Putzfrau im Asylantenheim => Job-Boom !!

„Die Anzahl der Asylanträge ist laut Bundesamt für Migration und Flüchtlinge im Jahr 2016 auf 745.545 gestiegen – im Jahr 2014 lag sie noch bei 202.834 Anträgen. Das hat dramatische Folgen für zahlreiche Branchen. Welche Berufe am meisten vom Job-Boom durch Flüchtlinge profitieren.“ Von Thomas Schlawig Ein geistig gesunder Mitteleuropäer muß sich in die Schlagzeile […]

über Selten so gelacht: Job-Boom durch Asylbewerber — das Erwachen der Valkyrjar

Facebook down – Störung, Hacker?

Posted: 26 Aug 2017 07:57 AM PDT

Probleme bei Facebook. Seite teilweise offline. Störung beim anmelden, zeitweise gar nicht mehr erreichbar. Gerüchte über Hackerangriff. Bisher keine offizielle Stellungnahme.

Weiterlesen…

Coburg: Musikwunsch nicht erfüllt – Diskoinhaber verprügelt

Posted: 26 Aug 2017 06:01 AM PDT

Wegen eines nicht erfüllten Liedwunsches bedrohte am frühen Samstagmorgen ein 17-Jähriger Armenier den Discjockey einer Bar in Coburg und schlug zusammen mit seinem 19-jährigen Begleiter

Weiterlesen…

Finnland Terror-Messerstecher in Deutschland als Flüchtling registriert

Posted: 26 Aug 2017 02:41 AM PDT

Terrorverdächtiger Turku-Attentäter war in Flüchtlingsunterkunft Bramsche registriert. Ebenfalls in Finnland inhaftierter Begleiter in Osnabrück zu Geldstrafe verurteilt.

Weiterlesen…

Merkel: In Afrika legale Wege nach Europa eröffnen

Posted: 26 Aug 2017 12:48 AM PDT

Bundeskanzlerin Angela Merkel will Menschen in Afrika auch legale Möglichkeiten eröffnen, Arbeitsmöglichkeiten in Europa zu bekommen. Das sagte Merkel in ihrem wöchentlichen Video-Podcast, das am

Weiterlesen…

SPIEGEL Fakenews: Gabriel beliebt wie noch nie

Posted: 25 Aug 2017 03:21 PM PDT

Wer glaubt, dass der SPIEGEL noch tiefer sinken könnte, irrt. Bei SPON läuft gerade eine unterwürfige Kampagne für Sigmar Gabriel (SPD). Die Spiegel-Redakteure kommen zu

Weiterlesen…

Dirk Müller: Propagandaschlacht und Gehirnwäsche

Posted: 25 Aug 2017 03:00 PM PDT

Die Medien huldigen Angela Merkel. Diese verrät ihr Kartoffelsuppen-Geheimnis. Alles Spagetti also in unserer Republik. Als Brechmittel präsentiert die Bertelsmann-Stiftung eine geschönte Studie, serviert von

Weiterlesen…

Messerattacke am Buckingham Palace

Posted: 25 Aug 2017 01:41 PM PDT

In London ist ein Mann festgenommen worden, der zuvor mit einem Messer auf Polizeibeamte losgegangen sein soll. Das teilte die Londoner Polizei am Freitagabend mit.

Weiterlesen…

Ein sehr entlarvendes Statement von Islamterror-Experte Guido Steinberg…..

Der IS benutzt Flüchtlinge und Flüchtlingsrouten systematisch für seine Anschlagspläne – ein Umstand, der Europol noch Anfang Jahr in einem Bericht bestritt.

„Es sind nachweislich Terroristen unter Flüchtlinge geschleust worden. Der IS hat sogar Späher, die systematisch auskundschaften, welche Routen sich am besten für IS-Personal eignen. Das ist militärisch geplant. Da das seit spätestens 2016 unter

Mehr anzeigen

IS-Zellen in Europa, Flüchtlinge und die auffallende Zurückhaltung der Polizeibehörde Europol – ein erfrischend offenes Gespräch mit Terrorexperte Guido Steinberg.
20MIN.CH

ttps://l.facebook.com/l.php…

Tja, wo die Liebe hinfaellt!

‚He was six years younger than my eldest grandchild, but so charming that I couldn’t help falling for him.‘
METRO.CO.UK|VON NICOLE MORLEY

…hier im Museum dürfen die umsonst rein. Heute mit Ghettobluster, neuesten Klamotten und Handys..

