Hirnschrumpfung


+++ Festnahme in Dortmund: Asylbewerber soll 31-Jährige in seiner Wohnung vergewaltigt haben +++

+++ Flüchtlingsunterkunft in Solingen (NRW): 16-Jähriger sticht eigenen Bruder nieder +++

+++ Familiennachzug von Migranten 2016 um 50 Prozent gestiegen +++

+++ Dublin-Verordnung: Deutschland nimmt 12.000 Asylbewerber zurück +++

+++ Polizei Essen (NRW) sucht Zeugen – nach Raubtat vom 19. November 2016 +++

+++ Singen: Mann spricht Frau an Bushaltestelle an und fasst sich in den Schritt +++

+++ Österreich: Baby bei grundloser Attacke auf Mutter aus Kinderwagen geschleudert +++

+++ »Tschetschenen-Problem«: Wiener Schule warnt Eltern +++

+++ Wattenscheid (NRW): Brutaler Überfall auf 89-jährige Seniorin +++

+++ Hamburg: Keine Abschiebung von afghanischen Familien und Alten +++

+++ »Bis nur noch Blut übrig ist«: Asylhelfer in Kärnten bedroht +++

Weitere Meldungen

+++ Vertrauensverhältnis durch Falschangaben nachhaltig gestört: Humboldt-Universität entläßt Andrej Holm +++

+++ Halbe politische Wahrheiten: Werden wir lieber veräppelt als verunsichert? +++

+++ Nach Rede von Höcke (AfD): Farbanschlag auf Ballhaus Watzke in Dresden +++

+++ Dämmert es den FAZkes? »Wo antifaschistisch gehobelt wird, fallen sehr grobe Späne« +++

+++ »Da kommt ein Riesenproblem auf uns zu« – Hightech-Müllhalden durch die Energiewende +++

+++ Welche Rolle spielt Bodo Hombach? Facebook, »Fake News« und die Privatisierung der Zensur +++

+++ Sicherheit: Drei islamistische Gefährder spurlos verschwunden +++

+++ EU-Parlament: Wozu sind 14 Vizepräsidenten mit 12 804 Euro Grundgehalt nötig? +++

+++ Vermeintliches Opfer gesteht: Rassistische Attacke in Wiener S-Bahn-Station frei erfunden +++

+++ Angela Merkel verwandelt Deutschland in ein Kalkutta +++

+++ Frankfurt (Oder): Sexueller Missbrauch von elf Mädchen – 2 Jahre und 6 Monate Haft sowie fünf Jahre Berufsverbot für Kita-Erzieher +++

+++ US-Panzerkompanie bei Angriffsübungen in Polen: »Wir sind hier, um voll kampfbereit zu werden« +++
+++ Berlin-Attentäter Anis Amri: Die Zeitleiste des Versagens +++

[12:20] ET: Flüchtlingskrise: Deshalb fälschen Asylsuchende ihre Dokumente

In dem Fall müsse dann der Entscheider selbst die Wahrheit herausfinden, denn auch hier gelte der Grundsatz: Im Zweifel für den Angeklagten – oder in diesem Falle für den Flüchtling.

Man kann sicher sein, das gibt die Politik vor. Und der Politik geben es deren Chefs/Handler vor.WE.

[11:10] ET: Keine Anstellung wegen Kopftuch: Klage auf Schmerzensgeld muslimischer Lehrerin abgewiesen

[11:00] Leserzuschrift-DE zu Hamburg: 16-Jähriger schubst Frau auf S-Bahn-Gleis

….inzwischen jeden Tag in Merkelland. Die Nachfolger der Treppentreter mit erhöhtem Effekt (irgendwann kommt mal eine Bahn zu rasch!). Also bitte: Vorsicht an den Bahnhöfen !

Der Täter ist ein polizeibekannter illegaler Ausländer.

[9:45] Focus: Flüchtlingspolitik Über 100.000 Visa erteilt: Familiennachzug ist 2016 um 50 Prozent gestiegen

Friedensnobelpreisträger haben die an vier groß angelegten Militärkampagnen teilgenommen

Harter Stellenabbau am früheren Novartis-Standort in Frankfurt:

Nach dem Verkauf des dortigen Vorproduktwerks
an den Chemie-Investor ICIG vor weniger als einem Jahr
soll am Ende nur noch jede sechste Stelle übrigbleiben,
wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung von Arbeitnehmervertretern erfuhr.
Der Fall zeigt lehrbuchreif das Schicksal eines Konzernstandorts,
der durch billigere Anbieter aus Asien in Bedrängnis geraten ist.

