Jugendleiter als Kinderschänder

Helge B. missbrauchte zwei Jungen: Ein Jugendleiter als Kinderschänder

Weil er kein Moslem ist? Wegen Asylgefahr: Sohn ermordeter Vietnamesin darf nicht einreisen

[19:45] Gatestone Institut: Der genderbesessene Westen stellt sich selbst die Falle des Aufstiegs des Islam

[18:40] Krone: Flüchtlinge umverteilen: Rom kritisiert Österreich

Italien sollte seine Grenzen schützen, diese Kritik ist völlig entbehrlich.

[16:40] Der Pirat zu Dokumentarfilm „Deportation Class“: Sie kommen in der Nacht: Was die Abschiebepolizei für die Betroffenen bedeutet

Der Artikel bzw. das Video ist gut! Aber die Kommentare darunter sind viel besser! Wenn man dies ließt, kann man die Wahltrends nicht mehr glauben. Man kann eines klar erkennen: Die Stimmung im Volk ist gekippt! Das ist das Fundament, worauf man die Änderungen aufbauen kann!

[18:00] Als ich noch Redaktionsdienst hatte, habe ich den Artikel auch reinbekommen, aber nicht verlinkt, da das ein typisches Gutmenschen-Video ist. Dieser Leserkommentar ist das wichtigste dabei.WE.

[19:25] Krimpartisan:

Ich glaube wohl, man will uns mit dem Film verscheißern…die müssen ohne Ausnahme ALLE!!! zu Fuß zurück! Ohne Smartphone, was ja schon das halbe Todesurteil bedeutet…

[19:50] Leserkommentar-DE:

Sicher der Film selbst ist Schei.. pur, da braucht man nicht drüber reden. Aber die Kommentare und das ist nicht nur der eine, haben es in sich, da ist bis auf einen Depp soweit alles absolut negativ. Ich glaube auch nicht, dass die Mehrheit der Bevölkerung hinter der Zwangskolonialisierung Deutschlands durch Merkel steht. Nein, die Befürworter welche überall ins Rampenlicht gestellt werden sind vielleicht 20 – 25 % der Bevölkerung, ebensoviele sind auch massiv dagegen. Der grossen Masse ist halt einfach alles egal, die haben andere Sorgen. Noch….

[20:00] Man braucht nur den Artikel lesen und wissen dass der NDR diesen Film macht. Dann weiss man, das das Asyl-Werbung ist.WE.

[15:40] ET: Stuttgart/Cannstatter Wasen: Junger Marokkaner betatscht Frauen intim, dann rastet er aus – Von Passanten gestoppt

Als die beiden Frauen dies nicht dulden wollten, wurde der 19-Jährige aggressiv. Er packte die 22-Jährige am Hals und schleuderte sie derart brutal zu Boden, so sie dort mit dem Kopf aufschlug. „Erst durch das beherzte Eingreifen von den Umstehenden konnte die Situation für die Frauen beendet werden.“

Wie sexistisch von jenen, die eingegriffen haben. Die Frauen, die die Armlänge-Abstand-Regel nicht eingehalten haben, hätten sich sicher gerne selber verteidigt…

[15:05] Leserzuschrift-CH zu 13-jähriges Mädchen in Lörrach sexuell belästigt

Und immer wieder dummdreiste Leserkommentare von gehirngewaschenen Gutmenschen…

[12:20] Neue Bürokratie: Union und SPD streiten ums Auslesen von Asylbewerber-Handys – Mehrheit der Flüchtlinge hat keine Identitätspapiere

[11:10] Unzensuriert: 21 Polizeieinsätze wegen umstrittenem Flüchtlingsheim in Neulengbach

[11:00] Leserzuschrift zu Einwanderungskrise Nur eine Atempause

Genau so und noch viel schlimmer wird es kommen, wenn dieses verfluchte System nicht abgerissen wird. Wir können uns das schon jetzt nicht mehr leisten, von der nicht vorhandenen Sicherheit einmal abgesehen.

Kommt, wir sehen puren Hassaufbau.WE.

[8:35] Guido Grandt: Abschiebung GESTOPPT: ABGELEHNTER Syrer darf BLEIBEN, weil er in Griechenland KEINE SOZIALLEISTUNGEN erhält!

Jetzt reicht es aber wirklich.

[8:20] Krone: Somalier als Vandale: Bei 20 Pkw Spiegel abgebrochen: Wer zahlt Schaden?

Mehrere 30.000 Euro soll der Schaden an den Pkw betragen. Ein geschädigter Salzburger hat nun an den Innenminister geschrieben: „Wie komme ich dazu, dass ich für Schäden aufkommen muss, die ein Illegaler an meinem Eigentum angerichtet hat? Warum schützt mich der Staat als Bürger nicht vor solchen Straftätern?“

Dieser Somalier will ohnehin zurück in die Heimat? Warum lässt man ihr nicht? Wegen der Bürokratie. Dieser Staat schützt uns wirklich nicht mehr.WE.

Der Manchester Bomber war „Teil des Mobs, der eine Einschüchterungskampagne gegen ein Vergewaltigungsopfer durchführte“

Die Mutter einer Schülerin, die Opfer einer Vergewaltigung wurde sagte, dass der Manchester Bomber Salman Abedi Mitglied einer Gruppe war, die zwei Monate lang ihre Tochter und die Familie einschüchterte. Von Virginia Hale für www.Breitbart.com, 28. Mai 2017

Salman Abedi war ein Kollege und Kindheitsfreund von Bilal Ahmed, der gemeinsam 2016 mit zwei anderen zu einer Gefängnisstrafe von insgesamt 29 Jahren verurteilt wurde, weil sie zusammen brutal eine 16 jährige vergewaltigten.

Die Mitglieder der Gemeinde der Vergewaltiger in Südmanchester schickanierten und schüchterten das Opfer und ihre Familie daraufhin während der gesamten Gerichtsverhandlung ein und brüllten am Tag der Verurteilung im Gericht Missbrauch und gaben Luftküsschen.

Die Mutter des Opfers sagte der Mail on Sunday, dass sie überzeugt war, dass Abedi Teil des Mobs war, der sie und ihren Ehemann außerhalb des Gerichts einschüchterte und versicherte, dass sie Abedis Name wiedererkannte, nachdem er wegen des Manchester Anschlages an die Öffentlichkeit kam.

Weil sie besorgt war wegen der Gewaltdarstellungen auf den Sozialen Medienseiten von Ahmed und seinen Kumpanen rief sie im Februar letzten Jahres die Terrorabwehrhotline an, allerdings meint sie, dass daraufhin nichts geschah. Sie sagte:

„Und jetzt muss ich sehen wie Salman, der definitiv mit denen rumgehangen ist, zum Selbstmordattentäter wurde. Sie haben also offensichtlich nicht richtig überprüft, was ich ihnen mitgeteilt habe.

Das sind alles Freunde und sie alle enden als Terroristen und Vergewaltiger.

Damals dachte ich mir noch, dass es die Art von Typ ist, die am Ende noch zu Terroristen werden und Salman wurde zu einem.“

Die 16 jährige Privatschülerin, die nur wenig Erfahrung mit Jungen hatte wurde von den Angreifern in ein billiges Hotel in der Innenstadt von Manchester gelockt, die in der Nacht zuvor das Eidfest feierten.

Das Opfer wurde vermeintlich Teil eines Versteckspiels, bevor sie dann von der Gruppe in einen Raum gezwungen wurde, wo sie, die als „leichte Beute“ ausgemacht wurde dann nach einander von allen vergewaltigt wurde, wie der Richter feststellte.

Beim Gespräch mit der Mail im letzten Jahr wegen der Einschüchterungskampagne gegen die Familie, bei der bis zu 50 Familienmitglieder und Freunde der Angreifer auftauchten, um die Vergewaltiger zu unterstützen meinte die Mutter:

„Ich hatte die ganze Zeit Angst und auch mein Ehemann hatte Angst. Sie waren so viele und viele haben uns versucht einzuschüchtern und mich absichtlich gereizt, wenn ich an ihnen vorbeigelaufen bin.

Es war beängstigend. Wenn das schon mit uns passiert, was nur muss dann das Vergewaltigungsopfer über sich ergehen lassen?“

Am Freitag berichtete Breitbart London, dass Abedi Teil einer arabischsprechenden Bande war, die einem Lehrer „Islamophobie“ vorwarf, weil er den Terrorismus kritisierte.

Während seiner Zeit an der Burnage Akademie für Jungen in Manchester zwischen 2009 und 2011 war der Manchester Bomber wie berichtet wird Teil einer Gruppe, die sich an einem Lehrer stiess, der „fragte, was sie von jemandem halten würde, der sich eine Bombe umschnallt und Leute in die Luft sprengt“.

Laut Quellen, die mit der Times sprachen „ging die Gruppe zu ihrem [Religions]Lehrer und sagten ihm, dass es islamophob war“.

http://1nselpresse.blogspot.de/2017/05/der-manchester-bomber-war-teil-des-mobs.html

Ein Gedanke zu “Jugendleiter als Kinderschänder

  1. Der SPD-Vorsitzende Martin Schulz sagte gerade erst,
    es sei «das Gebot der Stunde, sich diesem Mann ( Trump )
    ´´ mit allem, was wir vertreten „, in den Weg zu stellen.
    Warum stellte sich dann wohl niemand beim letzten Gip –
    fel Trump in den Weg ? Eben weil es nichts gibt, was
    Schulz & Co vertreten und am aller wenigsten ihre
    eigenen Völker !

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s