„Flüchtlinge“ erhalten mehr Geld als Bauern Pension

Unser Mitteleuropa: BRD: Syrer reist mit vier Ehefrauen und 23 Kindern ein

[19:55] CDU 2016: Lammert lehnt Bevorzugung christlicher Zuwanderer ab

[19:45] Leserzuschrift-DE: Alles kann zum Wurfgegenstand werden:

Meine Frau war heute mit unserem BMW Cabrio unterwegs. Höchstwahrscheinlich konnten die beiden zugewanderten Afrikaner es nicht ertragen dass eine blonde Frau mit so einem Auto unterwegs ist und haben mit einem Apfel oder ähnlichem nach ihr geworfen. Sie hat es darauf belassen denen den Mittelfinger zu zeigen und ist weiter gefahren, was sicher besser war, da dies eine abgelegene Straße war und sie allein gewesen wäre…

Man könnte meinen dass die sich schon in ihrem neuen Kalifat glauben wo sie sich alles rauslassen können…
PS: zum Glück sieht man am Auto nichts, da ein Gang zur Polizei eh nix bringen würde…

[19:20] BAZ: Flüchtlinge attackieren Heimleiter

Heute gibt es wieder eine Flut an Artikeln über Gewalttaten der „Flüchtlinge“, wir können aus Platzgründen nur ein paar davon bringen.

[18:45] Politikstube: „Flüchtlinge“ erhalten mehr Geld als Bauern Pension

[17:05] Leserzuschrift-DE: An der Haltestelle:

Ich hatte gerade ein Erlebnis, das mir im Halse stecken geblieben ist. Nach einem Waldspaziergang saß ich an der Haltestelle, es kamen 3 Bereicherer plus Kind und verwandelten den stillen kleinen Ort im Nu akustisch in den Nahen Osten. Ich habe ihnen gesagt, daß sie gefälligst nicht so rumschreien sollen. Einer, ein sehr junger Mann, fixierte mich mit dem Blick. Ich wiederholte meine Aufforderung, der Blick wich nicht. Ich habe erwidert und auch „gewonnen“, aber die ganze Art des Austauschs zeigte mir, daß diese Leute nicht das geringste Unrechtsbewußtsein haben. Die sind allen Ernstes beleidigt, wenn man sie hier nicht haben will.

[20:10] Leserkommentar:

So sollte man auch mit Hunden umgehen. Bei der Hundeschule hatten wir gelernt, dass man den Blickkontakt halten soll um Macht zu demonstrieren.

[12:50] Fall in Österreich: Justizministerium verweigert Auslieferung eines Syrers, der daheim seine Ehefrau erschoss

Fall in der Schweiz: Der Türke Babel O. (23) ist Schläger, Dieb, Vandale, Strassen-Rowdy Justiz schützt Brutalo-Prügler

Die Gerichte erfinden die sonderbarsten Gründe für eine Nicht-Auslieferung/Abschiebung.

[12:45] Leserzuschrift zu „Kraftfahrer gesucht“ – Merkel gibt Flüchtlingen Tipps

Hier sind eindeutig Parallelen zum Justizwitzeclown Maas zu erkennen. Dümmliche Vorschläge in Folge vom Merkel-Clown. Aber wahrscheinlich kann ich nur darüber lachen, wie sich die Alte zur Idiotin macht.

Heute Abend werden das die Deutschen mal wieder diskutieren. Sie werden sagen, dass es Lohndrücker sind und es ausserdem genug Arbeitslose gibt, die genauso diesen Job machen können, auch ohne dass man ihnen beibringen muss, was Links und Rechts ist. Die Deutschen werden sagen, dass zuerst die eigenen Jugendlichen ohne Ausbildung was bekommen sollen und nicht Merkels Ficki-Ficki-Fachkräfte.

Ja, als Lohndrückerei soll es gesehen werden.

[10:30] Michel beginnt sich zu wehren: Bautzen: Großeinsatz der Polizei – Ausschreitungen zwischen Asylbewerbern und Einheimischen eskalieren

[12:00] Leserkommentar-DE:
Michel wehrt sich an der falschen Stelle. Die hätten zum Rathaus oder Landratsamt ziehen sollen. Im Extremfall direkt vor die Privathäuser des Bürgermeisters oder Landrats. Ich meine, die Asylanten folgen doch nur der Einladung. Wenn sie einen Asylanten vertreiben, dann kommt ein neuer aus Afrika.

