„bis zu 40 Prozent“ der fraglichen Personen in Wahrheit älter…“

Hartz IV: Strafen gegen 15-jährige Schüler die ihr Abitur machen wollen!

by admin

Augenscheinlich wollen einige Behörden nicht, dass auch Kinder aus sogenannten Hartz IV Familien das Abitur abschließen.

 

Welche menschlichen Tragödien die Hartz IV-Sanktionen auslösen,
erfahren Sie hier..!

Es klingt verrückt. Schüler, die das 15. Lebensjahr absolviert haben, sollen sanktioniert werden, weil sie weiterhin das Gymnasium besuchen wollen.Tausenden Kindern werden derzeit Vorladungen geschickt, in denen sogenannte Rechtsfolgebelehrungen enthalten sind. /Quelle: Pravda

In diesen wird aufgefordert, sich um eine Stellensuche zu bemühen. Weiterhin wird zu einem Gespräch vorgeladen. Andernfalls wollen die Jobcenter-Mitarbeiter Kinder mit Leistungskürzungen bestrafen.

Jobcenter akzeptiert Schulbescheinigung nicht

Angelika W. Ist die Mutter eines betroffenen Kindes:„Unsere Tochter ist gerade erst 15 Jahre und will weiterhin ins Gymnasium gehen. Doch das Jobcenter akzeptiert die Schulbescheinigung nicht. Vielmehr soll sich unsere Tochter auf Stellensuche gehen!
Das kann doch nicht sein!“

Die betroffene Familie muss Hartz IV Leistungen beziehen, weil der karge Lohn nicht zum Lebensunterhalt ausreicht.

Für das Jobcenter gelten Kinder in den Bedarfsgemeinschaften ab dem 15. Lebensjahr als voll erwerbsfähig. Ab diesem Zeitpunkt werden sie in „Betreuung“ aufgenommen. Und diese läuft nach Schema „F“ ab.

Wenn die Kinder weiterhin zur Schule gehen wollen, um später zu studieren,
dann passt das offenbar vielen Sachbearbeitern nicht ins Konzept.
Sie drohen stattdessen mit Sanktionen.
„Ich möchte mit Ihnen Stellengesuche und vermittlungsrelevante Daten besprechen…“, hat das Jobcenter in der Einladung geschrieben und bei einer Verweigerung „können Ihre Leistungen ganz oder teilweise eingestellt werden“, heißt es weiter.

Um die Sanktionen zu vermeiden, ist unsere Tochter mit unserer Begleitung in das Jobcenter gegangen. Dort musste sie vorweisen, dass sie gute Noten hat. Das einfache Schicken der Schulbescheinigung per Post reichte nicht aus.

Doch die Behörde will schon zeitnah wieder eine Vorladung rausschicken.
„Das wollen wir nicht“, sagt die Mutter. Schließlich kann es doch ausreichen den Schulbesuch durch eine offizielle Bescheinigung nachzuweisen.

Behörde droht weiterhin mit Sanktionen

Doch die Behörde bleibt hart. Kommt die Schülerin nicht zum Termin, wird sanktioniert. Das kann doch nicht wahr sein, Eltern dürfen richtigerweise auch nicht ihre Unterhaltspflichtigen Zahlen einstellen, nur weil ihnen etwas nicht passt.

Im Antwortschreiben des Jobcenter hieß es, dass die Schüler seit ihrem 15. Geburtstag „Kunden“ der Behörde seien und auch so behandelt würden.
Auf Anfrage bei Bundesbeauftragten für Datenschutz reicht es vollkommen aus, eine Schulbescheinigung der Behörde zu schicken.

Ob das Jobcenter nun tatsächlich eine Sanktion verhängt, wird sich zeigen. In diesem Fall will die Familie klagen.„Wir möchten unsere Tochter vor diesem Druck schützen, sie soll in Ruhe lernen, ohne Angst haben zu müssen“.

Hartz IV: Strafen gegen 15-jährige Schüler die ihr Abitur machen wollen!

