jeder Afrikaner „der mit einem Gummiboot in See sticht“

G7: Trump schockt CO2-Sekte

Posted: 27 May 2017 08:01 AM PDT

Trump zeigt der Klima-Sekte den Stinkefinger. Auf ein „Klimaabkommen“ will er sich nicht einlassen. Merkel enttäuscht. Mainstream empört.

Weiterlesen…

Gespenster im Scheinland

Posted: 27 May 2017 05:23 AM PDT

Neues Buch von Akif Pirinçci: „DER ÜBERGANG – Bericht aus einem verlorenen Land“. In beißendem Humor widmet sich der Autor der suizidalen Abnormität, welche man

Weiterlesen…

Terror Razzia in NRW – Sprengsatz-Bauteile entdeckt

Posted: 27 May 2017 01:57 AM PDT

Splittermatte und Sprengsatz-Bauteile bei Razzia in NRW entdeckt

Weiterlesen…

Nach Trump-Euphorie jetzt Ernüchterung?

Posted: 26 May 2017 03:00 PM PDT

Kehrt jetzt an den Börsen Ernüchterung ein? US-Dollar und US-Anleihen haben schon gedreht. Trumps Kritik am deutschen Handelsüberschuss zeugt von einer gefährlichen ökonomischen Unkenntnis.

Weiterlesen…

Berlin: Auto rast U-Bahn Treppe runter, Verletzte

Posted: 26 May 2017 01:49 PM PDT

 Schwerer Unfall in Berlin. Ein Auto  raste eine U-Bahn Treppe herunter. Viele Verletzte. 

Weiterlesen…

Ich schrieb damals: „Jetzt kann der schlechte Gesundheitszustand von Hillary Clinton nicht mehr wie bisher von den Medien ignoriert und geleugnet werden.

Am nächsten Tag brachten alle Medien unisono die Meldung; „Hillary Clinton: Zusammenbruch mit Lungenentzündung!“ Erst hiess es: Die Hitze war Schuld, aber wenig später das offizielle „Geständnis“: Ihr Arzt hatte eine Lungenentzündung diagnostiziert. Deshalb auch die Hustenanfälle.

Ich dachte damals, von wegen Lungenentzündung, eine die schon seit einem Jahr andauert? Die Husterei ging nämlich bereits schon so lange.

Es sind fast neun Monate seitdem vergangen und Hillary hustet immer noch. Bei ihrer Rede vor Universitätsabsolventen am Freitag an der Wellesley College, ihre alma mater, bekam sie wieder einen Hustenanfall und krächzte mit einer fremden Stimme vor sich hin.

Hat sie seit neun Monaten eine Lungenentzündung? Oder stimmt was anderes mit ihr nicht?

Ich würde sagen, man hat die Wähler damals im September 2016 mit der „Diagnose“ angelogen. Ihre Husterei hat einen ganz anderen Grund.

Jedenfalls beweist dieser neueste Anfall, alleine wegen ihrem schlechten Gesundheitszustand hätte sie nicht Präsidentin werden dürfen.

Für die Main-Shit-Medien ist es wieder kein Thema natürlich, obwohl Hillary angedeutet hat, 2020 wieder für die Präsidentschaft antreten zu wollen.

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Hat Hillary seit neuen Monaten Lungenentzündung? http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2017/05/hat-hillary-seit-neuen-monaten.html#ixzz4iJgML8h3

[20:10] „Weiterer Terror in UK unausweichlich“: Russia warns its citizens against travelling to Britain due to another terrorist atrocity being ‘inevitable’

[19:40] Sputnik: Londoner Theater wegen Terrorverdacht evakuiert – VIDEO

[18:25] Sputnik: Britische Geheimdienste machen 23.000 potentielle Terroristen ausfindig

Das ist eine halbwegs realistische Zahl. Wer bisher unauffällig blieb, wird aber nicht dazugezählt.

[15:10] AN: Umfrage enthüllt: Allein in Großbritannien unterstützen 100.000 Muslime den Islam-Terror

Trotzdem wurde die Terrorwarnstufe wieder herabgesenkt, primär wohl zur Beruhigung der Bürger.

Die Terrorwarnstufe wurde gesenkt, weil sie zu viel Personalaufwand bedeutete. Aber alleine diese Meldung wäre Grund dafür, alle Moslems aus dem Land zu werfen.WE.

[14:00] Focus: BVB-Boss Hans-Joachim Watzke zweifelt an Tatmotiv des Bus-Bombers

[13:40] Focus: 29 Menschen getötet: IS beansprucht Anschlag auf Christen in Ägypten für sich

[9:20] Leserzuschrift-DE zu  Nach Anschlag auf Christen: Ägypten bombardiert Terroristencamps in Libyen

Man bekommt den Eindruck, dass die weltweite Allianz gegen Islamisten und Terroristen etwas angewachsen ist. Nur in Europa tut man wirklich alles, damit die Terroristen ein neues Zuhause finden können und genug Zeit haben, alles Mögliche vorzubereiten. Das nennt sich dann im Falle eines Anschlages „Homegrown Terror“. Und man bietet ihnen auch zahlreiche Radikalisierungstempel zum Gebrauch an, einige davon sind salafistisch und haben damit die Kontakte zu Islamisten.

