Cheddar bekommt seine kräftige Farbe durch tropische Pflanze

Islamisten hatten Anschlag von Manchester bereits Stunden vor der Explosion im Internet angekündigt

von davidbergerweb

(David Berger) Während die deutschen Medien teilweise noch darüber rätseln, ob der Terrorakt von Manchester überhaupt ein solcher war, sind britische Medien schon weiter.

Dailymail hat herausgefunden, dass bereits vier Stunden vor der Explosion der Nagelbombe in der Manchester Arena zwei Tweets abgesetzt wurden, die mit den Hashtag #Manchesterarena und #Islamicstate versehen waren, und in denen es u.a. hieß: „Das ist der gerechte Terror!“

Der Nutzer, der die Tweets postete war bei Twitter nicht komplett registriert, sein Englisch ist fehlerhaft.

Nach dem Anschlag brach dann im Internet in der ganzen muslimischen Welt Jubel aus. Die „Bomben der britischen Luftwaffe auf Kinder in Mossul (Irak) und Raqqa (Syrien)“ seien nun zurückgeprallt, hieß es in einem Tweet.

 

Manchester-Hoax ?

von blackhawkone

Ursprünglich veröffentlicht auf Die Killerbiene sagt…:
. (Das ist nicht nur die Funktion des CIA, sondern jedes Geheimdienstes fast überall auf der Welt) . In Manchester hat es angeblich eine Explosion mit 19 Toten und mehr als 50 Verletzten gegeben. Oder: In Manchester hat die christlich-konservative Regierung mithilfe ihres Geheimdienstes und Crisis Actors…

Mehr von diesem Beitrag lesen

 

 „Penis schuld am Klimawandel“ – Forschern gelingt es, einen Nonsens-Aufsatz in einer Fachzeitschrift zu publizieren.
Skandal: Medien versuchen Vergewaltigung einer 15-Jährigen zu vertuschen
Weiterlesen
Aktueller Beitrag, Allgemein, Asylkrise, Europa, Österreich  •  2017-05-22  •  Redaktion
 First victim of Manchester terror attack named as 16-year-old Georgina Callander
Muslime terrorisieren Anrainer im 22. Bezirk in Wien
Weiterlesen
Aktueller Beitrag, Allgemein  •  2017-05-21  •  Redaktion
 Austausch mit Häftlingen: „Eigentlich doch egal, warum er im Gefängnis ist“
Nach Tschechien nun auch Polen: Lieber Sanktionen als Flüchtlinge
Weiterlesen
Aktueller Beitrag, Allgemein, Asylkrise, Europa  •  2017-05-21  •  Redaktion
 Tote bei Ariana-Grande-Konzert: Explosion in Manchester – alle Fakten in Kürze
Integrationsjahr: Bisher nur drei Fälle regulär beendet
Weiterlesen
Aktueller Beitrag, Allgemein, Asylkrise, Österreich  •  2017-05-21  •  Redaktion
 Zwei Terroranschläge am gleichen Tag mit vier Jahren Abstand – ein Zufall?
SPD auf Nordkoreakurs: Regierungsnahe Medien müssen das Netz dominieren
Weiterlesen

Das SPD-Wahlprogramm hat eine entscheidende Schwachstelle

Michael Mannheimer Blog » Blog Archiv » Deutschland verurteilt Flüchtling für Vergewaltigung und Überfall auf chinesische Studentinnen und auf Druck Chinas zu 11 Jahren Gefängnis

von Andy

.

Chinas Druck bewirkt in Deutschland, dass deutsche Richter ihren Job tun,
den sie ansonsten verweigern

Es bedarf schon des Einschreitens einer Weltmacht, dass in Deutschland die Justiz ihre Aufgabe erfüllt. Ein moslemischer Invasor (Tarnname „Flüchtling“) verging sich an gleich 2 chinesischen Studentinnen in Bochum . Das war letztes Jahr. Das Ereignis hatte für großes Medienecho im 1,6 Milliardenvolk China gesorgt.

Man weiß, dass chinesische Diplomaten bei der deutschen Regierung vorstellig wurden, um eine harte Bestrafung des Täters zu fordern. Was denn auch geschah. Und was indirekt beweist, dass unsere Justiz eben nicht unabhängig ist, sondern an Weisungen von „oben“ gebunden ist.

Denn man darf sicher sein, dass, wäre das Opfer dieses Mosleminvasoren eine deutsche Frau gewesen, er mit einer billigen Bewährungsstrafe davongekommen wäre. Beweise für diese These haben wir zu hunderten.

Allein die Angst vor internationalem Imageverlust
bewirkte diese harte und gerechte Strafe gegen den Vergewaltiger 

Deutschland hatte offensichtlich Angst, dass sein Image bei immerhin einem Viertel der Weltbevölkerung auf den Nullpunkt sinkt. Dies allein war wohl der Grund für die einigermaßen gerechte Strafe für diesen elenden Vergewaltiger.

Bei deutschen Stats-Visiten in China wird regelmäßig auf die dortige prekäre Menschenrechtslage aufmerksam gemacht. Deutsche Politiker können sich diese Rüge in Zukunft sparen. Denn die Chinesen wissen mittlerweile genau, wie es mit den Grundrechten in Deutschland aussieht: nicht viel besser als in China.