 

Die Hartz-IV-Diktatur – Warum werden Hartz-IV-Empfänger in vielen Jobcentern zu Bittstellern degradiert? Warum schickt man hochqualifizierte Fachkräfte in sinnlose Fortbildungen? Und warum zählt nur noch die Statistik – und nicht der Mensch?
Diese und viele andere unbequeme Fragen, werden hier beantwortet..!


Deutschland am Abgrund – Eine chaotische Regierung bringt die Festung Deutschland ins Wanken. Das Land stöhnt unter der Last von über einer Million an Flüchtlingen und diese werden täglich mehr und für das eigene Volk ist kein Geld da… hier weiter


Widerstand gegen Hartz 4 – Es ist gescheitert, es war von Anfang an mit ethischen Mängeln und Denkfehlern behaftet und es wurde im Laufe der Jahre immer weiter und mit voller Wucht „vor die Wand gefahren“ – zum Schaden von uns Allen… hier weiter


Irgendjemand muss den Menschen da draußen die Wahrheit sagen! Nie zuvor haben so viele Bürger einen Waffenschein beantragt. Nie zuvor haben sich so viele Privatleute einen Tresor gekauft. Nie zuvor haben sich so viele zum Unterricht in Kampfsportschulen angemeldet. Und nie zuvor war Pfefferspray bundesweit ausverkauft. Die Menschen machen sich ganz offensichtlich Sorgen um ihre Sicherheit. Und das zu Recht… hier weiter!


verheimlicht vertuscht vergessen 2016 – Geschrieben. Gestoppt. Und doch gedruckt! Gerhard Wisnewski  zur Flüchtlingskrise:
„…Was hier wirklich abgelaufen ist und weiterhin abläuft, habe ich ausführlich untersucht. Die Hintergründe sind wahrhaft monströs…“ hier weiter


Migranten sind eine Untergrundarmee – Ein anonymer Schreiber führt überzeugende Argumente an, dass die Invasion von Migranten von den dem Illuminatenorden angehörenden Bänkern als künftige militärische Streitmacht organisiert wurde… hier weiter


Deutschland schafft sich ab! Thilo Sarrazin, vor fünf Jahren wegen seines Bestsellers noch massiv attackiert, sieht seine Thesen aus „Deutschland schafft sich ab“ jetzt dramatisch bestätigt… hier weiter


Lügenpresse – Eine schonungslose Abrechnung mit unseren Massenmedien. Markus Gärtner belegt die seit Jahren andauernde Manipulation der Leser an Hunderten von Beispielen. Eine wahre Fundgrube an entlarvenden Quellen und Zitaten… hier weiter


Jetzt reicht’s: Schluss mit dem politisch korrekten Wahnsinn! Stoppen wir den Wahn der Politischen Korrektheit! Stoppen wir die Meinungsdiktatoren, die Gedanken-Manipulateure und all die selbst ernannten Gutmenschen, die sich als Volkspädagogen und Stoppen wir den Wahn der Politischen Korrektheit – mehr hier!


Verraten, verkauft, verloren? Der Krieg gegen die eigene Bevölkerung – Unser tägliches Leben ist von einem unvorstellbar großen Lügennetz umspannt. Dieses Standardwerk vermittelt Ihnen einen Überblick, welche Lebensbereiche bereits infiltriert sind und wie wir damit umgehen können… hier weiter

Die Lektüre von „Höllensturm“ gab mir das Gefühl, dass ich an Ort und Stelle war, gleich neben ihnen, als alles passierte. Ich konnte ihre Angst und ihre unerträglichen Schmerzen mitempfinden. Ich weiß von beiden Großmüttern, dass die Misshandlungen,Erniedrigungen und Leiden die sie über sich ergehen lassen mussten, sie veranlasst hätten sich selber zu töten, wenn das nicht auch den Tod ihrer Kinder bedeutet hätte.

