…seit er 55 ist, 460 Euro Rente zur italienischen dazu !

Es gibt Medikamente, die günstiger aber auch effizienter in der Krebsbekämpfung sind. Da diese aber keinen Gewinn abwerfen, wird deren Herstellung auf Eis gelegt.
CONTRA-MAGAZIN.COM

Weil er ihr einen Heiratsantrag machte, ohne die Familie zu fragen: Muslimische Brüder prügeln Freund der Schwester halbtot

[…] Mit dem „Ja“ seiner Auserwählten sollte sich das Leben eines Studenten und seiner Freundin für immer verändern. Doch beinahe hätte der 30-Jährige den Heiratsantrag mit seinem Leben bezahlt.

Weil Salman K. zuvor nicht die muslimische Familie der jungen Frau (23) um Erlaubnis fragte, wurde er offenbar von ihren Brüdern entführt und mit einem Baseball

Mehr anzeigen

Besitzer und Angestellte des Maritim-Hotel in Köln werden derzeit mit dem Tode bedroht. Zusätzlich wird die Sprengung des Hotels angekündigt. Der Grund: Im April findet in diesem Hotel, zumindest noch nach aktuellem Stand, der Parteitag der AfD statt. Die Hetze der geistigen Brandstifter (Grüne, Linke, SPD, Gutmenschen usw.), welche fast täglich von den Medien transportiert werden, tragen Früchte. So erwartet man bis zu 20.000 Gegendemonstranten. Nach den sexuellen Massenübergriffen zu Silvester ging niemand auf die Straße. Wenn gleichzeitig ausgerechnet der AfD immer noch vorgeworfen wird, sie gefährde mit ihren politischen Forderungen die freiheitlich-demokratischen Grundordnung, dann ist das blanker Hohn; frei nach dem Motto: „Haltet den Dieb, mein Messer steckt noch in seinem Rücken.“

Fakt ist aber auch, und das gilt es zeitnah zu verinnerlichen: Wenn wir Patrioten wollen, daß unser Land nicht gänzlich vor die Hunde geht, dann werden wir auch dafür kämpfen müssen -und das nicht vom Sofa aus. Zudem zeigt diese Entwicklung auch, daß man bis zum September alles unternehmen wird, um die Partei zumindest einstellig zu machen. Wer immer glaubt, das wäre ein Selbstläufer und er kennt doch soviele, welche die AfD wählen wollen, der sollte damit beginnen, sich den Sand aus den Augen zu wischen. Zu Tausenden sind wir stark, wenn es darum geht, die Mißstände in unserer Heimat virtuell zu beklagen, doch wenn es darum geht, auf der Straße Gesicht zu zeigen, dann verweist und hofft jeder auf den Nebenmann.

Die Gegner gehen auf die Straße und nun kommt mit nicht wieder mit dem: „Aber nur weil sie Geld dafür bekommen.“ NEIN, sie gehen auf die Straße, weil sie wissen, was man damit bewirken kann. Zulange schon suchen wir die Gründe für eigenes Versagen bei anderen. Werden wir da nicht ehrlicher, dann werden wir auch alles verlieren UND zwar selbstverschuldet…
http://www.focus.de/…/koeln-bundesparteitag-maritim-chef-ve…

 

Veganer aufgepasst! Auch diese Kinderlieder könnten ihre Gefühle verletzen 😂😂😂

[…] Im Limburger Rathaus wurde das Glockenspiel „Fuchs du hast die Gans gestohlen“ nach dem Protest einer Veganerin gestoppt. Wie blutrünstig ist das übrige deutsche Kinderliedgut? Eine Bestandsaufnahme. […]

https://www.welt.de/…/Diese-Kinderlieder-koennten-Veganer-a…

Im Limburger Rathaus wurde das Glockenspiel „Fuchs du hast die Gans gestohlen“ nach dem Protest einer Veganerin gestoppt. Wie blutrünstig ist das übrige…
WELT.DE
In seiner Antrittsrede vor der SPD bezeichnet er rechte Wähler als Ratten und droht mit Justizterror durch Heiko Maas, Zensur des Internets, dem Durchpeitsch…
YOUTUBE.COM
+++ Wir LICHTEN für Sie den NACHRICHTENDSCHUNGEL! +++ +++ Mehr kommentierte NEWS auf bachheimer.com +++

