Die Flüchtlingslüge 2017

Der neue Modetrend: Rape Chic, entworfen von Lena Meyer-Landrut. Das Blut muß frau auf Mumu und Popoloch noch selber draufmalen.

Bild könnte enthalten: 1 Person, Text

 

Auch sie wurde mit rohen Eiern so alt.117 Jahre alt geworden. Ihr „Geheimnis“? Drei Eier am Tag, zwei davon roh… (Aminosäuren…. 😊)…

Im Alter von 117 Jahren sei die Jamaikanerin Violet Brown am Freitag in einem Krankenhaus in Montego Bay gestorben, so die Zeitung „Jamaica Gleaner“. Für…
DW.COM
Am 12. September konnte die Polizei in der Landesaufnahmebehörde (LAB) Bad Fallingbostel einen Asylbewerber aus dem Sudan festnehmen, der durch seine…
UNZENSURIERT.DE|VON UNZENSURIERT.AT

[20:00] Welt: Viktor Orbán „Kein Land, wo die Integration von Muslimen funktioniert hätte“

Er warnt uns wieder vor vom Angriff der Moslems, aber wir wollen nicht hören.WE.

[17:30] ET: Tabuthema Flüchtlingskosten: Kann Deutschland das noch schaffen?

[15:00] PI: Reisebericht aus der Landeshauptstadt Thüringens Erfurt: Im Herzen dunkel

[18:00] Leserkommentar-DE:
Es ist ein Hohn ohnegleichen, dass diese Läden mit den unleserlichen Aufschriften nun die Innenstädte beleben, während gleichzeitig deutsche Einzelhändler und Dienstleister einer nach dem anderen seine Existenz verliert, weil der Michl (zwangsläufig?) lieber auf der grünen Wiese einkauft oder sich den Rabattschlachten großer Handelsketten hingibt. Oder sollen so die alten deutschen Omis in die Fallen gelockt werden, damit man diesen beim wohnortnahen Einkauf besser das Portemonaie aus der Tasche stehlen kann? Wer vermietet so etwas? Diese Läden dienen höchstwahrscheinlich eh nur der Geldwäsche. Da bin ich mal auf die Reaktionen gespannt, wenn das Finanzamt denen erste Rechnungen schickt. Ich freue mich drauf

Die zahlen kaum Steuern. Ich hätte nicht gedacht, dass es auch in Erfurt schon solche Läden mit arabischen Aufschriften gibt.WE.

[13:35] Krone: Ehrenmord in Wien: 14- jährige Afghanin vom eigenen Bruder erstochen

Die sind so fanatisch, dass sie für ihre „Ehre“ bereit sind, längere Zeit ins Gefängnis zu gehen. Meist wird daher ein Familienmitglied ausgesucht, für das das Jugendstrafrecht noch gilt.WE.

[13:00] Tübingen: Am Bahnhof: Frau brutal vergewaltigt und ausgeraubt

[12:55] Leserzuschrift-DE zu Nicht mal jeder zweite Zuwanderer schafft den Deutschkurs

Aus Unkenntnis über kulturelle Schwerstmängel und teils archaische Zustände in afrikanischen und arabischen Ländern: „Wieso das so ist, darauf hat die Behörde keine Antwort.“
Blauäugiger geht es wohl nicht mehr. Wie doof sind unsere Behörden nur! Keine Ahnung von fremden Kulturen, aber größte Klappe, wir könnten viele Fremde aufnehmen und das ganze schaffen. Schaffen wir nicht, es fällt uns auf die Füße, weil es viel zu fremd ist!

Die Herrschaften bei den Behörden sind an den fremden Kulturen genauso wenig interessiert, wie die Einwanderer an jener der neuen Heimat.

[12:50] ET: Familiennachzug nimmt zu – 60.000 Visa im ersten Halbjahr erteilt

[12:35] Mannheimer-Blog: Schweizer Zeitung entlarvt den “Bereichungsmythos” der Linken als Lüge. Mindetens eine Billion Euro (!) werden die bis 2018 zugewanderten Moslems den deutschen Steuerzahler kosten

[11:05] ET: Zahl der Asylverfahren vor Gericht steigt deutlich – Hunderttausende Flüchtlinge klagen in Deutschland

[12:50] Leserkommentar-DE:

Die Geflüchteten haben wohl nicht die Kohle dafür! Wer finanziert also diese Gerichtssitzungen? Vermutlich auf Umwegen diejenigen, die hier von einigen Köter genannt werden. Aus der Willkommenskultur ist eine Abschiebung- und Ablehnungsverhinderungskultur geworden. Der Klebstoff zum Bleiben ist wohl der Honig, der hier in Strömen fließt.

