Entstehung von Zinkmangel

Der evangelische Pfarrer von Neuenstein in Baden-Württemberg entdeckte am 19. Mai 2016 gegen 18 Uhr einen Asylbewerber aus Pakistan unter einer Kirchenbank liegend. Er fragte den Geistlichen, ob er nicht eine ältere Dame im Ort wüsste, bei der er übernachten könne. Noch ahnte niemand, dass der Mann in der vergangenen Nacht im 35 Kilometer entfernten Untergriesheim eine 70-jährige Rentnerin aus religiösem Hass im Schlaf erwürgt hatte, während zur gleichen Zeit die Familie des Schwiegersohns des Opfers im Stockwerk darunter schlief. Dieser sagte vor Gericht:

Meine Kinder können nicht mehr allein in ihrem Zimmer schlafen. Verarbeitet haben wir die Ereignisse noch lange nicht. Es wird nie mehr, wie es war.“

(Schwiegersohn des Opfers)

Am Tatort fanden die Ermittler zahlreiche arabische Symbole an Wände und Gegenstände geschmiert, sowie den englischen Satz: „It’s payback time.“ Vor Gericht ließ der pakistanische Mann im blauen Jogginganzug von seinem Dolmetscher „wirre Ausführungen über schwarze Magie“ vortragen …

Religiöser Fanatiker?

Die Untersuchung der Symboliken wurde durch Dr. Rüdiger Seesemann von der Uni Bayreuth und seinem Kollegen Erik Petersen vom LKA Stuttgart durchgeführt. Seesemanns Aussage vor Gericht: „Da hat sich kein radikaler Islamist ausgetobt.“ Jedoch könne der Fachmann keine „Sinnhaftigkeit“ zwischen der Tat und den Schriftzeichen erkennen. Die Schrift sei eher Ausdruck einer „verwirrten religiösen Identität“, was sich ihm auch durch die Aussagen des Angeklagten vor Gericht erschließe, so die „Heilbronner Stimme“.

Die arabischen Schriftzeichen

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/mordprozess-untergriesheim-das-geheimnis-der-arabischen-symbole-am-tatort-pakistanischer-asylbewerber-ermordet-rentnerin-im-schlaf-a2053261.html


+++ 300 Flüchtlinge klettern über Zaun: Neuer Massenansturm auf spanische Exklave Ceuta +++

+++ Prozess gegen 16-jährigen terrorverdächtigen syrischen Flüchtling beginnt +++

+++ Trendwende in Österreich: Kriminalität steigt +++

+++ Wien: Tschetschene (11) prügelt Schüler ins Spital +++
+++ Tschetschenen in Deutschland: Migration als Waffe? +++
+++ Thüringen: Polizei fährt Asylforderer im Einsatzfahrzeug zum Schnapskaufen +++
+++ Acht Milliarden Fachkräfte warten! – Juso-Chefin: »Wir sind für ein globales Recht auf Migration« +++

+++ BAMF: Asylbewerber mit unklarer Identität sollen Handys herausgeben +++

+++ Hiesige Türken werden »begeistert« sein: NRW will möglichen Erdogan-Auftritt abwenden +++

+++ Yildirim in Oberhausen: »Weitere Unterwerfungsgeste Merkels gegenüber Erdogan« +++

 

Weitere Meldungen
+++ Schulden in der Euro-Zone – 800 Milliarden blanko! Deutschlands teurer Freundschaftsdienst an Europa +++

+++ Protest in den USA: »Die Wut über Trump organisiert sich langsam« +++

+++ »Weicher Putsch« gegen Trump? Obama gab Geheimdiensten enorme Macht – 17 Tage vor seinem Abgang +++
+++ »Bargeld, Gold, Immobilien«: Söder fordert Pfand für weitere Griechenland-Hilfen +++

+++ Meinungsdiktatur in Frankreich – Lebensschützern droht Gefängnis! +++
+++ Genossen in Radio und Glotze – noch heute: Die Stasi und die Medien +++

