„Beleidigung auf sexueller Grundlage“!

Auch wenn wir uns damit schon hundertmal beschäftigt haben, die Frage danach, wer diese Frau eigentlich ist, die uns regiert, können wir gar nicht oft genug stellen: Was ist das für eine Kanzlerin, die nach dem Terror weder eigene Worte des Mitleids noch der Selbstkritik findet? Merkels Beileid ist das ihrer Redenschreiber. Sehe ich genauso. Ihr Auftritt nach dem Anschlag von Berlin war armselig.

http://www.geolitico.de/2016/12/26/merkel-muss-ihr-beileid-ablesen/

[10:40] Zerohedge: Islamists Attack Christmas, But Europeans Abolish It

[10:10] ET: Deutschland „desillusioniert“: Zweifel an Integration der Flüchtlinge wachsen

Ende 2015 erwartete noch jeder fünfte Bundesbürger, dass der Gesellschaft ein solcher Integrationsprozess gelinge, sagte der Hamburger Zukunftsforscher Horst W. Opaschowski der dpa. Inzwischen sei nur noch jeder siebte Befragte dieser Ansicht. „Die überwiegende Mehrheit gibt sich desillusioniert – quer durch alle sozialen Schichten“, erklärte Opaschowski.

Diese Zweifel spiegeln sich in den Wahlergebnissen von 2016 aber nicht wider.

[9:20] OÖ: Jugendliche bedrohten Schaffner mit dem Umbringen

Einen ÖBB-Mitarbeiter bedroht haben fünf junge Asylwerber aus Afghanistan am Sonntag in einem Zug zwischen Kremsmünster und Kematen an der Krems.

Die Herrschaften waren ohne Fahrschein unterwegs. Dass Dienstleistungen zu bezahlen sind, steht wohl noch nicht auf dem Lehrplan der Integrationskurse.

[9:15] So niedrig ist die Hemmschwelle: Gewalt in Dortmund: Fremder sticht 19-Jährigen nach Rempler nieder

BERLIN-ATTENTÄTER ANIS AMRI

Hamburger Justizsenator verhinderte Fahndung

Justizsenator Till Steffen (43, Grüne) hat mehr als zwölf Stunden lang verhindert, dass die Polizei auf ihrer Facebook-Seite nach dem Berliner Terror-Verdächtigen Anis Amri (24) fahndete!
Erst nach einem Anruf von BILD gestern gab‘s eine „einmalige Ausnahmegenehmigung“.

http://www.bild.de/regional/hamburg/terrorberlin/till-steffen-verzoegert-facebook-fahndung-nach-mutmasslichem-attentaeter-49447382.bild.html

Anleitung auf Türkisch für Türken, Kurden, Flüchtlinge wie sie hier Asyl bekommen – VIDEO :

https://www.youtube.com/watch?v=QsrxUYYj3Q0

Anleitung dazu kommt vom Kölner Flüchtlingsrat:

http://xn--klner-flchtlingsrat-q6b7k.de/neu/#8

Und der Film- und Medienstiftung NRW

Bei Wiki heißt es:

Die Film- und Medienstiftung NRW GmbH (vormals Filmstiftung Nordrhein-Westfalen) ist ein staatliches Unternehmen mit Sitz in Düsseldorf. Sie hat den Auftrag der kulturellen und wirtschaftlichen Förderung der Film- und Medienwirtschaft in Nordrhein-Westfalen.

Die Film- und Medienstiftung NRW ist mit einem durchschnittlichen Budget von rund 35 Millionen Euro einer der größten Filmförderer Europas. Zu den Gesellschaftern in NRW gehören neben Land und WDR auch das ZDF, RTL und die Landesanstalt für Medien.

Nach Evakuierung von Ost-: Massengräber mit Zivilisten entdeckt

Alarm über Rhein-Main – Flieger lassen 548 Tonnen Kerosin ab

Flüchtlingskrise: Immer weniger Deutsche glauben an Integrationserfolg

Merkels Gäste feiern Weihnachten auf ihre Art:

Frau entkommt in Illingen nur knapp einer Vergewaltigung

Illingen. Eine 25-jährige Frau konnte am Samstagmorgen am Illinger Bahnhof nur knapp einer Vergewaltigung entgehen.

http://www.pz-news.de/region_artikel,-Frau-entkommt-in-Illingen-nur-knapp-einer-Vergewaltigung-_arid,1140754.html

Islamische Vergewaltigungen ungläubiger Frauen nennen unsere linksgrün-pädophilen FaschistInnen ausgelassen: „Beleidigung auf sexueller Grundlage“!

Die Menschen, die wir „geschenkt“ bekamen (Katrin Göring-Eckhardt), sind fast nie Facharbeiter, oft keine Flüchtlinge, häufig Kriminelle, nicht selten Terroristen.

„Was die Flüchtlinge uns bringen, ist wertvoller als Gold“
Martin Schulz

http://www.rnz.de/nachrichten/heidelberg_artikel,-Was-die-Fluechtlinge-uns-bringen-ist-wertvoller-als-Gold-_arid,198565.html

In der Nacht vom 23. Dezember auf den Heiligen Abend haben sich Linksextreme auf eine Zerstörungstour gegen Andersdenkende begeben. In Nürnberg beschmierten sie das Haus des AfD-Ortsverbands-Vorstandsmitgliedes Erhard Wenk mit Bitumen und in Fürth zerstachen sie die Autoreifen von Gernot H. Tegetmeyer (PI berichtete). Zudem wurden zwei Autos eines „Die Rechte“-Mitglieds beschädigt. Jetzt liegt auch das Bekennerschreiben auf Indymedia vor. Darin brüsten sich die „Anti“-Faschisten ihrer SA-ähnlichen Missetaten. Die Privatadressen von ortsansässigen „Rassisten“ seien „aufgesucht und markiert“ worden, wobei die Fassade von Wenks Hauses „umgestaltet“ wurde.

(Von Michael Stürzenberger) [mehr]

„CSU-Mann behauptet: Familiennachzug ist größeres Problem als neue Flüchtlinge“

http://www.focus.de/politik/deutschland/kommunen-drohe-ueberlastung-csu-mann-behauptet-familiennachzug-ist-groesseres-problem-als-neue-fluechtlinge_id_6406367.html

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s