0

Teigtaschen

https://videopress.com/embed/zCzRuGI2?hd=0&autoPlay=0&permalink=0&loop=0

Maronensuppe Zutaten: Maronen(gekocht),Möhren,Staudensellerie,Zwiebel, Butter,Brühe(Gemüsebrühe)Weißwein,Nelken,Salz, Pfeffer,Zucker,Creme fraiche,Piment,Piri Piri Zubereitung: Möhren,Staudensellerie samt Blätter kleinschneiden, Zwiebel kleinschneiden in heißer Butter ca 10 Min. anschwitzen,Brühe und Wein angießen,eine kleine Zwiebel mit Nelken spicken,die Maronen zugeben, würzen,25 Min. köcheln, die Zwiebel mit den Nelkenherausnehmen, die Suppe mit dem Stabmixer pürieren, falls die Suppe zu dick ist mit etwas Brühe flüssiger […]

über Maronen Suppe,Teigtaschen — Schnippelboy

Migranten greifen Deutschen samt Hund mit Böllern an. Hund gerät in Panik, rennt weg und wird totgefahren. Migranten lachen sich krumm.

Die Grüne Bungestagsvizepräsidentin Claudia traf sich in der vom Verfassungsschutz überwachten Moschee mit Imam Taha Sabri, der beste Kontakte zu und Hamas besitzt. Was wurde da besprochen? 🧐

Die Bombardierung von Gaza und der Krieg gegen Iran

Abdul K liked auf Facebook solche Fotos von Freunden. Mutmaßlich ist der Schutzsuchende Sympathisant. 🤕

++ Es wurden Raubtiere unter Schafe gemischt und die Folgen werden allmählich spürbar!!++

Möge der Allmächtige dieses Junge Mädchen aufnehmen und Ihrer Familie Trost spenden !

Mein Glaube ist die Liebe und diese möchte ich mit Euch alle teilen!
Doch kommst du mit dem Schwert, wirst du auf Schwerter treffen!!

Serge Menga / Clan Nzinga Bas Kongo Zentral.

YouTube Video Link :
https://youtu.be/xeQOytGOliY

Quelle:
https://www.google.de/…/kandel-15-jaehriger-afghane-erstich…

0

3-Zutaten-Brownies

https://de.iherb.com/blog/madrelabs-cococeps-3-ingredient-brownies/265

 

Meines Wissens war es Alexander Wendt, der als erster ausgesprochen hat, dass wir uns mitten in einem Krieg gegen die Frauen befinden. Im Dezember allein hat dieser Krieg mindestens vier Todesopfer gefordert: In Kandel, in Nürnberg, in Halle und in Berlin. In der Hauptstadt kam es nur deshalb nicht zu einem zweiten Opfer, weil der…

über 2017: Der Krieg gegen die Frauen hat längst begonnen — Vera Lengsfeld

Gutmenschen pur:  Das ist Mia, sie war der Meinung, Islamisten seien keine Terroristen … und das hat sie mit dem Leben bezahlt.
Die Frage ist, wie kommt ein intelligenter Mensch auf so dünnes Eis…Antwort : Mindkontrol! Starker Druck von Schulen, Medien und Mitmenschen…
Beitrag anzeigen
SPD-Bürgermeister von Kandel, Volker Poß, hatte seit 2015 minderjährige deutsche Mädchen südländischen Männern zugeführt:

https://twitter.com/Dora_Bromberger/…07153821708290

Das erinnert doch jetzt stark an Rotherham.

Absolut nichts neues. Da gibt es auch ein beeindruckendes Bild vom Würzburg Attentäter Riaz Khan Ahmadzai der als gut integrierte Pflegekind galt und sein IS Bekennervideo ausgerechnet im Kinderzimmer seiner Pflegeeltern drehte.

Dem wurden von den Grundschülern der Gaukönigshofener Schule Geschenke überreicht. Von dieser Veranstaltung wurden Bilder auf der Gemeindeseite und beim Ochsenfurter Helferkreis publiziert. Schon damals war die Symbolik kaum zu ertragen.

Grundschüler überreichen IS Kämpfer ein Geschenk und heißen ihn Willkommen!

Wenn man ganz rechts dieses bullige, wohlgenährte, mindestens zwanzig Jahre alte „Flüchtlingskind“ sieht, wie es wohlgefällig seinen Blick über die deutschen Kinder schweifen lässt. Und wie ihm die Gutmenschen huldigen, während er zusammen mit seinen Kumpels auf dem Podest steht.
Und ich wette von diesem Abdul aus Kandel gibt es ähnliche Bilder.

Die Fakten:

Wie viele Straftaten wurden im ersten Halbjahr 2017 von Zuwanderern begangen?

In den ersten sechs Monaten 2017 registrierte das BKA insgesamt 133 800 Fälle (alle einschließlich Versuche), bei denen mindestens ein Zuwanderer als Tatverdächtiger erfasst wurde. In 46 100 Fällen wurden Zuwanderer selbst Opfer einer Straftat.

Für das gesamte Jahr 2016 hatten die Beamten insgesamt 295 100 Fälle gezählt. Davon ausgehend, dass sich die Straftaten in 2016 einigermaßen gleichmäßig aufs Jahr verteilt haben, müssten es in einem halben Jahr 2016 also rund 148 000 gewesen sein. Im Vergleich zu den neuen 2017er-Zahlen würde das also einen Rückgang der Zuwandererkriminalität um neun Prozent bedeuten.
http://www.bild.de/bild-plus/politik…67725300219470

Mal Taschenrechner gezückt.
Macht Gesamt = 267 600 Taten oder 735 Taten pro Tag, oder 30 Taten pro Stunde oder alle zwei Minuten eine Tat.
Und das von Leuten die angeblich bei uns Schutz suchen.

https://www.berliner-kurier.de/berlin/kiez—stadt/kindervermittlung–der-paedo-sumpf-des-berliner-senats-25214608

Bild könnte enthalten: 1 Person, lächelnd

Bild könnte enthalten: 4 Personen, Personen, die lachen, Text

Bild könnte enthalten: 2 Personen, Text

Bild könnte enthalten: 1 Person, lächelnd, Text

0

Lindner will junge Flüchtlinge abschieben

Der ungarische Ministerpräsidenten Viktor Orbán gehört zu den wichtigsten Hoffnungsträgern, wenn es um das Überleben Europas geht. Ein Überleben, das immer mehr auch nur noch gegen EU gesichert werden kann. Am 23. Dezember veröffentlichte die ungarische Zeitung „Magyar idők“ [Ungarische Zeiten] einen Artikel von Viktor Orbán, der an alle wahren Europäer, seien sie religiös oder nicht,…

über Viktor Orbán: „Wir wollen nicht, dass unsere Frauen und Töchter an Silvester belästigt werden“ — philosophia perennis

http://www.achgut.com/artikel/berliner_frauen_feiern_in_der_groessten_burka_der_welt

http://www.achgut.com/artikel/der_sonntagsfahrer_das_ultimative_tischfeuerwerk

Hier werden die Goldstücke mit kleinen deutschen Mädchen ganz nach Islamischer Tradition gepaart:

Treffen von 3 erwachsenen Ausländern mit minderjährigen deutschen Mädchen!

Arrangiert von deutschen Sozialromantikern, die meinen es ginge gut aus, wenn man 1 Mio muslimische Jungmänner ohne Frauen reinlässt!

Update zur „eingewickelten Frauenleiche beim Müllcontainer“: Polizei nimmt polizeibekannten Türken fest, der sich gerade in die absetzen wollte. .