+++ Verfluchte Hartz-Gesetze: Schulz fordert Korrekturen bei Agenda 2010 +++

+++ Nach Korruptionsvorwürfen gegen ihn fordert François Fillon: »Null Toleranz, von der ersten Tat an« +++

+++ Komm Grünlinks, »Zeichen setzen« und so! – Der »Negerball«: Saufen für Afrika auf bayerischer Faschingsparty +++

Hier eine Geschichtslektion: Josef Stalin hat 1952 Adenauer angeboten, Deutschland könnte wiedervereinigt werden und alle Besatzungstruppen würden das Land verlassen, wenn sich Deutschland neutral erklärt. Das selbe wurde Österreich vorgeschlagen. Aber Adenauer hat es strikt abgelehnt, hat eine Westanbindung bevorzugt, den NATO-Beitritt und die Wiederbewaffnung mit der Bundeswehr veranlasst und so die Teilung und die Besatzung festzementiert.

Die Österreicher haben das Angebot angenommen, haben sich 1955 neutral erklärt und sind so die vier Besatzungsmächte losgeworden. Deshalb sage ich schon lange, Adenauer war wohl der grösste Landesverräter in der deutschen Nachkriegsgeschichte, und Kohl und Merkel sind ja ideologisch die „Kinder“ von ihm.

Dann, Gorbatschow hat sogar Helmut Kohl angeboten, Königsberg könnte wieder zu Deutschland gehören. Er wollte das ehemalige deutsche Gebiet an der Ostsee aus Geldnot für 40 Milliarden D-Mark verkaufen. Am meisten hat diese „Wiedervereinigung“ aber Genscher damals abgelehnt und so kam es nicht zustande. Heute will Russland Kaliningrad nicht mehr hergeben, weil es wegen der NATO-Osterweiterung strategisch viel zu wichtig ist.

Was will ich damit sagen? Nicht nur Europa hat sich selber kastriert, die Deutschen haben es am meisten getan! Wie blöd und selbstschädigend kann man mit dem eingeredeten Russlandhass nur sein? Die Sanktionen gegen Russland schaden der europäischen Wirtschaft, besonders der deutschen Wirtschaft, am meisten, werden aber von Berlin vehement aufrechterhalten. Sie haben bisher 100 Milliarden Euro an Schaden angerichtet und 500’000 Arbeitsplätze gekostet!

Donald Trump denkt darüber nach, ob man die Sanktionen unter gewissen Bedingungen aufheben kann, aber statt es zu begrüssen, gehen Merkel und von der Leyen her und kritisieren das als „Verständigung hinter dem Rücken der Alliierten“, wollen davon nichts wissen. Völlig bescheuert diese dummen und eingebildeten Gänse. Wann taucht endlich ein Politiker auf der sagt, „Deutschland zuerst“, statt zuletzt, wie es seit über 70 Jahren der Fall ist.

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Peter Lavelle – Europa hat sich selber kastriert http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2017/02/peter-lavelle-europa-hat-sich-selber.html#ixzz4ZDVPWCjm

Leserzuschrift-DE zu Feststellung der Identität: Bamf soll Asylbewerber-Handys auslesen

Die schreiben das für jeden Deppen ans schwarze Brett und wenn das Gesetz umgesetzt werden sollte, dann haben „die“ nicht nur Ihren Reisepass verloren sondern auch ihr Handy. Was soll dieses Gesetz bewirken? Nur Schaumschlägerei.

[8:00] Krone: In der Seestadt: Wien: Tschetschene (11) prügelt Schüler ins Spital

Was macht der Staat dagegen? absolut nichts, da noch nicht strafmündig. Man müsste alle Tschetschenen abschieben, aber die sind wohl zum Hassaufbau notwendig.WE.

[8:30] Der Berliner zu Tschetschenen in Deutschland: Migration als Waffe?

Der Hang zur Gewalt hat mit der Kriegermentalität, dem Ehrenkodex und dem ausgeprägten Machogehabe der Tschetschenen zu tun. Zudem bleiben die Clan-Strukturen, in denen sich die Tschetschenen organisieren, auch außerhalb der Heimat erhalten. Das bekommen auch die Asylunterkünfte zu spüren. Mitunter reisen Gruppen von Tschetschenen von außen zu den Aufnahmelagern, um Rache zu nehmen an jenen, die ihre Landsleute beleidigt oder angegriffen haben sollen.