Dieses Buch wird eines Tages verdientermaßen zur Pflichtlektüre für jeden Deutschen gemacht werden. Daran habe ich nicht den geringsten Zweifel. Es ist das wichtigste deutschsprachige Geschichtsbuch in den letzten 70 Jahren. Ich gratuliere und danke Thomas Goodrich für sein epochales Meisterwerk und Gerhard Ausmeier für seine ebenso meisterhafte deutsche Übersetzung, die die psychologische Wirkung des englischen Originals noch um das mehrfache verstärkt…

…Thomas Goodrich und Gerhard Ausmeier haben Geschichte gemacht!  Den Rest des Beitrags lesen »

 

Hat das wer mitbekommen? Der Essener OB Kufen verspricht Clanlibanesen „alle hierbleiben“:

Der Oberbürgermeister hatte es angekündigt: Für die staatenlosen Libanesen, die sich zum Teil in dritter Generation immer noch in Duldung befinden, nicht straffällig geworden sind und eine positive Integrationsprognose aufweisen, eine Bleibeperspektive zu erarbeiten.

„Positive Integrationsperspektive“ heißt: Islam, Islam, Islam.

Hussein, geduldet, will Chemikant werden. „Aber nicht um Bomben zu bauen?“, scherzt Kufen. Mahmud, Fiktionsbescheinigung, willSozialpädagogik studieren. Mahmud aus Überruhr will sein Abi machen und „was Richtung Kaufmann“ lernen. Moussa hat seinen Realschulabschluss in der Tasche, engagiert sichehrenamtlich. Fatma hilft ihrer Mutter zu Hause. „Mädchen, du musst raus“, mahnt Kufen. Dochdie 18-Jährige, die freiwillig ein Kopftuch trägt, hat viele Bewerbungen geschrieben. Erfolglos.

Echte „Fachkräfte“. Spitzenleute! Wo in Deutschland doch solcher Mangel an Sozialarbeitern, Kopftuchmädchen, „irgendwas mit“ herrscht.

Guckt euch die finsteren „Jugendlichen“ an. OB Kufen ist übrigens glücklich verheiratet – mit seinem Männe. Kommt bei der arabischen Klientel gut an/sarc.

http://www.derwesten.de/staedte/essen/essens-ob-kufen-macht-vielen-jungen-libanesen-hoffnung-id11821292.html

Ich habe übrigens selbst aus diesem Artikel was gelernt: Daß es in Deutschland eine Fiktionsbescheinigung gibt. Kein Witz:

https://www.google.de/webhp?sourceid=chrome-instant&ion=1&espv=2&ie=UTF-8#q=Fiktionsbescheinigung

Für diese gerissenen „staatenlosen“ Orientalen fände ich eine Rausschmißbescheinigung viel angemessener.

 

Offizielle Zahlen 15. Juli 2015:

„…Unbegleitete jugendliche Flüchtlinge genießen Vorteile: Für sie ist in den Kommunen die Jugendhilfe zuständig, sie werden beschult. Deshalb sind, so Münchens Sozialreferentin Brigitte Meier kürzlich, „bis zu 40 Prozent“ der fraglichen Personen in Wahrheit älter…“
http://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen/fluechtlinge-in-bayern-41788322.bild.html

 

 

# 10

das ist ja noch richtig billig: bei einem türkischen Nachbarn, der seine Cousine geheiratet hat, wurde 3 Kinder mit großen Behinderungen geboren. Das letzte Kind, ein Mädchen kann ohne Hilfe nicht überleben. Seit 2 Jahren wird das rundum die Uhr von Krankenschwestern betreut, 24 Stunden, Kosten pro Tag 1000 EUR also 30.000 im Monat. Für die anderen Behinderungen gibts Geld, Kindergeld gibts auch noch, Wohnung wird bezahlt Hartz IV gibts für die Erwachsenen, so rund 35.000 EUR kostet diese 5-köpfige Familie pro Monat. Er arbeitet natürlich nichts und stolziert rum wie ein Gockel und lacht uns alle aus

http://www.pi-news.net/2016/05/minderjaehrige-fluechtlinge-kosten-milliarden/

Ausländer bekommen für behiderte Kinder 2000 € pro Monat. Eingliederungshilfe.