Mit der Eröffnung einer weiteren Kunstinstallation in Dresden geht die Auseinandersetzung um das Gedenken an die Zerstörung der Stadt im Zweiten Weltkrieg weiter.
SZ-ONLINE.DE|VON SZ-ONLINE

Kritik an der geplanten Erhöhung der Abgeordnetenbezüge im baden-württembergischen Landtag: Die Fraktionen von Grünen, CDU, SPD und FDP wollen unter anderem die steuerfreie Kostenpauschale, die jedem Abgeordneten zusteht, von 1.548 auf 2.160 Euro pro Monat erhöhen. Zudem soll das Budget für Mitarbeiter von 5.409 auf 10.438 Euro fast verdoppelt werden.

BKA-Chef will Deutschland für „Terror 4.0“ wappnen – Über 1 000 bekannte Terrorverdächtige im Land

[…] Nach Angaben des BKA-Präsidenten führen Bund und Länder derzeit mehr als 760 Ermittlungsverfahren mit mehr als 1.000 Terrorverdächtigen aus der islamistischen Szene � „doppelt so viele wie im Jahr 2013“. […]

http://www.epochtimes.de/…/bka-chef-will-deutschland-fuer-t…

Viele Rentner in Deutschland bangen um ihren Wohlstand im Alter. Das Rentenniveau sinkt und sinkt. Im Ruhestand mehr Geld als im Berufsleben? Kaum vorstellbar. Doch das gilt nicht in allen Ländern der EU.

Italienische Rentner haben rund zwei Prozent mehr Geld zur Verfügung als Erwerbstätige. In Ungarn sind es drei Prozent mehr Geld.

In Spanien und Frankreich fünf Prozent. Auch griechische Rentner bekommen mehr Geld als die arbeitende Bevölkerung. Rund sechs Prozent. In Rumänien erhalten Rentner sieben Prozent mehr. Rentnerparadies ist allerdings ein nicht gerade armes Land: Luxemburg. Hier bekommen Rentner zehn Prozent mehr Geld als Erwerbstätige. Das höchste Mehr-Einkommen gibt es mit zwölf Prozent in Serbien.

Doch die hohen Renten sind nicht immer ein Grund zum Jubeln. Vor allem in den armen Ländern Italien, Spanien und Griechenland liegt der Unterschied nicht an extrem hohen Renten. Die aktuellen Löhne sind schlicht so schlecht, dass die Rentenansprüche der Älteren die Gehälter ü bersteigen.

Mehr zum Thema Rente in Griechenland lesen Sie hier.

http://www.focus.de/finanzen/videos/arbeitnehmer-haben-das-nachsehen-im-alter-mehr-geld-als-je-zuvor-die-rentnerparadiese-der-eu_id_6625728.html?

Liebe FOCUS Redaktion,

von Horst Schäffer 10.02.2017 1 Antwort

macht doch einmal eine Recherchen über die exorbitanten Pensionen unserer Beamten und die noch gewaltigeren Politiker Altersversorgung. Die Ruhegehälter beim Staatsfernsehen, also ARD/ZDF & Co. wäre sicherlich auch hoch interessant. Leider haben unsere ca. 20 Millionen normale Rentner keine Lobby und sind auch nicht organisiert, um dafür zu sorgen, dass jede Rentnerin und jeder Rentner von der monatl. Rente anständig und humanitär leben kann. Die Renten in Deutschland stehen in keiner Relation zu den Pensionen die den privilegierten Beamten und Politiker gezahlt werden.

Italien

von Dietmar Weber 10.02.2017 1 Antwort

Ich habe einen guten Bekannten in Italien, der mit 55 Jahren in Rente gegangen ist und nun mit fröhlichen 80 Jahren sich immer noch an mehr Rente wie zu seinen Arbeitszeiten freuen kann. Außerdem hat er drei ! Jahre in Deutschland gearbeitet und erhält von uns seit er 55 ist, 460 Euro Rente zur italienischen dazu ! Nicht schlecht, wenn man bedenkt, das jeder 10te , deutsche Rentner, der auch über 40 Jahre gearbeitet hat, viel weniger Rente bekommt. Wer kann mir das mal erklären ?

