2

-26C today in Yakutsk, it’s definitely warming up!

 

Die äußerst brutalen Männer schlugen den Kopf des Opfers mehrmals gegen eine WC-Muschel, dann vergingen sich an ihr.

Afghanen vergewaltigten Studentin: Haftstrafen – Am Praterstern – Österreich – krone.at
KRONE.AT

Die Rothschild-Familie ist weltweilt ein Synonym für Macht, Einfluss und Reichtum. Ihre klugen Geschäftspraktiken sind gut belegt, und das Rothschild-Vermögen ist beträchtlich. Aber wie beträchtlich genau, und woher stammt dieser Wohlstand?

Das Haus Rothschild ist bekannt für seine Geheimhaltung, wenn es darum geht, wie viel Reichtum sie im Laufe der Jahrhunderte angesammelt haben, aber…
DERWAECHTER.NET

Ursprünglich veröffentlicht auf das Erwachen der Valkyrjar:
Brunnenkresse ist ein wahres Powerfood, doch die meisten Menschen haben sie (noch) nicht auf dem Speiseplan. Dabei eignet sie sich perfekt für Salate und andere Gerichte. Wenn du die folgenden Vorteile der grünen Heilpflanze kennst, wirst du sie nicht mehr missen wollen. Und das Beste: Sie ist das…

Mehr von diesem Beitrag lesen

Yoga auf dem Surfbrett Pose

https://www.zalando.de/verrueckte-yoga-trends/?

 

‘Bird Army’: Saudi royalty buys airfare for 80 hawks + other astonishing pets on planes

Rührende Anzeige: Witwer sucht Angel-Freund – und erlebt eine Überraschung

-26C today in Yakutsk, it’s definitely warming up!

 

France will copy Donald Trump’s travel ban if Marine Le Pen is elected as president

herrschulz

Carter und die Einwanderung aus dem Iran, Obama und die Einwanderung aus dem Irak: Trumps Einreisestopp im Vergleich zur Politik seiner Vorgänger – mit sehr überraschenden Fakten.

Kein Tag ohne Skandal. Was hat Trump jetzt wieder angerichtet? Man darf sich aktuell gänzlich von der Hoffnung verabschieden, in den deutschen Qualitätsmedien auch nur Restbestände von seriöser Berichterstattung…
WWW.TICHYSEINBLICK.DE

Der Trumpinator hat wieder zugeschlagen.

Vom Mainstream weitgehend verschwiegen, hat Donald Trump am 28. Januar einen Präsidentenbefehl (Executive Order) erlassen, der Lobbyismus bekämpfen…
OLIVERJANICH.DE

Der Jugendliche wurde zuvor geschubst, um einen Streit zu provozieren.

Am Samstag verfolgten 15 Jugendliche mit Migrationshintergrund einen 15-jährigen Deutschen durch die Innenstadt, nachdem sie ihn zuvor provoziert…
VON EPOCHTIMES.DE
Christine Hohmann-Dennhardt sollte als Compliance-Vorstand den…

 

Das neue Integrationsgesetz könnte praktizierende, streng gläubige Muslime richtig teuer kommen.

44 Kapitel ist der neue Regierungspakt stark, ein wesentliches ist dem Punkt Integration gewidmet. Neben dem Ausbau von Deutsch- und Wertekursen so…
WWW.KRONE.AT

Der SWR zieht über einen ehrlichen Bürgermeister her und der Stadtradt versucht die überregionale Berichterstattung zu verhindern, denn das soll wohl bloß keiner erfahren – Burladingen

Quelle: Franka Gutenmuth

http://www.journalalternativemedien.info/politik/vollpension-fuer-fluechtlinge-waehrend-deutsche-hungern-muessen-buegermeister-sagt-wahrheit/

Nicht immer ist die Presse eine Lügenpresse, mitunter geriert sie sich als Schleuserorgan und gibt Tipps wie man nach Deutschland ins Asylsystem kommt.

>>Sollten Sie bereits in der glücklichen Lage sein, ein Jobangebot mit einem Bruttojahresgehalt von mehr als 50.800 Euro zu haben, können Sie direkt die Blaue Karte EU beantragen. Wenn Sie Naturwissenschaftler*in, Informatiker*in oder Ärzt*in sind, reicht schon ein Jobangebot mit einem Bruttojahresgehalt von 39.624 Euro.
Soviel verdienen Sie in Ihrem neuen Job nicht? Okay, dann muss die deutsche Arbeitsagentur zustimmen. Wenn Sie noch keine Stelle in Deutschland gefunden haben, kommt für Sie das Visum zur Arbeitsplatzsuche in Frage.<<

Wenn man aber keine Lust hat zu arbeiten, dann kann man immer noch seinen Pass entsorgen und “Ficki Ficki-Asyl” brüllen um Obdach und Geld zu erhalten.

>>Gehören Sie einer Berufsgruppe an, die in der Türkei von Inhaftierung oder Berufsverbot bedroht ist? Für JournalistInnen und AkademikerInnen gibt es Stipendien, mit denen Sie für deutsche Verhältnisse unbürokratisch und kurzfristig nach Deutschland kommen können.<<

Der Status der Verfolgung berechtigt einem natürlich auch zur Asylforderung.

>Die Philipp-Schwartz-Initiative vergibt Stipendien an gefährdete Akademiker*innen, die damit für zwei Jahre an deutschen Hochschulen arbeiten können und dafür eine Pauschale bekommen. Sie können sich nicht direkt für das Stipendium bewerben; wenden Sie sich stattdessen an deutsche Hochschulen, die Sie nominieren dürfen. Lassen Sie sich zudem beim Scholars at Risk Network registrieren. Vielleicht kommt eine Hochschule auf Sie zu, die Sie gerne aufnehmen würde.
Das Netzwerk schätzt auch Ihre Gefährdung ein und erstellt einen Nachweis, den Sie bei der Philipp-Schwartz-Initiative erbringen müssen. Als Journalist*in können Sie sich für das Internationale Journalistenprogramm der Johannes-Rau-Stiftung bewerben. Mit dem Stipendium können Sie zwei Monate in einer deutschen Gastredaktion arbeiten und bekommen eine monatliche Vergütung. Zwei Monate sind zwar kein langfristiger Ausweg, aber vielleicht ergibt sich daraus ja ein Job.

Einen Vorteil haben beide Stipendien allemal: Sie sind in Deutschland direkt in ein Arbeitsumfeld eingebunden. Knüpfen Sie Kontakte, bauen Sie ein Netzwerk auf; über Beziehungen findet sich oft eine Stelle, mit der man wiederum bessere Aussichten auf einen Aufenthaltstitel hat.<<

Natürlich wird es Studenten geben die Germanistik oder anderes in Deutschland studieren wollen, spricht ja auch keiner dagegen, doch die, die tatsächlich studieren wollen, die wissen auch so wo sie sich bewerben müssen und benötigen dazu die TAZ nicht.

>>Verlieben Sie sich in eine*n nette deutsche*n Staatsbürger*in oder in eine Person, die dauerhaft im Bundesgebiet lebt. Machen Sie ihr oder ihm einen Heiratsantrag. Wenn sie oder er nein sagt, sollten Sie rund 30.000 Euro besorgen, und eine Scheinehe anbieten. Im besten Fall handeln Sie einen niedrigeren Preis heraus. Aber zahlen Sie nicht das ganze Geld sofort.<<

Scheinehe, ist das nicht strafbar? Ja, für den oder die Deutsche, für Türken wäre es nur eine Verbotsirrung, man kennt ja nur seine Rechte in Deutschland aber nicht die Gesetze und Pflichten.

>>Auf einem maroden Boot übers Meer von der Türkei nach Europa zu kommen, ist ein Weg, den niemand freiwillig wählt. Gehen wir davon aus, Sie nehmen das Risiko dennoch in Kauf. Gehen Sie in eins dieser Viertel in Istanbul, in dem sich die Flüchtlinge aufhalten und versuchen Sie Ihr Glück. Suchen Sie einen schaufensterlosen Laden, an dessen Tür eine Schwimmweste hängt.<<

Nun wird es einige Leser geben, die herum jaulen, dass keiner Asyl, sondern nur ein besseres Leben auf Kosten der Deutschen haben wollen, doch selbst dies wiederlegt die TAZ, die ganz offen schreibt:

>>Wenn Sie in Deutschland angekommen sind, können Sie bei jeder Behörde einen Asylantrag stellen. Melden Sie sich also zum Beispiel bei der Polizei oder der Ausländerbehörde. Dort werden Sie registriert und bekommen einen temporären Ausweis, mit dem Sie berechtigt sind, sich in Deutschland aufzuhalten.
Zahlreiche Flüchtlingsinitiativen bieten Asylberatungen an. Eine Übersicht zu den verschiedenen Möglichkeiten, nach Deutschland zu kommen, bietet außerdem die Seite Almanya Now.  <<

https://wordpress.com/read/feeds/234742/posts/1319658948

0

18 Mio fuer 1 Jahr arbeiten

Deutsche Regierung reißt das Maul wegen der Mauer USA/Mexiko auf und sollte mal lieber vor der eigenen Tür kehren.
Hört euch das mal an. Deutsche Polizei bildet in SaudiArabien aus. Einer war bei Köpfung dabei u. man sagt Saudis wären Kunden u. der Kunde ist König. Alles wie gewünscht.
MAN GLAUBT ES NICHT – Schaut euch DAS AN
DOPPELMORAL dein Name ist CDU, SPD u.u.u.

Seine Feinde sind unsere Freunde!

MERKEL und SCHÄUBLE.

Beide könnte man aufgrund ihrer Machenschaften getrost als Vaterlandsverräter bezeichnen. Wenn man sich die Logenmitgliedschaften anschaut, dürfte alles klar sein. WIR – DAS VOLK – HATTEN NIE WIRKLICH EINE WAHL.

MERKEL wurde bereits ENDE DER 90ger JAHRE in die Loge GOLDEN EURASIA eingeweiht, SPÄTER AUCH NOCH IN PARSIFAL und IN VALHALLA.

Sehr gerne möchte sie wohl auch noch in DER RING beitreten, was allerdings durch niemand geringeren als den „schlimmen Finger im Rollstuhl“ geblockt wird – der dort Mitglied ist.

Man vermutet, er hätte selber Kanzler werden wollen und verziehe Merkel nicht, daß sie ihn hier überfahren hat (?) SCHÄUBLE ist außer bei DER RING – WO ER SOGAR MEISTER VOM STUHL IST – noch Mitglied bei JOSEPH DE MAISTRE.

Wer das weiß, wird sich über die Zustände in D / Europa nicht mehr wundern. Das Volk und das Land ist – buchstäblich – in FEINDESHAND.

http://www.christ-michael.org/stein-auf-stein-bald-wird-die-welt-eingemauert-sein/

18 Mio fuer 1 Jahr arbeiten. War ihr Wissen soviel wert? Es ist scheinbar sehr viel wert, wenn es nicht nach draussen dringt.

…Die einstige Verfassungsrichterin wollte zu gründlich aufklären….

Hohmann-Dennhardt bekommt mehr als zwölf Millionen Euro von VW
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/volkswagen-christine-hohmann-dennhardt-bekommt-mehr-als-zwoelf-millionen-euro-von-vw-a-1132391.html

Frage mich, ob das noch legal ist, besonders wenn es sich um eine ehem. Verfassungsrichterin handelt?