Gefährder und Mehrfachvergewaltiger können nur unter medialem Protest nach abgeschoben werden, aber der deutsche Dschihadrapper macht dort jährlich Urlaub. 🤨

… „In seiner Verfassungsbeschwerde hatte Gröning vorgetragen, er sei mit 96 Jahren zu alt, seine Gefängnisstrafe anzutreten. Auch sein Gesundheitszustand lasse eine Haft nicht zu. Diese Beschwerde blieb ohne Erfolg.“ …

Anm.: Als wenn das alles (ansehen zu müssen) nicht schon schlimm genug und eine Lebenslast gewesen wäre; noch die Leichen wollen sie fleddern.

wie kann man eigentlich Verfassungsbeschwerde führen bei fehlender Verfassung?

ard: Verfassungsbeschwerde abgelehnt – Ex-SS-Mann Gröning muss Haft antreten


… „„Man muss die Fakten kennen und man kann das nicht einfach den Bürgern sagen.““ …

Gegenfrage: 27.12.1980: Vorfall im Rendlesham Forest, Großbritannien


… „Beijing ist in diesem Punkt sehr schweigsam gewesen. Der Petroyuan wurde nicht einmal in den Dokumenten der Nationalen Entwicklungs- und Reform-Kommission genannt nach dem 19. Nationalen Kongress der Kommunistischen Partei im Oktober.“ …

einartysken: China plant, den Würgegriff des Petro-Dollars zu brechen


… „„Es ist abscheulich, wie sich Menschen verhalten, die noch vor kurzem von Völkerfreundschaft geredet haben“, betonte Klinzewitsch.“ …

sputnik: Krim-Brücke leichtes Angriffsziel? Moskau antwortet ukrainischem General


… „Am Mittwoch hätten amerikanische Hubschrauber aus mehreren Distrikten der Provinz Dayr al-Zawr Kommandeure der IS-Gruppe evakuiert. Dies sei bereits das zweite Mal der Fall.“ …

Gegenfrage: Das US-Militär evakuiert laut Angaben der syrischen Nachrichtenagentur SANA Kommandeure des Islamischen Staats. Dies sei bereits zum zweiten Mal der Fall.


… „“To me, the ‘Jewish lobby’ is one of the anti-Semitic themes that have endured for centuries. It is this myth there are these very powerful Jews who control foreign policy or the media or banks or whatever… That [the comments] come from the heir to the throne is unsettling, to put it mildly,” he told the Daily Mail.“ …

RT: ‘Foreign, European Jews’ caused ‘great problems’ in Middle East – Prince Charles in 1986 letter


RT: Spezial: „Lunik IX“ – Reise in die größten Roma-Slums Europas (I)

: Schutzsuchende aus Syrien werfen selbstgebastelte Sprengsätze auf einen 26-Jährigen. Als dieser sie mit einer Schreckschusspistole bedroht, prügeln sie in krankenhausreif. 🤕

Volle Verarschung: – kommentiert von Jürgen via

 Die setzte 24 Tweets über den Fall ab und genau einen zum Fall Mia, in dem sie erklärte, das Thema sei nicht relevant. 🧐

 

0

Eiweiß macht die Niere jung

31.12.2017

Eines der hartnäckigsten Märchen, die sich in der Schulmedizin, in Gehirnen der Ärzte genau wie denen der Laien festgesetzt hat, ist das Märchen von der schädlichen Wirkung des Eiweißes auf die Niere: Eiweiß belastet die Niere. Eiweiß schadet der Niere. Eiweiß macht die Niere krank.

Das betrübliche an diesem Märchen ist, dass durch diesen Irrglauben viele, viele Menschen niemals etwas von Lebensenergie und von Lebensfreude erfahren werden. Beweist mir, beweist jedem Arzt die tägliche Praxis. Müdigkeit, fehlender Antrieb, depressive Stimmung ist vorherrschend in Teilen der Bevölkerung.

„Eiweiß schadet der Niere“. Da hilft es nichts, dass DER Eiweiß-Papst, Prof. Kofranyi, längst formuliert hat:

„Bisher ist niemals der Nachweis gelungen, dass Eiweißgaben über das Minimum heraus eine schädliche Wirkung gehabt haben. Aber es ist unbestritten, dass größere Eiweißgaben eine stimulierende Wirkung besitzen und sie die Arbeits- und Lebensfreude erhöhen.“

Wissen manche von Ihnen, die ihre Espresso-Sucht geheilt haben mit Eiweiß-Shakes. Gleiche Wirkung. Aber viel gesünder.

Wie es zu diesem Märchen kam? Ganz einfach: Eiweiß wird verstoffwechselt, und Endprodukte dieses Stoffwechsels werden über die Niere ausgeschieden. Messbar als HN. Harnstoffstickstoff. Das war´s.

  • Dabei tut die Niere nichts anderes als das, wofür sie geschaffen ist: Sie soll filtrieren.
  • Die Niere filtriert aus dem Blut ÜBERFLÜSSIGES, Endprodukte heraus und scheidet sie mit dem Urin aus.

Eine gut funktionierende, eine junge Niere hat eine hohe Filtrationsleistung. Genannt GFR. Glomeruläre Filtrationsrate. Mit dem Alter sinkt die Leistung, die Niere schläft langsam ein. Nichts besonders. Das tun andere Organe auch.

  • Konkret: Mit dem Alter schrumpft die Niere etwas, die Filtrationsleistung sinkt. Messbar.

Jetzt kommt´s: Diesen Prozess kann man umkehren. Die Niere kann wieder jünger werden. Sie kann wieder wachsen, die Filterleistung kann ansteigen. Wussten Sie das? Weshalb wird darüber in der Schulmedizin niemals (niemals!) gesprochen?

Wie macht man das? Was ist nun der Jungbrunnen? Was ist diese Wundermethode? Wie macht man die Niere größer und tüchtiger, also jünger?

Der Jungbrunnen heißt Eiweiß

Bewiesen an der Uni Kopenhagen bereits 1999. Die Arbeit sollte jeder Nephrologe, jeder Internist gerahmt über dem Schreibtisch hängen haben. Hat er aber nicht. In der Arbeit wird gezeigt:

  • Verglichen wird eine Diät mit viel Eiweiß (25%) mit einer Diät, die wenig Eiweiß enthielt (12%), sechs Monate lang.
  • Die Leistung, die Filtrationsrate (GFR) sank in diesen sechs Monaten bei wenig Eiweiß um 7,1ml/min.
  • Und stieg in der Gruppe mit viel Eiweiß um 5,2ml/min. Hat sich also verbessert.
  • Das Nierenvolumen nahm ab unter wenig Eiweiß um 6,2cm3. Die Niere wurde kleiner.
  • Und wurde größer um 9,1 cm3 unter mehr, also 25% Eiweiß.

Das war´s auch schon. Wer weiß das? Wer sagt Ihnen das? Man kann also seine Niere größer und tüchtiger machen (höhere Filterleistung), wenn man mehr Eiweiß zu sich nimmt.

Exakt das Gegenteil spukt in den Köpfen der meisten Ärzte, Ihrer Mitmenschen herum. Sind wir wieder bei der alten Frage: Weshalb lieben wir das Böse? Das Negative? Weshalb nehmen wir uns die Möglichkeit für mehr Lebensenergie und mehr Lebensfreude (Zitat Kofranyi).

In der Arbeit wird nicht ohne Grund betont, dass Ernährung mit viel Eiweiß (nämlich 30% täglich) normal war für unsere Vorfahren. Und dass dieses Eiweiß hauptsächlich tierisches war.

 

Quelle: Int J Obesity (1999) 23, 1170

1

Wir werden auch weiterhin Flüchtlinge aufnehmen

„Wir werden auch weiterhin Flüchtlinge aufnehmen, aber wir bemühen uns gleichzeitig, die innere Ordnung aufrechtzuerhalten“, erklärte Schäuble. 😳

his bubble freezing at -35 degrees Celsius is so beautiful 😍 ❄️

Der zukünftige ARD Vorsitzende will weniger Talkshows bei steigenden Gebühren. In der Vergangenheit arbeitete er als Pressesprecher für Kanzlerin . Eine Bilderbuchkarriere. 🤔

Wie Stiftungen deutscher Konzerne die Masseneinwanderung propagieren – billige Arbeitskräfte gesucht.

Die Polizei in bekommt es zu wohl nicht nur mit zu tun: Auch Linke und Bunte kündigen „Kämpfe“ an!

