Gesundheitliches Risiko im Vergleich zum Tabak-Konsum gering

DRK rechnet in EU mit gewaltsamen Aufständen

Posted: 29 Apr 2016 07:01 AM PDT

Das Internationale Rote Kreuz rechnet mit gewaltsamen Aufständen in Europa. „Unsere Mitarbeiter der Organisation, die über Erfahrungen in Krisengebieten verfügen, werden sich künftig noch stärker

Weiterlesen…

ALFA will 1.Mai abschaffen

Posted: 29 Apr 2016 07:00 AM PDT

Stephan Schmidt, stellvertretender ALFA-Landesvorsitzender in Bayern: Statt 1. Mai Anti-Sozialistischer Gedenktag am 17. Juni. Zudem sieht Schmidt Deutschland auf einer „schiefen Ebene“ in Richtung Sozialismus. 

Weiterlesen…

ARD ZDF Trump Bashing

Posted: 29 Apr 2016 04:05 AM PDT

Zu den Äußerungen von US Präsidentschaftskandidat Donald Trump kann sich eigentlich jeder seine eigene Meinung bilden. Das reicht ARD und ZDF jedoch offenbar nicht. Muss

Weiterlesen…

Gold nimmt Anlauf

Posted: 29 Apr 2016 12:38 AM PDT

Schwacher Dollar pusht Gold. Mit dem gestrigen Anstieg des Goldpreises auf über 1.260 USD hatte sich die technische Situation beim Gold bereits erheblich verbessert. Heute

Weiterlesen…

Zahl der bundesweiten Straftaten auf 6,33 Millionen gestiegen

Posted: 28 Apr 2016 09:25 PM PDT

Die Zahl der Straftaten in Deutschland ist 2015 gegenüber dem Vorjahr um vier Prozent auf rund 6,33 Millionen Fälle gestiegen, die Zahl der Tatverdächtigen erhöhte

Weiterlesen…

Die Staats-Sicherheit des Dr. Schäuble

Posted: 28 Apr 2016 03:00 PM PDT

Aus dem Finanzministerium kommt der neue Chef des Bundesnachrichtendienstes (BND). Bruno Kahl mag ein nur wenig beschriebenes Blatt sein, sein Herr und Meister, der düstere

Weiterlesen…

Russland-Feldzug? Bundeswehr schickt Soldaten nach Litauen

Posted: 28 Apr 2016 10:19 AM PDT

Nato-Abschreckung gegen Russland: Bundeswehr will Soldaten für neue Nato-Einheiten nach Litauen schicken. Beschluss soll bei Nato-Gipfel in Warschau fallen.

Weiterlesen…

AfD: Merkel treibt EU immer weiter in die Krise

Posted: 28 Apr 2016 09:09 AM PDT

AfD-Meuthen: Merkel treibt die EU immer weiter in die Krise. Da Merkel und Juncker die eskalierende Griechenlandkrise in den vergangenen Jahren nicht gelöst haben, stellt

Weiterlesen…

Britischer Ärzteverband veröffentlicht 200-Seiten starken Bericht
Der britische Ärzteverband „Royal College of Physicians“ (RCP) aus London hat sich nun klar auf der Seite der Fürsprecher positioniert. Wie aus dem 200-Seiten starken Report „Nicotine without smoke: tobacco harm reduction“ hervor geht, sei es wahrscheinlich, das E-Zigaretten förderlich für die öffentliche Gesundheit im Vereinigten Königreich (UK) seien. Raucher könnten sich laut einer Mitteilung des RCP daher sicher sein und würden ermutigt, die elektrischen Glimmstängel zu nutzen. Der Öffentlichkeit sei zudem versichert, dass diese sehr viel sicherer seien als das herkömmliche Rauchen.

