Buchempfehlung passend zum „Berlin-Unfall“

Leserzuschrift-DE zu Buchempfehlung passend zum „Berlin-Unfall“: Die Brutstätte des Terrors

Den Übergutmenschen brauchen dringend mit einem Buch Nachhilfestunden: „Ein Journalist undercover im Flüchtlingsheim: »Flüchtlingsheime in Deutschland sind Brutstätten des Terrors«! Dieses Buch reicht eigentlich, um die Verlogenheit der aktuellen Berichterstattung ad absurdum zu führen. Die Flüchtlingsheime sind demnach Terrorheime. Jedes Flüchtlingsheim mehr erhöht damit die Zahl der zukünftigen Terroranschläge. Der Flüchtlingsstrom war damit in Wahrheit ein Terrorstrom. Jetzt ist es zu spät . . . jetzt können wir nur noch die Spreu vom Weizen trennen und die Spreu in separate Lager ohne Ausgang stecken und auffordern, zu gehen.

Eine Wunder, dass das Spiel mit dem Asyl immer noch funktioniert.

[15:40] Unzensuriert: 15-jährige Schülerin bei Raubüberfall in Wien beraubt und schwer verletzt

[12:20] Artikel vom September: „Kraftfahrer gesucht“ – Merkel gibt Flüchtlingen Tipps

[11:25] Über als Flüchtlinge getarnte Terroristen: »Es war nicht vorhersehbar«

Die Obduktion des polnischen Lkw-Fahrers ergab, dass er bis zum Attentat gelebt hat. Er saß in der Fahrerkabine, als der Terrorist mit dem Lkw auf die Menschen zuraste. Ein Ermittler: „Es muss einen Kampf gegeben haben.“ Offenbar zückte der Terrorist ein Messer, stach mehrfach zu, weil der Pole ins Lenkrad griff, um Menschenleben zu schützen. Als der Lkw zum Stehen kam, erschoss der Attentäter Lukasz U. und lief davon.

http://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/terrorberlin/nach-anschlag-in-berlin-gehen-sie-noch-auf-weihnachtsmaerkte-49424122.bild.html

Heute öffnen sie wieder, die Weihnachtsmärkte nach dem Anschlag in Berlin – die meisten zumindest. Doch wie ist die Stimmung?

das würde keinen 40-Tonner aufhalten.

GG: Verschiedene Fotos vom Amok-LKW & andere Ungereimtheiten+++ Was wird hier gespielt?+++Indizien & Belege!

[8:10] Kampf gegen Terrorismus: BDK: Kriegszustand falsch

[9:20] Der Schrauber:

Typisch deutsche Erbsenzählerei um Begrifflichkeiten. Selbstverständlich ist das Krieg. Der IS hat sich zum Staat erklärt und allen anderen den Krieg erklärt. Es spielt also überhaupt keine Rolle, ob dieser Staat von Politschranzen anderer Länder anerkannt wird, oder nicht, er hat sich selbst dazu ernannt und führt Krieg. Es ist also Krieg.

Weiterhin bestehen insbesondere die deutschen Politpenetranzen darauf, die „gemäßigten“ Kopfabschneider anzuerkennen als rechtmäßige Machthaber in Syrien, haben also längst die Staatlichkeit herbeigedeutet, das Wort Krieg ist damit völlig angemessen.
Letztendlich ist es faktisch so, daß der Islam als „Antizivilisation“ der menschlichen Zivilisation den Krieg erklärt hat und diesen auch kontinuierlich führt. Seit Beginn seines Bestehens. Man kann es sogar physikalisch sehen: Der Islam als „Antizivilisation“ verhält sich zur Zivilisation so, wie Antimaterie zur Materie. Wir befinden uns also definitiv im Krieg und alles andere ist krampfhaftes Abschwächen durch Umdeuten!

[7:50] NTV: Konsequenzen aus der Berliner Terrortat „Ab jetzt gehört der Terror zum Alltag“

Genau auf diese Entwicklung verwies bei Maischberger einer, der seit Jahren zu dem Thema forscht und auch persönlich jede Menge Alltagserfahrung mit dem Terror und damit verbundener Schutzmaßnahmen hat. Der israelische Politologe Shlomo Shpiro glaubt ungeachtet der sehr unterschiedlichen Opferzahlen: „Der Anschlag von Berlin ist der 11. September für Deutschland. Ab jetzt gehört der Terror zum Alltag.“

Bis zu jenem verhängnisvollen Tag im Jahr 2001 „war Terrorismus für die Amerikaner etwas, wo sich Katz und Maus Gute Nacht sagen: In Afrika, in Nahost, in Israel und so weiter.“ Dann hätten die US-Bürger ihn „zu Hause“ zu spüren bekommen. Exakt das erlebe nun die Bundesrepublik: Der Terror „kam näher und näher“: Jerusalem, Damaskus, New York, Paris, Brüssel, Bayern „und nun mitten in Berlin“.

