„Ihre Blutgefäße sind auf dem Stand eines 26jährigen“

Die neue NAKO-Studie

02.07.2017

Deutschlands aufwendigste Gesundheitsstudie, soeben begonnen. Die soll herausfinden,

  • was Menschen krank macht
  • bzw. was Menschen gesund erhält

Ein Teilnehmer berichtet mir soeben. Und ich rieche nicht nur, ich weiß aus seiner Schilderung: Eine Schrottstudie. Wird dann selbstverständlich von der DGE propagiert. Wie ich als grundsätzlich positiver Mensch auf solch ein vernichtendes Urteil komme? Nun, urteilen Sie einfach selbst mit:

„… dort wird zwar vier Stunden lang untersucht, beim Blutbild aber nur Routine gemacht. Nun ja, was soll´s, denke ich, zumindest die Standartwerte…

Im Vorfeld hatte ich mir die Mühe gemacht, meine Ernährung + NEM genau und detailreich aufzuschreiben. Dachte, das brauchen und wollen die bestimmt, insbesondere weil sie darum gebeten hatten, Medikamente, die man nimmt, bekannt zu geben.

Hatte ich wohl ein bisschen falsch interpretiert und geglaubt, das Interesse liegt mehr auf gesunde Lebensweise als auf „nicht-mehr-krank-Lebensweise“

Wie Sie sich vorstellen können, konnte ich mein Dokument direkt in den Müll werfen, „das brauchen wir nicht“, so der Untersucher.

Ich hab mich gefragt, wie die rauskriegen wollen, was die Gesunden und Fitten tun, damit die so fit und gesund sind… da lassen die doch tatsächlich die Ernährung und die NEM draußen vor. Hätte ich nicht gedacht.“

Genügt eigentlich. Eine große Gesundheitsstudie… Menschen werden vier Stunden untersucht. Nach einigen Jahren noch einmal Kontroll-untersucht. Gesundheit und Krankheit bewertet.

Und das alles ohne Ernährung? Ohne Vitamine und Co? Dann wird der Mailschreiber konkret

  • „Später ging es um die Vermessung der Gefäß-Versteifung (Verkalkung). Da durfte ich hören: „Ihre Blutgefäße sind auf dem Stand eines 26jährigen“. Der Schreiber ist 46 Jahre. Das hat ihn natürlich gefreut. Aber jetzt kommt´s:

Im Gegensatz zu den Fachleuten, die ja hinter dieser größten, aufwendigsten deutschen Gesundheitsstudie stehen, hat der Mensch, der soeben bewiesen hat, dass er 20 Jahre jünger ist, als er sein sollte, der also präzise weiß, worum es geht, selbst erlebt, dass genau diese Geheimnisse überhaupt nicht interessieren.

Für die Studie fällt Gesundheit wahrscheinlich vom Himmel. Oder viel wahrscheinlicher: Hängt ab vom Rauchen und Alkohol. Vielleicht noch vom Übergewicht. Das war´s dann. Menschen, die Bescheid wissen, wie der Mailschreiber, formulieren das ganz anders:

  • Lieber Dr. Strunz, das sind Folgen Ihres Wirkens. Wäre wohl nie zum Fischöl, zu Arginin, allen anderen Aminosäuren, Mineralien etc. gekommen.
  • Und ebenso wenig auf die Idee, mit dem Laufen anzufangen vor 2 Jahren (Vorfuß) und Kniebeugen mit Gewichten zu machen.
  • Und die Kohlenhydrate wegzulassen etc.
  • Dabei habe ich doch Arthrose Stufe 3 im rechten Knie. Und mein Orthopäde hatte doch damals noch gesagt, „Joggen nur sehr schonend und nichts mehr heben“.

All die Dinge also, die diesen Mensch 20 Jahre jünger gemacht haben, die Gefäße eben nicht versteifen lassen, sein Körperfett auf 7% abgesenkt haben, all diese Dinge werden in dieser Studie eben nicht abgefragt. Sehen Sie… deswegen erwarte ich hier wieder eine Schrottstudie.

Zum Schluss sein Resümee:

  • „Mein Leben ist schön wie nie.
  • Ich bin stark und gesund wie nie.
  • Ich bin belastbar und stabil wie nie.

… und ich bin voller Glück, noch viele Jahrzehnte vor mir zu haben, in denen ich jeden einzelnen Tag genießen werde.“

Lebenswertes Leben. Von der Schulmedizin überhaupt nicht wahrgenommen. Und deswegen auch von der neuesten NAKO-Studie nicht erfasst. Aber… macht nichts. Jeder Mensch hat ein Recht auf sein eigenes Leben. Der eine auf den Diabetes, den abgehackten Fuß, Blindheit, Herzinfarkt… der andere auf Stärke, Gesundheit, Belastbarkeit, Stabilität, Glück.

Jedem das Seine.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s