Wie Stress und Angst das Krebsrisiko erhöhen

Dschihad und »verwirrte Einzeltäter«
+++ Terrorgefahr: Ermittler am Limit – Generalbundesanwalt verfasst Hilferuf +++

Bunte Vielfalt für die Bunte Republik
+++ Medien unterschätzen Flüchtlingsstrom aus Afrika +++

+++ Internes Papier: Polizei legt Flüchtlingen Wegbleiben von Karneval nahe +++

Weitere Meldungen


+++ Bundesrichter stoppt Trumps Einreiseverbot +++

+++ EU und Meinungsfreiheit: Wenn Worte zur Gefahr für die nationale Sicherheit werden +++

+++ Trump als blutrünstiger Schlächter der Freiheitsstatue: Kontroverses Spiegel-Cover spaltet das Netz +++

+++ Starbucks könnte sich den Mund an seiner Trump-Kritik verbrennen +++

+++ Die Journalistenorganisation Correctiv +++

+++ Vergesst Trump: Uns droht das Zeitalter schlimmer Rationierungen +++

+++ Österreich: Innenminister plant gesetzliche Einschränkungen der Demonstrationsfreiheit +++

+++ Eklat im Klassenzimmer – Die Sache mit der Rothschildbank +++

+++ Linke am Rande des Wahnsinns: »You should kick their ass!« +++

+++ »Sofort beenden«: Hendricks soll sich für »Neue Bauernregeln« entschuldigen +++

+++ Systemfrage: Wir haben den Umkehrpunkt überschritten – Unser System ist nicht mehr reparabel +++

+++ Die deutsche Atombombe +++

+++ USA entsenden Zerstörer zu Jemens Küste +++

+++ US-Kongress erlaubt Waffenverkauf an psychisch Erkrankte +++

Wer Donald Trump wie – auf dem aktuellen „Spiegel“-Cover geschehen – mit den IS-Schlächtern vergleicht, dem sind jegliche moralische Maßstäbe verrutscht. Was machen wir eigentlich, wenn es wirklich ernst wird?

 

Trumps Ziel im Rahmen der Globalismus-Zerstörung ist die Eliminierung der EU. Gravierendes äußeres Zeichen dafür konnten die Deutschen bei der Ausgestaltung von Sigmar Gabriels Besuch als Außenminister am 2. Februar in Washington beobachten. Gabriel wurde nicht von seinem Amtskollegen Rex Tillerson abgeholt, sondern von BRD-Botschaftsangestellten und musste auf offener Straße vor dem Capitol Interviews geben, da sein Amtskollege Tillerson für eine gemeinsame Pressekonferenz keine Zeit hatte. Gabriel war nur von BRD-Medien umringt, nicht eine US-Zeitung, nicht eine US-Fernsehgesellschaft war zugegen, und am Tag danach keinerlei Erwähnung seines Besuchs in den Anglo-Medien.

Toller Stellenwert der BRD als EU-Führungsmacht im neuen Amerika, oder nicht? Die BRD-Lügenpresse versuchte unter großen Anstrengungen diese Besuchs-Blamage zu kaschieren, kam aber nicht umhin (WELT, 03.02.2017) zuzugeben: „Gabriel machte aber auch indirekt deutlich, dass er manche gemeinsame Werte nicht mehr gegeben sieht. … Pressekonferenzen nach den Gesprächen fanden nicht statt.“ Bislang durfte Merkel als treue Statthalterin des Soros-Rothschild-Globalismus mit den Überschüssen aus dem BRD-Export die EU-Korruption zur Aufrechterhaltung des globalistischen Systems bezahlen, während die Deutschen selbst nichts davon hatten. Trump dürfte die BRD-Exportüberschüsse kappen – good bye EU. 

http://edition.cnn.com/interactive/2017/01/politics/trump-inauguration-gigapixel/

https://twitter.com/i/cards/tfw/v1/826386766554886144?cardname=summary&autoplay_disabled=true&forward=true&earned=true&lang=de&card_height=130&scribe_context=%7B%22client%22%3A%22web%22%2C%22page%22%3A%22profile%22%2C%22section%22%3A%22profile%22%2C%22component%22%3A%22tweet%22%7D#xdm_e=https%3A%2F%2Ftwitter.com&xdm_c=default6103&xdm_p=1

 

Gesundheitsforscher: Wie Stress und Angst das Krebsrisiko erhöhen

Im Grunde sollte man auf die infantilen Provokationen des Spiegel gar nicht mehr eingehen. Jedes Wort ist eigentlich zuviel der Beachtung. Aber das aktuelle Cover des Blattes für Linksextremisten mit Lesekompetenz kann nicht unwidersprochen bleiben. Es zeigt den neuen US-Präsidenten Donald Trump in bester Dschihadistenpose, in einer Hand ein Messer in der anderen den Kopf der Freiheitsstatue. Was will uns der „Künstler“ damit sagen? Und viel mehr noch: Was will der Spiegel damit zum Ausdruck bringen? Entworfen wurde das Bild von Edel Rodriguez, einem kubanischen Migranten, der mit neun Jahren in die USA kam, lässt uns die „Washington Post“ ganz linksstolz wissen.

(Von L.S.Gabriel) [mehr]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s