 

http://www.tawa-news.com/der-giuliani-plan/

Es vergeht keine Woche ohne den Terror, den Jugendbanden in unseren Großstädten verbreiten. Das ist eine neue Welle der Gewalt. Unsere Regierung ist hilflos und überfordert. Es ist an der Zeit, dass Polizei und Justiz zum Schutz der Bürger auf Null-Toleranz-Politik umschalten. 

Letzen Sonntag schlugen ein Afghane, ein Araber und 13 ihrer per Handy herbeigerufenen Freunde auf einen 26-jährigen ein und raubten ihn aus. Am selben Tag wurde einem Musiker der Finger gebrochen, weil er drei Jugendliche auf das Rauchverbot in der U-Bahn aufmerksam machte. Etwa 50 afghanische Jugendliche griffen „verfeindete“ Tschetschenen mit Messern und Eisenstangen an. In Linz ist der Bahnhof zur Frauenhölle geworden: An der deutschen Grenze zurückgewiesene marokkanische Asylwerber versammeln sich dort regelmäßig. Es kommt neben sexueller Belästigung zu schwerer Körperverletzung, gefährlicher Drohung und räuberischem Diebstahl. Die Situation in Salzburg und Villach ist nicht viel anders. Wien ist mittlerweile unter Banden verschiedener Ethnien fix aufgeteilt: Die Längenfeldgasse ist in der Hand der Nigerianer. Schottenring und Praterstern gehören den Nordafrikanern, Westbahnhof und Karlsplatz den Afghanen. Am Handelskai liefern sich Afghanen und Tschetschenen Bandenkriege, in der Josefstadt bekriegen sich Afghanen und Nigerianer. Immer wieder kommt es zu brutalen Gewaltausbrüchen gegen Zufallsopfer. Sogar Sicherheitsdienste in Einkaufszentren gehen den Banden aus dem Weg.

New York hatte in den 90er Jahren ähnliche Probleme. Aber nur bis zu jenem Tag, als Rudolph Giuliani Bürgermeister wurde. Der „Mann des Jahres 2001“ fuhr eine rigorose „Null-Toleranz-Politik“. Kurze Zeit später war New York wieder eine der sichersten Städte der Welt. Hier ein „Giuliani-Plan“ zur Umsetzung für unsere untätige Regierung:

  • Schon kleine Vergehen oder Belästigungen müssen zum polizeilichen Zugriff und zu mehrtägiger Haft führen.
  • Von Personen, die in Österreich einen Asylantrag gestellt haben, muss man erwarten, dass sie unserem Land dankbar sind. Wer Drogen verkauft, Bandenmitglied ist, religiösem Extremismus und Terrorismus unterstützt, sonst straffällig wird oder mehr als drei Vergehen setzt, ist – nach Verbüßung der Strafe – im Schnellverfahren abzuschieben. Bei Wiedereinreise droht Haft.
  • Im Fall von sexueller Belästigung ist immer Untersuchungshaft zu verhängen. Dass vom Verdächtigen keine Gefahr mehr für Frauen ausgeht, muss der Verdächtige zweifelsfrei beweisen. Solange er das nicht kann, bleibt er in U-Haft.
  • Auffällige Personen werden ab nun stark kontrolliert.
  • Polizisten mit vielen Aufgriffen erhalten einen finanziellen Bonus.
  • Bahnhöfe und verwahrloste Gegenden werden aufgeräumt und gesäubert.
  • Gewaltverbrecher, Einbrecher und Diebe müssen während der Haft arbeiten. Jeder Cent, den sie verdienen, geht an die Opfer – und zwar bis der Schaden wiedergutgemacht ist.
  • Personen, die den Behörden falsche Identitäten angeben, um ihre Abschiebung zu verhindern, sind auf zwei von der UNO geschützte Inseln außerhalb Europas zu bringen (Australisches Modell). Dort haben sie Gelegenheit, darüber nachzudenken, wer sie sind und woher sie kommen.

Getreu Giulianis Motto: „Nichts wird mehr so sein, wie es war – es wird besser“.

Artikel Krone Bunt vom 29.01.2017

Martin Schulz – der größte Abkassierer von allen?

von Jürgen Fritz

http://wp.me/p7Ff2w-3T9

Ein Gastbeitrag von Jürgen Fritz

In Talkshows, bei Reden und Interviews gibt Martin Schulz sich gerne als einfacher Mann aus dem Volk für das Volk. Dass er die Schule abgebrochen hat und Alkoholiker war, sollte man nicht gegen ihn einsetzen. Das ist unfair und gehört sich nicht. Es fällt aber auf, dass er selbst diese Fakten aus seiner Biographie gerne für sich einsetzt nach dem Motto:

„Schaut mal, ich bin keiner aus dem abgehobenen Establishment, bin ein ganz einfacher Mann, halt nur mit frecher, großer Klappe, ansonsten genau wie ihr mit allen Schwächen und verdiene doch wie jeder Mensch eine zweite Chance.“

Nicht ungeschickt wie er sich inszeniert. Das kann er, keine Frage. Aber was für ein Mensch ist dieser Martin Schulz eigentlich?

Martin Schulz gehörte mehr als 20 Jahre lang zum vollkommen bürgerfernen EU-Establishment. Nun ist lange schon bekannt, dass nicht selten Politiker gerne dorthin abgeschoben werden, die mit ihrer politischen Karriere irgendwie durch sind, denen dann noch ein paar Jahre die Gelegenheit geben will, nochmal richtig fett zu verdienen. Die Bild berichtete vor drei Jahren bereits:

dass rund 4.000 EU-Beamte mehr verdienen als der deutsche Bundeskanzler respektive die Kanzlerin (ca. 290.000 EUR p.a. brutto). Sie haben richtig gehört: rund 4.000.

So ein Politiker, der am Ende seiner Karriere nach Straßburg bzw. Brüssel abgeschoben wird, ist Martin Schulz ja aber nun nicht. Bei ihm ist es genau umgekehrt: er kommt jetzt aus Straßburg, offizieller  Sitz des Europäischen Parlaments (EP), bzw. Brüssel und Luxemburg, weitere Arbeitsorte des EP, zurück nach Deutschland. Dort soll der kleine Buchhändler aus Würselen zuvor kräftig abgesahnt haben. Man geht davon aus, dass Schulz inzwischen Multi-Millionär ist.

„Wie das denn?“ werde Sie jetzt wahrscheinlich fragen. „Hat er denn eine eigene Firma aufgebaut und erfolgreich gemacht oder im Lotto gewonnen?“

Nein, das beides nicht. Aber er hat als EU-krat glänzend verdient, mehr als alle Bundeskanzler, die wir je hatten. Aber betrachten wir das etwas genauer.

Schulz‘ Jahresverdienst als EU-Abgeordneter lag zunächst bei brutto etwas über 99.000 EUR p.a. Grundgehalt. Dieses musste versteuert werden. Wenn die Ehefrau von Martin Schulz keinen eigenen zusätzlichen Verdienst hat, gingen von den 99.000 EUR inklusive Soli etwa 25 bis 30 Prozent an Einkommensteuer ab. Hinzu kamen die Sozialversicherungsabgaben. Diese betragen laut Eurostat für EU-Beamte aber nicht wie für deutsche Sozialversicherungspflichtige ca. 20, sondern nur 12 Prozent.

„Hoppla“ werden Sie jetzt vielleicht denken, „warum denn so viel weniger?“. Nun das ist einer der vielen Vorzüge, die EU-Politiker und EU-Beamte genießen. Rechnet man Einkommensteuer und Sozialversicherung zusammen, kommt man auf grob 40 Prozent. Zieht man die von den 99.000 EUR p.a. ab, bleiben rund 60.000 EUR p.a. netto, also ca. 5.000 EUR im Monat.

„Das ist nicht wenig, aber davon wird man doch nicht Multimillionär“ werden Sie jetzt vielleicht denken. Richtig, aber das war ja auch nicht alles, was Martin Schulz verdiente. Das war nur sein steuerpflichtiges Grundgehalt. Richtig interessant wird es erst bei dem, was da oben drauf kam. Und das war einiges und mehr als das.

Zu dem a) Grundgehalt von über 99.000 EUR p.a. kam hinzu: b) eine sogenannte „allgemeine Kostenpauschale“ von über 51.500 EUR p.a.

„Wofür ist denn diese allgemeine Kostenpauschale“ werden Sie jetzt wahrscheinlich fragen. Von diesem Geld konnte Schulz z.B. Büroeinrichtung kaufen oder es für Kfz-Kosten in Deutschland verwenden. Konnte wohlgemerkt, er musste das nicht und musste auch keinerlei Nachweise über Büroeinrichtungen oder Kfz-Kosten vorlegen. Diese 51.500 EUR bekam er wie andere EU-Politiker auch pauschal, ohne jeden Ausgabennachweis. Und steuer- und sozialabgabenfrei! Also netto. Über 51.500 EUR netto entsprechen aber fast 100.000 EUR brutto, die zusätzlich auf das Grundgehalt von über 99.000 EUR hinzukamen.

„Uih“ werden Sie jetzt vielleicht denken, „jetzt sieht die Sache natürlich schon völlig anders aus. Das ist ja zusammen fast das Doppelte des Grundgehaltes.“ Doch das ist aber noch lange nicht alles.

Als Parlamentspräsident, der Martin Schulz seit Januar 2012 war, hatte er nicht nur wie jeder EU-Abgeordnete einen Anspruch auf kostenfreie Büroräume in Straßburg bzw. Brüssel, er konnte ebenso die Räumlichkeiten des Deutschen Bundestages nutzen und hatte darüber hinaus Anspruch auf zwei Dienstwagen plus zwei Fahrer. Außerdem ein Extrabudget für persönliche Mitarbeiter. „Na das muss doch jetzt aber wirklich reichen“ werden Sie jetzt denken. Nö, das reichte noch lange nicht.

Martin Schulz erhielt als Parlamentspräsident  zusätzlich zum a) Grundgehalt und zur b) allgemeinen Kostenpauschale eine c) Residenzzulage in Höhe von ca. 44.000 EUR p.a. – Auch diese Zulage, Sie ahnen es schon, war steuer- und sozialversicherungsfrei, also zu hundert Prozent netto.

Doch auch damit nicht genug. Ein EP-Präsident muss ja auch das Parlament adäquat repräsentieren.

Also erhielt Schulz all die Jahre auch noch d) eine Repräsentationszulage in Höhe von über 17.000 EUR p.a. – Natürlich steuer- und abgabenfrei.

Rechnen wir das jetzt mal alles zusammen, dann kam Martin Schulz abgesehen von all den Vergünstigungen, Büroräumen, Dienstwagen, Fahrer, eigene Mitarbeiter etc. auf ein Nettoeinkommen von über 170.000 EUR p.a.

Zum Vergleich: der deutsche Bundeskanzler erhält ca. 290.000 EUR p.a. brutto. Wenn Sie davon meinetwegen 40 bis 50 Prozent an Einkommensteuern und Abgaben abziehen, dann kommen Sie auf rund 150.000 bis 170.000 EUR p.a. netto.