[14:40] Leserkommentar:

Wenig überrascht schaue ich mir letzten sechs Stunden die Berichterstattung von N24 an. Zunächst wird ständig und Gebetsmühlenartig wiederholt, dass sich bei den „Übergriffen“ 80 in Worten –achtzig– GEWALTBEREITE Rechte gehandelt habe, die 20 (schutzsuchenden) Syrern gegenüberstanden. Dass sich unter den angeblich Rechten auch Frauen befanden, wurde so nebenbei berichtet. Eine Tatsache, die durchaus den Anlass der Auseinandersetzung geboten haben könnte. Antanzen, Anmachen, Antatschen, etc., das kennt man ja inzwischen. Auffällig, dass hier der Reporter keine Nachfrage startete. Wahrscheinlich aber wäre dies ganz sicher völlig politically incorrect gewesen. In den ersten Meldungen wurden verschiedene Journalisten interviewt, die mehrmals betonten, dass die Syrer mit Zaunlatten bewaffnet gewesen seien und dass sie Flaschen auf die eintreffenden Einsatzkräfte der Polizei geworfen hätten.

Nun, einige Stunden später, wurde vom Nachrichtensprecher munter verkündet, dass „auch“ Flaschen von seiten der Syrer auf die Polizei geschleudert wurden. Zusätzlich wurde nun erwähnt, dass die Rechten eine regelrechte Hetzjagd auf die Flüchtlinge veranstaltet hätten. In den folgenden Stunden – nach der sicher gebrieften Pressekonferenz der Polizei, um 14.30 Uhr – darf der Zuschauer wohl schon recht sicher sein, dass die 80, in Worten –achtzig– (stets gewaltbereiten!) Rechten es waren, die Flaschen, Pflastersteine, alte Sofas und tote Pferde auf die bedauernswerten Flüchtlinge geworfen hätten. Lassen wir uns überraschen.

[17:05] Leserkommentar-DE:

Es stimmt was im Link geschrieben wird. Hatte das zweifelhafte Vergnügen in der Nähe zu sein. Das es dort immer wieder Ärger gibt, ist bekannt. Viele Bürger machen um das Gebiet mittlerweile einen Bogen. Besser isses! Auch Elsässer schreibt darüber.

[17:15] Leserzuschrift-DE zu Bautzen: wie war es wirklich?

Ursache der Auseinandersetzungen waren Tätlichkeiten von Asylsuchenden gegenüber jungen deutschen Frauen. Die Asylbewerber gingen mit Latten, Flaschen und anderen Gegenständen auf die Polizei los. In den Medien wurden Fakten wieder mal verdreht.

Hier kann man gut nachlesen, was vorgefallen war.

[18:50] Tagesspiegel: Nach Krawallen in Bautzen: Bautzen erlässt Ausgangssperre für minderjährige Flüchtlinge ab 19 Uhr

[19:15] SZ: Polizei: Flüchtlinge griffen Rechte zuerst an

[20:00] Leserkommentar-DE:

Ich habe heute erfahren, dass es in den letzten Tagen in Bautzen oft Ärger mit Flüchtlingen wg Diebstahl, Belästigung, Einbruch etc. gegeben hat. Gestern hat sich nach den Flaschenwürfen die Gewalt entladen. Die Flüchtlinge flüchteten dann in ihr Heim, wo sie von etwa 100 Polizisten bewacht wurden (oder noch werden). Die Einheimischen sind so verärgert über diese Leute, dass sie sie lynchen wollten! Das „Maas“ ist nicht mehr voll, sondern es läuft schon über!

[9:30] OZ: Vorfall in Bielefeld Wirt schmeißt Nikab-Trägerin aus Lokal und erntet Shitstorm

Die Links-Idioten sind immer noch sehr aktiv.

