Zur Beruhigung der Bevölkerung

Meldung des Tages :
Deutsche Polizei unterstützt die Aktion ´´ Gesicht
zeigen „, welche sich gegen Fremdenfeindlichkeit
und Rassismus wendet, mit mehr als 1.000 aktuellen
Fahndungsfotos.

Zur Beruhigung der Bevölkerung wird ihr vorgegaukelt, dass die Außengrenzen der EU durch Frontex und NATO gesichert werden; dass der Kampf gegen die Schlepper verstärkt wird.

Schlepper

Bild: Flüchtlinge auf Lesbos – Das Milliardengeschäft mit den Flüchtlingen…
Die Schlepper kümmert es nicht, ob jemand ankommt oder nicht, wer überlebt oder stirbt, sie wollen nur das Geld… Wer die Zustände bei der Asylpolitik verstehen will, der kommt um unbequeme Fakten nicht herum… hier weiter!

Schlepperbekämpfung – Märchen und Wirklichkeit
Ein Bericht vom „alten Mann“ bei altermannblog

„EU nimmt Libyen beim Kampf gegen Schlepper ins Visier“, lautet die Überschrift eines Artikels bei Die Presse.com„…

Wohltönende Worte, aber passieren tut nichts. Unter Populismus verstehe ich genau das: Es wird etwas großspurig verkündet und dann das Gegenteil gemacht. Keiner berichtet, wie die organisierte Fluchthilfe – Die Zusammenarbeit von Schleppern und Gutmenschen wirklich funktioniert.

Ich habe mich vor acht Tagen zum ersten Mal mit dem Thema beschäftigt. Es empfiehlt sich, deshalb zuerst diesen Artikel zu lesen. Mit diesemSchiffsuchprogramm habe ich mir die ganze Woche mal die Schiffsbewegungen der „Helferboote“ angesehen.

Mittelmeerrettung

Die symbiotische Zusammenarbeit zwischen Schlepper und „Helfer“ ist unübersehbar. Was nützt eine großspurige Schlepperbekämpfung, wie man sie der Öffentlichkeit weiß macht, wenn andere dem Menschenschmuggel und der unkontrollierten Immigration Vorschub leisten?

In der Abbildung sieht man, dass die Helferschiffe entlang der Küstenlinie vor Tripolispatrouillieren. Die Schlepper wissen das. Die Entfernung von Tripolis nach Lampedusa beträgt etwa 300 km. Ohne GPS, Skipper, einem ordenlichen Boot und einem ausreichenden Treibstoffvorrat ist die Strecke nicht zu schaffen.

Aber dank der Menschenretter (seltsamerweise fast nur Deutsche) verkürzt sich diese Strecke auf die Distanz, um aus der 12-Meilenzone zu fahren. Da genügen Schlauchboote und einer der einfach geradeaus Richtung Helferschiff fahren kann. Mehr als 40 km sind in der Regel nicht zu bewältigen. In maximal 5 Stunden ist die Fahrt vorbei. So lässt sich viel Geld verdienen. Der Seenotfall wird hergestellt und damit das Recht erwirkt, die Leute in die EU zu bringen.

Was soll denn die NATO-Mission Sophia mit ihren martialischen Kriegsschiffen ausrichten? Beim Diebstahl heißt es der Hehler ist schlimmer als der Stehler.
Der Schlepper bekommt seine Dienstleistung von den Migranten finanziert, das nächste Glied in der Kette durch Spendengelder. „Das ist mittlerweile eine wohlorganisierte Übergabe“, sagt ein europäischer Diplomat, der hier im ZEIT-Artikel zitiert wird.
Dieser Meinung ist auch der Frontex-Direktor Klaus Rösler, der, politisch schon ganz korrekt, die illegale Immigration als Ausreise bezeichnet.

Die Topaz Responder kam von Malta und hat den Patrouillendienst vor der Küste Libyens aufgenommen. Dafür dampft die Sea Eye (vielleicht mit Geretteten)Richtung Lampedusa. Alles schön geregelt. Die Frankfurt am Main, die auch ab und zu da auftaucht liegt im Hafen von Civitavecchia (bei Rom) – wenn sie sich nicht gerade mal wieder „unsichtbar“ gemacht hat. Sophia ein Flop – das stellt sogar der SPIEGELfest. Frau Kipping wird es freuen.

Um es deutlich zu sagen: Mich stört nur die Scheinheiligkeit unserer Politik. Entweder man unterbindet den Menschenschmuggel, oder man vereinfacht ihn. Beides zusammen geht nicht. Kein Tandem kommt von der Stelle, wenn einer tritt und der andere bremst. Entweder man macht Sophia, oder man fliegt täglich alle Mühseligen und Beladenen nach Deutschland. Aber Sophia machen und Aktionen, die das verhindern via Spendengelder steuerlich absetzbar zu gestalten, ist balla balla – im (noch) germanischen Absurdistan.

P.S. Ich könnte mir – genau dort hin – beißen, weil ich mal an Ärzte ohne Grenzen gespendet habe. Kommt nicht mehr vor, versprochen! Aber ähnliches hat ja auch Anabel Schunke (I am a Gutmensch) erlebt.

Schlepperbekämpfung – Märchen und Wirklichkeit


Die Kosten für minderjährige Flüchtlinge explodieren! Die deutschen Kommunen bluten finanziell schneller aus, als bisher gedacht. Der Deutsche Städte- und Gemeindebund beklagte gestern, dass die Betreuung minderjähriger „Flüchtlinge“ ins Monströse schieße: hier weiter


Es ist ein Tabu, über die Profiteure der Flüchtlingswelle zu sprechen.  Jeder neue Zuwanderer bringt der Asyl-Industrie Gewinn. Wer die Zustände bei der Asylpolitik verstehen will, der kommt um unbequeme Fakten nicht herum… Das Milliardengeschäft mit den Flüchtlingen…hier weiter


verheimlicht vertuscht vergessen 2016 – Geschrieben. Gestoppt. Und doch gedruckt! Gerhard Wisnewski  zur Flüchtlingskrise:
„…Was hier wirklich abgelaufen ist und weiterhin abläuft, habe ich ausführlich untersucht. Die Hintergründe sind wahrhaft monströs…“ hier weiter


Migranten sind eine Untergrundarmee – Ein anonymer Schreiber führt überzeugende Argumente an, dass die Invasion von Migranten von den dem Illuminatenorden angehörenden Bänkern als künftige militärische Streitmacht organisiert wurde… hier weiter

Klicke, um den Originalbeitrag zu besuchenhttp://migration.hypotheses.org/350
Wie kann man nur eine Vermutung als Wahrheit verkaufen. Noch nicht einmal Wissenschaftler sind sich hier einig. Der Blogschreiber lebt wohl in einer Parallelwelt! Oder möchte uns ganz einfach den ganzen Ab×××××× der zur Zeit in unserer Land kommt schmackhaft machen.

Weiterlesen… noch 8 Wörter

http://www.bild.de/bild-plus/news/inland/chemnitz/warum-dieses-einser-zeugnis-etwas-ganz-besonderes-ist-46440466.bild.html

Annas Abschlusszeugnis

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s