Bitte Pusten! Test soll Lungenkrebs erkennen

Fraktions-Chefposten passé – Florian Rentsch (FDP) wird Sparda-Chef

Verfahren zur Früherkennung – Bitte Pusten! Test soll Lungenkrebs erkennen

Rocket Internet: Die Samwer-Magie hat ihren Zauber verloren

Jetzt gibt es einen neuen Titel für die Mosel-Metropole, denn sie hat Berlin als…
FOCUS.DE

http://www.bilanz.ch/people/emmanuel-macron-von-rothschild-zum-minister-388588

„Medical Tribune“: Bandwurmbefall in Deutschland um mehr als 30 % angestiegen

von davidbergerweb

Nach einer aktuellen Meldung der „Medical Tribune“ (Printausgabe) nimmt die Häufigkeit der zystischen Echinokokkose seit zwei Jahren in Deutschland enorm zu. Ganz ungeschönt sagt die medizinische Fachzeitschrift: “

„In den meisten Fällen haben Flüchtlinge den auslösenden Erreger als blinden Passagier an Bord.“

Das ist auch kein Wunder: zu den Hochprävalenzgebieten zählen Syrien und Afghanistan, aber auch Nordafrika und der Nahe Osten. Eine Spezialistin des Instituts für Klinische Tropenmedizin des Universitätsklinikums Heidelberg bestätigte, dass die Flüchtlinge die Krankheit nun nach Deutschland mitgebracht haben:

Die Zahl der diagnostizierten Fälle habe seit Beginn der Flüchtlingskrise 2015 um ein Drittel zugenommen.

Laut Wikipedia ist die zystische Echinokokkose eine Bildung von Zysten durch die Finne mancher Vertreter der Gattung Echinococcus (Bandwürmer) im Zwischenwirt. Das Symptom wird als Echinokokkenblase, auch  Hülsenwurm,  Blasenwurm usw. bezeichnet. Diese zeigt ein „expansives“ Wachstum und verdrängt das umliegende Gewebe.

Das Tückische: im Anfangsstadium ist die Krankheit symptomlos, tritt sie dann in das Symptomstadium über, geht sie mit Bauchweh, Fieber und Husten einher. Sie kann in der Leber Gewebezerstörungen und unstillbare Blutungen auslösen.

Die Behandlung ist verhältnismäßig kompliziert. Wikipedia dazu: „Für eine sachgerechte und auf den individuellen Patienten zugeschnittene Behandlung der zystischen Echinokokkose bedarf es der interdisziplinären Zusammenarbeit zwischen Chirurgen, Radiologen, Gastroenterologen und Tropenmedizinern, Parasitologen und Infektiologen. Für eine durchaus mögliche Heilung wird eine radikale operative Behandlung angestrebt …“

Übertragen wird der Bandwurm von Hunden, da diese allerdings in den genannten Hochprävalenzgebieten kaum eine Rolle spielen, scheinen sie vor allem von sog. Zwischenwirten auf die Menschen übertragen zu werden.

Als solche Zwischenwirte gelten besonders Schafe, aber auch Ziegen und gelegentlich der Mensch.

Man weiß über die Zahlen der Neuinfektionen in Deutschland auch deshalb annähernd so gut Bescheid, da hier nach dem Infektionsschutzgesetz eine Meldepflicht für die Krankheit vorgeschrieben ist.

Rent a Flüchtling
 
und bekommt nicht nur 2500 Euro bar auf die Hand sondern die Agenda des Systems im Blickfeld ist auch ein neuer EU Genpool…

Der angeblich minderjährige Flüchtling Hussein K., der zwei Mädchen grausam ermordet hat, lebte bei einer deutschen Pflegefamilie. Und die bekam richtig Kohle für ihn. Weil sie zur „Erziehungsstelle“ ernannt worden war. Und ansonsten keine Verantwortung hatte. Fast jeder kann das …

