(9,234 Milliarden) nach dem Asylbewerberleistungsgesetz

Die staatlichen Leistungen für Asylbewerber sind im Jahr 2016 um 73 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen – obwohl die Zahl der Leistungsempfänger im gleichen Zeitraum von 974 551 auf 728 239 gesunken ist.

Das geht aus einem Bericht des Statistischen Bundesamtes zum Asylbewerberleistungsgesetz hervor, der BILD vorliegt.

Demnach zahlten Bund, Länder und Gemeinden im Jahr 2016 netto mehr als 9 Milliarden Euro (9,234 Milliarden) nach dem Asylbewerberleistungsgesetz. 2015 waren es noch rund 5,2 Milliarden.

http://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/fluechtlingskrise/kosten-fuer-asylbewerber-steigen-auf-9-milliarden-53709952.bild.html

Umstritten bleibt, ob auch abgelehnte Asylbewerber, die ihre Ausreise absichtlich verzögern, weiterhin in den Genuss von Taschengeld und Regelsatz kommen sollen.

Die Statistik des Bundesamtes verzeichnet unter den Leistungsbeziehern insgesamt knapp 70 000 Asylbewerber, die „geduldet“ werden. 

+++

In seiner Zelle lief er Amok und riss eine Bank aus der Verankerung, schlug ein Sicherheitsglas kaputt und zerstörte eine Tür, die nur mit Unterstützung der herbei gerufenen Feuerwehr wieder geöffnet werden konnte. Mittels Pfefferspray-Einsatz konnten dem aggressiven Schutzsuchenden dann Handschellen angelegt werden. Ein Notarzt wurde geholt, um den Vater „ruhig zu stellen“ und anschließend ins Krankenhaus einzuliefern. Die Ermittlungen der Bundespolizei wegen Misshandlung von Schutzbefohlenen, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Sachbeschädigung dauern an: Die Kosten für die verschiedenen Einsätze und Verwüstungen belaufen sich auf über 10.000 Euro zu Ungunsten des Steuerzahlers. Das „Ehepaar aus Overath“ wurde am Sonntagmorgen allerdings aufgrund „fehlender Haftgründe“ wieder entlassen.

Ghana ist sicherer Herkunftsstaat mit hohem Wirtschaftswachstum

Es stellt sich wieder einmal die Frage, warum so viele Schutzsuchende aus Ghana ausgerechnet durch die deutschen Sozialsysteme vollkommen rechtswidrig apanagiert und nicht abgeschoben werden: Das ehemalige englische Muster-Commonwealth-Land Ghana gilt seit Jahrzehnten als politisch stabil  und zeichnet sich als eine der drei boomenden Volkswirtschaften im „Subsahara-Raum“ neben Südafrika und Nigeria aus. Mit einem durchschnittlichen Wirtschaftswachstum von 5,2 Prozent in den letzten Jahren befindet sich Ghana auf einem stärkeren Wachstumspfad – die mittelfristigen Aussichten für das Land sind durchaus positiv.

Ghana gilt als politischer „Vorbildstaat“ in Afrika und ist selbstverständlich ein sicheres Herkunftsland. Als erstes Land in Afrika südlich der Sahara gelang es Ghana, die Armut innerhalb seiner Bevölkerung im Vergleich zu 1990 zu halbieren. Ebenso ist es gelungen, den Anteil der Menschen ohne Zugang zu sauberem Trinkwasser zu halbieren. Seit 2005 können zudem alle Kinder kostenlos die Schule besuchen und erhalten einen Zuschuss für Essen und Bekleidung.

Ghana: Bekämpfung der Fluchtursachen mit hohen Steuermitteln

Deutschland ist wichtiges Exportland für Ghana – neben Gold, Diamanten, Kakao, Aluminium und Manganerz exportiert Ghana aber leider auch eine hohe Anzahl Krimineller ins gelobte Land Germoney. Immer wieder zeichnen sich gerade Illegale aus Ghana durch erhöhte Gewaltbereitschaft in Asylunterkünften und an der deutschen Bevölkerung aus. Auch „Eric X.“, der Camping-Vergewaltiger von Bonn-Siegauen stammt aus dem westafrikanischen Musterländle.

Köln: Ghanaer misshandelt Sohn (3) in Zug und verwüstet Polizeizelle

Von JOHANNES DANIELS | „Vier kleine Ghanaer, die fuhren mit der Bahn – doch sie wüteten wie Dschingis Khan und legten alles lahm“. Die Bilanz eines Familienausfluges einer vierköpfigen Familie aus Ghana endete im…

Lamya Kaddor verharmlost die Scharia

Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Nach der Forderung der AfD-Fraktionsvorsitzenden Alice Weidel auf die Lossagung von der Scharia sieht sich die moslemische „Religionspädagogin“ und „Islamwissenschaftlerin“ Lamya Kaddor offensichtlich im Zugzwang, die Ungläubigen bei dem Thema…

.