Die 15 jährigen Afghanen werden geduldig mit Messer und viel, viel Testeron vor dem Ausgang warten….

Kennen Sie Kandel und Herrn Poß? Nun, Kandel ist ein kleiner, beschaulicher Ort in der Pfalz, dicht an der Grenze zu Frankreich, mit knapp 9.000 Einwohnern. Selbstverständlich hat Kandel auch einen Bürgermeister, er heißt Volker Poß (SPD). Hinzugefügt werden muss, dass es mit der bisherigen Beschaulichkeit – und zwar ganz grundlegend – vorbei ist, denn…

über „Ihr Versagen in menschlicher, moralischer Hinsicht ist sträflich“ – Offener Brief an den Bürgermeister von Kandel — philosophia perennis

Berliner Flughafen wird nie öffnen, weil er gegen den 2 plus 4 Vertrag verstößt …
Sind ja interessante Neuigkeiten …
Werden wir tatsächlich so für dumm verkauft?

Der geplante Flughafen BER in Schönefeld liegt in der Sowjetischen Besatzungszone. Weil der Flughafen zu einem bedeutenden Teil auch militärisch genutzt werden soll, hat Präsident Putin dem Flughaf…
PRESSEFREIHEIT24.WORDPRESS.COM

 

Bild könnte enthalten: Text

Das Geheimnis des Paralleluniversums, auf dem sich die Traditions-Schmierlappöre befinden: Morgen einer der wärmsten Silvester seit Jahren – die Bild-Abt. erfindet gegen alle Realität „Schnee“ und eine „kalte Dusche“.

+++»Sammlungsbewegung« als Machtoption: Lafontaine will neue linke Volkspartei +++

+++Gauland: Die AfD braucht populistische Inhalte – »da ist das Gesicht sekundär«+++

+++Simone Peter: Grünen-Chefin will Macht des linken Flügels erhalten+++

+++Groko: Seehofer wartet nur bis Ostern+++

+++Bunte Vielfalt für die bunte Republik+++

+++Henryk M. Broder: Wir sind überhaupt nicht gefühlskalt, aber…+++

+++Liebe Eltern, lehret eure Töchter, sich zu fürchten!+++

+++„Flüchtlinge kosten 450 Milliarden Euro!“+++

+++Mann will Frau vor S-Bahn stoßen – Fahrgäste greifen ein+++

+++Eskalation in Essen: Mann schießt Autofahrer ins Gesicht – Polizei sucht Audi A4+++

+++NRW-Innenminister rät Frauen: „Geht an Silvester nicht allein“+++

+++„Fremdenfeindliche Parolen sind der falsche Weg“ +++

+++Rainer Wendt: »Unsere Freiheit stirbt!«+++

 Werden Sie Volksreporter! Bitte schicken Sie uns aktuelle Fundstücke aus ihren Regionalmedien(!) anvolksreporter@compact-mail.de

+++Der tägliche Irrsinn+++

+++„Zentrum für politische Korrektheit“ schickt Berliner Linksradikalen Drohbriefe+++

+++ Marktanteile 2017: Dem klassischen TV rennen die Zuschauer weg +++

+++»Pyrotechnik nur noch unter Anleitung«: Berliner Linkspolitiker fordert ein Böllerverbot für die Hauptstadt +++

+++Silvester 2017/18: „Köln gegen rechts“ will gegen die Polizei vorgehen+++

+++ Kongress des Chaos Computer Club: Der überwachte Mensch zensiert sich selbst +++

+++Aus aller Welt+++

+++Einäugiges Hilfsmittel der Nato stillgelegt – „Weder gute Arbeit noch guter Geist“+++

+++IS-Miliz reklamiert Bombenanschlag in St. Petersburg für sich+++

+++Insider-Berichte: Russische Tanker treffen auf nordkoreanische – und schalten Transponder ab+++

+++Der angebliche Clown.Ein Jahr Donald Trump, ein Jahr im Twitter-Gewitter, ein Jahr Schall und Rauch. Doch Amerika geht es besser.+++

+++Ist Bitcoin ein NSA-Geheimprojekt?+++

+++Zahl der Asylanträge in EU nimmt rapide ab+++

+++Front National jubelt: Jetzt verschärft auch Macron Flüchtlingspolitik – seine Wortwahl überrascht+++

+++Götz Kubitschek trifft auf Trump-Supporter Milo Yiannopoulos+++

+++Terroranschlag von Sankt Petersburg: Wie Deutschlands Presse berichtete+++

Ausführliche Hintergründe, exklusive Reportagen und Fakten, die Ihnen die Systempresse garantiert verwehrt, erhalten Sie hier.

0

Afghanistan „Die Flüchtlinge gelten daheim als privilegierte Feiglinge“

Von Gastautorin Magdalena Schubert Auch wenn man sich von den Mainstream-Medien innerlich längst verabschiedet und das Abo bereits vor Jahren gekündigt

hat, springen einem doch immer wieder die reißerischen Schlagzeilen in die Augen. Schlagzeilen die Schlägen gleichen. Kaum ein Tag ohne den Namen Trump in Verbindung mit geifernder Empörung. So las ich neulich auf gmx,…

über Ist Aids in Afrika ein Problem? — Vera Lengsfeld

Der Bürgermeister von Volker Poss (SPD) organisierte 2015 Treffen zwischen jungen Mädchen und „jungen“ Flüchtlingen. Nach dem Tod Mias kommt ihm die Forderung nach zu früh. 😢

Frauenzone, Knallverbot, neues Wir-Gefühl: Deutschland intensiviert Sicherheit zu Silvester

Peinlich: Schweizer übersetzt „global warming“ im Trump-Tweet FALSCH mit „Treibhauseffekt“:

https://www.n-tv.de/mediathek/videos/panorama/Minus-40-Grad-klirren-in-Nordamerika-article20206992.html

Wer kann diesen grünen Katzenaugen widerstehen?

http://www.bild.de/regional/berlin/tierheim/wir-wurden-zu-weihnachten-ausgesetzt-54309408.bild.html

In letzter Sekunde wurde eine furchtbare Bluttat auf einem Bahnhof in Wendlingen bei Stuttgart verhindert: Mehrere Männer hinderten einen 23-Jährigen am Freitagmorgen daran, eine Frau vor eine fahrende S-Bahn zu stoßen.

Sie hätten den mutmaßlichen Täter überwältigt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten, teilten die Staatsanwaltschaft Stuttgart und das Polizeipräsidium Reutlingen am Freitag mit.

Gegen den Mann, einen nigerianischen Staatsbürger, wird laut Polizeiangaben wegen versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

http://www.bild.de/regional/stuttgart/verbrechen/mann-will-frau-vor-s-bahn-werfen-54331658.bild.html

Irre! SPD-Bürgermeister von Kandel warnt jetzt vor Fremdenfeindlichkeit und Kritik an Politikern

Die Bluttat von Kandel ist eine von mehreren, die von Afghanen verübt wurden. Hat die Gewalt in dem Kulturkreis Tradition? Entwicklungshelfer Reinhard Erös über Patriarchat, Blutrache und kriminelle Flüchtlinge.

Reinhard Erös, ehemaliger Oberstarzt der Bundeswehr, betreibt gemeinsam mit seiner Frau, der Lehrerin Annette Erös, sowie den fünf erwachsenen Töchtern und Söhnen ehrenamtlich die Kinderhilfe Afghanistan. Seit der Gründung 1998 hat die private Stiftung im Osten des Landes 29 Schulen für 60.000 Schülerinnen und Schüler errichtet. Daneben betreibt die Familie mithilfe afghanischer Mitarbeiter unter anderem Mutter-Kind-Kliniken, Gesundheitsstationen, Waisenhäuser und Solarwerkstätten. Im Oktober 2014 wurde in Laghman die Deutsch-Afghanische Friedensuniversität eingeweiht. Die Arbeit des 69-Jährigen und seiner Frau wurde mit zahlreichen Preisen gewürdigt. 2006 bekam Erös, der sich auch als Autor einen Namen als Afghanistan-Experte gemacht hat, das Bundesverdienstkreuz Erster Klasse. Annette Erös erhielt das Bundesverdienstkreuz am Bande.

