Macron gibt 26.000 Euro für Make-up aus!!

Macron gibt 26.000 Euro für Make-up aus

Emmanuel Macron.

Emmanuel Macron.(Foto: picture alliance / Vadim Ghirda/)

Au weia! Für Emmanuel Macron läuft ist derzeit nicht so rosig. Da wird ihm ein Artikel des Magazins „Le Point“sicherlich auch nicht helfen. Darin heißt es nämlich, dass Macron bereits 26.000 Euro Staatsgeld für seinen Visagisten ausgegeben hat. Den hat er engagiert, damit ihn dieser für TV-Auftritte und auf Reisen aufhübscht. Das Präsidenten-Büro hat die Summe bestätigt und versucht nun der Kritik entgegenzusteuern. Es werde nach einer Alternative gesucht, heißt es.

Mehr dazu lesen Sie hier.

Attacke in Belgien – Soldaten erschießen Messer-Angreifer in Brüssel

[15:45] Sputnik: Häftlinge wollen einen der Barcelona-Attentäter in „Stücke reißen“

Deswegen wollen Terroristen lieber erschossen werden, als im Gefängnis zu landen.WE.

 

[13:30] Anonymus: IS-Waffenlager in Spanien: Polizei findet über 10.000 Maschinengewehre und 400 Granaten

Dieses Lager wurde schon Anfang des Jahres ausgehoben. Die Frage ist, wie viele Lager dieser Art gibt es noch in Europa?WE.

[13:45] Der Pirat:

Sollte die Lesermeldung von vor ein paar Tagen richtig sein, wird es keine Depots mehr geben, da alle Waffen bereits verteilt wurden. Man will uns sagen, dass die Terroristen an viele Waffen gekommen sein könnten, um uns anzugreifen.

[14:00] Auch aus Militärkreisen hört man, dass es sehr viele solcher Waffenlager der Moslems geben soll. Sie sollen sich sicher bei ihrem Angriff fühlen.WE.

[14:00] Leserkommentar-DE:
Ja, soweit ich weiss sind Waffen bereits verteilt. Die können nur hoffen, dass jetzt nicht ein paar Musels durchdrehen und alles unkoordiniert kommt. Das ganze wäre dann schon sehr gewaltig.

Das stammt sicher auch aus Militärkreisen.WE.

[15:10] Leserkommentar-DE: mögliche Waffenverteilung:

Ich hab das Vergnügen eine Moschee gegenüber von meinem Arbeitsplatz beobachten zu könne. Leider. Was seit ca. 2 Wochen richtig auffällig geworden ist. dass jetzt vermehrt die Musels mit Rücksäcken und kleinen oder großen Umhängetaschen in die Moschee gehen. Das war vorher anders. Da kamen nur vereinzeilt welche mit Rücksäcken oder Taschen. Ich finde das sehr verdächtig.

Ich leg mich gleich auf die Lauer und beobachte mal die Musels beim Verlassen der Moschee.

Das könnte eine Waffenverteilung sein. Dass die Moscheen vielfach Waffenlager haben, ist ja bekannt.WE.

[16:10] Leserkommentar: Natürlich werden jetzt die Waffen in den Moscheen ausgegeben.

Wer etwas anderes glaubt, dem ist nicht mehr zu helfen. Im Juni 2016 wurde in Köln ein riesiges Waffenlager in einer Moschee ausgehoben. Die Bundesregierung wollte das Deckmäntelchen des Schweigens über diesen Vorfall legen. Allerdings wurde diese Aktion von Ismail Tip öffentlich gemacht. Ismail

Tipi ist Türke mit deutschem Pass, CDU-Mitglied und sitzt im hessischen Landtag. Er hat davor gewarnt, dass solche Waffenlager wohl im ganzen Land existieren und die Bundespolitik, sowie die Sicherheitskräfte, strenge Maßnahmen einleiten sollten. Er wurde von seiner Partei heftig kritisiert, was ihn aber nicht daran hindert, weiterhin auf diese Waffenlager aufmerksam zu machen. Tipi ist auch nicht irgendwer. Er war lange im Innenausschuss der hessischen Landesregierung. Der Mann weiß von was er spricht.