Das wird teuer, wenn die Araber ihre Cousinen sorglos auf H4 schwängern?

dafür bekommt man doch einiges an Gegenleistung:

http://www.denken-macht-frei.info/duisburg-nord-jetzt-hoheitsgebiet-dreier-grossfamilien-einst-fluechtlinge/
Ersthelfer nach Grafinger Blutbad: Ich sah dem Täter in die Augen

Opfer der Messerattacke von Grafing Bahnhof: „Ein Allah-Fan hat mir in den Rücken gestochen“

„Ich dachte zuerst, das ist vielleicht ein Betrunkener, der in eine Glasscherbe getreten ist oder irgendwie so etwas“, erinnert sich der gebürtige Schwabe, der seit 2012 in Grafing-Bahnhof lebt. Er läuft die wenigen Meter zur Straße. Dort liegt ein herrenloses Fahrrad mitten auf der Fahrbahn an der Verkehrsinsel. Puhlmann schaut sich um und sieht ein weiteres Fahrrad am Straßenrand und jede Menge Zeitungen am Boden verstreut. Erst dann erblickt er Johannes B. (58), den im Ort alle „Hannes“ nennen. Er liegt beim Eingang zum Biergarten des griechischen Gasthauses auf dem Rücken. „Ein Allah-Fan hat mir in den Rücken gestochen“, seien die ersten Worte des schwerverletzten Zeitungsausträgers gewesen, sagt Puhlmann. Und: Der Täter habe „Allahu akbar“ gerufen.

Puhlmann spricht dem Opfer Mut zu, versucht es zu beruhigen. Eine Verletzung kann er anfangs nicht erkennen. Johannes B. sagt, dass es ihm gut gehe, dass er aber sein rechtes Bein nicht mehr spüren könne. „Armes Deutschland“, habe er hinzugefügt, berichtet der Ersthelfer. Er will zurück zum Haus, um eine Decke und ein Erste-Hilfe-Päckchen zu holen. Doch in diesem Moment kommt ein weiterer Helfer, und die erste Polizeistreife hält neben dem Schwerverletzten. Der andere Helfer berichtet den Beamten, dass der Täter ortsauswärts in Richtung Nachbardorf geflohen sei. Die Polizisten nehmen die Verfolgung auf.

http://www.merkur.de/lokales/ebersberg/grafing/messerattacke-grafing-bahnhof-torben-puhlmann-einer-ersten-helfer-6405330.html

 

Selbst wenn sich der MuFl einer Handwurzelknochenuntersuchung unterzieht was sehr teuer ist, nicht 100% sicher und längst nicht in jedem Krankenhaus durchgeführt werden kann, so hat ein negativer Bescheid keine Konsequenzen: Er zieht einfach weiter oder stellt sich in einer anderen Reihe an als „normaler Flüchtling“.
Außerdem kann „Herr MuFl“ die Untersuchung ablehnen wenn es ihm nicht passt (Hamburg und Berlin).
Abgeschoben wird nicht.

In Hamburg haben im Jahre 2015 6808 Personen angegeben „minderjährig“ zu sein. Auf 4234 traf dies nicht zu. Diese Zahlen muss man erst einmal verdauen. Das sind offizielle Behördenzahlen. Sie vertuschen das nicht mal mehr.

http://www.hamburg.de/fluechtlinge/4469150/unbegleitete-minderjaehrige-fluechtlinge/

Nun muss man mit der üblichen journalistischen Betroffenheits-Verzögerung selbst in der frivolen Hauptstadt eingestehen, dass der sog. „Karneval der Kulturen“ ein ordinäres Besäufnis mit kuturbereichnerndem Ficki-Ficki-Charakter ist, bei dem unsere neuen „Säulenheiligen der linken Utopie“ wieder einmal ihre Finger und noch viel Schlimmeres nicht bei sich lassen konnten:
http://www.bz-berlin.de/berlin/friedrichshain-kreuzberg/mindestens-acht-frauen-wurden-opfer-sexueller-uebergriffe-in-kreuzberg

Nun haben wahrscheinlich wieder Petry, Sarrazin und Co miindestens „mitgegrabscht“

Und überhaupt ist das alles wieder nur ganz schlimm geworden, weil so viel nackte Haut für unsere neuen Lieblinge aus der Sicht von Franziska Menzel und ähnlichen Nichtnutzen ein „Schock“ ist:
http://www.shortnews.de/id/1200114/karneval-der-kulturen-kultureller-schock-fuer-fluechtlinge

Noch einen für den Maas: In welchem Land ist der Konsum von einschlägigen Porno-Portalen gleich nochmal am höchsten???

