Sharia Partei Deutschlands neuer Führer

„Was die Flüchtlinge uns bringen, ist wertvoller als Gold“

Der grosse Denker, der grosse Europäer Martin Schulz tritt zur Rettung der SPD an.

Und der fette Siggi wird am Freitag Aussenminister.

Schlau. Lässt den Schulz verlieren.

Das neue Gesicht Dänemarks: Künstliche Jungfernhäutchen, Multikulti und Muslime

von beim Honigmann zu lesen

Die wohl zunehmend multikulturelle Gesellschaft Dänemarks hat einen interessanten Einfluss auf den Inlandsmarkt. So wurden künstliche Jungfernhäutchen im vergangenen Jahr zum Verkaufsschlager, berichtet das Nachrichtenportal Radio24syv. Allein 2016 sind mehr als 500 solche Artikel an dänische Kunden verkauft worden. In den vergangenen fünf Jahren, so die Meldung, sind von den Unternehmen Hymenshop […]

Mehr von diesem Beitrag lesen

Die Szene spielte sich im Juli 2016 am Flughafen Zürich-Kloten ab. Es ist Ferien­zeit. Tausende von Menschen fliegen in ihren Sommerurlaub. Darunter sind zahlreiche Leute aus Eritrea, Männer, Frauen, ganze Familien. Sie haben Reiseausweise als Flüchtlinge oder als vorläufig Aufgenommene, die trotz abgelehntem Asylantrag in der Schweiz bleiben können. Die Kantone haben die Dokumente ausgestellt, nachdem die Eritreer ein Gesuch eingereicht haben und dies vom Bund geprüft worden ist. [mehr]

 

Frau Dr. Merkel, unbekannt ist Ihnen die Definition von „Klima“ als Mittelwert der Wetterparameter einer Region im Verlauf von 30 Jahren. Statistische Werte kann man nicht schützen. Unbekannt ist Ihnen, daß die Klimasensitivität des Kohlendioxids weniger als 1°C beträgt. Kohlendioxid-Emissionen haben deshalb keinen schädlichen Einfluß auf das Klima. Weitere Defizite Ihrer Politik sind:

(Von Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner, 76351 Linkenheim-Hochstetten) [mehr]

 

Das Scheissblatt Lokus kann es nicht lassen und hat wieder Dreck auf Trump geworfen. Im neuesten Artikel mit der Schlagzeile „Trumps Rede zur Amtseinführung – Das Schlimme ist, was er nicht sagte“ wird wieder nur gelogen. Wenn man ihn nicht kritisieren kann über was er sagt, erfinden die Presstituierten schlechtes über was er nicht gesagt hat. Auf diese irre Logik muss man erst mal kommen. Der Autor „Volker Deppenhut“ ergiesst sich in hasserfüllten falschen Behauptungen und Lügen. Wie zum Beispiel, und ich zitiere, „Diesmal herrschte auf der Mall in Washington gähnende Leere, was die Luftaufnahmen, die während des Ereignisses um die Welt gingen, klar belegen.“ Schaut euch folgendes Foto an, welches während der Antrittsrede von Trump aufgenommen wurde. Man sieht den neuen Präsidenten vorne am Rednerpult stehen. Das soll „gähnende Leere“ sein?

Menschenmassen so weit das Auge reicht

Die Fotos, welche die Medien für die „gähnende Leere“ verwenden, sind gefaked, wurden vor der Rede von Trump aufgenommen, als die Menge noch nicht vollständig versammelt war. Es galten nämlich die schärfsten Sicherheitsmassnahmen und Kontrollen, die es je bei einer Amtseinführung gegeben hat, was den Strom an Zuschauer sehr behinderte und zu Staus vor den Checkpoints führte. Obwohl es geregnet hat und kalt war, kamen Hunderttausende zur Zeremonie am Freitag den 20. Januar 2017, einem Arbeitstag für die meisten Amerikaner. In nur vier Bundesstaaten ist „Inauguration Day“ ein Feiertag.

