Wolf tötet 30 Schafe

► In Brandenburg nach sind nach Angaben des Agrarministeriums seit der Wiederansiedlung der Wölfe 2007 bereits 756 Schafe gerissen worden. Im gesamten Vorjahr waren es 185, seit Jahresbeginn bereits 93. In Brandenburg wird derzeit von rund 200 Wölfen ausgegangen, die unter Schutz stehen.

Die getöteten Schafe und Lämmer liegen auf einer Wiese. Viel gefressen hat der Wolf nicht

AUF BRANDENBURGER FELD

Wolf tötet 30 Schafe bei
nächtlicher Attacke  

30 Schafe, darunter 23 Lämmer, sind bei einem nächtlichen Wolfsangriff auf eine Herde in Kummersdorf (Teltow-Fläming) gerissen worden.

http://www.bild.de/regional/berlin/wolf/reisst-dreizig-schafe-51823992.bild.html

Die erst vor 14 Tagen geborenen Lämmer seien bereits aus dem Gröbsten heraus gewesen, sagte der 63 Jahre alte Schäfer. Zu seiner Herde gehören etwa 700 Merion-Schafe und ebensoviele Lämmer. Den diesmal angerichteten Schaden bezifferte er mit 2000 bis 3000 Euro.

Bild könnte enthalten: 1 Person, lächelnd, Text

ET: Gefälschte Akten im Landeskriminalamt: Weitere Manipulationen im Fall Anis Amri entdeckt

Man zeigt uns damit, dass das Staatsversagen auch vertuscht werden sollte.

[15:10] Dr.Cartoon:
Vielleicht MUSSTEN die Polizisten auch die Akten im Auftrag Dritter friesier, damit die Spur zu einem späteren Zeitpunkt in die „hohe Politik“ führt. Das Ziel: Maximum hate building.

Kann auch sein.

[16:20] Leserkommentar-DE zu LKA-Fälschungen:

Grandios! Uns wird so demonstriert, dass Merkels Vertuschungsstaat seine Ausläufer in alle Behörden hinein hat, selbst in Bundeswehr, LKA und Polizei. Das gesamte Beamtentum wird hier diskreditiert. Man tut alles, sogar Akten fälschen, nur um die Früchtchen, die Merkel herbeigeholt hat, so gut es geht, weniger kriminell erscheinen zu lassen. Langsam wird das aber auffällig und mit solchen Skandalen geht das natürlich beschleunigt. Es sind Vertuschungen gegen die Wahrheit, gegen die Interessen des Volkes, der Wähler, der Steuerzahler, der Sicherheit der Bürger. Immer mehr erhärtet sich der Eindruck: Die machen alle mit, wie im 3. Reich.

Keiner steht auf und sagt, was das für Sauereien sind. Opportunismus bis zur Selbstaufgabe. Und an die Opfer denkt mal wieder keiner, wie im 3. Reich: Die Verluste an der Front waren unfassbar und dennoch gab es Jubelmeldungen. Es hat sich nichts geändert. Denn bei den Toten vom Breitscheidplatz, da gab es auch keine Lichterketten von X bis Y, sondern höchstens eine kleine Sammlung aufgestellter Kerzen einige Tage nach dem Vorfall.

Diese Parallelen drängen sich geradezu auf, nachdem die Bundeswehr aktuell wegen „Devotionalien“ und „Kasernennamen“ wie Dreck niedergemacht wird. Wir sollen endlich erkennen: ALLE, wirklich alle Behörden stehen heute unter einer linksgründekadenten Fälschungs-Decke, alle machen bei der Willkommenskultur mit und wer nicht mitmacht, verliert den Job oder wird degradiert und entehrt oder geächtet (Bundeswerhr, AfD, Pegida).

Der ganze Staatsapparat ist grünversifft.

Mannheimer-Blog: Warum ein moderater Islam das Ende des Islam wäre

[17:30] ID: Der Sommer kommt Mütter sperrt die Töchter ein, denn der Staat lässt euch allein

[15:00] Jouwatch: Der Kult um die sogenannte „Migranten-Bringschuld“

[10:20] Durch Türken: Verdächtige gefasst 13-Jährige bei Wismar vergewaltigt

[9:35] PP: Vom LKW-Fahrer bis zum Bademeister: Traumberufe für unsere Flüchtlinge

[9:10] ET: BAMF: Keine Überprüfung der Asylentscheidungen von Migranten, die lediglich einen Fragebogen ausfüllen mussten

Weil sie Merkels Götter sind. Leider müssen auf dieser Seite die Einzeiler immer mehr werden, weil die Seite in ihrer Grösse explodiert.WE.

