90 Prozent der Übergriffe nicht angezeigt

Kritiker von Deutschlands Einwanderungspolitik der offenen Tür warnen davor, dass der jüngste Anstieg der muslimischen Bevölkerung in Deutschland – deren Zahl 2016 erstmals auf über sechs Millionen kletterte – das Gesicht des Landes bereits für immer verändert hat. Der Preis für die Umkehr von Deutschlands demografischem Niedergang scheint die weitere Islamisierung Deutschlands unter dem Mantel des Multikulturalismus zu sein. (Fortsetzung beim renommierten Gatestone-Institut / Karikatur: Wiedenroth)

 

Die Konzernleitung der Maritim-Hotels hat nach einer massiven Denunziations- und Einschüchterungskampagne jetzt angekündigt, nach dem Kölner Bundesparteitag Ende April der AfD keine Räume mehr zur Verfügung zu stellen. Zudem wurde für alle Maritim-Hotels ein Hausverbot gegen Björn Höcke ausgesprochen. Die links-rot-grüne Szene zeigt sich vom Kniefall des Maritim-Konzerns und vom AfD-Ausschlussverfahren gegen Björn Höcke bislang jedoch unbeeindruckt: Die Proteste gegen den AfD-Parteitag und das Maritim gingen weiter, solange der Parteitag nicht komplett abgesagt sei – Höcke hin oder her.

(Von Markus Wiener, Köln) [mehr]

 

Im September vergangenen Jahres verging sich Tayyab M., ein 27-jähriger pakistanischer Gast der Kanzlerin an einem kleinen Mädchen (PI berichtete). Dabei war er von zwei Mitbewohnern seiner Unterkunft überrascht worden, die ihn überwältigten und ihn eigentlich der Lynchjustiz im Lager ausliefern wollten. Die Security und die herbeigerufene Polizei verhinderte das aber gerade noch. Dennoch kam es zu einer Tragödie: Gerade als die Beamten den Rapefugee abführen wollten, stürzte der aus dem Irak stammende Vater der Sechsjährigen mit einem Messer auf den Vergewaltiger seines Kindes los. Weil der aufgebrachte Mann anders nicht zu bändigen war, schossen die Beamten auf den Tobenden. Der Iraker erlag kurz darauf im Krankenhaus seinen Verletzungen. Am Dienstag stand nun der Kinderschänder in Berlin vor Gericht. [mehr]

 

Erlebe eine grössere Schneekatastrophe

Donnerstag, 16. Februar 2017 , von Freeman um 07:00

Zu eurer Information. Seit drei Tagen bin ich total eingeschneit und von der Aussenwelt abgeschnitten. Es hat über einen Meter Schnee bei mir abgeladen, was laut meinen Nachbarn sie in 50 Jahre nicht erlebt haben. Eigentlich sollte der Februar bereits wärmere Temperaturen bringen, aber es war bis zu -7 Grad. Mal schauen ob meine Mandarin- und Zitronenbäume überleben. Jedenfalls ist dass der Grund, warum ich nicht schreiben konnte, weil auch ohne Strom. Als Notversorgung habe ich stundenweise einen Generator laufen so lange das Benzin reicht. Jetzt ist Schneeschaufeln angesagt, damit ich wenigstens ums Haus kann. Hier einige Fotos.

Scheiss „Globale Erwärmung!!!“

Das Dach muss von der Last befreit werden bevor es taut
Der Generator liefert mir den wichtigen Strom
Wo ist mein Auto?
Der Eingang ist durch Schneehaufen blockiert

Die Zufahrt zum Haus ist unpassierbar und ich werde notdürftig zu Fuss versorgt. Im Schnee stapfen und Einsinken bis über die Knie. Das wird noch „lustig“ wenn es wärmer wird und die riesige Menge an Schnee schmilzt. Heute schneit es aber immer noch. Deshalb, ich muss mich zuerst um diese Probleme kümmern. Bis bald.

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Erlebe eine grössere Schneekatastrophe http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2017/02/erlebe-eine-grossere-schneekatastrophe.html#ixzz4Yqe8l9L5

] Leserzuschrift-DE zu Berlin: Hier wird die nächste temporäre Flüchtlingsunterkunft in Steglitz-Zehlendorf gegen Bürgerwillen „eingepasst“

Immer gegen den Willen des Bürgers. Also hat die Kanzlerin die Diktatur perfekt gemacht. Ihre Handlanger bis runter in die Kommunen spielen das perfide Spiel mit. Wie kriegt man eine Diktatur wieder weg, in dem geputscht wird. Mit Wahlen geht da nichts mehr. Die sind seit Jahren, auch ohne russische Beteiligung, mehr als fragwürdig, wenn man die Ergebnisse sieht.

Im Hintergrund gibt es da einen Bestechungs- und Erpressungsapparat, der das möglich macht. Die Revolution wird kommen.WE.

[8:15] Jouwatch: Was bedeuten ‚Menschenrechte‘ im Islam?

[8:10] Guido Grandt: SKANDAL: Flüchtlinge in Neubauten – Deutsche in Abbruchimmobilien!

