Alle 80 in ihr Herkunftsland zurück

Schock auf dem Hamburger Berg: Messer-Mann sticht 19-Jährigen nieder und flieht

Zwei Piloten, drei Krähen Corrine Brown, eine…
VOLKSBETRUGPUNKTNET.WORDPRESS.COM

[19:15] Inselpresse: Bilanz des Fährdienstes im Mittelmeer: Vier Tage mit 54 Ertrunken und an die 10.000 „Gerettete“

[18:00] Unzensuriert: Als „Homosexueller“ geflüchtet: Milde Strafe für „haftempfindlichen“ Ugander nach Vergewaltigung einer Frau

[16:00] Leserzuschrift-AT: moslemische Verblendung:

Hatte gestern ein sehr Interresantes Gespräch, kurz gefasst die Islamisten (Moslems) rechnen mit einem sehr sehr baldigem Kalifat in Europa, ja ein paar von Ihnen behaupten das die ‚Kufas‘ (also wir Ungläubige) das sogar selbst wählen werden.

Es ist auserordentlich Interesannt wie das ganze Systemwechsel Szenario aufgebaut ist, und ich muss voller Hochachtung mehrmals meinen Hut ziehen vor diesen Menschen die das Geplant haben. Meine Hochachtung!

Also erwarten sie, dass sie uns noch diesen Ramadan erobern werden. Und sie wollen, dass wir zum Islam konvertieren. Sie wissen nicht, dass sie zum Systemwechsel verheizt werden, um unsere politische Klasse zu eliminieren. Ja, das Szenario ist raffiniert und für den Normalmenschen undurchschaubar. Auch die Moslems durchschauen es nicht.WE.

[14:30] Leserzuschrift-DE zu Polizei-Großeinsatz mitten in Mülheim (NRW) Massenschlägerei mit 80 Männern!

So geht das (nicht): Zuerst streiten sich zwei Jugendliche, am Ende gehen dann 80 Personen aufeinander los. Vorschlag zur Güte: Alle 80 in ihr Herkunftsland zurück bringen. Sollen sie sich doch dort gegenseitig bereichern. Die machen sonst die ganze Mülheimer City zur „Schläger City“. Frau Merkel wollte unschöne Bilder in den Medien vermeiden, nun haben die Bürger von Mülheim diese unschönen Bilder direkt in der Realität vor ihrer Haustür. Danke, Merkel.

[14:20] Bild: Mann ersticht seine Frau – und kassiert ihre Witwenrente

Dieser Fall schlägt dem Fass den Boden aus. Angeblich ist dieser vorbestrafte Asylneger geisteskrank. Wie kann man als Weisse nur einen Neger heiraten, damit dieser bleiben kann?WE.

[8:15] ET: Seit Mittwoch 10.000 Migranten vor Libyen aufgesammelt und nach Italien gebracht – Keine Einreise für Flüchtlinge während G7-Gipfel

Immer mehr Menschen kommen illegal von Afrika nach Europa. Die EU nimmt alle Bootsfüchtlinge aus „humanitären“ Gründen auf. Während des G7-Gipfels in Taormina auf Sizilien durften auf der italienischen Insel jedoch die ganze Woche lang keine Schiffe mit Bootsflüchtlingen anlegen.

Humanitäre Gründe? Nein, es ist Politiker-Erpressung.WE.

Eine Studie des dänischen Finanzministeriums, die im April 2017 veröffentlicht wurde, zeigt die Nettobeiträge zu den Staatsfinanzen aufgeteilt nach Herkunft der Personengruppen für das Jahr 2014. Die Studie heisst „Økonomisk analyse: Indvandreres nettobidrag til de offentlige finanser“.

Darin wird aufgezeigt, die Migranten und ihre Nachkömmlinge kosten dem dänischen Staat pro Jahr netto 28 Milliarden Dänische Kronen (3,8 Milliarden Euro) durch die Sozialleitungen die sie bekommen.

Wenn man aber die Migranten aus Europa abzieht, die 5 Milliarden Kronen netto zur Staatskasse beitragen, dann erhöht sich der Aufwand für die ausser-europäischen Migranten auf 33 Milliarden Kronen (4,46 Milliarden Euro).

Zum Vergleich, die Steuerzahler dänischer Herkunft haben insgesamt 56 Milliarden Kronen zum Staatshaushalt beigetragen. Das heisst, die durch die Arbeitsleitung der Dänen gezahlten Steuern werden zu 59 Prozent für die Einwanderer die von ausserhalb Europas gekommen sind aufgewendet, die auf Deutsch gesagt nichts leisten und nur dem dänischen Staat auf der Tasche liegen.

Wenn das keine ungeheure Belastung und finanzielle Katastrophe für Dänemark bedeutet!!!

Hier die Tabelle, die ich aus der Studie entnommen habe:

Dänemark ist ein kleines Land mit einer Bevölkerung von 5,641 Millionen. Davon sind laut der Studie 638’000 Einwanderer und deren Abkömmlinge. Das Land hat also einen Ausländeranteil von 11,3 Prozent.

Anders gesagt, die 226’000 europäische Einwanderer bringen dem Staat durch ihre Arbeit netto Geld und die 413’000 nicht-europäischen Einwanderer kosten enorm viel Geld, was mehr als die Hälfte der Steuereinnahmen verschlingt.

Der Grund liegt daran, die Nichteuropäer haben meistens keinen Beruf gelernt und sind nur sehr schwer in der Arbeitswelt integrierbar. Dazu kommt ihre falsche Einstellung, denn sie meinen, der dänische Staat hat sich gefälligst um sie zu kümmern, muss ihnen alles zahlen und sie müssen nichts dafür tun.

Ist dieses schockierende Ergebnis der Studie nur auf Dänemark beschränkt? Sicher nicht, sondern wahrscheinlich ist es in allen europäischen Ländern mit Masseneinwanderung so.

Aber was machen die ganzen Vertreter der Willkommenskultur und die Befürworter der offenen Grenzen? Sie wollen diese Fakten über die enormen Kosten nicht wahrhaben und leben in einer Blase der Leugnung.

Sie behaupten sogar, die Einwanderer würden nicht nur die Kultur bereichern, sondern auch die Staats- und Rentenkassen füllen. Sie sagen, da die heimische Bevölkerung immer älter wird, braucht es die Migranten aus Afrika und dem Mittleren Osten.

Nur, die bringen netto nichts und kosten nur, wie die Studie des dänischen Finanzministeriums beweist. Sie sind ja nicht so fleissig wie die Gastarbeiter aus Italien, Spanien und Portugal etc. es vor Jahrzehnten waren.

Sie haben geholfen Europa, speziell Deutschland, nach dem Krieg wieder aufzubauen. Haben ihr ganzes Arbeitsleben in die Kassen eingezahlt, viel gebracht und sich jetzt ihre Rente wohl verdient.

Wer glaubt, die heutigen Wirtschaftsflüchtlinge werden das selbe positive beitragen, irrt gewaltig. Sie werden jahrzehntelang nur kosten und die Kassen belasten.

Was noch dazu kommt ist die Ausländerkriminalität in Dänemark, die enorme Kosten verursacht. 90 Prozent der Gefängnisinsassen sind Ausländer, davon die meisten wiederum arabisch-moslemischer Herkunft.

Wer bei diesen Zahlen noch sagt, die Masseneinwanderung würde viele Vorteile den europäischen Ländern bringen, der lügt!

Übrigens, der Manchester-Attentäter, Salman Abedi, hat auch auf Kosten der britischen Steuerzahler gelebt. So bekam er unter anderem zwei Jahre lang 7’000 Pfund als Studiengeld für eine Ausbildung als Wirtschaftsstudent an der Salford University, musste aber nicht zu den Vorlesungen erscheinen.

Stattdessen reiste er nach Libyen und Syrien und bekam dort von den Terroristen beigebracht wie man Bomben baut. Als Dank an die Briten hat er sich nach einem Pop-Konzert der US-amerikanischen Sängerin Ariana Grande in der Manchester Arena in die Luft gesprengt und dabei 22 Menschen mit in den Tod gerissen, drunter viele Jugendliche und Kinder.

Auch seine Eltern, Samia und Ramadan Abedi, wurden 1991 als Flüchtlinge in Grossbritannien aufgenommen und bekamen Jahrzehntelang volle soziale Unterstützung vom Staat, bis sie 2011 zurück nach Libyen gingen. Obwohl die Mutter ein Atomingenieur war und die beste ihres Studiengangs an der Universität von Tripolis, hat sie sich geweigert zu arbeiten und nur die britische Stütze kassiert.

——————–

Die folgende Karte zeigt mit roten Punkte alle Terrorangriffe der letzten Jahrzehnte in Europa und Umgebung. Fällt euch ein Land auf ohne Punkte wo keine Terroranschläge stattgefunden haben?

Ja es handelt sich um POLEN!!!

Wahrscheinlich liegt es an der strikten Einwanderungspolitik. Es gibt keine Terroranschläge weil sie keine Flüchtlinge Terroristen ins Land lassen.

Der letzte Terroranschlag in Deutschland passierte am 29. April in Prien am Chiemsee. Dort hat auf offener Strasse ein Afghane (29) eine Landsfrau (38) zuerst in den Kopf gestochen und dann ihr die Kehle durchgeschnitten, vor den zwei Kindern der Frau, als sie einkaufen war und aus dem Lidl herauskam. Der Grund, weil sie sich entschieden hat zum Christentum zu konvertieren.

Demnach habe der Täter zunächst auf einer Bank gegenüber des Supermarkt-Eingangs gesessen. Von dort sei er wie aus dem Nichts auf die Frau, die gerade mit dem Einkaufswagen und den beiden Kindern den Supermarkt verliess, losgegangen. „Er sei dann von hinten auf die Frau los, habe ihr in den Kopf gestochen und die Kehle durchgeschnitten. Wie in Trance soll er dann weiter auf sein Opfer eingestochen haben. Eine unfassbar grausame Bluttat!

Die Frau starb an ihren Verletzungen auf dem Weg ins Spital. Der Täter hat in einer Unterkunft für Asylbewerber gewohnt, die Frau in einer Privatwohnung. Sie sollen sich gekannt haben.

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Migration verursacht Finanzkatastrophe für Dänemark http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2017/05/migration-verursacht-finanzkatastrophe.html#ixzz4iPSGt5Qp

Ursprünglich veröffentlicht auf Schlüsselkindblog: Eine muslimische Familie, Frauen, Kinder und Männer attackieren Schwulen in Neukölln Wegen seiner sexuellen Orientierung und wegen seiner christlichen Kreuz-Kette wurde ein 35-Jähriger am Berliner – Hermannplatz beschimpft und beleidigt. Wieder ist es in Berlin zu einem Angriff auf einen Homosexuellen gekommen. Aus einer Gruppe von Frauen, Kindern…

über Homosexuelle heute bereits Freiwild im muslimischen Berlin — Islamnixgut

Sport ist Mord 🤔 Spruch of the Day 🤣🤣🤣🤣

A post shared by Natascha Ochsenknecht (@nataschaochsenknecht) on

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s