18,6 Millionen in Deutschland haben ausländische Wurzeln

London: Ethno-Krawalle eskalieren völlig
Schockierende Bilder aus dem Osten Londons: Nach Protesten gegen Polizeigewalt ist es zu massiven Ausschreitungen gekommen. Die Demonstranten – überwiegend Schwarzafrikaner – warfen laut der britischen Nachrichtenagentur „Press Association“ Flaschen sowie Feuerwerkskörper auf Polizisten und errichteten Straßenbarrikaden.
Weiterlesen
 Hört endlich auf undifferenziert von „Flüchtlingen“ zu sprechen … via
 

Migration: Flüchtlingskrise? Sie war nie vorbei

Ukrainischer Pilot, der ein Flugzeug in Istanbul im Blindflug gelandet hatte, gesteht seine Sympathie zu Russland.

Rekord: 18,6 Millionen in Deutschland haben ausländische Wurzeln

ngo

Letzten Dienstag, 25. Juli 2017 um  20.30 Uhr hat das Schiff Openarms an der Küste Libyens nur 500 Meter vom Strand Zuwara entfernt sogenannte Flüchtlinge eingesammelt! Letztes Wochenende wurden sie dann alle nach Sizilien und Malta geliefert. Heute sind bereits wieder 5 NGO Schiffe in das Hoheitsgebiet Libyens eingedrungen. Es ist wirklich ein Wasser-Taxiservice und hat mit Rettung aus Seenot überhaupt nix zu tun.

Die niederländische Stiftung Gefira beobachtete über mehrere Monate den Schiffsverkehr zwischen Libyen und Italien. Anhand von marinetraffic.com wurde festgestellt, dass Nichtregierungsorganisationen (NGOs) daran beteiligt sind, Migranten von Libyen nach Italien zu schleusen – obwohl diese direkt vor der libyischen Küste aufgegriffen werden.

Das UN-Seerecht schreibt vor, dass Menschen, die in internationalen Gewässern aufgegriffen werden, in den nächsten sicheren Hafen gebracht werden müssen. In diesem Fall wäre es der Hafen Zarzis (60 Seemeilen) in Tunesien. Statt dessen fahren die Schiffe nach Malta (180 Seemeilen) bzw. Sizilien (260 Seemeilen).

NGOs und die italienische Marine brechen damit systematisch das Seerechts-Übereinkommen.

Die Besatzungen der NGO-Schiffe sind in meinen Augen kriminelle Schlepper oder leisten zumindest Beihilfe zur illegalen Einschleusung abertausender nicht asylberechtigter Schwarzafrikaner. Von daher muss die libysche Küstenwache knallhart gegen die NGO-Schiffe vorgehen. Besatzungen verhaften und in Libyen vor Gericht stellen und zu Haftstrafen verurteilen. Und die Schiffe der NGO´s in Häfen von Libyen verschrotten.

Geschäft statt Seenotrettung

Tagtäglich wagen tausende Migranten in der Hoffnung auf ein sorgenfreies Leben in europäischen Sozialstaaten die gefährliche Mittelmeerüberfahrt – viele sterben dabei. Sie wagen diese Überfahrt, weil sie wissen, dass nur wenige Kilometer vor der Küste bereits ein Schiff einer Schlepper-NGO an einem vereinbarten Treffpunkt auf sie wartet und sie den Rest der Strecke in das ersehnte Europa bringt.

Ganz vorne mit dabei: Vom Establishment mit mehreren Millionen Euro finanzierte Schiffe vermeintlicher „humanitärer Rettungsmissionen“ und „Menschenrechtsorganisationen“. Die Recherchegruppe von „Ein Prozent“ hat das Netzwerk der Schlepper durchleuchtet und enttarnt den NGO-Wahnsinn im Mittelmeer!

Der „Pull-Effekt“

http://wp.me/p6YNRq-8yE

immer alles immer schön heimlich…

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

https://kachelmannwetter.com/de/stormtracking/rheinland-pfalz/radar/20170801-0805z.html

Medien verharmlosen Anschlag von Konstanz: „Nur eine Streiterei“ – Terror ist es trotzdem!