Während die Finanzmittel für die Integration steigen, würden die Mittel für die Familienhilfe permanent sinken, kritisiert AfD-Politikerin Baum. „Daran kann man deutlich erkennen, wie viel der Regierung der Erhalt der eigenen deutschen Bevölkerung wert ist“.

Einzelfall in Heidelberg: Gruppe Südländer schlägt Vater mit Kinderwagen im Bus zusammen

[…] Das Polizeirevier Heidelberg-Süd ermittelt derzeit gegen eine Gruppe, die einen Mann in einem Bus zusammengeschlagen haben soll!

Die mehrköpfige Gruppe steht im Verdacht, am Mittwochnachmittag an der Haltestelle „Rohrbach-Süd“ in einem Bus der Linie 33 einen 35-Jährigen zusammengeschlagen und getreten zu haben.

Mehr anzeigen

Heidelberg-Rohrbach – Das Polizeirevier Heidelberg-Süd ermittelt derzeit gegen eine Gruppe, die einen Mann in einem Bus zusammengeschlagen haben soll!
HEIDELBERG24.DE

Viele Muslime verweigern sich der Behandlung durch weibliches medizinisches Personal und wir, die Frauen, sind inzwischen nicht mehr bereit, uns von diesen «Asylanten» beleidigen zu lassen, speziell denjenigen aus Afrika. Das Verhältnis zwischen dem Spitalpersonal und den Migranten hat sich seit der «Einwanderungswelle» massiv verschlechtert. Seit dem letzten Wochenende müssen Migranten, die in die Spitäler gehen, von Polizisten der K-9 Einheiten begleitet werden.
Viele dieser Migranten haben AIDS, Syphilis, offene Tuberkulose und viele andere exotische Krankheiten, die in Europa schon längst ausgemerzt worden waren und für die es zurzeit bei uns gar keine Behandlungsmöglichkeiten mehr gibt. Wenn nun die Migranten vom Arzt ein Rezept zur Behandlung einer solchen Krankheit erhalten, stellen sie in der Apotheke fest, dass sie für das Medikament bar bezahlen müssen.

Das führt in der Praxis zu unglaublichen Konfrontationen, speziell wenn es sich um Medikamente für Kinder handelt. So kommt es immer häufiger vor, dass Erwachsene ihre Kinder einfach verlassen und den Angestellten der Apotheken die Verantwortung zuschieben mit Sprüchen wie: «So, nun könnt ihr sie selber heilen!» Das heißt also, dass die Polizei inzwischen nicht nur Kliniken und Spitäler bewachen muss, sondern auch größere Apotheken.“

„In unserer Aussprache wurde auch ganz offen gesagt: Wo sind nun all…..

D: Bericht einer tschechischen Ärztin

Und deshalb frage ich nochmals, wo sind alle diese Begrüßer und Flüchtlingsempfänger von den Bahnhöfen? Wahrscheinlich sitzen sie gemütlich zu Hause, genießen ihr Leben und warten auf weitere Züge und die nächste Bezahlung um als Begrüßungskomitee an den Bahnhöfen zu agieren. Wenn es nach mir ginge, dann würde ich all diese Begrüßer zusammentreiben und sie dann zuerst zu unserem Spital bringen, wo sie in der Notfallstation die Migranten empfangen müssten. Dann würde ich sie mit den Migranten in ein separates Gebäude sperren wo sie dann für sich selbst schauen müssten, ohne bewaffnete Polizei und ohne Polizeihunde, welche heute in jedem Spital in Bayern wachen müssen und ohne medizinische Hilfe.“

Keine #Islamisierung?

Für Moslems dauerhaftes Liegerecht! #Christen werden nach 20 Jahren im Biomüll entsorgt!