Das heißt, Martin Schulz verdiente also die letzten fünf Jahre mehr als Angela Merkel, als Gerhard Schröder, als Helmut Kohl, als Helmut Schmidt, als Willy Brandt usw. – Doch auch das reichte ihm offensichtlich noch nicht.

Zusätzlich zum a) Grundgehalt, b) der allgemeinen Kostenpauschale, c) der Residenzzulage, und d) der Repräsentationszulage erhielt er ab 2012 auch noch e) eine Sitzungspauschale von 304 EUR pro Tag. Diese Sitzungspauschale erhielt er als EP-Präsident i.G.z. den normalen Abgeordneten des Europäischen Parlaments nicht nur an den tatsächlichen Sitzungstagen, sondern jeden Tag. Und nicht nur von Montag bis Freitag, auch Samstag und Sonntag, auch an Feiertagen, auch wenn er krank war, auch im Urlaub.

Martin Schulz bekam die Sitzungspauschale an 365 Tagen im Jahr. Ergibt zusammen nochmals ca. 111.000 EUR p.a.

„Aber die musste er dann doch jetzt wohl wenigstens versteuern“, denken Sie jetzt vielleicht. Würde ich auch denken. Dem war aber nicht so.

Auch diese 111.000 EUR waren komplett steuer- und abgabenfrei.

111.000 EUR netto entsprechen bei einer Steuer- und Abgabenquote von sagen wir 45 Prozent einem zusätzlichen Bruttoverdienst von über 200.000 EUR.

Zur Erinnerung, das Bruttoeinkommen des deutschen Bundeskanzlers beträgt 290.000 EUR p.a. Allein die Sitzungspauschale von Schulz, die zum Grundgehalt, zur allgemeinen Kosten-, zur Residenz- und zur Repräsentationszulage nochmals oben draufkam, war also mehr als zwei Drittel des gesamten Bundeskanzlerverdienstes!

Rechnen wir jetzt alles zusammen, dann kam Martin Schulz, der Buchhändler aus Würselen ohne richtigen Schulabschluss, als EP-Präsident auf über 280.000 EUR p.a. netto. Bei einer Steuer- und Abgabenquote von 45 Prozent entspricht dies brutto über 500.000 EUR p.a.

Und die 18 Jahre zuvor als EU-Abgeordneter verdiente er ja auch alles andere als schlecht und hatte unzählige Vergünstigungen. Jetzt verstehen Sie wahrscheinlich, weshalb Martin Schulz Multi-Millionär sein dürfte.

Das Millionenvermögen von Martin Schulz kommt nicht aus einer erfolgreichen Arbeit als Unternehmer oder von einem Lottogewinn, sondern von den europäischen Steuerzahlern, insbesondere von den deutschen Steuerzahlern.

Mag sein, dass von diesen über 280.000 EUR noch irgendwelche Dinge abgingen, die er kaufen musste, Büromöbel, neue schicke maßgeschneiderte Anzüge oder was auch immer. Aber Letzteres müssen andere auch kaufen und letztlich wissen wir das nicht, wo das Geld hinging.

Nun habe ich nicht grundsätzlich etwas dagegen, wenn Menschen, die aus einfachen Verhältnissen kommen, ich tue das selbst auch, es weit nach oben bringen, wenn sie sehr ehrgeizig sind und für sich etwas erreichen wollen im Leben. Ich finde das grundsätzlich gut, wäre sogar bereit, das als eine Tugend anzusehen. Ein gesunder Ehrgeiz und auch ein gewisser Machtwille kann durchaus etwas Positives sein, wenn dabei nicht über Leichen gegangen wird.

Die Erfahrung zeigt aber, dass so ein extremer Aufstiegswille von Leuten, die von ganz unten kommen, nicht selten mit erheblichen charakterlichen Mängeln einhergeht. Ob das bei Martin Schulz der Fall ist, möge ein jeder für sich selbst beurteilen.

Aufschlussreich könnte hierbei folgender Sachverhalt sein. Als im April 2014 Journalisten von Report Mainz der Geschichte mit den steuer- und abgabenfreien Sitzungspauschale in Höhe von ca. 111.000 EUR p.a. auf die Schliche kamen und Schulz zur Rede stellen wollten (siehe das kurze Video unten), kanzelte Schulz den jungen Reporter zunächst recht hochmütig und barsch ab, nach dem Motto, er habe keine Ahnung und solle erstmal lernen, sauber zu recherchieren. Und schwupps hatte Schulz sich auch schon umgedreht und ging weg. Als der junge Reporter ihm nachrief, ob er diese zusätzlichen steuerfreien 111.000 EUR p.a. nicht erhalten würde, rief dieser zurück: „Nein!“. Das stimmt aber nicht. Schulz bezog diese 111.000 EUR p.a. on Top fast zwei und ein viertel Jahre lang.

Erst im April 2014, als Reporter begannen, der Sache nachzugehen, ließ er diese steuerfreien Zusatzzahlungen einstellen, behauptete aber, er habe das schon zuvor angeordnet.

Gegenüber dem Journalisten von Report Mainz hatte er aber auch behauptet, diese Sitzungspauschale gar nicht zu beziehen. Hier sagte er offensichtlich nicht die (volle) Wahrheit. Und da kaum von einem Nichtwissen ausgegangen werden kann – er wusste ja wohl, dass er dieses Geld jeden Monat überwiesen bekam – stellt sich die Frage, ob er bewusst und gezielt gelogen hat und damit die Frage nach seiner Ehrlichkeit und Glaubwürdigkeit.

Report Mainz fragte übrigens mehrfach nach, ob er seine Behauptung, schon zuvor angeordnet zu haben, diese Zusatzzahlungen der steuerfreien 111.000 EUR p.a. einzustellen, nicht irgendwie belegen könne. Es müsse doch irgendetwas dazu geben. Einen solchen Beleg legten Schulz und sein Büro aber niemals vor.

Warum nicht? – Und warum wurde niemals eine Gegendarstellung verlangt?

Für die SPD mag all das keinerlei Rolle spielen. Sie haben ihren neuen Hoffnungsträger, der ihnen ein paar Prozentpünktchen mehr einzubringen verspricht als der unbeliebte Sigmar Gabriel, den die Leute schon kannten und wussten, was sie von ihm zu halten haben. Martin Schulz kennen die Deutschen bisher kaum. Dies sollten kritische und investigative Journalisten, die anders agieren als die artige Anne Will, selbst absolute Top-Verdienerin und Teil des Establishments, ändern.

Das Einzige, was für die SPD zählen dürfte, ist wohl, ob sie jemand aus dem 20 Prozent-Tal der Tränen rausholen kann. Wer und wie, wird ihnen letztlich egal sein. Die Genossen waren da noch nie kleinlich. Doch uns Bürgern und Wählern sollte das nicht egal sein.

Die Leute sollen wissen, mit was für einem Mann sie es hier zu tun haben, der vor Selbstbewusstsein (oder Selbstüberschätzung?) nur so strotzt, sich schon als den kommenden, als den idealen Kanzler sieht, der sich als integerer Anwalt der kleinen Leute aufspielt, in Wirklichkeit aber einer der größten Abkassierer von allen gewesen zu sein scheint.

*

Film (2 Min.): ARD Report Mainz

**

Quellen:

0

Tom Goeller: Freimaurer. Aufklärung eines Mythos

Obama verhängte auch Einreisestopp 2011

Sonntag, 29. Januar 2017 , von Freeman um 20:00

Es wird wieder die typische Einseitigkeit und Doppelmoral an den Tag gelegt, wie die Fake-News-Medien und Linksfaschisten auf das Dekret von Präsident Trump reagieren, vorübergehend keine Personen aus sieben Ländern in die USA einreisen zu lassen. Ich möchte daran erinnern, dass Obama genau das selbe 2011 befohlen hat, nämlich eine Einreisesperre für alle Flüchtlinge aus dem Irak für sechs Monate wegen der Angst vor Terrorismus. Damals gab es keinen Pieps aus Protest von denen, die jetzt lauthals schreien. Das Obama-Regime begründete die Massnahme, weil zwei Mitglieder der Al-Kaida als Flüchtlinge getarnt aus dem Irak in die USA gekommen waren. Sie wurden erst später entdeckt und gaben nach ihrer Verhaftung zu, sie hätten im Irak US-Soldaten angegriffen, mit der Absicht sie zu töten.

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Obama verhängte auch Einreisestopp 2011 http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2017/01/obama-verhangte-auch-einreisestopp-2011.html#ixzz4XKvWCCzK

OBAMA STELLT SICH GEGEN TRUMP

Also als er ganze Länder aus erfundenen Gründen in Schutt und Asche Bomben und tausende Unschuldige Zivilisten via Drohnen töten lies hatte er kein schlechtes Gewissen.

Aber, dass nun Menschen an der Einreise gehindert werden

DAS geht zu weit!

Obama ist einfach ein mieser Heuchler!

USA: Obama stellt sich hinter Protestbewegung | ZEIT ONLINE
http://www.zeit.de/…/usa-obama-demonstrationen-einreiseverb…

 

Bild könnte enthalten: Text

+++ defacto deckt auf: Antisemitismus und Christenfeindlichkeit bei DITIB ++
Bunte Vielfalt für die Bunte Republik

+++ Österreichische Garde: Bereits 400 Elite-Soldaten sind Muslime +++

+++ Grenzkontrolle: Eritreer bezahlt Geldstrafe und muss zurück nach Frankreich +++

+++ Erfolgreicher Schwerpunkteinsatz gegen Taschendiebe in Hamburg – Iraker und Syrer festgenommen +++

+++ »Sich häufenden Zwischenfälle«: Flüchtlinge haben zum Sigmaringer Alfons X keinen Zutritt +++

+++ Gyhum: Flüchtling mit gefälschtem Führerschein +++

+++ Im Zug von Waldshut nach Bad Säckingen: 36 Jahre alter Gambier soll mehrere Frauen sexuell belästigt haben +++

+++ Versuchtes Sexualdelikt in Siegen (NRW): Polizei fahndet nach flüchtigem Tatverdächtigen +++

Weitere Meldungen

+++ Bundestagswahl: Ehemaliger BamS-Vizechef Nicolaus Fest und Berliner Oberstaatsanwalt Roman Reusch werden AfD-Direktkandidaten +++

+++ Streit um sein Einwanderungsdekret: US-Präsident Trump feuert kommisarische Justizministerin +++

+++ Volksbegehren in Österreich: 562 552 Unterschriften gegen TTIP und CETA innerhalb einer Woche +++

+++ »Man stelle sich vor, russische Panzer an der US-Grenze« – Gedanken zu westlicher Doppelmoral +++

+++ Niedersachsen: Rot-Grün plant islamistische Gefährder mit Fußfesseln zu überwachen +++

+++ »TKKG« – Ein Fall für die Jugend-Prawda bento +++

+++ Der kanadische Pass und die Fake News der SPD +++

+++ Sudan: Tschechischer Filmemacher zu 20 Jahren Haft verurteilt +++

+++ Irak: Gefürchteter IS-Henker nahe Mossul getötet +++

+++ Kommentar: Die Nerven liegen blank bei der Polizei in NRW +++

+++ Bischof von Regensburg: Integration des Islam in Europa nicht möglich +++

+++ Gewerkschaft der Polizei: NRW-Grenze »offen wie Scheunentore« +++

+++ Deutschlands neuste Fregatte gibt erstmals Schüsse ab (Video) +++

ET: Münchner Polizeibilanz 2016 – Anteil „nichtdeutscher Tatverdächtiger“ auf 48 Prozent gestiegen

8,6% der Tatverdächtigen sind Asylwerber.