Die Fake-News-Medien vergleichen die Menschenmenge bei der zweiten Amtseinführung von Obama mit der von Trump und sagen, es kamen viel mehr zu Obama, um Trump wieder etwas negatives anzuhängen. Was sie völlig verschweigen, der 20. Januar 2013, als Obama eingeschworen wurde, war ein Sonntag. Ausserdem hat es an diesem Tag nicht geregnet und es war nur etwas bewölkt mit Sonnenschein. Kein Wunder kamen damals etwas mehr Zuschauer an einem arbeitsfreien schönen Tag!

Was der Autor Trump vorwirft, „was er nicht sagte„, trifft ganz bestimmt auf ihn selber zu, denn er erwähnt die äusseren Umstände nicht und vergleicht Äpfel mit Birnen. Es dient nur dazu, etwas negatives daraus zu konstruieren, Trump wäre nicht so beliebt wie Obama. Aber es spielt sowieso keine Rolle, wer jetzt etwas mehr oder weniger Zuschauer am Tag der Amtseinführung hatte. Es zählt nur, Obamas Amtszeit ging zu Ende und die von Trump hat begonnen. Es gab eine friedliche Machtübergabe, so wie es sich gehört. Es sind nur die verlogenen Medien, die einen Konflikt in das ganze hineinbringen.

Dann behauptet der Autor: „Die in kämpferischem Ton vorgetragene, aber in rhetorischer Hinsicht sehr armselige und unpoetische Rede war eine Fortsetzung seiner hitzigen Wahlkampfreden und nicht nur deshalb ein historischer Tiefpunkt der Inaugurationsrhetorik. Es war eine Rede voll krudem Nationalismus und zynischem Populismus, der ein Volk anrief, das ihn weder mehrheitlich gewählt hat, noch in großer Zahl nach Washington gepilgert war, um der Inauguration beizuwohnen.

Trumps Rede soll „armselig“ und „unpoetisch“ gewesen sein, so, so! Statt Fakten zu bringen, äussert dieser voreingenommene Schmierfink nur seine unqualifizierte Meinung und fällt ein Urteil. Weil Trump gesagt hat, „Amerika zuerst„, ist die Rede voll „krudem Nationalismus und zynischem Populismus„. Dabei wurde Trump genau deswegen gewählt, weil die Amerikaner es satt haben, dass das Land von der Infrastruktur zusammenbricht und das ganze Geld für Kriege und Interventionen weltweit ausgegeben wird.

Ausserdem sind die Amerikaner es leid, dass ihre Arbeitsplätze vernichtet und ins Ausland verlagert werden. Sie wollen extra einen Präsidenten, der „Amerika wieder grossartig“ macht und sich um ihre Probleme kümmert und diese löst, statt den Weltpolizisten zu spielen und nur nach aussen zu schauen. Die Europäer und Asiaten haben lange genug den Schutz der USA genossen, wenig für ihre Verteidigung ausgegeben und sich so zu Exportweltmeister manövrieren können.

Trump will diese Einseitigkeit, die seine Vorgänger bewusst gewollt haben, korrigieren und mehr Fairness in die internationalen Beziehungen bringen. Sollen doch die „Alliierten“ die Last ihrer Verteidigung selber schultern, meint Trump, und die einseitigen Handelsbeziehungen ausgeglichen werden.

Ein Präsident, der nicht die Interessen des eigenen Landes und eigenen Volkes zuerst wahrnimmt, ist ein Verräter, so wie Obama, Cameron, Hollande und Merkel es waren oder sind. Die Medien wollen offensichtlich Landesverräter an der Spitze, welche die Globalisierung als oberste Priorität haben und die sich ständig in die inneren Angelegenheiten anderer Länder einmischen, notfalls mit Bomben, Krieg und Regimewechsel, um die nicht westliche Welt mit „westlichen Werten“ zu beglücken.

Das ist aber Kolonialismus und Imperialismus pur, den die Globalisten unter der Tarnung des „Freien Handels“ vollziehen!