Seit E-Zigaretten im Jahr 2007 in Großbritannien auf den Markt kamen, werde demnach die Verwendung von medizinischen und öffentlichen Kontroversen begleitet. Der neue Bericht begutachte daher die Wissenschaft, Politik, Verordnungen und ethischen Aspekte rund um das Thema E-Zigaretten und andere Nicht-Tabak-Quellen von Nikotin und biete Schlussfolgerungen auf der Grundlage der neuesten verfügbaren Belege, so das RCP. Der Report betrifft einen großen Anteil der Bevölkerung in UK, denn wie der Epidemiologe John Britton und seine Kollegen im Fachblatt „British Medical Journal“ schreiben, würden dort 2,6 Millionen Menschen E-Zigaretten konsumieren. Insgesamt liege die Zahl der Raucher bei knapp neun Millionen, so die Wissenschaftler in ihrer Zusammenfassung des RCP-Reports.

Gesundheitliches Risiko im Vergleich zum Tabak-Konsum gering
Fast jeder der E-Zigaretten-Nutzer sei demnach Raucher bzw. Ex-Raucher. Zudem hätten Umfragen unter britischen Teenagern gezeigt, dass die elektrischen Apparate fast ausschließlich nur von denen genutzt wurden, die zuvor bereits Erfahrungen mit dem Rauchen von gemacht hätten. Dementsprechend gebe es keinen Beleg dafür, dass E-Zigaretten die Anzahl der Raucher erhöhen würden, fassen die Forscher zusammen.

Auch gehe von der elektrischen Alternative ein deutlich geringeres Risiko für den Nutzer aus. Diese seien zwar wahrscheinlich nicht harmlos und könnten bei langfristigen Gebrauch z.B. das Risiko für eine chronisch-obstruktive Lungenerkrankung, Lungenkrebs oder möglicherweise Herz-Kreislauf- Erkrankungen erhöhen. „Allerdings ist das Ausmaß dieses Risiko wahrscheinlich im Vergleich zum Tabak rauchen sehr klein“, so die Autoren. Demnach dürfte die möglichen Schädigungen durch das Inhalieren des Dampfes kaum fünf Prozent derjenigen erreichen, die durch das Rauchen entstehen können.

„E-Zigaretten und andere Nikotin-Produkte ohne Tabak bieten das Potenzial radikal Schäden zu reduzieren, die in unserer Gesellschaft durch das Rauchen entstehen. Dies ist eine Gelegenheit, die in die Hand genommen und genutzt werden sollte“, resümieren die Forscher im „British Medical Journal“. Die elektrischen Glimmstängel würden Rauchern eine brauchbare Alternative bieten und hätten damit sowohl für den Einzelnen als auch für die Gesellschaft einen positiven Effekt, so die Autoren weiter.

http://www.heilpraxisnet.de/naturheilpraxis/kontroverse-britische-mediziner-betonen-vorteile-der-e-zigarette-2016042964679

Willy Wimmer: NATO – neue Mieter für die »Wolfsschanze«

Willy Wimmer
Berlin scheint sich zur Welthauptstadt für kriminelle Geschichtsvergessenheit zu entwickeln. Ohne Empfinden für die im deutschen Volk vorhandene Nachdenklichkeit und ohne Rücksicht auf unsere Nachbarn im Osten reißt man wieder die Klappe auf, wie Äußerungen hoher deutscher Offiziere im NATO-Auftrag auf den altbekannten Schlachtfeldern des östlichen Europa deutlich machen. Aber es geht weit darüber hinaus.

mehr

Wahrheit unwahrscheinlich: Die BBC präsentiert eine Dokumentation über den Absturz von Flug MH17

Gerhard Wisnewski
Ja, wurde sie denn nun abgeschossen oder nicht? Und wenn ja – von wem? Wer holte am 17. Juli 2014 den Malaysian-Airlines-Flug MH17 vom Himmel? Ausgerechnet der britische Propagandasender BBC will den Fall nun aufklären. Für den 3. Mai 2016 hat die BBC eine Dokumentation über den Fall angekündigt, die angeblich eine erstaunliche Wende in der bisherigen westlichen Darstellung bringen soll: Nun soll möglicherweise doch ein ukrainischer Kampfjet die Passagiermaschine abgeschossen haben. Oder ist das alles etwa nur ein Missverständnis?