In Wuppertal soll Ende des Jahres die bundesweit erste muslimische Begräbnisstätte ohne Liegezeit-Frist entstehen. Ab Frühjahr 2018 könnte dort…
RP-ONLINE.DE|VON EMILY SENF

Siehe auch:

Video: Sexuelle Übergriffe in Frankfurter Silvesternacht 2017 (11:25)

Hannover: Vom 4-Sterne-Luxus-Hotel „Maritim“ zur Multikulti-Rattenplage

Michael Stürzenberger: Die Terrorbusse von Dresden müssen weg

Der Haltungsjournalist, das edle Wesen – ein ehrenhafter Mensch mit globaler Mission

Video: Wien: Martin Sellner (Identitäre Bewegung) von Linksextremen angegriffen (05:48)

Akif Pirincci wegen Volksverhetzung zu 11.700 Euro Strafe verdonnert – Akif legt Widerspruch ein

Target-2-Desaster

von Dr. Siegfried von Hohenhau
(Ein Beitrag zu www.target-2.de)
10.02.2017

 
Die Target-2- Forderungen der Bundesbank (BuBa) gegen das Eurosystem bzw. die Europäische Zentralbank (ECB) erreichen wieder erschreckende Dimensionen: Das Euro-System wird seit 2016 offensichtlich wieder schwerstens gestresst! Bricht es zusammen, ist Deutschland schlicht pleite. Es kommt dann zum Forderungsausfall von rund Euro 750 – 800 Milliardenwährend der ganze Bundeshaushalt nur knapp über Euro 300 Milliarden liegt. Der Vergleich beider Zahlen zeigt, um was es geht. Währenddessen döst die deutsche Bevölkerung vor sich hin und wird vom Mainstream mit nebensächlichen Themen beschäftigt.

Target-2-Sachstand (Februar 2017):

Die Target-2-Salden sind von Juli bis Dezember 2016 um € 94 Milliarden gestiegen. Ein weiterer Anstieg um €  40 Milliarden im Januar auf insgesamt rund € 794 Mrd. lag im Trend und wurde so auch von der BuBa  im Tagesverlauf des 06.02.2017 vermeldet. Am Abend des gleichen Tages teilte die Bundesbank jedoch mit, die Target-2-Forderung gegen das Euro-System betrage doch nur € 754 Mrd. Inzwischen (07.02.2017) lautet der Saldo für den 31.01.2017 nach Angaben der BuBa (aufgerundet) nun tatsächlich € 796 Mrd., womit die Saldenexplosion allein für Januar mit rund € 42 Milliarden bestätigt ist. Diese Entwicklung ist ein schockierender Hinweis auf die schnell fortschreitende Zerrüttung des Eurosystems: Die Finanzwelt spekuliert mit dem Euro und kalkuliert dabei dessen Untergang ein.

Carl-Ludwig Thiele, Vorstand der Bundesbank, unternimmt im Handelsblatt vom 07.02.2017(1) einen Erklärungsversuch, der wohl der Beruhigung dienen und gewissermaßen auf weiteren „normalen“  Anstieg der T2-Salden der Bundesbank vorbereiten soll: Der Anstieg der T2-Salden „könnte technisch als Ergebnis der grenzüberschreitenden Wertpapierankäufe gedeutet werden“ und „Unter Annahme einer unveränderten Struktur der Ankäufe ist ein weiterer Anstieg der T2-Salden wahrscheinlich.“ Wie beruhigend! Dieses Statement verbirgt mehr als es erklärt und Absicherung gegen zukünftiges Ungemach ist wohl auch der tiefere Sinn solcher nichtssagenden „Deutungen“ der Bundesbank, die die T2-Deutungshoheit längst an die EZB abgegeben hat.  T2 bildet die mit Abstand größte Forderungsposition Bundesbank. Fällt diese Forderung aus, erlischt bei der Bundesbank und in Deutschland das Licht. Und da weiß der Bundesbankvorstand nicht einmal genau („könnte gedeutet werden“) was die genauen Ursachen für diese Hauptposition sind und hat auch keine Erklärung wie und bis wann diese Forderungen/Außenstände für Deutschland eingezogen werden können? Unfassbar!