Um zu zeigen, Trump hält sein Wahlversprechen ein, was die Schaffung von Arbeitsplätzen betrifft, hier sein letzter Tweet von 12:11 Uhr oder 6:11 Uhr in Washington am Dienstag den 24. Januar:

Werde mich um 9:00 Uhr mit den obersten Automobilchefs wegen Arbeitsplätze in Amerika treffen. Ich will neue Fabriken hier für Autos die hier verkauft werden!

Genau das ist nötig, denn Obama hat ein völlig desolates Land hinterlassen, mit einer astronomischen Verschuldung von 20 Billionen Dollar, mit verfallenen Städten, wo Elend und Hoffnungslosigkeit herrscht. Statt 50 Millionen armen Menschen Essensmarken zu verteilen, ein aufgeblähtes Sozialsystem zu unterhalten, wo jeder fünfte Amerikaner vom staatlichen Almosen dahinvegetiert, muss ordentlich bezahlte Arbeit geschaffen werden.

Das versucht Trump vom ersten Tag an!

Wie soll Amerika sonst aus dem Dilemma des Handelsdefizit von täglich 2 Milliarden Dollar rauskommen, wenn nur noch aus China, Mexiko und Europa Waren importiert werden aber kaum was im Land selber produziert wird, was man selber konsumieren und exportieren kann? 2015 haben die USA für 736 Milliarden Dollar mehr importiert als exportiert. Man wirft Washington vor, seit 70 Jahren auf Pump zu leben, und wenn ein Präsident endlich das ändern will, wird er als Nationalist und Populist beschimpft.

Der Autor wirft Trump vor, er hätte sich nicht bei seinem Vorgänger und bei Hillary bedankt. „In seiner Rede dankte Präsident Trump seinem Amtsvorgänger nicht etwa für seine Verdienste um das Land, sondern nur für seine Bemühungen bei der Übergabe der Amtsgeschäfte. Seine Opponentin Hillary Clinton, die Größe und Anstand genug bewies, den Feierlichkeiten an der Seite ihres Mannes beizuwohnen, erwähnte er mit keinem Wort.

Gehts noch? Trump soll sich bei Obama für das Chaos in Amerika bedanken, für den völlig desolaten Zustand der Staatsfinanzen, für die laufenden Kriege und Konflikte? Richtig wäre gewesen, Obama als schlechtesten Präsidenten alle Zeiten zu bezeichnen. Und dann, warum soll er Hillary erwähnen, die mit allen schmutzigen Tricks versuchte Trump als illegitimen Präsidenten hinzustellen, der von Putin geholfen wurde und gesteuert wird, eine unverschämte Lüge!

Was dieser „Volker Deppenhut“ nicht erwähnt, Trump ist auf Hillary vor dem Mittagessen nach der Einschwörung zugegangen und sagte zu ihr: „Danke für ihre Anwesenheit„. Ein Stunde später hat er sich wieder bei Bill und Hillary Clinton in seiner Rede bedankt, bat sie aufzustehen, damit sie applaudiert werden können. „Und ehrlich, es gibt nicht mehr was ich sagen kann, denn ich habe viel Respekt für diese beiden Menschen„, sagte Trump.

Trump hat seinem Gegner also Respekt gezollt und der Autor ist ein Lügner!

Dann wird Trump im Artikel vorgeworfen, er hätte pauschal das Establishment von Washington für die Zustände kritisiert. „Bemerkenswert war auch die bekannt populistische Dynamik, mit der Trump alle diejenigen, die in öffentlichen Ämtern der USA politische Verantwortung tragen, unterschiedslos einer nicht weiter benannten herrschenden Elite zuschlug, die sich des ‚Systems‘ bediente, um sich selbst zu bereichern.

Es ist aber die Wahrheit. Die herrschende Elite, egal welche Partei oder Interessengruppe sie angehören, hat sich bereichert und ist schuld am katastrophalen Zustand des Landes. Trump hat versprochen „den Sumpf trocken zu legen“, was mehr als überfällig ist. Die Korruption, die in Washington herrscht, hat höchst kriminelle Ausmasse erreicht. Wer soll den sonst den stinkenden Saustall ausmisten, ausser ein Outsider, der nicht zur politischen Klasse gehört?