Hier wird erstmals bestätigt, was ich schon vor einigen Tagen schrieb und wo meine Quellen angezweifelt wurden. Tschetschenen werden nicht abgeschoben und der Zustrom wächst.

„“Christlicher Terrorismus existiert nicht, der jüdische Terrorismus existiert nicht, und der islamische Terrorismus existiert nicht. Sie existieren nicht “, sagte Franziskus in seiner Ansprache an ein Welttreffen populistischer Bewegungen.
“Terrorismus ist in erster Linie ein Ergebnis ökonomischer Ungleichheiten und nicht religiöser Überzeugungen”.“ …

nem: Trojaner-Pferd Mutti Multikulti Merkel Verlangt weitere Millionen von Muslimen in die EU – und das tut NWO-Papst Franziskus auch


… „Und wenn heute im Bundestag über die Einführung einer „elektronischen Fußfessel“ diskutiert wird, die man tatsächlichen oder auch nur vermuteten Straftätern anlegen will, um vor einem Attentat sicher zu sein, so gilt das für Hartz-IV-Empfänger schon lange. Da gibt es nämlich eine behördliche Fußfessel, die beschönigend „Residenzpflicht“ genannt wird. Das wiederum betrifft knapp 4½ Millionen Menschen in der BRD. Wie sich doch die Zeiten gewandelt haben!“ …

brdschwindel: BRD – ein „Sklavenhalterstaat“


… „Die Österreicher haben das Angebot angenommen, haben sich 1955 neutral erklärt und sind so die vier Besatzungsmächte losgeworden. Deshalb sage ich schon lange, Adenauer war wohl der grösste Landesverräter in der deutschen Nachkriegsgeschichte, und Kohl und Merkel sind ja ideologisch die „Kinder“ von ihm.

Dann, Gorbatschow hat sogar Helmut Kohl angeboten, Königsberg könnte wieder zu Deutschland gehören. Er wollte das ehemalige deutsche Gebiet an der Ostsee aus Geldnot für 40 Milliarden D-Mark verkaufen. Am meisten hat diese „Wiedervereinigung“ aber Genscher damals abgelehnt und so kam es nicht zustande. Heute will Russland Kaliningrad nicht mehr hergeben, weil es wegen der NATO-Osterweiterung strategisch viel zu wichtig ist.“ …

ASR: Peter Lavelle – Europa hat sich selber kastriert


… „Im Irak hat der „Sturm“ auf West-Mossul begonnen. Dieser Teil der Stadt wird also belagert, beschossen und bombardiert. Und ganz gemächlich wird der Islamische Staat daraus vertrieben. 650.000 Zivilisten sollen dort noch leben. Menschen, deren Not und deren Leid in den deutschen Wahrheitsmedien keine Stimme finden wird, denn das sind ja die Opfer „der Guten“, anders als die Einwohner Ost-Aleppos. Denen scheint es offenbar gut zu gehen, denn bei den geringsten Schwierigkeiten hätten die Propagandasender ausführlich darüber berichtet. Aber mehr als die Zustände in syrischen Gefängnissen haben diese „Journalisten“ nicht gefunden. Und da scheint nichts dran gewesen zu sein, sonst hätte man diese Sau viel länger durch das Mediendorf getrieben.

Peugeot möchte nach der Übernahme die vier Opel-Standorte in Deutschland erhalten. Nun ja, die bezahlen eine Milliarde für eine Firma, die seit 17 Jahren Verluste schreibt, und wollen alles beim Alten lassen? Das erinnert sehr an Helmut Kohl, der zugesichert hatte, die DDR-Industrie in blühende Brachlandschaften umzubauen.“ …

