246’000 Arbeitsplätze wurden im Januar in den USA neu geschaffen

 

  • Kanada sagt an, dass sie Flüchtlinge nehmen wollen, die die USA ablehnen. Das klingt jetzt besser als es ist, denn die Anzahl der Flüchtlinge aus Syrien und co, die es bis nach Amerika schaffen, ist geradezu verschwindend gering. Einer meiner Kollegen hier gerade ist ein Kanadier, mit dem ich mich über die Flüchtlinge unterhalten hatte, und der wollte wissen, wieviel Flüchtlinge Deutschland eigentlich aufgenommen hatte. Ich hatte die Zahl nicht parat und googelte ein bisschen, und die Größenordnung liegt wohl so bei 3/4 Million Asylanträge 2016.Der Kanadier kippte fast aus den Latschen und meinte, bei ihnen habe es schon wegen 25000 Flüchtlingen massive Debatten und Weltuntergangsbeschwörungen gegeben.

    Ich will das nicht kleinreden, was der Trudeau da versucht, aber im Vergleich zu den Zuständen in Europa es ist eher eine PR-Maßnahme.

 

ADP berichtet, 246’000 Arbeitsplätze wurden im Januar in den USA neu geschaffen, weit mehr als die erwarteten 168’000 und viele mehr als die Fed für diesen Wintermonat von 80’000 bis 120’000 prognostiziert hat. Es handelt sich um den grössten monatlichen Wachstum an Arbeitsplätzen seit Juni 2016, wo doch im Dezember 151’000 nur hinzugekommen sind.

Die meisten Arbeitsplätze wurden durch Klein- und Mittelbetriebe geschaffen:

Kleinbetriebe (1 bis 49 Mitarbeiter) schafften 62’000 neue Arbeitsplätze im Januar, Mittelbetriebe (50 bis 499 Mitarbeiter) 102’000 Arbeitsplätze und Grossbetriebe (über 500 Mitarbeiter) 83’000 Arbeitsplätze.

ADP (Automatic Data Processing) ist keine staatliche Institution, sondern eine Privatfirma, die Software und Dienstleistungen für Personalabteilungen liefert und diesen Bericht als Service monatlich heraus gibt.

Dieser mehr als erwartete Wachstum an neuen Arbeitsplätzen ist eine Überraschung. Kommt hier bereits der Trump-Effekt zur Wirkung, welcher der US-Wirtschaft mehr Vertrauen gibt?

Speziell die kleineren Unternehmen sehen die Zukunft optimistischer, wenn Trump die inländischen Firmen durch Zollschranken, besseren Handelsverträgen und anderen Massnahmen schützt.

Eines will ich über die Mentalität der durchschnittlichen Amerikaner erklären. Die arbeitende Bevölkerung, welche Steuern und Rechnungen zahlen muss, interessiert primär, einen guten und sicheren Job zu haben. Deshalb haben sie Trump gewählt.

Die „schweigenden Mehrheit“ interessiert überhaupt nicht der ganze politisch korrekte Mist, den die Linksfaschisten verzapfen und allen aufzwingen wollen, wie Genderismus, Feminismus, Globalismus, Sozialismus, Humanismus etc.

Über die Demonstrationen dafür schütteln sie den Kopf, denn das machen nur die Heulsusen, die in einer behüteten Umgebung keine Ahnung haben, was echte harte Arbeit bedeutet, nur um Essen auf den Tisch zu bringen.

Obama hat sich einen Dreck um die Arbeiterklasse gekümmert, sondern nur für die Finanzelite, Wall Street und die Kriegsindustrie alles getan, so wie Clinton und Bush vor ihm. Trump will das korrigieren!

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Trump-Effekt? 246’000 neue Arbeitsplätze im Januar http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2017/02/trump-effekt-246000-neue-arbeitsplatze.html#ixzz4XTNvS4Xu

Unzensuriert: Nach Brandstiftung eines Asylwerbers: Baldige Freilassung statt Abschiebung zu befürchten

[16:30] Enormer Aufwand: Schlag gegen Islamisten nach monatelanger Vorbereitung – LKA ermittelte „24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche“

[14:40] Daily Franz: Wo kommst du her?

[15:30] Leserkommentar-AT: Methode Trump ( kurzer Prozess ) wäre gefragt.

Wie heisst du, Wo kommst du her, wird falscher Namen angegeben oder die Herkunft vergessen – Handy weg, bis Identidät geklärt ist. Kein Handy, das tut denen weh. Wird mit dem Handy die wahre Identität festgestellt, bekommt er es auch nicht zurück, da wegen dem ursprünglich falsch angegeben Namen das Handy leider nicht dem richtigen Besitzer zuzuordnen ist. So einfach wäre es.
…und für alle “ Heimatlosen “ ein Platzerl in Sibirien zur Gedächtnisauffrischung anmieten. Unsere Politiker wollen das ja eh, aber dürfen trauen sie sich nicht. Ich nehme nicht an, dass sie so wenig Hausverstand haben um nicht von selber auf diese Idee zu kommen. Wenn ihnen diese Fähigkeit fehlt sollten sie HG lesen.