 

Würzburg und der Aufstand der Anständigen

by glaubenistnichtwissen

Von Wolfgang Prabel

Ein sogenannter „Deutscher“, damals als Bereicherung fix eingebürgert, und ein Araber hatten am 4. Oktober 2000 einen leichten Brandsatz auf die Synagoge in Düsseldorf geworfen. Zu solchem himmelschreienden Dilettantismus würde sich der Islamische Staat heutzutage aus Scham nicht bekennen.

Noch am selben Tage war der Bundeskanzler in Begleitung des nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Wolfgang Clement und des Funktionärs Paul Spiegel zu einer Besichtigung des dürftigen Schadens aufgebrochen. Gerhard Schröder sagte dort angekommen

„Wir brauchen einen Aufstand der Anständigen, wegschauen ist nicht mehr erlaubt“,

und ergänzte, daß man ein Maß an Zivilcourage entwickeln müsse, damit Täter nicht nur kriminalisiert, sondern auch gesellschaftlich isoliert würden.

Wie er das wohl meinte? Deutsche Kanzler stehen mit der deutschen Sprache prinzipiell auf Kriegsfuß. Wenn wir etwas kriminalisieren müssen, ist es doch nicht kriminell? Oder täuschen wir uns da?

Der Aufstand der Anständigen dauerte knapp zwei Monate. Als Folge von Schröders Aufruf wurden in Bund, Ländern und Gemeinden sowie bei den von der Regierung bezahlten „Nichtregierungsorganisationen“ Aktionspläne entworfen. Lichterketten und Demonstrationen wurden mit Fördergeldern eingekauft. Wie nach der Erstaufführung von Schillers „Räubern“ lagen sich wildfremde Gutmenschen auf Straßen und Plätzen in den Armen und weinten heiße Tränen der Entrüstung. Wir können uns das Dummchen Claudia Roth in diesem Betroffenheits-Taumel als in ihrem Element befindlich lebhaft vorstellen.

Alles weil man (man = die SPD und die Medien) behauptete, daß Deutsche den Brandsatz geworfen hätten.

Im Dezember wurden die moslemischen Täter enttarnt und die Regierung hatte trotz ihrer vollmundigen Ankündigungen

„die Täter nicht nur zu kriminalisieren, sondern auch gesellschaftlich zu isolieren“

keine Lust mehr dazu. Schröder und sein Sozius Joschka Fischer wollten ja nur gegen Deutsche hetzen. Noch 2000 schlief das kühne und mutige Projekt der Lichterkettendemokraten deshalb sang- und klanglos sowie ergebnislos ein. Schon an Weihnachten 2000 waren die Weihnachtsbäume mit ihren Lichtlein wieder unter sich.

Das rächt sich jetzt.

Im August 2015 wurde der mausetote „Aufstand der Anständigen“ durch die offensichtlich unterbelichtete Mitarbeiterin des zwangsfinanzierten Staatssenders NDR, Anja Reschke, in einem Tagesthemen-Kommentar reanimiert. Mit wutverzerrtem Gesicht sagte sie

„Der letzte Aufstand der Anständigen ist 15 Jahre her. Ich glaube es ist mal wieder Zeit.“

In der Wut tut niemand gut. Erstens hat sie wegen Dusseligkeit nicht begriffen, daß sich dieser Aufstand gegen Moslems und nicht gegen PEGIDA hätte richten müssen, wenn Schröders Worte in die Tat umgesetzt worden wären.