AM würde die Entscheidungen aus 2015 wieder genauso treffen! Diese Person ruiniert Deutschland

Wozu erhalten sie eigentlich einen dt Reisepass? Und von welchem Geld reisen sie? Dt. H4-Empfänger können sich zumindest keine Urlaubsreisen in andere Kontinente leisten.

Wenn es einen Grund gibt in einem Land Urlaub zu machen, dann gibt es keinen Grund aus diesem zu fliehen.

Leere Worthülsen wie immer von AM. Das Problem existiert nicht erst heute das angeblich verfolgte in die Länder ihrer Verfolger reisen und dort „Urlaub“ machen. Man weis nicht aus welchen Gründen, wie lange und wie viele. Es wird auch hier in unseren Ausländerbehörden wie üblich geschlampt, gefälscht und ignoriert und unserer Bundesregierung ist das schlichtweg egal. Drüber gesprochen haben schon viele gemacht hat keiner was. Steuergelder fließen trotzdem.

„Alle wichtigen Entscheidungen des Jahres 2015 würde ich wieder so treffen“ Es kann also konstatiert werden, dass das sogenannte Staatsversagen, bzw. die „Herrschaft des Unrechts“ sich jederzeit wiederholen kann? Der Wähler sollte gut überlegen, ob er derartige Aussagen wirklich nochmals goutieren will.

Die Kanzlerin schließt -warum eigentlich- jede KoOPERATION mit der AfD aus. Hmmm in Sachsen-Anhalt hat die CDU lt. Focus gerade einen AfD Antrag unterstützt. Okay, es gab Riesengeschrei, denn Parlamentarische Zusammenarbeit mit AfD gilt eigentlich als Tabu in der Union. Es ist daher ein aus mehreren Gründen bemerkenswerter Vorgang. Wenn der Wähler es so will, sollten die Politiker dies auch tun. Sie arbeiten für das Volk. Oder sie sollten es zumindest.

Wenn man sich die Aussagen von Fr. Merkel genau „auf der Zunge zergehen lässt“ muss jedem Wähler klar sein, dass sie bei einer ähnlichen Situation wie 2015 nochmal die Grenzen öffnet und wir 2015 wieder erleben werden. Dies hat sie klar dargelegt in dem sie sagte sie würde jede Entscheidung von 2015 nochmal so treffen. Des weiteren hält sie Dublin für nicht mehr tragfähig. Auch dies bedeutet dann logischerweise: Italien und Griechenland können es nicht alleine, die andere EU wollen nicht, also müssen Deutschland und die Gruppe der willigen. ES ist klar wieder ein Beispiel dafür, dass niemand nach dem 24.09 sagen kann er hätte nicht wissen können was da auf uns potentiell zukommt.

„Wir müssen vielmehr versuchen, jeden einzelnen Wähler (für die CDU) zurückzugewinnen“, Nee ,nee , Frau Merkel – solange Sie bei uns die absolute Macht ausüben, kriegen mich keine 100 Pferde mehr zur CDU zurück .
Sie hat sich nur daran erinnert wer diese Reisen durch harte Arbeit, die leider durch ca, 70 % Steuer- und Abgabenlast der schon länger hier Lebenden, finanziert. Eigentlich ist es ihr völlig schnuppe, aber bald sind Wahlen da ist Empörungsstufe mit dem „kleinem Mann“ angesagt. Ich bin weder klein noch „Mann“.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article168025621/Urlaub-im-Heimatland-Merkel-droht-Asylbewerbern-mit-Konsequenzen.html

Ich schalte im Fernsehen schon immer den Ton aus, wenn AM spricht ! Nichts als Floskeln, die das eigene Versagen verbergen und von den echten Problemen des Landes ablenken sollen !

Die Frage ist nicht, ob sie nochmals wie 2015 handeln würde, sondern, wieso sie glaubt im Namen der EU oder im Namen Deutschlands solche Entscheide alleine überhaupt treffen zu dürfen und hinterher gleich noch Forderungen an Dritte stellt. Jeder der Lesen kann, weiss, dass hier sehr viel „Kaiser“ drin steckt. Für den Euro war keine Nachtsitzung zu spät, zu lang und zu wenig wichtig, weil am nächsten Morgen ja „die Märkte“ öffneten – hier nicht.