Spiegelbildlich zum T2-Forderungsanstieg der BuBa gegen die EZB  sind die T2-Defizite von Italien und Spanien binnen kürzester Zeit um € 64 Mrd. bzw. € 35 Mrd. nach oben geschnellt (die positiven bzw. negativen Target-2-Salden der übrigen Euroländer haben sich dagegen wenig bewegt)(2).  Die EZB selbst weist für Juli bis Dezember 2016 in ihrer eigenen Bilanz ein zusätzliches Target-2-Defizit von € 25 Mrd. aus.

Die Erklärung liegt in den außer Kontrolle befindlichen und seit Januar 2015 stattfindenden Staatsanleihekäufen der Europäischen Zentralbank (EZB, deren Haftungskapital nur € 11 Mrd. beträgt), die inzwischen auch „bedrucktes Klopapier“ als „werthaltige Anleihen“ zur Stützung schwacher Euroländer von Großspekulanten aufkauft (diese mögen wohl in London sitzen). Diese „Unwertpapiere“ bilden dann die Gegenposition zu den T-2-Forderungen der Bundesbank  gegen die EZB (€ 796 Mrd.).

Die EZB-Stützungskäufe belaufen sich auf monatlich € 80 Milliarden. Im normalen Geschäftsleben würde der Aufkauf von „Unwertpapieren“ schlicht als Betrug bzw. Untreue gewertet werden. Und so soll es auch weitergehen, denn die EZB kündigte soeben an, die Anleihekäufe  bis Dezember 2017 weiterlaufen zu lassen (gesamt € 2,28 Billionen), um im Euroland Konjunktur und Inflation (!) „anzukurbeln“. Damit werden dann in den Tresoren der EZB (an der Deutschland zu 18 % beteiligt ist) überwiegend faule bzw. wenig werthaltige „Unwertpapiere“ der Südländer lagern (= Forderungen gegen diese)(3).   Und natürlich freuen wir uns, dass das von der Mainstreampresse so emsig unterstütze „Inflationsziel“ der EZB und der Bundesregierung unser hart verdientes Vermögen und Einkommen beständig schmälert.

Im Gegensatz zu den vagen Spekulationen des Bundesbankvorstandes kann sicher geschlussfolgert werden, dass das QE-Programm (quantitative easing) der EZB den  dramatischen Anstieg der Target-2-Salden verursacht hat:  Kauft die EZB Staatsanleihen auf (= Aufkauf von Staatsschulden), dann verteilen sich diese Schulden innerhalb der EZB auf die Anteilseigner der EZB. Da aber Deutschland mit 18 % größter Anteilseigner der EZB ist, entfällt auf D auch der größte Anteil an den aufgekauften Schrottpapieren, denn jedes Euroland ist – entsprechend seiner Anteilsquote an der EZB(4) – verpflichtet, sich an den Aufkäufen zu beteiligen.

Wenn nun die Bundesbank (als Teil des Eurosystems) in Deutschland deutsche Anleihen aufkauft (Normalfall), berührt dies den BuBa T2-Saldo nicht (anders, wenn der Verkäufer in Griechenland oder Italien sitzt), denn die Schulden bleiben in Deutschland und auch das Geld, das dafür aufgewandt wird.

Aber wenn beispielsweise die Griechische Zentralbank (BOG) oder die Banca d´Italia griechische bzw.  italienische Staatschulden von Hedge-Funds aufkaufen, werden diese professionellen Spekulanten  die Kaufpreiserlöse kaum im unsicheren griechischen bzw. italienischen Bankensystem belassen, sondern umgehend in ein „sicheres“ Euroland (DEU, NDL, LUX)  transferieren, was z.B. bei der BuBa sofort den „positiven“ T2-Saldo nach oben treibt (aufwww.Target-2.de beschrieben, siehe etwa Plünderung der Deutschen Bundesbank).

Gleichermaßen verhält es sich, wenn die Spanische Zentralbank die eigenen Bonds (verzinsliche Wertpapiere =  auch Staatsanleihen) von einem Spanier aufkauft und dieser das Geld (den erhaltenen Kaufpreis) unverzüglich nach Deutschland überweist.

