„Eine Echokammer des Wahns“

Grenzkontrollen zu G20

Posted: 13 Jun 2017 09:17 AM PDT

Grenzkontrollen zum G20-Gipfel. AfD: Sicherheit für Eliten statt für Bürger.

Weiterlesen…

Flüchtlinge: EU leitet Verfahren gegen Ungarn, Polen und Tschechien ein

Posted: 13 Jun 2017 06:55 AM PDT

Die EU-Kommission leitet ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Polen, Ungarn und Tschechien ein. Das teilte EU-Migrationskommissar Dimitris Avramopoulos am Dienstag mit. Hintergrund ist die…

Weiterlesen…

Video: Auserwählt und ausgegrenzt – der Hass auf Juden in Europa

Posted: 13 Jun 2017 06:06 AM PDT

MMnews zeigt die ‚kontroverse‘ Antisemitismus-Dokumentation die Arte und WDR / ARD nicht ausstrahlen wollen.

Weiterlesen…

Hitliste: Die besten Verschwörungs-Seiten

Posted: 13 Jun 2017 02:22 AM PDT

Wenn’s nicht in den Mainstreram passt, ist’s Verschwörungstheorie. Endlich hat sich mal jemand die Mühe gemacht, das mediale Paralleluniversum zu erforschen: „Eine Echokammer des Wahns“

Weiterlesen…

BAMF: Chaos und Missmanagement

Posted: 13 Jun 2017 01:45 AM PDT

Das Ausmaß des Missmanagements beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) ist offenbar größer als gedacht. Das berichtet die Wochenzeitung „Die Zeit“ unter Verweis auf

Weiterlesen…

München: Schießerei an S-Bahnstation

Posted: 13 Jun 2017 01:26 AM PDT

Mehrere Verletzte bei einer Schießerei in München. Hintergründe derzeit noch unklar.

Weiterlesen…

Kommt jetzt der Energie-Soli?

Posted: 12 Jun 2017 03:00 PM PDT

IW: Die Kosten, die das Erneuerbare-Energie-Gesetz (EEG) verursacht, sollen über einen Aufschlag auf die Einkommen- und Körperschaftsteuer erhoben werden.

Weiterlesen…

Ein muslimischer Asylbewerber aus Tschetschenien sticht 19 Mal auf seine Ehefrau ein, wirft sie aus dem Fenster und schneidet ihr dann die Kehle durch – weil sie ihn betrogen haben soll. Das Landgericht Cottbus verurteilt den 32-Jährigen zu 13 Jahren Haft wegen Totschlags. Für eine Verurteilung zum Mord hätte es ein sogenanntes Mordmerkmal anerkennen müssen: „niedrige Beweggründe“, weil der Täter aus Eifersucht tötete. Doch das tut es nicht, denn: Eifersucht sei zwar nach hiesigen Wertvorstellungen ein „niedriger Beweggrund“ für einen Mord, nicht aber nach den Vorstellungen des Tschetschenen.

Ein muslimischer Asylbewerber bringt seine Frau brutal um, weil sie fremdgegangen sein soll. Das Landgericht Cottbus verurteilt ihn wegen…
WELT.DE

20:33 Uhr | Ronald Harders

Olaf Scholz,der Undertaker von Hamburg

Flüchtlinge kosten Hamburg mehr als Kinderbetreuung! (N24) Danach hat die Stadt Hamburg im Jahr 2016 insgesamt 897 Millionen Euro für die Unterbringung und Versorgung von Flüchtlingen ausgegeben. Zum Vergleich: Für die Kindertagesbetreuung plante die Stadt „nur“ 720 Millionen Euro ein, der Gesamthaushalt der Stadt liegt bei etwa zwölf Milliarden Euro. 51.500 Flüchtlinge kosten somit pro Person:17417.48€ pro Jahr! Das macht pro Monat: 1451.46€!! Einem Grundrentner/Hartz4 Empfänger stehen ca. 930€ zu. Hierzu MUSS eine kostengünstige Wohnung bezogen werden,ansonsten wird die Leistung gekürzt. 409€ sind zum LEBEN enthalten,davon MUSS der Strom,Tel.Internet,bezahlt werden.Auch eine „vergünstigte“ Fahrkarte.

