Leute, die in weichen Sitzen sitzen, treffen andere Entscheidungen

 

Kontrolle über Ihr Leben

09.11.2017

Ein völlig neues Angebot an Sie. Ein glückliches Angebot, das die meisten von Ihnen noch überhaupt nicht ausgeschöpft haben. Weil nicht verstanden haben. Frohmedizin, Epigenetik ist nicht nur eine Revolution der Medizin, sondern auch eine ganz praktische Revolution Ihres Umganges mit Gesundheit, Vitalität, Lebensfreude.

Noch einmal: Ein Angebot, dass Sie glücklich machen sollte.

Wovon spreche ich? Von der Blutanalyse. Sie haben verstanden: Stimmen Ihre essentiellen (also lebensnotwendigen) Blutwerte, sollte Ihr Körper in der Lage sein, mit Widrigkeiten fertig zu werden. Widrigkeiten sind Rheuma, Asthma, Krebs, MS, chronische Müdigkeit, unklare Schmerzen usw.

Die große Blutanalyse ist ein einfacher, übersichtlicher, jedem zugänglicher Weg, sich ein bisschen „aus dem Loch“ zu befreien und Schmerzfreiheit, Gesundheit, Lebensglück zu erreichen. Verstehen Sie wirklich den Umfang, die Tiefe dieses Angebots?

Hat es in der Geschichte der Menschheit noch nie gegeben. So ein einfaches, aber umfassendes Werkzeug wie die Blutanalyse.

Jetzt kommt´s: Tatsächlich sind Sie bei dieser Analyse eben doch auf einen Arzt angewiesen. Wieder mal auf einen anderen. Sie sind abhängig. Der muss Ihnen das erläutern. Erklären. Wenn er das genügend ausführlich tut – und genau das ist die Stärke meiner Praxis, meiner News, meiner Bücher – werden Sie freilich Herr der Lage. Herr der Lage, was Ihre Gesundheit, was Ihr ganzes Leben betrifft.

Das Werkzeug dazu ist die

LABORKONTROLLE.
Das sind nämlich Sie. Blutanalyse ist meine Arbeit, die schlichte Kontrolle von Blutwerten haben Sie in der Hand. Können Sie von mir aus wöchentlich an sich durchführen.

  • Bitte, bitte: Das so wichtige Aminogramm kostet bei Labor Dr. Schottdorf (dem größten Labor) 39 Euro. Ich bitte Sie wirklich!

Die Laborkontrolle führt durch Ihr Hausarzt (Sie ahnen, dass ich lächle), ein Heilpraktiker (nie daran gedacht?), am einfachsten selbstverständlich ein Laborarzt. Das ist eine Firma. Die bekommt von Ihnen einen Auftrag. Da wird nicht diskutiert. Da wird Ihr Blut analysiert und abends bekommen Sie die Ergebnisse.

NEU: Das funktioniert. Das funktioniert deshalb, weil Sie ja anhand der ersten Analyse gelernt haben, mit Blutwerten umzugehen. Soeben hat mir ein Patient, Baujahr 1934, in einer Mail ausführlich die Werte seiner Laborkontrolle analysiert. Völlig korrekt. Es geht also.

Die Laborkontrolle gibt Ihnen das Heft des Handelns zurück. Sie können sie durchführen, so oft Sie wollen.

Mit dem schlichten Ziel, die Blutwerte zu optimieren. Auch dafür bekommen Sie von mir (gelb gedruckt) präzise Unterlagen. Und um mehr geht es gar nicht. Das ist die Basis für ein gesundes, schmerzfreies, ein bisschen glücklicheres, fitteres Leben.

Wir wollen nicht darum herum reden: die Basis. Selbstverständlich folgt jetzt die epigenetische Trias:

  • Tägliche Bewegung, Krafttraining.
  • Genetisch korrekte Kost (Stichwort Zucker und Mehl).
  • Tägliche Entspannungsübung.

