Geschmorte Schweinebäckchen

 

Herpesbläschen sind doppelt fies. Nicht genug damit, dass sie mit Vorliebe dort „aufblühen“, wo die ganze Welt sie sehen kann, sie sind außerdem sehr schmerzhaft, empfindlich und neigen dazu, sich zu entzünden. Bisher konnte man nichts tun, außer abzuwarten, sich regelmäßig einzucremen und zu hoffen, dass der Ausbruch schnell wieder vorbei ist. Doch was, wenn man […]

über 8 Methoden, mit denen du ein Herpesbläschen in nur 1 Tag loswirst. — das Erwachen der Valkyrjar

Seit der Jahrhundertflut von 2013 gibt es in Deutschland einen Fluthilfe-Fond, der seinerzeit hauptsächlich auf Druck von alternativen Medien eingerichtet wurde, um deutschen Opfern von Überschwemmungen und Folgeschäden schnell und unbürokratisch helfen zu können. Zunächst weiterten sich Horst Seehofer (CSU) und Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen), den Schaden, der alleine im bayrischen Deggendorf 500 Millionen Euro betrug unbürokratisch einzudämmen.

 

Weiterlesen… 150 weitere Wörter

Gute Idee Mutti, das beschleunigt die Zerstörung unseres Sozialsystems.

Große Fortschritte bei der Rechtsstaatlichkeit: Bundeskanzlerin Merkel sieht gute Chancen, dass Bulgarien bald Mitglied des Schengenraumes wird. Auch über…

…ich fasse es nicht. Egal ob er wusste wie alt das Mädchen ist. Unwissenheit schützt vor Strafe nicht, so gilt es zumindest für Deutsche. Er reist unter falschen Namen ein, vergewaltigt ein Kind und daher sehe ich mehrere Punkte, die für eine angemessene Strafe sprechen. Und nach verbüßen seiner Strafe soll er aus meiner Sicht ausgewiesen werden. 😡

Die Vergewaltigung eines 13-jährigen Mädchens am S-Bahnhof Jungfernstieg wird voraussichtlich nicht als Kindesmissbrauch bestraft. Das haben Gericht,…
MOPO.DE

Asylforderer aus Afghanistan (18) onaniert vor 15-Jähriger – deren Vater verpasst ihm eine Ohrfeige und sieht sich nun Ermittlungen wegen Körperverletzung ausgesetzt.

von karatetigerhamburg

Deutschlands Justiz macht sich immer lächerlicher!

Ohrfeige für Afghanen, der seine 16-jährige Tochter bedrängte – jetzt ermittelt die Polizei gegen den Familienvater wegen Körperverletzung.

Die Polizei ermittelt derzeit gegen einen 44-jährigen Familienvater, weil er einem Afghanen (18), der seine 16-jährige Tochter sexuell bedrängt hatte, eine Ohrfeige verpasste.

a2

Die zwei afghanischen Asylbewerber, 18 und 31 Jahre alt, stellten den beiden jungen Mädchen aus Gauting, 16 und 15 Jahre alt, schon seit mehreren Wochen nach.

Am Samstag trafen sie wieder auf die Mädchen, welche dieses Mal von ihren männlichen Freunden begleitet wurden, auf dem Fußweg hinter dem Fristo-Getränkemarkt in Gauting.

Die beiden Asylbewerber standen auf einer Parkbank, der jüngere Mann entblößte sein Geschlechtsteil und onanierte. Dabei wurde er von dem älteren Afghanen lautstark angefeuert.

Während der exhibitionistischen Handlung telefonierte das ältere Mädchen zufällig mit ihrem 44-jährigen Vater und teilte ihm den Vorfall mit. Der Gautinger setzte sich daraufhin in sein Auto und fuhr unverzüglich zum Tatort.

In der Zwischenzeit kam es zu Beleidigungen und wechselseitigen Körperverletzungen zwischen dem 18-jährigen Afghanen und dem 20-jährigen Freund des Mädchens aus Gauting.

Als der Vater eintraf, fragte er seine Tochter, was passiert sei – anschließend verpasste er den beiden Afghanen jeweils eine Ohrfeige. Während der Anzeigenaufnahme durch die Polizei bedrohte der 18-jährige Asylbewerber noch den Freund des Mädchens.

Den zwei Asylbewerbern, den Vater und den Freund des Mädchens erwartet nun ein Strafverfahren. Die Polizei sprach gegenüber den Asylbewerbern ein Kontaktverbot zu den Mädchen aus.

Dan Godan:

Die Ermittlungen der Strafverfolgungsbehörden gegen den Vater und gegen den Freund des von den beiden notgeilen Asylforderern aus Afghanistan sexuell attackierten Mädchens sind an Dreistigkeit, aber auch an Lächerlichkeit, seitens der Justiz kaum noch zu übertreffen. Von mir hätten diese beiden kriminellen Asylforderer mehr als nur eine Ohrfeige bekommen.“

Diese Meldung mitten in den Tagesthemen; das passt ja nun gar nicht. Kann man denn da nicht besser aufpassen? Wofür bekommen die TV-Pappnasen eigentlich die ganzen Flocken, wenn sie es noch nicht einmal schaffen, die wichtigen Meldungen rauszufiltern? 
Alles Versager sind das! Jetzt haben es ein paar Leute mitbekommen; das darf einfach nicht sein !!
 