Michael Mannheimer, 22.5.2017

weiter unter —>

Quelle: Michael Mannheimer Blog » Blog Archiv » Deutschland verurteilt Flüchtling für Vergewaltigung und Überfall auf chinesische Studentinnen und auf Druck Chinas zu 11 Jahren Gefängnis

Michael Winkler: Die Philosophie der linksgrünen Bildungs-Idiotologen

von Wanda

Die Wahrheitsmedien sprechen doch tatsächlich noch von den „Machern“ des Pannensimulations-Flughafens BER. Die Tunix-Kanzlerin kann zwar nicht überall sein, aber in Berlin ist sie nun mal besonders oft, wie man an dieser Bauruine sieht. Jedenfalls möchten die Fehlleister an der Spitze einen Billig-Ausbau (neudeutsch: Low-Cost). Was da ausgebaut werden soll? Der ach so toll geplante … Michael Winkler: Die Philosophie der linksgrünen Bildungs-Idiotologen weiterlesen

Mehr von diesem Beitrag lesen

Das Bundesverfassungsgericht hat die Abschiebung eines abgelehnten syrischen Asylbewerbers nach Griechenland gestoppt. Das Verwaltungsgericht Minden habe auf die Eilklage des Syrers gegen die Abschiebung hin nicht geklärt, ob dem Mann in Griechenland womöglich „eine unmenschliche oder erniedrigende Behandlung“ drohe, weil dort auch anerkannte Flüchtlinge von Sozialleistungen faktisch ausgeschlossen seien, hieß es in einem Dienstag in Karlsruhe veröffentlichten Beschluss. (Az. 2 BvR 157/17)

(David Berger) Der Terror hat gestern Abend wieder zugeschlagen: Bei einem Pop-Konzert der US-Sängerin Ariana Grande im britischen Manchester starben mindestens 19 Menschen, mehr als 50 wurden teilweise schwer verletzt. Das Konzert war vor allem von Kindern und Jugendlichen besucht.

über IS-Sympathisanten jubeln über Terroranschlag in Manchester — philosophia perennis

Der laut Politikern und Medien so friedliche Islam hat wieder einmal zugeschlagen.WE.

[8:10] Mehr dazu in der Daily Mail: ‚Suicide bomber‘ strikes at Manchester Arena: Nineteen people are killed and 50 injured in terrorist attack as ’nail bomb near the exit‘ explodes, ripping into teens leaving packed Ariana Grande gig

[8:45] Inzwischen sind wir bei 22 Toten. Auf Konzerte oder soetwas darf man nicht mehr gehen, weil überall diese Verrückten sein könnten, die sich nach ihren 72 Jungfrauen im islamischen Paradies und einer grossen Geldsumme für die Familie sehnen.WE.

ET: Zahl der Flüchtlinge in Mittelmeeranrainerstaaten nimmt zu – 6,66 Mio. Migranten warten auf Weiterreise nach Europa

[8:40] Der Berliner: Hilflosigkeit einer Lehrerin:

Eine mir gut bekannte Lehrerin einer „Willkommensklasse“ ist wegen Vorfällen (u.a. Bedrohung mit Messern) mit ihren Göttern so verängstigt, daß sie sich krankschreiben lassen will. Von ihrer Schulleitung gibt es keinerlei Loyalität, ganz im Gegenteil. Daraufhin rief sie eine mit ihr privat befreundete Staatsanwältin an, um sich zu erkundigen, was sie denn jetzt machen könnte. Die war gar nicht verwundert über das, was ihr erzählt wurde und hat nur ganz cool gesagt: Krankschreibung und vergessen, ist Aufgabe der Schulleitung, sich zu kümmern! Diese völlig weltfremde Reaktion einer Nicht-Betroffenen paßt zu vielen anderen Zuschriften hier.

[8:20] Durch ungarischen Grenzzaun überzeugt: Dänische Volkspartei regt Grenzzaun zu Deutschland an

Die Abstammungslinien von Schimpansen und Menschen trennten sich möglicherweise in Europa – und nicht wie vielfach angenommen in Afrika. Diese Idee stellt ein Forscherteam um Madelaine Böhme vom Senckenberg Centre for Human Evolution and Paleoenvironment (HEP) in Tübingen im Fachmagazin „PLOS One“ vor. Zudem habe sich dieser Evolutionsschritt möglicherweise einige Hunderttausend Jahre früher ereignet als bisher angenommen. Die Wissenschaftler hatten zwei Fossilfunde neu untersucht und die damaligen Umweltbedingungen an den Fundorten charakterisiert.

http://www.n-tv.de/wissen/Ist-Afrika-doch-nicht-Wiege-der-Menschheit-article19853091.html

Über Analysen der Sedimente, aus denen die Fossilien geborgen worden waren, datierten die Forscher den Unterkiefer auf ein Alter von 7,175 Millionen Jahren, den Zahn auf 7,24 Millionen Jahre. Die Funde seien damit älter als der bisher älteste aus Afrika bekannte Vormensch Sahelanthropus mit einem Alter von sechs bis sieben Millionen Jahren. Daraus folgern die Forscher, dass die Abspaltung der Entwicklungslinien von Vormenschen und Schimpansen womöglich früher und nicht in Afrika, sondern im östlichen Mittelmeerraum stattfand.

Cheddar bekommt seine kräftige Farbe durch tropische Pflanze
Wissenschaftler aus den USA haben kürzlich berichtet, dass bestimmte Käsesorten vor Leberkrebs schützen und so lebensverlängernd wirken können. Eine dieser Sorten ist Cheddar. Dieser Käse ist auch hierzulande sehr beliebt. Zu erkennen ist er ganz einfach an der markanten Farbe. Doch woher kommt die?

http://www.heilpraxisnet.de/naturheilpraxis/tropische-pflanze-sorgt-fuer-orange-farbe-von-cheddar-kaese-20170523278325

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s