Warum haben Illegale 500€ mehr im Monat,als DEUTSCHE?

http://www.focus.de/politik/deutschland/makaberes-protestsymbol-gegen-fluechtlinge-schwarzer-sarg-liegt-in-hamburger-nobelviertel_id_7242946.html

Was wurde der syrische Präsident Baschar al-Assad, Doktor der Medizin (Augenarzt), schon alles von den westlichen Politikern und Medien genannt? „Diktator, Gewaltherrscher, blutrünstiger Schlächter und Mörder seiner eigenen Leute“ sind nur einige der schlimmen Bezeichnungen. In Syrien selber wird er aber nicht so betrachtet und der Rückhalt in der Bevölkerung muss sehr gross sein, sonst könnte er sich nicht schon seit SECHS Jahren während des „Bürgerkriegs“ im Amt halten.

Wie sicher er sich unter den Menschen fühlt zeigt die Tatsache, er hat einen Markt in Damaskus vor einigen Tagen besucht, ganz alleine ohne sichtbaren Schutz und er hat sich für die heimischen Produkte die dort verkauft werden interessiert. Ganz legere in Jeans und offenem Hemd trat er auf und wurde von den Menschen freudig begrüsst, gab ihnen die Hand, umarmte die Mütter und küsste die Kinder, hat sich bereitwillig für Selfies zur Verfügung gestellt.

 

 

 

 

Hat man schon irgendeinen westlichen Staatschef so locker und offen unter den Menschen mal gesehen? Kaum. Wenn sie sich seltenerweise in die Niederungen des „Pöbels“ begeben, dann dann wird die halbe Stadt abgesperrt und Tausende Polizisten zum Schutz eingesetzt, obwohl sie ja angeblich „gewählt“ wurden und die Freiheit und Demokratie (zer)vertreten.

Man bedenke, in Syrien herrscht Krieg und ein Terrorist könnte sich unter der Menschenmasse befinden. Aber Assad hat keine Angst und sucht den Kontakt, will wissen wie es den Menschen geht und welche Produkte es trotz der schwierigen Lage durch die westlichen Sanktionen zu kaufen gibt.

Erstaunliche Aufnahmen, die wir ganz bestimmt nicht im westlichen TV zu sehen bekommen. Das würde ja das negative Bild über Assad, welches uns die Fake-News-Medien ständig einhämmern, anzweifeln lassen. Wo kommen wir dahin, wenn wir diese menschliche Seite von Assad sehen würden? Dann könnte man ihn ja nicht als Monster hinstellen das weg muss!

Wie „gnadenlos böse“ Assad gegenüber der „Opposition“ ist sieht an der Tatsache, es gibt eine Begnadigung für Terroristen, wenn sie ihren Kampf und ihre Waffen aufgeben und sich der Zivilgesellschaft friedlich einfügen. Die Terroristen, die das nicht wollen, bekommen freies Geleit und werden mit Busse aus den befreiten Gebieten in die vom IS besetzten abtransportiert. Der syrische Staat überweist die Gehälter an Staatsbedienstete auch in den von den Terroristen gehaltenen Gebieten. Assad hat das Mobilfunknetz im Land nie abschalten lassen, obwohl es auch von seinen Gegnern benutzt wird.

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Assad besucht Markt und mischt sich unters Volkhttp://alles-schallundrauch.blogspot.com/2017/06/assad-besucht-markt-und-mischt-sich.html#ixzz4jv63eyKp

Inselpresse: Neuer LKW Terror in Schweden? LKW rast in Stockholm in mehrere Autos

[15:00] Leserzuschrift: Terror im Iran:

Laut meinen Quellen gab es bei den Terroranschlägen im Iran viele hunderte von Toten. Selbstmordattentäter, Kopfabschneider etc. alles, was das Herz begehrt. Die Infos kommen direkt aus der Iranischen Hauptstadt von einer Peron, die dort vor Ort war. Aber natürlich: Die Medien schweigen darüber!

Das hört sich wie Religionskrieg zwischen Sunniten und Schiiten an.WE.

[9:30] JF: Londons Polizeichefin freut sich über Vielfalt von Terroropfern

[8:40] ET: Möglicher IS-Terrorist nach vier Monaten aus Haft entlassen – keine Abschiebung

Und wenn etwas passiert, hat es wieder keiner kommen gesehen…

Inselpresse: Dänemark: Extreme Tierquälerei durch kleine Kinder im Moslemghetto von Odense

[17:15] ID: Richter bricht sein Schweigen: Asylindustrie als Einnahmequelle für Anwälte und Mediziner

[16:30] PI: Muslime wollen gegen „Terror“ demonstrieren Köln unterm Halbmond

Bekommen sie jetzt Angst vor der Reaktion der Köter?
[16:00] Kurier: Schlepper: Wie viel kostet es, nach Europa zu kommen?