[9:50] ET: Familiennachzug 2018: Nächste Migrationswelle kommt nach Bundestagswahl

  1. Großbritannien und der EU-AustrittBrexit-Gewinner Deutschland
  2. Kritik an Einreisestopp Nach Kritik an Einreiseverbot – Trump feuert Interims-Justizministerin
  3. BMW i3 im Alltagstest Wenn sich die Batterie des E-Autos spontan entlädt

Es muss kein intensives Jogging-Pensum sein: Auch tägliches Laufen in der Größenordnung zwischen fünf und zehn Minuten wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus. Selbst das Lauftempo ist dabei nicht so relevant, wie eine neue Studie herausgefunden hat. Demnach könnten Menschen, die regelmäßig laufen, ihre Lebensdauer durchschnittlich um drei Jahre verlängern.

http://www.heilpraxisnet.de/naturheilpraxis/studie-bereits-fuenf-minuten-joggen-reichen-901853445918.php

Offenbar herrscht beim NRW-Staatsschutz ein personelles Defizit. Die Situation sei „höchst alarmierend“, meint die CDU. Auf Grund des Personalmangels könnten Hunderte von Prüffällen zum islamistischen Terrorismus nicht bearbeitet werden.

Tom Goeller: Freimaurer. Aufklärung eines Mythos

Rezension: Roland Müller

Eine Geschichte der Freimaurerei: umfassend, informativ, aktuell
Tom Goeller: Freimaurer. Aufklärung eines Mythos. Berlin: be.bra Verlag 2006; Rheda-Wiedenbrück, Gütersloh: RM-Buch-und-Medien-Vertrieb 2007.
Tom Goeller ist ein deutscher Journalist, Experte für internationale Beziehungen und Freimaurer. Er hat amerikanische Geschichte studiert und befasst sich seit langem besonders mit dem Nahen Osten. Er schildert die Geschichte der Freimaurerei von den alten Ägyptern bis heute.
Zuerst führt der Bericht über die Templer und Steinmetzen bis 1717 mit besonderem Augenmerk auf die Legenden von Isis und Osiris, Pythagoras und Hiram, die drusische Geheimreligion und den Derwischorden. Dass dies die historischen Wurzeln der Freimaurerei seien, überzeugt nicht. Viel Behauptungen sind nicht belegt, etwa dass der Satz des Pythagoras wirklich von Pythagoras stammt oder dass einer der besten Baumeister von Tyrus der dionysischen Bruderschaft der Handwerker angehörte, „die ausschliesslich Gebäude errichteten und sich eine geheime Organisationsstruktur gaben“ (21).
Oder dass die Templer zumindest vorübergehend ihre Niederlassungen in Schottland halten konnten und nach 1314 „Mitbrüdern vom europäischen Kontinent, vielleicht sogar einem Teil der Templer-Flotte“ Zuflucht gewährten (31f). In der Kapelle von Rosslyn fänden sich „in der Innenausstattung genauso wie in der Gesamtanlage der Kirche hunderte von Templer- und Freimaurer-Hinweisen: angefangen bei dem Tempel Salomons, über Hiram Abiff bis zu heute noch ausgeübten Freimaurerriten und Freimaurersymbolen“ (32).

Weltweites Streben nach Freiheit

In der selben Munterkeit berichtet Goeller hernach über die Entfaltung der Freimaurerei nach 1717, allerdings derart geschwätzig, dass die Sache rasch langweilig wird. Immerhin, wir erfahren viele Details der Entwicklung in Deutschland, Amerika und Frankreich. Deutlich formuliert Goeller: „Der These, hinter der französischen Revolution stünden Illuminaten und/ oder Freimaurer, fehlt jede Grundlage“, und behauptet keck, Abbé Sièyes, Mirabeau und Camille Desmoulins seien keine Freimaurer gewesen (73). Dafür zählt er den „faux frère“ Diderot in einer lückenhaften – und daher unbefriedigenden – Liste im Anhang (215-221) zu den „bekannten Freimaurern“. Ausführlich werden MozartsZauberflöte“ und die „Gold- und Rosenkreuzer“ am preussischen Hof gewürdigt.

Sehr informativ werden für das 19. Jahrhundert die sonst gerne ausgeblendeten revolutionären Umtriebe der Freimaurer Bolivar, Garibaldi und Ypsilanti dargestellt. Der Weg zur modernen Türkei dauerte dagegen länger, etwa von 1863 bis 1933.

Es folgen weniger erfreuliche Kapitel der Geschichte, etwa die „Affäre Dreyfus“, Taxils Schmierenbücher“ und die Protokolle der Weisen von Zion. 1920 begann der „Untergang der Freimaurer im 20. Jahrhundert in Europa“ (118) mit dem ungarischen Diktator Miklos Horty; Bald folgten Mussolini und Hitler, Salazar und Franco. Als Gegenbild schildert Goeller den Einsatz des deutschen Aussenministers Gustav Stresemann und des französischen Aussenministers Aristide Briand in den 1920er Jahren (7-14) sowie von Carl von Ossietzky (131-133) für den Frieden.

Ein ganzes Kapitel widmet Goeller dem „Untergang der Freimaurer zwischen Moskau und Ost-Berlin“ (144-153), also im kommunistischen Bereich. Während es in der DDR und im Ostblock bis 1989 „finster“ blieb, konnte sich nach Kriegsende in der Bundesrepublik Deutschland die Freimaurerei langsam wieder aufbauen. 1958 schlossen sich zwei Grosslogen mit einer „Magna Charta der deutschen Freimaurer“ zusammen und im Laufe der Zeit schlossen sich alle in Deutschland regulärenLogen an.

Freimaurerei ist gelebter Humanismus

Wenig geschickt ist das Kapitel über die heutige Freimaurerei überschrieben: „Mit Frack und Zylinder“ (165-173). Der Inhalt dagegen gibt das Wesentliche der Freimaurerei knapp und verständlich wieder.
„Freimaurer waren die wichtigste Stütze der Aufklärung in Europa. Freimaurer treten bis heute für aufklärerische Werte wie Toleranz, Brüderlichkeit, Demokratie und Gleichheit aller Rassen und Religionen ein. Sie treten ein für absolute, uneingeschränkte Meinungsfreiheit. Was in den einzelnen Gesellschaften nicht oder nur unvollkommen erreicht ist, wird dem Freimaurer indes wenigstens in seiner Loge zuteil. Innerhalb der Loge spielen ständische oder soziale Unterschiede, Nationalität, religiöse und politische Überzeugungen keine Rolle. Dies nennen Freimaurer ’Brüderlichkeit und ethisches Wachstum im geschützten Raum’. Freimaurer ermutigen sich gegenseitig, in ihrer jeweiligen Gesellschaft humanitäre Werte zu fördern. Freimaurerei ist keine Religion … Freimaurerei ist gelebter Humanismus“ (171).
Goeller behauptet tatsächlich: „In den USA trägt man zum Logen-Besuch in der Regel einen Smoking (Tuxedo), in Deutschland meist einen dunklen Anzug, zu bestimmten Anlässen ebenfalls einen Smoking oder Frack“ (172). Der Zylinderwird nur noch von Potsdamer Freimaurern getragen (173). Bei den „verheimlichten Schwestern“, den Freimaurerinnen, wird Goeller wieder geschwätzig (174-184). Er berichtet über unfreiwillige Initiationen und die Adoptionslogen, den „Droit Humain“ und Frauenlogen in Deutschland. Zerfahren, weil gespickt mit winzigen Einzelheiten, wirken schliesslich die Beschreibungen der Freimaurerei in Asien und Afrika (188-198). Irritierend ist unter anderem die Angabe, dass Hammadoun Dicko heute Aussenminister von Mail sei (197) – laut Wikipedia ist er 1964 gestorben.

An mehreren Stellen (z. B. 16, 210) behauptet Goeller, dass es heute sechs Millionen Freimaurer gebe. Da vor allem in den USA seit 1960 ein gewaltiger Aderlass stattgefunden hat, sind es jedoch nicht einmal mehr die Hälfte.

Die arabische Welt hetzt wie die Nazis

Das aktuell trübste Kapitel der Verfolgung von Freimaurern bietet die arabische Welt, wo einst die Freimaurerei weit verbreitet war:
„Abgesehen von der Türkei und Marokko werden Freimaurer in der islamischen Welt abgelehnt und verfolgt. In arabischen Medien und teilweise auch von arabischen Regierungen wird oftmals das ganze Nazi-Repertoire gegen Freimaurer wiederholt. Es sind nicht nur radikale Islamisten, die Freimaurer als Mordziele ausgesucht haben. Auch im Iran und in Saudi Arabien werden Freimaurer exekutiert. Offiziell gibt es in diesen Ländern gar keine Freimaurer. Denn ihnen wird vorgeworfen, für ‚westliche Demokratien und Toleranz’ einzutreten, sich mit ‚Juden gemein’ zu machen und – als wichtigstes Argument – den Islam nicht als alleinige Religionsform anzuerkennen.
Besonders die im Gaza-Streifen gegründete Terror-Organisation Hamas hat die gesamten Nazi-Vorurteile gegen Freimaurer aus den Schriften Alfred Rosenbergs und aus Hitlers ‚Mein Kampf’ übernommen und sie als Tatsachen 1988 in ihre Gründungscharta aufgenommen“
(200).

Nach einer Wiedergabe von drei Auszügen dieser hasserfüllten Charta weist Goeller im Detail nach, wie die „Protokolle der Weisen von Zion“ auch heute noch in der arabischen Welt hoch im Kurs stehen. Er schliesst mit den Sätzen:
“Es ist durchaus nachvollziehbar, warum totalitäre (islamische) Regime Freimaurer in ihrem Hoheitsbereich nicht dulden. Nicht aus Angst vor Verschwörungen und Putschgefahr, wie sie glauben machen wollen, sondern weil Freimaurer freies Denken propagieren.“ (206).

Ein wichtiges Buch

Leider haben sich die Aktivitäten des 2006 von Tom Goeller in Maryland mitbegründeten „Masonic Peace Institute“ nach kurzer Zeit im Sand verlaufen.

Goellers Buch ist eine nüchtern gehaltene Chronik. Es besticht durch viele aktuelle Informationen und Darstellungen, die man sonst nicht kennt. Es ist – trotz einiger Mängel – ein wichtiges Buch nicht nur zur Geschichte, sondern auch zur heutigen Lage der Freimaurerei in der gesamten Welt.

Msgruenklein.gif

http://freimaurer-wiki.de/index.php/Rezension:_Tom_Goeller:_Freimaurer._Aufkl%C3%A4rung_eines_Mythos.

"Speedy Gonzales" as featured in POUNCE. It always surprises me to see what the camera sees that our eyes miss!