Vor einigen Tagen haben wir über eine wahrscheinliche Waffenverteilung mit Kleinbussen berichtet. Die Moslems müssen ihre Waffen am Angriffstag nicht mehr abholen. Der Angriffsbefehl kommt dann per Telefon oder türkischem TV.WE.

[17:00] Leserkommentar-DE:
Die Waffen wurden schon verteilt,damit keine Waffenlager mehr ausgehoben werden können und alles weg ist. Die Sache ist aber sehr gefährlich wie ich gehört habe. Es wäre ein Wunder wenn nicht die ersten am Wochenende durchdrehen. Dann ist es passiert. Es kann jetzt jede Stunde losgehen. Ereignisse können zum Hassaufbau bei den Moslems folgen. Es reicht zu wenn die anfangen,da haben wir die Schuldigen.

Das dürfte auch aus dem militärischen Bereich kommen. Ohne einen grösseren Auslöser wird aber nicht eine grössere Zahl von Moslems losschlagen.WE.

[19:50] ET: München: Schreie im Botanischen Garten – Schülerin (17) vergewaltigt – Polizei stoppt jungen Flüchtling (18) mit Warnschuss

Die „Fachkräfte“ unserer Affen-Eliten.WE.

[16:20] ET: Migrantenanteil in Deutschland bei fast 23 Prozent – Asylbewerber in Statistik nicht erfasst

Wenn das grosse Aussortieren kommt, wird sich alleine schon dadurch die Bevölkerungszahl spürbar reduzieren.WE.

[16:35] Krimpartisan:
Besser 30 Mio. Deutsche als 80 Mio. Mischpoke!

Wo der Bevölkerungszähler dann stehen bleiben wird, werden wir sehen. Man beachte auch den Fürsten auf der Seite Kriege: der Islam wird vernichtet werden.WE.

[16:45] Der Preusse:
Ja,der Islam wird vernichtet werden, aber das wird Millionen von Deutschen das Leben kosten.

[17:10] Leserkommentar – CH: zum Preussen von 16:45

Hoffentlich nicht nur Deutsche Määähs, sondern auch deren Schweizer Artgenossen. Auch bei uns ist es nicht mehr auszuhalten. Atheismus, Genderismus und veganverschwulte Volksverräter wo man hinschaut. Aber schliesslich soll der Abwasch ja in einem Gange getätigt werden, so dass wir uns nachher auf den Wiederaufbau konzentrieren können.

Überall kommen die selben Methoden zum Einsatz.

[15:15] Guido Grandt: VIDEOS: Flüchtlings-Hotspot Italien explodiert! STRASSENSCHLACHTEN zwischen MIGRANTEN & Polizei!

[13:45] Leserzuschrift-DE zu Zuwanderung verunsichert die Deutschen wie kein anderes Thema

Der GfK liegt näher am Volk als so manche andere scheingute Stiftung. Die Grafik im Artikel ist hoch interessant. Man sieht, wie Merkel die Ängste der Bürger total durcheinander gebracht hat. Der blaue Balken betreffend Zuwanderung ist von 2007 auf 2016 um mehrere 100 % expandiert und ist zum eindeutig größten Balken geworden. Nachdem die MSM aber nix mehr vom nix bringen und alles mögliche vertuschen und die aktuelle Invasion nicht mehr thematisieren, scheint diese Angst wieder stark gefallen zu sein. Ich glaube aber, das ist eher Wunschdenken der Um- und Köterwegvolker…

Ich persönlich habe in 2017 mindestens doppelt so viel Angst wie noch 2016. In 2016 wären Merkel-Mahnmal-Säulen / Anti-Terror-Poller kein großes Thema gewesen für Sicherheitsfachleute und für den Städtetag, in 2017 ist das wohl eines der wichtigsten Themen! Also kommt mir bitte nicht damit, das Problem sei jetzt wieder im Griff. Es ist nur vertuscht und in die Zukunft verlagert. Vor der Wahl ist es einfach gut, wenn die Ängste zwar bestätigt werden, gleichzeitig aber simuliert wird, jene würden doch stark zurück gehen, weil die Migranten doch viel besser seien als ihr von Rechten unnötig schlecht gemachter Ruf.

Daran sieht man, welche der im Bundestag vertretenen Parteien volksnah agiert: keine.