Von Petra Petronius
Wohl um die 60.000 „minderjährige“ Flüchtlinge leben in Deutschland. Viele bei Pflegeltern, viele in sogenannten „Erziehungsstellen.“ Aber auch Pflegeltern können Erziehungsstellen sein.
Das hört sich kompliziert an, ist es aber nicht: Pflegeltern können einen minderjährigen Flüchtling für etwa 1000 Euro im Monat aufnehmen. Immerhin für sehr viele die schon länger hier leben,  mehr als sie für ein eigenes Gör Kindergeld bekommen würden – 192 Euro Monat/Kind!  Und alles ohne Hebamme, Klinik oder Sturzgeburt im Taxi.
Dürfen sich die Pflegeeltern zusätzlich „Erziehungsstelle“ nennen, also eine Art Biozertifikat, bekommen sie gleich mehr als das Doppelte -bis zu 2500,- Euro im Monat.
 Wie das?? Gaaanz einfach: in Merkels und dem Roten Grünen Schweine-Deutschland (Claudia Roth): Rent oder Host a Refugee!! Es gibt sogenannte „Träger“. Die gehen, wenn Sie wollen, für Sie zur Kommunalstelle für Jugend- und Soziales. Dort sagen sie: „Schaut mal, wir haben in dieser und jener Wohnung (kann auch ein Haus sein) eine Erziehungsstelle. Mit allem Zipp und Zapp – mit Betreuung, Pädagogen, Verpflegung, Übernachtung, Familienanschluß, was der junge Mann von heute so braucht, wenn er aus dem Busch von Eritrea kommt, oder so.“
Das Amt sagt dann fast immer: „Fein. Für jeden jugendlichen Flüchtling bekommst Du, lieber TRÄGER, 4.500 Euro im Monat, Du mußt es natürlich, wie immer, den Richtlinien entsprechend, ausgeben.“
Der Träger sagt: „Danke“ (oder auch nicht) und geht zur nächsten vor Hilfsbereitschaft schon bebenden Familie: „Liebe Familie, möchtest Du nicht Erziehungsstelle sein? Dann bekommst Du 2.500, – Euro im Monat von uns. Du musst aber auch „erziehen“ und „betreuen“ , aber wir werden Dich unterstützen.“
Die gehirngewaschene Familie jubelt,  vom System politisch korrekt umerzogen pflichtmäss:  „Ja, fein. Na klar! Wir werden natürlich alle pädagogischen und erzieherischen Maßnahmen  einhalten.“ Und der Träger, der ja noch 2000 Euro von den 4500 ausgeben muß, auch: Pädagogische Planungen … Pauker für Sprachunterricht … Psychiater für Trauma-Bewältigung  nach dieser 5 Kilometer langen engen menschlich unzumutbaren Bootsfahrt im Mittelmeer,  bis endlich der schicke Menschenfischer der Nato sich bequemte sie zu retten. Da sind die „restlichen“ 2000 Euro schnell wieder weg. Wie Halal-Butter in der Saharasonne …
 Und so freuen sich alle.
Baut dann jemand wie Hussein K. „Mist“ (zwei Morde sind dummerweise zunächst (!) sogar etwas größerer Mist) geht das der  „Pflegefamilie“ natürlich zu Herzen, aber sonst am Allerwertesten vorbei – nix Zahlen, nix Repressalien. Denn das vorsorgliche Jugendamt schließt mit allen minderjährigen Flüchtlingen Haftpflichtversicherungen ab. Die Prämie zahlt natürlich nicht der „Flüchtling“, das Jugendamt auch nicht – die zahlt das deutsche PACK. Aber Vormund bleibt immerhin das Jugendamt. Anwälte gibt es sowieso umsonst. Krankenversicherung dito. Pension und soziale Absicherung für geistig Minderbemittelte – na klar.  Wer zahlt das alles? Merkels Pack, also Du und ich.
Kurz und gut: Das Geschäft mit den „minderjährigen“ Flüchtlingen läuft einfach super. Wobei es natürlich auch viele Helfer gibt, die sich wirklich einen aufreißen für eine Handvoll Kröten (unterhalb der 450 Euro-Steuergrenze). Und natürlich verdient es jeder Jugendliche, also „Minderjährige“, geliebt und gefördert zu werden. Auch einer der vom Arsch der Welt, eigentlich hier nix zu suchen hat…
Läuft was schief in Deutschland? Besonders für deutsche Mütter mit ihren indigenen deutschen  Kindern? Für das deutsche Volk im Allgemeinen? Nein! In Merkels Moslem-Fremddeutschland jedenfalls nicht …  
Was hier allerdings im Text nicht explizit erwähnt wurde, ist die Frage welche Familien können und werden bevorzugt als „Pflegefamilien“  für die minderjährigen Flüchtlinge ausgewählt.   Da schwant uns böses: Vorzugsweise Familien mit 1-2 minderjährigen sexy Töchter. Warum? Das erklärt uns aufklärend das zweite Foto.
Quelle zu den Zahlen: siehe Www.badische-zeitung.de
Obiges Symbolfoto:  rkl_foto/ Shutterstock

„… aber das  nachfolgendes „Symbolfoto“ der angestrebten genetischen Durchmischung mit Hilfe der gutmenschlichen Pflegefamilien wird  man aber nur in besonders rassistischen fremdsprachigen Medien finden. Den hier schon länger lebenden Deutschen interessiert das wenig. Man hat in diesem Land ganz andere Sorgen und Interessen: Korrekte Mülltrennung beim Nachbarn und das Pflegen der Gartenzwerge Kultur. Ein Schelm ist wer hier aber rassistische Motive zu erkennen glaubt

Die Mehrheit der in Deutschland und Europa lebenden Türken haben sich klar gegen ihre Gastländer entschieden und beim Verfassungsreferendum für die Türkei am Sonntag pro Erdogan gestimmt. In Deutschland stimmten 63,2 Prozent, in Österreich gar 73,2 Prozent für den Möchtegern-Eroberer Europas. In Belgien stimmten 75,0 Prozent, in den Niederlanden 71,0 Prozent und in Frankreich 64,85 […]

über 90 Prozent der Deutsch-Türken für den Diktator Erdogan — Islamnixgut

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s