„Tatsächlich Urlaub in dem Land zu machen, in dem man verfolgt wird, geht nicht“- meint Frau Merkel. Doch, das geht ganz bestimmt; nach der Wahl! Dann wird sie genau so viel Verständnis dafür aufbringen wie Frau Özoguz.

https://www.welt.de/wirtschaft/article168027912/Was-sich-bei-Locomore-jetzt-alles-aendert.html

Plan zur VERNICHTUNG der Deutschen

von beim Honigmann zu lesen

Es ist mittlerweile über ein Jahr her, seit dem die Flüchtlingsströme richtig explodiert sind. Damals habe ich das Video „Nachhilfe für Gutmenschen“ erstellt, mit diesem Video möchte ich an jenes anknüpfen und euch ein bisschen die Pläne von Nizer, Kaufman, Hooton, Morgenthau und Kalergi erläutern. Deutscher Aufklärer . Der Honigmann .

Mehr von diesem Beitrag lesen

Eine 54jährige Hundebesitzerin in Wien wurde vor ihrem Gartentor von einer muslimischen Somalierin niedergeschlagen. Ein Hund war ihr nahegekommen.
WOCHENBLICK.AT
von nixgut

Kyai Haji Yahya Cholil StaqufKyai Haji Yahya Cholil Staquf übt nach dem Terroranschlag von Barcelona scharfe Kritik an seiner Religion.

Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Kyai Haji Yahya Cholil Staquf, Generalsekretär der größten Moslem-Vereinigung in Indonesien, gab in einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zu, dass der Terror im Islam begründet ist. Die Angst des Westens vor dem Islam sei durchaus verständlich, denn zu viele Moslems wollten die moderne Zivilisation bekämpfen.

Die staatlichen Gesetze müssten glasklar Vorrang vor dem islamischen Recht haben. Das Verhältnis von Moslems zu Nichtmoslems und ihre Einstellung zu Staat und Recht seien problematisch und führten zu Absonderung und Feindschaft. Dies sind äußerst wichtige und aus dem Munde eines Moslem-Funktionärs höchst bemerkenswerte Aussagen, die auch der AfD-Politiker Nicolaus Fest in seinem aktuellen Videokommentar erwähnte. In Zeiten von andauerndem Terror gegen Europa müssen sie unbedingt in die öffentliche Diskussion kommen:

„Es gibt einen ganz klaren Zusammenhang zwischen Fundamentalismus, Terror und Grundannahmen der islamischen Orthodoxie.“

„Zu viele Muslime sehen die Zivilisation, das friedliche Zusammenleben von Menschen verschiedenen Glaubens, als etwas an, das bekämpft werden muss.“

„Der Westen muss aufhören, das Nachdenken über diese Fragen für islamophob [islamfeindlich] zu erklären.“

„Wir müssen dahin kommen, dass ein Verständnis, das die traditionellen Normen der islamischen Rechtslehre [Scharia] absolut setzt, als falsch gilt. Religiöse Werte und soziale Realität müssen zueinander passen. Und es muss glasklar sein, dass die staatlichen Gesetze Vorrang haben.“

Kyai Haji Yahya Cholil Staquf steht der größten moslemischen Vereinigung Indonesiens vor, die fünfzig Millionen Mitglieder hat. Laut FAZ verstehe sie sich zumindest in Teilen als „moderat“. Der Sunnit Staquf gehöre dem „spirituell orientierten“ Flügel der Organisation an. Mit seinen aus westlicher Sicht höchst begrüßenswerten Aussagen lehnt er sich weit aus dem Fenster, da sie sich allesamt gegen die klaren Vorgaben des Korans richten.

Entsprechende harsche Reaktionen aus Saudi-Arabien und der höchsten Islam-Universität Al-Azhar in Kairo dürften nicht lange auf sich warten lassen. Zumal er auch die aggressive Missionierung aus dem Mutterland des Islams und anderen arabischen Staaten kritisiert, wie kath.net berichtet:

Besorgt zeigte sich Yahya Cholil Staquf darüber, „dass Saudi-Arabien und andere Golfstaaten überall in der Welt massenhaft Geld verteilen, um ihre ultrakonservative Version des Islams zu verbreiten“. Die westlichen Länder müssten, forderte er, „Saudi-Arabien endlich ernsthaft unter Druck setzen, damit aufzuhören“.

Er persönlich bewundere westliche Politiker, denn „sie denken so wunderbar humanitär“. Allerdings reiche dies nicht, man müsse „realistisch denken und handeln“.

Darauf warten Islamkritiker seit mittlerweile 16 Jahren, als Moslem-Terroristen mit ihrer modernen Form des Dschihad am 11. September 2001 der westlichen Welt eine apokalyptische Kriegserklärung lieferten. Wer seinen Gegner aber nicht identifiziert, kann ihn auch nicht besiegen. Solange sich Politiker und Medien aus nackter Angst oder Realitätsverweigerung nicht der klaren Erkenntnis stellen, dass es DER ISLAM ist, der die Vorlage für den Terror ist, wird das Massenmorden auf Europas Straßen niemals aufhören.