[13:15] Der Schrauber zu Schlägertrupp greift zwei Männer nach Disko-Besuch an

Das lästige Dealergeschmeiß im Görlitzer Park ist sicher allen wohlbekannt, auch die Unterstützung der Dealer durch Behörden. Daß aber mittlerweile Passanten, die angebotene Drogen nicht kaufen wollen, angegriffen werden, ist eine neue Dimension. Ob die Polizei gegen die beiden jungen Männer Anzeige erstattet hat, wegen rassistischer Diskriminierung freier Händler, geht aus dem Artikel nicht hervor, halte ich aber in Berlin für höchst wahrscheinlich…

[13:30] Dass sich gleich ein ganzes Rudel zusammenrottete, zeigt, dass die Dealer vermutlch Araber waren.WE.

[13:00] Unzensuriert: Tschechiens Ministerpräsident Sobotka will keine muslimische Gemeinschaft in seinem Land

[12:40] Jouwatch: „Südländischer Mann“ befummelt 11-Jährigen und onaniert

[12:00] Leserzuschrift zu Flüchtlinge räumen vollmöblierte Wohnung leer – Vermieter: „Wir stehen kurz vor dem Ruin“

Eine Paradebeispiel dafür, dass Gutmenschen komplett durchgeknallte Vollidioten sind…! Zuerst am Bahnhof die Barbaren und Terroristen beklatschen, und jetzt wo sie den Schaden haben, fangen sie an zu jammern und heulen…

Für den Schaden möchten die Vermieter natürlich den Steuerzahler heranziehen…

[13:20] Leserkommentar:

Es traf genau einen „richtig guten Menschen“ – sein Kommentar im „Hart aber fair“-Gästebuch:
„Wir haben ein Problem: Kleinstaaterei … wir haben nur eine Chance: zuerst eine Europäische Regierung die dann später in eine Weltregierung übergeht. Unser Probleme sind heute nur noch weltweit zu lösen. Solange die Hungerregionen auf sich selbst angewiesen sind, werden wir immer wieder spenden. Nur eine Weltregierung kann die vorhandenen Reichtümer gerecht auf die ganze Welt verteilen. Nur SIE kann die Erderwärmung noch aufhalten! Vive le Monde!!! Es lebe die Erde“

Danke an den Leser für das Auffinden dieser Stelle! Damit erübrigt sich jeder weitere Kommentar.

[13:50] Der Silberfuchs:

Gestatten Sie mir diese Feststellung: Dem muss aber wer richtig kräftig und immer wieder ins Gehirn geschxxxxx haben. So ein Idiot.

[15:00] Leserkommentar-DE:
Nein, Herr Beigeordneter Semmler von der Stadt Kaarst. Lassen Sie nicht den Steuerzahler dafür bluten, dass albanische „Flüchtlings-Maiden“ eine florierende Wäscherei betrieben haben. Wenden Sie sich an die Heinzelmänninen oder lassen Sie die trotteligen Gutmenschen darauf sitzen! Wieso sollen immer die anderen für Ihre Flüchtlingsaposteln blechen? Diese „anderen“ sind wir. Es sind wir, die mit dem uns weggenommenen Geld Ihre fürstliche Alimentierung und Ihre Träume von der Bunten Gesellschaft bezahlen. Wir haben die Schnauze voll von solchen Schmarotzen aus Albanien und von sonst woher! Zahlen Sie für deren Verbrechen selber. Oder besser: bitten Sie diese Kriminellen zur Kasse. Einmal ist aber endlich Schluss!

Die tun alles, damit es nicht zu gross in die Medien kommt. Daher zahlen sie lieber.WE.

Die C-Star, das Schiff der Identitären Bewegung.

Malta verweigert „C-Star“ Wasser – Bevölkerung bricht Embargo!