[12:30] Europa würde gerne etwas gegen den Terror machen, aber die Politiker dürfen nicht.WE.

[19:40] Herkunft der Täter wird nicht genannt: Berlin: Frauen, Kinder und Männer attackieren Schwulen in Neukölln

[14:55] ET: BAMF testet seit Anfang Mai Gesichts- und Spracherkennungssoftware zur Identifizierung von Flüchtlingen

All das ist nur Geldverschwendung. Ein Einwanderungsstopp wäre völlig ausreichend.

[14:10] ET: Immer mehr türkische „Flüchtlinge“ in Deutschland: Schutzquote für türkische Asylbewerber sprunghaft gestiegen

[14:00] Anderwelt: Verrat der abendländischen Kultur und der schändliche Kotau vor dem Islam

[13:35] Silberfan zu Camperin vergewaltigt: Panischer Anruf ihres Freundes während Tat ließ Polizei kalt

Der Einsatz mit der Kennziffer 479 wird der Bonner Polizei noch länger im Gedächtnis bleiben. In jener Nacht des 2. April hatte Eric Kwame Andam X., ein Asylbewerber aus Ghana, mit einer machetenähnlichen Astsäge ein Camperpärchen in der Bonner Siegaue überfallen.

Hätte der Student am Telefon gesagt, dass seine Freundin von einem Neonazi verprügelt wird, wäre die Polizei sicher sofort vor Ort gewesen, er hat aber gesagt, dass es ein „Schwarzer“ ist und er eine „Riesenmachtete dabei hat“.

Seine Abschiebung wäre längst möglich gewesen. Politik und Polizei haben beide versagt und das Opfer auch noch verhöhnt. Die Tschechen zB wissen schon, warum die „Flüchtlinge“ in ihrem Land keinen Ausgang haben.

[12:20] ET: Donald Trump: Staaten haben das Recht, ihre Grenzen zu kontrollieren – Oxfam antwortet: Das ist Erpressung, das ist Trampel-Trump

Trump blockiert den italienischen Plan der G7-Staaten zur Lösung der Flüchtlingskrise. Statt den langen Vorschlag der G7-Staaten anzunehmen ist Trump nur bereit, zwei Paragrafen in die Abschlusserklärung aufzunehmen: „Wir bestätigen die souveränen Rechte der Staaten, ihre Grenzen zu kontrollieren und klare Grenzen für die Zuwanderung zu setzen.“

Einer Erpressung gleicht vielmehr der italienische Vorschlag, der anderen Staaten die Aufnahme von in Italien gelandeten Migranten vorschreiben will.

[11:25] Mannheimer-Blog: Deutsches Ramadan-Gedusel und der Verlust des Eigenstolzes

[18:15] Leserkommentar-DE:

Das ist grade so ein Punkt, der mir grad etwas aufstößt, dass gerade der Kirchentag mit dem Ramadan zusammentrifft. Absicht? Zufall? Ich denke, da steckt Absicht dahinter. Da merkt man, wer zusammen arbeiten soll, und die Feste gleichzeitig feiert! Chapeau an die Meisterpsychologen! Es geht immer besser! Das Drehbuch ist der Hammer!

[19:35] Der Pirat:

Und die dritte Kirche, Fußball, hat ebenfalls heute Hochamt in Berlin! Das schreit förmlich nach einem Ereignis!

[10:25] Irakisches Ehepaar: Unter den Augen der multikulturellen Gesellschaft: Frau in Graz über zehn Jahre lang schwer misshandelt

„Sie wollen mich nicht verarschen, oder?“, fragte die Polizistin demnach nach, als der junge Mann schilderte, dass seine Freundin gerade „von einem Schwarzen“ vergewaltigt werde, der eine Machete dabeihabe. Aus dem Hintergrund sei sogar das Wimmern der 23-Jährigen zu hören gewesen, heißt es im Bericht der „Rheinischen Post“.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/vergewaltigung-bei-bonn-polizei-hielt-notruf-erst-fuer-scherz-a-1149534.html

CSU fordert Konsequenzen: Aktuell wird jeder Afrikaner „der mit einem Gummiboot in See sticht“ in der EU aufgenommen

„Es kann nicht sein, dass jeder Afrikaner, der mit einem Gummiboot in See sticht, automatisch in der Europäischen Union aufgenommen wird“, so CSU-Spitzenkandidat Joachim Herrmann.

 

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/csu-will-migranten-rueckfuehrungen-aktuell-wird-jeder-afrikaner-der-mit-einem-gummiboot-in-see-sticht-in-der-eu-aufgenommen-a2128315.html

Von Redaktion Das Amtsgericht Hamburg-Barmbek verurteilte eine Rentnerin wegen der Beleidigung eines Elfjährigen zu einer Geldstrafe von 100 Euro. Hamburg | Urteil mit überraschender Begründung im Amtsgericht Hamburg-Barmbek: Die Richterin hat am Donnerstag eine 78-Jährige wegen Beleidigung zu einer Geldstrafe von 100 Euro verurteilt, weil diese einen farbigen Jungen als „Neger“ bezeichnet hatte. Begründung: Die […]

über „Nutte“ gegen „Neger“ — volksbetrug.net

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s