Erdogan-Effekt belastet Türkei-Tourismus

Irgendwann…

Irgendwann bist du an einem Punkt, an dem du begreifst, dass du nicht mehr zu kämpfen brauchst, weil es dich nicht weiterbringt.
Du begreifst, dass du nichts mehr tun kannst oder musst.
Du kannst nichts erzwingen.

Wenn du das begreifst, fällt erst alles in sich zusammen und dann ist Stille. Dann wird plötzlich alles leicht und leer in dir.
Du fängst an loszulassen, woran du dich geklammert hast, an Hoffnungen, Menschen oder Dinge aus deiner Vergangenheit, die du so nicht akzeptieren wolltest oder konntest.

Du begreifst, dass du all das nicht mehr ändern kannst.
Egal, wie sehr du daran glaubst.
Egal, wie sehr du es dir wünscht.
Egal, wie sehr du dagegen kämpfst.
Egal, wie weh es tut.

Was geschehen soll, das geschieht.
Was gehen will, das geht.
Was bei dir sein will, das bleibt oder kommt aus freiem Willen zu dir zurück. Irgendwann sind die Schmerzen und die Angst loszulassen vorbei.

Dann befreist du dich allmählich auch von Ängsten, Schuldgefühlen und Zwängen von allem, was dich festhält.
Und du gehst deinen Weg, packst deinen Koffer mit dem, was übrig blieb. Ein Koffer voller Erfahrungen, Erkenntnisse und Erinnerungen.
Dein Weg liegt vor dir, du siehst ihn noch nicht, aber du fühlst, es ist soweit.
Du beginnst wieder mit dem ersten Schritt…

Mit herzlichem Dank an Maximilian Lanzl für diesen schönen Text

Euch allen einen wunderschönen Sonntag mit Zeit für das Wesentliche: das Lieben, das Vertrauen und Weitergehen…

➡️ ➡️ ➡️ Die Presse berichtet endlich einmal zunehmend kritisch zur Zeitverstellung.
Die Augsburger Allgemeine schreibt zum Beispiel in der Einleitung ihres Artikels vom 10.3.2017:
►►► „DIe Zeitumstellung 2017 raubt uns an einem Wochenende Ende März wieder eine Stunde Schlaf. Nicht nur deshalb ist die jährliche Umstellung von der normalen Winterzeit auf die Sommerzeit bei vielen Menschen nicht besonders beliebt. Auch Fachleute mahnen schon lange, dass die Umstellung nicht gerade gesund ist. Trotzdem ist es bald wieder soweit.“
In der Tat: in zwei Wochen.
Der MERKUR schreibt mal wieder Unsinn, den viele auch so wiedergeben:
►►► „Wir verlieren in der Nacht vom 25. auf den 26. März 2017 eine Stunde Schlaf. Aber dafür ist es am Abend wieder eine Stunde länger hell.“
Die Stunde wird uns wieder gestohlen ‼️ Die Zeitdiebe (Momo!) lassen grüßen ‼️ Insoweit stimmt das natürlich.
Falsch ist: Abends ist es nicht länger hell. Die Sonne interessiert es herzlich wenig, wie wir unsere Uhren einstellen. Die Sonne geht nicht später auf und nicht später unter als sonst auch.
Aber unsere innere „Zelluhr“ interessiert das. Wir haben während der gesamten verstellten Zeit einen Mini-Jetlag. Die Folgen mal ganz plakativ: chronischer Schlafmangel. Und diese Folgen sind allen Wissenschaftlern (die sich damit beschäftigen) bestens bekannt.
Deswegen kann man die Fakten nicht oft genug wiederholen:
http://www.zeitumstellung-abschaffen.de/sommerzeit-negative…

Neues Wahlprogramm: So welk sind die Grünen

[…] Mit der Präsentation ihres Wahlprogramms am Freitag in Berlin haben die Grünen versucht, ein Signal des Aufbruchs zu setzen. Das ist bitter nötig. Denn nach dem Schulz-Hype kommt die Partei aus dem Umfrage-Keller (zuletzt sieben Prozent) kaum heraus. Die Grünen wirken welk … […]

http://www.bild.de/…/die-gru…/wirken-welk-50793180.bild.html

Mit der Präsentation ihres Wahlprogramms am Freitag in Berlin haben die Grünen versucht, ein Signal des Aufbruchs zu setzen.
BILD.DE

bei genauerer Betrachtung ist die Flüchtlingskrise nichts anderes als Organisiertes Verbrechen unter dem sowohl die Flüchtlinge als auch die Menschen in ganz Europa leiden … 😛 😛 😉

 Bild könnte enthalten: 1 Person, Text
Drei Schwerverletzte mussten notoperiert werden. In einem Fall in Wedding führt eine Spur ins Rockermilieu.
MORGENPOST.DE

Politiker rufen zum Boykott auf: Erdogan-Effekt belastet Türkei-Tourismus

[…] Die Türkei gehört zu den liebsten Urlaubszielen der Deutschen. Angesichts der politischen Lage ändert sich das derzeit. Deutsche Politiker fordern direkt und indirekt dazu auf, das Land gar völlig zu meiden. […]

http://www.n-tv.de/…/Erdogan-Effekt-belastet-Tuerkei-Touris…

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s