Antalya wartet auf die deutschen Nazis!

Antalya wartet auf die deutschen Nazis! Grossartige Karikatur im !

Die Flüchtlingswelle ist ein Programm zur Zerstörung der europäischen Gesellschaften, eine Invasion ohne Panzer, eine Kapitulation ohne…
INFO.KOPP-VERLAG.DE

Finnland: Kein Paradies gefunden – Flüchtlinge ziehen Asylanträge zurück

https://de.sputniknews.com/gesellsch…nnland-heimat/

Essen – Das Einkaufszentrum am Limbecker Platz in der Essener Innenstadt bleibt am heutigen Samstag aus Sicherheitsgründen geschlossen.

Der Polizei liegen konkrete Hinweise auf einen möglichen Anschlag vor. Um eine mögliche Gefährdung der Besucher auszuschließen, werden diese weder in die Verkaufshallen, noch in die Parkgarage gelangen können.

Domenico L.

Düsseldorf – Domenico L. (31) lag stundenlang in der Düsseldorfer Uni-Klinik im Koma, bekam zeitweise künstliche Nahrung über eine Sonde.

Noch am Donnerstagabend freute er sich auf den Feierabend, stieg mit seinem Bruder Pascal L. (27) am Düsseldorfer Hauptbahnhof in die S 28 Richtung Mettmann.

Dort wurde er Opfer von Axt-Angreifer Fatmir H. (36)!

„Ich hörte nur ein lautes Knallen, dann ist mein Bruder umgekippt. Ich habe ihn in die Bahn gezogen“, berichtet sein Bruder Pascal L.

http://www.bild.de/regional/duesseldorf/gewalt/domenico-hatte-die-axt-im-kopf-50796414.bild.html

Laut Zeugen wurde in der Bahn auch ein Mädchen (13) verletzt. Dann sei der Täter lachend weggerannt.

INZUcht BEI kOSOVO aLBANER

Der Täter stammt laut Polizei aus dem Kosovo, kam 2009 nach Deutschland und hat eine Aufenthaltsgenehmigung aus humanitären Gründen.

Der Axt-Angreifer (36) von Düsseldorf, Fatmir H., leidet an paranoider Schizophrenie. Das gab die Polizei auf einer Pressekonferenz in Düsseldorf am Freitagmittag bekannt.

Festnahme! – 19-Jähriger sticht Mann in Eschborn nieder http://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-am-main/19-jaehriger-sticht-mann-nieder-50796704.bild.html?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter 

EU-Haushalt: Oettinger droht Türkei mit Kürzung der Finanzhilfen

URGENT: German police order Essen shopping mall closed over terror attack threat – media

Entgegen den Beteuerungen von Polizei und Staatsanwaltschaft soll der Amokfahrer von Heidelberg, der einen Menschen tötete und zwei Menschen verletzte angeblich doch einen Migrationshintergrund haben. Sein Name soll wohl Matthias K. sein. Sein Vater soll ein Marokkaner sein und seine Mutter eine Deutsche. Siehe hier: https://philosophia-perennis.com/2017/02/25/amoklauf-in-heidelberg/ ALLE VIDEOS ZU HEIDELBERG

Sie war wehrlos – Duo soll schlafende Frau missbraucht haben http://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-am-main/duo-soll-schlafende-frau-missbraucht-haben-50788090.bild.html?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter 

Im vergangenen Mai beschloss der Bundestag unter medialem Protest der Grünen und der LINKEN ein Gesetz, das vorsah, die sogenannten Maghreb-Staaten Tunesien, Algerien und Marokko als sichere Herkunftsstaaten einzustufen. Die Abstimmung dazu wurde aber vertagt. Am Freitag nun fiel das Gesetz im Bundesrat durch, weil vier der Länder, die von Grünen und der LINKEN mitregiert werden, nicht zustimmten. Die nordafrikanischen Silvester-Grapscher und bundesweit agierenden Vergewaltiger, Antänzer und Diebe können nun also in ihren Heimatstaaten, die bei uns als Urlaubsländer angepriesen werden, Meldung machen, dass die jungen Männer gute Chancen haben, sich hier als “Schutzsuchende” mit deutschen Kuffarfrauen, auch gegen deren Willen, vergnügen zu können, während ihre und die Versorgung der noch nachzuholenden Verwandtschaft von den deutschen „Kötern“ gesichert werden muss. (Bild oben: Fast „Köterfreie Zone“ – Schaulustige am Düsseldorfer Hauptbahnhof am Donnerstagabend) (lsg)

Private Aufnahmen aus Rinkeby und Tensta

Polizeieinsatz: Einkaufszentrum in Essen nach Terrordrohung geschlossen

Schon wieder Düsseldorf! Nur einen Tag nach dem Axt-Attentat eines Kosovaren mit neun Verletzten in der NRW-Hauptstadt wurde heute Vormittag in Düsseldorf-Kalkum ein 80-Jähriger von einem Unbekanntem mit einer Machtete angegriffen und schwer verletzt. Er konnte sich noch selbst zur Straße bewegen, wurde dort gefunden. Er wird zurzeit in einem Krankenhaus behandelt. Er weist Schnittverletzungen auf. Lebensgefahr besteht laut Auskunft der Ärzte nicht. Zurzeit läuft eine groß angelegte Suche nach dem Täter, an der sowohl Spezialeinheiten, als auch ein Hubschrauber beteiligt sind. Im nahegelegenen Theodor-Fliedner-Gymnasium sorgte der große Polizeieinsatz für Aufregung. Schüler meldeten sich per Handy bei ihren Eltern. Väter und Mütter hätten besorgt angerufen oder seien direkt zur Schule gekommen, sagte Schulleiter Michael Jacobs. Die Polizei habe die Schule gebeten, dass die Schüler vorsichtshalber auch in der Fünf-Minuten-Pause das Gebäude nicht verlassen sollten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s