Abschliessend zitiere ich einen Kommentar vom Leser Steven König zum Lokus-Artikel, der ziemlich gut die Situation beschreibt:

Alles regen sich über Trump auf und trauen ihm nicht zu die gravierenden Probleme des Landes zu lösen – aber man frage sich einmal: Wieso gibt es denn so viele ungelöste Probleme? Die sind doch nicht Trump zu verschulden, sondern seinen Vorgängern! Eigentlich müsste man sich über Obama aufregen, da er das Land in einen Zustand gebracht hat der Trump erst möglich oder nötig gemacht hat! Jetzt geht Trump einen anderen Weg und das wird ihm vorgeworfen? Was sollte er sonst tun? So weitermachen wie die Vorgänger ist doch offensichtlich falsch! Die Vorgänger loben, obwohl sie keine gute Arbeit gemacht haben – sicherlich nett aber auch ehrlich?! Natürlich kann es sein, dass Trump auch einen schlechten Job macht aber das wird sich erst noch zeigen! Gebt ihm eine Chance!

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Der Lokus lügt weiter über Trump http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2017/01/der-lokus-lugt-weiter-uber-trump.html#ixzz4WiWMCXs9

Echte, arabische Bestie: So brutal wurde 90-Jährige nach Kirchenbesuch vergewaltigt

[20:00] Die spinnen: Kein Ende der Flüchtlingskrise: BAMF rüstet sich für Ansturm von „Klimaflüchtlingen“ aus Afrika

[15:15] Welch irrer Aufwand: Abschiebung nach Afghanistan: Flugzeug aus Deutschland mit 26 Flüchtlingen und 80 Begleitpolizisten in Kabul gelandet

[13:45] Leserzuschrift-CH zu Eritreer machen Heimaturlaub

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Immer mehr muslimische Bestattungen in Deutschland. Die wichtigste Bedingung: Der Boden muß „jungfräulich“ sein und darf nicht mit „Ungläubigen“ verunreinigt sein.
Man stelle sich wieder einmal vor, Deutsche lehnten öffentlich die Bestattung auf Friedhöfen ab, auf den auch Muslime liegen. Alle Medien würden die Beteiligten im Namen der politischen Korrektheit mit der Nazi- und Rassismuskeule quer durch das Land prügeln. So aber bezeichnet man die muslimischen Gräber als Gewinn für die Friedhöfe.“
https://www.welt.de/…/Der-Boden-darf-nicht-durch-Unglaeubig…

23.01.2017, 15:15 – Prozess in Düsseldorf – Tödlicher Schlag mit Kantholz: Freispruch für angeklagten Jugendlichen

Kommentar

Hier sehen wir den Grund, warum Mord und Totschlag in diesem Land mehr und mehr zum täglichen Alltag werden. Ich sage es, wie ich es denke! Manche Richter sollten selbst auf der Anklagebank sitzen, wenn man sieht welch skandalöse Urteile sie fällen!

Mehr anzeigen

Three men were arrested in Sweden for an alleged rape streamed on Facebook Live

Religion über Gesetz: Für Flüchtlinge leben Österreicher zu freizügig!

[…] „Flüchtlinge haben viele Werte noch nicht verinnerlicht“: Das sagte Integrationsminister Sebastian Kurz am Montag im Rahmen der „Vienna Future Talks“ in der Hofburg. Kurz, der zuvor einen Wertekurs für Flüchtlinge besucht hatte (Video oben), sprach von einer „großen Herausforderung“ bei der Integration. Anlass ist eine Umfrage unter 900 Flüchtlingen. Demnach finden 40 Prozent der Befragten, dass religiöse Gebote über staatliche Vorschriften zu stellen seien und dass Österreicher zu freizügig leben. […]

http://www.krone.at/…/fuer-fluechtlinge-leben-oesterreicher…

Kinder von in der Bundesrepublik lebenden EU-Bürgern und vielen anderen Ausländern die jedoch nicht bei ihren Eltern leben, erhalten deutsches Kindergeld. Und das nicht wenig.

