… ein dunkelrotes, großes Stück Fleisch

Ein Mann fühlt sich durch die Katze seiner Frau genervt und beschließt, das Tier loszuwerden. Er will es aussetzen. Er nimmt die Katze ins Auto, fährt mit ihr zwei Kilometer weg, setzt sie aus und fährt heim. Zehn Minuten später ist die Katze auch wieder daheim. “Na gut“, denkt er, “zwei Kilometer waren wohl etwas wenig.” Er nimmt die Katze, fährt sie fünf Kilometer weit weg und setzt sie aus. Zwanzig Minuten später ist die Katze aber schon wieder daheim. “Jetzt reicht’s!“, denkt er sich. Wutentbrannt schnappt er sich die Katze, packt sie ins Auto und fährt los. Er fährt links; er fährt rechts, quer durch den Wald, über Brücken und Feldwege irgendwo in der Pampa. Nach vierzig Kilometern setzt er die Katze auf irgendeiner Waldlichtung aus. Eine Stunde später ruft er daheim an: “Du Schatz, sag’ mal … Ist die Katze wieder zuhause?” “Ja, warum?” “Hmmm… – hol’ sie doch mal an’s Telefon. Ich habe mich verfahren …

http://quergedacht20.square7.ch/?p=16233

Investitionsrückstand: 136 Milliarden Euro zu wenig

[…] Schlaglöcher, Brücken, Straßen und mehr: Deutschlands Kommunen sind mit einer gewaltigen Investitionssumme im Rückstand. […]

http://www.faz.net/…/investitionsrueckstand-136-milliarden-…

Mehr anzeigen

Zinkmangel: Öfter ein Ei schadet nicht

Zinkmangel kann die Verdauungsleistung der Bauchspeicheldrüse (Anm.: Lipasen für Fettspaltung und Proteasen für Eiweißspaltung) bereits verschlechtern, obwohl es dafür noch keine äußeren Anzeichen wie Hautprobleme oder Erschöpfung gibt. Das hat eine Studie der Technischen Universität München bei Versuchen mit jungen Schweinen herausgefunden. Die Ergebnisse seien von Bedeutung für die Landwirtschaft und durchaus auch auf den Menschen übertragbar, betonen die Wissenschaftler. Besonders Veganern oder Vegetariern empfehlen die Forscher: Öfter mal ein Ei kann nicht schaden. Gerade ältere Menschen sollten auf ihre Zinkversorgung achten, weil ein unbemerkter Zinkmangel erhöhte Entzündungswerte im Blut verursachen und die Immunabwehr herunterfahren kann.1

Die Studie, für Kenner, gibt es hier:  Daniel Brugger and Wilhelm M. Windisch: Subclinical zinc deficiency impairs pancreatic digestive enzyme activity and digestive capacity of weaned piglets; British Journal of Nutrition 27.05.2016. DOI: http://dx.doi.org/10.1017/S0007114516002105

Na so was! Keine äußeren Anzeichen und trotzdem dysfunktional. Mir fällt dazu ein: Wer nicht hören will, muss fühlen … irgendwann. Besonders Veganern und Vegetariern rät man, mal ein Ei zu essen. Das ist der Oberwitz! Mal ein Ei … ein dunkelrotes, großes Stück Fleisch, Austern oder Blutwurst wäre wohl die bessere Wahl. Wir werden wohl noch lange brauchen, um zu verstehen, dass eine vegane Ernährung, „einfach so“ ohne jegliche Kenntnisse über eben jene Zusammenhänge nicht funktionieren wird.

Warum Studien für die Tonne sind und du Vitamin-D ergänzen solltest

 

Es ist passiert – die Briten haben dem Bürokratiemonster EU mit seinen offensichtlich völlig weltfremden Kommissaren die rote Karte gezeigt. Entgegen vieler Prognosen und trotz einer immensen Angstkampagne der EU-Befürworter haben sich die Briten anders entschieden und somit Schockwellen in die ganze Welt gesendet. Nicht nur…

Mehr von diesem Beitrag lesen

Der Brexit ist nun Realität. Der Politiker der EU-kritischen UKIP-Partei Nigel Farage nannte dies korrekterweise einen Sieg für die einfachen Leute. Innerhalb der elitären Bilderberg-Meetings, die die europäische Integration seit 1954 vorangetrieben hatten, wurde zugegeben wie sehr die Globalisierung zu Lasten der Bürger voranschritt. In einem geheimen, nur an Bilderberg-Teilnehmer herausgegebenen Konferenzbericht des Treffens von 2002 in den USA hieß es: […]