[10:30] Leserkommentar-AT zu Burkaverbot in Sportgeschäft: Hubert Wöll zieht’s durch

Zum Fall in Bielefeld gibt es ein Tiroler Beispiel – Der stolze Unternehmer hat diese Burkaverbot bereits seit letztem Jahr ausgesprochen – damals interessierte es niemanden wirklich… Dieses Jahr kam es wieder in die Medien – Die Diskussion in der Region war groß und es wusste jeder darüber Bescheid. Allerdings sind im heiligen Land Tirol, am Achensee, weit weg vom linksgrünveganverschwulten Publikum, die Gutmenschen nicht aus ihren Löchern gekrochen. Und wenn einer mal gutmenschisch dazu Stellung bezog, wurde er maximal belächelt bzw. für nicht ganz voll genommen. Tja, bei uns hält zwar kein Kleber, aber das Hausrecht wird im kleinen noch respektiert.

[8:40] Guido Grandt: „Ich will Asyl in Deutschland, weil ich dort 350 Euro bekomme!“ – Unbequeme Fakten über Wirtschaftsflüchtlinge

[8:20] Gegen Asylneger: Bremen – Polizei Trillerpfeife verscheucht Straßenräuber

bored animated GIF

Premier Valls: „Maximale Terrorgefahr“ in Frankreich – 5 Syrer verhaftet – Terroranschlag vereitelt

[10:10] NTV: Hannover, Ansbach, Würzburg So chatteten die Attentäter mit dem IS

Diese Terroristen werden wirklich mit dem „Paradies“ geködert.WE.

[10:10] Krone: BKA alarmiert: IS rekrutiert im Netz gezielt deutsche Attentäter

[8:40] Guido Grandt: Über ein Jahr lang wurde die Öffentlichkeit getäuscht! Jetzt gibt BKA zu: Mit Flüchtlingen kommen IS-Terroristen nach Europa!

[8:00] DWN: BKA: IS nützt offene Grenzen, um gezielt Terroristen einzuschleusen

Unsere demokrattischen Polit-Affen haben die Grenzen dafür geöffnet.WE.

Hart ackert und rackert der Bauer, leistet seinen Beitrag zur Gesellschaft und zahlt fleißig in das Sozialsystem ein, um dann festzustellen zu müssen, wie unfair derzeit dieses System und die Ungleichbehandlung ist. Leistung und Arbeit ist nicht mehr viel Wert? Bauern hin oder her, jeder der ins Sozialsystem eingezahlt hat, sollte eigentlich mehr erhalten als einer der nie eingezahlt hat? Es kann nicht gerecht sein und sorgt für Unmut in der Bevölkerung, wenn Asylberechtigte mehr Geldleistungen erhalten.  Aber so geht es nicht nur Bauern, die im Laufe des Arbeitslebens auch noch Steuern zahlen, sondern auch vielen Arbeitsschaffenden in anderen Berufszweigen.

Eine Ungerechtigkeit sondergleichen, was sich Rot-Grün in Wien leistet, dazu nennt ÖVP- Klubobmann Reinhold Lopatka ein gutes Beispiel:

[…] „Mit mir sprach jetzt ein Landwirt, der sein ganzes Leben lang hart gearbeitet hat. Jetzt erhält er 620 Euro Pension, und sein Sohn soll ihn verpflegen. Gleichzeitig bekommen Asylberechtigte 837,60 Euro, obwohl sie noch nie in unser Sozialsystem eingezahlt haben.“ […] Weiter auf Kronen Zeitung

Bereits seit einigen Wochen ist die Situation in der vom Merkelschen Invasionsdiktat geplagten Gemeinde Bautzen in Sachsen explosiv. Immer wieder musste die Polizei wegen aggressiver Illegaler, die den Bautzener Kornmarkt als Treffpunkt nutzen, einschreiten. In der Nacht auf Donnerstag eskalierte die Lage darin, dass etwa 20 Asylbetrüger eine Gruppe Bautzener mit Flaschen, Steinen und Holzlatten attackierten und infolge auch Polizisten angriffen, die sich mit Schlagstöcken und Pfefferspray gegen den Invasorenmob zur Wehr setzen mussten.

(Von L.S.Gabriel) [mehr]

arbeiten – Steuern zahlen – Fresse halten – und kinderlos verrecken

ADAC Pannenburka fasst ausverkauft!

ADAC Pannenburka fasst ausverkauft!

Quelle: ADAC Pannenburka fasst ausverkauft!

Etwa 20 Flüchtlinge waren an den Ausschreitungen in der Nacht zum Donnerstag beteiligt. Aus ihren Reihen flogen Flaschen gegen die Beamten

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s