DIE WELT: Im rheinland-pfälzischen Kandel hat ein angeblich 15-jähriger Afghane ein 15-jähriges Mädchen in einem Drogeriemarkt erstochen. Die Polizei geht von einer Beziehungstat aus. Es ist nicht die erste, die in den vergangenen Tagen von einem jungen Afghanen in Deutschland verübt wurde. In Berlin hat in der Woche vor Weihnachten ein 19-Jähriger versucht, ein 17-jähriges Mädchen zu ertränken. In Darmstadt stach ein Teenager auf offener Straße auf seine Ex-Freundin ein und verletzte sie schwer. Ist diese Gewalt in der afghanischen Tradition verankert?

Reinhard Erös: Es gibt nicht die afghanische Gesellschaft. Afghanistan ist kulturell eher mit dem Kontinent Europa vergleichbar. In den 34 Provinzen leben 20 verschiedene Ethnien mit 15 verschiedenen Sprachen. Und eine Gesellschaftsstruktur unterscheidet sich von der anderen. Die Rolle der Frau ist bei den patriarchalischen Paschtunen eine andere als etwa bei den Kuchis, in denen die Frauen eine dominantere Rolle spielen. Aber dass Jugendliche gleichaltrige Mädchen bedrohen, verletzen oder töten, ist in keiner Ethnie normal oder gar „an der Tagesordnung“. Wer ein Mädchen vergewaltigt oder tötet, dem droht die Blutrache. In Afghanistan wäre der Jugendliche aus Kandel vermutlich am nächsten Tag tot gewesen.

 

DIE WELT: Immer wieder werden Fälle häuslicher Gewalt bekannt, bei denen afghanische Ehemänner ihre Frauen brutal schlagen oder sogar töten. Liegen solche Taten nicht doch auch in dem Frauenbild einer vorwiegend patriarchalischen Gesellschaft begründet?

Erös: Nein. Gerade wegen des Patriarchats ist es nicht kulturadäquat, die Frau körperlich zu misshandeln. Männer, die ihre Frauen schlagen, gelten als „schwache Männer“, die nicht aufgrund ihrer persönlichen Autorität das Sagen haben, sondern sich mit Gewalt durchsetzen müssen. In Dörfern oder Kleinstädten aber, wo die meisten Afghanen leben, würde sich das ganz schnell herumsprechen. Im Übrigen: In Deutschland werden laut offizieller Statistik jährlich mehr als 100.000 Frauen Opfer häuslicher Gewalt und wird täglich eine Frau, meist vom Partner, getötet.

DIE WELT: Der 15-Jährige, der in Kandel ein Mädchen tödlich verletzt hat, trug wie viele andere gewalttätige Afghanen ein Messer bei sich. Ist das normal in Afghanistan?

Erös: So wenig normal wie bei uns. Morde mit Messer sind eher selten. Allerdings ist die Zündschnur zwischen verbaler und handfester Auseinandersetzung kurz. Wenn es Streit gibt, kann er schnell heftig werden. Dann wird auch geschossen. Grundsätzlich verlieren die Menschen aber nicht gern ihr Gesicht. Sich in der Öffentlichkeit anbrüllen oder prügeln, das gibt es kaum.

DIE WELT: Es wird geschossen?

Erös: Es ist normal, dass Männer Schusswaffen besitzen. Es ist so üblich wie in den USA. Viele Afghanen sind bewaffnet, weil die Autorität des Staates nur wenig funktioniert und sie glauben, sich selbst verteidigen zu müssen.

DIE WELT: Aber es gibt doch auch in Afghanistan eine Polizei.

Erös: Ja, aber die ist so korrupt, dass sie in der Regel auf der Seite der Reichen steht, die Beamte bestechen können. Ob Richter oder Polizisten: In Afghanistan sind neun von zehn korrupt.

DIE WELT: Dass bei uns einige afghanische Männer sehr gewalttätig sind, das lässt sich nicht kleinreden. Sind diese jungen Männer auch durch ihre Erfahrungen in Afghanistan und die Flucht traumatisiert?

Erös: Die wenigsten der mehr als 250.000 Flüchtlinge aus Afghanistan wurden verfolgt. Dass die Taliban 15-Jährige bedrohen, sind Einzelfälle. Gefährlich wird es für einen Afghanen dann, wenn er mit verhassten Amerikanern eng zusammenarbeitet, Taliban ausspioniert und verraten hat. Aber das ist unter den Flüchtlingen bei uns die absolute Minderheit. Die meisten fliehen, weil sie aus ihrer Sicht und der ihrer Familie keine soziale Zukunftsperspektive haben: keinen Arbeitsplatz, ergo kein Geld, ergo keine Chance, eine Familie zu gründen, das Lebensziel eines jeden Afghanen. Deshalb entscheidet die Familie, den 20-jährigen Hassan, der noch aussieht wie 17, nach Deutschland zu schicken. Dort soll er möglichst vom ersten Tag an Geld verdienen, nicht primär eine Ausbildung machen oder gar studieren. Das ist bei der Mehrheit der Flüchtlinge aus Afghanistan die Vorgeschichte.

Viele Familien müssen für diese Reise Schulden aufnehmen, um die Schlepper zu bezahlen. Diese jungen Männer wollen auch nicht dem deutschen Sozialstaat zur Last fallen. Nein, sie wollen hier selbst Geld verdienen, dies nach Hause schicken, damit die Mutter endlich zum Arzt gehen kann und die Geschwister eine Schule besuchen können.

DIE WELT: Sie sind viel in Afghanistan und haben mit Menschen in dem Land zu tun, die mit Ihrer Hilfe für bessere Lebensumstände sorgen, für mehr Bildung und eine bessere medizinische Versorgung. Was denken diese Menschen über diejenigen, die Afghanistan verlassen?

Erös: Es sind ja zu 90 Prozent junge Männer, die aus Afghanistan zu uns kommen. Die werden in der Heimat von den meisten beneidet und gleichzeitig verachtet. Sie gelten als privilegierte Feiglinge. Viele sagen mir auch, dass es sich häufig um Kriminelle handelt, die entweder vor dem Staat oder der drohenden Rache innerhalb des Dorfes fliehen müssen. Die Vorstellung, dass zu uns vorwiegend „arme Hascherl“ kommen, die in ihrem Land völlig unschuldig verfolgt werden, wird in Afghanistan von vielen nicht geteilt.

DIE WELT: Und was denken Sie?

Erös: Von den mehr als 250.000 Menschen, die seit 2014 zu uns gekommen sind, kenne ich nur einige Hundert persönlich. Und unter denen habe ich persönlich keinen erlebt, der kriminell ist. Sehr erschüttert hat mich aber der Fall der Medizinstudentin aus Freiburg, die von einem Afghanen vergewaltigt und ermordet wurde. Die junge Frau hatte sich selbst sogar um Flüchtlinge gekümmert. Sie können sich gar nicht vorstellen, wie dieser Fall in Afghanistan wahrgenommen wurde.

DIE WELT: Wie sollte man denn Ihrer Ansicht nach mit straffälligen Afghanen umgehen?

Erös: Sie sollten bei uns einen fairen Prozess bekommen, bei erwiesener Schuld verurteilt werden und die Haft dann in ihrer Heimat verbüßen.

DIE WELT: Ist das Risiko nicht zu groß, dass die Straftäter in afghanischen Gefängnissen gefoltert oder getötet werden? Sie sagten, es gebe Blutrache.

Erös: Die Zustände in einem afghanischen Gefängnisse sind, zynisch formuliert, natürlich weniger „resozialisierungsorientiert“ als bei uns, entsprechen im Vergleich eher so manchen Gefängnissen, wie wir sie zum Beispiel aus Frankreich kennen. Misshandlungen im afghanischen Knast durch Mithäftlinge sind dort eher seltener als bei uns. Bei uns kostet ein Tag im Gefängnis zwischen 250 und 400 Euro. Dieser Betrag, regelmäßig bezahlt von unserer Regierung an das afghanische Innenministerium, würde ausreichen, einen Strafgefangenen in einem afghanischen Gefängnis mehrere Monate landesüblich unterzubringen.