😡😳

Der gefährliche Zuckerzusatz Isoglukose steckt in vielen Produkten, die wir täglich konsumieren. Und TTIP sorgt dafür, dass er noch mehr Lebensmittel unsichtbar süßt.
EVIDERO.DE

Teenager-Gruppe auf dem Heimweg von einer Party von hinten mit dem Auto angefahren, mit dem Messer bedroht, zusammengeschlagen und beraubt. Die sechs Täter zwischen 16 und 24 Jahren werden später von der Polizei festgenommen und da wieder einmal kein Hinweis auf die Herkunft der Täter erfolgt, gehen wir einmal mehr davon aus, daß es sich um Migranten handelte, bis uns das Gegenteil bewiesen wird.
Schwere Körperverletzung, schwerer, gemeinschaftlich begangener Raub, Nötigung, Bedrohung. Dafür könnte man die Täter problemlos für 5 Jahre + X hinter Gitter bringen.
Stattdessen wird es vermutlich wieder Bewährung geben, mit der Auflage, bei einem Anti-Aggressionstraining das Boxen zu lernen. Da braucht man bei zukünftigen Straftaten kein Auto mehr. Sarkasmus Ende!
http://hessenschau.de/…/auto-faehrt-in-teenager-gruppe-opfe…

Es ist kurz nach 10 Uhr am Donnerstagmorgen. Etwa 100 Menschen…
FOCUS.DE

Es kommen fast nur noch Schwarzafrikaner als Armutsflüchtlinge nach Deutschland, sie bringen eine ausgeprägte Mord- und Vergewaltigungskultur aus Afrika mit – die BKA Statistik belegt den Trend
alles lesen:
http://www.truth24.net/afrikanischer-armutsfluechtling-sti…/

Ein brutaler Wirtschaftsmigrant hat in Karlsruhe vor den Augen weiterer Kinder mit dem Messer auf ein 7 jähriges Kind eingestochen, um es zu ermorden und dabei…
TRUTH24.NET

Körperverletzung TO: 61350 Bad Homburg v.d.H., Grabenstraße TZ: Samstag, den 20.05.2017, 02:00 Uhr Nach einer zunächst verbal verlaufenden Auseinandersetzung zwischen dem 18 jährigen Geschädigten und einer bislang unbekannten männlichen Person, schlug diese mehrmals auf den Geschädigten ein. Der Geschädigte wurde hierdurch im Gesicht verletzt und musste medizinisch versorgt werden. Der unbekannte Täter flüchtete anschließend in unbekannte Richtung. Dieser kann wie folgt beschrieben werden: ca. 180cm groß, – südländisches Aussehen, – sportlich, breite Figur, – dunkle Haare – dunkler Trainingsanzug Die Polizeistation Bad Homburg nimmt sachdienliche Hinweise hinsichtlich des unbekannten Täters unter der Tel.-Nr.: 06172 – 1200 entgegen.

I’ve just posted a new blog: Israelisches Kabinet weigert sich Trump zu begrüssen

Berlin: 53 Kinder vermisst

Posted: 21 May 2017 06:55 AM PDT

In Berlin sind allein dieses Jahr 53 Kinder spurlos verschwunden. Insgesamt werden 87 Minderjährige vermisst.

Weiterlesen…

Bitcoin jetzt über 2000

Posted: 21 May 2017 05:06 AM PDT

Die Kryptowährung Bitcoin eilt von Rekord zu Rekord. Die Hintergründe für den fulminanten Kursanstieg sind bisher unbekannt. Diese Nacht stieg der Bitcoin über die Marke

Weiterlesen…

SPD löscht harmlose Maas-Kritik bei Facebook

Posted: 21 May 2017 02:27 AM PDT

Die SPD löscht bei Facebook offenbar harmlose Kritik an Heiko Maas. Jubelbekundungen zum Justizminister gibt es dagegen massenhaft.

Weiterlesen…

Netzwerkzersetzungsgesetz: D auf Weg zum totalitären Staat?

Posted: 20 May 2017 10:49 PM PDT

AfD, Beatrix von Storch: Das „Netzwerkzersetzungsgesetz“, ist nicht nur ein Anschlag auf die Meinungsfreiheit, sondern ein Zeichen dafür, dass Deutschland sich zu einem totalitären Staat

Weiterlesen…

Emnid: SPD säuft weiter ab

Posted: 20 May 2017 03:05 PM PDT

Der Rückstand der SPD auf die Union im wöchentlichen Sonntagstrend des Meinungsforschungsinstitut Emnid wächst weiter. In der Umfrage des Instituts für die „Bild am Sonntag“

Weiterlesen…

EZB kostet Sparer 436 Mrd. – bisher

Posted: 20 May 2017 03:00 PM PDT

Neben den Billionen-Risiken, für die deutsche Steuerzahler haften um das Euro-Abenteuer aufrecht zu erhalten, zahlt auch jeder Einzelne jetzt schon drauf: Die EZB-Politik kostet die

Weiterlesen…

5 Gedanken zu “Wolf tötet 30 Schafe

  1. Nach der Affäre Franco A. werden nun Asylanträge
    ´´ stichprobenartig „, nach dem Motto einer von
    2000 durchsucht. Vielleicht sollte man von daher
    den Bundestagsabgeordneten und Ministeriums –
    Mitarbeitern ihre Diäten und Gehälter auch nur
    noch stichprobenartig zahlen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s