A post shared by Underwater Dogs – Seth Casteel (@sethcasteel) on

Nach Merkel Telefonat: Trump will Einreiseverbot auf Deutschland ausweiten

http://3.bp.blogspot.com/-9s7oKanFz-E/U2pPh1RLPII/AAAAAAAAXcg/WXUwvKPtVh0/s1600/MerkelEid.JPG

0

Ärzte und Laien

Der weiße Kittel ist eben doch etwas nur Oberflächliches. Wenn es um die Wurst geht, also um Gesundheit, Lebensglück, ganz einfach um das LEBEN, dann werden Sie zwischen Ärzten und Laien, also zwischen Weißkitteln und uns normalen Menschen keinen Unterschied mehr erkennen. Macht mir soeben auf wundersame Weise die Nachlese in alten News klar. Ich zitiere einfach einmal zunächst den Laien, dann den Kollegen, den Arzt. Vergleichen können Sie selbst:

Am 08.03.2010 nachzulesen auf wunderschönem roten Briefpapier aus Genf:

  • Endlich kann ich abends schnell einschlafen
  • Bergauf laufen funktioniert ohne Mühen
  • Ständig habe ich sehr gute Laune und bin beschwingt
  • Habe deshalb angefangen Holz zu hacken – mit der großen Axt
  • Das Hautbild war noch nie so schön
  • Die Fettschicht ist langsam abgeschmolzen, es entwickeln sich mehr Muskeln
  • Im Frühjahr werde ich mich aufs Rennrad schwingen
  • Der Alltag läuft federleicht und rund

Fakten. Nur Fakten zählen. Keine Lehrbücher, keine Theorien. Und diese Fakten ruhen auf den drei Säulen Bewegung – Ernährung – Denken.

Und dann 3 Wochen später der Kollege, der selbst ein bisschen hinter die Kulissen gucken kann. Lesen Sie doch einfach mit:

„Zwischenbilanz 6 Wochen (!!!) seit meinem ersten Besuch bei Ihnen:

  • Ich schlafe seitdem wie ein Baby. Und fühle mich am nächsten Tag erholt!
  • Gewichtsverlust derzeit ca. 9 kg. In sechs Wochen (!!!). Oberhammer!
  • Ich kann laufen wie schon lange nicht mehr. Kondition wird besser, Puls deutlich ruhiger.
  • Ich beginne langsam zu verstehen, was Sie da eigentlich tun: Nachdem mich Freunde und Verwandte darauf ansprechen, erzähle ich von meiner Ernährungsumstellung. Ich erzähle von Bluttuning. Von Messungen. Von Substitution. Von Verzicht auf Kohlenhydraten. Und ich blicke in Gesichter, die das entweder nicht glauben, oder nicht hören wollen. Als Arzt könnte man da resignieren.“

Recht hat er. Könnte man resignieren. Und doch wieder nicht: Welcher andere Arzt in Deutschland bekommt solch wundersamen Briefe?

PS: Mein Verleger will einfach nicht. Ich würde so gern einmal ein Büchlein zusammenstellen ausschließlich mit solchen Brieftexten. Ohne jeden Begleitkommentar. Den kann sich jeder von Ihnen selbst denken.

Titel „Leben“.

0

Eintritt gespart – von Tiger gefressen

Man killed by a tiger in China scaled the wall to avoid buying ticket

Islamic State’s chief executioner is knifed to death in an ambush in Iraq

Family builds a 20-foot snowman after a heavy snowfall in Manitoba, Canada.

Messerattacke vor Kölner Homobar: Täter ist wieder auf freiem Fuß! via

Leserzuschrift-CH zu Alkohol in rauen Mengen – Party endet in Blutbad

Während einem Eritreer-Fest kam es am Samstag zuerst zu einer Schlägerei, dann zu einer Messerstecherei. Vier Verletzte mussten ins Spital.

Die Gutmenschen müssten sich eigentlich freuen, dass ihre Neger so zivilisiert sind! Dafür erfreuen sich die Eritreer mit „Flüchtlingsstatus und Sozialhilfebezug“ umso mehr, dass sie auch auf Kosten der Steuerzahler regelmässig zum Urlauben in Heimatland fliegen dürfen, obwohl sie nach abgewiesenem Asylantrag derzeit keinesfalls in ihr Land zurückgeschafft werden können. Gemäß der schweizerischen Flüchtlingspolitik sind sie dort ja „an Leib und Leben bedroht“.

[20:00] Das politische Geschmeiss der Schweiz kommt sicher auch zur Läuterung. Eidgenossen ihr werdet froh sein, es loszuhaben un den neuen Kaiser begrüssen. Darauf spielt gleich die Kaiserhymne.WE.

[15:30] Krone: „Allahu Akbar“: Junge Migranten sorgen für Panik in Wiener U- Bahn

[17:35] Leserkommentar-DE:

Das Ganze ist kein Dummer-Jungen-Streich, das war eine gezielte Provokation. Sie sind sich bewusst, dass sie mit ihrem Auftreten Angst und Schrecken verbreiten. Man darf sich sicher sein, sie würden gerne ihre Softguns gegen scharfe Waffen tauschen.

[14:35] ET: Berlin-Marzahn: Überwachte Migranten-Unterkunft wird bezogen – Sorgen bei AfD: „Kein zweites Duisburg-Marxloh“

[12:20] ET: Muslime übernehmen nordenglische Stadt: „Ein Vorbild für Deutschland“


Neu: 2017-01-29:

[20:00] Leserzuschrift-DE zu Nicht einmal jeder sechste Flüchtling hat einen Job

Noch 2015 waren die Flüchtlinge Merkels Universal-Allzweck-Wunderwaffe gegen alle Probleme der alten Gesellschaft (Geburtendefizit, Arbeitskräfte- und Rentenlücke). Doch jetzt die Trump-Ernüchterung: Viele Flüchtlinge sind Idioten gleichzusetzen, die wegen jeder Kleinigkeit ausrasten und nur jeder 6. hat einen Job. Baufirma aus Halle . . . von 100 . . . geblieben ist nur einer . . . und der sucht sich natürlich einen Faulenzer-Job aus . . . wolle im kommenden Juni nun eine Ausbildung zum Industriekaufmann oder im Büromanagement beginnen.
Man ist gewillt zu schreiben . . . Sarrazin hatte Unrecht . . . Deutschland schafft sich nicht ab . . . es hat sich abgeschafft.

Sozialschmarotzer und Terroristen nehmen einfach keine Jobs an.

[10:50] ET: UK-Experte: Einwanderung völlig falsch eingeschätzt – „Muslime werden sich nicht anpassen“

Nach der Zerstörung des Islams werden sich die Überlebenden sicher anpassen, siehe mein Artikel-Update.WE.

[9:40] Guido Grandt: „Schaden für den Staat?“ – Kostenlose Flüchtlingshilfe von Jurastudenten bei Asylverfahren und Familienzusammenführungen!

Das ist sicher ein massiver, finanzieller Schaden für den Staat. Diese Gutmenschen sollen sich bereitmachen für den Abmarsch nach Sibirien zur Läuterung.WE.

[9:00] Leserzuschrift-DE zu Duisburg: Schwaches Urteil gegen afrikanischen Vergewaltiger einer 15-Jährigen – AfD-Prozessbeobachter schockiert

Vor etwa zwei Wochen wurde das Urteil zur Vergewaltigung einer 15-Jährigen in Duisburg-Neumühl gesprochen. Angeklagt war ein 24-jähriger Asylbewerber aus Ghana. Das Urteil fiel außerordentlich milde aus. Ein Kreispolitiker der AfD Duisburg wohnte der Hauptverhandlung bei. Seinen Beobachtungen zufolge wurden offenbar auf kreative Weise strafmildernde Umstände herbeizitiert, um ein solches Urteil zu rechtfertigen.

Jeder deutsche Verbrecher oder sonstwie vor den Richter gerufene, sollte in Tränen ausbrechen, alles, was ihm je zugestoßen ist auf das Schlimmste beschreiben und darüber reden, dass er die Haft nicht aushält. Manchmal denkt man wirklich, das Schwein pfeift. Wie würde wohl geurteilt werden, wenn ein Deutscher in einem Vergleichsfall eine Ghanaerin vergewaltigt hätte. Das gäbe sicherlich kein mildes Urteil – nur noch zum Kotzen in unserem Land.

Für solch milde Urteile gibt es ganz klare Anweisung von oben. Diese Richter wissen aber nicht, dass das aus dem Systemwechsel-Drehbuch stammt und zu deren eigener Diskreditierung und Entfernung ist.WE.

[8:45] ET: 40 Jahre Multikulti in Schweden: 300% mehr Gewaltverbrechen und 1472% mehr Vergewaltigungen

Die gesamte Politik dort muss weg, inklusive dem Königshaus. Die sind alle daran schuld.WE.

Gatestone: Wie deutsche Behörden die Bedrohung durch als Migranten getarnte Dschihadisten verharmlosten

[7:45] Focus: Mehrere Tote nach Schüssen in Moschee Kanadas Premier spricht von „Terroranschlag“

Vermutlich ist das eine innerislamische Auseinandersetzung, wie sie etwa auch im Irak üblich sind.WE.

[10:50] Leserkommentar-DE:
Terror unter Allahu akbar – Rufen . . . Ein Augenzeuge sagte dem Sender, zwei maskierte Männer hätten das Gebäude gestürmt und das Feuer auf die Betenden eröffnet, während sie „Allahu akbar“ (Gott ist groß) riefen. Wenn es eine Geheimdienstsache war, dann haben sie auf jeden Fall den Verdacht auf Muslime und den IS-Terror gelegt. Kanada zeigt, wie es geht: Premier sagt: „Kanada wird Euch alle willkommen heißen“ und keine 2 Wochen später gibt es einen Terroranschlag von muslimischen Terroristen mit 6 Toten! An Linke: Nachdenken!!!

Auch über eine False-Flag-Operation wird spekuliert.

FBI-Agenten hatten auch einige Dutzend mutmassliche terroristische Bombenleger aufgespürt, einschliessliche welche die amerikanische Soldaten im Visier hatten, die als Kriegsflüchtlinge vom Irak in die USA gekommen waren. Aus diesen Gründen hatte das Aussenministerium die Einreise von Flüchtlingen aus dem Irak für sechs Monate suspendiert, sogar gegen solche Personen, die für die US-Streitkräfte als Übersetzer und Informanten im Irak gearbeitet hatten. Das hat Obama veranlasst und niemand hat sich 2011 darüber aufgeregt.

Der Einreisestopp geschah, als die ach so „menschenfreundliche“ Hillary Clinton Aussenministerin war (2009 bis 2013) und die Flüchtlingspolitik in ihrer Zuständigkeit lag. Niemand hat damals protestiert!

Trump wiederholt die selbe Sicherheitsmassnahmen die Obama vorher praktizierte und das Geschrei geht los. Sein Dekret suspendiert die Visa von „Migranten und Nicht-Migranten“ für 90 Tage aus Syrien, Somalia, Sudan, Libyen, Jemen, Iran und Irak.

Zusätzlich gibt es eine Einreisesperre für alle Flüchtlinge für 120 Tage und es wird die Einreise für alle syrische Flüchtlinge für unbestimmte Zeit blockiert. Die Zahl an Flüchtlinge, welche in den USA für das Jahr 2017 aufgenommen werden, ist auf 50’000 Personen limitiert worden.

Die Liste an Ländern mit Einreiseeinschränkungen hat übrigens Obama vor einem Jahr erstellen lassen und nicht Präsident Trump. Er setzt nur um was sein Vorgänger in die Wege geleitet hatte.