Und wenn dann zusätzlich alle paar Monate ein Vertreter der deutschen Botschaft vorbeischaut, sich vergewissert, dass seine Haftbedingungen menschenwürdig sind, und erst dann die Bezahlung fortsetzt, ist der Häftling so sicher untergebracht wie bei uns. Dies wäre im Sinn der Afghanen und auch des deutschen Steuerzahlers.
http://nikola-tesla.de/369-und-die-solfeggio-frequenzwerte

oder
6

Das unwerte Leben der Mia aus Kandel 

https://www.politikforen.net/showthread.php?179700-KandeL-Afghane-schlachtet-15-j%C3%A4hrige-Deutsche-in-Drogerie-ab/page121

 

Von Vera Lengsfeld Ein Freund schrieb mir: Meine Tochter (42) hat sich Ihren Traum erfüllt, als Lehrerin Schüler zu unterrichten. Als Klassenlehrerin konnte sie in einer Realschule in NRW außerhalb von Köln eine 5. Klasse erfolgreich bis zum Abschluss führen. Mit großem Dank und Anerkennung ihrer Leistungen als Klassenlehrerin hat sich ihre Klasse bei der […]

über Schulalltag in Deutschland: Lehrerin wird von Schülern und Schulleitung schikaniert! — Islamnixgut


Sehr geehrte Mitarbeiter der BAMF,

Ich muss ihnen leider mitteilen, dass sie allesamt wegen Unfähigkeit gekündigt sind.
Wer diesen Herren ( siehe Bild im Anhang) als 15 Jährigen anerkennt, muss entweder zum Augenarzt, oder muss sich selbst als Volltrottel entlassen!
Freundlichst,
Ihr Gehaltszahler ( sprich Steuerzahler)

https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net…53&oe=5AF39D29

Kommentarmöglichkeit:
http://www.pfalz-express.de/kandel-s…comment-585894

Beitrag anzeigen
https://www.heise.de/tp/features/Ver…l-3928710.html

Verschleierter Frauenmord: Das unwerte Leben der Mia aus Kandel

Telepolis sieht sich selber (bzw die Redakteure tuen das) als „links“ an. Manchmal kommen dort auch Beiträge, da ziehts einem die Schuhe aus. Aber selten.
Insgesamt aber ist telepolis als „linke“ Seite wirklich sehr lesenswert und offen. Ich schaue dort daher öfters rein.

Dieser verlinkte Beitrag zählt zu den positiven Highlights, trotz mancher „Rückzieher“ am Ende des Textes. Man darf eben nicht vergessen, dass sich telepolis als „links“ ansieht.

 

0

Mangel an Elektrolyten, welche Herzrhythmusstörungen

Was tun wir eigentlich?

30.12.2017

Mit der Blutanalyse? Tatsächlich werfen wir ein Netz aus. Ein Netz mit möglichst kleiner Maschengröße (könnte man immer noch verbessern), in welchem sich hoffentlich viele (alle?) Abweichungen und Besonderheiten Ihrer Organfunktionen, der Biochemie Ihres Körpers verfangen.

  • Also Mangel an Elektrolyten, welche Herzrhythmusstörungen zwanglos erklären. Leichte Abhilfe.
  • Also eingeschränkte Nierenfunktion, die deutliche Einschränkung der Lebensqualität mit sich bringt. Da muss man aufpassen.
  • Also Fehler im Aminogramm, die mit Lebensfreude und Lebensenergie nicht vereinbar sind.
  • Also Mangel an Vitaminen wie Folsäure, dem Engpass bei der Herstellung Ihres Antriebshormones Dopamin, Ihres Glückshormones Serotonin.

Verstanden? Wir nehmen – im Unterschied zur Normalpraxis – eben nicht gezielt Blut ab. Da vermutet der Arzt eine Leberstörung, und bestimmt die Leberwerte. Zunächst völlig richtig. Nur kann diese Abweichung vielerlei Gründe haben, die ihm dann natürlich entgehen.

Wir werfen deshalb ein Netz aus. In dem sich möglichst viele dieser Gründe verfangen und sichtbar werden. Damit uns nicht das Folgende passiert: Schreibt mir die Ehefrau

„Dank Ihrer schnellen Antwort Anfang Juli haben wir eine klare Antwort auf die quälende Frage bekommen, warum mein Mann fast 20kg in gut einem Jahr verloren hat.

Tatsächlich war es Prostatakrebs (vorher waren wir bei 10 Fachärzten, keiner konnte es klären).“

Den Hinweis auf Prostatakrebs finden wir automatisch. Ist nämlich Teil dieses Netzes. Ob Sie wollen oder nicht. Und genau das unterscheidet uns von normalen Facharztpraxen. Die suchen gezielt. Gewichtsabnahme? Vielleicht hat er eine Depression? Vielleicht funktioniert die Bauchspeicheldrüse nicht? Da wird gesucht, gesucht, gesucht.

Wir werfen unser Netz aus. Da wird sich´s schon verfangen. So geschehen. PSA wird für jeden männlichen Patienten bestimmt. 10 Fachärzte hatten diesen Wert übersehen. Mir persönlich völlig unverständlich, aber weshalb soll ich immer gängige Praxis in Deutschland kritisieren? Steht mir das zu? Die Anderen sind die Mehrheit.

Nützt nur dem armen Patienten nichts. Der glaubt uns, der vertraut uns. Resultat: siehe oben.

Ihre tägliche Feststellung (neutral ausgedrückt), dass dieses Netz, diese Blutanalyse „so teuer“ wäre, ist unverständlich und falsch. Was glauben Sie, was ein Kernspin kostet? Was ein Herzkatheder (Zitat: Koronarklempnerei) kostet? Was schon eine einfache, gründliche Ultraschalluntersuchung kostet? Was Gastroskopie/Koloskopie kostet?

Die Blutanalyse bringt weit, weit mehr Information als diese anderen genannten, punktuellen Untersuchungen. Ist also tatsächlich weit überlegen.

Nur: Ich versteh Sie. Sie dürfen den Betrag selbst zahlen. Das sind Sie nicht gewohnt. Sind wir wieder bei meinem Thema. Man hat Ihnen Versprechungen gemacht, Sie abhängig gemacht, Sie haben daran geglaubt, und jetzt

haben Sie den Salat.

Salat heißt: PSA wird eben nicht mitbestimmt. Das Prostatakarzinom wird eben nicht (rechtzeitig!) gefunden. Daran sterben Sie dann.

Fazit: Bitte, bitte schonen Sie meine Seele ein bisschen. Beklagen Sie sich in Zukunft nicht mehr über Kosten. Denken Sie erst nach.

0

An der US-Ostküste ist es so kalt, dass sogar die Haie erfrieren

Kältewelle in Nordamerika – An der US-Ostküste ist es so kalt, dass sogar die Haie erfrieren

Incredible moment at the Berlin Zoo as a baby polar bear opens her eyes for the first time while playing with her mother.

Am Tor zu 2017 im 21. Jahrhundert gibt es jetzt eine für Frauen gegen sexuelle Übergriffe. Oder ist die andere Zone, die Außerhalb-Zone eine Schutzzone für Täter?

Silvester: Schutzzonen für begrapschte Frauen gehören in Deutschland nun dazu

Von Henryk M. Broder. Das Bild, das junge Afghanen von Frauen haben, ist durchweg positiv und von Wertschätzung bestimmt. Und wenn einer mal zum Messer greift und seine Freundin meuchelt, dann hat das nichts mit der Kultur zu tun, aus der er kommt, sondern mit einer posttraumatischen Belastungsstörung, die er auf der Flucht erlitten hat.

