ER LEUGNETE BIS ZULETZT

Es kommen hier fast nur motivierte und gut ausgebildete Menschen (Facharbeiter, Ingenieure, Ärzte und Raketentechniker) an, die für ein neues Wirtschaftswunder sorgen werden. Keinem Deutschen wird etwas weggenommen. Die 30 Milliarden Euro, die das pro Jahr kostet, fallen vom Himmel. Wir Deutschen sind statistisch genau so kriminell wie die Asylbewerber. Anderslautende Statistiken werden nur von […]

über Der Asylwahn – 18 Lügen der selbsternannten linken und grünen Gutmenschen — karatetigerblog

[8:45] Jouwatch: Abschiebe-Versagen in Deutschland und Sachsen erreicht neue Dimension

[8:40] SKB: Öffentlichkeit über Migranten-Kriminalität im Wahljahr bewusst getäuscht

Eric X. (31) hat im Prozess die Tat vehement, regelrecht aggressiv abgestritten

ER LEUGNETE BIS ZULETZT

Elfeinhalb Jahre Knast für Camping-Vergewaltiger

http://www.bild.de/regional/koeln/urteil/gegen-camping-vergewaltiger-53586788.bild.html

Stuttgart: „Südländer“-Gruppe verprügelt grundlos 52-Jährigen

Stuttgart-Süd: Ein 52 Jahre alter Fußgänger ist in der Nacht zum Mittwoch (18.10.2017) in der Mittelstraße von vier Unbekannten niedergeschlagen und verletzt worden. Rettungskräfte kümmerten sich um ihn und brachten ihn in ein Krankenhaus….

Chakir A. (24) sitzt gelangweilt auf der Anklagebank

Zwei betrunkene Asylbewerber hatten im März einen Mann vor einen heranfahrende S-Bahn geschubst. Nur einer Notbremsung des Lokführers rettete René J. (41) damals das Leben!

Seit Mittwoch müssen sich nun der Marokkaner Chakir A. (24) und Radouan K. (27) aus Libyen wegen Nötigung, Körperverletzung und versuchtem Totschlag vor dem Dresdner Landgericht verantworten.

Eine Konsequenz scheinen die Behörden bereits vor dem Prozess gezogen zu haben: Der Asylantrag von Chakir A. – dem mutmaßlichen Haupttäter – wurde abgelehnt.

Obwohl ein Zug nahte, hinderte A. ihn daran aus dem Gleisbett zu klettern, warf sogar das Rad nach seinem Opfer. „Als er sich befreien wollte, hielt A. ihn mit Tritten gegen Kopf und Körper auf“, so die Staatsanwaltschaft in der Anklage. Nur die Notbremsung des aufmerksamen Lokführers rettete René J. vor dem sicheren Tod.

http://www.bild.de/regional/dresden/koerperverletzung/s-bahn-schubser-vor-gericht-53576428.bild.html

Ein Gedanke zu “ER LEUGNETE BIS ZULETZT

  1. Im Jahre 2015 wurden wir doch nur belogen
    über die Flüchtlingskrise. Im Januar 2015
    hieß es ´´ Eine Millionen muslimische Flücht –
    linge, dass seien nicht als Hirngespinste von
    PEGIDA. Als sie Hirngespinste dann Realität
    geworden, waren es friedliebende Muslime,
    die nichts als Frieden und Sicherheit suchten.
    Als sich die friedliebenden Flüchtlinge in
    immer mehr Asylantenheimen gegenseitig
    die Köpfe einschlugen, waren sie alle samt
    schwer traumatisiert.
    Als nach sexuellen Übergriffen langsam die
    Abneigung des Volkes gegen solche schwer
    Traumatisierten wuchs, da verwandelte man
    die schwer traumatisierten Flüchtlinge dann
    in dringend benötigte Arbeitskräfte. Dazu ge –
    sellten sich die orientalischen Basarmärchen
    vom angeblich hohem Ausbildungsstand der
    Syrer.
    Als dann diese Fachkräfte zunehmend krimi –
    nell wurden, erfand man die ´´ nur gefühlte
    Kriminalität in der Bevölkerung „.
    Und so weiter und so fort ….

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s