[14:30] Inselpresse: Die Wegelagerer sind zurück in Calais: Marodierende Banden bewaffneter Migranten errichten brennende Strassenblockaden

[13:30] Inselpresse: Schweden: Abdul meint, es sei keine Vergewaltigung gewesen weil sie „zu fickrig“ war

[12:20] Mannheimer-Blog: Auch hinter dem Rockerverein „Osmanen Germania“, einer türkisch-nationalen Gruppierung, soll der türkische Geheimdienst stecken. Waffenlieferungen inklusive!

[11:50] Leserzuschrift-DE zu Sexueller Übergriff: Als sie vorbeifahren wollen, reißen die Täter sie vom Fahrrad

Leute, begreift endlich: wir haben schon Krieg, nur keiner geht hin und schaut sich die Sache genauer an! Diese Eroberer schnappen sich Frauen jetzt schon als Kriegsbeute. Traumatisierte Kinder und Familien sollten kommen, doch es kamen Eroberer und Soldaten, Wegelagerer und Kriminelle! Jedenfalls um den Faktor 10 bis 100 mehr als wir erdulden können.

[12:45] Der Staat soll in seiner Kernaufgabe Sicherheit sichtbar versagen. Daher haben diese Typen freie Bahn.WE.

[11:05] Mitteleuropa: Bayern: CSU geht gegen Schüler vor, die gegen „Flüchtlinge“ sind

[13:00] Leserkommentar-DE:

Warum fragt die gute Frau nicht mal nach deren Erfahrungen mit der bunten Welt in Merkeldeutschland anno 2017… Meine 13 jährigen Tochter ging seit sie 9 war im Sommer mit ihren Freunden zusammen ins Freibad… bis letztes Jahr die Götter kamen. Ständige Vorfälle teils mit Polizeieinsatz von denen unsere Regional Zeitung natürlich nichts berichtet… aber jeder besoffen Treckerfahrer oder kleine Kirmesrauferei am Bierzelt bekommt eine eigene Kolumne. Und das im Westerwald in Montabaur mit nur ca 13000 Einwohnern!

[13:10] Auch die CSU lebt offenbar schon auf einem fernen Planeten. Soll sie dort bleiben. Weg mit dem politischen Dreck!WE.

[14:45] Bild: Kein Lebenslang für Asylbewerber, der seine Frau erstach Riesen-Empörung über Skandal-Urteil von Cottbus

[8:50] ET: Cottbus: Mann tötete Ehefrau bestialisch – und wird nicht wegen Mordes verurteilt

Zwar sei Eifersucht nach hiesigen Wertvorstellungen ein niedriger Beweggrund, jedoch bezweifele er, ob der Angeklagte dies erkannt habe, so der Vorsitzende Richter Frank Schollbach (51). Denn er sei „seinem muslimischen Glauben verhaftet gewesen, den er auch sein Leben lang gelebt“ habe.

Zynisch gesagt ist es für Straftäter ein Vorteil, Moslem zu sein, weil deren Werteverständnis sich positiv auf die Strafzumessung auswirkt.

[11:55] Der Schrauber:

Auch hier kann man mit Angebot und Wert messen: Solcherlei Juristen gibt es im völlig grotesken Überangebot, sie werden daher wertlos, einen inneren Wert hatten sie eh noch nie. Entsorgen!

[12:45] Die Justiz in den heutigen Form ist für den Hassaufbau auf das System einfach notwendig. Nachher wird sie weggeworfen. Warum durchschaut das keiner von den Justizlenr?WE.

[12:50] Der Silberfuchs:

„… aber die Abschiebung scheiterte, weil die Polizei ihn nicht angetroffen hatte.“ (Zitat aus dem Artikel) Ich sehne den Tag herbei, wo dieser Abschaum entweder von selbst geht oder gleich an Ort und Stelle über ihn entschieden wird. Den Namen des Richters habe ich für später notiert. Ach und: das ist keine „Hatespeach“, es ist mein natürlicher Ekel, der sich hier Bahn bricht.

