„Allahu Akbar“-Terror

(David Berger) Wie schnell diese Islamisierung Europas voranschreiten wird, konnten nicht einmal die intransigentesten Islam- und Migrationskritiker ahnen. Überall begegnen einem schwer bewaffnete und mit Schutzwesten ausgestattete Militärs einer Sondereinheit, die französische Städte vor dem Terror schützen soll.

über „Allahu Akbar“-Terror: Wie sich das Gesicht europäischer Städte ändert — philosophia perennis

[20:00] ET: Bei München: Vergewaltigung nach Party im Asylheim – Junge Afghanen fielen über 16-Jährige her

[12:40] Unzensuriert: Einzelfälle: Nordafrikaner-Mob überfällt US-Amerikaner – Tourist schwer verletzt in Klinik

[11:40] Zur Lage in Kanada: Massenwanderung: Wenn schon die kleinste Dosis Realität zuschlägt

[10:25] Krone: Polizei entdeckt Drogenbunker in Asylquartier

[8:20] Daily Franz: Der Quell allen Übels

Laut aktuellen Berechnungen kostet die gegenwärtige Krise den österreichischen Steuerzahler pro Jahr 2,5 bis 3 Milliarden Euro. Das Geld fehlt natürlich dem ohnehin unter starkem Druck stehenden Sozialsystem. Zur Illustration der Kostendimension ein plakativer Vergleich: Die veranschlagten 3 Milliarden für die Immigration machen knapp 10% des österreichischen Gesundheitsbudgets aus. Würden wir das Geld für die Gesundheit der Österreicher verwenden, gäbe es längst keine Gangbetten in den Spitälern mehr und Wartezeiten auf Hüft-Operationen oder MR-Termine wären Geschichte.

Es finden sich weiterhin keine rationalen Argumente für diese Masseneinwanderung.

[13:00] Klarerweise gibt es keine rationalen Argumente dafür. Aber wenn man weiss, wie der Systemwechsel gemacht wird, dann wird es klar.WE.

Mattis und Stoltenberg in Kabul: Die USA sind bald 16 Jahre in Afghanistan – der längste Militäreinsatz der US-Geschichte

 

http://m.oe24.at/welt/Horror-im-Park-Frau-auf-Tischtennistisch-vergewaltigt/301217623

https://wize.life/themen/kategorie/fahndung/artikel/61978/nicht-ansprechen-sofort-110-waehlen-kripo-fahndet-nach-diesen-maennern?wholearticle=1

 

 

In Saudi-Arabien dürfen jetzt auch Frauen im Auto am Steuer sitzen!

Enrico kannte noch nicht viele Leute in der Stadt. Am Abend des 21. September traf er sich mit dem 19-jährigen Philipp und einem 18-jährigen Bekannten. Unter den Jugendlichen kam es offenbar zu einer Auseinandersetzung. Plötzlich griff der 19-jährige Enrico mit einem Messer an und stach ihn mehrmals in Brustkorb und Bauch. Dann flüchtete er zusammen mit dem 18-Jährigen vom Tatort. Der Notarzt versuchte 45 Minuten lang, den Jugendlichen wiederzubeleben, doch für Enrico kam jede Hilfe zu spät. Er starb noch am Tatort.

http://rtlnext.rtl.de/cms/polizeibekannte-jugendliche-erstechen-15-jaehrigen-war-enricos-tod-vermeidbar-4127825.html

Die Grünen haben die Ablehnung einer Obergrenze für Flüchtlinge zur roten Linie bei Sondierungsgesprächen erklärt. Damit ist ihre Position das Gegenteil dessen, was die CSU fordert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s