Von Henryk M. Broder. Das Bild, das junge Afghanen von Frauen haben, ist durchweg positiv und von Wertschätzung bestimmt. Und wenn einer mal zum Messer greift und seine Freundin meuchelt, dann hat das nichts mit der Kultur zu…
ACHGUT.COM

Einzelfall Nummer ?? aus Buntland.
Was haben die Linken hierfür für eine Erklärung ?? Wieder ein “psychisch kranker, traumatisierter Flüchtling“ ??

“Gegen den Mann, einen nigerianischen Staatsbürger, wird laut Polizeiangaben wegen versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung ermittelt“.

In letzter Sekunde wurde eine furchtbare Bluttat auf einem Bahnhof in Wendlingen bei Stuttgart verhindert.
BILD.DE

Die nächste bitte…………… Die muslimischen Einwanderer machen mit den von ihnen Kuffar genannten Menschen was sie wollen………. denn westlcihe Frauen sind in ihren Augen weniger wert als verachtenswerte Hunde und andere unreinen Kreaturen………… in ihren Augen sind westliche Frauen und Mächen sowieso nur Dreck………………………………………

Der Horror in Malmö geht weiter. In der Stadt in Schweden hat es wieder eine Gruppenvergewaltigung gegeben – es ist der vierte Fall in kurzer Zeit.
MERKUR.DE

Seit über 30 Jahren wird mit „auserlesenen“ Statistiken in Politik, Medien und Wissenschaft versucht, eine andauernde Klimaerwärmung nachzuweisen. Überall ist von der „gegenwärtigen Klimakatastrophe“ die Rede. Doch was wäre, wenn es Klimaschwankungen schon immer gegeben und der CO2-Ausstoß damit genau so wenig zu tun hätte, wie die Zunahme der Geburtenrate mit einer wachsenden Population von Störchen? Alles reine Panikmache? Der Klimatologe und Klimaexperte Prof. Dr. Werner Kirstein gibt Antworten auf diese Fragen.

 

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Eintracht Frankfurt Präsident will AfD-Mitglieder rausschmeißen

Posted: 29 Dec 2017 08:44 AM PST

Gesinnungs-Fußball in Frankfurt. Eintracht Frankfurt Präsident: „Es verträgt sich mit unserer Satzung nicht, AfD zu wählen. Es kann niemand bei uns Mitglied sein, der diese Partei wählt.“

Read more…

Berlin Silvester: Schutzzone für Frauen

Posted: 29 Dec 2017 06:39 AM PST

Auf der diesjährigen großen Silvesterparty in Berlin am Brandenburger Tor wird es eine spezielle “Schutzzone” für belästigte Frauen geben. Andere Städte werden nachziehen und ähnliche Zonen einrichten. „Schutzzone vor schutzsuchenden Belästigern“?

Read more…

DAX legt 2017 um 12,5 Prozent zu

Posted: 29 Dec 2017 05:31 AM PST

Der DAX hat das Jahr 2017 am Freitag mit einem Zählerstand von 12.917,64 Punkten und einem Jahresplus von rund 12,5 Prozent beendet. Es ist das sechste Jahresplus in Folge.

Read more…

Der Mord in Kandel – und die Medien

Posted: 29 Dec 2017 02:38 AM PST

Die ARD-Tagesschau berichtete zunächst nicht über den Mord an der 15-Jährigen Mia aus Kandel. Auch andere Medien gaben erst unter Druck aus den sozialen Netzwerken die Zurückhaltung auf, um dann die Mär vom angeblich 15-Jährigen afghanischen Mörder zu verbreiten.

Read more…

Aktien, Bitcoins, Notenbanken: Eine unendliche Geschichte

Posted: 28 Dec 2017 05:02 PM PST

Die Notenbanken werden unendlich viel Geld drucken, die Weltschulden können sich unendlich erhöhen und Aktien und Bitcoins werden eine unendliche Hausse erleben.

Read more…

Tod der 15-Jährigen in Kandel: Ist ihr Mörder wirklich 15?

Posted: 28 Dec 2017 02:08 PM PST

Die BILD veröffentlichte ein Foto des angeblich 15-jährigen Afghanen, der die tatsächlich 15 Jahre junge Mia in einem Drogeriermarkt in Kandel / Rheinland-Pfalz erstochen hat.

Read more…

Sachsen-Anhalt / Halle: Frau in Einkaufszentrum erstochen

Posted: 29 Dec 2017 01:49 AM PST

In Halle in Sachsen-Anhalt ist am Donnerstagabend eine Frau in einem Einkaufszentrum getötet worden. Gegen 17:30 Uhr sei die 40-Jährige in einem Reisebüro mit schweren Verletzungen aufgefunden worden.

Read more…

Leben wird teurer: Inflation steigt 2017 auf höchsten Stand seit fünf Jahren

Auch sonst sind an der Altersangabe größte Zweifel angebracht.

• Ist den Zeitungen und der ARD nicht bekannt, dass Untersuchungen zufolge mindestens 43 Prozent der sog. Unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge falsche, nämlich abgesenkte Altersangaben machen. Sie ziehen daraus viele rechtliche und finanzielle Vorteile. Ihre Eltern haben sie oftmals als „Ankerkinder“ vorgeschickt, um sich später nachholen zu lassen.

• Ist den Medien nicht der Freiburger Mordfall an Maria L. bekannt, bei dem der Täter Hussein K. im Laufe des Prozesses von 17 auf 33 Jahre alterte?

• Ist den Medien nicht bekannt, dass sich die Altersangaben in den meisten Fällen ausschließlich auf die Selbstauskunft der Betroffenen stützen und die Jugendämter nur in seltenen Fällen Anstalten machen, das wahre Alter nachzuprüfen?

Für die oben genannten „Qualitätsmedien“ wäre es also angebracht gewesen – anstatt sich ständig politisch-korrekt zu verrenken und Fake News zu verbreiten – die Altersangabe mindestens mit dem Wörtchen „angeblich“ zu hinterfragen. Wie es auch PI-NEWS tut. Diesen Einschub leistete sich nur die „Bild“. Das Boulevard-Blatt war offensichtlich auch näher am Geschehen, denn die „Bild“ verfügte über Fotos des Täters. Ein Blick darauf hätte wohl jeden Schreiberling schnell davon überzeugt, dass der Täter keine 15 mehr ist, sondern eher Richtung 25 tendiert.

http://www.pi-news.net/2017/12/mordfall-kandel-die-fake-news-der-qualitaetsmedien/

„MITTENDRIN“ war das prophetische Wahlkampfmotto des umtriebigen Bürgermeisters von Kandel, Volker Poß, SPD. Und nach der bestialischen Bluttat von Abdul Mobin D., dem wohl ältesten 15-Jährigen der Welt, steht nun auch der 55-jährige Poß im Mittelpunkt des medialen Geschehens – ähnlich wie sein Amtskollege Andreas Hollstein aus Altena vor exakt einem Monat.

In verschiedenen Interviews am Freitag mit der FAZ und dem Südwestrundfunk (SWR) warnte Poß unverzüglich vor „Fremdenfeindlichkeit und Pauschalisierung“ und lobte die positive Flüchtlingsarbeit seiner Gemeinde. Zudem beklagte er pauschale Forderungen nach einem härteren Umgang mit Geflüchteten.

Ihm seien dazu vereinzelte Mails und Wortmeldungen „in einer für mich beschämenden Art und Weise“ zugegangen, sagte Poß am Freitag. „Da ist von Politikerversagen die Rede, da werden Abschiebungen gefordert, da werden Konsequenzen in Bezug auf den Umgang mit unseren Flüchtlingen eingefordert“, sagte der Verwaltungschef. Vorschnelles Handeln oder übereifrige Kritik seien im Moment jedoch unangebracht.