Von INXI | Es ist ruhig geworden in den Medien. Ganz so, als hätte es die Aktion Defend Europe der Identitären Bewegung nie gegeben. Dabei war die Mission schlussendlich erfolgreich – einige der erfolgreichsten…

In Sizilien wird der Kampf um Europa beginnen

Von EUGEN PRINZ | Mittlerweile sind wir in Deutschland auf ausländische Medien angewiesen, um ein realistisches Bild von der Lage zu erhalten, besonders was die Flüchtlings- und Migrationsproblematik betrifft. Die Deutschen aus Russland sind hier klar…

EIWEISS Shakes

http://www.menshealth.de/artikel/eiweisspulver-eiweissshakes-zum-muskelaufbau.155482.html

 

Die Bundeswehr erlebt zurzeit einen regelrechten Ansturm. In diesem Jahr konnte die Truppe mit 21.500 Einstellungen schon fast so viele Menschen unter Vertrag nehmen wie im gesamten Vorjahr, berichtet die „Rheinische Post“. In der ersten Jahreshälfte verzeichnete die Bundeswehr nach Angaben aus dem Verteidigungsministerium rund 36.000 Bewerber und lag auch damit weit über den Zahlen von 2016. Damals hatten sich insgesamt 58.400 Menschen beworben. Möglicherweise hängen die aktuellen Zahlen mit der neuen Personalstrategie der Bundeswehr zusammen. Seit zwei Jahren bemüht sich das Verteidigungsministerium mit einer Werbekampagne unter dem Motto „Mach, was wirklich zählt“, mehr qualifizierte Bewerber anzulocken.

Mehr dazu lesen Sie hier.

Im aktuellen ARD-Deutschlandtrend bricht die SPD von 24 auf 22 Prozent ein. Zwei Punkte zulegen kann dagegen die AfD, die von 8 auf 10 Prozent steigt und jetzt auch in der ARD klar auf Platz 3 liegt.

SPD stürzt von 24 auf 22 Prozent

Zeigt die klägliche Affäre um Eva Högl jetzt bereits erste Auswirkungen in der Wählergunst oder liegt es am Spitzenkandidaten der SPD?

Weiterlesen… 682 weitere Wörter

In den meisten Umfragen liegt die AfD derzeit bei 10%. Für die CDU spricht außer dem unablässigen Medienjubel über Angelas Kochrezepte und dergleichen wenig. Der Schulzzug fährt im Rückwärtsgang. FDP und Linke profitieren.
AfD: Indymedia-Verbot nur Wahlkampf-Getöse

Posted: 25 Aug 2017 05:34 AM PDT

AfD spricht von „Liebes-Brief“ an Linksextremisten – Indymedia-Abschaltung nichts als Wahlkampf-Geklingel. „Bei jedem vorgeblichen Nazi-Posting kommt das SEK, aber die Indymedia-Betreiber

Weiterlesen…

Infratest: AfD springt auf 10%

Posted: 25 Aug 2017 02:24 AM PDT

Union und SPD lassen laut einer Umfrage von Infratest dimap in der Wählergunst nach. Im „Deutschlandtrend“ im ARD-„Morgenmagazin“ verlieren CDU/CSU einen Prozentpunkt im Vergleich zum

Weiterlesen…

Regierung verbietet linksunten.indymedia

Posted: 24 Aug 2017 11:14 PM PDT

Das Bundesinnenministerium hat am Freitagmorgen die linksextremistische Internetplattform „linksunten.indymedia“ verboten. Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) will sich um 9:00 Uhr zu dem …

Weiterlesen…

Die DTUBE Revolution

Posted: 24 Aug 2017 03:00 PM PDT

DTube ist das neue Youtube in Blockchain-Technologie: Anarchistisch, dezentral, unzensierbar. Nicht in der Hand einzelner Konzerne. Es ist das Internet 2.0 die Antwort auf

Weiterlesen…

Ursprünglich veröffentlicht auf Schlüsselkindblog: Die Bundespolizei gibt zu Protokoll: Es wurden drei Nordafrikaner im Essener Hauptbahnhof festgenommen. Ein Vierter wurde in Dortmund gestellt, ihre Geldbörsen sichergestellt. Was war geschehen: Vier nordafrikanische Asylbewerber aus Marokko stehen unter dem Verdacht, Reisende ausgeraubt und ihre Opfer mit abgebrochenen Flaschenhälsen bedroht zu haben. Die Bundespolizei konnte…

über Essen: Schwarzafrikaner rauben Reisende mit abgebrochenen Flaschenhälsen aus — Treue und Ehre

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s