Londonistan: 423 neue Moscheen – 500 geschlossene Kirchen

 

DIE WELT VOR DEM CHAOS: US-Erstschlag gegen Nordkorea steht kurz bevor! Pjöngjang droht mit Atomangriff gegen die USA! China verlegt 150.000

über KRIEG: USA plant ANGRIFF auf NORDKOREA! Die Welt vor einer ESKALATION! — Guido Grandt

[8:55] ET: Anti-Terror-Betonsperren: „Nizza-Steine“ schützen nicht vor LKW-Attentat – reiner Placeboeffect sagt sogar Hersteller

[8:35] GG: BVB-Terror: Islamistisches Bekennerschreiben: „Merkel du scherst dich nicht um deine kleinen dreckigen Untertanen!“

[8:05] Leserzuschrift-DE zu Razzia in Wuppertal nach Anschlag auf BVB: Polizei schickt Nachbar des Tatverdächtigen weg: „Hier gibt’s gleich einen Großeinsatz“

Na, wer hätte das gedacht, dass der Verdächtige ein Asylbewerber ist. Der mutmaßliche zweite Täter soll ein Deutscher sein. Wobei es egal ist, ob Bio-oder Pass-Deutscher, die „Religion“ ist entscheidend. Alles läuft nach Plan.

[7:45] NTV: Kein typischer Islamist Dortmunder Bekennerbrief gibt Rätsel auf

„Im Namen Allahs“, beginnt das Bekennerschreiben, das am Tatort in Dortmund gefunden wurde. Der Verfasser fordert das Ende des deutschen Einsatzes im Anti-IS-Kampf. Doch stammt der Text wirklich von einem Islamisten? Daran gibt es Zweifel.

Auch das deutet auf eine Geheimdienst-Opration hin. Früher wurden dabei Ausweise hinterlassen. Bisher gab es keinen Terror-Anschlag auf ein Fussballspiel, dieser kann aber jederzeit kommen.WE.

[18:00] PI: Ellwangen: Kein WLAN wegen “Flüchtlingen”

[13:00] Leserzuschrift-CH zu Asylbewerber Jalal S. (20) fiel in Zürich über betrunkene Frau (45) her Silvester-Schänder wehrt sich gegen Ausschaffung

Keiner dieser notgeilen Neusiedler verlässt freiwillig die Wohlfühl-Rundum-Versorgung-Paradiese D-A-CH!

 

[11:45] Geolitico: Die Sprengkraft ethnischer Konflikte

Dieser Aufsatz, der sich vor allem mit Konflikten benachbarter Volksgruppen in Europa beschäftigt, ist auf jeden Fall einen Blick wert.

[10:30] PP: Londonistan: 423 neue Moscheen – 500 geschlossene Kirchen

[8:30] GG: „Türken-Mob stürmt syrisches Flüchtlingslager!“

In welchem Land funktioniert Multikulti eigentlich wirklich?

[12:15] Der Schrauber:

Eigentlich funktioniert das überall dort, wo es keine Moslems gibt. Denn alle anderen kommen miteinander klar. Es sind nur die Moslems, die neben sich nichts anderes dulden. Man sieht hier wieder die Verkehrung der Begrifflichkeiten in Medien und Politik: Sie sagen Multikulti, meinen aber Islam. Und Islam ist Monokulti, keine Vielfalt, sondern Einfalt.

[12:30] Das ist so, weil der Islam gezielt radikalisiert wurde.WE.

[7:45] Kurier: Warum junge Türken nicht aufholen, Austro-Türkinnen: Kopftuch, Karriere, Klischees

Wenn ihr die Türkei nicht aus dem Kopf bekommt, dann geht doch zurück in die Türkei!WE.

Ihr seid Menschenverführer

„…….Der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm hat nach eigenen WortenObama im vergangenen Sommer zum Reformationsjubiläum eingeladen. ….. Mit Unterstützung aus dem Kanzleramt (Merkel) und vom damaligen Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) folgte die Zusage nach dem Amtswechsel zu Donald Trump. …….

Der ehemalige US-Präsident Barack Obama wird am 25. Mai mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zum Thema: „Engagiert Demokratie gestalten – Zuhause und in der Welt Verantwortung übernehmen*“ diskutieren. Kirchentagspräsidentin Christina Aus der Au und der EKD-Ratsvorsitzende Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm moderieren die Veranstaltung vor dem Brandenburger Tor.

Bedford-Strohm sagte dieser Zeitung: „Ich habe Barack Obama eingeladen, weil er wie wenige andere mitten im Zentrum der Macht und der Politik gestanden hat und mit hohen Idealen in die Politik gegangen ist – übrigens auch sehr stark begründet im christlichen Glauben. Obama hat in Chicago Graswurzelarbeit gemacht und ist später Präsident geworden.“ Seine Reden seien zuweilen regelrechte Predigten. …….

Dass Obama bestimmte Ziele wie etwa die Räumung des US-Gefangenenlagers Guantánamonicht habe verwirklichen können, mache den Auftritt umso reizvoller, so der Ratsvorsitzende. Denn es sei „ein sehr gutes Beispiel dafür, wie man über dieses Verhältnis von Idealen und Realpolitik ins Gespräch kommen kann“. Ohnehin habe „niemand einen Heiligenstatus.

Ein Politiker, der gerade seine Amtszeit beendet hat, schon gar nicht. Aber es geht auch nicht um heilig oder nicht heilig, sondern darum, ob jemand gute Politik macht.“ ….. Ein Honorar bekomme der Gast im Übrigen nicht; allein Auslagen würden erstattet. ….“

Vom geschröpften Steuerzahler

*Killing to protect – Mörder, Mörder, Mörder

http://www.berliner-zeitung.de/berlin/ex-us-praesident-barack-obama-darf-dieses-mal-ans-brandenburger-tor-26698998

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s