Mehr von diesem Beitrag lesen

Der Kölner Hauptbahnhof ist ein absoluter Brennpunkt und das Personal der Bundespolizei wird deutlich reduziert. Keine Sicherheitsdefizite? Es gab vorher keine Sicherheit und es gibt jetzt keine Sicherheit, also besteht auch kein Defizit? Dann kann die nächste Party steigen bis zur nächsten Katastrophe? Da aber nicht sein kann, was aus nicht sein darf, wird als Konsequenz aus politischer Korrektheit einfach die entsprechende Berichterstattung wieder per „Dekret“ auf ein absolutes Minimum zurückgefahren?

Das Nachrichtenmagazin „Focus“ meldet unter Berufung auf einen vertraulichen Bericht der Bundespolizei:

[…] Die Sicherheitsmaßnahmen im Kölner Hauptbahnhof, die nach den Silvesterübergriffen gesteigert worden waren, sind deutlich reduziert worden. Wie aus einem vertraulichen Bericht der Bundespolizei hervorgeht, klagen die dort eingesetzten Beamten inzwischen über zu wenig Personal.

Es bestehe „dauerhafter Unterstützungsbedarf“ gerade an den Wochenenden, heißt es in dem Papier, aus dem der „Spiegel“ zitiert. Mehrfach seien zuletzt Polizisten abgezogen worden, um an anderen Stellen im Bundesgebiet Lücken zu füllen.

Die Zahl der Diebstähle im Bahnhof ist immer noch hoch. Es handle sich in dieser Hinsicht um einen „absoluten Brennpunkt“, heißt es in dem Papier. Kölner Bundespolizisten ärgert vor dem Hintergrund besonders, dass sie auch die Villa Hammerschmidt bewachen müssen, den selten genutzten zweiten Amtssitz des Bundespräsidenten – und zwar auch, wenn Privatleute die Räume etwa für Hochzeiten mieten.

Gelesen bei: politikstube.com

Ich bin jetzt 67 Jahre alt und wurde „Zeitzeuge“ von verschiedenen Geschichtsepochen.
1. Aufbau und Erblühen Deutschlands nach dem Krieg.
2. Die Entstehung der DDR.
3. Die Auflösung der DDR.
4. Den Beginn der Islamisierung und die länderübergreifenden Terroranschlägen der muslimischen „Gotteskrieger“.
5. Die um sich greifende soziale Schieflage in dem wohlhabenden Staat Deutschland, mit der wachsenden Altersarmut, Kinderarmut,
Armut und Verzweiflung alleinerziehender Mütter,
immer mehr Obdachlosen und Hartz4 Empfängern.
Politikern, die sich als selbsternannte Bewahrer und Beurteiler eines notwendigen „Überwachungsprogrammes“…..
genannt Facebook…..sehen
und die, „in ihren Augen“ rechtsradikale Schreiberlinge und deren rechtsradikale Kommentare rechtmäßig verfolgen lassen möchten.
Wobei sich ein Politiker, namens Heiko Maas, besonders eifrig bemüht, „Systemkritiker“ aus dem Wege räumen zu lassen.
6. Die inzwischen galoppierende Islamisierung in europäischen Staaten;
die in Hauf entstehenden Moscheen, Minarette und Muezzine und deren Alluha Akbar Geplärre.
Dieses Alluha Akbar Geschreie, welches von den IS-Soldaten als Hinrichtungsruf bei dem Abschlachten von Familienmitgliedern von Christen und Andersgläubigen benutzt wurde,
versetzte die Betroffenen in Angst und Schrecken und verursachte ein tief empfundenes und traumatisierendes Leid.
Und nun müssen diese Flüchtlinge erleben, dass Länder, die nichts mit dem Islam zu tun hatten…. ISLAMISCH WERDEN und ihnen nicht die Sicherheit bieten können, die sie für sich erhofften.
All diese Erfahrungen, die ich im Laufe von 67 Jahren erleben durfte………musste…..
zeigen mir,
dass ich mich als „ZEITZEUGE“ für die jetzige deutsche Politik und deren amtierenden Demokratie/Freiheit/Wohlstand/Kultur/Traditions und Sicherheitsvernichter wie Merkel, Gauck, Gabriel, Schäuble, Roth etc. schämen muss.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s