Michael Winkler: Tageskommentar 20. Hornung 2017


… „Dass durch das Konzept des bedingungslosen Grundeinkommens die Menschen tatsächlich in ihrer Autonomie gestärkt werden, ist bisher lediglich eine Hypothese. Die Kritik am Grundeinkommen ist jedoch real. Sicherlich lässt sich davon ausgehen, dass dessen prominente Befürworter vielfach nicht in erster Linie das Wohlergehen der Menschen im Blick haben, sondern vor allem ökonomisches Kalkül. Die erwähnte Digitalisierung und der Einsatz von künstlicher Intelligenz werden von der Arbeit im traditionellen Sinne in absehbarer Zukunft womöglich nicht mehr genug für alle übrig lassen. Kein Wunder also, dass vor allem in den globalen Technologieschmieden wie dem kalifornischen Silicon Valley besonders intensiv über das freie Grundeinkommen diskutiert wird.“ …

RT: Bedingungsloses Grundeinkommen mit eBay: Weltweit größtes Projekt startet in Kenia


… „Washingtons verlogenen Anklagen und empörende Verleumdung von Venezuelas Vize-Präsidenten Tareck El Aissami ist völlig absurd. Sie zielen darauf ab in erster Linie, Venezuela unter dem ungebildeten, MSM-hirngewaschenen internationalen Publikum in den Dreck zu ziehen. Es ist eine FakeNews-Propaganda, die bezwecken soll, Venezuela in den Drogen-‘Krieg‘ zu ziehen, der zwischen Kolumbien, Mexiko und Peru stattfindet, und der überall von Washington gefördert wird.“ …

einartysken: Venezuela – Washingtons neueste Diffamierung – NATO nach Südamerika?


… „Again, Flynn was not my hero.  But he was, by all accounts, Trump’s hero.  And Trump betrayed him.“ …

saker: The Neocons and the “deep state” have neutered the Trump Presidency, it’s over folks! (UPDATED 2x)

 

US-„Heimatschutz“ will Internetaktivitäten von Einreisenden auslesen, „Wenn sie wirklich in die USA wollten, würden sie kooperieren“.

Jetzt so: Deutsche Behörden sollen Mobiltelefone von Asylbewerbern auslesen, um ihre Identität festzustellen.

Die entzündungshemmende Eigenschaft des Zinks hilft nicht nur bei zahlreichen Hauterkrankungen wie Akne, Schuppenflechte und Neurodermitis, sondern auch bei Entzündungen der Magen- und Darmschleimhaut, beispielsweise Gastritis, Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und Zöliakie. Zinkgaben wirken sich auch bei Leberzirrhose und Diabetes mellitus positiv aus, da in beiden Fällen oft einen Zinkmangel vorliegt. Zink ist dabei natürlich kein Allheilmittel, verbessert aber die Therapieerfolge.

Zinkmangel: typische Folgen

Zu wenig Zink im Körper kann – entsprechend seiner vielfältigen Funktion – zahlreiche Folgen haben, vor allem:

  • Haarausfall, rissige und trockene Haut, Hautentzündungen, brüchige Haare und Nägel, verminderte Wundheilung und Hautentzündungen
  • bei Kindern Wachstumsstörungen
  • Appetitlosigkeit
  • Nachtblindheit
  • bei Männern Impotenz
  • Schwächung des Immunsystems
  • eingeschränkte Leistunsfähigkeit

Entstehung von Zinkmangel

Ein Zinkmangel kann entweder durch einen erhöhten Bedarf (zum Beispiel Schwangere und Stillende), einen erhöhten Verlust (zum Beispiel Sportler verlieren Zink über den Schweiß) oder eine verminderte Aufnahme entstehen. So nehmen ältere Menschen oft nicht ausreichend Zink über die Nahrung auf, da sie an Appetitlosigkeit leiden und sich aufgrund von Zahnproblemen unausgewogen ernähren.

Mehr zum Thema: https://www.gesundheit.de/ernaehrung/naehrstoffe/mineralstoffe-und-spurenelemente/zink-ein-lebensnotwendiges-spurenelement

ein Artikel mit der Überschrift aufmacht: Code „291“ bringt Schwedens Polizei zum Schweigen https://www.welt.de/…/Code-291-bringt-Schwedens-Polizei-zum…

Emojis in real life!

 

 

Bild könnte enthalten: Text

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s