… „“Dass gegen Herrn Puigdemont Anklage erhoben wurde, heißt ja nicht, dass er verfolgt wird. Er hat das spanische Recht gebrochen. Ich sehe nicht, wie ihm auf dieser Grundlage das Recht auf Asyl zugesprochen werden könnte.““ …

ard: Puigdemont in Belgien Wie lange geht das gut?


… „Er bedauere auch, dass das Anliegen des katalanischen Volkes mit Gewalt gelöst werde. Mit seinem Besuch möchte er „der ganzen Welt den Mangel an Demokratie in der spanischen Regierung offenbaren“.“ …

sputnik: Puigdemont zu Gründen seines Belgien-Aufenthalts und über mögliche Rückkehr


… „Nahezu 100 Arbeiter seien bei einem Einsturz eines Tunnels auf einem Atomwaffen-Testgelände eingeschüttet worden. 100 weitere Menschen könnten bei dem Versuch sie zu retten ums Leben gekommen sein, als sich ein zweiter Absturz ereignete.“ …

sputnik: Atomtestgelände in Nordkorea eingestürzt: 200 Tote vermutet – Agentur


… „Überraschendes Ergebnis: Ein Teil der ins Original geschriebenen Einfügungen, die bislang stets als schriftgleich mit dem übrigen Text galten, sind mit Kugelschreibpaste geschrieben, entstammen also der Zeit nach 1951 — Einführungsjahr des Kugelschreibers. 

… „Am Anfang habe ich ziemlich viel geändert„, bekannte der Redakteur später.“ …

spiegel: Blaue Paste


… „Weiter südlich in der Provinz Deir Ezzor scheint die Terrorgruppe ISIS bei Al Bukamal der vorrückenden Armee und ihren Partnern jedoch noch erheblichen Widerstand entgegenzusetzen, weshalb Russland heute vom Mittelmeer aus mit Marschflugkörpern ISIS-Ziele im Raum Al Bukamal attackierte.“ …

EP: Syrische Armee nimmt weitere Bezirke in der Stadt Deir Ezzor ein


… „Die verschwenderische Tour von König Salman von Saudi Arabien und dessen Gefolge (1.500 Höflinge und Diener), seine 10 Flugzeuge und 500 Limousinen haben die Bevölkerung aller besuchten Staaten beeindruckt. Die Presse betonte die riesigen, bei fast jedem Besuch unterzeichneten Öl-Verträge, aber ignorierte die vom König erhaltenen Verpflichtungen der Heils-Armee der Rohingya von Arakan zu Gunsten der Dschihadisten.“ …

voltairenet: Wird Katar Saudi-Arabien gegen Myanmar ersetzen?


… „Offiziell sind die Fidschi-Inseln die Gastgeber, doch aus organisatorischen Gründen wird diese Konferenz in Deutschland abgehalten und dürfte dem deutschen Steuerzahler mindestens 125 Millionen Euro kosten. Das größte Geheimnis dieser Konferenz ist bereits durchgesickert: bei den Computermodellen hat man sich leider ein wenig verrechnet. Nach dem SISO-Prinzip (Shit In, Shit Out) ergeben falsche Eingaben unfehlbar falsche Resultate. Das Klimaziel der zwei Grad ist nach korrigierten Berechnungen nicht mehr zu erreichen, es werden nur 1,5 Grad, und selbst das nur, wenn die Menschheit in den nächsten Jahren viermal soviel Kohlendioxid in die Luft bläst wie in den vergangenen Jahrhunderten. Würde diese Nachricht ungefiltert durchsickern, wäre das natürlich eine Katastrophe. Zehntausende Klimatolügner säßen auf der Straße und müßten sich nach einer anständigen Arbeit umschauen“ …

Michael Winkler: Tageskommentar 1. Nebelung 2017

 Photo published for New York City truck driver in terror attack 29-year-old Uzbek national

+++ Verdächtiger in Gewahrsam – Terror-Verdacht! Kleinlaster rast in Radfahrer in New York – sechs Tote, elf Verletzte +++

 Jouwatch: Wenn die Kindheit unter einem Schleier verschwindet

Der Artikel zeigt: im Koran steht nichts von einer Verschleierung der Frauen. Das dürfte aus dem Systemwechsel-Drehbuch stammen – als Fahne des Islamismus.WE.

[12:15] Leserzuschrift-DE zu Steinreich im Libanon, mausarm in der Schweiz Sozial-Schmarotzer kassieren 330’000 Franken

Dreister geht es kaum: Hassan E.* (51) und Diana E.* (45) besitzen Grundstücke und ein Haus in ihrer Heimat, dem Libanon. Was sie nicht davon abhielt, sich vom Zürcher Sozialamt mit rund 330’000 Franken unterstützen zu lassen. Bis ihr Schmarotzer-Dasein aufflog!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s