Bürgermeister-Mobbing wegen Mörder Abdul Mobin: „Wir sind auf dem richtigen Weg“

Der Bürgermeister von Kandel rief zu Zurückhaltung und Sachlichkeit auf. „Ich denke, da sich vorschnell ein Urteil erlauben zu wollen, ist total fehl am Platze. Da sollten all die Dinge in den nächsten Tagen und Wochen abgewartet werden. Danach geht es um eine gute Ermittlungsarbeit, auch dahingehend, ob es Versäumnisse gab, die ich noch nicht erkennen kann, im Umgang mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen. Aber da jetzt schon in einer fremdenfeindlichen Tendenz Konsequenzen einzufordern, ist für mich überhaupt nicht angebracht.“

„Wir werden jetzt sehr sorgsam beobachten müssen, wie sich die Stimmung entwickelt. Ich hoffe nicht, dass es Auswirkungen hat auf die bisher sehr positiven Erfahrungen, die wir mit Flüchtlingen gemacht haben“. Poß verwies zudem auf die mühevolle und personalintensive Integrationsarbeit in Kandel: „Es hat schon sehr viel Arbeit verursacht, sowohl für die Verwaltung als auch die Bürger. Aber wir haben es sehr gerne gemacht. Und viele gute Erfahrungen bestätigen, dass wir da auf dem richtigen Weg waren und sind“.

Auch Angela Merkel kommentierte im September die milliardenschwere, todbringende Willkommenskultur mit den Worten: „Ich kann nicht erkennen, was wir jetzt anders machen müssten.“

Polit-Posse um Poß: „Ausnahmslos positive Erfahrungen“

Auch nach dem tausendsten Migrations-Messer-Massaker in diesem Jahr – ausgerechnet in dem von ihm persönlich im Dezember 2016 feierlich eröffneten dm-Markt –  zeigt sich der SPD-Bürgermeister immer noch immigrationsberauscht: „Wir haben rund 200 Asylsuchende in Kandel untergebracht, die allesamt mit großem ehrenamtlichen Engagement betreut werden. Und wir haben ausnahmslos positive Erfahrungen gemacht mit den Menschen, die uns zugewiesen wurden“.

„Willkomm“ (es heißt tatsächlich so)

Bereits Anfang 2015 hatte Volker Poß zu einem ersten Runden Tisch „Asyl“ 120 Bürger geladen. Die Kandeler hätten schon damals aktiv gezeigt, „dass ihnen das Schicksal der Asylbegehrenden und Flüchtlinge nicht gleichgültig sei“ – also den potentiellen Mördern ihrer Töchter.

Ganz viele Anwesende haben darüber hinaus ihr Interesse und ihre Bereitschaft bekundet, in verschiedenen Arbeitskreisen auf ehrenamtlicher Basis mitzuarbeiten und mitzuhelfen. „So kann gewährleistet werden, dass unsere Asylbegehrenden und Flüchtlinge in den nächsten Tagen und Wochen besucht werden und dadurch Verständnis füreinander wächst, Vorurteile abgebaut werden und sich persönliche Beziehungen entwickeln“, verlautete es damals von offizieller Seite.

Gemeinde und Kirche fördern „Frauentreff für Geflüchtete“ – Beihilfe zur Straftat?

Dafür, dass sich die politisch korrekten „persönlichen Beziehungen“ im gewünschten Ausmaß entwicklen können, sorgten submissiv vor allem Bürgermeister Volker Poß, die Verbandsgemeinde Kandel, die Diakonie und die Protestantischen Kirchengemeinden mit vereinten Dhimmi-Kräften:

Eine ungeahnte Vielzahl von „Kulturellen Abenden“, Berufs- und Studienberatungen (!), Migrationsberatungen, Beratungen zu „Familienkonflikten von Geflüchteten“, Beratungen zum Bleiberecht und sonstigen Integrationskursen werden derzeit von Gutmenschen und den steuerfinanzierten Behörden und kirchlichen Stellen angeboten. Diese Praxis kritisiert Petr Bystron scharf: „Jeder, der unter dem Deckmantel der Integration ausländische Gewalttäter mit ihren potentiellen Opfern zusammenbringt, macht sich mitschuldig“, schrieb der AfD-Bundestagsabgeordnete auf seiner Facebookseite.

Traumatisierten-Parship im „Max & Moritz“ – Das Schlachten hat begonnen

Highlight der interkulturellen Kontaktanbahnung der jugendlichen MUFL mit dem zarten Geschlecht ist die ehemalige Gaststätte Max & Moritz, die die Gemeinde der Initiative „Kandel aktiv“ als Begegnungsstätte zur Verfügung stellte. Im dortigen „Bistro International“ findet jeden Freitag ein „Treffpunkt für Flüchtlinge und Einheimische“ statt (an diesem Freitag mal nicht), der bislang vor allem bei Minderjährigen Unbegleiteten Flüchtlingen sehr breite Akzeptanz fand.

„Gemeinsam schaffen das Frauen- und Familienzentrum und die protestantische Kirchengemeinden Kandel und Erlenbach einen Ort, an dem sich jede Woche Menschen aus aller Welt in angenehmer Atmosphäre treffen und ins Gespräch kommen können. Herzliche Einladung!!“

Willkomm“ – Mörder-Bestien wie Abdul Mobin D. warten beim Traumatisierten-Parship auf Dich. Beim nicht ungefährlichen „Kandel-Light-Dinner“ … mittendrin statt nur dabei!


P.S.: Bürgermeister Volker Poß, SPD, hat sein prophetisches Motto „Mittendrin statt nur dabei“ selbstredend parasitär, wie es sich für einen waschechten Sozialdemokraten gehört, geklaut. Der Unternehmens-Claim „MITTENDRIN STATT NUR DABEI!©“ wurde von PI-Autor JOHANNES DANIELS 1994 für das Deutsche Sport Fernsehen (DSF) entwickelt und lizensiert. Alle Rechte zur gewerblichen anderweitigen Verwendung liegen übrigens bei Johannes Daniels.

http://www.pi-news.net/2017/12/buergermeister-von-kandel-ist-beschaemt-ueber-fremdenfeindlichkeit

Bonn: Türke schlachtet Freundin mit 34 Messerstichen ab – Freispruch!

Am 27. Februar 2017 machte sich der Türke Tahir S. auf nach Euskirchen zu seiner Exfreundin, um wie er sagte, seinen achtjährigen Sohn zu besuchen, den der Drogensüchtige seit fünf Jahren nicht gesehen hatte, um den er sich aber angeblich große Sorgen gemacht habe. Er habe sich überzeugt, dass es dem Kind gut ginge und ging wieder, um sich im Krankenhaus einen gebrochenen Arm und wegen seiner Drogensucht behandeln zu lassen. Dort bekam er offenbar nicht die gewünschte Behandlung und randalierte bis die Polizei eintraf.

Gegen 23 Uhr machte er sich erneut auf den Weg zur Wohnung seiner Exfreundin, die ihn beschimpft und bedroht habe, ihr neuer Freund habe ihn wohl auch gewaltsam am Eindringen in die Wohnung hindern wollen. Daraufhin habe er „Rot gesehen“. Obwohl er einerseits beteuerte nicht dahin gegangen zu sein, um jemanden anzugreifen, hatte er aber doch ein Messer dabei und sagte auch: „Als ich zugestochen habe, wollte ich sie töten!“

http://www.pi-news.net/2017/12/bonn-tuerke-schlachtet-freundin-mit-34-messerstichen-ab-freispruch/

Das Land der Dichter und Denker mutiert täglich mehr zum Land der Psychos und Perversen, die aber allesamt entweder krankheitsbedingt schuldunfähig oder selber „arme Opfer der Gesellschaft“ sind. Aber wenn eine deutsche Omi Essen klaut, weil sie trotz 45 Jahren Arbeit Hunger leiden muss, geht sie mit Sicherheit in den Knast.

