Merkel lockte Asylanten mit Haus und Geld nach D

By SV [CC BY 3.0], via Wikimedia Commons Mit unfassbaren Versprechungen lockten Merkel & Co. die Menschen nach Deutschland – wie zum Beispiel mit jenem, dass jeder Flüchtling eine Unterkunft geschenkt bekäme. Das brachte der deutsch-pakistanische Journalist und Terrorex­perte Shams Ul-Haq ans Tageslicht. Obwohl Merkels CDU in allen Umfragen für die Wahl am 24. September […]

über Merkel lockte Asylanten mit Haus und Geld nach Deutschland — volksbetrug.net

► Montagmorgen, kurz nach 10 Uhr: Lorena bekommt Besuch von einem ihrer Polio-Patienten, Mohammed Nasim. Der unter Kinderlähmung leidende Mann sitzt in seinem Rollstuhl, auf ihn wartet die nächste Therapiesitzung.

Plötzlich zückt er eine Pistole, zielt auf seine Therapeutin – und schießt!

Wächter und weitere Menschen stürzen sich sofort auf ihn. Weitere Schüsse kann er nicht abfeuern, doch dieser eine reicht.

Lorena wird in der Brust getroffen, erliegt ihrer tödlichen Verletzung.

http://www.bild.de/news/ausland/rotes-kreuz/physiotherapeutin-von-rollstuhlfahrer-erschossen-53218032.bild.html

Zuletzt wurde die humanitäre Arbeit in Afghanistan zunehmend gefährlicher. Vor dem Attentat wurden im Februar sechs Mitarbeiter vom Roten Kreuz getötet, zwei weitere entführt.

+++

Olivares geht davon aus, dass Spanien inzwischen hinter Thailand und Brasilien schon auf Platz 3 der Sex-Reiseländer weltweit ist. Der Experte schätzt die täglichen Einnahmen auf rund 5 Millionen Euro.

http://www.oe24.at/welt/Spanien-wird-zum-Thailand-Europas/289788371?utm_source=outbrain&utm_campaign=amplify

Und wieder ein Terroranschlag in der britischen Hauptstadt: In einem Waggon eines U-Bahn-Zuges in London hat sich am Freitag Morgen eine Explosion ereignet. Augenzeugen berichteten von einem „Feuerball“ und mehreren Verletzten, unter anderem schwere Verbrennungen im Gesicht. Ob es…

video

Video: Massenschlägerei zwischen Asylbewerbern und Einheimischen

Bereits letzten Samstag ereignete sich in der fränkischen Provinz nahe Nürnberg eine Massenschlägerei zwischen einheimischen Jugendlichen und jungen Asylbewerbern, die es bis ins Lokalfernsehen des Bayerischen Rundfunks geschafft hat. Laut BR-Fernsehbericht gerieten demnach rund…

In einem Mehrfamilienhaus im baden-württembergischen Villingendorf sind am Donnerstagabend drei Menschen erschossen worden, darunter ein Kind.

 Als dringend tatverdächtig gilt ein flüchtiger 40-jähriger Kroate

Enthüllung: Brennergrenze ist offen!
Bereits mehrfach berichtete der „Wochenblick“ über die Lage am Brenner – und darüber, dass dieser für illegale Migranten jederzeit leicht zu überwinden sei. Auch andere Medien schreiben mittlerweile vom unauffälligen Einsickern der Migranten nach Österreich. Die Hinweise, dass es nach der Wahl zu einer Asyl-Flut kommen können, verdichten sich indessen.

Die niederländische Regierung tue alles in ihrer Macht Stehende, um den Betroffenen zu helfen. „Wir geben Sint Maarten nicht auf“, sagte Rutte.

Es gibt Berichte, dass Bürger auch bewaffnet auf der Straße marodieren. Die niederländische Marine bezeichnet die Situation auf Facebook als „besorgniserregend“. „Marinesoldaten und Militärpolizei unterstützen zur Zeit die lokalen Behörden beim Bewahren der öffentlichen Ordnung.“

Auch im französischen Saint Martin soll es Plünderungen geben. Eine Bewohnerin sagte dem französischen Radiosender „France Bleu Limousin“, sie sei schockiert und ernüchtert.

http://www.bild.de/news/ausland/pluenderungen/pluenderungen-auf-karibikinsel-saint-martin-53151508.bild.html

Es gebe Prügeleien um Fernseher oder Ventilatoren. Sie habe Angst, nach draußen zu gehen, fügte die Frau hinzu. „Ich sehe auf der Straße junge Menschen mit Macheten, die uns böse ansehen. Ja, ich habe Angst um meine Sicherheit.“

Anleitung zur Inszenierung „Bürger fragen, Merkel antwortet.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s