Das Ende der hiesigen 7-ACA-Produktion
liegt nach Riemanns Angaben an Kampfpreisen der chinesischen Wettbewerber,
die Corden Biochem verdrängen wollten als den letzten europäischen Anbieter,
der das Antibiotika-Vorprodukt noch an externe Kunden verkaufte;
Novartis betreibt zwar noch ein Werk in Österreich, aber nur für den Eigenbedarf.
Zwar stehen die 7-ACA-Preise schon lange unter Druck.
„Das Preistief lag mal bei 50 bis 55 Dollar (je Kilogramm), aber nie bei 40 Dollar“,
 sagt Riemann – und auf etwa diesem Niveau bewege sich der Preis seit dem Sommer 2016.
„Das ursprüngliche Konzept trägt nicht mehr, weil die Chinesen uns den Markt zerschossen haben.“
Zu den Wettbewerbern gehören etwa Fukan und NCPC.
Ob die Chinesen unter Produktionskosten verkauften, sei unklar. 
 
Aber in seinen Augen werden sie die Preise „nach dem Ausscheiden“ Corden Biochems 
sicherlich wieder erhöhen.

ICIG muss mit Sandoz und dem Betriebsrat verhandeln

Manche lasten die Lage Novartis an.

Denn mit der ursprünglichen Ankündigung, den Standort zu schließen, 

hätten die Schweizer Kunden aufgeschreckt, die zu anderen Anbieter übergelaufen seien. 

Novartis weist das zurück. Wie auch immer, ICIG konnte nicht ausreichend Kunden überzeugen,

einen höheren Preis zu zahlen, um sich einen unabhängigen europäischen Zulieferer zu erhalten.

………………….
Kommentar:
 
ICH bin überzeugt, dass NOVARTIS selbst es ist, der in China erzeugen lässt!!!!!
 
Die Pharmaindustrie ist so verlogen, 
so hinterlistig und mittlerweile durch die von und durch Politikern geebnete Gesetzgebung 
derart MÄCHTIG, dass dadurch Regierungen und Politik sich durch Gier und Dummheit erpressbar gemacht haben.
….zum Schaden ganzer Länder!
 
Die Bevölkerung wird für Blöd verkauft!!!
Waffenindustrie und Pharmaindustrie sind die MÄCHTIGSTEN Player auf dem ganzen Planeten!!!
 
Erschaffen durch Lobbyarbeit an Politikern gerichtet….mit unendlich vielen Milliarden, 
die bei weitem noch viel, viel, viel mehhhhr an Milliarden einspielen,
weil Politiker mitsamt Lobbyisten die dafür geschaffenen Gesetze entwickelt haben…
einfach am Bürger vorbei….aber mit der List, genau an denen sie vorbei-regieren, 
die dann zur Abzocke freizugeben! Dabei die gesamte Weltbevölkerung abzocken!
 
Sie wollen IMMER nur an die Quelle! An das Geld der Bevölkerung.
Gleichzeitg aber, runieren sie sich die Quellen die noch gesund sind!
 
Anstatt sie sich selbst die Quellen sorgsam und achtsam, hegen und pflegen,
ruinieren Politiker und Globalistenheuschrecken diese Quelle aus einer blinden Gier heraus!
 
Ihren ergaunerten Reichtum bunkern sie in der Schweiz…demnächst in Britannien 
(Brexit aus bestimmten Grund…wird Konkurrent zur Schweiz)
im Auffangnetz der legalisierten Globalisten Verbrecher.
Schweiz: Wo ebenso durch Lobbyisten Gesetze erkauft wurden, 
die einzig und alleine nur diesen Konzernglobalisierern dienen und ganzen Ländern Schaden zufügen,
indem die Steuern „gesetzlich gedeckt“ nicht dort bezahlt werden, wo sie die dortige heimische Konkurrenz ruinieren, 
so die Arbeitslosigkeit steigt, Länder und Sozialsysteme destablilisiert wurden und werden 
und so Kriege herbeigeführt werden…dann kommt wieder die Waffenlobby zum Zug!
 