Wieder einmal war ein Israeli am Tatort und tritt dann gleich im Fernsehen auf. Das riecht sehr stark nach False-Flag und nach einer gigantischen Falle für die Merkel.

[8:30] Leserkommentar:

Gestern war ein Interview mit Rainer Wendt im TV. Er plauderte fröhlich, daß die Berliner Polizei einen Pressesprecher habe, um die „Deutungshoheit“ zu behalten. Wenn man bedenkt, daß der Generalbundesanwalt die Kontrolle übernommen hat, weiß man, daß es um die Kontrolle der Schafe geht.

Krone: IS bekennt sich zu Anschlag auf Weihnachtsmarkt

Jetzt kann die deutsche Politik nicht mehr das Attentat als Nicht-Terror klassifizieren, hat aber keinen Terroristen.

Krone: Adventmarkt als Ziel: Berlin: Waren Behörden vor Anschlag gewarnt?

Ja, sie waren gewarnt, taten aber nichts, weil sie ihren Flüchtlings-Göttern das nicht zutrauten.WE.

Der Euro stürzt ab und keinen kümmerts

Dienstag, 20. Dezember 2016 , von Freeman um 17:00

Während die Deutschen sich streiten, ob die Ermordung von 12 Menschen in Berlin ein Terroranschlag war oder nicht, obwohl der IS sich dazu bekannt hat, und man alles macht, damit ja kein Verdacht auf einen „Flüchtling“ fällt, ist den Deutschen ihre Lieblingswährung Euro auf ein Tief gegenüber den Dollar abgestürzt, wie seit 13 Jahren nicht mehr. Dollar und Euro liegen fast auf Parität.

Die Einheitswährung fiel um weitere 0,4 Cent auf 1,036 Dollar ab – ein so niedriger Wert wie seit 2003 nicht mehr – und Experten meinen, der Euro könnte weiter in den kommenden Tage und Wochen an Wert verlieren.

Seit September hat der Euro mehr als 7 Prozent gegen den Dollar verloren.

Aber der Crash des Euros ist nicht das einzige was die Eurozone belastet. Die Krise der italienischen Banken kommt dazu und die Dauer- schuldenkrise in Griechenland.

Die italienische Regierung, wenn es eine gibt, hat vom Parlament einen Notkredit über 20 Milliarden Euro verlangt, um die bankrotte Monte dei Paschi di Siena (MPS) zu retten.

Nur, das reicht nicht und wenn die MPS nicht mehr Geld bis Ende Jahr findet, wird die EZB die Bank auflösen müssen, was den ganzen Bankensektor in eine Krise stürzen wird.

Die Mantra, der Wirtschaft geht’s doch gut, ist natürlich eine der vielen Lügen, die man den EU-Bürgern ständig erzählt.

Wenn es allen so gut geht, der Wirtschaft, den Banken, den Bürgern, warum muss die EZB das Programm der Gelddruckerei bis Ende 2017 weiterführen, wie sie gerade verkündet hat, um den Laden am Laufen zu halten, wo doch die Zinsen eh schon bei Null liegen?

EBEN … Wie lange soll denn die Bankenkrise und die Rettung aus Steuergeldern weitergehen? Dieses Rettungsprogramm läuft seit bald 10 Jahren!

Fakt ist, die EU und der Euro sind Komapatienten, also klinisch tot, die nur durch Geldzufuhr für lau der EZB am Leben erhalten werden.

Wie korrupt die ganze Finanzmafia ist, zeigt die Verurteilung am Montag von IWF-Chefin Christine Lagarde wegen „Fahrlässigkeit im Amt“ als frühere französische Finanzministerin.

Eine Strafe verhängte der Gerichtshof der französischen Republik aber nicht. Es ging ja nur um 400 Millionen Euro, die sie genehmigte und der der Staat an einen Geschäftsmann gezahlt hat.

Wie die spanische Zeitung El Mundo berichtet, gilt ab sofort ein Verbot von Bargeldzahlungen über 1000 Euro im Lande. Damit reiht sich Spanien den anderen Länder wie Belgien, Portugal, Griechenland und Italien ein, die gleiche Barzahlungslimite eingeführt haben.

So, jetzt könnt ihr wieder zurück in die Glotze gucken, schliesslich zahlt ihr mit den Zwangsgebühren das Lügenprogramm!

Und vergesst nicht CDU/CSU/SPD zu wählen, damit Merkel zum 4. Mal die Kanzlerin wird.

