Bundeswehr wird saudisches Militär ausbilden

Merkel in Riad: Saudi-Arabien bombardiert Zivilisten im Jemen – Deutsche Bundeswehr wird saudisches Militär ausbilden

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/merkel-saudi-arabien-bombardiert-zivilisten-im-jemen-deutsche-bundeswehr-wird-saudisches-militaer-ausbilden-a2107839.html

Na, für “Flüchtlinge” ist es ja auch nicht gefährlich. Gefährlich ist es für die deutschen Opfer, denen niemand hilft. Weder um eine Tat zu verhindern, noch um sie hinterher zu sühnen oder dem Opfer beizustehen. Die gesamte staatliche Betreuungsindustrie kümmert sich ausschließlich um die Täter. Hinterfragt seltsamerweise ja auch niemand.

Bald macht Buntland den Schweden Platz 2 in der Hitliste der Vergewaltigerstaaten streitig.
Übrigens – Platz 1 wird noch von Lesotho gehgalten.

Wir schaffen das auch!

München: Mindestens 10 Nordafrikaner belästigen Frau an S-Bahnstation Stachus. Ihre Hilferufe wurden ignoriert.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/64017/3624169

Frankreichs Botschafter wegen “unislamischen Sitzens” gerügt.

http://www.tagesspiegel.de/politik/tuerkei-frankreichs-botschafter-wegen-unislamischen-sitzens-geruegt/19734328.html

Warum sollte ein Franzose “islamisch sitzen”?

Jetzt wissen wir auch, wieso in sämtlichen U-Bahnen moslemische Männer immer so breitbeinig da sitzen – die bisherige These ging ja eher dorthin, dass man so den gegenübersitzenden Damen besser seine geschwollenen Eier präsentieren kann.

BKA-Statistik: Trier auf Platz 1 der gefährlichsten Städte Deutschlands

Ausgerechnet Trier ist laut BKA-Statistik die kriminellste Stadt Deutschlands 2016, berichtet das „Handelsblatt“. Berlin ist Zweiter. Am vergangenen Montag hatte Innenminister Thomas de Maizière eine neue Kriminalstatistik 2016 vorgestellt, worauf hin der „Handelsblatt“-Ableger „Orange“ die Zahlen auswertete und in Verhältnis zu den Einwohnerzahlen setzte.Ausgerechnet die Karl Marx-Stadt Trier landete an der Spitze der gefährlichsten Städte Deutschlands. Während der erste „Orange“-Bericht einem Negativtrend nachspürte und den Chef einer Sicherheitsfirma zu Wort kommen ließ (er stelle seit zwei Jahren vermehrt Ladendiebstähle in Geschäften und Kaufhäusern in der Nähe von Flüchtlingsheimen fest –

„Die Täter klauen eigentlich alles – von Turnschuhen über Kleidung bis zu Lebensmitteln“), erschien kurz darauf ein zweiter Bericht, der Trier in gutes Licht rückte. Dass man Berlin die Spitzenreiter-Position streitig gemacht habe, liege an einem bürokratischen Phänomen im Zuge der Flüchtlingskrise von 2015.„In Trier wurde die einzige Aufnahmestelle für Flüchtlinge in ganz Rheinland-Pfalz eingerichtet“, so der Trierer Polizeisprecher Karl-Peter Jochem. Alle Asylsuchenden von Rheinland-Pfalz seien deshalb erstmal nach Trier gekommen. Da Asylbewerber vor ihrer Reise gewöhnlich kein Visum beantragen verstoßen sie gegen Aufenthalts-, Asyl- und Freizügigkeitsgesetz. 2016 wurden von der Polizei in Trier allein 9.090 solcher Fälle erfasst. Das entsprach 49 Prozent aller registrierten Straftaten der Stadt.In der Statistik der zwanzig kriminellsten Städte Deutschlands stehen nun:

1.Trier, 2.Berlin, 3.Leipzig, 4.Hannover, 5.Frankfurt am Main, 6.Bremen, 7.Köln, 8.Saarbrücken, 9.Hamburg, 10.Halle, 11.Dortmund,12. Aachen, 13.Freiburg im Breisgau, 14.Düsseldorf, 15.Regensburg, 16.Schwerin, 17.Magdeburg, 18.Lübeck, 19.Bremerhaven und 20.Mannheim.

Besonders sicher soll es in Fürth sein, wo gerade einmal 4820 Straftaten im Jahr 2016 erfasst wurden. Es folgen mit deutlichem Abstand Erlangen und Reutlingen.Hier die vollständige Tabelle ( … klick ! ) Vor wenigen Tagen hatte die Liste der sichersten Reiseländer der Welt, herausgegeben vom „World Economic Forum“ Aufsehen erregt. Finnland errang Platz 1 und sogar Ruanda wurde sicherer als Deutschland eingestuft, dass von Platz 20 auf Platz 51 abstürzte. http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/statistik-die-zwanzig-gefaehrlichsten-staedte-deutschlands-trier-auf-platz-1-a2107705.html

„Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!“

Katrin Göring-Eckardt

rebloggt von philosophia perennis:

Ein Gastbeitrag von Barbara Köster

Die Kopftuch-, Burka- und Niqab-Trägerinnen sind im Westen die Vorhut der islamischen Machtübernahme. Sie testen den Widerstand und sondieren das Gelände. Das Kopftuch ist das Symbol zur Kennzeichnung einer neo-islamischen Identität. Es soll ausdrücklich die Zugehörigkeit zur islamischen Gemeinschaft zeigen.

Es ist keine Folklore und keine Sitte, die Frauen schon immer so gepflegt haben, sondern ein Zeichen der Abgrenzung.

Weiterlesen… 789 weitere Wörter

 

Tägliche..

Vergewaltigung
Vergewaltigung
Vergewaltigung
Vergewaltigung
Vergewaltigung
Vergewaltigung

Mord
Mord
Mord
Mord
Mord
Mord

Merkel und ihre Schergen haben unser Land in eine Multi-Kulti-Hölle verwandelt..

UND

dafür will sie WIEDER GEWÄHLT werden..

Deutschland ist von Platz 20 der sicheren Reiseländer auf Platz 51 gefallen. Offene Grenzen und Merkels Flüchtlingspolitik dürfen die Ursache sein? Seltsam nur, dass die Menschen aus Marokko nach Deutschland fliehen, obwohl es in Deutschland erheblich unsicherer ist, zu leben. Mit den Sozialleistungen hier, wird das sicher nichts zu tun haben?

https://politikstube.com/offene-grenzen-deutschland-inzwischen-unsicherer-als-marokko/

Eine wunderbare Analyse deutscher Politiker :
http://www.theeuropean.de/sebastian-moll/11167-volksvertreter-und-ihre-probleme

By Alexander Kotzebue – Public Domain In Akif Pirinçcis neuestem Werk „DER ÜBERGANG – Bericht aus einem verlorenen Land“ geht es um zwei gesellschaftliche Phänomene, die Deutschland gegenwärtig bis zur Unkenntlichkeit verändern und in nicht allzu ferner Zukunft sein originäres Wesen, so wie wir es noch kennen, vollends auslöschen werden. Zum einen um den von […]

über Akif Pirincci: Scheinland – Bericht aus einem verlorenen Land — Islamnixgut

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s