Das verabscheuungswürdige, dreckige Spiel von solch Soziopathen geht so lange, 
bis sie alles ruiniert haben und erkennen müssen, dass sie ihr Geld nicht fressen können!

Gesundheit – Karies-Löcher schließen sich wieder

Süddeutsche.de  – ‎vor 8 Stunden‎
London (dpa) – Karies-Löcher können sich mit Hilfe spezieller Substanzen wieder schließen. Das haben britische Forscher an Mäusen gezeigt. Sie entwickelten dafür eine selbstauflösende Füllung, die die Zähne über die Stimulierung von Stammzellen dazu …

Bestimmte Lebensmittel nähren schlankmachende Keime

Der Verdacht fällt schnell auf unseren modernen westlichen Lebensstil mit einer ballaststoffarmen und fettreichen Ernährung. Denn die schlankmachenden Keime im Darm benötigen spezielle Pflanzenfasern, sogenannte Präbiotika, um zu wachsen und zu gedeihen. Enthalten sind diese unter anderem in Nahrungsmittel also, die man in der modernen Fastfoodküche meist vergeblich sucht:

  • Hülsenfrüchten
  • Pastinaken
  • Schwarzwurzeln
  • Endiviensalat
  • Lauchgemüse

Antibiotika stört den Darmfrieden

Aber auch Antibiotika haben die Mikrobiomforscher ins Visier genommen, denn nichts stört den Darmfrieden so nachhaltig wie die Keimkiller. Aus der Viehzucht weiß man seit den 1940er Jahren, dass niedrig dosierte Antibiotika zu schnelleren Masterfolgen führen. Auch beim Menschen lassen sich die Folgen an der Waage ablesen: In Studien stellte man fest, dass Babys, die in den ersten sechs Lebensmonaten Antibiotika erhielten, im Alter von drei Jahren sowie zur Einschulung häufiger übergewichtig waren.

Erwachsenen geht es – trotz ihrer deutlich stabileren Darmflora – ähnlich. Von 48 Männern, die sich nach einer Operation einer sechswöchigen Antibiotikabehandlung unterziehen mussten, wiesen ein Jahr später 17 Personen einen Anstieg des BMI (Body Mass Index) um mehr als zehn Prozent auf, fünf waren sogar adipös geworden. Bei den 48 Männern der Vergleichsgruppe, die keine Medikamente erhielten, ließ sich nur bei einer Person eine Gewichtszunahme feststellen.

Kümmert man sich nach einer Antibiotikabehandlung nicht um die Regeneration der Darmflora, dauert es mindestens sechs Monate, bis der ursprüngliche Zustand weitgehend wiederhergestellt ist. Bei zwei oder mehr Therapien innerhalb eines Jahres weist die Reihe der Mikroorganismen auch zwei Jahre später noch deutliche Lücken auf, die dann nicht selten von Stämmen besetzt werden, die Entzündungen und Stoffwechselstörungen fördern.

Was liegt also näher, als Ordnung in den Darm zu bringen, wenn man abnehmen möchte? Wird die Ernährung umgestellt, lassen sich bereits nach wenigen Tagen messbare Veränderungen feststellen. Die Diversität der Darmflora nimmt zu, das Verhältnis zwischen Bacteroidetes und Firmicutes entwickelt sich günstig und Entzündungen gehen zurück, sobald mehr Ballaststoffe und weniger Fett, Süßstoffe und Emulgatoren auf den Teller kommen.

Unterstützt werden kann diese günstige Entwicklung auch durch Synbiotika, also Nahrungsergänzungspräparaten, die sowohl darmfreundliche Keime als auch Präbiotika als „Bakterienfutter“ enthielten.

Außerdem können folgende Dinge dazu beitragen, aus einer öden Darmflora wieder blühende Bakterien-Landschaften zu machen:

  • etwas weniger Hygiene
  • etwas mehr Schmutz
  • etwas weniger Stress
  • etwas mehr Bewegung
  • häufiger mal wieder selber kochen

Durchhaltevermögen ist aber notwendig, denn bis sich das Mikrobiom stabilisiert hat, kann es Monate dauern.