[8:10] Krone: So will Kurz Mittelmeerroute komplett schließen

Nach seinem Coup am Westbalkan will der österreichische Außenminister Sebastian Kurz nun auch die Flüchtlingsroute über das Mittelmeer schließen. „Die einzige Lösung, um den Schleppern die Geschäftsgrundlage zu entziehen und das Sterben im Mittelmeer zu beenden, ist, wenn man sicherstellt, dass jemand, der sich illegal auf den Weg macht, nicht in Mitteleuropa ankommt“, sagte Kurz.

Es ist Wahlkampf in Österreich und Kurz möchte Kanzler werden. Aber eine Passage in seiner Aussage gilt für alle Politker: „das Sterben im Mittelmeer zu beenden“. Man hat uns Jahrzehnte lang eingebleut, dass das Menschenleben, egal welcher Art der höchst Wert ist. Das ist einer der wesentlichen Gründe für die Schleppertätigkeit der westlichen Navies im Mittelmeer.WE.

PS: das Leben eines Afrikaners wird bald wieder gar nichts mehr wert sein.

[8:40] Der Schrauber:

Man könnte ganz zynisch sagen: So wird das, wenn die staatliche Förderung wegbleibt und es an Überflüssigem ein dramatisches Überangebot gibt.

[14:00] Leserkommentar-DE zum heißen Thema: Das Sterben im Mittelmeer beenden . . .

Die Argumentation von Herrn Kurz wird den Übergutestgottmenschen aber gar nicht gefallen . . . jetzt stellt man sie schon fast als Mörder dar, die durch die Förderung der Migration dafür gesorgt haben, dass sich Menschen auf ein gefährliches Abenteuer einlassen und dabei womöglich drauf gehen. Es gibt jede Menge Tote im Mittelmeer und an die Dunkelziffer wage ich da gar nicht zu denken . . . es könnten zehntausende und bereits hunderttausende gewesen sein. Also sind die Gottmenschen doch gar nicht so gut wie sie immer so tun. Holt sie endlich von ihrem hohen Humanitätsgottsockel herunter.

Sie ermorden nämlich tatsächlich Menschen im Mittelmeer, wenn auch indirekt (sozusagen als Verlockungsmörder durch Winken mit fertigen Häusern und lebenslanger Versorgung) und bescheren ihren Heimatländern jede Menge Folgetote, weil in die europäischen Gesellschaften Massen von inkompatiblen Menschen geraten ,die dort zahlreich durchdrehen, Amok laufen/fahren/treten/schlagen oder irr mit dem Messer herum laufen oder ihre Frauen aus dem Fenster werfen oder Prostituierte ermorden. Ich würde also noch eins drauf setzen: Wir müssen das Sterben im Mittelmeer und das Sterben unserer weichen friedlichen Gesellschaft verhindern, welche diesen rabiaten Fremdlingen und dem damit einher gehenden Terror einfach nicht gewachsen ist!

Wir kommen jetzt langsam der brutalen Sache immer mehr auf den Grund . . . und erkennen, dass das Gutmenschen-NGO-Kartell überall Kollateralschäden ungeahnten Ausmaßes verursacht. Helft endlich den Migranten, indem ihr die Flüchtlingsströme zum Versiegen bringt! Bei uns sie sie nämlich nach kurzer Zeit dermaßen unglücklich und desillusioniert, dass sie durchdrehen und zu psychischen Extremfällen werden. Will hießen: Keine Flucht, keine Traumatisierung, keine Folgekosten durch Traumatisierung, keine (weniger) Bombendrohungen, keine (weniger) Terroranschläge!

Die Übergutmenschen glauben besonders an den Wert jedes Menschenlebens. Die Grünen-Chefin von Hamburg „rettet“ gerade selbst. Vor den Kameras natürlich.WE.

Schweden: Abdul meint, es war keine Vergewaltigung weil sie „zu fickrig“ war

von TA KI

Für http://www.JihadWatch.org, 9. Juni 2017 Abdul aus Syrien vergewaltigte ein Mädchen in einem Auto und während er alles mit dem Handy filmte. Das Mädchen schrie dabei „Stop, ich will das nicht!“ Zu den Aufnahmen behauptete Abdul, dass sie „nicht mehr wusste, was sie da sagte.“ Nun kommt er mit einem Jugendarrest davon, weil er behauptet, … Schweden: Abdul meint, es war keine Vergewaltigung weil sie „zu fickrig“ war weiterlesen

Mehr von diesem Beitrag lesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s