Henryk M. Broder / 08.06.2017 / 

Und täglich geht ein Messer auf

Gestern abend in den Tagesthemen. Nach Trump und Comey, Teheran und IS, Katar und Saudi-Arabien, Bundesverfassungsgericht und Brennelementesteuer, Andrea Nahles und Martin Schulz, Holger Ohmstedt und der Rentenfrage,  Bundeswehr, Incirlik und amnesty international in der Türkei kommt nach genau 24 Minuten und 30 Sekunden eine Meldung aus dem Hinterland des Weltgeschehens: In einem Therapiezentrum für Flüchtlinge in Saarbrücken ist ein Berater getötet worden. Tatverdächtig ist ein 27jähriger Syrer, der nach kurzer Flucht in der Nähe festgenommen wurde. Er soll den 30ljährigen Psychologen nach einem Streit mit einem Messer niedergestochen haben und ist auch selbst verletzt. Bei der betroffenen Einrichtung handelt es sich um ein Zentrum des Deutschen Roten Kreuzes.

Das wars, volle 25 Sekunden. Dann schaute Ingo Zamperoni einen Moment betroffen in die Kamera und machte mit der documenta in Kassel weiter. Psychologen leben eben gefährlich, und wenn mal einer im Rahmen seiner beuflichen Tätigkeit ums Leben kommt, dann ist vor allem die Einrichtung betroffen, bei der er gearbeitet hat. Beinah wortgleich ist die Meldung auch in der tagesschau gelaufen. Die Printmedienberichteten ausführlicher, aber auch mit der gebotenen Zurückhaltung. Man gewöhnt sich an allem, sagt man in Köln, und das gilt auch für die Messerattacken, die immer öfter vorkommen. Einen Tag vor Saarbrücken hatte in Arnschwang bei Cham ein 41jähriger Afghane einen 5jährigen Jungen erstochen, weil dieser zu viel Lärm machte.

Wir erleben derzeit das Aufblühen einer neuen Messerkultur. Das Messer ist die Waffe derjenigen, die sich keine Glock und keine Uzi leisten können. Aber auch sehr effektiv und vor allem ökologisch unbedenklich. Es gibt keine Querschläger und kein Streufeuer, unschuldige Pflanzen und Tiere bleiben verschont. Wir haben uns in einer sehr kurzen Zeit an die Messeratacken gewöhnt, so wie an die täglichen Staus am Kamener Kreuz. Denn nicht jeder, der ein Messer einsetzt ist ein Terrorist. „Terror ist überhaupt nicht im Spiel“, sagte ein Sprecher der Polizei nach dem Vorfall in Saarbrücken. Entwarnung! Wir bleiben bunt, tolerant und weltoffen!

Und was sagt der ausgewertete Polizeibericht? Es gab über 1.600 Messersttacken in den ersten fünf Monaten des Jahres 2017. Das sind 300 jeden Monat oder zehn jeden Tag. Und jetzt warten wir ab, bis einer kommt und ausrechnet, dass die Wahrscheinlichkeit, bei einer Messerattacke tödlich verletzt zu werden, viel geringer ist als die, bei einem Verkehrsunfall ums Leben zu kommen. 

http://unser-mitteleuropa.com/2017/06/08/fluthilfe-fond-das-geld-wurde-in-den-neubau-einer-moschee-gesteckt/

STEUERRAUB – ungestraft

http://www.zeit.de/2017/24/cum-ex-steuerbetrug-steuererstattungen-ermittlungen

Daube de joues de porc braisées (Geschmorte Schweinebäckchen)

http://www1.wdr.de/verbraucher/rezepte/alle-rezepte/geschmorte-schweinebaeckchen-102.html

Tourte provençale (Provenzalischer Gemüsekuchen)

http://www1.wdr.de/verbraucher/rezepte/alle-rezepte/provenzialischer-gemuesekuchen-102.html

Tian de cabillaud aux epinards (Spinatauflauf mit Kabeljau)

http://www1.wdr.de/verbraucher/rezepte/alle-rezepte/spinatauflauf-mit-kabeljau-102.html

Crème Brûlée au miel de lavande (Lavendelhonig-Crème Brûlée)

http://www1.wdr.de/verbraucher/rezepte/alle-rezepte/lavendel-creme-brulee-100.html

 Rezepte zum Herunterladen und Ausdrucken (PDF-Datei) unter:

http://www1.wdr.de/fernsehen/kochen-mit-martina-und-moritz/sendungen/kueche-der-provence-100.pdf

 Kochen mit Martina und Moritz in der Mediathek:

 Sie können die gesamte Sendung jetzt auch als Podcast herunterladen:

http://www1.wdr.de/mediathek/video/podcast/channel-kochen-mit-martina-und-moritz-100.html

 Sie können die Sendungsbeiträge auch mit Gebärdensprache und/oder Untertiteln in der Mediathek anschauen:

http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/kochen-mit-martina-und-moritz/index.html

 Eine Vorschau auf die nächsten Sendungen des Kochduos Martina und Moritz finden Sie hier:

http://www1.wdr.de/fernsehen/kochen-mit-martina-und-moritz/extravorschauindex100.html

Gefüllte Pfannkuchen mit Salat und Lachs

http://www1.wdr.de/verbraucher/rezepte/alle-rezepte/pfannekuchen-mit-salat-und-lachs-100.html

 Alle Rezepte aus den WDR-Sendungen im Überblick:

http://www1.wdr.de/uebersicht-rezepte-100.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s