Nachdem am Sonntag in den frühen Morgenstunden ein 34-jähriger Iraker in der Konstanzer Diskothek „Grey Club“ mit einem Sturmgewehr vom Typ M16 um sich geschossen hatte, dabei zwei Personen tötete und drei schwer verletzte war es, noch bevor vieles andere geklärt war, Behörden und Medien sehr wichtig, wiederholt zu betonen, dass es sich beim Täter um keinen „Flüchtling“ handle. Weiterlesen

Dummschwätzer de Maizière: Islamistische Attentate haben nichts mit Islam zu tun, basta!

Was nicht sein darf, ist nicht. Getreu der Aussage: „Meine Meinung steht fest! Bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen!“ gab Wackel-Dackel Bundesinnenminister de Maizière von der multikulturellen unchristlichen Gender-Union CDU bezüglich des islamischen Messermords in Hamburg-Barmbeck Folgendes zu bedenken: „Wir müssen damit rechnen, dass die dschihadistische Ideologie als Begründung oder Rechtfertigung für Taten herangezogen wird, die vielleicht aufgrund ganz anderer Motive begangen werden.“ Schließlich war der Messermann… Weiterlesen

Kontakte zum Geheimdienst: Türkischstämmige Polizistin als Erdogan-Agentin überführt

Erdogans fünfte Kolonne hat neben dem hiesigen Politikbetrieb und großen Teilen der Gesellschaft anscheinend auch den deutschen Sicherheitsapparat unterwandert. Eine türkisch-stämmige Polizistin aus Hessen, wird der Spionage verdächtigt. Die Spionageabwehr des Verfassungsschutzes konnte bei den Ermittlungen feststellen, dass die Hauptkommissarin Kontakte zum… Weiterlesen

Kubitschek: Deutschland darf nicht auf dem negativen „Mythos Auschwitz“ aufgebaut werden

Ein Buch sorgt derzeit für Schlagzeilen wie kaum ein anderes: „Finis Germania“ von Rolf Peter Sieferle. Das Werk wird von der Lügenpresse durchweg als „rechtslastige Verschwörungstheorien, antisemitisch, rechtsradikal“ betitelt. Jetzt äußert sich der Verleger des Buches Götz Kubitschek über die Kritik – und erklärt unter anderem auch, was wirklich mit der Aussage „Auschwitz-Mythos“ gemeint ist. Weiterlesen

Wieso Euro und EU nicht nur gescheitert sind, sondern so gar nicht funktionieren konnten

Mit Großbritannien ist der nach Deutschland größte Nettozahler aus der EU ausgetreten. Griechenland steht zum x-ten mal vor dem Staatsbankrott und ist ohne weitere Milliardenzahlungen vor allem aus Deutschland nicht überlebensfähig. Italien und Griechenland sind nicht fähig oder nicht willens, die EU-Außengrenzen konsequent zu schützen. Weshalb waren sowohl der Euro als auch die EU in dieser Form von Anfang an zum Scheitern verurteilt? Weiterlesen

Konstanz: Iraker stürmt Diskothek und richtet zwei Menschen mit Maschinenpistole hin

Merkels Gäste geben jetzt richtig Gas: In den frühen Morgenstunden spazierte ein Iraker in eine Konstanzer Disco und eröffnete wahllos mit einer Maschinenpistole das Feuer auf hunderte Partygäste: Mindestens zwei Tote, dutzende Verletzte! Beim anschließenden Feuergefecht mit der Polizei wurde… Weiterlesen

 

Eine tomatenreiche Ernährung reduziert das Hautkrebsrisiko um 50 Prozent, wie eine Untersuchung der Ohio State University zeigte. Die Forschungsarbeit stellt erneut heraus, wie eine gezielte Ernährung das Krebsrisiko beenflussen kann. Zwar scheint das Carotinoid Lycopin einer der Hauptwirkstoffe zu sein, doch weiss man, dass eine Nahrungsergänzung mit Lycopin nicht annähernd so gut als Hautschutz wirkt […]

über Tomaten schützen vor Hautkrebs — das Erwachen der Valkyrjar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s