+++ Achtung Achtung! Neue Sprachregelung: Wuppertals Sozialdezernent hält Begriff »MUFL« für faschistisch +++

+++ Blaue Stunde beim Spiegel: Zuwanderung geht ungebremst weiter +++

Bundesverfassungsgericht Karlsruhe

Auch mit 96 Jahren haftfähig: Ex-SS-Mann Gröning muss ins Gefängnis

Als einer von wenigen Auschwitz-Tätern ist Oskar Gröning im greisen Alter verurteilt worden. Gegen einen Haftantritt wehrte er sich aus Gesundheitsgründen. Vergeblich, auch wegen der Schwere seiner Taten, entschied nun das höchste Gericht. »

https://www.focus.de/politik/deutschland/bundesverfassungsgericht-karlsruhe-trotz-96-jahren-haftfaehig-ex-ss-mann-groening-muss-ins-gefaengnis_id_8149361.html

Wie hart ein Gericht sein kann….

das bin ich gar nicht mehr gewohnt. Normalerweise werfen die Gerichte dieser Tage mit Bewährungsstrafen und Entschuldigunsgründen nur so um sich. Man könnte doch jetzt aber sagen, dass es damals eine andere Zeit und Kultur war, außerdem gab es eine andere Sozialisierung und, und, und. Wir kennen diese Phrasen ja aus bestimmten Urteilen. Aber wenn´s so wichtig ist den alten Mann in den Knast zu schicken, weil er nicht mit seinem Bleistift im Widerstand war, dann soll´s so ein. Es ist mir nur heimlich peinlich.

[14:40] Leserzuschrift-DE zu Unerlaubtes Feuerwerk in Leipzig: „Deutsche Gesetze gelten nicht für uns“

Es ist an der Zeit, drastische Maßnahmen gegen diese Migranten zu ergreifen. Diese Respektlosigkeit ist nicht mehr hinnehmbar.

Die feierten ihren Angriff schon vor. Die Massnahmen werden fliegendes Blei aller Art sein. Man ist entschlossen, alle Moslems aus Europa zu entfernen. Daher wird das Crash-Szenario vom Nachtwächter in militärischen Kreisen als unbrauchbar angesehen.WE.

[13:40] Gatestone: Europa: Die Islamisierung Weihnachtens

[12:05] Infowars: Afghan Stabs German Teen to Death at Grocery Store

Man beachte hier die Grafiken zur christlichen und muslimischen Bevölkerungsentwicklung in Europa.

[10:00] PI: Neueste Masche um Abschiebung zu verhindern: Abgelehnte Asylbewerber schmieren sich mit Exkrementen ein

0

4000 Tonnen Feinstaub

Die Suppe bekommt Miss Sophie jährlich von James beim „Dinner for One“ serviert… 5 Portionen… [weiter]Der Beitrag Mulligatawny erschien zuerst auf Happy Carb.

über Mulligatawny — Happy Carb

+++ »Schnelle Reaktion entscheidend«: Polizei informierte Betreuer des Afghanen nicht über Drohungen gegen 15-Jährige +++

+++ Nichts sehen wollen: Duplizität der Fälle in Freiburg und Kandel +++

Wieder eine brutale Attacke mitten in der City. In den frühen Abendstunden des ersten Feiertags war ein 19-Jähriger zwischen der Straße „Am Neutor“ und dem ZOB unterwegs.

Gegen 17.45 Uhr wurde der junge Mann in Höhe des Kaiserbrunnens von mehreren Personen zunächst angesprochen, doch dann zückte eine der Personen plötzlich ein Messer, womit er den 19-Jährigen angriff. Dieser erlitt im Oberkörperbereich leichte Stichverletzungen und kam in ein Bonner Krankenhaus.

Verdächtige flüchteten

Als die Polizeiam Tatort eintraf, hatten sich die Unbekannten bereits aus dem Staub gemacht – eine sofortige Fahndung führte bislang nicht zum Erfolg. Bislang ist nur bekannt, dass es sich bei den Gesuchten um männliche Personen mit südländischen Erscheinungsbild handelt.

Polizei bittet um Hinweise

Zeugen, die zum betreffenden Zeitpunkt etwas beobachtet haben, mögen sich bitte bei der Polizei unter 0228/150 melden.

 

https://www.focus.de/regional/bonn/bonn-messer-attacke-in-der-bonner-city_id_8123897.html?

Diese unbegleiteten, angeblich minderjährigen Typen sind ein einträgliches Geschäft für „Pflegeeltern“ und „Fűrsorgende“, die dafür ordentlich Geld kassieren. Und auch faule Beamte profitieren, indem sie phlegmatisch alles stempeln was man ihnen vorlegt, statt Altersangaben prüfen zu lassen.
Ein unerträglicher Zustand!

Alexander Wendt, der streitbare Focus-Redakteur hat gestern Dinge zum Fall Kandel erwähnt, die wir bei Staatsfunk und Nannymedien vergeblich suchen werden. Ich…
PHILOSOPHIA-PERENNIS.COM
 Bild könnte enthalten: 1 Person, lächelnd, Text

„Bei einem Anschlag auf ein Asylbewerberheim in Bingen, der sich später als inszenierte Tat eines dort wohnhaften Asylbewerbers herausstellte, ließ Marie-Luise Dreyer (SPD) keine Zeit verstreichen. Die Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz, die bis Oktober auch Bundesratspräsidentin war, fand sich noch am selben Tag am Tatort ein, um für Weltoffenheit und Toleranz zu werben, während sie den ganzen Ort stigmatisierte. Dort habe sich Fremdenfeindlichkeit in einer ganz neuen Qualität gezeigt – schließlich hatte der syrische Täter auch Hakenkreuze an die Wände gemalt.

In Kandel wartet man auch am zweiten Tag nach der Tat vergeblich auf einen Besuch Dreyers, oder den des Innenministers Lewentz (SPD) oder der grünen Integrationsministerin Spiegel. Mehr als einige warme Worte des Beileids sind eben nicht drin, wenn das Opfer-Täter-Schema dem Gegenteil von dem entspricht, was Dreyer & Co. propagieren.“

 Bild könnte enthalten: Text

Die Äußerung des Eintracht-Präsidenten Peter Fischer, eine Vereinsmitgliedschaft vertrage sich nicht mit der Wahl der AfD, zeugt von totalitärem Denken und Unverständnis für demokratische Spielregeln. Längst haben sich die Fußballfunktionäre bereitwillig vor den Karren der Multi-Kulti-Ideologie spannen lassen. Ein Kommentar von Michael Paulwitz. >>

Die Äußerung des Eintracht-Präsidenten Peter Fischer, eine Vereinsmitgliedschaft vertrage sich nicht mit der Wahl der AfD, zeugt von totalitärem Denken und Unverständnis für demokratische Spielregeln. Längst…
JUNGEFREIHEIT.DE
 
 Abschiebung aus Saudi-Arabien: „So schmutzig, dass manche von uns ernsthaft krank wurden“
 Eisiger Winter in den USA – Gefrorene Haie am Strand 
 Bild könnte enthalten: Nacht, Feuerwerk und im Freien
 Zahl des Tages: Der durch Raketen und Böller verursachte Feinstaub entspricht etwa 15% des jährlich durch Straßenverkehr verursachten Feinstaubs.
Franz Stemmer

Und diesen Kommentar habe ich beim Monitor hinterlassen. Macht mit, geht raus und sagt eure Meinung! Überall! Wir müssen das alle machen. Alle können sie nicht sperren.

Für Sie ist also das größte Problem ein aufkeimender Nationalismus? Es ist das Gegenteil. Wir haben zu wenig davon, denn sonst würden wir uns das Morden, die Vergewaltigungen, die furchtbaren Verbrechen von angeblich Schutzsuchenden nicht gefallen lassen. Das größte Problem in diesem Land ist die Selbstaufgabe, eine Politik, die gegen das eigene Volk arbeitet, und eine Presse, die den eigentlichen Auftrag, die Wahrheit aufzudecken, längst aufgegeben hat, sondern zum Sprachrohr eines faschistischen Systems geworden ist. Wieso berichten Sie nicht darüber, dass ein Afghane einem 15-jährigen Mädchen bestialisch das Gesicht zerschnitten und sie ermordet hat? Auch wenn das der einzige Fall wäre (und das ist er mitnichten), dann wäre dieser Fall viel schlimmer als ein angeblicher Nationalismus, den es in Deutschland überhaupt nicht gibt. Jedes andere Land hält mehr auf seine Identität als Deutschland. Deutschland gibt es schon längst nicht mehr …
(Link im Kommentarbereich)