mehr

Putin spielt mit Netanjahu Energie-Schach

F. William Engdahl
Am 21. April flog der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu nach Moskau zu Gesprächen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin hinter verschlossenen Türen. In den Medien hieß es, die Gespräche drehten sich um die Lage in Syrien. Zu diesem Thema hatte Moskau einen regelmäßigen Dialog über den »Heißen Draht« eingerichtet, um mögliche militärische Zusammenstöße zu vermeiden. Anscheinend haben Netanjahu und Putin jedoch ein ganz anderes Thema diskutiert, nämlich die mögliche russische Beteiligung an der Erschließung des riesigen israelischen Erdgasfelds Leviathan vor der Küste im östlichen Mittelmeer. Sollten die beiden zu einem Abkommen gelangen, könnte dies enorme geopolitische Auswirkungen auf Putins und Russlands strategische Rolle im Nahen Osten sowie auf die Zukunft des Einflusses der USA in der Region haben.

mehr

Wenn die Glocken leis verstummen und der Muezzin durch Deutschland grölt

Peter Bartels
Es war einmal … vor langer, langer Zeit, als die meisten Menschen noch an den lieben Gott glaubten. Sie gingen zur Kirche und beteten. Sie spendeten manchen Taler in den Klingelbeutel. Und sie zahlten brav ihre Kirchensteuer. Und der Pfarrer predigte ihnen das Wort des Herrn von der Kanzel. Dann aber zogen immer mehr Pfarrer/innen die Kampfsandalen an und drohten den Christen mit dem Jüngsten Gericht. Wenn sie nicht endlich ihre Feinde mehr lieben würden als sich selbst. Da wurden die Christen immer stiller. Und schließlich immer weniger. Denn sie hörten, sahen und lasen immer öfter, wie ihre »Feinde« ihre christlichen Schwestern und Brüder vergewaltigten und abschlachteten, in die Luft sprengten.

mehr

»Keine Garantien« mehr: Erdogan maximiert seinen Zensurkrieg gegen Europa

Markus Mähler
Majestätsbeleidigung gegen den Sultan vom Bosporus – das sollte sich jeder verkneifen, der noch einmal in die Türkei reisen will. Er könnte direkt in der Haftzelle landen. Was verrückt klingt, ist tatsächlich die aktuelle Reisewarnung des niederländischen Außenministers. Bert Koenders empfahl seinen Landsleuten: Äußert euch nicht mehr kritisch in den sozialen Netzwerken. Ankara ruft türkische Migranten in Europa zum Überwachen auf. Droht hier eine fünfte Kolonne der Denunzianten?

mehr

Video: Rebellion gegen die GEZ erreicht eine kritische Größe

Redaktion
Kurz nachdem die Inhaftierung der GEZ-Rebellin Sieglinde Baumert publik wurde, zog der MDR den Antrag auf Erlass des Haftbefehls zurück. Der Sender hatte wegen gerade einmal 191,82 Euro die erste politische Gefangene seit dem Fall der Mauer auf seiner Kappe.

mehr

Rückblick auf den Obama-Besuch: »Hilfe, die Amis kommen«

Stefan Schubert
Der Staatsbesuch im Schloss Herrenhausen in Hannover stellte die Deutschen vor große Herausforderungen. Wir sagen Ihnen, was dazu nicht in den Zeitungen stand.

mehr

+++ Urteil zur Rückführung: Muss Deutschland jetzt Tausende Flüchtlinge aufnehmen, die es zurückschicken will? +++ Geplanter Deal: EU erwägt Migrantengefängnisse in Libyen +++ AfDler sind minderwertig – jedenfalls nicht gleichwertig +++

Redaktion

mehr

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s