Frohe terrorisierte Weihnachten!

 

Der polnische LKW-Fahrer, dessen Fahrzeug von einem IS-Terroristen gekapert wurde, hat wohl ins Lenkrad gegriffen und dafür gesorgt, dass das Fahrzeug nach links ausgeschert ist anstatt durch den kompletten Weihnachtsmarkt zu rasen. Die Obduktion hat ergeben, dass er bis zuletzt lebte und der Attentäter versucht hat, ihn abzustechen. Als dann der LKW zum Stehen kam, wurde Lukasz U. (†37) erschossen. [mehr]

Während sich der scheidende US-Präsident Barack Obama und die Bundeskanzlerin Deutschlands, Merkel, gefühlstrottelig empört über das Vorgehen der syrischen Regierung und Russland geäußert haben (Obama: „Das Blut klebt an ihren Händen“ und Merkel: “Es bricht mir das Herz“), hat der syrische UN-Botschafter Baschar al-Dschafari (Foto) dem UN-Sicherheitsrat Fakten auf den Tisch gelegt. Er gab die vollständige Namensliste der im Zusammenhang mit der Evakuierung verhafteten Militärs, die sich in Ost-Aleppo gemeinsam mit den Terroristen (politisch korrekt „Rebellen“) in einem Bunker versteckt hatten, bekannt.

(Von Alster) [mehr]

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Der Euro stürzt ab und keinen kümmerts http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2016/12/der-euro-sturzt-ab-und-keinen-kummerts.html#ixzz4TSklGv38

Unbedingt anschauen – so ticken sie:
„Liebevolle“ Scharia-Mutter verabschiedet ihre 7-jährige Tochter zum Selbstmordanschlag in Damaskus:
https://twitter.com/Ibra_Joudeh?lang=de

Christen feiern Weihnachten in Aleppo, nachdem die Scharia-„Rebellen“ weg sind:
https://www.almasdarnews.com/article/video-christmas-celebrations-begin-aleppo/

Merkel, die lebende Tiefkühltruhe 21.
Für polnische Nazis gibt es kein Pardon.
+++

Merkels Beileid für die Toten von Berlin:
Sie leidet mit „Millionen von Menschen“, „Millionen in Deutschland“. Ihr Herz ist bei den „vielen Deutschen, die tagtäglich in der Flüchtlingshilfe engagiert sind“, bei den Ermittlern, (….)
Doch für den Polen und seine Landsleute hat sie kein einziges Wort.
(…)
Nichts spricht für eine beabsichtigte Gefühlslosigkeit von Angela Merkel. Sie unterläuft ganz selbstverständlich.

Doch die Kälte gegenüber dem polnischen Nachbarn, die der Redenschreiber durch Auslassen unterstreicht und die von der Kanzlerin nicht korrigiert wird, lässt einen frösteln .

http://www.achgut.com/artikel/anschlag_von_berlin_kein_her

Ich Frage mich irgendwie: Welches Interesse sollten die Israelis daran haben, dass Syrien von Sunnitischen Extremisten Regiert wird statt von Assad?

Gute Frage! 🙂
Das war auch mir ein Rätsel, bis ich
die Hypothese gebildet habe die Israelis
wollen gar nicht das Extremisten / Wahhabiten Syrien regieren!
Es wird nur dafür gesorgt das die „Aktivisten 😉(Wahhabiten) mit Assad beschäftigt sind und zum größten Teil neutralisiert werden.
Syrien wird als Staat die nächsten Jahrzehnte Israel nicht gefährden können.
Die Feinde bekämpfen sich untereinander, besser geht’s nicht!

„Nebenbei“ beschäftigt „man“ 😉noch den Iran, Hisbollah und die Russen,
außerdem sorgt man dafür das Europa (Deutschland) mit „Flüchtlingen“ geflutet wird.
Ein genialer Plan mit Lügen (wie immer) verschleiert.

So ist es stringent und erklärbar warum die Russen „böse“ sind – weil sie den Plan stören.
Deswegen der Ruf nach einer Feuerpause und mediale Hetzkampagnen gegen die Russen, obwohl die nichts anderes machen als USA & co.

„Cui bono“ wie schon die alten Römer fragten.