Der Grund für diese Massnahme, in der Zeit des Einreisestopp muss die Prozedur der Sicherheitsüberprüfung der Migranten und Flüchtlinge von den zuständigen Behörden überarbeitet werden, damit in Zukunft, so wie oben ausgeführt, es zu keiner Einschleusung von getarnten Terroristen kommt, die dann Anschläge in den USA verüben.

Trump setzt damit ein Wahlversprechen um. Er hat immer wieder betont, der Schutz der amerikanischen Bevölkerung vor Terroranschlägen hat oberste Priorität und er hat dabei auf die Anschläge in Europa verwiesen, die durch Flüchtlinge verübt wurden, wie der auf den Weihnachtsmarkt in Berlin.

Die Gruppen, welche jetzt gegen die Einreisesperre protestieren, befürworten die unkontrollierte Flut an Migranten und Flüchtlinge, wollen offensichtlich Terroristen ins Land reinlassen und werden vom Oligarchen George Soros finanziert. Er bezahlt auch die Anwälte, die jetzt Klagen gegen die Anordnung von Präsident Trump eingereicht haben.

Als Reaktion auf die Klagen hat die Richterin Ann Donnelly eine einstweilige Verfügung genehmigt, welche vorübergehend die US-Behörden daran hindert, Personen aus den oben aufgeführten Ländern zu deportieren.

Präsident Trump hat seine Entscheidung mit folgenden Tweet verteidigt:

Unser Land benötigt starke Grenzen und eine extreme Überprüfung, JETZT. Schaut euch an was in ganz Europa passiert, und in der Tat, der ganzen Welt – ein entsetzliches Chaos!

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Obama verhängte auch Einreisestopp 2011 http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2017/01/obama-verhangte-auch-einreisestopp-2011.html#ixzz4XHsO5fkm

Obama verhängte auch Einreisestopp 2011

Sonntag, 29. Januar 2017 , von Freeman um 20:00

Es wird wieder die typische Einseitigkeit und Doppelmoral an den Tag gelegt, wie die Fake-News-Medien und Linksfaschisten auf das Dekret von Präsident Trump reagieren, vorübergehend keine Personen aus sieben Ländern in die USA einreisen zu lassen. Ich möchte daran erinnern, dass Obama genau das selbe 2011 befohlen hat, nämlich eine Einreisesperre für alle Flüchtlinge aus dem Irak für sechs Monate wegen der Angst vor Terrorismus. Damals gab es keinen Pieps aus Protest von denen, die jetzt lauthals schreien. Das Obama-Regime begründete die Massnahme, weil zwei Mitglieder der Al-Kaida als Flüchtlinge getarnt aus dem Irak in die USA gekommen waren. Sie wurden erst später entdeckt und gaben nach ihrer Verhaftung zu, sie hätten im Irak US-Soldaten angegriffen, mit der Absicht sie zu töten.

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Obama verhängte auch Einreisestopp 2011 http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2017/01/obama-verhangte-auch-einreisestopp-2011.html#ixzz4XHs5vj4O
+++ Geld für Dschihad: Salafisten wegen Kircheneinbrüchen verurteilt +++

+++ Messerattacke vor Kölner Schwulenbar: Tatverdächtiger wieder auf freiem Fuß +++

+++ Niedersachsen: Ein Täter nach brutalem Überfall auf Senioren festgenommen +++

+++ No-Go-Areas: Arabische Familienclans für Verbrechenslawine verantwortlich +++

+++ NRW: Polizei fahndet mit Lichtbildern nach iPhone-Dieb +++

+++ Hamburg: 20-Jährige vor Toilette in St. Pauli vergewaltigt +++

+++ 81-Jährige verletzt: Räuberinnen schlugen in Wien zu +++

+++ Sigmaringen (Ba-Wü): Großes Polizeiaufgebot bei Auseinandersetzung in Erstaufnahmeeinrichtung nötig +++

+++ Zahlreiche Delikte: Unruhiges Wochenende für die Bundespolizei im Ruhrgebiet +++

+++ Düsseldorf: 24-Jähriger Kongolese pöbelt Bahnreisende an und versucht Polizisten zu schlagen +++

+++ Polizeikontrolle in Perl (Saarland): Zwei mit Haftbefehl gesuchte Letten festgenommen +++

+++ Sexuelle Belästigung in Düsseldorfer S-Bahn: 40-jähriger Mann marokkanischer Herkunft in Haft +++

Weitere Meldungen

+++ Bischof von Regensburg: Integration des Islam in Europa nicht möglich +++

+++ Trumps Dekret im Wortlaut +++

+++ US-Präsident verteidigt Einreiseverbot: Erlass offenbar von langer Hand vorbereitet +++

+++ Österreich: »Einfrieren« von Vorratsdaten und Whatsapp-Überwachung geplant +++

+++ Meinung: Schulz gibt den Hilfs-Trump +++

+++  Nato-Soldaten: Türkei drängt Berlin zur Ablehnung von Asylanträgen +++

+++ Terror in Kanada: Sechs Tote bei Schießerei in Moschee in Quebec +++

+++ Trumps Einreisestopp – Die Hysterie und die Fakten +++

+++ Einigung in Österreich: Regierung sagt Neuwahl ab +++

+++ Warum die Burka verboten gehört! +++

+++ Gorbatschow gibt Putin und Trump einen Tipp +++

+++ Parteitag in Oberhausen: Machtkampf der AfD-Vorsitzenden in NRW +++

+++ Trump verhängt lebenslängliches Lobby-Verbot für Regierungsvertreter +++

+++ Wiens Jahresgagen für Politiker sind Weltspitze +++

Nach Merkel Telefonat: Trump will Einreiseverbot auf Deutschland ausweiten

Posted: 30 Jan 2017 05:09 AM PST

Überraschende Wende in der Diskussion um Einreiseverbot in die USA. Trump will die Grenzen nun auch für Deutsche dicht machen. Dies ist das Ergebnis eines

Weiterlesen…

ARD: Die große Schulz-Show – jetzt 30%?

Posted: 30 Jan 2017 02:22 AM PST

Die ARD verkommt immer mehr zur Propaganda-Plattform für CDU und SPD. Der Solo-Auftritt von Martin Schulz bei Anne Will war Werbung pur. Wahlkampfstratege prognostiziert SPD

Weiterlesen…

Trump verteidigt Einreiseverbot – Land muss geschützt werden

Posted: 29 Jan 2017 11:30 PM PST

US-Präsident Donald Trump hat sein am Freitag erlassenes Einreiseverbot verteidigt. Das Dekret sei falsch verstanden worden es handele sich dabei nicht um eine Vorverurteilung

Weiterlesen…

Regierung will Meldepflicht für Krätze in Altenheimen

Posted: 29 Jan 2017 03:05 PM PST

Die Bundesregierung will eine Meldepflicht für Ausbrüche von Krätze in Altenheimen einführen. Wie „Bild“ (Montag) unter Berufung eines Gesetzentwurfes der Bundesregierung berichtet, soll dam…

Weiterlesen…

Dank Trump: Der Rubel rollt wieder

Posted: 29 Jan 2017 03:00 PM PST

Rubel stärkste Währung der Welt in 2016. Moskauer Börse profitiert vom Trump-Effekt. Wall Street auf Allzeit-Hoch. Trump bringt Märkte in Schwung und provoziert die Presse. 

Weiterlesen…

 

2

Shariapartei Deutschland

Bild könnte enthalten: 1 Person, Meme und Text

Schulz verlor zeitweise die Selbstkontrolle. Er gab zu Angst zu haben, dass er scheitert und in die Wüste geschickt wird. Er gab zu, dass Angela Merkel in seinem Sinne „sozialdemokratisiert“ sei. Nur CDU und CSU wären das noch nicht, beschwerte er sich. Schulz verteidigte Merkels Flüchtlingspolitik der offenen Grenzen und eine EU, die nach seinen eigenen Worten bereits 70 Prozent aller Bundestagsgesetze beeinflusst.

Nach zwei Jahrzehnten als EU-Politiker in Brüssel hat Schulz offenkundig jeglichen Bezug zur Realität in Deutschland verloren.

Fazit: Anne Will hat allen AfD-Freunden vor dem Fernseher ein perfektes Unterhaltungsprogramm geliefert. Martin Schulz wiederum hat gezeigt, dass er inhaltlich völlig blank ist und nur den Auftrag hat, bis zur Wahl als Chefoptimist bei der angeschlagenen SPD gute Laune zu verbreiten. Aber selbst das ging gründlich schief. Das waren 60 Minuten Super-Wahlwerbung für die AfD.

https://www.tagesschau.de/inland/schulz-bei-anne-will-101.html

Seit heute Morgen wird den Menschen vorgegaukelt, als hätte es in Kanada einen gegen Muslime gerichteten Terroranschlag gegeben. Auch der Hinweis, daß die Täter bei ihrem Angriff „Allahu-Akbar“ gerufen haben sollen, störte dabei nicht; schließlich könne das jeder rufen. Mittlerweile gibt es nähere Infos zu den Tätern und so weiß man vom einem, daß er Marokkaner ist. Es ist also davon auszugehen, daß es sich um einen Überfall im islamistischen Milieu handelt. Statt es als Bestätigung zu werten, daß all die Menschen auch all ihre Konflikte mit in die jeweiligen Länder bringen, wird lieber so getan, als hätte sich der Angriff bewußt gegen Muslime gerichtet. Vermutlich will man mit dieser Geschichte lediglich dem kanadischen Premierminister eine Peinlichkeit ersparen, denn großkotzig hatte er nach dem von Trump verhängten Teil-Einreise-Verbot für Muslime verkündet, daß diese Menschen in Kanada alle herzlich willkommen sind. Sachen gibts…
http://www.tagesspiegel.de/…/tote-durch-schue…/19320302.html

Mehr anzeigen

In einer Moschee im kanadischen Quebec eröffnen Männer während des Abendgebets das Feuer. Sechs Menschen sterben. Einer der mutmaßlichen Täter…
tagesspiegel.de

Viele Fahrgäste versuchten sich von den Jugendlichen mit den Waffen so weit wie möglich zu entfernen.

Bei einem Vorfall brach heute nachmittag in der Wiener U-Bahn Panik aus. Vier junge Migranten schrien ʺAllahu Akbarʺ und fuchtelten mit Pistolen herum. Auch sollen Schüsse gefallen sein.
Von EpochTimes.de

Bei der Einschätzung des militärischen Potentials der europäischen Mächte „übersehen“ heute viele Historiker, die von der deutschen Aufrüstung sprechen, die strategischen Pläne der polnischen und französischen, aber auch der sowjetischen Militärs. Doch unabhängig von Plänen bezeugt das tatsächlich vorhanden gewesene Kriegspotential der einzelnen europäischen Mächte, ob eine „intensive und verbrecherische, auf eine Weltverschwörung ausgerichtete Aufrüstung“ eines Staates vorgelegen haben kann oder nicht.