Über die Gastautorin

Michaela Axt-Gadermann ist Ärztin und Professorin für Gesundheitsförderung im Studiengang „Integrative Gesundheitsförderung“ an der Hochschule Coburg. Die 49-Jährige lebt mit Mann und Kindern in der Nähe von Fulda. Zum Thema „Darm“ hat sie ein lizensiertes, von den Krankenkassen anerkanntes Ernährungsprogramm entwickelt und unter anderem das Buch „Schlank mit Darm – Das 6-Wochen-Programm “ geschrieben. Mehr Informationen zum Thema liefert sie auf der Webseite Schlank-mit-darm.de.

http://www.focus.de/gesundheit/experten/schlank-mit-darm-aerztin-raet-wer-abnehmen-will-sollte-sich-um-seine-darmbakerien-kuemmern_id_6512028.html

Hirnschrumpfung

trifft jeden von uns. Wenn wir nur alt genug werden. Nachdem Läufer pro gelaufener Stunde zwei Stunden länger leben … sollte Hirnschrumpfung unweigerlich uns Läufer treffen. Und die führt zur Demenz. Auf Deutsch: Verblödung.

Jetzt gibt’s ein Gegenmittel.

Forscher an der Oxford-University haben älteren Herrschaften 2 Jahre lang drei B-Vitamine gegeben. Ihnen bekannt: Die Trias Folsäure, B 12, B 6. Bekommt von mir praktisch jeder Patient, am liebsten gespritzt.

Diese Trias senkt Homocystein. Und verhindert – so die Oxford-Forscher – damit die Hirnschrumpfung. Und zwar

um 30%

bei normalen Menschen. Bei Patienten mit hohem Homocystein über 13 mmol/l (recht häufig) wurde die Hirnschrumpfung verlangsamt sogar

um 53%

Also um die Hälfte. Simple schlichte B-Vitamine verhindern also die Degeneration Ihres wichtigsten Organes, verhindern die Verblödung. Gemach, Gemach: Die verwendete Vitamindosis lag

4-fach bis 200-fach

über der üblicherweise empfohlenen Tagesdosis. Die B-Vitaminmenge war also massiv höher, als sie Ihr Apotheker oder die DGE empfiehlt.

Was mich nachdenklich macht: Hatten wir doch vor wenigen Monaten ganz aufgeregte Arbeiten gelesen, die beweisen, dass diese B-Vitamine die Menschen umbringen. Sollte man vielleicht die Oxforder Professoren aufklären? Machen die da tödliche Fehler?

Oder kennen die genau wie ich die amerikanische Literatur. Tenor: „Vitamines are effective and safe“. * Gilt generell. Nur nicht in Deutschland.

*Prof. A. Saul vor dem Government of Canada, House of Commons Standing Committee on Health.

https://www.strunz.com/de/news/hirnschrumpfung-new.html

Ein Gedanke zu “Hirnschrumpfung

  1. Rockefeller sagte folgendes:
    Die Zerstörung der Familie UND der Feminismus ist UNSERE Erfindung.

    Aus 2 Gründen:

    Denn vorher zahlte ja nur die Hälfte der Bevölkerung Steuern.

    Jetzt fast alle – WEIL jetzt auch die Frauen arbeiten gehen.
    Außerdem wurden damit die Familien zerstört –
    und wir haben dadurch die Macht über die Kinder erhalten!!!
    Sie sind nun unter unserer Kontrolle mit unseren Medien
    (MTV, Hollywood, Playstation…usw)
    und bekommen nun UNSERE Botschaft eingetrichtert!
    So stehen sie nicht mehr unter dem Einfluss der intakten Familie –
    sondern unter UNSERER.

    In dem wir die Frauen gegen die Männer aufhetzen
    (mit Hilfe der Medien) und die Partnerschaft
    UND die Gemeinschaft der Familie zerstören –
    haben wir eine kaputte Gesellschaft geschaffen….
    die für die angebliche Karriere arbeiten –
    ALLES konsumieren was WIR ihnen vorsetzen
    (Mode, Schönheit, Marken…)
    dadurch unsere Sklaven sind…und es auch noch GUT finden.

    Die Manipulation der Gewohnheiten und Meinungen der Massen,
    ist ein wichtiges Element in der demokratischen Gesellschaft.
    WER die Gesellschaftsmechanismen manipuliert,
    bildet eine UNSICHTBARE Regierung!!!!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s