Es ist offensichtlich, dass großen Spieler – seit Beginn der EZB-Ankaufprogramme (Januar 2015) – riesige Spekulationen im Eurosystem am Laufen haben, gleichzeitig aber den nationalen Bankensystemen der Südländer (GR, IT, SP) so misstrauen, dass sie frei werdende Gelder von dort immer sofort abziehen und in den Norden (nach Deutschland, Luxemburg, Niederlande) senden.

Hauptsächlich deshalb sind seit 2015 die Target-2-Salden wieder dramatisch in Bewegung:

– BuBa (Deutschland) von € 461 Mrd. auf € 796 Mrd. (31.01.2017)
– BCL (Luxemburg)     von € 105 Mrd. auf € 187 Mrd.
– BCN (Niederlande)   von  € 19 Mrd auf € 87 Mrd.  (bald Verfünffachung!)

Demgegenüber steht beispielhaft folgende negative T-2-Saldenentwicklung:

BdE (Spanien)            von – € 190 Mrd. auf – € 328 Mrd.
EZB (Europa)             von – €   24 Mrd. auf – € 160 Mrd.

Unter dem Finanzjongleur Draghi hat die EZB seit dem Start (Januar 2015) ihrer – für die Bürger als Garanten völlig undurchsichtigen – Aufkaufprogramme (siehe jeweils EZB unter Stichwort: CBPP3/ ABSPP/ PSPP / CSPP) € 222 Mrd. italienische und € 159 Mrd. spanische Schulden aufgekauft(5) und unterstützt damit systematisch die im Eurosystem wildernden Großspekulanten.

Mit anderen Worten und für den Laien zum Verständnis:

Die EZB hat einigen Hedge-Funds für € 381 Mrd. italienische und spanische Schrottpapiere  abgekauft und diese haben die Kaufpreise umgehend via Target-2-System in den sicheren Norden verschickt, wodurch die positiven Salden (=Schadensausgleichsforderungen) von Deutschland, Luxemburg und Niederlande sprunghaft angestiegen sind. Und „positive Salden“ heißt hier: Die deutschen Bürger werden zukünftig für diese mistigen „Unwertpapiere“ (durch Forderungsausfall ihrer Bundesbank) sehr teuer bezahlen und als Gegenleistung mehr oder weniger NICHTS erhalten.

Zusammenfassung:

Die regierenden Parteien verkaufen (im Interesse ihres temporären Überlebenswillens) den Euro weiterhin als alternativloses Friedensprojekt, das jeden finanziellen Wahnsinn rechtfertigt. Dadurch und weil sie bei Ihrem Treiben von der EZB und deren Chef Draghi massiv unterstützt und abgesichert werden (siehe EZB-Ankaufprogramme), können Finanz-Großspekulanten gigantische Euro-Krisengeschäfte auf volles Risiko der Bürger Deutschlands (und vor allem der Niederlande) tätigen. Es droht jedoch, dass am Ende die normalen und bislang vollkommen ahnungslosen deutschen und niederländischen Bürger an der ihnen aufgehalsten, fremden Zeche zugrunde gehen werden.

Denn anders als in dem mahnenden Vers von Wilhelm Busch – „Aber wehe, wehe, wehe!
Wenn ich auf das Ende sehe!“-,  wird nicht Herr Draghi (ein weit schlimmerer Bube als Max und Moritz) von dem EZB-Finanz-Schneeballsystem zermahlen werden, sondern Deutschland und seine Bürger. Das Schweigen des Mainstream hierzu spricht Bände.
(1) Thiele in Handelsblatt 07.02.2017

(2) http://sdw.ecb.europa.eu/reports.do?node=1000004859

(3) EZB: Draghi will bis Dezember 2017 Anleihen kaufen – Handelsblatt

(4) EZB-Anteilseigner

(5) https://www.ecb.europa.eu/mopo/implement/omt/html/index.en.html

Impressum

Herausgeber
Bund der Steuerzahler in Bayern e.V.
Nymphenburgerstrasse 118
80636 München
Telefon +49 (0) 89 / 126008 – 0
Telefax +49 (0) 89 / 126008 – 27
Email info@steuerzahler-bayern.de
http://www.steuerzahler-bayern.de

Abmeldung: http://www.stop-esm.org/emailabmeldung