Zweitens vergaß sie zu erwähnen, unter welch peinlichem Schweigen das politische Groß- und Haßprojekt der SPD damals beerdigt wurde. Bis heute steht übrigens eine Entschuldigung der Akteure für ihre falsche Verdächtigung aus.

Der Tag der Deutschen Einheit (3. Oktober) wurde damals gleich mit in den Unflat der sozialdemokratischen Gedanken-Latrine gezogen. Aus der zufälligen Nähe zu diesem Feiertag wurden Zusammenhänge hergeleitet, die unter dem Lichte der Erkenntnis wie Seifenblasen zerplatzten.

Jetzt schreiben wir 2016 und es hat wirklich einen ausländerfeindlichen Anschlag bei Würzburg mit vier schwer verletzten Chinesen gegeben.

Wo bleibt der Aufstand oder der Aufschrei der Gutmenschen?

Sag mir wo die Anständigen sind, wo sind sie geblieben?

Wer hört die „mutigen Stimmen“ von Anja Reschke, Til Schweiger, Klaus Kleber, Dunja Hayali und wie die medialen Vorkämpfer Dünkeldeutschlands alle heißen?

Beim Adlershofer Kinderfernsehen gab es in der Russenzeit zwei Handpuppen in Meister Nadelöhrs Märchenwald: Das stets unbedarft und unüberlegt daherschnatternde Schnatterinchen und den stets dozierenden und belehrenden Mischka-Bär, der die Propaganda der Partei mit Schöpfkellen gefressen hatte. Die scheinen grad als handelnde Personen auferstanden zu sein. Die einzige Sorge von Schnatterinchen Künast und Mischka-Bär Augstein galt dem Wohlergehen des Attentäters. Das waren aber keine wirklichen Stimmen, sondern geschwätziges Gezwitscher.

Die selbsternannten Anständigen hat es wohl nie gegeben. Denn anständige Leut scheuen das Zwielicht der unfreiwillig bezahlten Matt-Scheiben von ARD und ZDF. Dort sieht man nur zeitgeistige Glücksritter, die als Gesinnungsgenossen inzwischen eine gefährliche Festungsmentalität entwickelt haben.

Gelesen bei: http://brd-schwindel.org

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Its all about energy

Mit neurobiochemischen Prinzipien zu höherer Leistungsfähigkeit im Beruf

|Umwelt|Technik|Recht|

www.Dokudrom.de

Abakus.News

FREIHEITLICH - ÜBERPARTEILICH - KONSERVATIV - PATRIOTISCH

Conservo

Ein konservativer u. liberaler Blog

Bens Blog

Sichten auf diese Welt - Erfahrung und Wissen, Verzweiflung und Mut

Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond...

Wenn Unrecht zu Recht wird,wird Widerstand zur Pflicht.

wobleibtdieglobaleerwaermung

Sonne - Wetter - Klima aktuell

Quergedacht! v4.0

Kritisches und Schönes: Politik, Natur, soziale Ungerechtigkeiten, Spirituelles, private Gedanken, Synästhesie, Fotografie, Tipps - eben von allem etwas. Wie in einer Zeitung. Nur etwas anders und eine nicht mainstreamkonforme Meinungsäußerung. Solange der Luxus einer eigenen Meinung noch nicht strafbar ist.

farsight3

Der andere Fern-Seher. Voraus-Sehen statt Nach-Richten.

JFB

Politische Beiträge und philosophische Essays

Bayern ist FREI

von humanitärem Schwindel - auch in Gaststätten und Hotels!

SKB NEWS

Ein mainstreamunabhängiger Nachrichten -und Informationskanal - Herausgeberin: Gaby Kraal

Es beginnt

„Es gibt nur eine Zeit, in der es wichtig ist zu erwachen. Und diese Zeit ist Jetzt„

Schnippelboy

Ein Tagebuch unserer Alltagsküche-Leicht zum Nachkochen

Aron Sperber

meinen Lehrern Raymond Aron und Manès Sperber gewidmet

%d Bloggern gefällt das: