Bundestag ändert seine Regeln

Nicht mehr der Älteste, sondern der Dienstälteste im Bundestag wird künftig Alterspräsident im Parlament. Erika Steinbach nennt die Neuregelung ein „Zeichen der Schwäche und des Kleingeistes“. Im Bundestag wurde eine Neuregelung zum Alterspräsidenten beschlossen. Künftig ist nicht mehr der älteste Abgeordnete, sondern derjenige mit dem höchsten Dienstalter Alterspräsident. Hintergrund der Änderung ist der erwartete Einzug […]

über Kein AfD-Politiker als Alterspräsident erlaubt: Bundestag ändert seine Regeln — das Erwachen der Valkyrjar

Razzia im Osten Londons – Polizei meldet zwölf Festnahmen

Sieben Menschen sind beim jüngsten Anschlag in London gestorben. Am Tag danach nimmt die britische Polizei zwölf Personen nach einer Razzia fest. Auch vier verschleierte Frauen werden abgeführt. Alle Infos im Liveticker.

Offener Brief an „Rock am Ring“-Veranstalter Marek #Lieberberg

Sehr geehrter Herr Lieberberg,

mit Ihren Worten nach den Terrordrohungen gegen „Rock am Ring“ sprachen Sie Millionen Deutschen aus der Seele:

„Es muss Schluss sein mit ‚This is not my islam‘ (…). Ich möchte endlich mal Demos sehen, die sich gegen diese Gewalttäter richten.  Ich habe bisher noch keine Moslems gesehen, die zu Zehntausenden auf die Straße gegangen sind und gesagt haben ‚Was macht ihr da eigentlich?‘. Und ich möchte haben, dass in dem Land etwas geschieht. Dass Gefährder beispielsweise auch festgenommen werden (…).“

Ist es nicht bezeichnend, dass kein Politiker – außer der AfD – Sie in diesem Wutausbruch unterstützt hat? Ist es nicht bezeichnend, dass einen Tag später der Islam-Terror, vor dem die Fans bei „Rock am Ring“ verschont wurden, in London zugeschlagen hat – mit einem Massenschlachten an friedlichen Partygängern? Haben Sie die heuchlerischen Beileidsbekundungen von Merkel&Co. gelesen?

*** COMPACT-Magazin gibt der schweigenden Mehrheit eine Stimme: gegen Islamisierung und Zerstörung unseres Landes. Hier das Gratis-Abo bestellen.***

Ein Mann wie Sie hat es in der Hand, jetzt ein Signal zu setzen: Organisieren Sie ein „Rock gegen Dschihad“-Konzert! Hunderttausende werden kommen! Sprechen Sie Rammstein an, die kommen, die sind eh sauer, weil ihr Auftritt am Freitag ausfallen musste. Andras Gabalier und Frei.Wild werden auch kommen! Sprechen Sie auch den Mann an, der auf der Titelseite der aktuellen COMPACT-Ausgabe ist, Xavier Naidoo.

Natürlich: Campino, diese tote Hose aus dem Merkel-Stall, wird nicht kommen. Aber, Hand aufs Herz, wer braucht in dieser Situation der Bedrohung einen Islam-Versteher?

Islamisierung tötet. Sie gehören zu den Mutigen, die das erkannt haben und auch öffentlich aussprechen. Ich bitte Sie: Helfen Sie uns, etwas gegen diese mörderische „Religion des Friedens“ zu tun. Setzen Sie ein Zeichen, das Millionen unterstützen werden!

Herzlich,

Jürgen Elsässer, Chefredakteur COMPACT-Magazin

*** COMPACT-Magazin gibt der schweigenden Mehrheit eine Stimme: gegen Islamisierung und Zerstörung unseres Landes. Hier das Gratis-Abo bestellen.***

#RockamRing

Ein 22 Jahre alter Syrer muß sich wegen 176 Straftaten vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft Braunschweig wirft dem Mann aus Salzgitter…
JUNGEFREIHEIT.DE
vor 20 Stunden
Ich sage nur 55 Prozent. Das ist der Ausgabenanteil, den die Sozialausgaben des Bundes von seinen den Steuereinnahmen auffressen. Der Anteil lag Mitte der 1990er trotz Wiedervereinigung bei unter 25 %. Ist Deutschland seither sozialer geworden? Ich behaupte Nein, die Änderungen liegen woanders, womit wir wieder beim Thema des Artikels sind.
vor 21 Stunden
Wenn nach einem Ablehnungsbescheid alle Leistungen eingestellt würden – was ja normal sein müsste – gäbe es sicher genügend Kundschaft, die sich plötzlich daran erinnert, wo sie herkommt. Dann kann sie sich nämlich wenigstens noch eine „Rückkehrprämie“ klar machen.
vor 21 Stunden
Wieviel 100.000 e Einwanderer ohne gültige Aufenthaltsgenehmigung und Bleibeperspektive haben wir im Land? Da sind 26.000 der berühmte Tropfen. Die Passivität unserer Regierung (immer noch) spricht Bände. Die wenigsten werden freiwillig zurückkehren, solange die soziale Versorgung tausenfmal besser als in ihren Heimatländern ist. Das kann aber kein Kriterium sein. Wenn keine Chance besteht, dass diese Menschen sich in Deutschland selbst versorgen können, muss die Regierung Begleitumstände schaffen, sie wieder zurückzuführen. Das kann auch schon mal politischen Druck auf die Heimatländer bedeuten. Man muss es nur wollen und tun!
vor 22 Stunden
Vielleicht wäre es sinnvoller, sich um den Zustrom zu kümmern, statt Geld und Personal mit Rückführungen zu binden. Wenn man die offiziellen Zahlen vergleicht (15.000 Zustrom/Monat gegenüber 8620 in 4 Monaten – Rückführung), dann werden die Prioritäten wohl falsch gesetzt.
vor 20 Stunden
Die Bundesregierung übt hier das Hausrecht aus. Es wurde ihr von der Mehrheit der Wähler auf Zeit übertragen. Jeder sollte sich fragen, ob wir hier nicht den falschen Hausmeister haben.“ Er hat sich stets bemüht, war aber leider mit seiner Aufgabe überfordert“, so sollte das Zeugnis ausfallen. Deswegen ist es am sinnvollsten, wenn das Hausrecht auf Leute übertragen wird, die ihrer Hausmeisterrolle mutmaßlich besser gerecht werden, wobei von vorneherein klar sein muß, was der eigentliche Hausrechtsinhaber von ihnen erwartet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s