Am Ende des FAZ-Artikels ist ein Video zu sehen, in dem Redakteur Lorenz Hemicker Gegenmaßnahmen fordert [Zugang für Mietfahrzeuge für Terroristen erschweren.]. Natürlich doktert er auch an den Symptomen, aber nicht an der Ursache herum. So müsse es potentiellen Terroristen erschwert werden, größere Fahrzeuge zu mieten. Immerhin meint er aber auch, dass es das Wichtigste sei, gegen die „Idee“ vorzugehen. Und jetzt wird es spannend: Wo kommt diese Idee denn her? Hemicker meint:

„Der salafistische Dschihadismus muss aus den Köpfen raus.“

Wieder einmal viel zu kurz gesprungen, werter Qualitätsjournalist. Auch Hemicker wagt es nicht, die Quelle für den Dschihad zu benennen: Das „Heilige“ Buch der Mohammedaner und seine Tötungsbefehle, die direkt von ihrem „Gott“ stammen, sowie das terroristische Vorleben ihres „Propheten“, der als ihr perfektes Vorbild gilt.

Es ist keineswegs ein Zufall, dass ein Imam Kopf der spanischen Terrorzelle gewesen sein soll, in Alcanar an den explodierten Gasflaschen mit herumhantiert [wobei er selber zu Tode kam] und seine Glaubensgenossen mit Hassbotschaften aufgehetzt [und zu Terroranschlägen motiviert] haben soll [1].

[1] Barcelona: Richter verhinderten Abschiebung des marokkanischen Imam Abdelbaki Es Satty aus Spanien

Und dass der Messer-Moslem von Hamburg den Propheten als sein Vorbild ansieht und durch eine Freitagspredigt zum Töten inspiriert wurde. Und dass alle Moslem-Terroristen „Allahu Akbar“ bei ihren Morden schreien, die 9/11-Killer einschlägige Koranverse in ihren schriftlichen Botschaften zitierten und der Mörder von Theo van Gogh mit dem Messer Koranverse in den Körper des niederländischen Filmemachers rammte. Wann endlich bewegt sich die öffentliche Diskussion an des Pudels Kern?

Seyran Ates, die mit ihrer „liberalen“ Moschee zur Modernisierung des Islams beitragen möchte, äußert sich zum Islamterror ähnlich wie der indonesische Moslem Staquf, wie die Welt meldet:

Zu dem Terroranschlag in Barcelona am Donnerstagabend sagte Ates, solche Attentate hätten durchaus etwas mit dem Islam zu tun. Die Täter beteten in vielen Fällen fünf Mal täglich oder gehörten Moscheegemeinden an. „Wer bin ich, dann zu sagen, dass sie keine Muslime seien?“ Daher wolle sie einen politisch-ideologischen Islam bekämpfen, „auch gemeinsam mit Konservativen, Orthodoxen, Fundamentalisten – so lange sie nicht gewalttätig sind.“

Dazu sollte Ates nun aber auch einen Lösungsvorschlag liefern. Der Islam gehört komplett auf den öffentlichen Seziertisch, um dann entweder umfassend entschärft oder aus Europa verbannt zu werden. Solange aber all jenen die gesellschaftliche Stigmatisierung und berufliche Vernichtung droht, die die Wahrheit aussprechen, wird sich die Lösung des Terror-Problems verzögern. Dadurch werden noch hunderte, wenn nicht zigtausende unschuldige Menschen in Europa sterben müssen.

Dieses Blut werden auch Teile der Justiz an ihren Händen haben wie beispielsweise die Münchner faktenverweigernde Beton-Richterin Sonja Birkhofer-Hoffmann aus München, die einen Islamkritiker wie mich einzuschüchtern versucht, indem sie mir eine Kerkerstrafe androht. Dieser Schuss wird aber nach hinten losgehen. Ein ausführlicher Bericht über diesen Skandal-Prozess folgt noch heute.

Quelle: Hochrangiger Islamgelehrter aus Indonesien: „Klarer Zusammenhang zwischen Terror und islamischer Orthodoxie“

 

Wie sich herausstellte, handelte es sich bei dem Vergewaltiger um einen 18-jährigen Afghanen aus dem Landkreis München. Er wurde in die Haftanstalt des Polizeipräsidiums München gebracht und dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Quelle: Polizeibericht

http://www.polizei.bayern.de/muenchen/news/presse/aktuell/index.html/266296

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s