Ein Drittel weniger Badegäste

Großoffensive: Türkei dringt mit 20 weiteren Panzern in Syrien ein

Die Bundeswehr bereitet sich auf einen möglichen Abzug von der türkischen Luftwaffenbasis Incirlik vor.

++++ Immer öfter brauchen deutsche Krankenhäuser bewaffneten Wachschutz: ++ Der folgende Bericht bezieht sich auf ein Klinikum in Nürnberg. Lt. Aussage eines Interviewten scheinen sich die dort ablaufenden Vorfälle aber bundesweit zuzutragen. Was passiert also? Das Klinikum hat inzwischen bereits JEDEN TAG einen Angriff auf Ärzte oder das Krankenhauspersonal zu vermelden. Die Leute werden körperlich angegriffen, bespuckt und sogar gebissen. Inzwischen hat man sich einen Wachdienst zugelegt, der Spezialhandschuhe benutzt, „falls die Angreifer Nadeln oder Messer“… Der interviewte Krankenhausmitarbeiter meinte dazu: Der Wachdienst ist dazu da, damit wir „ohne Gefahr HELFEN“ können. Tja, was soll man dazu noch sagen? Die Perversitäten lassen sich wohl täglich noch übertreffen.

Patienten rasten aus, beleidigen Ärzte und Pfleger und greifen sie tätlich an: Gewalt gehört in vielen deutschen Krankenhäusern zum Alltag. Auslöser der Aggressionen sind meist zu lange Wartezeiten oder abgelehnte Therapien. Im Klinikum in Nürnberg sorgt inzwischen ein Sicherheitsdienst für Ruhe.

http://www.n-tv.de/…/Attacken-auf-Aerzte-in-der-Notaufnahme…

Limburg: Angriff auf Bahnhofsvorplatz – Wahllos Menschen verprügelt

Ein 31-jähriger somalischer Flüchtling verprügelte scheinbar wahllos Menschen in der Limburger Innenstadt. Das Gericht hat ihn vorerst aus dem Verkehr gezogen.

http://www.nnp.de/…/Wahllos-Menschen-verpruegelt;art680,217…

 

Ein Drittel weniger Badegäste

Niederösterreichs Freibäder hoffen zum Ferienende auf einen Besucheransturm. Es wäre aber auch einer der wenigen in diesem Sommer. Die Besucherzahlen der laufenden Saison liegen etwa ein Drittel unter dem langjährigen Schnitt.

Schuld an den mäßigen Besucherzahlen sei das durchwachsene Wetter, erklären die Bademeister in Amstetten, Baden, Mistelbach und Krems bei einer Umfrage von noe.ORF.at. „Keine Woche war durchgehend sonnig trocken, da fehlt vielen die Lust, die Badetasche zu packen“, erklärt Manfred Korntheuer vom Freibad Neulengbach (Bezirk St. Pölten).

Im Vergleich zum Vorjahr gab es nur etwa halb so viele Badegäste. 2015 war allerdings ein Rekordsommer mit mehreren Hitzewellen. Im langjährigen Schnitt dürfte die Besucherzahl in diesem Jahr in den 122 niederösterreichischen Freibädern um 30 bis 40 Prozent niedriger sein. Abgerechnet wird aber erst zum Schluss, die meisten Bäder haben noch zwei bis vier Wochen geöffnet.

Links:

Wir haben die Menschen erreicht, die vom modernen globalen Korporatismus im Stich gelassen wurden. Wir haben Menschen erreicht, die noch nie in ihrem Leben gewählt haben, die aber glaubten, in dem sie raus gehen und für Brexit stimmen, werden sie die Kontrolle über ihr Land wiedergewinnen, werden sie die Kontrolle über ihre Grenzen wiedergewinnen und ihren Stolz zurückbekommen und ihre Selbstachtung!

Farage fuhr fort und kritisierte Barack Obama scharf und seine arrogante Kampagne bei seinem Besuch der britischen Insel. Er war extra nach London gereist, um den Briten mit Drohungen zu diktieren, was sie beim Referendum zu wählen haben.

Die grosse Karte, die grosse Karte die der Premierminister entschieden hat im Referendum auszuspielen war, indem er einen ausländischen Besucher nach London brachte, der zu uns sprach. Wir wurden von einem Barack Obama besucht … und er hat auf uns runter gesprochen. Er behandelte uns, wie wenn wir nichts wären. Einer der ältesten funktionierenden Demokratien der Welt und da war er, um uns zu erzählen, wir sollen für den ‚Verbleim‘ stimmen.

Da ich sein Verhalten kritisiert und verurteilt habe, kann ich unmöglich Euch sagen, wie Ihr in dieser Abstimmung wählen sollt … aber ich sage so viel, wenn ich ein amerikanischer Staatsbürger wäre, würde ich nicht für Hillary Clinton stimmen, wenn man mich dafür bezahlt!

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Nigel Farage sprach in Mississippi für Trump http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2016/08/nigel-farage-sprach-in-missisipppi-fur.html#ixzz4IKhqdg9m

[20:05] Afghanen-Attacke: Brutale Attacke an der Isar: Vier Jugendliche verprügeln 50-Jährigen

[18:00] PI: Die zehn täglichen Rapefugee-„Einzelfälle“

[17:05] So ticken Gutmenschen: Erfahrung einer jungen Berlinerin: Flüchtlinge in meinem Wohnzimmer

Ein Gedanke zu “Ein Drittel weniger Badegäste

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s