Deutschtürken haben Erdogan den Sieg besorgt

Das umstrittene Referendum zum Präsidialsystem in der Türkei ist entschieden: Eine knappe Mehrheit stimmte dafür. Damit bekommt Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan

über ENTHÜLLT: Wollte die CIA Recep Tayyip Erdogan stürzen? — Guido Grandt

Merkel kann bis zu 9.400 Euro im Monat für ein Flüchtlingsbett im Zelt zahlen. Wo hat die denn das viele Geld her ?
 
Das Vierjahreszeiten ist dagegen preiswert….
 

oder

63,5 % der „Deutschtürken“: Mit eurem „Ja“ habt ihr eure Landsleute an einen Diktator verkauft!

von davidbergerweb

Gastbeitrag von Kai Knut Werner

Schizophrenie in Extremform: 63,5 % der Deutsch-Türken haben für einen Erdogan auf seinem Weg zu einem islamischen Staat gestimmt und rufen in Deutschland gleichzeitig permanent nach Akzeptanz und Toleranz.

Und was haben die „dummen“ Deutschen, trotz vieler Warnungen, in den letzten Jahrzehnten gemacht? Sie schauten weg oder stimmten vielem zu, was die vom Islam geprägten Türken verlangten!

Den daraus resultierenden Forderungen gab man auch noch den niedlich-verharmlosenden Namen „Multikulti“. Multi hört sich immer gut an und dann auch noch Kultur: wer will das nicht! Deutschland ist schließlich eine Kulturnation! Manche dieser Multikulti-Freunde sahen in dem Zuwachs an Kultur auch einen Gegenpol zur „deutschen Kultur“, versteckt könnte man dies auch als Systemkritik bezeichnen.

Federführend spielten die Grünen dabei eine große Rolle und die Sozialdemokraten nutzten die lange Zeit des Nichtregierens für eine Anbiederung an grüne Ziele, obwohl der sozialdemokratische Stammtisch da nicht mitzog. Dies zeigt sich heute an den Wahlergebnissen der SPD. Der von vielen verehrte Altkanzler Helmut Schmidt sagte in einem Interview mit dem Focus:

„Wir müssen eine weitere Zuwanderung aus fremden Kulturen unterbinden“

Als Mittel gegen die Überalterung komme Zuwanderung nicht in Frage.

„Die Zuwanderung von Menschen aus dem Osten Anatoliens oder aus Schwarzafrika löst das Problem nicht, schafft nur ein zusätzliches dickes Problem.“

Einer der größten Fehler, die in Bezug auf Toleranz gegenüber den Türken und auch anderen Zuwanderern, gemacht wurde, war die fast kritiklose Verbreitung des Islam! Eine Religion die weltweit für alles andere denn Frieden und Demokratie steht, suchte sich in Deutschland Räume, die mit unserer christlichen Kultur eigentlich nicht vereinbar sind!

Vermutlich sahen die Anhänger von Multikulti in dieser Entwicklung auch einen Gegenpol gegen die angeblich konservativen christlichen Religionen.

Statt Rosenkranz und lateinischen Messen kamen dann arabisch bespielte Hinterhofmoscheen, Kopftuch, Zwangsverheiratung, Verbannung von Schweinefleisch usw. – um einmal nur die harmlosesten Mitbringsel zu erwähnen.

Dieses zur politischen Korrektheit erhobene Islam-Appeasement hat dazu geführt, dass gestern 63,5% der Deutsch-Türken Erdogans Pläne unterstützten:

Ihr habt mit eurer Stimme einen Typen zu mehr Macht verholfen, der letztendlich ein Feind der Demokratie ist, lebt aber selber in einer freiheitlich-demokratischen Gesellschaft!

Ganz ehrlich: Meine Toleranz gegenüber eurem Verständnis von Demokratie und Glauben ist jetzt endgültig vorbei! Wir wollen in Deutschland

♦ keine Menschen, die die Verhaftung von tausenden Regimekritikern unterstützen,
♦ die für einen Diktator stimmen, der die Pressefreiheit abschafft,
♦ der vielleicht sogar einen Putsch gegen sich selbst inszeniert hat,
♦ der friedliche Demonstrationen mit dem Knüppel beendet,
♦ der das Kopftuchverbot an türkischen Hochschulen wieder abgeschafft hat,
♦ der vermutlich die Todesstrafe wieder einführt,
♦ der die Deutschen, die vielen Türken eine Existenz gegeben haben, als Nazis beschimpft und ihnen undemokratisches Verhalten vorwirft.

Ihr 63,5% Türken in Deutschland, die ihr gegen die Demokratie, gegen Pressefreiheit und Toleranz gestimmt habt, könnt von uns keine Toleranz mehr verlangen! Das gilt auch für euren Glauben, da Erdogan den Islam als Bestandteil seiner Politik sieht!

Ihr habt euch aber nicht nur gegen uns vergangen, sondern auch gegen eure eigenen Landsleute: Ihr 63,5% der Deutsch-Türken, die ihr mit „Ja“ gestimmt habt, habt mit dieser Stimme die Hälfte eurer Landsleute an einen Diktator verkauft!