Zum anderen habe die Obduktion inzwischen die Todesursache ergeben: Palmer-Tomkinson habe einen Magendurchbruch erlitten, der eine Entzündung des Bauchfells auslöste. Zuvor drehten sich die Berichte in den britischen Medien vor allem um den Hirntumor, den die 45-Jährige selbst enthüllt hatte. „Sie hatte keinen Hirntumor“, erklärte Montefiore nun auf Twitter.

http://www.focus.de/kultur/kino_tv/tara-palmer-tomkinson-verstorbene-royal-vertraute-hatte-hirntumor-erfunden_id_6654389.html

Eine unglaubliche Courage zeigte ein Autofahrer am Montagabend auf der A9 bei München. Der Mann sah einen offenbar führerlosen Wagen, der hunderte Meter über die Autobahn schlingerte. Der Tesla-Fahrer entschloss sich zu handeln: Er opferte seinen Luxus-Wagen und rettete so einem Mann das Leben.

„Das Auto fuhr mit etwa 40 km/h über die Autobahn und schrammte immer wieder an der linken Schutzleitplanke“, sagt Manfred Kick FOCUS Online. Als er das Auto überholte, bemerkte er einen Mann, der leblos in seinem Sitz hing.

„Ich wusste, es geht um Sekunden“, sagt der 41-Jährige. Der Mann setzte seinen Tesla geistesgegenwärtig vor den VW Passat und bremste den führerlosen Wagen aus. „Meiner Meinung nach gab es keine Alternative, ich musste ihn stoppen.“

http://www.focus.de/regional/muenchen/rettungseinsatz-bei-muenchen-es-ging-um-sekunden-tesla-fahrer-stoppt-fuehrerloses-auto-auf-a9_id_6648459.html

Elon Musk spendiert mutigem Tesla-Fahrer nach Heldentat Gratisreparatur

 

Perfekt organisiert: Dreiste Viehdiebe klauen ostdeutschen Bauern ganze Rinderherden

beschließt ! Überwältigende Mehrheit im Parlament beschloss: Freier werden künftig bestraft!

China extrem: 94-Jähige Kung-Fu-Oma hält ganzes Dorf in Atem – 🎥

 

„Dornröschen-Syndrom“: 23-Jährige schläft bis zu fünf Wochen am Stück (!)

Epidemien: Virus tötet Tausende Saiga-Antilopen in der Mongolei

Bild könnte enthalten: 1 Person, Text

Das erwartet uns auch 😦

Paris ist wieder in Flammen. Fünf hoch immigrierte Pariser Vororte rebellieren gegen die Republik. Bürgerkriegsähnliche Ausschreitungen der Migranten…
VOTUM1.DE|VON VOTUM1

Hotel mit Nafri-Service.

 

Wie PI bereits gestern berichtete, hat das Islam-U-Boot die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz (Foto r.), am Mittwoch den Plan vorgestellt, wie die SPD die weitere Islamisierung Deutschlands vorantreiben will: Die in Deutschland lebenden Ausländer aus Ländern von außerhalb der EU sollen nach den Wünschen der Sozialdemokraten das Wahlrecht auf kommunaler Ebene auch ohne deutsche Staatsangehörigkeit ausüben. Damit die Ausländer auch die Landtage und den Bundestag so schnell wie möglich wählen können, soll deren Einbürgerung beschleunigt werden. Jetzt hat der AfD-Politiker Petr Bystron (l.) den SPD-Vorschlag scharf kritisiert. [mehr]

Mit seinem Bericht “Erdogans Angriff auf Österreich” deckt der grüne Parlamentarier Peter Pilz (Foto r.) den detaillierten Plan des türkischen Präsidenten auf, Österreich zu destabilisieren und zu unterwandern. Dazu nutzt Erdogan ein weitgestreutes Spitzelsystem, das auf Auslandstürken und auch Imamen aufbaut. [mehr]

Dass es sich bei solchen Angriffen auf Rettungskräfte nicht um Einzelfälle handelt, zeigt die Studie der Kriminologin Lara Jania Dressler. Sie befragte 500 Hamburger Feuerwehrleute.

90 Prozent der Übergriffe nicht angezeigt

Demnach wurden in 2014 40 Strafanzeigen erstattet. Tatsächlich gab es aber insgesamt 1590 Übergriffe. Anders gesagt, wurden über 90 Prozent der Fälle gar nicht erst angezeigt. Nicht aber, weil es sich dabei um sogenannte Bagatelldelikte handelt, erklärt Dressler. Die Retter werden geschubst, geschlagen, getreten, mit Waffen bedroht und angegriffen oder bestohlen.

Die Dunkelziffer sei schockierend sagt Daniel Dahlke von Feuerwehr-Gewerkschaft und Berufsverband. Damit habe er nicht gerechnet.

Zwar würden alle dokumentierten Fälle zur Anzeige gebracht, wie Feuerwehrsprecher Jan Ole Unger betont. Und bei der Dokumentation sei Hamburg Vorreiter. Allerdings scheinen die Feuerwehrleute nur die schlimmste Fälle melden, was mehrere Gründe habe.

Bitte hier weiterlesen:

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/studie-riesige-dunkelziffer-bei-uebergriffen-auf-rettungskraefte-in-hamburg-a2050221.html

Ein Gedanke zu “90 Prozent der Übergriffe nicht angezeigt

  1. Pingback: 90 Prozent der Übergriffe nicht angezeigt | psychosputnik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s