zwischen 45 und 54 Jahren ein dreimal höheres Sterberisiko

 

Ursprünglich veröffentlicht auf Gegen den Strom: Von Victoria – 20. April 2017 Die Bundesregierung kürzt das Ein-Euro-Job-Programm für Flüchtlinge. Die Süddeutsche Zeitung berichtet, mit dem im August 2016 angelaufenen Programm sollten 100.000 Ein-Euro-Jobs für Asylbewerber zur Verfügung gestellt werden, die lange auf eine Asylentscheidung warten müssen. Aus einem Schreiben des Bundesarbeitsministeriums an die…

über Kein Bock? Bundesregierung kürzt Ein-Euro-Job-Programm für Flüchtlinge — volksbetrug.net

„Ich bekomme ihn nicht in Abschiebehaft“, so die verzweifelte Mail einer Sachbearbeiterin, die einen ausreisepflichtigen mehrfachen Sexualstraftäter nicht nur nicht aus dem Land, sondern, trotz Gerichtsbeschluss, aufgrund von Platzmangel in den Hafteinrichtungen und Personalnotstand bei der Transportsicherung, nicht einmal weggesperrt bekommt.  [mehr]

 

Es gibt sie also noch, die wirklich guten Nachrichten. Der Ausgang des Referendums war ein Rückschritt für die demokratischen Kräfte in der Türkei, aber er lag genau in unserem eigenen nationalen Interesse. Die Fiktion, daß die Türkei zu Europa gehört, ist zerstoben. Der Abbruch der EU-Beitrittsverhandlungen – nur noch eine Frage des Datums. Und: Die Lebenslüge, daß die Türken in Deutschland sich integriert haben, haben sie selbst widerlegt.

(Von Falko Baumgartner) [mehr]

vor 8 Stunden
„Warum haben die Türken in anderen Staaten wie Großbritannien oder den USA mit überwältigender Mehrheit mit Nein zur Erdogan-Autokratie gestimmt?“ Nun ja, vielleicht stellen andere Staaten Forderungen. Bei uns ist es eben so, dass man sich lieber selbst verleugnet, wofür ja Roths Empörung, Deutschland wäre als Teil des christlichen Abendlandes dargestellt worden, durchaus spricht. Kultursensibilität gilt und galt hier als Einbahnstraße, die kulturellen Eigenheiten jeder Ethnie mussten verteidigt und geschützt werden, nur die eigene eben nicht. Nur ein Beispiel, die Bestrebungen einer Berliner Schule, dass auf dem Pausenhof deutsch gesprochen werden sollte, hat ganze Heerscharen an Empörten auf den Plan gebracht, die eine „Zwangsgermanisierung“ unterstellten. Nicht zuletzt auch Erdogan hat seine hier lebenden Landsleute, immer wieder aufgefordert zu allererst Türken zu bleiben, die Integration verteufelt und Assimilation als Sünde bezeichnet. Wer das einfach nicht wahrnimmt oder wahrnehmen will, darf sich doch jetzt nicht verwundert die Augen reiben.

 

Nicht nur das, die Demokratten in der BRD und Ö wurden mit diesem Ergebnis dermaßen blamiert, wie es nicht besser sein könnte. Man zeigte Ihnen ihre jahrzehntelangen Lebenslügen drastisch auf! Und besonders die Grünen haben so lange Gesichter bekommen, dass ihr islamischer Bart den Boden streifte. Milliarden steckten sie in die Integration. Dieses Geld ist nun weg, aber ohne brauchbares Ergebnis. Jedem wurde der Wahnsinn der Demokratten vor Augen geführt, welche allen Ernstes glaubten, die Türken seien integrierbar. Nur Wahnsinnige im Delirium und ohne Wirklichkeitsbezug konnten das glauben.

[16:45] Unzensuriert: Taufschein ermöglicht erfolgreichen Asylbetrug – Anzahl ex-muslimischer Konvertiten steigt

[12:45] Leserzuschrift-CH zu Flüchtlinge Staatssekretär Gattiker: «Keine kurzfristigen Lösungen in Libyen»

Die Situation in Libyen, von wo aus Tausende Bootsflüchtlinge in Richtung Europa aufbrechen, bereitet dem Staatssekretariat für Migration (SEM) Sorgen. Kurzfristige Lösungen gebe es aber nicht, sagte Staatssekretär Mario Gattiker in Zeitungsinterviews.

