Österreich fordert sofortigen Rückführungs-Gipfel der EU

Flüchtlinge: Österreich fordert sofortigen Rückführungs-Gipfel der EU

[…] Österreich und Tschechien verweigern Bundeskanzlerin Merkel die Gefolgschaft in der Flüchtlingspolitik. Österreich fordert einen Rückführungsgipfel. Tschechien lehnt die Aufnahme von Migranten und Flüchtlingen aus kulturellen Gründen ab. Die Bundesregierung wirkt hilflos und flüchtet sich in bürokratischen Aktionismus. […]

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/…/fluechtlinge-…/

+++ Asylanten sind „auffällig“ – Na sowas, war der Zensor da pinkeln…? +++

http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Auffaellige-Fluechtlinge-sollen-weg-aus-Sigmaringen-_arid,10515371_toid,623.html

Aktuell gebe es in der Erstaufnahmestelle zehn auffällige Marokkaner, die der Leitung Sorgen machten. Insgesamt ist die ehemalige Kaserne mit 538 Flüchtlingen belegt, 71 von ihnen sind Marokkaner. In der Erstaufnahmestelle würde Buch geführt, wenn Bewohner sich auffällig verhalten würden. Dazu gehörten Ladendiebstähle oder übermäßiger Alkoholkonsum. o würden sich auffällige Bewohnher herauskristallisieren. Heilmann will außerdem Kontakt zu den Tankstellenbetreibern aufnehmen, um über Maßnahmen zu sprechen.

NICHT VERTEILEN! HEIMSCHICKEN!

Australien wird für seine konsequente Flüchtlingspolitik kritisiert. Auf der 3000 km vom australischen Festland entfernt liegenden Insel Nauru, auf der die Flüchtlinge untergebracht sind, werden diese angeblich verprügelt, missbraucht und vergewaltigt.
In unseren Augen handelt Australien verantwortungsbewußt, denn es schützt durch diese rigorose Vorgehensweise die eigene Bevölkerung. In Deutschland hat man sich für offene Grenzen entschieden. Das Ergebnis: Hier werden die Ei

Mehr anzeigen

+++ Anschlagsversuch auf Angela Merkel in der Tschechischen Republik ? ??? Berichten jedenfalls ausländische Medien ++++t +++

DIE POLITIKER SIND NUR NOCH FÜR DIE FLÜCHTLINGE DA!!

WIR DEUTSCHE SIND ABGESCHRIEBEN!! KOTZ!

Vor 70 Jahren konnte Deutschland Millionen Flüchtlinge integrieren. Das müsse das Verständnis für die Opfer von heute vertiefen, mahnt Bundespräsident Joachim Gauck in Berlin.
WELT.DE

Eine gute Zusammenfassung darüber, was im Hintergrund am laufen ist!

Hermann Göring Zitat:

„Nun, natürlich, das Volk will keinen Krieg. Warum sollte auch irgendein armer Landarbeiter im Krieg sein Leben aufs Spiel setzen wollen, wenn das Beste ist, was er dabei herausholen kann, dass er mit heilen Knochen zurückkommt? Natürlich, das einfache Volk will keinen Krieg; weder in Russland, noch in England, noch in Amerika, und ebenso wenig in Deutschland. Das ist klar.

Aber schliesslich sind es die Führer eines Landes, die die Politik bestimmen, und es ist immer leicht, das Volk zum Mitmachen zu bringen, ob es sich nun um eine Demokratie, eine faschistische Diktatur, um ein Parlament oder eine kommunistische Diktatur handelt.

Das Volk kann mit oder ohne Stimmrecht immer dazu gebracht werden, den Befehlen der Führer zu folgen. Das ist ganz einfach. Man braucht nichts zu tun, als dem Volk zu sagen, es würde angegriffen, und den Pazifisten ihren Mangel an Patriotismus vorzuwerfen und zu behaupten, sie brächten das Land in Gefahr. Diese Methode funktioniert in jedem Land.“