Ägypten: Polizei erwischt Fotografen bei Produktion von Fake-Bildern „verletzter Kinder aus Aleppo“

https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/44524-aegyptische-polizei-fotograf-fake-fotos-aleppo-propaganda-syrien-maedchen/

—————

Westliche Propaganda-Kampagne: Instrumentalisierung der 7-jährigen Bana Alabed aus Aleppo

https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/44317-westliche-propaganda-kampagne-syrische-opposition-bana-alabed/

Präsident Putin: Russisch-türkische Zusammenarbeit in Syrien sollte mit Botschafter-Mord torpediert werden Zur…

 

Merkels Berliner-Gelöbnis: Sie wird mit Terror- Import und Mörder-Einfuhr weitermachen Die Gestalt gewordene Vernichtung heißt Angela Merkel. Dieses fremde Wesen zeigte sich vollkommen gefühlsfrei, als sie gestern eine „Trauerrede“ für die von ihren Schützlingen ermordeten Deutschen hielt. Ihre Rede war voller Zynismus, regungslos und gipfelte in dem unsäglichen Versprechen, dass sie mit der „offenen-GrenzenVielfalts-Politik“ den Terrorimport fortsetzen wolle. Die Schuld am Weihnachts-Schlachten von Berlin gab sie den Opfern, die diese Tat durch „subtilen Rassismus“ hervorgerufen hätten. Ihr Publikum, das fast nur aus Hereingeholten bestand, also aus direkten und indirekten Förderern dieser Bereicherungs-Morde, feierte Merkel für diese Worte fast frenetisch.

Merkels Hassbotschaft dröhnt nunmehr als Ersatz für unsere Weihnachtslieder blechern über die vom IS leergefegten Weihnachtsmärkte als Siegesgeheul der Islamisten. Merkel sagte: „Unser gemeinsames Leben besteht daraus, dass wir mit unserer Vielfalt leben, und Vielfalt macht uns reicher, nicht ärmer. Wir werden die Kraft finden für das Leben, wie wir es in Deutschland leben wollen. Frei, miteinander und offen.“ Und dann kam, was unter Merkel kommen musste, der hochverdächtige pakistanische Massenmörder aus Merkels Flüchtlingsflut wurde unter fadenscheinigen Begründungen wieder freigelassen. Er hätte keine Schmauchspuren an seiner Kleidung gehabt, die er aber haben müsste, hätte er den Fahrer erschossen.

Doch es handelte sich ja zweifelsfrei um mehrere Täter, denn der ermordete polnische Fahrer wurde erstochen und erschossen (gleichzeitig). Der unter mehreren Namen bekannte und mit Diebstählen sowie Vergewaltigungen in Erscheinung getretene Merkel-Schützling Naved B. wurde somit als Verdächtiger des Weihnachts-Massenmordes freigelassen, weil es für Merkel nach ihrem „Offenen-Grenzen-Gelöbnis“ „besonders schwer zu ertragen wäre, wenn sich bestätigen würde, dass ein Mensch diese Tat begangen hat, der in Deutschland um Schutz und Asyl gebeten hat.“ Um also ihre Lüge von den „hilfsbedürftigen Flüchtlingen“ aufrecht erhalten zu können und mit ihrem Vernichtungsprogramm fortfahren zu können, wurde der Täter offenbar auf freien Fuß gesetzt. Es darf kein „Flüchtling“ sein. Wir wissen, dass die Berliner Polizeiführung voll hinter Merkels Vernichtungspolitik steht.

Am Tag ihres VernichtungsGelöbnis‘ gingen natürlich die Mordmeldungen aus IHREM Land erst recht unter. Vergessen wir nicht, dass die täglich von ihren Schützlingen ermordeten Deutschen im Lügenland keine Stimme haben. Hier nur zwei Beispiele am Tag des Merkel-Gelöbnis‘ – typische Bereicherungs-Geschenke. Mutmaßlicher Mörder von Unterwellenborn weiter auf der Flucht Nach dem Gewaltverbrechen am 20. Dezember 2016 in Unterwellenborn im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt ist der mutmaßliche Täter auch am Mittwoch weiter auf der Flucht.

Bei dem Todesopfer handelt es sich um eine 75-jährige Frau, die ihren Verletzungen noch am Tatort erlag. Eine weitere Frau im Alter von 26 Jahren und deren Kind wurden ebenfalls attackiert – vom selben Täter. „Nach aktuellem Kenntnisstand ist ein 35-jähriger Türke tatverdächtig“. (Thüringer Allgemeine, 21.12.2016) Syrer in Karlsruhe wegen Terrorverdachts festgenommen Die Bundesanwaltschaft hat in Karlsruhe einen 23-jährigen Syrer unter Terrorverdacht festnehmen lassen. Der Beschuldigte sei dringend verdächtig, im Jahr 2013 in Syrien der radikalislamischen Al-Nusra-Front angehört zu haben. Nach einem Kampfeinsatz habe er zur Belohnung mehr als hundert Handgranaten und mehrere Panzerfäuste erhalten. Spätestens im Juli 2015 habe sich seine Kampfgruppe aufgelöst. (n-tv.de, 20.12.2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s