Weiterlesen… 9.603 weitere Wörter

Schaut euch einmal die nachfolgenden Zahlen an und wundert euch. Das Einreiseverbot, welches Trump für Muslime aus sieben Ländern verhängt hat, betrifft auch über 130.000 angebliche Deutsche. So ist dem Artikel zu entnehmen, daß bereits im Jahr 2011 (der Erhalt der doppelten Staatsbürgerschaft wurde offiziell erst 2014 !!! erleichtert) alleine 80.000 Iraner neben ihrem iranischen Paß auch den deutschen erhalten hatten. So konnte keiner dieser Leute mehr abgeschoben werden, wenn er kriminell wurde. Kein Wunder, daß sich in unseren Großstädten „Clans“ austoben können, ohne Kosequenzen fürchten zu müssen.

Wie hoch mögen die Zahlen wohl heute sein, NACHDEM der Zugang zur doppelten Staatsbürgerschaft erleichtert wurde? Ein Grund mehr, weshalb es ganz dringend die AfD im Bundestag braucht. Dort kann man durch Anfragen klären lassen, wie das alles zustande kam und wieviele Menschen mittlerweile von den Doppelstaatsbürgerschaften profitieren. Hinzu kommen übrigens noch ca. 30.000 Iraker, der Rest sollen Syrer sein.
Wir erinnern: Trump hat nur Muslimen aus Ländern die Einreise verweigert, die Obama zuvor als Brutstätten des Terrors eingestuft hatte. Ist es nicht irre, daß ausgerechnet Deutschland gerade aus diesen Ländern massenhaft eingebürgert hat?

Helferin belauscht Flüchtlinge: „Wir Muslime müssen mehr Kinder bekommen als die Christen…“

http://kath.net/news/57457

http://www.heute.at/…/Christen-vernichten-Helferin-belausch…

Bild könnte enthalten: Schuhe und Text

Hamburg: Intensivtäter Ozan A. prügelt seine Freundin mit einem Besenstiel bewusstlos

[…] Gegen 21 Uhr prügelte ihr Freund Ozan A. (23) sie in seiner eigenen Wohnung bewusstlos, verdrosch sie nach Polizeiangaben mit einem Besenstiel.

Die Frau wird schwer verletzt. A. flüchtete zunächst. Als das Opfer zu sich kam, wählte sie den Notruf. Ihr Peiniger ließ sie eingeschlossen in der Wohnung am Sonnenland zurück. Polizisten eilen herbei.

Nachdem die Beamten die Frau befreiten, kam auch der Täter zum Tatort zurück. Zugriff! Die Polizisten überwältigen den vorbestraften Intensivtäter. […]

http://www.bild.de/…/frau-ueber-monate-misshandelt-taeter-f…

Mehr anzeigen

Seine Freundin hatte nach Polizeiangaben schwere Hämatome im Gesicht, wird immer noch im Krankenhaus behandelt.
bild.de

Kein Tag ohne Skandal. Was hat Trump jetzt wieder angerichtet? Man darf sich aktuell gänzlich von der Hoffnung verabschieden, in den deutschen Qualitätsmedien auch nur Restbestände von seriöser Berichterstattung vorzufinden. In einer Zeit, in der wichtige Wahlen bevorstehen und das „heute-journal“ von einem „außergewöhnlichen Interview“ spricht, wenn ein gewisser Norbert Röttgen (CDU) dort über 8 Minuten ankündigen darf, in die USA reisen zu wollen, um gegen Trump „Allianzen (zu) schmieden….auch (mit) republikanischen Senatoren“. Vielleicht sollte Röttgen Berlins Bürgermeister Müller (SPD) gleich mitnehmen. Denn dieser hat den amerikanischen Präsidenten jüngst angewiesen, den Mauerbau an der mexikanischen Grenze zu unterlassen. Die beiden könnten richtig was bewegen.

Heute erregt sich die rechtschaffene Welt über Trumps Erlaß zum zeitlichen begrenzten Einreisestopp für Bürger aus Ländern, die durch jihadistische Bürgerkriege zerrissen oder unter der Kontrolle feindseliger jihadistischer Regierungen sind.

Wenn man genau hinsieht, keine so unvernünftige Regelung. Und vor allem keine, die so sehr von der bisher in den USA gängigen Praxis abweicht. Schauen wir etwas genauer hin:

Hat Trump seine Androhung aus dem Wahlkampf wahrgemacht, einen Einreisestopp für Muslime zu verhängen? Mitnichten. Er ist, zurecht, ganz erheblich zurückgerudert. Die Länder mit dem größten muslimischen Bevölkerungsanteil stehen nicht auf der Liste (Indonesien, Pakistan, Indien, Bangladesh, Nigeria).  Berichte von einem angeblichen „muslim ban“ sind mithin lupenreine „fake news“. Ebenso die von einem beginnenden „Religionskrieg“, wie man sie leider auch im sonst lesenwerten „Handelsblatt Morning Briefing“ findet. Betroffen sind bislang Irak, Iran, Sudan, Syrien, Lybien, Somalia und Jemen. Also genau die Länder aus dem von der Obama-Regierung erlassenen “Visa Waiver Program Improvement and Terrorist Travel Prevention Act of 2015” und dessen Ergänzung aus 2016. Man könnte allerdings eine sehr lebhafte Debatte darüber führen, ob es nicht geboten gewesen wäre, auch Saudi-Arabien in die Liste der Länder aufzunehmen, hinsichtlich deren Bürger der Einreisestop verhängt wurde. Präsident Carter hat die Einwanderung aus dem Iran untersagt, soweit die Personen nicht beweisen konnten, Feinde des Khomeini-Regimes zu sein, Präsident Obama hat die Einwanderung aus dem Irak weit länger unterbunden, als dies aktuell durch die „Trump-Verordnung“ der Fall wäre. Tatsachen, die bedauerlicherweise keinerlei Erwähnung finden.

Die Verordnung enthält eine moderate Begrenzung der zukünftigen Flüchtlingszahlen insgesamt, sowie zeitlich befristete Regelungen, die die Immigration von Personen aus jihadistischen Konfliktgebieten betreffen. Die Einreise von Bürgern aus diesen Gebieten wird für 90 Tage gestoppt, um den Behörden Gelegenheit zu geben, zuverlässigere Sicherheitsüberprüfungen, als die bisherigen, zu implementieren. Die Zahl der Flüchtlinge pro Jahr wird auf 50.000 begrenzt. Jegliche Aufregung hierüber ist unangemessen.

Präsident Obama hat die Zahl der aufzunehmenden Flüchtlinge erst 2016 massiv aufgestockt. Trumps Zahl von 50.000 bewegt sich im Mittel der von den USA zugelassenen Flüchtlinge während der Amtszeiten von George W. Bush und Obama (bis 2015).

2002 kamen 27.131 Flüchtlinge in die USA, weniger als 50.000 in 2003, 2006 und 2007, Obama war etwas großzügiger und zog die Grenze von 2013 bis 2015 bei 70.000, 2011 und 2012 durften auch bei ihm nur knapp mehr als 50.000 Flüchtlinge einreisen.

Trump will die Sicherheitsüberprüfung von Bürgern aus diesen Ländern verbessern und Flüchtlingszahlen genehmigen, die dem Durchschnitt der Jahre 2002 bis 2015 entsprechen. Der Einreisestopp soll dem Heimatschutzministerium Gelegenheit geben, die Informationen und Anforderungen an die Herkunftsstaaten zu ermitteln, die es in die Lage versetzen zu prüfen, ob die reisende Person ein Sicherheitsrisiko darstellt. Nicht so abwegig, wenn man nur daran denkt, dass man in Somalia einen Pass für $ 100 erwerben kann. Der Zeitraum des Einreisestopps kann verlängert oder verkürzt werden, je nachdem ob die betroffenen Länder die angeforderten Informationen zur Verfügung stellen. Die Verordnung enthält eine wichtige Ausnahme, wonach im Rahmen einer Einzelfallprüfung Einreisen auch jetzt genehmigt werden können (und müssen, zB bei Personen, die den USA, beispielsweise im Irak als Übersetzer usw. geholfen haben).

Es ist bekannt, übrigens auch in Deutschland und Frankreich, dass sich Terorristen unter die Flüchtlinge mischen. Einwanderer aus Somalia haben Terrorattacken auf amerikanischem Boden verübt und versucht, das Land zu verlassen, um sich IS anzuschließen. Man darf in Europa wie in den USA davon ausgehen, dass die aktuellen Sicherheitsmaßnahmen unzureichend sind (offenbar auch hierzulande: „Die Innenminister von CDU und CSU wollen die Sicherheitsgesetze massiv verschärfen.“)

Die USA sind nicht gewillt, mit „Vergleichgültigung und mürrischer Indifferenz“ versuchte oder vollendete Terroranschläge durch muslimische Immigranten als lästige Alltagsvorfälle hinzunehmen. Woraus sich zwanglos das Erfordernis nach einer Anpassung und Verbesserung der bestehenden Sicherheitsgesetze ergibt.

Wer den Text der „executive order“ gelesen hat, weiss, dass das Einreiseverbot sich nicht auf Personen mit Aufenthaltsgenehmigung oder „green card“ bezieht. Soweit es hier Behördenversagen gibt, wäre dies völlig inakzeptabel und müsste von der Trump-Administration unverzüglich unterbunden werden. Geschähe dies nicht, wäre dies eine groteske Fehlentscheidung und ein Skandal, der jede Kritik verdiente.  Stümperhaft wirkt die Implementierung der Verordnung auch in sofern, als dass es offenbar unterschiedliche Verlautbarungen zur  Behandlung von Inhabern der „green card“ aus der Administration gibt.

Die am wenigsten zwingende und folgerichtige Passage betrifft den unbefristeten Stopp der Aufnahme von Flüchtlingen aus Syrien. Die allerdings nichts anderes darstellt, als eine Rückkehr zu der von Obama bis 2016 betriebenen Politik. Der Bürgerkrieg in Syrien begann 2011 und die USA unter Obama nahmen

2011 – 29

2012 – 31

2013 – 36

2014 – 105 und

2015 – 1682

syrische Flüchtlinge auf. Die US-Demokraten sollten sich also ihr verlogenes, scheinheiliges Heulen und Zähneklappern, das sie gerade anstimmen, und das twittern von Fotos von leidenden syrischen Kindern sparen. Ganz abgesehen von der eindeutigen Gesamtverantwortung, die Obama durch sein außenpolitisches Versagen für die Krise in Syrien ohnehin trägt. Er hat beim Völkermord und beim Giftgaseinsatz zugeschaut, IS blühen und gedeihen lassen und nur Kleinstmengen an Flüchtlingen Zuflucht gewährt. Wenn die Freiheitsstatue Kopf steht, wie die „Huffington Post“ jetzt meint, dann hat sie mit dieser Leibesertüchtigung mitten der Regierungszeit Obamas begonnen.

Unter den Flüchtlingen befinden sich Terroristen, die auch die USA treffen wollen und die in Europa mehrfach erfolgreich waren. Wenn eine Regierung vor diesem Hintergrund der Meinung ist, die aktuellen Sicherheitsgesetze seien unzureichend und bedürften der Ergänzung, ist ein befristeter Einreisestopp ebenso klug wie geboten. Und verhältnismäßig.