Kinder von in der Bundesrepublik lebenden EU-Bürgern die jedoch nicht bei ihren Eltern leben, erhalten deutsches Kindergeld. Und das nicht wenig.
CONTRA-MAGAZIN.COM

Das neue Gesicht Dänemarks: Künstliche Jungfernhäutchen, Multikulti und Muslime

Two of Russia’s icebreaker ships are marooned in the East Siberian Sea after it froze over

Schockierender Fall in Schweden:

Die Männer übertrugen die Tat live ins Netz. Selbst als die Polizei die Wohnung stürmte, lief noch die Kamera:

Mitglieder einer Facebook-Gruppe in Schweden wurden am Wochenende Augenzeugen einer schockierenden Tat. Nichts ahnend klickten sie auf einen Livest…
KRONE.AT

 

Überraschung: Höhere Kfz-Steuer nach der Wahl

Posted: 24 Jan 2017 10:04 AM PST

Schäuble plant mit höherer Kfz-Steuer nach der Wahl. Bis 2022 sollen die Einnahmen insgesamt um 1,1 Milliarden Euro steigen.

Weiterlesen…

Gabriel Rücktritt

Posted: 24 Jan 2017 06:00 AM PST

Der Stern will wissen, dass SPD-Chef Sigmar Gabriel heute seinen Rücktritt bekannt gibt. Fakenews?

Weiterlesen…

Fake News: Kauder macht Druck

Posted: 24 Jan 2017 03:09 AM PST

Kauder macht Druck auf soziale Netzwerke bei Fake News

Weiterlesen…

BKA warnt vor verheerenden Chemie-Terror-Anschlägen

Posted: 23 Jan 2017 09:42 PM PST

BKA warnt vor Terror-Anschlägen mit Chemikalien. Ziel: Trinkwasserversorgung oder Lebensmittel. Bei der Bewältigung der Anschlagsfolgen könne es „erforderlich werden“, auch die Bundeswehr „stärker als bisher“

Weiterlesen…

200 Mio. Kindergeld für EU-Ausländer

Posted: 23 Jan 2017 03:10 PM PST

Mit Zahlmeister Deutschland macht die EU so richtig Spaß: Deutschlands Steuerzahler zahlen für Kinder von Ausländern, die nicht einmal hier leben. Die geschätzten jährlichen Kosten

Weiterlesen…

2 Gedanken zu “Sharia Partei Deutschlands neuer Führer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

L I C H T E R S C H E I N . C O M

Gesundheit, Ernährung, Naturheilkunde - für Körper & Geist - Geschichten & Gedanken zur Zeit - Rezepte, Handarbeit, natürliche Pflegeprodukte, Kosmetik - Kommunikation & Themen, über die es sich lohnt einmal nachzudenken

Bayern ist FREI

von humanitärem Schwindel - auch in Gaststätten und Hotels!

Schlüsselkindblog

There is no "politically correct" bullshit on our page! If you don't like what we post, don't read it and carry your ass somewhere else.

erzaehlmirnix

[hier bitte kreative Beschreibung einfügen]

Es beginnt

„Es gibt nur eine Zeit, in der es wichtig ist zu erwachen. Und diese Zeit ist Jetzt„

Journal Alternative Medien

Ihr Medienportal abseits der Mainstream-Presse

Schnippelboy

Ein Tagebuch unserer Alltagsküche-Leicht nachkochbar

Aron Sperber

meinen Lehrern Raymond Aron und Manès Sperber gewidmet

Beauty, Fashion, Food, Lifestyle.

Lebe.Lieber.Bunter! ❤

benthomasfrei

Free your Mind

Notwende

Gegen die Not anschreiben, die Not zu wenden.

MuMa's Kitchen

fabulöse vegane Küche

GUIDO GRANDT (Publizist, TV-Redakteur, Dozent)

Politik, Wirtschaft, Finanzen, Kriminalität, Belletristik (www.gugra-media-verlag.de)

Creative Thresholds

living borders

philosophia perennis

Ein Blick auf die Welt mit von der philosophia perennis geschärften Augen

psychosputnik

Psychoanalyse & Kultur

%d Bloggern gefällt das: