31 Prozent aller tatverdächtigen Zuwanderer

Laut PKS wird 31 Prozent aller tatverdächtigen Zuwanderer vorgeworfen, mehrere Straftaten begangen zu haben. Und fünf Prozent sollen bereits mindestens sechs mal kriminell geworden sein.

Ausländerkriminalität: Die sprachliche Sorglosigkeit des BKA ist ein Skandal

BKA-Präsident Holger Münch bereiten neben Zuwanderern vom Balkan in erster Linie jene aus Nordafrika Sorgen. Vor allem Algerier, Marrokaner und Tunesier fielen besonders durch Straftaten auf. Viel weniger dagegen Zuwanderer aus Syrien oder dem Irak. Weil Syrer aber die größte Gruppe der Zuwanderer stellen, sind sie auch in der Kriminalstatistik entsprechend stark vertreten. Von allen 174.438 tatverdächtigen Zuwanderern waren 30.699 Syrer. Es folgen 17.466 Afghanen, 12.202 Iraker, 9.882 Albaner, 8332 Algerier und 8226 Marokkaner.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article163918666/Zahl-der-tatverdaechtigen-Zuwanderer-steigt-um-52-7-Prozent.html

[14:20] OE24: Italien schlägt Alarm: NGOs arbeiten mit Schleppern zusammen

[17:50] Der Silberfuchs:
Dieser Fakt gehört für uns Hartgeldleser schon lange zum Allgemeinwissen. Schön dass es jetzt in den HS-Medien zum Thema wird. Das bedeutet für mich, dass diese Krebsgeschwüre jetzt benannt werden, um sie am Ende der „Operation Systemumstellung“ mit zu entfernen. Kann auch nicht anders sein, denn wer sollte in einem Echtgeldsystem „Ärzten ohne Grenzen“ (nur dieses Gutmenschen-Beispiel aus dem Artikel) noch Gold geben wollen? Weg mit den wirklichen Schleppern!

Wir wissen ja, unter welchem Befehl diese NGOs stehen. Dem von George Soros.

[10:30] ET: Gegen illegale Einwanderung: Bayern hält an Grenzkontrollen „mindestens bis Jahresende“ fest

Diese Grenzkontrollen zu Österreich sind purer Hassaufbau auf den Staat. Nur die eigenen Autofahrer müssen warten, die „Flüchtlinge“ lässt man trotzdem durch.WE.

[19:15] Leserkommentar-DE:
Die CSU hält an den bayerischen Grenzkontrollen fest, weil Wahljahr ist! Seehofer hat oft gebellt, aber nie gebissen. Das wird die CSU auch weiterhin nicht tun! Die haben alle Angst um ihre Pöstchen und das damit verbundene Salär.

Seehofer hat es doch selbst einmal indirekt gesagt, dass die alle erpresst werden.WE.

[10:00] ET: BDI-Präsident: Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt mühsam – Qualifikation reicht nicht

Wachen die da oben jetzt endlich auf?

[9:00] Leserzuschrift-DE zu Auf Steuerzahlerkosten: Syrischer Flüchtling macht 3 Wochen Heimaturlaub in Aleppo

Während das deutsche Steuervieh, sprich die redlichen Arbeitnehmer hierzulande, jedes Jahr mehr arbeiten müssen, um den Asylwahnsinn von Schelepperkönigin Angela Merkel bezahlen zu können, lassen es sich die eingeschleppten Neubürger gut gehen. Ein arbeitsloser syrischer Flüchtling aus Jena hat vergangenen Winter, auf Kosten der deutschen Steuerzahler, drei Wochen Urlaub in seinem Heimatland gemacht.

Es ist wirklich erstaunlich, wie unverfroren diese Menschen agieren. Noch heftiger ist allerdings, dass unsere Politik das zulässt. Wenn es in Aleppo mittlerweile so sicher ist, dass jemand dort auf Urlaub hinfährt, dann kann man die Leute schließlich auch dorthin zurückschicken. Dass Wasser und Strom nicht richtig funktionieren, könnten die vielen bei uns auf unsere Kosten lebenden Fachkräfte doch sicherlich selbst beheben. Man kann gar nicht so viel essen, wie man bei dieser Politik k….. möchte. Ich bin einfach nur noch stinksauer!

Diese Polit-Affen wissen nicht, wie sie entfernt werden und wozu deren „Flüchtlinge“ kommen.WE.

[8:45] ET: 950 radikale Islamisten in Deutschland – Seit Jahresbeginn wurden 13 abgeschoben

[8:10] Leserzuschrift-DE zu Justizskandal in Brandenburg: Türke vergewaltigt junge Deutsche vier Stunden lang – Freispruch!

Irgendwie kann man unser und auch die schwedischen und österreichen Gerichte nicht mehr akzeptieren. Da wird ein 10jähriger in Wien im Schwimmbad vergewaltigt und der Täter kommt frei, weil er das Wort „nein“ wohl nicht verstanden hat und „nicht wissen konnte, dass der Junge nicht vergewaltigt werden wollte“. In Schweden darf ein junges Mädchen von 13 Jahren anal vergewaltigt werden und die Richter meinen, dass sei kein richtiger Sex. Und jetzt dieses Urteil in Deutschland. Aber ein Julian Assange sitzt seit Jahren in einer Botschaft in England fest, da er beim FREIWILLIGEN Sex mit einer erwachsenen Frau, welche noch damit angab, kein Kondom benutzt hat.

Man beachte die Kommentare unter diesem Artikel. Unsere Justiz………….ich darf nicht schreiben, was ich davon halte!

Sagen wir es ganz offen: die Justiz wird für solche Sachen zum Hassaufbau missbraucht und dann weggeworfen.WE.

[8:00] Kurier: Papst: „Viele Flüchtlingsla­ger sind Konzentrations­la­ger“

Das Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche rügt die Flüchtlingspolitik der Europäischen Union. „Das nennt sich Selbstmord.“

Wenn man ihn dafür nicht mehr braucht, wird er auch weggeräumt. Hoffentlich darf er dann seine Sünden richtig abarbeiten.WE.

[10:15] Jouwatch: Hat der Papst den Verstand verloren?

Man soll ja vorsichtig damit sein, die Rede eines Politikers schon einige Stunden nach dem Vortrag als „historisch“ zu klassifizieren. Aber für die kommende politische Kraft in Deutschland, die AfD, war die Rede von Jörg Meuthen in einer entscheidenden Stunde fürwahr historisch: Es war die richtige Rede zur richtigen Zeit am richtigen Ort in der richtigen Tonlage mit den richtigen Aussagen.

(Von Wolfgang Hübner) [mehr]

Der NDR hat am Freitag in seiner Sendung “NDR Aktuell” (21.45 Uhr) über drei Mörder berichtet, in einem Fall über einen potenziellen. Die Informationen über die Identitäten der Täter fallen dabei sehr unterschiedlich aus, aber jedes Mal politisch korrekt, also so, wie es die Journalisten-Büttel, hier Ellen Frauenknecht, als richtige und deshalb parteiische Berichterstattung gelernt und internalisiert haben: [mehr]

Viele Frauen in Paris haben Angst, wenn sie in Metros, Busse oder Züge einsteigen. Laut einer neuen von der französischen Regierung in Auftrag gegebenen Studie (IAU) fürchten 56 Prozent von ihnen, in den Verkehrsmitteln überfallen oder ausgeraubt zu werden. Die Angst ist so groß, dass sie sie daran hindert, öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen. Pariser Frauen tragen inzwischen Pullover, Hosen und große Schals statt Kleider, kurze Röcke, High Heels und sogar enge Jeans, um Belästigungen oder einen Angriff zu vermeiden. „Ich beobachte alles um mich herum genau, um mich nicht in Gefahr zu begeben“ sagte eine Pariserin der Zeitung „Le Parisien“.

(Von Alster) [mehr]

Bayreuth: Ein bislang Unbekannter bedrängte am Dienstagabend (18. April) eine junge Frau auf einer Gaststättentoilette im Kino-Komplex in der Hindenburgstraße, wie die Polizei mitteilt. Die Kriminalpolizei Bayreuth hat die Ermittlungen wegen sexueller Nötigung aufgenommen und bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach dem Täter. Zwischen 21.15 Uhr und 22.15 Uhr suchte die 22 Jahre alte Frau die Toilette im Untergeschoss des Kinokomplexes in der Hindenburgstraße auf. Als sie die Kabine verlassen wollte, schob der Täter die junge Frau wieder hinein und bedrängte sie dort sexuell. [mehr]

Vergangene Woche informierten Passanten in Den Haag die Polizei. Im Stadtteil Schilderswijk, wo 85 Prozent der Bewohner Migranten und mehrheitlich Moslems sind, randalierte ein mit einem langen Messer bewaffneter Mann, der kurz davor die Fensterscheiben eines Geschäftslokals eingeschlagen hatte. Die Polizei stellte die “Fachkraft” auf einer Kreuzung und forderte den Mann mehrfach auf das Messer fallen zu lassen, der dachte aber gar nicht daran, sondern bewegte sich im Gegenteil auf die mit Pistolen auf ihn zielenden Beamten zu. Die wiederum fackelten dann nicht mehr lange und schossen den Allah-Krieger ins Bein. Erst dann ließ er das Messer fallen, wälzte sich am Boden, plärrte aber immer noch dass Allah größer sei. Der ganz normale Wahnsinn in Europas Straßen. Eines hat die niederländische Polizei aber wohl schon begriffen: Deeskalierende Stuhlkreise mit bewaffneten Koranpsychos bringen nichts.

USA – Stromausfall wegen Weltraumwetter?

Sonntag, 23. April 2017 , von Freeman um 11:00

Der vergangene Freitag hat für viele Arbeitnehmer in den USA mit einem frühen arbeitsfreien Wochenende begonnen, weil sie nicht zur Arbeit gelangen konnten, oder in dem sie auf dem Weg zur Arbeit in der U-Bahn oder im Aufzug stecken blieben und deshalb nicht am Arbeitsplatz erschienen sind. Der Grund, in New York an der Ostküste und in San Francisco und Los Angeles an der Westküste, sowie an einigen Orten dazwischen, fiel der Strom grossflächig aus.

Es passierte was in einer hochtechnisierten Gesellschaft nicht passieren darf, die Energie in Form von Elektrizität fehlte, ohne dem nichts funktioniert. Geschäfte blieben geschlossen, Tankstellen konnten kein Benzin verkaufen, Geldautomaten kein Geld ausspucken, die Ampeln an den Kreuzungen blinkten nur, der öffentliche Verkehr brach zusammen, die Rolltreppen und Lift bewegten sich keinen Zentimeter, ausserdem war es in den Gebäuden stockdunkel.

Viele die im Untergrund in der finsteren U-Bahn sich befanden, in einem Lift ohne Beleuchtung standen oder vor ihren schwarzen Bildschirmen sassen und durch die Fenster auf die ebenfalls dunklen Nachbargebäude schauten dachten, der Weltuntergang hat begonnen. Kein Summen der Klimaanlage und überhaupt kein Geräusch war zu hören. Totenstille!

Was mich wundert ist, dass die Fake-News-Medien nicht sofort „die Russen“ als Schuldigen für den teilweise landesweiten über ganze Amerika stattgefundenen Stromausfall verantwortlich gemacht haben. Sind doch die Russen, sprich Präsident Putin persönlich, sonst an allem was in Amerika schiefläuft schuld. Siehe die Niederlage von Hillary Clinton als Beispiel. Interessanterweise haben die Medien fast gar nicht darüber berichtet, was dann die Verschwörungstheorie aufkommen hat lassen, die Regierung steckt selber dahinter, um die Reaktion der Bevölkerung über eine Apokalypse zu testen.

Auf der folgenden Karte sieht man die betroffenen Gebiete gelb und orange markiert:

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: USA – Stromausfall wegen Weltraumwetter? http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2017/04/usa-grossflachiger-stromausfall-wegen.html#ixzz4f7Dm3n9r

2 Gedanken zu “31 Prozent aller tatverdächtigen Zuwanderer

  1. Da nun plötzlich die Flüchtlingskriminalität um 52,7 % gestiegen,
    wäre bei der Heiko Maas-geschneiderten Justiz auch mit einem
    Anstieg der Anklagen wegen Verbreitung von Fake-News zu
    rechnen.
    Heißeste Kandidaten : Innenminister de Maiziere mit ´´ Flüchtlinge
    begehen nicht mehr Straftaten als Deutsche „ und Angela Merkel
    mit ´´ Die Situation hat sich im Vergleich zum Vorjahr um ein
    Vielfaches gebessert „. Daneben nicht zu vergessen all die
    ´´ Experten „ aus der Ersten Reihe, die da behauptet, dass
    die Zunahme von Straftaten von der Bevölkerung nur gefühlt
    wahrgenommen werde. All Jene sollte man jetzt auch einmal
    deutlich fühlen lassen, was für erbärmliche Lügner sie sind !

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s