Skelette mit DNA-Analysen.

Das, was die BRD und Europa gegenwaertig erleben, ist, – und darauf moechte ich mit allem Ernst und allem Nachdruck hinweisen – !, erst der Anfang eines gewaltigen Tsunamis, der ganz Europa und auch Israel ueberrollen wird. Dagegen muss gehandelt werden. Die Deutschen muessen sich klar werden, was auf sie zukommt.

Die Invasion duerfte im zwei- und dreistelligen Millionenbereich die kommenden 10, 20, 30, 50 und 100 Jahre liegen:

http://www.pi-news.net/2015/09/35-mi…s-welthungers/

http://www.wnd.com/2015/09/invasion-…cat_orig=world

http://www.breitbart.com/london/2015…doors-windows/

http://www.jpost.com/Breaking-News/M…de-says-421176

Diese Voelkerwanderung aus Afrika und den Nahen Osten wird ganz Europa bedrohen und heimsuchen. Millionen Afrikaner werden Israel in den kommenden Jahrzehnten heimsuchen.

Selbst die juedische Zivilisation in Israel ist durch diesen Tsunami in den kommenden Jahrzehnten bedroht.

Ohne eine Festung in Europa und Israel und ohne dichte Grenzen wird diese Voelkerwanderung nicht gestoppt werden koennen.

Zahlen beschreiben die Dramatik treffender als jedes Wort. Also sollen zunächst Zahlen sprechen, wobei wir Menschen mit „Migrationshintergrund“ – das sind seit 1950 Zugewanderte und deren Nachkommen, viele davon inzwischen mit deutscher Staatsangehörigkeit – der Einfachheit halber nur Migranten nennen.

Türkisc

Migranten in Deutschland: 15,3 Millionen; Anteil der Migrantenfamilien: 27 Prozent; Migrantenquote bei Kindern bis zwei Jahre: 34 Prozent; Migranten ohne Berufsabschluss: 44 Prozent; Migranten im Alter zwischen 22 und 24 Jahren ohne Berufsabschluss: 54 Prozent; türkische Migranten ohne Berufsabschluss: 72 Prozent; erwerbslose Migranten: 29 Prozent; einkommensschwache Migranten: 43,9 Prozent; Migranten in Armut: 28,2 Prozent; Migrantenkinder in Armut: 36,2 Prozent; türkische Migrantenkinder mit Misshandlungen und schweren Züchtigungen in den Familien: 44,5 Prozent; Berliner Migrantenkinder mit Förderbedarf in deutscher Sprache: 54,4 Prozent; Migrantenquote an der Eberhard-Klein- Schule, Berlin-Kreuzberg: 100 Prozent; Migrantenanteil bei Jugendlichen mit über zehn Straftaten in Berlin: 79 Prozent.

http://www.stern.de/politik/deutschl…e-3761768.html

 

 

2 Gedanken zu “Migrantenquote bei Kindern bis zwei Jahre: 34 Prozent

  1. Der deutsche Gutmensch ist von Natur aus geistig sehr träge, so daß er in Westberlin eben immer noch Kennedy nachtrauert ohne sich dabei einmal zu fragen, was denn aus ihm geworden wäre, wenn Kennedy in der Kubakrise wirklich den Krieg in Gang gesetzt. Bei über 90 Atombomben alleine auf Berlin, erübrigt sich eigentlich die Frage. Auf den damaligen Plänen der US-Amerikaner war deutlich die Bevölkerung als eigentliches Ziel ausgemacht. Und heute feiert der Gutmensch dieselben US-Strategen für die geplante Masseneinwanderung. Manche lernen es eben nie. Die werden noch ihren eigenen Untergang bejubeln, daß sie wenigstens nicht von deutschen Nazis umgebracht.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s