Die tatsächlich stattfindenen Abschiebungen sind lediglich Alibiaktionen.

[13:20] Krimpartisan:
Was für ein Jahrhundert-Geschäft für die Anwälte! Dreckspack!!!

Diese Anwälte und Prozesse dürfen wir aus Steuern und Kirchensteuern bezahlen.WE.

[9:40] ET: Binnen einer Woche: Mehr als 5000 Flüchtlinge im Mittelmeer aufgegriffen

[9:10] JF-Doku: Europa schafft sich ab – Die Flüchtlingslüge 2017 Teil zwei

[12:45] TA: Schweiz als Rückzugsraum für Terroristen? Acht waren im Land

[9:45] Sputnik: Londoner U-Bahn-Anschlag: Medien nennen Nationalitäten der Terrorverdächtigen

Zuvor soll die Polizei den Letzteren mehrmals verhört haben, nachdem sich seine Adoptiveltern über Schwierigkeiten bei der Erziehung des Minderjährigen beschwert hatten. Zwei Wochen vor dem Terroranschlag sollen ihn Polizeibeamte nach Hause begleitet haben, so die Zeitung.

Damit stellt sich die Behauptung Trumps, dass die (oder zumindest ein) Täter den Behörden bekannt waren, als wahr heraus. Beide sind „Flüchtlinge“.

[8:10] Focus: Terrorgruppen kassieren Millionen durch organisierten Umsatz-Steuerbetrug

Brutaler Angriff auf Wahlkämpfer – Medien verschweigen AfD

Posted: 18 Sep 2017 05:47 AM PDT

Die „Dresdner Neuste Nachrichten“ berichten von einem brutalen Angriff auf einen Wahlkampfstand – und verschweigen, dass er von der AfD war.

Read more…

Gold: Achtung Short-Attacke

Posted: 18 Sep 2017 05:26 AM PDT

COT-Daten von der Terminbörse: Shortposition beim Gold um über 10.000 Kontrakte auf nunmehr knapp 272.100 gestiegen

Read more…

NZZ: Flüchtlingskosten deutsches Tabuthema

Posted: 18 Sep 2017 02:07 AM PDT

Die Regierung verschweigt die wahren Kosten für Flüchtlinge – aus Angst vor Wählerstimmenverlust. Das schreibt die schweizer „Neue Zürcher Zeitung“. In deutschen Medien kann man sowas dagegen kaum lesen.

Read more…

283.000 Asylverfahren legen Gerichte lahm

Posted: 17 Sep 2017 05:15 PM PDT

Die Zahl der Asylklagen an deutschen Verwaltungsgerichten ist in der ersten Hälfte dieses Jahres deutlich angestiegen. Mitte Juli waren mehr als 283.000 Asylverfahren anhängig.

Read more…

US-Banken kaufen heimlich Bitcoin

Posted: 17 Sep 2017 03:01 PM PDT

JPMorgan kauft Bitcoin, obwohl der CEO ihn als Betrug bezeichnete und damit einen Kurssturz auslöste. Auch andere US-Banken nutzten den Bitcoin-Crash anschließend für Käufe: Morgan Stanley, Goldman Sachs und Barclays waren mit von der Partie.

Read more…

Ein Bus voll mit afrikanischen Einwanderern fährt im sizilianischen Messina auf eine Fähre und setzt über aufs Festland. So endete „Die Flüchtlingslüge 2017 – Teil 1 – Und es wiederholt sich doch“, die große JF-TV Dokumentation über die Lage auf der zentralen Mittelmeerroute. Doch wie geht es von dort aus weiter? Wie verhalten sich die […]

über Junge Freiheit -Video: Die Flüchtlingslüge 2017 (Teil 2) (47:48) — Islamnixgut

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s