Anmerkung: Sie haben mir vor dem letzten Punkt immer zu viel Scheu. Sie schaffen das nicht. Hätten keine Zeit. Wissen Sie was? Setzen Sie sich hin, leben Sie die Beine auf den Couchtisch und träumen Sie. Genau das gleiche. War das jetzt kompliziert?

 

Was bin ICH?

09.11.2017

Gast-News Nr. 14

Leute, die in weichen Sitzen sitzen, treffen andere Entscheidungen beim Autokauf und sind bereit, mehr Geld auszugeben, als Leute, die auf harten Stühlen sitzen.

Und Menschen, die sich Botox spritzen lassen, das die Gesichtsmuskeln lähmt, fühlen sich weniger schnell in andere ein, weil sie entsprechende Gesichtsausdrücke schwerer annehmen können. Zwar meint fast jeder, dass er sein Gesicht kaum bewegt, wenn ihm jemand eine traurige, mitleidserregende oder amüsante Geschichte erzählt. Dennoch tun wir es unbewusst. Wenn die zuständigen Muskeln aber gelähmt sind, können wir emotionale Inhalte weniger gut verarbeiten.

Empathie ist auch ein körperliches Phänomen, sie funktioniert vielfalls, indem man sich rein körperlich in jemand anderen hineinversetzt.

(nachzulesen: http://www.wienerzeitung.at/themen_channel/wissen/mensch/602269_Mit-dem-Koerper-denken.html)

Zitat von Prof. Ziemke, Kognitionswissenschaftler. Beschäftigt sich damit, wie Bewusstsein womöglich künstlich in einen Kasten gesteckt werden könnte.

„Embodied cognition“. Das ICH im Kasten. Der Traum jedes Informatikers: die künstliche Intelligenz.

Blöd nur,…der Kasten, Ihr Körper, bestimmt Ihr ganzes Wesen fundamental. Weiß jeder Außendienstler. Wer verkaufen will, muss empathisch…manipulieren. Weiche Stühle anbieten.

Weil Gefühle uns nun mal regieren. Und Gefühle sind Konstruktionen, also unsere Konstruktion. Beispiel:

Kennen Sie das Gefühl, wenn sich Ihre Beine nicht mehr berühren? Wenn Sie 15kg abgenommen haben und plötzlich…anders laufen? Können! Gerade, schnittig, flott. Mit Aktentasche, schnurstracks.

 

Schmale gesunde Beine, die in jede Hose passen, die Sie kaufen können. Was das Zeit und Ärger spart. Für Mann und Frau. In das Kaufhaus rein, Hose anziehen. Passt! Das Glücksgefühl. Der Stolz den Sie jetzt empfinden. Wenn das Beckenfett nicht hinten rausquillt, bei jedem bisschen Bücken.

 

Die Freiheit alles anziehen zu können. Und sich nicht in buntem Geschenkpapier verpacken zu müssen (siehe: http://www.achgut.com/artikel/frau_roth_entdeckt_das_christliche_familienbild).

 

Sie haben dann ein anderes Auftreten. Meist völlig unbewusst. Fällt mir auf bei z.B. FDP-Politiker Lindner. Da ist mir sein Geschwätz doch worscht. Ich mag ihn.

Dr. med. Strunz sagt immer wieder: Auch unsere Verpackung ist das Resultat der Epigenetik

z. B. der DNA-Methylierung (siehe news 07.10.2016 Burnout ist praktisch heilbar). Ihr genetisches Alter. Den Kasten, in dem Sie sich befinden, kann man mittels Blutproben „vermessen“: Haben Sie darüber schon mal nachgedacht? Das Geheimnis der Blutanalyse: Wir messen Ihre „Verpackung“, Ihren Körper, Ihr genetisches Alter … und damit Ihr Denken!

 

Und tatsächlich: eine brandneue schwedische Studie belegte nun (wieder mal) einen Zusammenhang zwischen Erinnerungsvermögen und dem „DNA-Alter“ (Neurobiology of Aging 55 (2017) 167e171). Dabei wurde im BLUT gemessen.

 

BLUT ist wie eine enge Hose. Leider, leider sehr…aufschlussreich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s