Jeder 2. Deutsche stirbt an seinen Blutgefäßen

Herzinfarkt und Schlaganfall

27.09.2017

Jeder 2. Deutsche stirbt an seinen Blutgefäßen, an Herz‐Kreislauf‐Erkrankungen, am Herzinfarkt und Schlaganfall. Nachdem er jahrelang Tabletten geschluckt und gelitten hat.

Es geht auch anders. An der Universitätsklinik Barcelona wurden 9.000 Übergewichtige mit erhöhtem Cholesterin, Zucker, Blutdruck einmal nicht mit Tabletten behandeln, sondern delikat ernährt: Mit frischem Fisch, bunten Salaten, Olivenöl, Walnüssen und Pampelmusen.

Resultat nach 3 Monaten: Signifikant gesunken war Körpergewicht, Cholesterin, Triglyceride, Blutzucker und Blutdruck. Prof. E. Ros wörtlich: „Das Risiko für Herz‐Kreislauf‐Erkrankungen lässt sich bei diesen Patienten um die Hälfte reduzieren.“ Das schafft keine Tablette auf dieser Welt. Die Entscheidung liegt einzig und allein bei Ihnen.

 

Übrigens:

Das wirklich Wichtige bei diesem Mittelmeer‐light Rezept, der Unterschied zwischen Leben und Tod, ist tatsächlich das, was eben nicht dasteht. Was Sie nicht essen sollten, wenn Sie leben wollen. Hilfestellung gibt Ihnen Ihre DGE.

Hallo! Aufgewacht! Liebe Leserin, lieber Leser… haben Sie den Punkt soeben mitbekommen? Oder wieder nur einmal nur eine News vom Strunz gelesen, anschließend die Bild-Zeitung. Sie haben in den kurzen Zeilen oben ein zentrales Geheimnis der Menschheit erfahren. Ein Rezept mitbekommen. Handfest, wörtlich, präzise. Ein Rezept, was das Geheimnis der ewigen Jugend beschreibt. Ein Rezept, welches früher Könige mit Gold aufgewogen hätten. Ein Rezept nämlich, was Ihre Blutgefäße von starr auf elastisch zurückverwandeln kann. Wieder geschmeidig machen kann. Denn gültig und richtig ist der eherne Grundsatz

 

der Mensch ist so jung oder so alt wie seine Blutgefäße

 

ein Satz, der mir täglich in der Praxis bestätigt wird. Von 80-jährigen mit eindrucksvoller geistiger und körperlicher Beweglichkeit. Betonung liegt auf geistig. Alles Menschen ohne Risikofaktoren. Irgendeinen Trick müssen die kennen. Ihnen wird er soeben auf dem Präsentierteller serviert und Sie haben´s einfach überlesen. Die fünf entscheidenden Worte. Weshalb können Sie nicht einfach auch einmal etwas tun. Wenn schon ein Universitäts-Professor Ihnen beweist, dass diese fünf Worte Sie schlanker macht, beweglicher macht, fitter macht und… messbar jünger macht. Abzulesen an den Blutgefäßen. Bitte erlauben sie mir die Bemerkung: Nach 45 Jahren ärztlicher Tätigkeit weiß ich, dass Sie diese Zeilen vielleicht vergnügt lesen, aber das Rezept eben doch wieder zur Seite legen. Passt Ihnen nicht. Zu unpraktisch. Wo soll ich Pampelmusen herkriegen? Kann ich alles nicht.

Der Mensch will gar nicht jünger werden. Behauptet es nur.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s