Der geplante Anschlag am vergangenen Wochenende auf die russische Botschaft in Berlin ist laut „Bild am Sonntag“ (Bams) erst im letzten Moment verhindert worden.

Der am Sonnabend vergangener Woche bei Leipzig festgenommene Marokkaner soll in sozialen Netzwerken unter mehreren Aliasnamen über seine Pläne gesprochen haben. Auf diese Weise kamen ihm die Behörden auf die Spur.

Der 24-Jährige wollte sich demnach am vergangenen Wochenende unter die Teilnehmer einer Demonstration vor der Botschaft Unter den Linden mischen und den Anschlag verüben.

Der Asylantrag des Marokkaners, der 2015 nach Deutschland gekommen war, war 2016 abgelehnt worden.

WELT.DE

Sie tranken Chai,stempelten ab und tüteten die Stimmen in großer Anzahl selbst ein. JETZT MIT 2 Beweisvideos, wie das Referendum für Beobachter ablief! Erdoğan-

Mehr anzeigen

Erdogan hat das Verfassungsreferendum in der Türkei mit circa 51-53% der Stimmen gewonnen. In den großen Städten, wie etwa Ankara, Istanbul und…
BAYERNISTFREI.COM

Dieser Staat ist einfach nur fertig.
Ist nicht nötig mit der Übersetzung, das verstehen die Herrschaften auch ohne sonstige Deutschkenntnisse. Die 5000 Eier wurden mit Steuermitteln gekauft – insofern ist es wirklich angesichts der angespannten Goldstück-Lage in Bochum und Umgebung abstrus von seiten der Stadtverwaltung, so eine Aktion ohne Bewachungspersonal zu planen. „Security für Eier“, wäre doch der Slogan der Woche. PS: Die 5000 Eier sind längst weitervertickt worden, von unseren Gold …äh..hasen bzw. stücken. Lächerlicher Fall, aber entlarvend, wie wieder ein christlicher Feiertag und ein fröhliches Beisammensein durch die bereichernden Elemente zerstört wird.

Alle wertvoller als Gold. So geht unsere Kultur den Bach runter !!!

Es sollte für Hunderte Besucher eine tolle Überraschung werden: In einem Park hatte die Stadt Bochum 5000 Ostereier versteckt. Doch Diebe stahlen sie am…
WELT.DE

Oha.. Deutscher Familien Vater ..

Ein Raubüberfall in Feldmoching ist Murat A. zum Verhängnis geworden. Der 27-Jährige stammt aus dem Osten der Türkei. Im Oktober 2015 kommt er über Kiefersfelden mit seiner Frau und seinem kleinen Sohn (heute 3) nach Bayern. Er beantragt Asyl. Sie seien Flüchtlinge aus Syrien, behauptet er. Später gibt er an, sie seien Kurden und in ihrer Heimat politisch verfolgt.“Der Täter hat die Frau gewürgt, bis sie das Bewusstsein verloren hat“, sagt O

Mehr anzeigen

ABENDZEITUNG-MUENCHEN.DE

DIE Religion des „Friedens“???

Können Sie sich vorstellen, einen Witz zu machen und deswegen ein Todesurteil zu bekommen? „Während seines Verhörs wurde Sina gesagt, wenn er ein Geständnis unterschreibe und bereue, dass er begnadigt und freigelassen…
DE.GATESTONEINSTITUTE.ORG

Die Schüler und Schülerinnen, die anhand von Schulungsheften lernen, sich ein Opfernarrativ zuzulegen, das unangenehme Wahrheiten wie den arabischen Sklavenhandel, die Pogrome gegen Juden in Palästina und den Völkermord an den Armeniern ausblendet; die den Holocaust als Ereignis der fernen Geschichte und den Rassismus allein als Problem des Gastlands kennenlernen, spüren das schlechte Gewissen ihrer Lehrer und nutzen es aus. Sie spüren auch, dass sie in Sachen Israel oft auf ein klammheimliches Einverständnis setzen können. Hier liegt der Kern des Problems.

Ein jüdischer Junge wird von türkischen und arabischen Kindern aus seiner Berliner Schule gemobbt. Viele hauptberufliche Antirassisten schließen die Augen vor dem Rassismus der Zuwanderer.
WELT.DE

„Wir können nicht Erdogan für seinen Umgang mit kritischen Medien in der Türkei kritisieren und gleichzeitig ähnliche Methoden gegen unliebsamen Meinungen in Deutschland anwenden.

Ich richte hiermit die Bitte an Facebook, sich nicht zum politischen Instrument der Regierung zu machen und das Prinzip der Meinungsfreiheit zu achten.“

– Hamed Abdel-Samad

Die Flüchtlingskrise war die bislang stärkste politische Herausforderung der CDU-Kanzlerin. Sie entfremdete Angela Merkel der eigenen Partei, spaltete das Land…
RP-ONLINE.DE
Mit einem Deutschen würde sie nie so ein Foto machen….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s