Trumps Verordnung kommt nicht aus heiterem Himmel. Wer sich diese interaktive Grafik der „Heritage Foundation“ über die geplanten und durchgeführten muslimischen Terroranschläge ansieht, stellt einen deutlichen Anstieg seit 2015 fest. Ein mit rustikaler Rhetorik über Gesetzesverschärfung unterfüttertes „Weiter so“, wie man es offenbar auf dem europäischen Festland für ausreichend hält, ist für einen Staat, der den Schutz seiner Bürger ernst nimmt, kein gangbarer Weg. Trumps Verordnung ist auch mitnichten ein Verrat an amerikanischen Werten, die deutschen Politikern und Journalisten urplötzlich ganz besonders bedeutsam und verteidigungsbedürftig zu sein scheinen. Der richtige Weg ist der Richtung Sicherheit und kontrollierbarer Grenzen der USA mit einem großen Tor für Einreisewillige und echte Flüchtlinge.

Eine Reihe von Informationen habe ich diesem Text entnommen.

© Joachim Nikolaus Steinhöfel 2017

https://www.steinhoefel.com/2017/01/trumps-einreisestopp-die-hysterie-und-die-fakten.html

0

…Klagen explodieren

Für Familiennachzug: Mülheimer Kirchen vermitteln Spezialanwälte an Asylbewerber – Klagen explodieren

[…] Innerhalb eines Jahres stieg die Anzahl der Asylklagen in Mülheim um 140 Prozent. Dort vermitteln die Kirchen spezialisierte Rechtsanwälte an Asylbewerber. Denn: „Es ist unbedingt ratsam, dass der Flüchtling vor dem Anhörungstermin eine Flüchtlingsberatungsstelle oder einen auf Asylrecht spezialisierten Rechtsanwalt aufsucht, um sich vorher fachlich beraten und möglichst keine wichtigen Details auszulassen.“ […]

http://www.epochtimes.de/…/um-familien-nachzuholen-muelheim…

Für Familiennachzug: Mülheimer Kirchen vermitteln Spezialanwälte an Asylbewerber – Klagen explodierenInnerhalb eines Jahres stieg die Anzahl der Asylklagen in Mülheim um 140 %. Dort vermitteln die Kirchen spezialisierte Rechtsanwälte an Asylbewerber. Denn: „Es ist…Von EpochTimes.deUm wieder einmal daran zu erinnern, wie die Bürger und Steuerzahler hier belogen und gemolken werden. Das kann und wird kein Sozialstaat dieser Welt verkraften. AfD BayernSeite gefällt mir· 3 Std. · 1 Mann, 4 Frauen, 23 Kinder = 1 Asylantrag, 4 Wohnungen, 360.000.- EuroWundern Sie sich auch manchmal, dass ihre Beobachtungen in der Stadt oder den öffentlich…en Verkehrsmitteln so gar nicht zu dem passt, was im Fernsehen zu sehen und in den Zeitungen zu lesen ist?Der Ansturm der syrischen Flüchtlingsfamilien sei dramatisch zurückgegangen, es würde kaum noch jemand kommen, alles ein Erfolg der tollen Politik von Merkel. Und dann fahren sie zur Arbeit oder bummeln durch die Stadt und fühlen sich sofort wie im Urlaub. An vielen Ecken unterhalten sich kleine Gruppen junger Männer arabischem oder schwarzafrikanischem Aussehens. Nein, die U-Bahn hat nicht ein paar Stationen ausgelassen und ist erst in Nah Ost oder Afrika zum stehen gekommen, sie befinden sich mitten in einer deutschen Stadt. Doch wie kommt der Unterschied zwischen unserer täglichen Wahrnehmung und der Berichterstattung zu Stande?Nun, sagen wir mal die Regierung ist auch hier sehr kreativ, wenn es um die Gestaltung unliebsamer Zahlen geht. Besonders deutlich wird dies am Beispiel eines Syrers, der seine 4 Ehefrauen und 23 Kinder im Rahmen des Familiennachzugs nach Deutschland holen durfte.Alle 28 Personen laufen auf einem Asylantrag, was der Statistik natürlich gut tut. Während der Innenminister sich also hinstellt und von einem deutlichen Rückgang bei den Migranten spricht, hat er 27 Personen einfach mal so verschwinden lassen. Dass diese 28 Personen den deutschen Steuerzahler dann auch noch 360.000 Euro pro Jahr kosten, darüber freut sich dann der Finanzminister, weil das ja die Konjunktur ankurbelt.Aber lesen Sie selbst.Mehr anzeigenDonald Trump pfeift die republikanischen Abgeordneten zurück, die ihn kritisierten. Es gebe Wichtigeres, als den dritten Weltkrieg zu starten.“Dritter Weltkrieg“ – Trump attackiert McCain & CoDonald Trump pfeift die republikanischen Abgeordneten zurück, die ihn kritisierten. Es gebe Wichtigeres, als den dritten Weltkrieg zu starten.contra-magazin.comTrump verhängt lebenslängliches Lobby-Verbot für RegierungsvertreterDer US-Präsident Donald Trump hat eine Anordnung unterschrieben, die es…Teilendeutsch.rt.comCSU-Chef Seehofer lobt Trump 😱😱😱[…] Horst Seehofer ist von Donald Trump beeindruckt. Der neue US-Präsident setze seine Wahlversprechen „mit Konsequenz und Geschwindigkeit“ um. Der CSU-Chef fordert außerdem ein schnelles Ende der Sanktionen gegen Russland. […]http://www.spiegel.de/…/horst-seehofer-lobt-donald-trump-a-…CSU-Chef: Seehofer lobt Trump – SPIEGEL ONLINE – PolitikHorst Seehofer ist von Donald Trump beeindruckt. Der neue US-Präsident setze seine Wahlversprechen „mit Konsequenz und Geschwindigkeit“ um. Der…spiegel.de|Von SPIEGEL ONLINE, Hamburg, GermanyDie jüngsten Telefongespräche Donald Trumps zeigen, dass sich Angela Merkel bereits ins Aus geschossen hat – und das auch noch sichtbar die alle Akteure auf der politischen Weltbühne. Selbstmord mit Anlauf, darf man wohl zu dem sagen, was Angela Merkel in Bezug auf Trump und sich in den letzen Monaten gemacht hat.Nach Trump-Telefon-Tag: Merkel international sichtbar völlig im OUTDie jüngsten Telefongespräche Donald Trumps zeigen, dass sich Angela Merkel bereits ins Aus geschossen hat – und das auch noch auf der politischen Weltbühne.contra-magazin.com Jetzt lässt die SPD ihre Maske fallenMartin Schulz droht: „Und ab morgen heizen wir den Schwarzen ein!“Kanzerkandidat der SPD hält verstörende Rede vor 1.000 fanatisierten Anhängern. Der 61-Jährige spricht von „endlosen und ermüdenden Streitereien“ beim…freiezeiten.net Ärzte schlagen Alarm | Vegane Ernährung schadet Kindern!Immer mehr Eltern geben ihrem Nachwuchs rein pflanzliche Nahrung. Mit zum Teil…Teilenbild.de    Mann begrapscht 41-Jährige in S-Bahn – bis sie beginnt zu schreienNach einem sexuellen Übergriff eines Marokkaners auf eine 41-jährige Solingerin,…Teilenfocus.de|Von FOCUS Online Die Angst der Heuchler vor Trump[…] Es gab Zeiten, da galt die eherne Regel, dass einem Präsidenten 100 Tage im Amt gewährt werden, bevor das erste Urteil über seine Arbeit fällt. Das war die Ära, in der deutsche Politiker noch den Anstand hatten, sich ihrer Verantwortung zu stellen, gegebenenfalls zurückzutreten und Minister ihren Amtseid nicht als bloße Floskel zur Sicherung eines gut bezahlten Postens und ihrer Macht verstanden. Demokratie hieß da Umsetzung des Bürgerwi…llens und nicht politisch oktroyierte Gesinnungsabstimmung.Das ist vorbei. Jetzt befinden wir uns in der postfaktischen Epoche absolutistischer, weil von den Gesetzen losgelöster Deutungshoheit, die das Fehlen aufrechter Politik sowie gewinnbringender Diskussionen zu einer penetranten Meinungsmacht kultiviert hat und jeden davon Abweichenden neurotisch mit der griffigen wie abgenutzten Keule mundtot macht. Demokratie ist inzwischen, was rote und grüne „Vorzeigedemokraten“ diktieren. […]http://www.geolitico.de/…/27/die-angst-der-heuchler-vor-tr…/Mehr anzeigenDie Angst der Heuchler vor Trump › GEOLITICODas Geschrei der um ihre Pfründe bangenden „Elite“ gegen Trump zeigt die intellektuelle wie moralische Schwäche von Zeitgeist-Ideologen und Medienschaffenden.geolitico.deHenryk M. Broder: Führerscheinprüfung – Was heißt Umleitung eigentlich auf Arabisch?[…] Arabisch ist die meistgenutzte ausländische Sprache bei Führerscheinprüfungen. Das ist gut so. Müssten Polizisten dann aber nicht auch auf die Schulbank? Mit „Salam Aleikum!“ kommen sie nicht weit. […]https://www.welt.de/…/Was-heisst-Umleitung-eigentlich-auf-A…Führerschein für Flüchtlinge – was Henryk M. Broder dazu meint – WELTArabisch ist die meistgenutzte ausländische Sprache bei Führerscheinprüfungen. Das ist gut so. Müssten Polizisten dann aber nicht…welt.de  Trump: Washington wird gemeinsam mit Moskau den IS zerschlagenDer neue US-Präsident Donald Trump hat den Willen bekräftigt, mit Russland auszukommen und dann gemeinsam den Geist der internationalen Terrormiliz…de.sputniknews.com|Von Sputnik   Die Wahrheit liegt auf der anderen Seite Das ist keine Zeitungsente (Altdeutsch für Fake News). Das ist ein Plakat mit einem Slogan, den die SPD ab heute verwenden will. Einige sprachverwirrte Jungsozen halten es schon mal hoch. Gehen wir mal davon aus, dass da wieder eine Werbeagentur viel Geld für gekriegt hat. Profis sollten eigentlich die Peinlichkeit der Zweideutigkeit kennen. SPD. Ich habe fertig. Äh. Schulz.Uwe Puschmann· 27. Januar um 23:06 ·
erzaehlmirnix

[hier bitte kreative Beschreibung einfügen]

Es beginnt

„Es gibt nur eine Zeit, in der es wichtig ist zu erwachen. Und diese Zeit ist Jetzt„

Journal Alternative Medien

Ihr Medienportal abseits der Mainstream-Presse

Schnippelboy

Ein Tagebuch unserer Alltagsküche-Leicht nachkochbar

Aron Sperber

meinen Lehrern Raymond Aron und Manès Sperber gewidmet

Beauty, Fashion, Food, Lifestyle.

Lebe.Lieber.Bunter! ❤

benthomasfrei

Free your Mind

Notwende

Gegen die Not anschreiben, die Not zu wenden.

MuMa's Kitchen

fabulöse vegane Küche

GUIDO GRANDT (Publizist, TV-Redakteur, Dozent)

Politik, Wirtschaft, Finanzen, Kriminalität, Belletristik (www.gugra-media-verlag.de)

Creative Thresholds

living borders

philosophia perennis

Ein Blick auf die Welt mit von der philosophia perennis geschärften Augen

psychosputnik

Psychoanalyse & Kultur

Sandys Space

Just another WordPress.com site

Leuchtturm Netz

Was hinter den Kulissen läuft

ALTERnativLosE InfO

https://www.youtube.com/channel/UClOHTr7XYyLI6sB6-zYjDBQ