Hausverstand scheint in den Bürokratien wirklich zu fehlen.
[14:25] Leserzuschrift-DE zu Essen Bis zu 9400 Euro für Unterbringung von Flüchtlingen – pro Person

Hilfe! Das darf doch nicht wahr sein: Allein für jedes Bett in einer Unterkunft für 344 Personen zahlte die Stadt monatlich 653 Euro, also insgesamt 244.000 Euro im Monat an das Essener Unternehmen EHC. Da verdienten sich bestimmte Abzocker eine Golden-Diamanten-Platin Nase mit Merkels humanitärem Imperativ. Deshalb sind Flüchtlinge wertvoller als Gold, da hat der Schulz schon recht gehabt. Das ist Verschwendungsdekadenz in Potenz. Besonders SKANDALÖS: „Es geht um Zeltdörfer und Unterkünfte in Leichtbauhallen mit Trennwänden und nicht etwa um umgebaute Schlösser und Burgen! Auch das hat es nämlich gegeben!!! Ich muss ab jetzt mehr essen, damit ich besser kotzen kann. Satire: Verdammt viel Aufwand für ein paar Terroristen.

Je höher die Kosten, umso mehr Hochverrat. So ist es zu sehen.WE.

Hamburg – Afrikaner attackiert Polizisten mit einem Messer und wird niedergeschossen. Sofort rotten sich immer mehr Schwarze zusammen und vergleichen den Vorfall mit den Schüssen auf Schwarze in den USA. Dabei übersehen sie das Wesentliche. Der Mann in Hamburg lebt… 😉
Diese Menschen, egal ob immer wieder Muslime oder Schwarze nutzen ihre Rolle als angebliche Minderheit schamlos aus. Immer fühlen sie sich benachteiligt, statt dankbar zu sein, daß man sie hier überhaupt duldet, denn die Mehrheit der Bürger lehnt diese Zustände ab und jeder sollte wissen, was dies in einer ECHTEN Demokratie bedeutete…
http://www.abendblatt.de/…/Polizist-schiesst-bewaffneten-Ma…

1.2.2017: Aktuelle Umfrage: Beliebte AfD steigt überall: Baden-Württemberg: 21 %, Sachsen: 27 %, Sachsen-Anhalt: 33 %. Mehrheit bei Wahlen 2017?
KUL-TOURS.DE|VON DETLEF SUHR

 

Wegen GEZ: AfD-Chef verhaftet

Posted: 01 Feb 2017 07:51 AM PST

Ein AfD Bezirksvorstandsmitglied wurde heute verhaftet. Grund: Er hat den „ARD ZDF Beitragsservice“ nicht bezahlt. Nach diversen Drohungen wurde er heute in den Knast verschleppt.

Weiterlesen…

Trumps Einreisestopp – Die Hysterie und die Fakten

Posted: 01 Feb 2017 02:30 AM PST

Die Welt erregt sich über Trumps Erlaß zum zeitlichen begrenzten Einreisestopp für Bürger aus Ländern, die durch jihadistische Bürgerkriege zerrissen sind. Doch die

Weiterlesen…

Schulz nennt Trump unamerikanisch

Posted: 31 Jan 2017 06:05 PM PST

Der designierte SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat US- Präsident Donald Trump scharf attackiert: „Was Trump macht, ist unamerikanisch“, sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. …

Weiterlesen…

Bricht die Saudi-US-Öl-Connection?

Posted: 31 Jan 2017 03:00 PM PST

Neue Trump Doktrin: Steht die  Saudi-US-Connection und der Petrodollar womöglich vor dem Bruch? Anstatt Russland zu bekämpfen, werden die künftigen Gegner ISIS, Saudi-Arabien, Iran oder

Weiterlesen…

3 Terroristen in Berlin festgenommen

Posted: 31 Jan 2017 12:55 PM PST

In Berlin sind bei einer Razzia am Dienstagabend offenbar drei mutmaßliche Terroristen festgenommen worden. Die Staatsanwaltschaft Berlin ermittle wegen Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden …

Weiterlesen…

Welche Geistesschwachen haben den nur ins Amt gewählt?

Ich kenn nicht alle Politikergesichter. Ich mußte erstmal eine Bildersuche starten um wirklich zu realisieren, daß diese Gestalt im rosa Leibchen, die da auf dem Foto aussieht wie eine Lesbe, tatsächlich der Premierminister Kanadas ist.

Asylberechtigte kehren zu Urlaubszwecken vorübergehend in jenes Land zurück, aus dem sie offiziell geflüchtet sind.

https://www.welt.de/politik/deutschl….html#Comments

Ein Gedanke zu “246’000 Arbeitsplätze wurden im Januar in den USA neu geschaffen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s