Das sind die kurzfristigen Lösungen: Auch auf Ihn und sein gesamtes Departement wartet das Straflager.

Es ist ganz einfach: keine Flüchtlinge vor der libyschen Küste mehr abholen und das auch den NGOs verbieten.WE.

[12:35] Opp24: Gruppenvergewaltigung in Schweden: Das sind die Namen der Täter

[12:30] Leserzuschrift-DE zu 28-jähriger Dieb bedroht Polizisten in Leipzig mit Küchenmesser

Der Unterschied zu „deutschen“ Dieben: Wenn ein deutscher Dieb gestellt wird, gibt er meist auf und hebt die Hände. Marokkaner dagegen wehren sich als wären sie im archaischen Krieg gegen einen Todfeind. Die POC machen die Arbeit der Polizei zu einem tödlichen Job. Das ist ein weiterer Nachteil, der erst mit der Willkommenskultur Merkels zum neuen „Standard“ geworden ist.

Der hat viel auf dem Kerbholz, warum wurde er nicht schon lange abgeschoben?

[12:30] Gatestone: Scharia-Räte und sexueller Missbrauch in Grossbritannien

… „Krieg ist grundsätzlich eine böse Sache. Dessen Konsequenzen sind nicht nur auf die kriegführenden Staaten begrenzt, sondern betreffen die ganze Welt. Deshalb ist der Beginn eines Aggressionskrieges nicht nur ein internationales Verbrechen; es ist das höchste internationale Verbrechen, dass sich nur darin von anderen Kriegsverbrechen unterscheidet, als dass es das akkumulierte Böse von allen anderen in sich vereint.“ …

RT: Syrien: Angela Merkel beteiligt sich am obersten internationalen Verbrechen eines Angriffkrieges


… „Das Zahlungssystem Mastercard hat die ersten Kreditkarten präsentiert, die mit eingebautem Finger-Scanner versehen sind. Das Unternehmen berichtete von dem neuen Produkt nach erfolgreichem Abschluss der Tests in Südafrika.“ …

RT: Mastercard stellt erste biometrische Kreditkarten vor


… „Hoffnung gebe ihm die Aussage der Richter zum Anklagepunkt Teilhabe an einem Kriegsverbrechen am Beispiel von „Agent Orange“-Einsatz in Vietnam, „dass, wenn es in der Gesetzgebung heute den Tatbestand des Ökozids gäbe, dann könnten aufgrund davon Monsanto und viele andere multinationale Konzerne verurteilt werden.““ …

sputnik: Tribunal: Saatgut-Konzern Monsanto des Rechtsbruches für schuldig erklärt

Angreifer war Behörden als Extremist bekannt

Laut französischen Behörden war der Angreifer von Paris, der einen Polizisten tötete, zuvor schon als Extremist bekannt gewesen.

Der Sprecher des französischen Innenministeriums, Pierre-Henry Brandet, sagte, der Angreifer habe kurz nach 21 Uhr geschossen. „Ein Mann stieg aus einem Auto und schoss auf den Streifenwagen. Er tötete einen Beamten und verwundete den zweiten, wie es scheint sehr schwer.“

http://www.bild.de/news/ausland/news/polizist-auf-champs-elysees-erschossen-51377096.bild.html

http://www.bild.de/bild-plus/unterhaltung/leute/wrestling/warum-sterben-so-viele-wrestler-am-herztod-51348932.bild.html

Schon den ganzen Donnerstag über trafen in Köln zahlreiche Sonderfahrzeuge der Polizei und erste Vorauskommandos der Einsatzhundertschaften ein. In der Nähe des AfD-Parteitaghotels, am Rheinufer und rund um den Heumarkt, wurden bereits Parkplätze abgesperrt und zahlreiche Absperrgitter aufgebaut, wie ein Kölner Nachrichtenblog berichtet. Gleichzeitig  warnte der Kölner Polizeipräsident Mathies in einer Pressekonferenz nochmal eindringlich vor schweren Ausschreitungen. [mehr]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s